TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
DOCKING SUCCESSFUL

ORBITER LAUNCHED

CORE TEMPERATURE exceeds scale... >>>>>

Pages: [1]

Author Topic: Heilpraktiker - ein Beruf wie Leberkäs  (Read 8593 times)

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Heilpraktiker - ein Beruf wie Leberkäs
« on: February 05, 2007, 09:46:58 AM »

Sehr schöner Artikel im doccheck
von Philipp Grätzel von Gräz

[*quote]
Heilpraktiker - ein Beruf wie ein Leberkäs


Kritiker halten die Existenz des Heilpraktikerberufs für einen Betriebsunfall der deutschen Geschichte. Unsere Nachbarn sind da weniger tolerant: Sie reagieren mit Kopfschütteln oder ziehen gleich vor Gericht, wenn ein deutscher Heilpraktiker naht. Warum eigentlich gibt es diesen Job immer noch?

...
[*/quote]

weiter unter:

http://newsletter.doccheck.com/generator/553/2746/xhtml
« Last Edit: February 08, 2007, 06:53:27 AM by deepbluesea »
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Heilpraktiker - ein Beruf wie Leberkäs
« Reply #1 on: February 05, 2007, 12:38:27 PM »

Die Diskussion mit erregten Heilpraktikern ist auch ganz interessant:

http://asp.doccheck.com/forum/viewthread.php?t=18665&start=0&sid=585202fd740565414ed1679dafa5691f

[*quote]
--------------------------------------------------------------------------
HP       14.11.06 16:20        Neue Antwort erstellen
Kommt doch endlich mal weg von Eurem Placebo Effekt und dass Gespräche
Berge versetzen und gesund machen - demnach bräcuchten wir nur eineige
Hunderttausend Psychotherapeuten und keiner wäre mehr krank.
Natürlich tuit es gut, mit jemandem zu reden, der einem zuhört, ich tue
das als klassische Homöopathin 1. um eine ganaue Diagnose schulmedizinisch
zu erhalten und 2. um das passendste homöopathische Mittel zu finden.
Gebe ich meinen Patienten das falsche Mittel, bzw. eines, dass zwar nur
haarscharf, aber dennoch dran vorbei ist, dann kann das Gespräch auch noch
Tage länger dauern, es geht dem Patienten trotzdem nicht besser. Ich habe
mit Reden selten Berge versetzt, mit dem richtigen Mittel schon
viele.
--------------------------------------------------------------------------
[*/quote]

Homöopathie ist Magie zum Selbstzahlerpreis, genauso wie viele andere unsäglich irrationalen Methoden (Bachblüten, "Ausleiten", TCM). Da scheint die Heilpraktikerausbildung doch nicht so toll zu sein, wenn sie offensichtlich nicht dazu in die Lage versetzt offensichtlichsten Blödsinn als solchen zu erkennen und die menschliche Einbildungskraft kritisch zu hinterfragen.

[Zitat optisch hervorgehoben, ama]
« Last Edit: February 08, 2007, 12:08:28 AM by ama »
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Heilpraktiker - ein Beruf wie Leberkäs
« Reply #2 on: February 05, 2007, 12:59:32 PM »

[*quote]
--------------------------------------------------------------------------
Wiegmann
Gast           16.11.06 11:41        Neue Antwort erstellen

Im weiteren stellt sich die Frage, nach der Effiziens.

Kein Beruf steht derart im Leistungsspektrum, wie der des Heilpraktikers.
Wenn ein Heilpraktiker keine ausreichende Leistung erbringt, wird dieser
unwiderruflich vom Markt verschwinden.
--------------------------------------------------------------------------
[*/quote]

Sind die Betrüger dieser Welt mangels Kundschaft ausgestorben? Wäre mir neu.

[*quote]
--------------------------------------------------------------------------
Ist dies bei Ärzten auch so? Nein, denn Ärzte werden durch den "großen
Topf" der Beitragszahler für Ihre Tätikeit entlohnt und nicht für den
Erfolg.
--------------------------------------------------------------------------
[*/quote]

Sie kennen DRGs und Budgetierung nicht. Dauerkundschaft lohnt sich nicht (Zum Nachteil chronisch Kranker).

