TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
MedWatch, das ist gelogen!

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########

Mit der SPD haben die Bürger die Arsch-Karte gezogen

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########

Die infantile Andrea Nahles ist die 'Kacke'-Prinzessin der SPD


Pages: [1]

Author Topic: wundersame Lügenvermehrung. Da rette sich, wer kann!  (Read 4269 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1101
wundersame Lügenvermehrung. Da rette sich, wer kann!
« on: May 30, 2007, 06:55:18 AM »

Dieses Beweisstück ist gesichert:

http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2007052807.htm

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Diabetes-Studie: Hohe Wirksamkeit; weitere 13 Erfahrungsberichte erbeten

Ein Aufruf von Dr. med. Johann Georg Schnitzer

Eine hohe Wirksamkeit (Efficacy) der  empfohlenen Ernährungsmaßnahmen (s.
Buch "Diabetes heilen") zeichnet sich bereits bei den ersten sieben
eingegangenen Erfahrungsberichten ab.
Aufgrund der hohen Signifikanz werden schon insgesamt 20 Fallberichte für
eine erste aussagekräftige Auswertung (Evaluation nach den Regeln der
evidenzbasierten Medizin) ausreichen.

Deshalb bitte ich all Jene, die Diabetes haben oder hatten und mindestens
3 Monate diesen Empfehlungen gefolgt sind, ihren Bericht mit Hilfe des
Diabetes-Fragebogens einzusenden:

http://www.dr-schnitzer.de/inquiry3.html

Ein klassisches Beispiel, dass ein Entkommen aus dem "Diabetes-Gefängnis" möglich ist, liefert der jüngste eingegangene Fallbericht:

"Die Antworten von Proband N.S. (45 Jahre)"
http://www.dr-schnitzer.de/diabetes-studie-0007.html

Man lese dort auch (am Ende des Berichts) den Kommentar, der einige
grundsätzliche Erkenntnisse vermittelt und aufzeigt, wie die
"Diabetes-Matrix" arbeitet: Sie lässt die einmal mit der Erstdiagnose
"Diabetes" eingefangenen Patienten (= Einnahmequellen) nicht mehr aus
ihrem Sklavenkäfig entkommen. Vielmehr bewirkt die übliche
Standardtherapie des Diabetes eine iatrogene (= vom Arzt verursachte)
wundersame Krankheitsvermehrung. Da rette sich, wer kann!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Johann Georg Schnitzer
Zeppelinstr. 88
D-88045 Friedrichshafen/Germany
Fax: +49 (0)7541-398561
Email: Dr.Schnitzer@t-online.de
http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de (Bücher)
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Nanu!? Den Doktortitel hat er hingegschrieben. Klar, damit kann man die Leute beeindrucken. Aber daß er bloß ein Zahnarzt ist, das schreibt er nicht. Wer was über Diabetes wissen will, geht zum Zahnarzt?

PISA ist nichts dagegen...
.
« Last Edit: May 30, 2007, 06:55:52 AM by ama »
Logged
Pages: [1]