TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Pages: [1]

Author Topic: Zur Mördersekte \  (Read 5584 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1053
Zur Mördersekte \
« on: October 21, 2005, 05:24:32 PM »

Aus einem anderen Forum.

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------------
000
 12.07.2005, 19:27 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Die Mördersekte "Germanische neue Medizin" hält insbesondere krebskranke Leute von aussichtsreicher und erfolgreicher lebensrettender korrekter Behandlung ab - mit völlig psychopathischem und verkommenem Pseudotheorie-Gelalle.Wenn alles zu spät ist,läßt man die gehirngewaschenen armen Leute unter Verbot von Schmerzmitteln elendiglich krepieren und gibt noch zynische und verlogene Kommentare ab.

Die Sekte ist TÖDLICH UND KRIMINELL.

Von der Deutschen Krebsgesellschaft:

...>Bei der sog. "Germanischen Neuen Medizin" von Herrn Hamer handelt es sich um ein in der Biographie und Träumen von Herrn Hamer begründetes Theorem ohne jede wissenschaftliche oder empirische Begründung. Im Gegenteil, nach heutigem Erkenntnisstand ist die zugrundliegende Grundhypothese widerlegt.
Es sind mehrere Todesfälle von Menschen, die seiner Theorie vertrauten, gut belegt, die unter schulmedizinischer Behandlung eine realistische Heilungschance besessen hätten. Deshalb ist die "Germanische Neue Medizin" mit allem Nachdruck als einerseits absurd, andererseits aber bewiesenermaßen gefährlich zurückzuweisen. Ihrer Verbreitung muss mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln - juristisch und auf dem Wege der Aufklärung - Einhalt geboten werden. Eine Plattform zur Selbstdarstellung darf ihm und seinen Anhängern nicht geboten werden.<


Bereits nach kurzer Lektüre der Texte von und über Herrn Hamer wird deutlich, dass es sich bei dem Konstrukt der "GNM" um ein unhaltbares, abstruses, un- und pseudowissenschaftliches Gedankengebäude handelt. Dennoch ist es aufgrund der gefährlich ausgedehnten Verbreitung der Theorien über das Internet und leider mehrerer gut dokumentierter Todesfälle von Patienten, die ihm vertrauten, wichtig, sich damit auseinanderzusetzen.


Originalquelle:

http://www.krebsgesellschaft.de/pressemeldung_liste_aktuell,9935.html

[...]
------------------------------------------------------------------
005
 21.07.2005, 21:30 Uhr
 MountainKing
 
Danke für die Ausschnitte, meine Uni-Bibo-Fernleihe hat mir meine Bestellung wieder zurückgeschickt, nun muss ich das Machwerk nochmal ordern.

Nur ein Beispiel für die kranken antisemitischen Spinnereien und wie sie konstruiert werden:

"Mir wurde neulich berichtet: Wenn man auf der Homepage-Seite http://judaism.miningco.com als Suchbegrif &#8222;New Medicine&#8220; eingibt, würde META-MEDIZIN erscheinen! Damit dürfte dann wohl klar sein, wer hinter Herrn Fieslinger und seinen Räubern steht."

Das erste stimmt zwar, hat aber rein gar nichts mit der Seite judaism selbst zu tun, sondern es ist ein Sponsored Link von Google, der so beispielswiese auch in Opera in der gesponserten Version des Browsers der auf zig anderen Seiten auftaucht:

http://www.google.com/services/sponsored_links.html
------------------------------------------------------------------
[...]
------------------------------------------------------------------
007
 24.07.2005, 18:57 Uhr
 lovecraft
 
Weder

-germanisch(?),

-neu

-Medizin
------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------
009
 24.07.2005, 19:01 Uhr
 lovecraft
 
GNM heißt ab sofoert nicht
"Germ. Neue Medizin"
sondern
Grauenvolle Nekrophile Machenschaften.
------------------------------------------------------------------
[...]
------------------------------------------------------------------
012
 26.07.2005, 20:26 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Eine der absurden und infamen Sekten-Internet-Seiten:

http://f27.parsimony.net/forum67490/

Psychopathie.
------------------------------------------------------------------
013
 05.08.2005, 14:53 Uhr
 fiorella
 
http://f27.parsimony.net/cgi-bin/topic-flat.cgi?Nummer=67490&Phase=Phase1&ThreadNummer=9977

Die haben Nerven:

 Verfasst am: 03. August 2005 19:47:19 Titel: GNM, Aufruf von Dr. Hamer

--------------------------------------------------------------------------------
 
Liebe Freunde der Germanischen Neue Medizin!