[*quote]
--------------------------------------------------------------------------
Das Leben mit Vorurteilen ist ja so einfach. Sich kritisch und
sachangemessen mit den Lebensvorgängen zu beschäftigen ist ja anstrengend
und zeitraubend.
--------------------------------------------------------------------------
[*/quote]

6 Jahre und 3 Monate Minimum.

[*quote]
--------------------------------------------------------------------------
Das Voruteil, dass von Hp lediglich mit Verdünnungen/Verwässerungen
gearbeitet wird, die nichts bewirken und lediglich die suggestive
Beeinflussung des Patienten zum Heilerfolg führt, ist derart banal, dass
jeder logisch denkende Mensch über soviel Dummheit nur Lachen
kann.
--------------------------------------------------------------------------
[*/quote]

Die subjektive Logik ist ein ganz besonderes Ding. Selektive Wahrnehmung, Rationalisierung, Kritiklosigkeit, Da spielen viele Faktoren eine Rolle. das unterscheidet dann auch "Glaubensfragen" von gesichertem Wissen.

[*quote]
--------------------------------------------------------------------------
In der Tat wären die Hp dorch die "Größten", wenn Sie ohne Arzneimittel,
ohne den enormen med.-technischen Aufwand, nur mittels Suggestion die
Menschen gesund machen können.
--------------------------------------------------------------------------
[*/quote]

Das natürliche Auf- und Ab vieler chronischer Erkrankungen und spontane Besserungen zusammen mit Plazebo-, Wohlfühl- und Vertrauenseffekten bietet da viel Raum. Nicht umsonst sind diese Erkrankungen die Domäne der HPs und seltsamerweise scheint auch nur in diesen halbdunklen Bereichen die Homöopathie zu wirken.

[*quote]
--------------------------------------------------------------------------
Das Homöopatica auch bei Tieren eine Heilwirkung hervorrufen, die sich
kaum mit Suggestion erklären läßt, spricht für sich und die paar
Streicheleinheiten, die ein Tier in einer Tierheimlpraxis erhält, kann
auch nicht ausschlaggebend sein.
--------------------------------------------------------------------------
[*/quote]

Gibt es dafür einen Nachweis oder spricht die subjektive Logik?

[*quote]
--------------------------------------------------------------------------
Wenn wir also eine bessere Gesellschaft wollen, dann sollten wir uns an
die Regeln der Logik und natürlich der Mitmenschlichkeit halten. Ein
Miteinander bringt im Regelfall immer mehr als ein Gegeneinander.
--------------------------------------------------------------------------
[*quote]

Subjektive Logik und Menschlichkeit machen aus Mumpitz kein seriöses Heilverfahren.


HPs werden solange keine Anerkennung finden, solange sie den wissenschaftlichen Kenntnisstand ignorieren:

http://www.thelancet.de/artikel/787700

Der praktischen Umsetzung wissenschaftlicher Medizin kann man sicherlich einiges vorwerfen, aber sie entwickelt sich wenigstens beständig weiter und wirft auch Dogmen, die subjektiv logisch und "aus Erfahrung gut" waren emotionslos über Bord, wenn sie sich als falsch herausstellen. Im Gegensatz dazu betrachten es viele Alternativheiler geradezu als besonders wertvoll, wenn man eine 200 Jahre alte nach Irrationalität und Einfältigkeit stinkende Soße auftischt.

[Zitate optisch hervorgehoben, ama]
« Last Edit: February 08, 2007, 12:07:17 AM by ama »
Logged

hu_la

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 110
Heilpraktiker - ein Beruf wie Leberkäs
« Reply #3 on: February 06, 2007, 10:50:36 AM »

deepbluesea postete
Sehr schöner Artikel im doccheck
von Philipp Grätzel von Gräz
http://newsletter.doccheck.com/generator/553/2746/xhtml

[*quote]
Heilpraktiker - ein Beruf wie ein Leberkäs
[...]
Lediglich die DDR schaffte den "Beruf" ]Heilpraktiker[ ab, mit der Folge, dass zum Zeitpunkt, als die Mauer fiel, noch genau elf Heilpraktiker im Osten aktiv waren, allesamt solche, die schon vor der Staatsgründung der DDR ihren Job angetreten hatten.
[...]
[*/quote]
Tja, und mit dem Einigungsvertrag hatte man diese komische und fast ausgestorbene Beschäftigungstherapie namens "Heilpraktiker" im OSTEN leider wieder eingeführt, aber dafür wurde wenigstens das Ampelmännchen gerettet.

