TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Die Neger sterben einfach!  (Read 2215 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1104
Die Neger sterben einfach!
« on: June 30, 2007, 02:36:54 PM »

http://www.naturkost.de/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1183206738

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Lüge: MMvax-Impfung bringt mehr Nutzen als Schaden (Gelesen: 64 mal)
Baerbel
Mitglied ***
***
Beiträge: 43
   
Lüge: MMvax-Impfung bringt mehr Nutzen als Schaden
Heute um 14:32:18  
Hier im Forum wird jetzt viel über Studien diskutiert. Kein Mensch hat etwas gegen Studien, wenn sie GEEIGNET sind, objektiv, allgemeingültig und vergleichbar, sowie repräsentativ eine Hypothese zu beweisen ,z.B. ob der Nutzen der Impfung (Schutz vor der Krankheit, gegen die geimpft wird) eindeutig den durch die Impfung verursachten Gesundheitsschäden v.a. in Häufigkeit überlegen ist.
 
Studien müssen daher die gleichen Rahmenbedingungen (zumindest die gleiche Studiendauer, gleiches Alter, gleicher Gesundheitszustand der Probanden, gleiche und geeignet lange Nachbeobachtungszeiträume) vorweisen, sie müssen repräsentativ, d.h. an einer ausreichend großen Anzahl von Probanden im Vergleich zu der Zielgruppe, sein und jederzeit unabhängig von Untersucher und Ort zu den gleichen Ergebnissen führen.
Wie nicht nur in der taz am 12.01.2007, sondern auch in weiteren zahlreichen Veröffentlichungen des arznei-telegramm u.a. immer wieder veröffentlicht wurde, erfüllen die Impfstoff-Zulassungsstudien diese wissenschaftlichen Anforderungen nicht.
 
Ich bin auch nicht der Meinung, dass ein Vergleich von Gruppen Geimpfter und Ungeimpfter bzgl. der Erkrankungen, gegen die geimpft wird und bzgl. der bislang bekannten Nebenwirkungen der Impfungen bzw. bzgl. der Komplikationen bei Krankheit unsinnig wäre. Warum?
 
Daher behaupte ich, dass die MMvax-Impfung bisher mehr Schaden als Nutzen gebracht hat, insbesondere in Anbetracht der neurologischen Erkrankungen. Ich sage auch, dass mir die Mittel fehlen, um analog zu dem umfassenden System der Erfassung von Steuern, die an den Staat zu zahlen sind, ein ähnliches System der Nutzen-Risiko-Erfassung zu schaffen, um diese Behauptung zu beweisen.
 
Aber ich versichere hier im Forum, dass ich mich sofort für die Behauptung „Lüge: MMvax-Impfung bringt mehr Schaden als Nutzen“ öffentlich entschuldigen werde, wenn hier die Nutzen-Lastenanalyse vorgelegt wird, die aufgrund eines wissenschaftlich epidemiologisch gesicherten Datenerfassungssystems zu Nutzen und Risiken (nicht Studien!) glasklar beweist, dass die Risiken nach Schwere und Häufigkeit eindeutig dem Nutzen der MMvax-Impfung  unterlegen sind (tolerable Lasten nach BSG-Urteil vom 20.07.2005).      
zum Seitenanfang    
 
 
E-Mail   IP gespeichert
KarlBert
Mitglied **
**




Beiträge: 20
   
Re: Lüge: MMvax-Impfung bringt mehr Nutzen als Sch
Antworten #1 - Heute um 15:08:53  
Zitat von Baerbel am Heute um 14:32:18:


Ich bin auch nicht der Meinung, dass ein Vergleich von Gruppen Geimpfter und Ungeimpfter bzgl. der Erkrankungen, gegen die geimpft wird und bzgl. der bislang bekannten Nebenwirkungen der Impfungen bzw. bzgl. der Komplikationen bei Krankheit unsinnig wäre. Warum?

 
Weil es unethisch ist und keine vernünftigen Ergebnisse liefert. Das was Sie vorschlagen wird im Tierexperiment gemacht, bevor eine Impfung überhaupt am Menschen erprobt wird.  
 