Dr. Hamer bittet Euch mit folgender Aktion aktiv zu werden;

Schickt die

"Präsentation der Germanischen Neuen Medizin" von Dr. Hamer
(auf dem 1. internationalen Kongress über komplementär- und alternativmedizinische Behandlung des Krebs, 14./15. Mai 2005 - Madrid, Spanien)

an Ärzte, Apotheken, Krankenpflegedienste, Selbsthilfegruppen, Krankenkassen, Krankenhäuser, Parteien, Pfarreien, Schulen, Elternverbände, Amnesty International, Politiker etc., damit niemand mehr sagen kann: "? ich/wir habe(n) nichts davon gewußt." Und dokumentiert die Adressen, an die Ihr diese Präsentation geschickt habt!
Die Liste der Empfänger leitet weiter an
------------------------------------------------------------------
014
 05.08.2005, 15:52 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

http://www.pilhar.com/News/Praesentation_der_GNM.pdf

Das übliche faschistisch-psychopathische kriminelle G*.

Debil und zerstörerisch und tödlich.

Mördersekte(siehe Text 000).

* [zensiert by ama]
------------------------------------------------------------------
015
 14.08.2005, 19:06 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Weitere Idiotismen:

http://f27.parsimony.net/cgi-bin/topic-flat.cgi?Nummer=67490&Phase=Phase1&ThreadNummer=10073
------------------------------------------------------------------
017
 15.08.2005, 21:10 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Geht ans Bundeskriminalamt:

Die Neue Medizin ist eine in Deutschland zugelassene Behandlungsform, Kontaktadressen behandelnder Ärzte und Heilpraktiker kann man unter folgenden Adressen in Erfahrung bringen:


Deutschland:
Förderverein NEUE MEDIZIN e.V., Sommerhalde 6, D-73635 Rudersberg-Steinenberg
Tel.: +49 (7151) 561233 Fax: 507983

Schweiz:
Harald Baumann, Sonnhaldenweg 18, CH-9100 Herisau
Tel.: +41 (71) 351 4053 Fax: +41 (71) 351 5769

Österreich:
Helmut Pilhar
Nettingerstrasse 221, A-2724 Maiersdorf 221
Tel.: +43 (2638) 81236 Fax: +43 (2638) 81236
------------------------------------------------------------------
018
 17.08.2005, 16:31 Uhr
 fiorella

Aus dem Mühledorfer Wochenblatt
Was treibt diesen Pilhar nur an?
 
Nr. 32 Mittwoch, 10. August 2005
 
Zweifelhafte
Heilslehre

 Dr. Peter von Rottkay: "Alles völliger Unsinn"
Foto: uhu
 
Seine Tochter wäre wegen der zweifelhaften Heilslehre fast gestorben, jetzt hält Pilhar über die "Germanische Neue Medizin" sogar einen Vortrag in Mühldorf

Vielleicht erinnern Sie sich an die dramatische Geschichte des sechsjährigen Mädchens Olivia, das 1995 schwer an Krebs erkrankt war. Ihre Eltern vertrauten sich dem in Deutschland mit Berufsverbot belegten Mediziner Ryke Gerd Hamer an, der sich seine ganz eigene Theorie der Heilung von Krebs zurechtgelegt hat. Angeblich hat er im Laufe seiner Arbeit mit Kranken herausgefunden, dass viele Krankheiten, darunter auch Krebs, aufgrund von biologischen Konflikten entstehen. Nur durch Lösung dieser Konflikte sei eine Heilung möglich. Konservative Methoden wie Chemotherapie oder Operationen verteufelt Hamer, er denkt, Krebs kann von selbst heilen.

