TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Australia on fire
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Die Hersteller eines Trottel-Mobiles verfolgen uns!
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Deutsche Massenmörder, voll voraus!
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Silvester: Böller und Raketen: FINGER WEG!


Pages: [1]

Author Topic: Wird Helmut Kohl über diese Blasphemie stolpern?  (Read 3264 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1141
Wird Helmut Kohl über diese Blasphemie stolpern?
« on: March 31, 2007, 08:23:40 AM »

Aus einem wirren Forum funkt Enigma diese Message:

http://executor57.net/forum/messages/234457.htm

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Mitteilung an das Berliner Büro von Helmut Kohl vom 24.03.2007
• Forum •
Geschrieben von Enigma am 31. März 2007 13:54:46:
24. 03. 2007

Sehr geehrter Herr Dr. Kohl,
im sogenannten „Freigeist-Forum“ des rechtsextremen Verschwörungstheoretikers Jo Conrad beleidigt man Sie öffentlich als "Bilderberger Ratte":
http://www.geistig-frei.com/forum/index.php/topic,13428.0.html

Wir können Ihnen nur empfehlen, gegen diese Unverschämtheit rechtliche Schritte zu unternehmen. Die Adresse des Internet-Verantwortlichen ist

Jo Conrad
Osterwerder Str. 2 a
27726 Worpswede

Herr Conrad ist bei der Staatsanwaltschaft in Verden/Aller wegen solcher Verunglimpfungen und Volksverhetzungen in seinem Forum kein unbeschriebenes Blatt mehr. Conrad möchte die Leugnung des Holocaust gerne als freie Meinungsäußerung sehen und setzt sich deshalb öffentlich für solche Gestalten wie den verurteilen Holocaustleugner Zündel ein. Er selbst wurde auch schon wegen Verharmlosung des Holocaust gerichtlich verwarnt.
Leider geschahen alle rechtlich Maßnahmen gegen Jo Conrad bisher nur halbherzig. Es wird wirklich mal Zeit, ihm seine Grenzen deutlich zu machen. Eine umfangreiche Sammlung von Beweismaterial aus dem „Freigeist-Forum“ könne wir Ihrem Büro ggf. zur Verfügung stellen.
-------------

Die Sache läuft. Löschen nutzt jetzt nichts mehr.

paff
[LINK: http://www.geistig-frei.com/forum/index.php/topic,13428.0.html ]

Antworten:
• Forum •
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Stein des Anstoßes:

http://www.geistig-frei.com/forum/index.php/topic,13428.0.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Freigeist-Forum
31.03.2007 [...]

News: www.joconrad.de - Hellseher bei www.secret.tv
Haftungsausschluß: Hier klicken - Jeder Schreiber ist für seinen Beitrag selbst
verantwortlich und haftbar.

Übersicht

Hilfe
Login
Registrieren

Freigeist-Forum>Board-Liste>Allgemein>Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
Seiten: [1] 2 Nach unten
« vorheriges nächstes »

Drucken

Autor
Thema: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen

yoogy
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 270
Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« am: 24.03.2007 11:04 »
 