.
« Last Edit: February 09, 2007, 09:47:21 AM by hu_la »
Logged

hu_la

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 110
Heilpraktiker - ein Beruf wie Leberkäs
« Reply #4 on: February 18, 2007, 04:33:27 PM »

.

Monstermäßiges Leberkäs-Marketing auf einem "Job"portal:

[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Schulmedizin - nicht die einzige Alternative
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]
Quelle:
http://healthcare.monster.de/12187_de-de_p1.asp

Schon die Überschrift ist eine monstermäßige Unverschämtheit.

==> Zum sich leider eingebürgerten und abwertenden Begriff
SCHULMEDIZIN.

(http://home.arcor.de/paralexx/content/schulmedizin.htm)


[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Schulmedizin - nicht die einzige Alternative
[...]
Schulmediziner erkennen inzwischen zwar den Wert der alternativen Medizin an...
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]

Das ist reine Desinformation.

==> Über die Geschichtlichen Hintergründe der
ALTERNATIVMEDIZIN

(http://home.arcor.de/paralexx/content/geschichte.htm)


[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Schulmedizin - nicht die einzige Alternative
[...]
Als Fortbildung für Fachärzte wird die Alternativmedizin inzwischen dagegen immer mehr zum Thema.
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]

Nicht alle Fachärzte sind gegen Indoktrination, Dummheit und Bauernfänger resistent.


Und so geht die monstermäßige Leberkäs-Sülze auf dem "Job"portal weiter:

[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Schulmedizin - nicht die einzige Alternative
[...]
Doch der Mensch sei weit mehr als sein Körper: "Nach der Heilung muss man der Frage nachgehen, welche äußeren und inneren Umstände zu einer Krankheit oder einem Unfall geführt haben."

Der Konflikt, welche Heilungsmethode die bessere ist, schwelt schon lange zwischen der Schul- und Alternativmedizin. ...
[...]
Konflikt zwischen alternativer und Schulmedizin

Zwar gibt es auf beiden Seiten unversöhnliche Vertreter, aber die Heilpraktiker sehen sich durch die Wissenschaft bestätigt: "Die Hirnforschung hat gezeigt, dass sich Gedanken und Emotionen nachweislich in Gehirnregionen niederschlagen"
[...]
Aufgaben und Ausbildung der Heilpraktiker

Der Konflikt zwischen Schul- und Alternativmedizin beruht insbesondere auf der unterschiedlichen Ausbildungsdauer und -intensität von Ärzten und Heilpraktikern. Heilpraktiker können Realschulabgänger sein, die ursprünglich aus völlig fachfremden Berufen kommen können. Es kommt auch vor, dass ein Schreiner mit 50 seine wahre Bestimmung entdeckt. Maximal zwei Jahre dauert die Fortbildung zum Heilpraktiker - die allerdings nicht zwingend vorgeschrieben ist, sofern man die Prüfung besteht.
[...]
Ein Arzt dagegen hat in der Regel ein sehr gutes Abiturzeugnis, um den Numerus clausus (NC) für ein Medizinstudium zu schaffen. Dann folgen mindestens sechs Jahre hartes Studium, die Approbation zum Arzt und eventuell weitere fünf Jahre bis zum Facharzt. Wenn er will, kann er danach sein Spezialgebiet mit naturheilkundlichen Fortbildungen ergänzen.
[...]
Fachgebiet des Heilpraktikers ist ausschließlich die Naturheilkunde - im Gegensatz zum Mediziner kann er nur auf Medikamente auf pflanzlicher Basis zurückgreifen. Hingegen Arzneien zu verordnen, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, bleibt dem Arzt vorbehalten. Ebenso die Diagnose und Heilung der Krankheitsbilder, bei denen eine Behandlung mit der "chemischen Keule" geboten ist.
[...]
Anerkannte Naturheilverfahren

