TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Judith R. ein personifizierter Identitätskonflikt?  (Read 2894 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1051
Judith R. ein personifizierter Identitätskonflikt?
« on: January 30, 2007, 10:20:12 PM »

Unter dem Pseudonym JADE gibt Judith R.......... medizinische Ratschläge.

Hier ein weiteres Beispiel aus dem Forum von Antje Scherret und Andrea Neidlein:

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost15234.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Ursache eines Nieren - SBS

Germanische Neue Medizin Foren-Übersicht»Germanische Neue
Medizin»Sinnvolle Biologische Sonderprogramme»SBS - Niere»Ursache
eines Nieren - SBS

Autor
Nachricht
j_t_r
Anmeldungsdatum:
26.01.2007
Beiträge: 2
 
Verfasst: Gestern um 16:29 Titel: Ursache eines Nieren - SBS
Hallo an alle!
Ich habe ein problem, weswegen ich mir schon vorwürfe gemacht habe,
weil ich vermute, dass ich grund für eine erkrankung einer freundin war.
Ich schreibe der einfachheit halber mal in der 3. person:
Nehmen wir mal an, es leben zwei paare unabhängig voneinader, sie
kennen sich auch nicht gegenseitig. Im beruf lernen sich nun die frau aus
paar 1 und der mann aus paar 2 kennen. Dieser entwickelt sehr starke
gefühle für diese frau, will aber weder seine verlassen, noch der anderen
beziehung schaden.
Die beiden, die sich an der arbeit kennengelernt haben, kommunizieren
ab jetzt gelegentlich über das internet, dabei verstehen sie sich sehr
gut, an der arbeit sehen sie sich vorerst nicht mehr. Die frau entwickelt
nun auch gefühle für den mann aus paar 2 (mich), hat aber ähnliche
bedenken wie ich (dies sind beides mehr gefühlte umstände, als durch
aussagen belegt).
Einige wochen später treffen sie sich wieder an der arbeit und
unterhalten sich sehr nett. Die woche darauf würden sie sich wieder
begegnen (gemeinsame veranstaltung), sie kommt aber nicht.
Daraufhin kontaktiert er sie über das internet. Sie antwortet sofort,
dass sie am gleichen tag eine wichtige prüfung gehabt hätte, weshalb
sie der gemeinsamen veranstaltung lieber ferngeblieben ist, und
ausserdem seit dem letzten dienstag, dem tag des letzten zusammen-
treffens, mit einer nierenentzündung zu kämpfen habe.
Sehe ich das zu einfach,oder liegt hier wirklich ein
Identitätskonflikt (zu wem gehöre ich, wo gehöre ich hin) vor?
Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand seine meinung hierzu sagen
könnte, da ich fürchte, dass meine eigene aufgrund persönlicher
involvierung nicht gerade objektiv ist.
Danke, Johannes

--------------------------------------------------------------------------

JADE
Anmeldungsdatum:
12.07.2006
Beiträge: 1105
 
Verfasst: Gestern um 18:00 Titel:
Hallo Johannes,

Identitätskonflikt macht Rectum-Ulcera...

HIER findest du DIE NIERE mit ihren Sonderprogrammen.
Wie daraus ersichtlich findet die Nierenentzündung in der pcl-Phase
(Vagotonie) statt, d.h. nach Konfliktlösung.
Den Nierenbecken-Ulcera (Großhirn) liegt ein Konflikt zugrunde, den es in
weibl. und männl. Form gibt z.B. (weibl.) "Das Revier von innen nicht
abgrenzen können" (ähnlich wie ein Identitäts-Konflikt), z.B. nicht
wissen, welcher Meinung man sich anschließen soll, oder eben (männl.) "Die
Reviergrenze nicht markieren können" (Reviermarkierungs-Konflikt), je nach
Händigkeit. (Klatschtest: Liegt die rechte Hand oben, ist man
Rechtshänder, linke Hand oben, Linkshänder).
In der konflikt-aktiven Phase bilden sich Ulcera im Nierenbecken oder in
den Nierenkelchen, mit Spasmen und leichten Schmerzen einhergehend. Sofern
ein Kelchhals betroffen ist, entsteht ein Aufstau im Nierenkelch, und es
bildet sich ein Nierenstein.
In der pcl-Phase heilen die Ulcera im Nierenbecken mit einer
Nierenbeckenentzündung ab. Ebenso die Ulcera in den Kelchen heilen, der
Spasmus löst sich und der Pat. bekommt jetzt eine Nierenkolik. Der
Kelchstein, der sich in der ca-Phase gebildet hatte, wird durch den nach
Lösung des Spasmus wieder freigegebenen Kelchhals gedrückt und gelangt in
das Nierenbecken, und von da durch den Ureter in die Blase. Diesen Vorgang
nennt man Nierenkolik (Tabelle: r.r. + l.a.7)
_________________
3 Ebenen: PSYCHE + GEHIRN + ORGAN - eine Einheit!
Wahrheit im Denken - Liebe im Fühlen - Freiheit im Handeln

--------------------------------------------------------------------------

Antje
Administrator
Anmeldungsdatum:
17.08.2005
Beiträge: 1252
 
Verfasst: Gestern um 18:38 Titel:
Hallo Johannes,
herzlich willkommen bei uns!
Wie du richtig vermutest, könnte ein Identitätskonflikt mit
Innenrevierthematik ein SBS an den/der Niere/n auslösen.
In keinem Fall mußt du dir aber die Schuld dafür zuschieben, insbesondere
weil es sich nicht um ein vorsätzlich und böswillig gesetztes DHS handelt.
Da kenne ich andere Fälle, wo man schon eher von Schuld sprechen könnte.

VG Antje
_________________
Jeder Tag ist ein neuer Anfang
Krebs kann man heilen - aber nicht bekämpfen

--------------------------------------------------------------------------

j_t_r
Anmeldungsdatum:
26.01.2007
Beiträge: 2
 
Verfasst: Heute um 18:28 Titel:
Vielen Dank für eure antworten!
Scheint ja fast ein musterbeispiel zu sein  
Mal schauen, wie ich jetzt weiter verfahren werde...
LG, Johannes
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Johannes schreibt:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Scheint ja fast ein musterbeispiel zu sein  
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wie recht er doch hat. Es sind ALLES Musterbeispiele für sektoides Verhalten. Im Fall des Hamerismus werden hemmungslos medizinische Ratschläge gegeben. Ununterbrochen, wie ein Maschinengewehr, hämmert Judith R. alias JADE ihre "Weisheit" in das Volk.

In diesem Fall behauptet sie:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Identitätskonflikt macht Rectum-Ulcera...
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wieso nennt sich dann Judith R. JADE? Ist sie ein personifizierter Identitätskonflikt?

So oder so, Judith R. ist eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit.
.
Pages: [1]