TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  
Pages: [1]

Author Topic: Wie bringe ich mein Kind am besten um?  (Read 2298 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1140
Wie bringe ich mein Kind am besten um?
« on: December 15, 2005, 08:55:02 AM »

[*QUOTE*]
From: Renate Ratlos  <<renate.ratlos@bigfoot.com>>
Newsgroups: de.alt.naturheilkunde
Subject: Wie bringe ich mein Kind am besten um?
Date: Sat, 14 Aug 2004 00:41:18 +0100
Organization: Universe 2
Message-ID: <pbkqh09othiqroaoegv2t29s19sv584g0m@4ax.com>

http://f25.parsimony.net/forum63595/messages/7156.htm

[Zitatanfang]
Kind behandeln oder abwarten?
Geschrieben von Sophia2 am 03. August 2004 15:49:45:
mailto:WeinrichGina@aol.com

Hallo, ihr Lieben...
...ich habe da mal eine grundsätzliche Frage. Momentan bin ich nämlich
ziemlich verwirrt, weil meine neue Homöopathin etwas völlig anderes sagt,
als meine frühere (die leider weggezogen ist, nur deshalb der Wechsel).
Meine Tochter (knapp 3 Jahre) bekam gestern urplötzlich hohes Fieber mit
allen typischen Belladonna-Symptomen. Ich habe ihr dann Bell. D12 gegeben,
das ich gerade im Haus hatte. Heute morgen waren das Fieber und die übrigen
Symptome auch schön zurückgegangen (Temperatur noch 37,8 Grad). Meine
Tochter war wieder fast die Alte, hatte Appetit und wollte raus.
Trotzdem habe ich dann heute morgen meine Homöopathin angerufen, um zu
fragen, wie ich weiter vorgehen soll, wenn die Symptome zurückkommen
sollten. Sie hat mit mir geschimpft, weil ich meiner Tochter überhaupt ein
Mittel gegeben habe. Sie meinte, so ein plötzlich auftretendes Fieber bei
einem Kind könnte immer auch der Vorbote einer Kinderkrankheit sein, deren
Ausbruch man dann durch die Gabe eines hom. Mittels unterdrücken könnte,
was nicht gut sei. Man solle vielmehr erst einmal gar nichts machen und
einfach abwarten.
Meine frühere Homöopathin hat immer den Standpunkt vertreten, dass ein
Mittel, wenn es nicht passt, eben überhaupt nichts bewirkt, weil keine
Affinität/Resonanz des Menschen auf dieses Mittel vorliegt.
Außerdem ist doch gerade Belladonna oder auch andere Mittel wie z. B.
Aconitum gerade im absoluten Frühstadium angezeigt. Wann soll so ein Mittel
denn überhaupt zum Einsatz kommen, wenn man immer erst abwarten soll?
Meine Tochter schläft jetzt, was sie sonst tagsüber nicht mehr tut. Die
Temperatur betrug eben immer noch 37,8 Grad. So ganz fit ist sie noch
nicht. Aber ich habe ja nun auch nichts mehr gegeben.
Was soll ich nun am besten tun? Ich bin sehr ratlos, zumal meine
Homöopathin Ende der Woche in Urlaub geht und wenn dann was ist, dann stehe
ich mit dem Problem alleine da....
Liebe Grüße in der Hoffnung auf ein paar Inputs
GINA

Antworten:
Re: Kind behandeln oder abwarten? Pat 03.8.2004 20:17 (0)
Homöopathie-Forum
[Zitatende]

http://f25.parsimony.net/forum63595/messages/7157.htm

[Zitatanfang]
Re: Kind behandeln oder abwarten?
Geschrieben von Pat am 03. August 2004 20:17:36:
Als Antwort auf: Kind behandeln oder abwarten? geschrieben von Sophia2 am
03. August 2004 15:49:45:
Ja, das ist immer die Gretchenfrage...
Ich sag mal so, wenn es nicht so dramatisch ist, dann muß man nicht
unbedingt was geben, da wäre abwarten sicherlich besser.
Aber was ist nun "dramatisch"? Ab wann geht das los?
Man kann das nicht so pauschal sagen. ;-)
Du hast leider ncht dazu geschrieben, wie hoch das Fieber war und wie das
sonstige Allgemeinbefinden war. Diese Kriterien würde ich heranziehen, ob
was gegeben werden sollte.
Was den Ausbruch einer eventuellen Kiderkrankheit betrifft, so wirst du das
auch mit dem passenden Mittel nicht verhindern, sondern nur abmildern und
das ist voll ok.
Herzlichst
Pat

