TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

Pressekonferenz Andreas Sönnichsen und Herbert Kickl
DAS TRANSKRIPT

#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

24.1.2022:
In einer einzigen Woche mehr als 300.000 Opfer mit bleibenden Organschäden.


http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=12377.0

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11591.msg33051#msg33051

"Wegen nörgelnder Kotzgören die Großeltern ermorden." Wie könnte man anders die folgende Idiotie in einem Satz zusammenfassen?

https://twitter.com/prof_freedom/status/1479883334935273479
[*quote*]
Prof. Freedom @prof_freedom

Aus "2 Wochen" wurden 2 Jahre.
Aus "Solidarität" wurde Spaltung.
Aus Evidenz wurde Vermutung.
Aus "wir müssen die Oma retten" wurde unendliches Leid bei Kindern.
Maßnahmen wurden zur Religion.
Wissenschaftler wurden zu politische Handlanger. Es reicht! Endgültig.
#IchBinRaus


7:30 PM · Jan 8, 2022·Twitter for Android
2,679 Retweets 98 Quote Tweets 9,128 Likes
[*/quote*]

Die Totalverblödung der Bevölkerung hat ein tödliches Ausmaß angenommen. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung sind Vollidioten. Und nicht bloß Vollidioten, sondern Charakterschweine, die für ihre Genußsucht andere Menschen sterben lassen.

Nach dem zweiten Weltkrieg war GROSSES ERSTAUNEN UND ENTSETZEN: "Wie konnte DAS bloß geschehen?"

Heute erleben wir die ach so Erstaunten und Entsetzen, wie sie selber andere Menschen umbringen mit ihrem beschissenen Verhalten. Mit dieser Wortwahl halte ich mich noch sehr zurück! Eigentlich hätte man schon längst das Kriegsrecht ausrufen und die Impfgegner internieren müssen. Alle!

Übrigens ist das Thema "Demokratie" jetzt ein sehr gefährliches. Die Mehrheit WILL nämlich die Impfungen. Die Minderheit, das heißt die Impfgegnerschweine, kann sich NICHT auf "Demokratie" herausreden. Für Schweine gilt Demokratie nämlich nicht. Wer andere Menschen umbringt, entweder direkt oder durch sein beschissenes Mörderverhalten, der hat den Rahmen der Demokratie längst verlassen. Früher beförderte man solche Erscheinungen an den Galgen.

Interessanterweise sind ausgerechnet Impfgegner jetzt vornedran, höchstpersönlich ihnen mißliebige Menschen umzubringen. Bundesweit bekannte Impfbefürworter, aber auch impfende Ärzte werden aus dem Untergrund mit dem Tod bedroht und stehen zum Teil schon unter Polizeischutz. Die Verkommenheit der Impfgegner kennt keine Grenzen.

Wobei wir bei einem sehr interessanten Punkt angekommen sind, auch in der öffentlichen Berichterstattung in Foren und Medien: Die Verkommenheit ist nicht auf Impfgegner beschränkt. Die Frage dabei, die wirklich ganz große Frage: Was haben die bisher gemacht? Die waren doch in ihrem bisherigen Leben auch nicht besser.

Der Bodensatz der Bevölkerung kommt jetzt so klar ans Licht wie nie zuvor. Und es sind keine "Randerscheinungen". Es sind keine "zu vernachlässigenden Minimalstgrüppchen". Nein, ES IST MEHR ALS EIN VIERTEL DER BEVÖLKERUNG.

Außer den Schulen (also der indoktrinierenden Lehrerschaft) ist noch eine weitere Gruppe ganz entscheidend für die Hirnmatschkatastrophe verantwortlich: Journalisten. Ginge man jetzt nach dem Verursacherprinzip vor, müßte ein großer Teil der Zeitungen aufgelöst und Rundfunk- und Fernsehsender auf der Stelle geschlossen werden. Und die Journalisten auf der Stelle in den Knast. Lebenslänglich.

