TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Saskatchewan research reveals controversial insecticides are toxic to songbirds

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########

Religion is hate. Hate must be stopped.
There is no excuse for indoctrinating hate.


######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########
Warnung: Nazimethoden bei Twitter.
Alle Accounts in Gefahr!
Twitter ist dumm wie Schifferscheiße!

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########


Pages: [1]

Author Topic: Knapp am Leben, ist auch vorbei...  (Read 2670 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1086
Knapp am Leben, ist auch vorbei...
« on: August 12, 2007, 08:04:26 PM »

Und wieder stirbt jemand...

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost20762.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Germanische Neue Medizin Foren-Übersicht»Germanische Neue Medizin
»Allgemeines im Zusammenhang mit der GNM®
»Wir dürfen, sollten akzeptieren

fridolin
Alter: 47
Anmeldungsdatum:
19.09.2005
Beiträge: 160
 
Verfasst: [12.8.2007] um 16:10 Titel: Wir dürfen, sollten akzeptieren

Hallo alle
Meine Schwester ist wieder im Krankenhaus. Hat schon einmal CHEMO
hinter sich gebracht.
Jetzt hat sie Wasser im Bauch, wurde total durchgecheckt und man stellte
Metastasen bzw. Tumore im Bauchraum fest.
Sie kennt die GNM "vollkommen" und trotzdem macht sie wieder CHEMO.
Die Angst hat gesiegt. Und ich habe begriffen, dass es für einen Menschen
nicht so einfach ist, wenn es um die Wurst geht.
Das Denkmodell meiner Schwester ist noch nicht umprogrammiert.
Aber das ist ihr Weg, den hat sie sich ausgesucht.
Und das MÜSSEN wir alle akzeptieren.
Licht und Liebe
fridolin
_________________
Die Natur ist unser Lehrer

--------------------------------------------------------------------------

Andrea
Administrator
Anmeldungsdatum:
19.09.2005
Beiträge: 663
 
Verfasst: Heute um 17:41 Titel:
Diese Nachricht ist sehr schmerzhaft!
Aber ich verstehe Deine Schwester und wir sollten sie ausnahmslos alle
verstehen.
Solange die GNM über kein Gesundungshaus verfügt, auf keine
Intensivmedizin zurückgreifen kann, sind so schwer Kranke sehr, sehr
allein auf sich gestellt! Die Schmerzen können unerträglich werden, dann
macht der Kreislauf, das Herz nicht mehr richtig mit, Wasser im Bauch usw.
usw.
Kranke kommen eventuell auch soweit, es lieber in der Klinik "kurz" zu
machen, anstatt über lange Zeit daheim und alleine dahin zu siechen.
Es reicht auch meistens nicht aus, "ganz entspannt" das Ende der
Heilungsphase abzuwarten
Schwere Heilungsphasen hält ein Patient meistens allein auf sich gestellt
nicht aus.
Und es sollte m.E. auch Zusätzliches unternommen werden.
Ich steche wieder mittenrein in das Thema, ich weiß. Nur tue ich es heute
überzeugter denn je! Anstatt zu politisieren, anstatt zu streiten nach
allen Himmelsrichtungen, würde es der GNM besser zu Gesicht stehen und vor
allen Dingen wären den Kranken damit gedient, sich endlich auf das
Wesentliche zu besinnen.
Wenn es ehrlich ist, dass der Patient an erster Stelle steht..!
Fridolin, alles Gute für Deine Schwester! Ja, es ist ihre Entscheidung und
ich verstehe sie.
Andrea
_________________
Niemand hätte Ozeane überquert, wenn er bei Sturm das Schiff hätte
verlassen können.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Man muß hier höllisch aufpassen! Der Teufel liegt im Detail.

Der Bericht von fridolin über seine Schwester klingt gut. Immerhin geht die Schwester wieder ins Krankenhaus. Wer die Hintergründe der Hamer-Irren nicht kennt, ahnt nicht, was wirklich vor sicht geht.

Andrea Neidlein, die zusammen mit Antje Scherret das Irrenforum betreibt, gibt einen entwscheidenden Hinweis, an dem man erkennt, daß fridolins Schwester ziemlich sicher auch ein Todesopfer von Hamer und dessen Irren ist.

Wesentlicher Teil des Todesmechanismus der Hamer-Irren ist der Gruppendruck. Im herausgezogenen Zitat habe ich die heiße Stelle markiert:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Solange die GNM über kein Gesundungshaus verfügt, auf keine
Intensivmedizin zurückgreifen kann, sind so schwer Kranke sehr, sehr
allein auf sich gestellt! Die Schmerzen können unerträglich werden, dann
macht der Kreislauf, das Herz nicht mehr richtig mit, Wasser im Bauch usw.
usw.
Kranke kommen eventuell auch soweit, es lieber in der Klinik "kurz" zu
machen, anstatt über lange Zeit daheim und alleine dahin zu siechen.
Es reicht auch meistens nicht aus, "ganz entspannt" das Ende der
Heilungsphase abzuwarten

Schwere Heilungsphasen hält ein Patient meistens allein auf sich gestellt
nicht aus.

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Was Andrea Neidlein auf diabolische Weise mit "das Ende der Heilungsphase abzuwarten" beschreibt, ist nichts anderes als DAS STERBEN!

Hamer nennt einfach das Sterben Heilung. Das ist bestialisch. Seine Opfer fallen auf diesen wahnsinnigen Betrug rein. fridolins Schwester ganz offensichtlich auch.

fridolin schreibt über seine Schwester:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Sie kennt die GNM "vollkommen" und trotzdem macht sie wieder CHEMO.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Der Haken ist das "und trotzdem". Die Frage ist NICHT, ob sie die Chemotherapie macht, sondern wieso die notwendig wurde. Es reicht schon, wenn man Kontrolluntersuchungen nicht machen läßt. Oder wenn man sie in der Gewißheit, der klügste Mensch zu sein (denn die Hamer-Irren halten sich in ihrem Irrsinn für die Klügsten) monate- oder jahrelang die Untersuchungen oder Behandlungen verschlampt.

Gegen das Wachstum der Krebszellen ist man als Kranker machtlos. Aber man hat es durchaus in der Hand, zum Arzt zu gehen, und zwar rechtzeitig! Und genau das, vermute ich, hat fridolins Schwester nicht gemacht...
.
« Last Edit: August 20, 2007, 05:45:53 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1086
Knapp am Leben, ist auch vorbei...
« Reply #1 on: August 05, 2008, 06:40:54 AM »

push
Pages: [1]