TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Beispiel 'AGM- Arbeitskreis gegen M[...]'  (Read 4125 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1121
Beispiel 'AGM- Arbeitskreis gegen M[...]'
« on: December 15, 2005, 05:52:59 PM »

Dieser Beitrag steht heute in einem Forum:

http://216.194.74.26:80/forum/messages/107784.htm

[*QUOTE*]
erst Lammery ..... jetzt kommt M[...] dran

? Forum ?

Geschrieben von AGM- Arbeitskreis gegen M[...] am 15. Dezember 2005 19:36:50:

AGM- Arbeitskreis gegen M[...] am 15. Dezember 2005 19:36:50:

Lammery (Werner Karotin) hat sich mit uns auch schon angelegt.
Zuerst wurde seine Identität zerstört. Nun sitzt er im Knast.

Jetzt kommt Richi M[...] dran.

Die Mühlen mahlen langsam..... aber sie mahlen....


Sachdienliche Hinweise an:
anti-m[...]@bycall24.de


Antworten:

Re: erst Lammery ..... jetzt kommt M[...] dran Timi 15.12.2005 20:07 (0)

? Forum ?
[*/QUOTE*]


Um das zu verstehen, muß man wissen, daß es eine Auseinandersetzung zwischen Hamer-Irren und Wolfgang Korotin alias Wolfgang Lammery gegeben hat. Wenn sich jetzt jemand damit brüstet: 

[*QUOTE*]
Lammery (Werner Karotin) hat sich mit uns auch schon angelegt.
Zuerst wurde seine Identität zerstört. Nun sitzt er im Knast.
[*/QUOTE*]

ist das ein deutlicher Hinweis darauf, WER sich hier als
"AGM- Arbeitskreis gegen M[...]"
ausgibt: diejenigen, die seinerzeit mit Wolfgang Korotin alias Wolfgang Lammery im Streit lagen: Hamer-Anhänger...


Das zeigt zweierlei:

Erstens mit welchen Methoden die Hamer-Irren versuchen, ihre Gegner einzuschüchtern.

Zweitens ihren Irrglauben, SIE hätten Wolfgang Korotin zur Strecke gebracht.

An den Fällen Wolfgang Korotin arbeiten Staatsanwälte schon seit Jahren. Die Akten des Suchdiensts Schöneiche zeigen das:

http://www.transgallaxys.com/~sds


Einer oder mehrere Hamer-Helfer haben Anzeigen gegen Wolfgang Lammery erstattet und durch die Zurückweisung der Staatsanwaltschaft erfahren, daß gegen diesen Wolfgang Lammery schwerere Vorwürfe vorliegen. Nun meinen sie, SIE hätten Korotin/Lammery zu Fall gebracht. Dabei sind die Anwälte der Geschädigten und die Staatsanwaltschaften seit Jahren in unermüdlicher Kleinarbeit.
 

Der "AGM- Arbeitskreis gegen M[...]" ist ein weiteres Beispiel für den Wahn der Hamer-Irren und ihr kriminelles Verhalten.

ama

http://www.bka.de
(Wir sind die Guten!)


[Zusatz, 23.3.2007
Der Name des Opfers wurde unkenntlich gemacht. Dieser Forumsbeitrag soll aber erhalten bleiben, weil er die kriminellen Machenschaften der Täter zeigt. Über diese Dinge darf man nicht schweigen, denn genau dies - das Schweigen - wollen die Täter erreichen.

Keine Gnade für die Terroristen!]