Kohl hätte aus Sicht Merkels Nobelpreis verdient

Hier
Der Präsident der EU-Kommission, Jose Manuel Barroso, hat den früheren deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Barroso sagte, Kohl habe "einen großen Beitrag zum Frieden in Europa geleistet". In einem Interview unterstrich Barroso, man solle sich nicht erst an die Verdienste von Europäern erinnern, wenn sie gestorben seien.
Hier
Gespeichert
Pallas Athene
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 1798
Lieber 'n Knuttelbär, als 'n
Problembär!
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #1 am: 24.03.2007 11:09 »
Ist doch klar. Hat sich schließlich auch für die NWO eingesetzt. Das ist doch denen ihr Konzept:
EINE Weltregierung und es herrscht Frieden auf der Welt. (Kotzen könnt ich trotzdem!)
Gespeichert
Wer nie im Leben töricht war, ein Weiser war er nimmer!
curiosus
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 3332
Pfeif nicht wenn Du pisst!
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #2 am: 24.03.2007 11:10 »
Mit Kissinger und Konsorten Befände er sich in bester Gesellschaft.  
« Letzte Änderung: 25.03.2007 08:05 von curiosus »
Gespeichert
Wenn nicht das geschieht was wir wollen, geschieht das was noch besser ist.
Pallas Athene
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 1798
Lieber 'n Knuttelbär, als 'n Problembär!
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #3 am: 24.03.2007 11:17 »
Bin mir irgendwie ziemlich sicher, dass er diese Gesellschaft auch oft "genießt".
Gespeichert
Wer nie im Leben töricht war, ein Weiser war er nimmer!
Magie
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 2087
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #4 am: 24.03.2007 11:49 »
Manchmal kommen mir solchen Aktionen vor wie das letzte Aufbäumen....
Gespeichert
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben aber muss man es vorwärts.
(Søren Kierkegaard)
curiosus
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 3332
Pfeif nicht wenn Du
pisst!
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #5 am: 25.03.2007 08:10 »
Zitat von: Magie am 24.03.2007 11:49
Manchmal kommen mir solchen Aktionen vor wie das letzte Aufbäumen....
Ich meine, das ist das einlösen von Versprechen. Die NWO muss hin und wieder ihre Handlanger demonstrativ belohnen, um die kommenden, die Aspiranten, bei Laune zu halten. Es läuft mal wieder auf die Geschichte vom Esel mit der vorgehaltene Möhre hinaus...
Gespeichert
Wenn nicht das geschieht was wir wollen, geschieht das was noch besser ist.
sirExe
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 159
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #6 am: 25.03.2007 13:54 »
hoffentlich bekommt mal jemand nen nobelpreis verliehen, der diesen dann sofort nach der aushändigung zerrreist oder per feuerzeug ins nirvana schickt..
friedensnobelpreis für kohl...
das klingt schon nach blasphemie
Gespeichert
"am arrogantesten ist es immer noch, sich selber zu zitieren"
-von mir
Helgi
 Offline
Beiträge: 15
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #7 am: 25.03.2007 15:04 »
Kohl und Nobelpreis...tja, the show must go on.
Es ist doch amüsant anzusehen wie sie sich alle gegenseitig Zucker in der A.... blasen (wer hat das gesagt ) und fest davon überzeugt sind das ihr Weg funktioniert.
Gespeichert
spartacus
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 1645
Freie Falken dieser Erde, vereinigt euch!
 
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #8 am: 27.03.2007 10:56 »
Wen wunderts?
Schließlich wurde Adolf Hitler 1939 auch für den Friedensnobelpreis nominiert
Quelle:
http://nobelprize.org/nomination/peace/nomination.php?action=show&showid=2609
Grüsse
Sparta
Gespeichert
Mein Buch "Das Geheimnis unserer eiskalten Sonne"
könnt ihr unter (http://www.freier-falke.de) bestellen!
ipctec
 Offline
Beiträge: 184
IPCtec research labs
 