 
Zitat:
Daher behaupte ich, dass die MMvax-Impfung bisher mehr Schaden als Nutzen gebracht hat, insbesondere in Anbetracht der neurologischen Erkrankungen. Ich sage auch, dass mir die Mittel fehlen, um analog zu dem umfassenden System der Erfassung von Steuern, die an den Staat zu zahlen sind, ein ähnliches System der Nutzen-Risiko-Erfassung zu schaffen, um diese Behauptung zu beweisen.

 
Schön dass Sie das behaupten, aber wen sollte das interessieren? Sie fordern von den Wissenschaftlern Beweise und weil Sie keine bekommen die Sie verstehen können behaupten Sie nun etwas ohne jeden Beleg. Ihre Meinung ist daher völlig substanzlos und unwichtig.  
 
 
Zitat:
Aber ich versichere hier im Forum, dass ich mich sofort für die Behauptung „Lüge: MMvax-Impfung bringt mehr Schaden als Nutzen“ öffentlich entschuldigen werde, wenn hier die Nutzen-Lastenanalyse vorgelegt wird, die aufgrund eines wissenschaftlich epidemiologisch gesicherten Datenerfassungssystems zu Nutzen und Risiken (nicht Studien!) glasklar beweist, dass die Risiken nach Schwere und Häufigkeit eindeutig dem Nutzen der MMvax-Impfung unterlegen sind (tolerable Lasten nach BSG-Urteil vom 20.07.2005).

 
Sie überschätzen sich. Ich glaube nicht dass es irgendjemandem wichtig ist ob Sie sich für etwas entschuldigen dass ohnehin jedem Experten klar ist. Wenn Sie nicht mal die überwältigenden bereits vorhandenen Belege akzeptieren, warum sollte man glauben dass Sie das mit den folgenden anders machen sollten. Sie vertreten eine extremistische Meinung und es ist der Preis der Demokratie so etwas ertragen zu müssen. Aber es heißt lange nicht dass man Sie für voll nehmen muss.  
zum Seitenanfang    
 
 
  IP gespeichert
Baerbel
Mitglied ***
***




Beiträge: 43
   
Re: Lüge: MMvax-Impfung bringt mehr Nutzen als Sch
Antworten #2 - Heute um 17:57:55  
Hallo KarlBert,
leider sind Sie bisher "die überwältigenden bereits vorhandenen Belege" hier im Forum schuldig geblieben, denn bisher haben Sie nur - um es gelinde auszudrücken - Unsachlichkeiten und entsprechend fachlich unqualifizierte Fragen z.B. an Helga geboten. Und etwas, was Sie bisher nicht geboten haben, kann ja wohl keiner hier im Forum verstehen - oder ?
Für den Nachweis Ihrer Hypothese, die Impfungen seien in verträglichem Maß schädlich und vor allem anderen aber geeignet, vor der entsprechenden Krankheit zu schützen, existieren keine Datenerfassungssysteme! Wo bleiben denn da "die überwältigenden bereits vorhandenen Belege", die Sie behaupten und die hinter dem Herstellergeheimnis verschwinden?
 
Dass Tierexperimente unter den unethischen und skandalösen Laborbedingungen nicht auf Menschen übertragbar sind, ist Ihnen aber auch bekannt ?
Also auch dort mangelt es an den überwältigenden bereits vorhandenen Belegen!
Und wenn Sie sich so sicher sind, dass die Tierexperimente tatsächlich Ihre Hypothesen (MMvax-Impfung u.a: nutzen mehr als dass sie schaden) - mehr sind es nicht - beweisen, warum verweigern Sie dann die geforderten Datenerfassungssysteme ? Haben Sie Angst, dass der Schwindel dann aufliegt ?
Warum Spontanerfassungssysteme, mit denen man die Häufigkeit von Impfschäden nicht erfassen kann ?  
 
Interessant: Die Forderung einer umfassenden Impfaufklärung, die auf den Vorgaben des Bundessozialgerichtsurteils vom 20.07.2005 zu den Impfempfehlungen basiert, bezeichnen Sie als "extremistische Meinung"? Was haben Sie denn für eine Vorstellung von unserer Justiz und unserem Rechtsstaat ?
Das hört sich ja fast so an, als sei die (hier unbewiesene) Meinung von "Experten" ein Gesetz. Das meinen Sie aber nicht wirklich - oder etwa doch ?  
 