[Skriptfehler behoben, Thymian]
« Last Edit: September 02, 2020, 07:58:51 AM by Thymian »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1121
Beispiel "AGM- Arbeitskreis gegen M[...]"
« Reply #1 on: December 15, 2005, 07:20:28 PM »

Hier ein Beispiel direkt aus dem Forum der Hamer-Helfer Anje Scherret und Andrea Neidlein:


http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?p=2441#2441

[*QUOTE*]
Internet-Hooligan R.M[...] macht sich lächerlich

GNM-Forum Foren-Übersicht » Rund um die GNM »  Termine, Aktionen, Veranstaltungen » Internet-Hooligan R.M[...] macht sich lächerlich        

Autor    Nachricht    
Martin Gabling
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 73
Wohnort: Pocking

     
Verfasst: 10/12/2005, 21:32  Titel:  Internet-Hooligan R.M[...] macht sich lächerlich        
Der webbekannte Internet-Hooligan R[...] M[...] (alias ENIGMA) hat die seit längeren angekündigte Aktion gegen die Neue Medizin Niederbayern gestartet.

{{*** Siehe Ergänzung, 18.3.2007!
ama, 18.3.2007 ***}}
 
Mit seinem lächerlich peinlichen Standartschreiben versucht er unsere drei Stammtisch-Wirte nun unter Druck zu setzten.  
Bei der Wirtin in Tettenweis/Pocking ist er ja schon vor ca. 2 1/2 Jahren abgeblitzt. Nun holt er sich bei ihr die nächste "Watschn" ab. Die Wirte meinten, ob so ein dahergelaufener "Saupreiss" glaubt, er könne mit so einem saudummen Geschreibsel die Bayern beindrucken.
Die angekündigte Drohung mit der Presse wird ein Schuss in den Ofen, denn die haben ja schon über uns berichtet. (Hengersberg/Mühldorf)

Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich auf einen Bericht über den Stammtisch Tettenweis/Pocking schon sehr freuen würde, da unser erster Stammtisch noch nie in der Presse erwähnt wurde.  Aus Erfahrung kann man sagen, dass so ein Bericht in den Medien in etwa eine Verdopplung der Besucher zur Folge hat.

Also Richi, aufgehts zur Runde 2.
A bisserl a Werbung könnt ma scho brauchen.

Martin Gabling    


schreiben_von_m[...].doc    
 Beschreibung:    
M[...]s Peinlichkeiten    

Download    
 Dateiname:     schreiben_von_m[...].doc    
 Dateigröße:     181 KB    
 Heruntergeladen:     67 mal    
_________________
Stammtische Pocking-Hengersberg-Mühldorf
www.neue-medizin-niederbayern.de    
         

--------------------------------------------------------------------------

Snowchange


Alter: 40
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 36
Wohnort: Aachen
     
Verfasst: 11/12/2005, 03:06  Titel:          
Immer mehr Energien werden aufgebracht der GNM Schaden zu zu führen.
Da fallen auch die von M[...] und co. der verschwendung als Kanonenfutter zum Opfer.
Die Animateure M[...]'s und Konsorten stehn mit dem Rücken zur Wand und treten in alle Richtungen.
Lol, die Organisation der GNM wächst mit jeder Aktion ihrer wiedersacher auf's neue und macht sie Stärker.
Ob M[...] und co. wirklich glauben an das was sie verbreiten, oder dafür bezahlt werden, wird der Menschheit wohl immer ein Rätsel bleiben den sie werden wohl genauso abgekanzelt ( in welcher Form auch immer) werden wie man den Entdecker der GNM abkanzeln wird.
Dr. Hamer zu stoppen geht nur noch in dem man ihn schlicht und ergreifend killt, wir können froh sein wenns Human geschieht und nicht in Form von Schächten......
Ich denke nicht wirklich das die Täter dann lebende Beweise für eine Inquisitation hinterlassen werden, von daher sind M[...]chen und Kollegen eh schon jetzt gestreckt, sie wissens nur noch nicht weil sie vollends geblendet sind schätz ich mal so ein.
Kohle ist nicht alles im Leben, und DAS wird meiner Meinung nach auch M[...] und co. beschäftigen wenn sie denn demnächst vor ihrem Schlächter stehn.
.....Die Uni-Tübingen wird sich erklähren müssen in sachen Neue Medizin, wenn sie sich weigern diese nicht an zu nehmen eben weshalb sie die selbe nicht für Falsch erklähren.
Die Totenliste Hamers, wie sie es nennen, erfasst mittlerweile über 50 Menschen die nach ihrer Ansicht noch leben könnten und es ist Gefahr im verzuge das es mehr werden....!!!!
Frage ist nun: WER ERFÜLLT HIER SEINE PFLICHT NICHT??????    
         