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #9 am: 27.03.2007 11:49 »
Palpatine:
Lord Vader, du hast den Frieden in der Galaxies hergestellt......
Gespeichert
Freie Energie Forschung und Experimente rund um die Joe Zelle und Stanley Meyer.....
IPCtec research labs - Quest 4 overunity
http://www.stanleymeyer.de
sojusnik
 Offline
Beiträge: 11
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #10 am: 28.03.2007 11:07 »
Wie wahr, wie wahr...
Gespeichert
Externstein
 Offline
Beiträge: 537
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #11 am: Gestern um 23:48 »
"Ratte", erinnert das nicht an den Film Jud Süß ??
Gespeichert
matrix
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 540
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #12 am: Heute um 03:39 »
nein, aber kohl mit einer ratte zu vergleichen tut den tieren unrecht
Gespeichert
Waldrandindianer
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 2275
Dieses Forum ist ab
sofort eine
MAGISCHE
ZONE!!!
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #13 am: Heute um 05:19 »
Diesen Nobelpreis kann man nicht mehr wirklich ernst nehmen. Seine "Preise" sind Belohnungen für die Lakeien, welche sich der NewWorldOrder unterworfen haben.
Wer das SYSTEM stetig preist, erhält diesen Preis.
Und da schon Leute wie Henry Kissinger (1973) oder Menachem Begin (1978) diesen "Preis" bekommen haben, klebt sehr viel Blut daran.
Also die allerübelsten und korruptesten Ganoven (Begin) und Drahtzieher (Kissinger) überhaupt, da befindet sich Kohl oder auch Fischer in allerbester Gemeinschaft und Eintracht.
Gleiches gilt für alle anderen "Preise", Anstecknadeln, "Orden" und "Urkunden" des SYSTEMs wie Karlpreis, Preise von "Stiftungen" wie Adenauer und Ebert, den obligaten "israelischer Ehrendoktor hc" und auch die ganzen Bundesverdienstorden.
Manchen würde der Ekel erfassen, wenn er solchen Leute die Hände schütteln müßte.
Diese "Preise", das ist in etwa so als würde ein ganzer Eimer voller Scheiße über deinem Kopf ausgeschüttet.
Warum hat Albert Hofmann nie den Nobelpreis für Chemie bekommen?
Dafür jede Menge unkreativer Genpanscher?
Allerdings würde ich bei den Literaturnobelpreisträgern und bei manch' anderen Leuten doch eine Ausnahme machen.
Deshalb gibt es schon längere Zeit den "alternativen Nobelpreis".
Da werden nicht die Genpanscher oder all die abgehalfterten, korrupten Politiker, Fürsprecher oder Ökonomendes Liberalismus ausgezeichnet.
Da bekommen die Leute, welche sich wirklich mit Projekten, Zielen und neuen Ideen auseinandergesetzt haben.
Leute, deren Ideen unserer gegenwärtigen korrupten Gelddiktatur extrem gefährlich werden könnten.
Deshalb wird darüber auch in der gleichgeschalteten Massenpresse kaum darüber berichtet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Alternativer_Nobelpreis
Zitat Externstein:
"Ratte", erinnert das nicht an den Film Jud Süß ??
Hier wird wieder versucht, die Richtung in HC, Hitler etc. zu lenken.
Bruno, Eric, DAS SYSTEM oder eine seiner vielen Heteronyme is back und lassen schön grüßen.
Der Hydra wachsen immer wieder die Köpfe nach, wenn man 'mal einen, wie kürzlich Bruno, abgeschlagen
hat.
Zum Thema "Jud Süß"
Der Jud Süß ist Oppenheimer.
Gibt auch eine Novelle von Hauff darüber.
Seine Nachkommen kontrollieren den Diamantenmarkt, haben ein Kartell (Mafia Verein) gegründet, und durch künstliche Verknappung und Preisabsprachen ein Monopol gebildet.
Auch vor Mord wird nicht haltgemacht.
Diese Leute waten in einem Blutmeer, haben ganze Länder wie Südafrika und Rhodesien versklavt.
Er handelt im Auftrag von Baron Rothschild.
Nein, der Begriff Ratte ist deplaziert.
Man kann kein Tier, zu Land, zu Wasser oder in der Luft, weder Ratte, Heuschrecke, Hyäne, Zecke, Hai, Stinktier, Blutsauger oder Aasgeier mit diesen Dämonen in Menschengestalt vergleichen.
Matrix hat völlig recht, diese Begriffe sind einfach viel zu schwach und harmlos, um auf diese Leute übertragen zu werden.
Vielleicht hat jemand einen Vorschlag, wie man sie titulieren soll?
http://www.mosquito-verlag.de/Newsletter/David-Icke-Newsletter/Ausgabe-1-Diamanten-Verschwoerung
PS:
Yoogi, was sagst du zu diesem Link von Icke über das Diamantenkartell?
Du als Goldschmied hast ja auch mit Edelsteinen zu tun?
« Letzte Änderung: Heute um 09:42 von Waldrandindianer »
Gespeichert
yoogy
 Offline
Geschlecht:
Beiträge: 270
Re: Bilderberger Ratte für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
« Antwort #14 am: Heute um 09:01 »
@Waldrandindian  
Hab das Icke Dossier gelesen und kann alles nur bestätigen. Auch unser Cheffe hat Kontakte nach Russland und nach Antwerpen und Luxembourg. Ich weiss - ich weiss - werde es aber nicht verändern können , auch
wenn ich es gerne möchte.
Was ich machen kann ist mit einer anderen Bewusstseinshaltung den echten !!! Steinen gegenübertreten und sie auch so zu behandeln - das ist was ich tun kann. Schwingung transformieren
Ich bin mir über blutige Diamanten sehr bewusst . Wir in unserer Werkstatt haben jeden Tag mit Steinen zutun die verletzt und voller Blut sind. Wir versuchen iimmer wieder, sie zu reinigen und die ursprüngliche Strahlkraft wieder herzustellen.
Ist manchmal gar nicht leicht - vor allen Dingen wenn man mitbekommt welche miesen Gedankenformen sich im Stein befinden.
Wir d.h. unsere Werkstatt hatten gestern ne heftige Diskussion darüber, weil wir einen 1o Karäter (Marktwert 250 000 Teujronen) in der Werkstatt hatten und einen Platinring mit 8 Karat Diamanten.
Der Ring hatte eine ganz üble Ausstrahlung - drei Goldschmiede haben den Ring kurz getragen und alle mussten den Ring nach ca. 2 Minuten abnehmen. Wir haben ihn dann kurz ins Feuer genommen und ausgeglüht ( ist zwar risky aber hat geholfen   )
Die Elite- Häbräer  wissen um die Macht der Steine und nützen sie schamlos und ohne Bedenken aus.
« Letzte Änderung: Heute um 09:45 von yoogy »
Gespeichert
Seiten: [1] 2 Nach oben