>Hallo, ihr Lieben...
>...ich habe da mal eine grundsätzliche Frage. Momentan bin ich nämlich ziemlich
>verwirrt, weil meine neue Homöopathin etwas völlig anderes sagt, als meine frühere
>(die leider weggezogen ist, nur deshalb der Wechsel).
>Meine Tochter (knapp 3 Jahre) bekam gestern urplötzlich hohes Fieber mit allen
>typischen Belladonna-Symptomen. Ich habe ihr dann Bell. D12 gegeben, das ich gerade im
>Haus hatte. Heute morgen waren das Fieber und die übrigen Symptome auch schön
>zurückgegangen (Temperatur noch 37,8 Grad). Meine Tochter war wieder fast die Alte, hatte Appetit und wollte raus.
>Trotzdem habe ich dann heute morgen meine Homöopathin angerufen, um zu fragen, wie ich
>weiter vorgehen soll, wenn die Symptome zurückkommen sollten. Sie hat mit mir
>geschimpft, weil ich meiner Tochter überhaupt ein Mittel gegeben habe. Sie meinte, so
>ein plötzlich auftretendes Fieber bei einem Kind könnte immer auch der Vorbote einer
>Kinderkrankheit sein, deren Ausbruch man dann durch die Gabe eines hom. Mittels
>unterdrücken könnte, was nicht gut sei. Man solle vielmehr erst einmal gar nichts
>machen und einfach abwarten.
>Meine frühere Homöopathin hat immer den Standpunkt vertreten, dass ein Mittel, wenn es
>nicht passt, eben überhaupt nichts bewirkt, weil keine Affinität/Resonanz des Menschen
>auf dieses Mittel vorliegt.
>Außerdem ist doch gerade Belladonna oder auch andere Mittel wie z. B. Aconitum gerade
>im absoluten Frühstadium angezeigt. Wann soll so ein Mittel denn überhaupt zum Einsatz
>kommen, wenn man immer erst abwarten soll?
>Meine Tochter schläft jetzt, was sie sonst tagsüber nicht mehr tut. Die Temperatur
>betrug eben immer noch 37,8 Grad. So ganz fit ist sie noch nicht. Aber ich habe ja nun
>auch nichts mehr gegeben.
>Was soll ich nun am besten tun? Ich bin sehr ratlos, zumal meine Homöopathin Ende der
>Woche in Urlaub geht und wenn dann was ist, dann stehe ich mit dem Problem alleine
>da....
>Liebe Grüße in der Hoffnung auf ein paar Inputs
>GINA

Antworten:
Homöopathie-Forum
[Zitatende]

Pat = Patricia Nastoll.

Patricia Nastoll schreibt:

[Zitatanfang]
Was den Ausbruch einer eventuellen Kiderkrankheit betrifft, so wirst du das
auch mit dem passenden Mittel nicht verhindern, sondern nur abmildern und
das ist voll ok.
[Zitatende]

Wieso läuft die noch frei rum?

Harmlose Moslems werden eingesperrt, aber Kindermordanstifter dürfen Eltern
das Gehirn waschen.

Wie bringe ich mein Kind am besten um?

Indem ich es zum Homöopathen bringe.

RR
--
Das ist Levke:
http://www.polizei.niedersachsen.de/pi-cuxhaven/levke/levke4.jpg
Das ist die Polizei:
http://www.polizei.niedersachsen.de/pi-cuxhaven/levke/index.php?frame=start
[*/QUOTE*]
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1413
Re: Wie bringe ich mein Kind am besten um?
« Reply #1 on: September 20, 2020, 08:32:01 PM »

push
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]