TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Pressekonferenz Andreas Sönnichsen und Herbert Kickl
DAS TRANSKRIPT

#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=12377.0

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11591.msg33051#msg33051

"Wegen nörgelnder Kotzgören die Großeltern ermorden." Wie könnte man anders die folgende Idiotie in einem Satz zusammenfassen?

https://twitter.com/prof_freedom/status/1479883334935273479
[*quote*]
Prof. Freedom @prof_freedom

Aus "2 Wochen" wurden 2 Jahre.
Aus "Solidarität" wurde Spaltung.
Aus Evidenz wurde Vermutung.
Aus "wir müssen die Oma retten" wurde unendliches Leid bei Kindern.
Maßnahmen wurden zur Religion.
Wissenschaftler wurden zu politische Handlanger. Es reicht! Endgültig.
#IchBinRaus


7:30 PM · Jan 8, 2022·Twitter for Android
2,679 Retweets 98 Quote Tweets 9,128 Likes
[*/quote*]

Die Totalverblödung der Bevölkerung hat ein tödliches Ausmaß angenommen. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung sind Vollidioten. Und nicht bloß Vollidioten, sondern Charakterschweine, die für ihre Genußsucht andere Menschen sterben lassen.

Nach dem zweiten Weltkrieg war GROSSES ERSTAUNEN UND ENTSETZEN: "Wie konnte DAS bloß geschehen?"

Heute erleben wir die ach so Erstaunten und Entsetzen, wie sie selber andere Menschen umbringen mit ihrem beschissenen Verhalten. Mit dieser Wortwahl halte ich mich noch sehr zurück! Eigentlich hätte man schon längst das Kriegsrecht ausrufen und die Impfgegner internieren müssen. Alle!

Übrigens ist das Thema "Demokratie" jetzt ein sehr gefährliches. Die Mehrheit WILL nämlich die Impfungen. Die Minderheit, das heißt die Impfgegnerschweine, kann sich NICHT auf "Demokratie" herausreden. Für Schweine gilt Demokratie nämlich nicht. Wer andere Menschen umbringt, entweder direkt oder durch sein beschissenes Mörderverhalten, der hat den Rahmen der Demokratie längst verlassen. Früher beförderte man solche Erscheinungen an den Galgen.

Interessanterweise sind ausgerechnet Impfgegner jetzt vornedran, höchstpersönlich ihnen mißliebige Menschen umzubringen. Bundesweit bekannte Impfbefürworter, aber auch impfende Ärzte werden aus dem Untergrund mit dem Tod bedroht und stehen zum Teil schon unter Polizeischutz. Die Verkommenheit der Impfgegner kennt keine Grenzen.

Wobei wir bei einem sehr interessanten Punkt angekommen sind, auch in der öffentlichen Berichterstattung in Foren und Medien: Die Verkommenheit ist nicht auf Impfgegner beschränkt. Die Frage dabei, die wirklich ganz große Frage: Was haben die bisher gemacht? Die waren doch in ihrem bisherigen Leben auch nicht besser.

Der Bodensatz der Bevölkerung kommt jetzt so klar ans Licht wie nie zuvor. Und es sind keine "Randerscheinungen". Es sind keine "zu vernachlässigenden Minimalstgrüppchen". Nein, ES IST MEHR ALS EIN VIERTEL DER BEVÖLKERUNG.

Außer den Schulen (also der indoktrinierenden Lehrerschaft) ist noch eine weitere Gruppe ganz entscheidend für die Hirnmatschkatastrophe verantwortlich: Journalisten. Ginge man jetzt nach dem Verursacherprinzip vor, müßte ein großer Teil der Zeitungen aufgelöst und Rundfunk- und Fernsehsender auf der Stelle geschlossen werden. Und die Journalisten auf der Stelle in den Knast. Lebenslänglich.

Deutschland heute: 116.000 Tote und mehr als 4 Millionen Erkrankte mit bleibenden Organschäden.

Seit Adolf Hitler hat es keine gößere Massentötung in Deutschland gegeben als diese. Menschen sterben zu lassen aus Gier, Genußsucht und grenzenloser Rechthaberei ist Mord. Mord aus niederen Beweggründen. Deutschland ist das Land der Mörder.

Pages: [1]

Author Topic: harte Arbeit ist ihnen fremd  (Read 3580 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1172
harte Arbeit ist ihnen fremd
« on: March 16, 2007, 09:00:57 AM »

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost16520.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Brustkrebs: Tumor entsteht nicht aus einer Krebsstammzelle

Germanische Neue Medizin Foren-Übersicht
» Germanische Neue Medizin
» Allgemeines im Zusammenhang mit der GNM®
» Brustkrebs: Tumor entsteht nicht aus einer Krebsstammzelle

Autor
Nachricht
dyon
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 51
 
Verfasst: Heute um 12:42 Titel:
Brustkrebs: Tumor entsteht nicht aus einer Krebsstammzelle

"Boston (USA) - In den verschiedenen Geweben unseres Körpers gibt es
adulte Stammzellen, die geschädigte Zellen ersetzen können. Wenn aus
einer solchen Stammzelle durch Mutationen eine so genannte
Krebsstammzelle entsteht, kann sich daraus ein Tumor entwickeln. Nach
dieser Hypothese wäre eine Therapie dann erfolgreich, wenn sie die
Krebsstammzellen vollständig zerstört. Jetzt haben amerikanische
Forscher zwei Krebszelltypen aus demselben Brusttumor genetisch
analysiert und deutliche Unterschiede festgestellt. Das spricht gegen
einen gemeinsamen Ursprung aller Zellen eines Brusttumors. Eine
erfolgreiche Therapie müsste sich daher gleichzeitig gegen verschiedene
Typen von Krebszellen richten, schreiben die Wissenschaftler im
Fachblatt "Cancer Cell"."
Autor: Joachim Czichos
Quelle: Dana-Farber Cancer Institute


Ich frage mich, was die ganzen Jahre geforscht wurde, wenn die erst jetzt
auf, aus schulmedizinischer Sicht, sowas Essentielles kommen.


_________________
Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muß nur versuchen, es noch
einmal zu denken.
von Johann Wolfgang von Goethe

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muß nur versuchen, es noch
einmal zu denken.
von Johann Wolfgang von Goethe

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Goethe ist ein Musterbeispiel für blöd. Erstmal ist ein trendiger Bestsellerautor für Schwulst. Dann ist er zu blöd um zu begreifen, daß die Menschenheit ständig dazulernt. Ein Vergleich zwischen ihm und Plato oder Sokrates hätte ihm das zeigen können.

Goethe ist ein Musterbeispiel für blöd. Ohne geistige Verarbeitung schmücken sich Glaublinge mit seinen hohlen Sentenzen und meinen, damit ihren Intellekt unter Beweis zu stellen. Aber cut+paste geht auch mit Minimal-IQ...



[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Ich frage mich, was die ganzen Jahre geforscht wurde, wenn die erst jetzt
auf, aus schulmedizinischer Sicht, sowas Essentielles kommen.

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Wer an Wunder glaubt und meint, die Weisheit schon zu besitzen, dem ist die harte ARBEIT des Forschens natürlich fremd.

Credophile wollen Wunder und warten auf Wunder. Etwas, das nicht wie ein Wunder ZAPP! vom Himmel fällt, KÖNNEN sie weder begreifen noch wollen sie es, weder die neue Erkennnis noch das Begreifen.
.
« Last Edit: March 16, 2007, 09:02:11 AM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]