--------------------------------------------------------------------------
   
Su

Anmeldungsdatum: 03.12.2005
Beiträge: 12
     
Verfasst: 11/12/2005, 15:04  Titel:          
Man sollte sich nicht zu sehr darauf konzentrieren, dass Dr.Hamer schlimmes widerfährt.
Und vor allem es nicht ständig wiederholen . Ansonsten wird man selbst zum Handlanger der Gegner.
Dr.Hamer lebt - und soll am Leben bleiben - darauf sollte man sich mit aller Kraft - auch mental - konzentrieren.

ES LEBE DR:HAMER !!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße

Su    

--------------------------------------------------------------------------
   
Ulrich

Anmeldungsdatum: 01.11.2005
Beiträge: 26
Wohnort: Baden-Württemberg
     
Verfasst: 11/12/2005, 16:27  Titel:          
Snowchange hat folgendes geschrieben:    
Die Totenliste Hamers, wie sie es nennen, erfasst mittlerweile über 50 Menschen die nach ihrer Ansicht noch leben könnten und es ist Gefahr im verzuge das es mehr werden....!!!!    

Nur 50 Tote ? Das ist ja Weltrekord ! Jeder andere 70jährige Arzt hat mehr auf dem Kerbholz. Doch an denen ihren Toten trägt Hamer keine Schuld.
Wenn Hamer recht haben sollte, dann hätten sogar die meisten durch seine GNM gerettet werden können.

Ob er nun recht hat oder nicht, an den ihm angelasteten 50 Toten trägt er höchstens eine Mitschuld.
Die Hauptschuld trifft die Schulmedizin, denn einerlei ob sie recht hat oder nicht, diese 50 hat sie ihm durch ihre Verweigerung in die Arme getrieben. Es sind ja nicht die Dümmsten, die bei einem Wissenschaftsstreit demjenigen vertrauen, der die Überprüfung anbietet, und nicht denen die sie verweigern.

Wären die Schulmediziner tatsächlich solche Menschenfreunde, wie sie vorgeben, dann hätten sie sich dieser 50 Toten erbarmt und hätten aus ihren Patientenkarteien den einen Fall herausgeholt, der die GNM widerlegt und dessetwegen Hamer das Handtuch geworfen hätte.
Entweder gibt es diesen Fall nicht, dann wäre eh alles klar! Oder soviel Aufwand ist denen auch nicht die Rettung der vielen Menschenleben wert, die der GNM in Zukunft noch zum Opfer fallen werden.
Offenbar geht es um anderes als Menschenleben! Sonst könnte man sich zufrieden geben nach dem Motto:

"Nur die allergrößten Kälber, wählen ihre Metzger selber!"

Bei 50 Millionen Patienten müßten 50 entgangene Patienten zu verschmerzen sein. Bleibt somit nur noch die Vermutung, daß man den Verstand der Patienten fürchtet und im Bewußtsein seiner wissenschaftlichen Blöße lieber nach dem Kadi schreit.    
_________________
Die Sonne bringt es an den Tag!


--------------------------------------------------------------------------
   
Fernmetastase

Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 3
     
Verfasst: Gestern um 18:22  Titel:  M[...] Japaner?
Zur bayrischen Wirtin und dem Saupreiss ken i an Witz:

München:
Stolpert ein japanischer Tourist vor lauter Fotografieren einer bayrischen Bäuerin den Marktstand um und haut ihr alles durcheinander.
Schimpft die Bäuerin: "Jetzt schaust oba, dass d'weidakimmst! Du Saupreiss, du japanischer!!"      
         