Olivia flog mit ihren Eltern nach Spanien zu Hamer, wurde dort nach 72 Tagen durch ein Urteil des Vormundschaftsgerichts mit einem Polizeieinsatz befreit und in die rettende Klinik nach Wien gebracht. "Fünf vor zwölf" sei es damals gewesen, so die behandelnden Ärzte. Nach Chemotherapie und einer Operation gilt Olivia seitdem als geheilt. Der 25-jährige Sören hatte 2002 nicht dieses Glück. Seine Mutter, Christa Wechselbaum, macht Hamer für den Tod ihres Sohnes verantwortlich, der sich mit der Diagnose Hodenkrebs der "Germanischen Neuen Medizin" anvertraute. Olivias Eltern, ein Ingenieur und eine Handarbeits-Lehrerin, glauben aber fest an die "Germanische Neue Medizin" von Hamer. Vater Helmut Pilhar hat seinen Beruf an den Nagel gehängt, pilgert durch Deutschland und hält Vorträge und Seminare. In Mühldorf ist sogar eine ganze Aktionswoche geplant.

Am Samstag, 10. September, soll es von 9 bis 16 Uhr einen Informationsstand am Stadtplatz geben. Am Donnerstag, 15. September, ist dann um 19 Uhr der Vortrag von Helmut Pilhar "Krebs - Krankheit der Seele" geplant. Am Mittwoch, 21. September, soll dann ein eigener Stammtisch gegründet werden. "Als hanebüchenen Unsinn" betrachtet Dr. Peter von Rottkay von der neuen Strahlentherapiepraxis in Mühldorf die Theorien von Hamer. "Es gibt halt verbohrte Leute, die nichts dazulernen wollen. Fakt ist, dass heutzutage 50 Prozent der Krebskranken mit wissenschaftlichen Methoden geheilt werden können. Ohne diese Methoden sind die Überlebenschancen minimal. Mittlerweile werden auch die Behandlungsmethoden immer besser." Auch der Sprecher des ärztlichen Kreisverbandes in Mühldorf, Dr. Erich Fink, sieht die "konservative" Krebstherapie als das Nonplusultra und bestätigt, dass die Krebstherapien immer schonender werden.
Andrea Obele
------------------------------------------------------------------
020
 26.08.2005, 17:29 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Schlechte Erfahrung mit "Neuer Medizin"

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo!
Nachdem eine Freundin von mir beinahe an ihrem Brustkrebs gestorben wäre, weils sie den Theorien von Dr. Hamer und seiner Germanischen Neuen Medizin vertraut hat, suche ich nach anderen Betroffenen, die schlechte Erfahrungen mit GNM selbst gemacht beziehungsweise in ihrem Verwandten- oder Bekanntenkreis gemacht haben.
Gemeinsam könnten wir überlegen, wie man den GNM-Predigern das Handwerk legen kann.

Schickt mir einfach eine kurze Mail an: eva_achtzehn@hotmail.com.

Bis denne!

Eva
------------------------------------------------------------------
021
 26.08.2005, 23:16 Uhr
 MountainKing
 
Ein Grund, gern zum Zahnarzt zu gehen:

http://f27.parsimony.net/cgi-bin/topic-flat.cgi?Nummer=67490&Phase=Phase1&ThreadNummer=9745
------------------------------------------------------------------
« Last Edit: June 01, 2010, 07:38:55 PM by lalala »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1053
Zur Mördersekte \
« Reply #1 on: October 21, 2005, 05:33:32 PM »

------------------------------------------------------------------
025
 02.09.2005, 12:52 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Ein "Arzt":

http://www.neue-ads.com/therapie/index.htm
------------------------------------------------------------------
026
 05.09.2005, 09:30 Uhr
 40_Fieber
 Operator

Ein "Geheilter". Das ist der erste "Geheilte", den ich seit langem sehe, neben den vielen, vielen Leichen Hamers.