Anders schätzt xxx hingegen die Kombination alternativer und schulmedizinischer Heilmethoden ein. Einige Methoden sind anerkannt und werden sogar von den Kassen übernommen. Dazu gehört die Akupunktur beispielsweise gegen Rückenleiden oder Knieprobleme. xxx gesteht auch der [...] Homöopathie und Tees eine heilende Wirkung zu. Nicht umsonst erweitert auch der ein oder andere Mediziner seine Kenntnisse bei einem entsprechenden Fortbildungsangebot.
[...]
... Denn, dass Krankheiten leichter heilbar sind, wenn Körper und Geist im Einklang sind, ist bekannt - lediglich als alleiniges Heilmittel taugen sie nicht.

(Kirsten Seegmüller / Bild: Photo Alto)
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]
Quelle:
http://healthcare.monster.de/12187_de-de_p1.asp

Man fragt sich, warum auf einem "Job"portal eine so monstermäßige Reklame für Heilpraktiker, einem Beruf wie Leberkäs, gemacht wird.

==> Über den Leberkäs-Beruf Choach und:
Wie der COACHINGMARKT "Struktur" und "Qualität" sucht.

(http://www.ekd.de/ezw/42714_informationen_coachingmarkt_
sucht_struktur_und_qualitaet.php?druck=ja)

--


Noch mehr monstermäßige Reklame-Sülze über den Leberkäs-Beruf auf dem "Berufs"portal:

[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
Wer als Mediziner gut verdienen und Karriere machen will, wird kein Heilpraktiker. Wer aber Menschen auf ganz besondere Art und Weise helfen will, schon. [17.05.2005]

Wenn ein therapeutischer Beruf nach solchen Idealen arbeitet, dann ist das bemerkenswert. Denn in den verbandsneutralen freiwilligen Berufsgrundsätzen für Heilpraktiker steht unter Paragraf 4 geschrieben: "Der Kampf gegen Krankheiten, Leiden, Schmerzen und Verzweiflung bestimmen die Tätigkeit des Heilpraktikers. ..."
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]
Quelle:
http://berufsstart.monster.de/6218_DE_p1.asp

==> Über monstermäßige "Berufs"portale im www und Arbeitsämter (Arbeitsagenturen).
(http://www.ariplex.com/ama/ama_aamt.htm)


[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
"...Er wird den Kampf auch dann fortsetzen und führen, wenn nach den Erkenntnissen der Schulmedizin die Logik dagegen spricht und die Verhältnismäßigkeit in Frage gestellt wird."
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]

Das ist die typische Rhetorik der Naturheilmafiosi.


[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
...wird es Zeit zu hinterfragen, was die Aufgaben von Heilpraktikern sind.
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]

"Die Aufgabe von Heilpraktikern" liegt darin, ahnungslosen Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.

==> Alternativmedizin:
Über HEILER und HEILPRAKTIKER.
(http://www.promed-ev.de/modules/wfsection/article.php?articleid=7)


[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
Vorderhand befassen sie sich mit dem Erkennen und Heilen von Krankheiten.
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]

Das ist mehr als geflunkert.

Vorder- und Rückhand (links und rechts) krallen sich Heilpraktiker für ihren "Heiler"-Pfusch die Kohle von ahnungslosen Leuten.

Und für Murkserei werden Heilpraktiker noch nicht mal zur Verantwortung gezogen.

==> Ein Heilpraktiker behandelt AIDS.
Aber wie !?

(http://www.ariplex.com/ama/ama_bale.htm)


[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
Patienten, die Heilpraktiker aufsuchen wissen, dass sie mit einem Bestandteil der Schulmedizin der Gegenwart nicht behelligt werden: den Erzeugnissen der pharmazeutischen Industrie.
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]

Da ist sie wieder, die "sanfte" "Ganzheitlich"-Propaganda, wie sie tagtäglich in den durch die Naturheilmafiosi gefügig gemachten Medien verbreitet wird und wo ein Schreiberling vom anderen abkupfert.

Kein Patient wird heutzutage bei seriösen Ärzten mit "den Erzeugnissen der pharmazeutischen Industrie" belästigt.