   

--------------------------------------------------------------------------

Andrea
Administrator

Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 43
Wohnort: Baden-Württemberg

     
Verfasst: Gestern um 21:50  Titel:          
Hallo Ulrich,

wenn die GNM 50 Tote zu beklagen hat, dann ist folgendes festzustellen: JEDER Patient, der es aus den verschiedensten Gründen nicht schafft, wird wirklich beklagt, es WIRD um ihn getrauert! Wer, außer den Angehörigen, trauert um die Millionen, die durch Chemo, Strahlen und Stahl gestorben wurden? Einige verantwortungsvolle Ärzte vielleicht, die noch ein Herz im Leib haben, ja...

Und: Dr. Hamer trifft auf keinen Fall irgendeine Mitschuld! Was hat er gearbeitet, geforscht, gekämpft - letzteres gegen Windmühlen! Und einen nicht unwesentlichen Teil ist schließlich auch der Patient selbst verantwortlich. Er ist Chef des Verfahrens und wie wahr das ist, weiß jeder, der den Weg selbst schon gegangen ist. Sträubt sich der Mensch aber aus irgendeinem Grunde und lebt gegen die Gesetze der Natur, könnte es zu spät für ihn sein.

Es führt kein Weg an der GNM vorbei, es führt kein Weg an der Tatsache vorbei, daß Chemo und Strahlen nicht notwendig sind, im Gegenteil, sie schaden nur. Auch Stahl muß in den seltensten Fällen sein!
Der Mensch, die Natur ist so gemacht, daß sie sich in den allermeisten Fällen selbst helfen kann! Die Zeit schreitet voran, der Informationsfluß wird besser und es wird, so hoffe ich sehr, letztlich wirklich JEDER Suchende finden! Dazu kann ich aus meiner Sicht nur Mut machen!

Es gibt wunderbare Methoden, die den Weg zur Gesundheit unterstützen!
Und wer ehrlich sucht, findet nicht nur Hilfestellung, sondern am Ende ein neues, schöneres Leben!

Andrea    

[*/QUOTE*]


War es nicht Antje Scherret, die gegen Korotin/Lammery erstattet und danach von ihrem Erfolg geprahlt hatte, daß sie nun wisse, wer Lammery ist?

Weshalb hatte sie Anzeige erstattet?

Und hier, in ihrem eigenen Forum, findet sie überhaupt nichts dabei, wenn da steht:

[*QUOTE*]
Der webbekannte Internet-Hooligan R[...] M[...]
[*/QUOTE*]

Sind nicht Antje Scherret und Andrea Neidlein aktiv gegen den RBB, weil dieser Fernsehsender über die kriminellen Praktiken der Hamer-Helfer berichtet hat?


Da krepieren die Opfer eins nach dem anderen. Es gibt keinen einzigen Überlebenden. Das gibt Damiela Amstutz sogar zu...

Und jedesmal ist das Opfer selbst schuld, wenn es stirbt.

Und überhaupt:

[*/QUOTE*]
Bei 50 Millionen Patienten müßten 50 entgangene Patienten zu verschmerzen sein.
[*/QUOTE*]

Eine wahrhaft Nazi-reife Leistung...


ama

http://www.ariplex.com/ama/ama_ham2.htm
(über über 130 Tote, Stand 18.3.2007)

===================
Ergänzung, 18.3.2007:

Die Hamerschen Verschwörungsfanatiker haben, wie auch andere Verschwörungsfanatiker, die Angewohnheit, alle möglichen "Schuldigen" und "bösen Mächte" anzugreifen. Dabei ziehen sie Unbeteiligte hinein, wie auch in diesem Fall:

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Verfasst: 10/12/2005, 21:32  Titel:  Internet-Hooligan R.M[...] macht sich lächerlich        
Der webbekannte Internet-Hooligan R[...] M[...] (alias ENIGMA) hat die seit längeren angekündigte Aktion gegen die Neue Medizin Niederbayern gestartet.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Ein Wunder, daß ich, ama, nicht bezichtigt wurde, Enigma zu sein. Aber vielleicht kommt auch das noch. Wann und wo immer in einem Forum jemand gegen Esoteriker schreibt, immer wieder heißt es, ICH wäre das gewesen. Wir ama sind nicht nur omnipotent, sondern auch omnipräsent, allen Regeln der Physik zum Trotz. :-)

Vielleicht haben wir auch den R[...] M[...] nur erfunden, wer weiß...? :-)

In einem Forum habe ich als Homepage die des BKA angegeben: http://www.bka

Prompt wurde ich angegriffen: Ich würde behaupten, ich wäre beim BKA.