Es bleibt abzuwarten, wie viel Eltern Ihre Kinder solchen "Experten" ausliefern wollen.
 
 
zum Seitenanfang    
 
 
E-Mail   IP gespeichert
KarlBert
Mitglied **
**




Beiträge: 20
   
Re: Lüge: MMvax-Impfung bringt mehr Nutzen als Sch
Antworten #3 - Heute um 18:21:46  
Zitat von Baerbel am Heute um 17:57:55:
Hallo KarlBert,
leider sind Sie bisher "die überwältigenden bereits vorhandenen Belege" hier im Forum schuldig geblieben, denn bisher haben Sie nur - um es gelinde auszudrücken - Unsachlichkeiten und entsprechend fachlich unqualifizierte Fragen z.B. an Helga geboten.

 
Ich bin nicht mal 24 Stunden hier.
 
Was sagen Sie denn zu den Zahlen aus Afrika? Finden SIe es nicht gut dass nach den Impfkampagnen u.a. von Unicef nun 400.000 Kinder weniger an Masern sterben als noch vor sechs Jahren?
zum Seitenanfang    
 
 
  IP gespeichert
Baerbel
Mitglied ***
***




Beiträge: 43
   
Re: Lüge: MMvax-Impfung bringt mehr Nutzen als Sch
Antworten #4 - Heute um 19:58:55  
Hallo KarlBert,
dazu sage ich etwas, wenn Sie mir das dort eingesetzte wissenschaftlich-epidemiologisch gesicherte Datenerfassungssystem zu Nutzen und Risiken mit Quellenangabe und den entsprechenden wissenschaftlich überprüfbaren Nachweisen zu Nutzen und Risiken hier zur Verfügung stellen. Das hatte Helga übrigens auch schon von Ihnen angefordert.
 
Ich habe nur erhebliche Bedenken, dass Sie diese liefern können, denn wenn man sie hier schon nicht geliefert bekommt, warum dann aus Afrika, wo man es nötig hat, schwerst kranke Kinder gegen Masern zu impfen (selbstverständlich mit Entwicklungshilfegeldern), um den "Nutzen" nachzuweisen, dass diese Kinder keine Krankenhausmasern entwickeln. Soll das etwa ethisch sein?
 
Und welche Mutter in Afrika wird über Impfschäden aufgeklärt und macht diese dann auch noch geltend?  
Also sparen Sie sich die Verrenkungen und liefern Sie die Nutzen-Lastenanalyse erst einmal zu Deutschland.
zum Seitenanfang    
 
 
E-Mail   IP gespeichert
Gudrun
Mitglied
*




Beiträge: 4
   
Re: Lüge: MMvax-Impfung bringt mehr Nutzen als Sch
Antworten #5 - Heute um 20:09:12  
Zitat von Baerbel am Heute um 19:58:55:
Hallo KarlBert,
dazu sage ich etwas, wenn Sie mir das dort eingesetzte wissenschaftlich-epidemiologisch gesicherte Datenerfassungssystem zu Nutzen und Risiken mit Quellenangabe und den entsprechenden wissenschaftlich überprüfbaren Nachweisen zu Nutzen und Risiken hier zur Verfügung stellen. Das hatte Helga übrigens auch schon von Ihnen angefordert.

 
 
Sie werden es nicht glauben, aber die meisten Leute bekommen es durchaus hin, Leichen mit roten, maserntypischen Flecken zu zählen, auch wenn Sie annehmen, in Afrika wohnen Wilde, die des Zählens nicht mächtig sind. Es sind nämlich die Kinder der Afrikaner und die Leute dort dozieren nicht vom Sofa aus, wie Sie es tun:
 
http://allafrica.com/stories/200706200520.html
 
Zitat:
[*QUOTE*]
.........................................................................
Nigeria: Borno Measles Outbreak - 80 Kids Die As Toll Rises

This Day (Lagos)

20 June 2007
Posted to the web 20 June 2007

Michael Olugbode
Maiduguri

The outbreak of measles in Borno State, first noticed at the weekend, has spread to more parts of the state, increasing the death toll to about 80, mostly infants and children below 13. Hundreds have also been hospitalised.