Das dürfte aber auch das einzige Pankreas-Ca sein, das ausschließlich über ein Hirn-CT "diagnostiziert" wurde.
Mich wundert jedoch, daß da überhaupt ein Gehirn gefunden wurde:

http://f27.parsimony.net/cgi-bin/topic-flat.cgi?Nummer=67490&Phase=Phase1&ThreadNummer=10349

Zitat:

Tom

 Verfasst am: 05. September 2005 08:08:13 Titel: Re: Wer hat/hatte Erfahrung mit Pankreas-Ca?
--------------------------------------------------------------------------------
 
Hallo Steven,

ja, der Zug scheint abgefahren. Ich pflichte Antje bei. Bei mir wurde Pankreas-Ca im Anfang festgestellt; aber nur per CT. Und tatsächlich war da auch der Brocken, den ich mir schon einverleibt hatte wieder herausgerissen worden. Ich habe ihn daraufhin durch einen anderen ersetzt und diesen verdaut. Und bin gesund geblieben.
Desweiteren brauchst du nur aufmerksam die Zeitungen lesen, : da war vor kurzen ein Mann in der Zeit (es ging um Las Vegas), der sich immer im Glückspiel versuchte, weil er dachte er würde, das große Los ziehen und zu allem Überfluß (so der Artikel und zum Schmunzel für den NM-Kenner) bekam er dann auch noch Pankreas Ca un verstarb. Und dann gibt es den Artikel über Steve Jobbs (?? oder so), der Apple Gründer, dem man die eigene Firma entrissen hat und der nachdem er wieder auf eigenen Beinen stand ein Pankreas-Ca diagnostiziert bekam, das selten war (so SM, für NM klar in Heilung) und deshalb durfte er überleben). Schau dich um und du wirst finden.
Wenn es vielleicht für deine Schwester zu spät sein sollte, dann ist es rechtzeitig für dich.

Tom


Wenigstens schreibt er "nur" dazu, zeigt dies doch, daß er sein eigenes Schwachsinnsgerede nicht glaubt.
--
40_Fieber
 
August 2005
------------------------------------------------------------------
027
 05.09.2005, 10:59 Uhr
 fiorella

Da frage ich mich doch immer, wie kommen denn diese Leute so einfach zu einem CT?
Da muss man ja erst zu einem normalen Doktor gehen, und der verordnet es nicht ohne Grund, oder?
------------------------------------------------------------------
028
 05.09.2005, 11:39 Uhr
 tilia
 
Ich frage mich immer, wie diese Karzinome festgestellt werden. Da sie nicht operiert werden, können sie auch nicht histologisch untersucht werden. Bei denen ist jeder Knubbel Krebs und wenn er verschwindet, sind sie durch die Neue Medizin geheilt.
------------------------------------------------------------------
029
 06.09.2005, 10:49 Uhr
 ama
 Operator

Die Karzinome werden VON DENEN SELBST festgestellt. Einer hatte schon 10x eines. Sagt er...

Andere glauben, sie können fliegen wie Superman.



Diese Personen stellen eine Gefahr für die Öffentlichkeit dar und sollten schnellstmöglich in Sicherheitsverwahrung.

ama

http://www.ariplex.com/ama/ama_ham7.htm
Carmen, eines ihrer Opfer
------------------------------------------------------------------
030
 06.09.2005, 18:32 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Nicht immer von ihnen selbst festgestellt.
Das kommt bei den Psychopathen nur noch dazu.
Oft genug sinds echte Carcinome.

Dazu siehe Text 000.
------------------------------------------------------------------
031
 06.09.2005, 21:04 Uhr
 ama
 Operator

2002 starb Sören Wechselbaum.
2004 starb Carmen.

An den Händen der Hamer-Anhänger klebt das Blut von Sören und Carmen.

http://www.ariplex.com/ama/ama_ham7.htm
------------------------------------------------------------------
032
 06.09.2005, 21:23 Uhr
 Schrottpresse

Sören und Carmen - zwei Namen unter vielen Namenlosen, einsam und qualvoll gestorbenen Opfer der hamerschen Irrsinnsideologie und deren gewissenlosen Verbreiter, die genau wissen dass hier Menschen qualvoll sterben.