Als ich daraufhin die URL geändert hatte auf http://www.vatican.va
wartete ich auf die Beschwerde, ich würde mich als Papst ausgeben.

Auf diese Beschwerde warte ich noch immer. Vielleicht bin ich als Papst einfach zu unnachahmlich gut?

Amen.

PS: Ich leugne entschieden, der Erfinder des Papst-Schnitzels und der Erfinder der Papst-Bratpfanne zu sein, so wahr mir Ebay helfe.
.
« Last Edit: March 23, 2007, 11:11:56 AM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Beispiel "AGM- Arbeitskreis gegen M[...]"
« Reply #2 on: December 16, 2005, 03:09:28 AM »

Besonders abscheulich ist diese Aussage:

[*quote]
---------------------------------------------------------------------------
Und: Dr. Hamer trifft auf keinen Fall irgendeine Mitschuld! Was hat er gearbeitet, geforscht, gekämpft - letzteres gegen Windmühlen! Und einen nicht unwesentlichen Teil ist schließlich auch der Patient selbst verantwortlich. Er ist Chef des Verfahrens und wie wahr das ist, weiß jeder, der den Weg selbst schon gegangen ist. Sträubt sich der Mensch aber aus irgendeinem Grunde und lebt gegen die Gesetze der Natur, könnte es zu spät für ihn sein.
---------------------------------------------------------------------------
[*/quote]

Wenn also der Patient an der GNM-Nichtbehandlung stirbt - und das trifft ja bekanntlich auf jedes wirklich krebskranke GNM-Opfer zu - ist er selbst daran schuld. Auf keinen Fall ist aber Hamer oder die GNM die Schuld daran zuzuweisen, denn Hamer hat ja "gearbeitet, gekämpft, geforscht"...

Zum Kotzen!


dbs
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

Hooligan

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 169
Beispiel "AGM- Arbeitskreis gegen M[...]"
« Reply #3 on: December 19, 2005, 07:48:12 AM »

Einen schönen Gruß von Trutz:

„Einschüchterungsversuche in der Art, wie sie ständig im Kalei-Forum vorkommen, sind geistiger Dünnschiss. Sie zeigen nur, wie unterbelichtet ihre Urheber sind. Das berührt mich alles gar nicht. Ich möchte auch davon abraten, solch einen Schwachsinn mit Terrorismus zu vergleichen. Das käme einer Verharmlosung desselben gleich.

Jetzt versucht man es bei mir telefonisch mit Sektengelaber. Ich lege dann einfach den Hörer daneben. Am Freitag brauchte so eine GNM-Tante geschlagene acht Minuten um zu merken, dass ihr am anderen Ende überhaupt niemand zuhört.

Ein solches Posting, wie es Martin Gabling im GNM-Forum gemacht hat, ist sehr komfortabel. Erstens zeigt es die geistige Minderbemitteltheit bzw. Gehässigkeit des Posters, es kann von daher hervorragend gegen den selben verwendet werden, und zweitens gibt es jedem kritischen Leser die Möglichkeit, mit mir persönlich Kontakt aufzunehmen, wie dies in den letzten Tagen schon zweimal der Fall war.“


Der AKW hat in dem Sinne auch gleich in Tettenweis, Hengersberg und Mühldorf nachgesetzt:


e-Mail am 17. 12. 2005 an
Gemeinde Tettenweis
Bürgermeister Alois Bachmeier
info@tettenweis.de