The epidemic, which was noticed at Njimtilo village in Konduga Local Government Area of the state where it reportedly killed about 20 children, quickly spread to other parts of the state, including Jere, Damboa, Bama and Maiduguri Metropolitan Council, initially increasing the death toll to 50.
[...]
.........................................................................

[*/QUOTE*]

 
Innerhalb von vier Tagen 80 Tote.
Glauben Sie eigentlich wenn Kinder umkippen wie die Fliegen, hat man noch ein Erfassungsproblem?
 
Gudrun
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

80 Tote. Was sind schon 80 Tote? Und dann noch Neger. Die Bärbel Engelbertz lügt doch sogar 400.000 tote Kinder in Afrika pro Jahr unter den Tisch.
.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1104
Die Neger sterben einfach!
« Reply #1 on: June 30, 2007, 03:24:18 PM »

Normalerweise kopiere ich keine Zeitungsartikel. Aber hier mache ich eine Ausnahme. Ich bin mir sicher, daß meine afrikanischen Kollegen das unterstützen.                

http://allafrica.com/stories/200706200520.html
[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Nigeria: Borno Measles Outbreak - 80 Kids Die As Toll Rises

20 June 2007
Posted to the web 20 June 2007

Michael Olugbode
Maiduguri

The outbreak of measles in Borno State, first noticed at the weekend, has spread to more parts of the state, increasing the death toll to about 80, mostly infants and children below 13. Hundreds have also been hospitalised.

The epidemic, which was noticed at Njimtilo village in Konduga Local Government Area of the state where it reportedly killed about 20 children, quickly spread to other parts of the state, including Jere, Damboa, Bama and Maiduguri Metropolitan Council, initially increasing the death toll to 50.

But THISDAY investigations revealed that the disease had further spread to two more local government areas, Mafa and Dikwa, and increased the casualty figure to 80.

Apprehension is high in the other 20 Local government areas of the state, where pockets of cases are not ruled out by medical experts. They have advised the State Ministry of Health to intensify vaccination.

At the Maiduguri Specialist Hospital and some private hospitals in the town, many parents were bringing their affected children and wards for treatment even as medical supplies seemed to be overstretched.

Confirming the incident, the Director of Disease Control in the state Ministry of Heath, Dr. Abdulrahaman Usman, said that government had already directed the ministry to "urgently" provide drugs and other medical facilities to the affected areas to tackle the situation.

He said: "We have dispatched our staff and experts to Njimtilo village to help in bringing the situation under control. We are also making preparations to cordon off the village to minimize its spread to other communities as it is a communicable disease."

He called on members of the public not to panic as government had put more efforts aimed at tackling the situation to avoid a spread to other places in place.

Also confirming the epidemic, the Permanent Secretary in the State Ministry of Health, Dr. Joseph Jatto, said health officers had been dispatched to affected areas but refused to reveal the casualty figure.

Relevant Links
West Africa
http://allafrica.com/westafrica/
Nigeria
http://allafrica.com/nigeria/
Health and Medicine
http://allafrica.com/health/

Measles, also known as rubeola, is a disease caused by a virus, a paramyxovirus. The first scientific description of the disease and its distinction from smallpox is attributed to the Persian physician Ibn Razi (Rhazes) 860-932 who published a book entitled "Smallpox and Measles". In 1954, the virus causing the disease was isolated, and licenced vaccines to prevent the disease became available in 1963.

Measles is spread through contact with fluids from an infected person's nose and mouth, either directly or through aerosol transmission, and is highly contagious-90% of people without immunity sharing a house with an infected person could catch it. The incubation period usually lasts for 4-12 days, during which there are no symptoms. Infected people remain contagious from the appearance of the first symptoms until 3-5 days after the rash appears.

The classical symptoms of measles include a fever for at least three days, and the three Cs-cough, coryza (runny nose) and conjunctivitis (red eyes). The fever may reach up to 40° Celsius.


Copyright © 2007 This Day. All rights reserved. Distributed by AllAfrica Global Media (allAfrica.com). To contact the copyright holder directly for corrections -- or for permission to republish or make other authorized use of this material, click here.
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1104
Die Neger sterben einfach!
« Reply #2 on: August 19, 2007, 02:09:25 PM »

push
Pages: [1]