Deutschland heute: 117.000 Tote und mehr als 4,5 Millionen Erkrankte mit bleibenden Organschäden.

Seit Adolf Hitler hat es keine gößere Massentötung in Deutschland gegeben als diese. Menschen sterben zu lassen aus Gier, Genußsucht und grenzenloser Rechthaberei ist Mord. Mord aus niederen Beweggründen. Deutschland ist das Land der Mörder.


#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

Pages: [1]

Author Topic: Hans Tolzin und die Vermarktung unwahrer Behauptungen  (Read 5428 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1172
Hans Tolzin und die Vermarktung unwahrer Behauptungen
« on: February 17, 2007, 11:20:30 AM »

Das ist eine Ankündigung für ein Treffen am 16. Juni 2007:

http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2007021103.htm

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Angst vor dem Erreger? - Impfsymposium Stuttgart
Angst vor dem Erreger? - Infektionshypothese auf dem Prüfstand

Dies ist das Thema des 4. Stuttgarter Impfsymposiums am 16. Juni 2007.

Folgende Referenten gehen den Widersprüchen der seit ca. 150 Jahren die Medizin maßgeblich bestimmenden Infektionshypothese nach:

Hans U.P. Tolzin
Journalist, Herausgeber der Zeitschrift „impf-report“, Augsburg:
"Kollektive Erregerphobie im 21. Jahrhundert- psychologische und historischeHintergründe.“

Dr. med. Claus Köhnlein
Internist und Autor des Bestsellers "Virus-Wahn", Kiel:
"Moderne Seuchen und ihre(un)wissenschaftlichen Hintergründe.“

Juliane Sacher
Ärztin für Allgemeinmedizinund Naturheilkunde, Frankfurt:
"Fehldiagnose durch Labortests - Ausnahme der Regel?"

Dr. med. Jenö Ebert
Arzt für innere Medizin, Homöopathie & Naturheilkunde, Augsburg:
"Infektionskrankheiten, insbesondere Kinderkrankheiten, aus Sicht der Homöopathie"

Prof. Bernd Senf
Wilhelm-Reich-Experte,Berlin:
"Die Bionforschung nach Wilhelm Reich - Geschichte und aktueller Stand des Wissens"

Gerhard Schröder
Fa. Sanpharma, Hamburg:
"Ein Erreger im Wandel - 140 Jahre Pleomorphismus“

Dr. med. Anton Bader
Arzt für Allgemeinmedizin, Heilbronn:
"Der Erreger im Dienste des Organismus- aus Sicht der Metamedizin.“


Geeignet für Heilberufe und interessierte Laien. Fachbegriffe werden, soweit verwendet, von den Referenten erklärt
Teilnehmergebühr: 50 Euro an der Tageskasse, bei rechtzeitiger Voranmeldung günstiger

Veranstalter ist die Zeitschrift "impf-report"

weitere Infos unter:
http://www.impf-report.de/symposium/2007  
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Der hochgeschätzte Herr Gerhard Schröder von der "Fa. Sanpharma, Hamburg" will also erzählen zum Thema "Ein Erreger im Wandel - 140 Jahre Pleomorphismus".

[EDIT]
Aha.

Mit diesen auch durch ungeübte Fünftklässler nachweisbaren Unwahrheiten verdienen etliche Pfuscher in Deutschland ein tolles Sümmchen. Jahr für Jahr. Auf Kosten von Geld und vor allem der Gesundheit von Menschen, die ihnen diesen verschrobenen Brei glauben: Bakterien sollen sich in Viren oder in Pilze verwandeln können. Oder umgekehrt. Oder was auch immer.