Drucken

« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006,
Lewis Media
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Es gibt kaum etwas mißbrauchteres als den Friedensnobelpreis.

Man sollte ihn abschaffen, denn er diskreditiert diejenigen, die als Forscher einen Nobelpreis bekommen haben, auf das infamste.
.
« Last Edit: March 31, 2007, 09:35:10 AM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

Zollstein

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 165
Re: Wird Helmut Kohl über diese Blasphemie stolpern?
« Reply #1 on: August 08, 2017, 07:59:04 AM »

Helmut Kohl ist tot.

Ernst Zündel ist gestern gestorben.

Ich beklage, daß ich mich nicht nicht beklagen darf.

[*quote*]
Europe
Ernst Zündel, Holocaust Denier Tried for Spreading His Message, Dies at 78

By SEWELL CHANAUG. 7, 2017

Photo
Ernst Zündel, standing, at his trial in 2005. Credit Thomas Lohnes/Agence France-Presse — Getty Images

Ernst Zündel, who from a ramshackle Victorian house in central Toronto churned out books, posters, audiotapes and memorabilia denying the Holocaust and spreading neo-Nazi messages worldwide, died on Saturday at his home in Bad Wildbad, Germany. He was 78.

The death was confirmed by Marina Lahmann, an official in the town. No cause was provided.

Mr. Zündel was convicted twice, in 1985 and 1988, under a rarely invoked law criminalizing the knowing publication of false news that caused, or was likely to cause, harm to the public interest, which the authorities interpreted to include Canada’s commitment to tolerance.
[*/quote*]

Read the full story:
https://www.nytimes.com/2017/08/07/world/europe/ernst-zundel-canada-germany-holocaust-denial.html?smid=tw-nytimesworld&smtyp=cur

Logged
Pages: [1]