Es wird Zeit, dass hier bald Einige in den Knast wandern.
------------------------------------------------------------------
033
 06.09.2005, 21:53 Uhr
 ama
 Operator

Warum immer Knast?

Warum nicht natürliche Selektion?

Warum nicht testen, ob diese hervorragende Spezies Neuer Mensch Marburg oder Ebola standhält?

Warum pro Jahr Knast 45.000 DM pro Inhaftiertem an Unterbringungskosten verschwenden? Das ist doch unsozial, verglichen mit dem lächerlichen Sümmchen, das dagegen ein Sozialhilfeempfänger erhält.

Nein, diese Spezies Neuer Mensch soll sich im Kampf gegen die niedlichen kleinen Ebolas und Marburgs beweisen.

Die Hintermänner behaupten sogar, es gäbe gar keine gefährlichen Viren oder Bakterien. Impfen müßte ihrer Meinung nach verboten werden.

Na bitte, gegen einen Test mit Ebola und Marburg, diesen lächerlich kleinen Dingerchen, werden die Damen und Herren dann ganz sicher nicht einzuwenden haben.

Der Vorschlag wurde ihnen sogar schon gemacht, wie ich erfahren haben.

Aber irgendwie verläßt sie der Mut, wenn es um ihr eigenes Leben geht. Das Leben ANDERER lassen sie dagegen locker über die Klinge springen, auch das von Kindern...

ama

http://www.ariplex.com/ama/ama_ham5.htm
(über mit 50 Leichen im Gepäck bei den Sozialwahlen?)
------------------------------------------------------------------
034
 06.09.2005, 22:57 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Ach,ich habe schon vor langen Jahren diesem auch HIV-und AIDS-Leugner-Pack (mit Termin)vorgeschlagen,Ihnen gratis Blut eines HIV-Infizierten zu spritzen.

Da kam nix von diesen kriminellen Feiglingen und Psychopathen.
------------------------------------------------------------------
035
 14.09.2005, 17:42 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Die in der Mördersekte übliche Mischung aus Irrsinn und Vollidiotie:

http://f27.parsimony.net/forum67490/

Infam und krank:

http://f27.parsimony.net/cgi-bin/topic-flat.cgi?Nummer=67490&Phase=Phase1&ThreadNummer=10568
Dieser Post wurde am 16.09.2005 um 16:30 Uhr von Behrmann.Kinderarzt editiert.
------------------------------------------------------------------
036
 17.09.2005, 22:17 Uhr
 ama
 Operator

http://f27.parsimony.net/forum67490/

Da hat heute jemand dem mörderischen Haufen Feuer unter der Sitzfläche gemacht.

Ich bin gespannt, wieviele in den nächsten sechs Monaten durch Hamers Irrsinn sterben werden. Einigen Kranken geht es schon ziemlich dreckig.

Da hat Schily eine ganze Menge Zellen freizumachen, wenn das Rollkommando die Leichen und die Täter abholt...

ama

http://www.bka.de
(Wir sind die Guten!)
------------------------------------------------------------------
037
 17.09.2005, 23:09 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Der Text.

Der Warner und die Mörder-Sektierer:

Schulmediziner

 
Verfasst am: 17. September 2005 10:41:57 Titel: HM...............

Anmerkung:
In einer früheren Fassung dieses Textes schrieb ich:
Diese fundamentale Wahrheit wurde 1979 entdeckt von "einem der größten Genies der Neuzeit", Herrn Dr. med. Ryke Geerd Hamer.
Daraufhin erhielt ich Kritik: Die Leser verstünden meine Satire nicht.

Wie berechtigt die Kritik war, kann man daran ersehen, daß es Menschen gibt, die im WWW meine Texte zitieren und dabei so jenseitsmäßig dämlich und verlogen sind, daß sie beim Zitieren sogar deutlich sichtbare Anmerkungen aus meinen Texten ignorien bzw sogar löschen - und mich dann auf das Bösartigste verleumden, ich würde die Unwahrheit schreiben.