==> Merke:
Die PARTY mit dem TOD.
(http://www.novo-magazin.de/64/novo6436.htm)
"...und wenn das Klischee vom pharmakonzerngesponserten Abzocker nicht greift, ist es eben das SCHRECKGESPENST der so genannten "SCHULMEDIZIN" an sich.
Der Arzt, der skrupellos und ohne Hemmungen bei jedem Schnupfen ANTIBIOTIKA verschreibt, ohne dem Patienten zuzuhören, ist im täglichen Leben ein häufig kolportiertes Argument für den Wechsel zum "MENSCHENFREUNDLICHEN" HEILPRAKTIKER geworden.
Jeder Reiki-Lehrer darf sich in diesem Land "HEILER" nennen und AHNUNGSLOSE PATIENTEN unter Umständen von einer dringend NOTWENDIGEN ärztlichen Behandlung abhalten, bis es mitunter zu spät ist. ..."
[...]
Aus: Party mit dem Tod
http://www.novo-magazin.de/64/novo6436.htm
[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
Patienten, die Heilpraktiker aufsuchen wissen, dass sie mit einem Bestandteil der Schulmedizin der Gegenwart nicht behelligt werden: den Erzeugnissen der pharmazeutischen Industrie.
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]
Quelle:
http://berufsstart.monster.de/6218_DE_p1.asp

Leute, die zu Heilpraktikern rennen, bekommen u. a. Hundescheiße angedreht.

Über Globuli aus
==> Excrementum Caninum = HUNDESCHEISSE.
(http://www.ariplex.com/ama/ama_hund.htm)


Leute, die zu Heilpraktikern rennen, werden u. a. auch mit diesem Schwindel behelligt:

[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
Denn Heilpraktiker orientieren ihre Behandlungsmethoden an
- Naturheilkunde
- fernöstlichen Techniken (Akupunktur)

[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]

==> Lesenswertes über
- fernöstliche "Techniken" (Akupunktur)
(http://www.neuro24.de/chinesischemedizin.htm#Akupunktur)


[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
- der Iris-Diagnose (Feststellen von Krankheiten auf Grund von Veränderungen der Regenbogenhaut der Augen)
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]

Das ist REINER Schwindel!


[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
- Homöopathie (Behandlung mit hoch verdünnten Arzneimitteln)
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]

==> HOMÖOPATHIE ist ein GROSSER IRRTUM !
(http://www.novo-magazin.de/67/novo6734.htm)


[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
Aber, wie schon erwähnt, für Karrieristen ist der Beruf des Heilpraktikers eben nichts. Für wen dann? "Man muss mit Menschen umgehen können", sagt Thomas Schnura. "Man muss ihnen zuhören, sie anfassen, für sie da sein."...
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]

Für was in der Welt sollte man sich von des Heilpraktikers "HEILER"-Griffel angrabbeln lassen?

==> Mehr zu des
"HEIL"PRAKTIKERS "sanft" auflegenden "HEILER"-Griffel.
(http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/board.php?boardid=70)


Und so geht die monstermäßige Leberkäs-Sülze auf dem "Berufs"portal weiter:

[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
Heilpraktiker
[...]
Trotz dieser Inhalte sowie der staatlich geregelten Prüfung gibt es immer noch einen Wettstreit zwischen Schulmedizinern und Heilpraktikern, die von den "richtigen" Ärzten oft nicht anerkannt, zumindest aber gering geschätzt werden.
[...]
Ärzte würden auch, wenn sie könnten

Dann verweist er wieder auf die amtsärztliche Besetzung jeder Prüfungskommission und sagt: "Wenn die Ärzten könnten, wie sie wollten, dann würden sie ebenfalls vieles machen wie die Heilpraktiker." Also auch heilen nach sanfter Methode, anstatt die chemische Keule auszupacken [...]
[...]
Und dass die Akupunktur Großes bewirken kann, haben ja nun auch die Krankenkassen bemerkt.
[...]
Seine Prognose: Wenn man für seinen Besuch beim Arzt ja immer mehr aus eigener Tasche zahlen muss, kann man es ja auch mal bei einem Naturheiler versuchen. Denn bisher gehörten die Heilpraktiker nicht zur medizinischen Alternative der "Normalsterblichen", also der gesetzlich Versicherten.
[...]
Dass der Markt voll ist mit guten Fachleuten, dafür sorgt die Zunft der Heilpraktiker offenbar selber, durch ein System der freiwilligen Selbstkontrolle und eines Codexes, indem unter anderem bei Paragraf 8 steht: "Der Heilpraktiker führt keine Therapien aus, die von einer anderen Stelle empfohlen oder verordnet sind, auch wenn es sich bei der anderen Stelle um einen Arzt oder ein Versicherungsunternehmen handelt." Zuerst und zuletzt wird eben immer dem Patienten gedient.