Sehr geehrter Herr Bachmeier,

seit mehr als einem Jahr trifft sich an jedem 1. Mittwoch im Monat im

Gasthof Lindlbauer, Hofmark 2, in Tettenweis

ein „Stammtisch“ der antisemitischen Scharlatansekte „Germanische Neue Medizin“ des derzeit in Frankreich wegen Betrugs und illegaler Arzttätigkeit inhaftierten selbsternannten Wunderheilers Ryke Geerd Hamer.

http://www.pilhar.com/News/Seminar/Sta_13_D94167_TettenweisBeiPocking.pdf

Am 3. März 2006 will der Stellvertreter und Hauptpropagandist von Dr. Hamer, Helmut Pilhar, in Tettenweis einen Vortrag halten.

Hier einige Links zu Medienberichten über die „Germanische Neue Medizin“ aus der letzten Zeit:

Fernsehsendung Kontraste vom 10. November
http://www.rbb-online.de/_/kontraste/beitrag_jsp/key=rbb_beitrag_3362703.html

Artikel aus den „Nürnberger Nachrichten“ vom 19. November
http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=421606&kat=27&man=14

Bericht der Schweizer SonntagsZeitung vom 27. November
http://www.sonntagszeitung.ch/dyn/news/nachrichten/565730.html
sowie eine gutachterliche Stellungnahme der Deutschen Krebsgesellschaft
http://www.krebsgesellschaft.de/pressemeldung_detail,895,,16104,detail.html

Eine ausführliche Informationssammlung finden Sie hier:
www.agpf.de/Hamer,htm

Die Wirtin des Gasthofes Lindlbauer wurde über die Bedenken gegen die "Germanische Neue Medizin" von Herrn M[...] mit Schreiben vom 07. 12. 2005 in Kenntnis gesetzt. Sie scheint jedoch diese Warnung in den Wind zu schlagen, denn sie leitete den Brief lediglich an den Veranstalter des "Stammtisches", Martin Gabling in Pocking, weiter. Dieser macht sich im Internet darüber lustig:

http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?t=323

Die Angelegenheit ist aber weder lächerlich noch peinlich, sondern todernst. Das sind keine harmlosen Spinnereien, die da von den Anhängern der "Germanischen Neuen Medizin" propagiert werden. Kommen kranke Menschen unter ihren Einfluss, dann werden sie in der Regel davon abgehalten, sich einer ordentlichen medizinischen Diagnose und Therapie zu unterziehen. Das Feindbild geht inzwischen so weit, dass Ärzte als Mörder dargestellt werden.

Hinzu kommt noch, dass derzeit aus Richtung der Scientology-Organisation Bestrebungen erkennbar sind, dass die Gruppen der "Germanische Neuen Medizin" unterwandert werden. Dies geschieht über die Schiene der "Impfkritiker", die schon mal behaupten, die Vogelgrippe sei lediglich ein PR-Trick der Pharmaindustrie, um den Absatz von Impfstoffen zu forcieren.

Gegenwärtig werden alle Wirte und Raumvermieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz, bei denen "Stammtische" der "Germanischen Neuen Medizin" stattfinden, schriftlich über die Hintergründe ihrer speziellen Gäste informiert. Für das kommende Frühjahr sind weitergehende Protestaktionen geplant, bis hin zu Boykottaufrufen gegen Einrichtungen, die der "Germanischen Neuen Medizin" weiterhin ein Podium bieten.

Sehr geehrter Herr Bachmeier, ich möchte Sie als Bürgermeister von Tettenweis darum bitten, einmal ein klares Wort mit der Lindlbauer-Wirtin darüber zu reden. Bitte sorgen Sie dafür, dass in Ihrer Gemeinde niemand mehr in die Fänge der „Germanischen Neuen Medizin“ geraten kann.

Hochachtungsvoll
AKW – Arbeitskreis Widerstand
« Last Edit: March 23, 2007, 11:14:39 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1121
Beispiel "AGM- Arbeitskreis gegen M[...]"
« Reply #4 on: March 23, 2007, 11:15:39 AM »

push
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]