TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Atoms deactivated. --- 0 Kelvin reached.

Pages: [1]

Author Topic: Hamers Papagei hat Tonstörung  (Read 2735 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1
Hamers Papagei hat Tonstörung
« on: July 04, 2007, 11:03:21 AM »

Ryke Geerd Hamers Germanische Neue Medizin ist geisteskrank.

Ryke Geerd Hamer ist ein krimineller Psychopath.  


Was machen seine Papageien?

Nicolas Barro macht Hamers Wahnsinn zu Geld, er hält Vorträge und Seminare. Eine Kostprobe seines "Könnens" erlebt man im Forum von Antje Scherret und Andrea Neidlein. Das folgende Beweisstück zeigt die totale medizinische Unfähigkeit der Hamer-Anhänger.

Ein Neuer hat sich eingefunden. Gemeinsam kaspern sie nun an für sie galaktischen Problemen wie Gewebe von Prostata und Masernbläschen...



http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost19684.html#19684

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Masern aus Sicht der GNM

Germanische Neue Medizin Foren-Übersicht » Germanische Neue Medizin
» Kinder und die GNM® » Masern aus Sicht der GNM    

Autor    Nachricht
amica
Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 40

Verfasst: 31/3/2006, 09:35  Titel:  Masern aus Sicht der GNM    

Hallo,

momentan grassieren hier (tatsächlich oder angeblich??) die Masern.

Weiß jemand, was diese Erkrankung aus Sicht der GNM zu bedeuten hat?

Ich vermute mal, dass es schon die Heilungesphase ist  Konflikt  

Welche Probleme könnten sich ggf. in der Epikrise einstellen und worauf
sollte man achten?

Liebe Grüße,
Andrea

-------------------------------------------------------------------------

PaX
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 2246
Verfasst: 31/3/2006, 10:48  Titel:      

Hallo amica,

meines Wissens nach:
Konflikt "mir stinkt das"
Ergänzung: Konflikt des nicht riechen könnens, das stinkt mir, etwas nicht
zum Ausdruck bringen könnens. Der Konflikt betrifft die Mund- oder
Nebenhöhlen.
Der Ausschlag ist die Heilungsphase.

LG
PaX
   
-------------------------------------------------------------------------

amica
Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 40
Verfasst: 31/3/2006, 17:03  Titel:      

Gut, dass ich hier nachfrage ... ich hätte wohl eher auf Trennungs- oder
Verlustkonflikt getippt, weil ich es spontan mit dem Hautausschlag
assoziert hatte, obwohl ja zunächst das katarrhalische Stadium mit Husten,
Schnupfen, Bindehautentzündung etc. vorausgeht.

Ich hoffe sehr, dass Dr. Hamer uns demnächst noch mehr von seinem
kostbaren Wissen zugänglich macht.

Dir jedenfall erstmal ganz herzlichen Dank, Pax!

Liebe Grüße,
Andrea
   
-------------------------------------------------------------------------

ednilreg1
Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 20
Verfasst: 29/1/2007, 00:13  Titel:      

Hallo Ihr beiden,
habe gerade Eure beiden Beiträge zum Thema Masern gefunden. Was ist denn
eigentlich mit der Lichtempfindlichkeit bei Masern. Ich kann mich
erinnern, daß meine Mutti die Deckenleuchte verdunkelt hat, weil mich das
Licht gestört hat und habe es bei meinen Kindern auch in Erinnerung. Kann
jemand anderes aus dem Forum auch noch dazu Stellung nehmen? Ich hätte
Masern auch in die Trennung eingeteilt, war ganz überrascht, daß es "mir
stinkt etwas" sein soll.
ednilreg

-------------------------------------------------------------------------

Martin Gabling
Moderator
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 373
Wohnort: Ruhstorf bei Passau

Verfasst: 29/1/2007, 11:55  Titel:      

Aus Kurzinformation "Das Immunsystem - was ist das eigentlich?"

Was also die sog. “Infektionsgefahr” anbetrifft, insbesondere mit
exotischen Mikroben, so können wir sagen: Genauso wie unser Organismus
oder unser Computer Gehirn kein Programm hat für Autos, Flugzeuge oder
Fernsehen, genauso wenig ist unser Computer Gehirn auf Ortswechsel von
Tausenden von Kilometer innerhalb weniger Stunden eingerichtet, zumal in
ganz anderen Klimazonen mit anderen Mikroben. Was für die dort lebenden
Bewohner völlig normal ist, weil sie eben von Kindheit an dort leben und
angepaßt sind, das ist für uns Besucher keineswegs normal. Ein Beispiel
sind die für uns harmlosen Masern, die wir normalerweise als Kinder
durchmachen. Als man die Masern nach Amerika einschleppte, starben viele
Tausende von erwachsenen Indianer kläglich - aber kein einziges Kind.
Jeder Arzt in Europa weiß, daß auch bei uns eine Erst-”Infektion” mit
Masern beim Erwachsenen tödlich enden kann. Beim Kind ist sie dagegen
immer harmlos. Zwar wird das Virus übertragen, aber erkranken tut nur
derjenige oder das Kind, das zuvor den entsprechenden Konflikt
durchgemacht hat und jetzt gerade in der Heilungsphase ist. Im Falle von
Masern also einen Konflikt der Mund- oder Nebenhöhlen zum Inhalt hat (z.B.
“mir stinkt das”).
_________________
Studienkreise Passau-Hengersberg-Mühldorf
www.neue-medizin-niederbayern.de