(Steffen Gerth / Bild: dpa)
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]
Quelle:
http://berufsstart.monster.de/6218_DE_p1.asp


==> Wissenswertes über
ALTERNATIVE METHODEN.

(http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?categoryid=1)

.
« Last Edit: August 14, 2008, 09:46:09 AM by hu_la »
Logged

hu_la

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 110
Heilpraktiker - ein Beruf wie Leberkäs
« Reply #5 on: March 20, 2007, 05:27:55 PM »

.

Ergänzung zu Text 000 und 003.

Ein vorzüglicher Gesetzesparagraph, der in Deutschland leider wieder abgeschafft wurde.

Die "Volksvertreter" sollten ihn schleunigst wieder einführen:

[...]
Heilpraktiker: Vertreter der Laienmedizin.
In der DDR zur Berufstätigkeit nur zugelassen, wenn bis zum Erlass der Anordnung über die Approbation der Ärzte (1949) die Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde als Heilpraktiker erworben worden war; neue Genehmigungen werden nicht erteilt.
[...]
Quelle:
Wörterbuch der Medizin, Band 1 A-K. 11., überarb. Auflage. Berlin 1980.

.
« Last Edit: March 20, 2007, 05:28:48 PM by hu_la »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
Heilpraktiker - ein Beruf wie Leberkäs
« Reply #6 on: March 20, 2007, 06:27:10 PM »

.

"neue Genehmigungen werden nicht erteilt."

Genau! :-)
.

hu_la

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 110
Heilpraktiker - ein Beruf wie Leberkäs
« Reply #7 on: August 12, 2007, 04:40:19 PM »

.

...Heilpraktiker - ein Beruf wie Leberkäs...

--

...Justizministerium der Bundesrepublik Deutschland anno 2007:

[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
"Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz)"
[...]
HeilprG
Ausfertigungsdatum: 17.02.1939
[...]
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 15 G v. 23.10.2001
[...]
Eingangsformel
Die Reichsregierung hat das folgende Gesetz beschlossen, das hiermit verkündet
wird:
[...]
...Reichsminister des Innern...
[...]
...Reichsminister für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung...
[...]
...Reichsgewerbeordnung...
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]
Quelle:
http://www.gesetze-im-internet.de/heilprg/BJNR002510939.html


Siehe dazu:
==> Deutschland, 45 Millionen Geburten später...
(http://www.ariplex.com/ama/amahp001.htm)


...Justizministerium der Bundesrepublik Deutschland anno 2007:

[*Zitatanfang*]
-------------------------------------------------------------------------------
[...]
"Erste Durchführungsverordnung zum Gesetz über die berufsmäßige
Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz)"


HeilprGDV 1
Ausfertigungsdatum: 18.02.1939
[...]
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 2 V v. 4.12.2002
[...]
Eingangsformel
Auf Grund Paragraph 7 des Gesetzes über die berufsmäßige Ausübung der
Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz) vom 17. Februar 1939

(Reichsgesetzbl. I S. 251) wird verordnet:
[...]
...Reichsminister des Innern...
[...]
...Reichsminister für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung...
[...]
...Preußen...
[...]
...Reichskommissar für das Saarland...
[...]
Schlußformel

Der Reichsminister des Innern
Der Stellvertreter des Führers
[...]
-------------------------------------------------------------------------------
[*/Zitatende*]
Quelle:
http://www.gesetze-im-internet.de/heilprgdv_1/BJNR002590939.html


Siehe dazu:
==> Deutschland, 45 Millionen Geburten später...
(http://www.ariplex.com/ama/amahp001.htm)

.
Logged
Pages: [1]