Zitat aus

http://www.sanpharma.com/sp/de/entdeckungen.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Enderleins Tuberkulose-Forschungen

Mit der „Bakterien-Cyclogenie“, seinem bakteriologischen Hauptwerk, das kriegsbedingt erst 1925 erscheinen konnte, sorgte Enderlein seiner Zeit für erhebliches Aufsehen unter den Fachkollegen. Es war der Versuch, eine neue Bakterienklassifikation zu schaffen, die den komplexen Entwicklungszyklen der Bakterien Rechnung trug. Die Mehrheit der Bakteriologen lehnten seine Arbeiten jedoch als zu kompliziert, zu theoretisch und nicht genügend belegt ab. Mit seinen Tuberkulose-Studien, die Enderlein in der Zeit von 1927-1931 zusammen mit Prof. Dr. Hans Herzog von der Berliner Universität durchführte, konnte er weitere Unterlagen schaffen. So gelang ihm am Beispiel des Koch’schen Tuberkulose-Erregers der Nachweis eines primitiven Vorstadiums der Bakterien in der Größenordnung von Viren und die Überführung dieser Vorstadien in eine Bakterienform und in einen Schimmel der Gattung Aspergillus. Die Vorstufen bestünden in den kolloidalen Kerneiweißen, die Enderlein mit dem Oberbegriff „Chondrite“ belegt hatte. Die Schlußfolgerungen, die Enderlein aus der Aufbaureihe „Chondrit-Bakterie-Schimmel-Organismus“  zog  waren weitreichend:
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Dinge, die aus allereinfachsten molekularbiologischen Gründen schlichtweg UNMÖGLICH sind, werden dreistest zu Geld gemacht.

Und der Hans Tolzin bietet dafür die passende Werbeplattform. Sieh an, sieh an...

Vor allem bietet der Hans Tolzin eine Werbeplattform für diesen Herrn:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Dr. med. Anton Bader
Arzt für Allgemeinmedizin, Heilbronn:
"Der Erreger im Dienste des Organismus- aus Sicht der Metamedizin."
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Metamedizin ist der tödliche Wahnsinn des Ryke Geerd Hamer, aber ohne Hamer. Man hat Hamer ausquartiert und macht das dicke Geld ohne ihn. Ist viel lukrativer so... Und Hamer? Soll er doch Gift und Galle spucken, Hauptsache, die Metamediziner sacken Geld ein. Hunderte und Tausende von Euros pro Seminar... Daß dabei Menschen sterben? Egal, wen kümmert das schon?

Im März 2006 starb Christina Connell. Sie wurde ein Opfer der kanadisch/amerikanischen Hamer-Szene.


In diesem Flugblatt

http://www.impf-report.de/symposium/2007/Flyer2.pdf

heißt es wörtlich:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
2) die Metamedizin basiert zum Teil auf den als neue Medizin bekannt
gewordenen Erkenntnissen des deutschen Arztes Dr. Geerd Ryke Hamer.


Ort der Veranstaltung: Filharmonie Filderstadt
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


[EDIT: aktuelle Zahlen eingesetzt]
Klar und deutlich: Da steckt Hamer drin. Da gibt es Tote. Durch Hamer starben bisher mehr als 185 Menschen einen qualvollen Tod. Vermutlich sind es weit mehr als 400 Tote...

.
« Last Edit: April 14, 2009, 04:51:32 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Hans Tolzin und die Vermarktung unwahrer Behauptungen
« Reply #1 on: February 17, 2007, 06:51:55 PM »

Einfach nur "impfkritisch" eingestellte Leute, diese Impf-Reporter?

Mitnichten, wie man hier sieht.
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1172
Hans Tolzin und die Vermarktung unwahrer Behauptungen
« Reply #2 on: February 17, 2007, 07:03:26 PM »

>Einfach nur "impfkritisch" eingestellte Leute, diese Impf-Reporter?

Ganz und gar nicht "kritisch", sondern erklärte Impfgegner.
.
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1172
Hans Tolzin und die Vermarktung unwahrer Behauptungen
« Reply #3 on: November 15, 2009, 03:47:03 PM »

push
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]