-------------------------------------------------------------------------

JADE
Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 1694
Verfasst: 29/1/2007, 13:26  Titel:      

In Dr. Hamer´s Buch "Krebs und alle sog. Krankheiten" S. 76 steht:

DHS-Konfliktinhalt: Konflikt "mir stinkt das"
Ergänzung: Konflikt des nicht riechen könnens, das stinkt mir, etwas nicht
zum Ausdruck bringen könnens. Der Konflikt betrifft die Mund- oder
Nebenhöhlen.

Das Thema MASERN... ist auch HIER im Schlagzeilen-Thread zu finden...

_________________
3 Ebenen: PSYCHE + GEHIRN + ORGAN - eine Einheit!
Wahrheit im Denken - Liebe im Fühlen - Freiheit im Handeln

-------------------------------------------------------------------------

Antonius
Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 12
Verfasst: Heute um 01:51  Titel:      

Sehr geehrter Herr Gabling,
vielleicht ist es ja verrückt, aber kann es denn nicht sein, das z.b. ein
Prostata-Karzinom nicht auch so was wie eine falsche Infektion am
falschen Ort
sein kann?

Der Hintergrund meiner Frage ist, dass die Erklärungen mich zu meiner
Krankheit hier noch nicht überzeugen. Das kann auch an mir liegen, mir
einiges selber zu verschließen sicher. Aber ist eine Infektion aufgrund
eines unerwartet fernen Ortes grundsätzlich denkbar?

Danke,
Antonius
   
-------------------------------------------------------------------------

Martin Gabling
Moderator
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 373
Wohnort: Ruhstorf bei Passau

Verfasst: Heute um 10:24  Titel:      

Beim Prostata-CA haben wir in der konfliktaktiven-Phase einen kompakten
Tumor.
In der konfliktgelösten Phase wird dieser von Mykobakterien (sofern
vorhanden) wieder abgebaut.
Hier kann man nicht von einer sog. "Infektion" im gleichen Sinne wie bei
den Masern sprechen
Kurzinfo Prostata-CA
_________________
Studienkreise Passau-Hengersberg-Mühldorf
www.neue-medizin-niederbayern.de

-------------------------------------------------------------------------

GNM-Ulm
Moderator
Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 697
Wohnort: Schwabenland

Verfasst: Heute um 10:43  Titel:      

@Antonius

Absolut richtig was Martin sagt.

Prostata und das bei Masern betroffene Gewebe (maßgeblich
Plattenepithelie) unterscheiden sich histologisch grundsätzlich, und
werden von völlig anderen Typen von Mikroben bearbeitet.


In der Naturwissenschaft denkt man nicht "Was kann es alles sein?" -
sondern "Was könnte es sein, was ich nachprüfen kann?".


Sonst könnte man auch annehmen, Krankheitsbild XY sei von Außerirdischen
verursacht.

Halten wir uns also an die prüfbaren Fakten, sonst verrennt man sich
schnell in Sackgassen.

Grüße..
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Hamers Papageien ... im geistigen Tiefflug... voll unter der Grasnarbe:

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
In der Naturwissenschaft denkt man nicht "Was kann es alles sein?" -
sondern "Was könnte es sein, was ich nachprüfen kann?".

-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Unter der Grasnarbe landen sie dann auch, ein Stück tiefer...


Patricia Trob.... alias "PaX" darf natürlich nicht fehlen:

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Der Ausschlag ist die Heilungsphase.
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Was kann es da für eine größere Heilung geben, als sich fortwährend mit dem Hammer auf die Finger zu hauen? So heile Finger gibt es nie wieder!

Man muß sich das mal vorstellen: Hamers Papageien schlagen sich live auf dem Podium mit dem Hammer auf den Daumen, um aktive Heilung vorzuführen...

Nicht nur wegen Hamers staatsmännischer Friedhofserdverbundenheit könnte man ihnen da aus vollem Herzen zurufen "HEIL HAMER!" ... so behämmert, wie die da sind...
.
« Last Edit: November 16, 2007, 12:53:50 PM by ama »
Logged
Pages: [1]