TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Italien: Neuer Todesfall nach GNM Therapie in Padova  (Read 2452 times)

Rauchwolke

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 389
Italien: Neuer Todesfall nach GNM Therapie in Padova
« on: May 19, 2007, 09:16:54 PM »

Heute wurde bekannt, daß in Padova ein 21 jähriger Mann an einem Hodgkin Lymphom (Morbus Hodgkin) starb, der bei dem GNM Arzt Paolo Rossaro in Behandlung war. Der 21-jährige lehnte wie sein Arzt eine Chemotherapie ab. Gegen seinen Arzt Rossano ermittelt bereits die Staatsanwältin Renza Cescon, da er dem 34 jährigen LKW-Fahrer Christian T. von einer Krebsbehandlung in einem Krankenhaus abriet, und bei ihm stattdessen monatelang eine "Therapie" nach der GNM durchführte, die dazu führte, daß es dem Patienten stetig schlechter ging. Eine Rolle spielt hier eine private Organisation namens "Primum vitae" aus Polverara (http://www.transgallaxys.com/~italix/articoli/primumvitae.jpg), deren Präsident Paolo Rossano ist.

Das Hodgkin Lymphom gilt als eine der Krebsarten mit der besten Prognose überhaupt bei rechtzeitiger und sachgerechter Therapie. Dies ist aus Studien an mehr als 14.000 Behandelten bekannt. Etwa 90% der behandelten Patienten überleben 5 Jahre, in den 60er Jahren waren es noch lediglich etwa 30%. Etwa 6 Jahre nach Therapiebeginn flacht die Überlebenskurve auf einen beinahe horizontalen Verlauf.

Quellen:
Tageszeitung Mattino aus Padova vom 19.5.2007
Giornale di Vicenza vom 19 Mai 2007

Die Artikel sind hier zu sehen:

Siehe auch: http://www.transgallaxys.com/~italix/articoli/
« Last Edit: May 24, 2007, 10:14:42 PM by ama »
Logged

Rauchwolke

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 389
Italien: Neuer Todesfall nach GNM Therapie in Padova
« Reply #1 on: May 19, 2007, 09:36:05 PM »

Im Zusammenhang mit dem GNM-Arzt Rossano wird in zwei Zeitungsartikeln von heute auch erwähnt, daß bereits in der Vergangenheit die 60 jährige Anna TOSIN aus der Stadt Vicenza an Brustkrebs starb, die bei Rossano in Behandlung war und wie die anderen Krebspatienten von Rossano auf jegliche Behandlung der evidenzbasierten Medizin verzichtete.

Auch in diesem Fall ermittelt nun die Staatsanwaltschaft, und diese hat Gutachter beauftragt, den Fall nachträglich zu untersuchen.


Quellen:
Artikel in Tageszeitungen
Giornale di Vicenza vom 19. Mai 2007
Gazzettino di Padova vom 19. Mai 2007
« Last Edit: May 24, 2007, 10:16:54 PM by ama »
Logged

Rauchwolke

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 389
Italien: Neuer Todesfall nach GNM Therapie in Padova
« Reply #2 on: May 24, 2007, 05:45:22 PM »

Heute wurde bekannt, daß die Staatsanwaltschaft Krankenakten, Rezepte und restliche Medikamente in den drei Fällen beschlagnahmen liess. Ausserdem wurden Familienangehörige vernommen.

Die Anklage lautet auf "omicidio colposo" art 589 cp und "lesioni colpose". Totschlag und Körperverletzung also. Auf omicidio colposo droht eine Freiheitsstrafe von 6 Monate bis 5 Jahre.

Ausserdem wurde bekannt, daß der GNM-Arzt Rossano seine "Krebsdiagnosen" von Hirn-CTs ableitete (es ging um Lungen- Brustkrebs sowie Morbus Hodgkin) und in einem Falle den Lungenkrebs als Folge des Todes des Vaters ansah.

Nach Auskunft der Ärztekammer Padua riskiert er jetzt erstmal seine Zulassung.
« Last Edit: May 24, 2007, 10:16:26 PM by ama »
Logged
Pages: [1]