Es tut mir leid, daß ich mich hier nicht gepflegter ausdrücke, aber angesichts dessen, was im WWW an Lügen verbreitet wird, DARF man die Täter NICHT mit Samthandschuhen anfassen!


--------------------------------------------------------------------------------

Zu Hamer zitiere ich eine Passage aus einer Web-Site:


--------------------------------------------------------------------------------
"TUBERKULOSE - von Christian Joswig

Die Tuberkulose
Nach dem Verständnis der NEUEN MEDIZIN
Entdeckt 1979 von Dr. med. Ryke Geerd Hamer

Mikroben sind grundsätzlich keine 'Erreger' bzw. 'Verursacher' von Krankheiten. Mikroben, wie Pilze, Bakterien und Viren sind im Körper eines Menschen sozusagen Reinigungs- und Reparaturkolonnen, die nach 'Krankheiten' den Körper wieder in den alten gesunden Zustand versetzen. So sind sämtliche Tuberkulosen keine Krankheiten, sondern eine Tuberkulose ist immer ein Heilungsgeschehen. Tuberkel-myko-Bakterien bauen nämlich Tumore ab."

--------------------------------------------------------------------------------

Dieser Text, der absolut frei von jeglichem Verstand ist, ist weder Erfindung noch Satire, sondern 100% ernst gemeint und befindet sich im Original irgendwo auf der Web-Site http://www.pilhar.com.

Zu Beweiszwecken habe ich als Kopie die vollständige HTML-Seite, zipped.

Falls Ihnen der Name Pilhar entfernt bekannt vorkommen sollte, dann denken Sie bitte an Olivia Pilhar, das kleine schwerst krebskranke Mädchen, das so knapp dem Tod entronnen ist.

Derjenige, der dieses Kind durch seine Scharlatanerie beinahe umgebracht hat, ist der Herr Dr. med. Ryke Geerd Hamer, eben jener Dr. med. Ryke Geerd Hamer, der behauptet, Tuberkulose (in Wahrheit eine gefährliche bakterielle Infektion) sei die Heilungsphase von Tumoren, und diese Tumore wiederum seien psychischen Ursprungs, und - würde man den psychischen Konflikt lösen, würden die Tumore verschwinden.

Hierzu ein Ausschnitt aus der TV-Talk-Show "Schmidbauers" aus dem Münchner Schlachthof, Zenettistraße 9, ausgestrahlt im Bayerischen. Rundfunk, III. Programm, am Freitag, 7.5.1999 (22.30-23.30 Uhr), dessen vollständigen Text Sie finden bei http://www.vrzverlag.com :

--------------------------------------------------------------------------------
"Schmidbauer:
Ist sie geheilt? (gemeint Olivia Pilhar, Anmerkung des Autors)

Dr. Zoubek:
Naja, das ist jetzt genau 4 Jahre nach dem Ereignis und der Vater behauptet, daß es schwerst behindert wäre. Das Kind geht in die Schule, ich glaube in die 3. Volksschulklasse. Die Haare sind wieder alle nachgewachsen. Natürlich, wie es dem Kind psychisch geht, das kann niemand wirklich von außen beurteilen. Möglicherweise wird das alles erst später rauskommen. Vom Tumor ist nichts mehr nachzuweisen, und ich glaube und ich hoffe für uns alle, daß das letztendlich doch gut gehen wird für das Kind.

Schmidbauer:
Ist es klar, daß sie nicht letztlich doch dann schulmedizinisch betreut worden wäre, daß sie dann gestorben wäre?

Dr. Zoubek:
Der Tumor war zwei Monate, bevor diese Flucht passiert ist, 250 ml groß in der rechten Niere - ein Viertelliter. Und wie die dann zurückkamen, war er 6 Liter und hat im Grunde genommen das Leben dieses Kindes unterdrückt. Er hat dem Kind das Blut und die Luft abgedrückt. Ich habe das Kind gesehen, die Beine waren geschwollen, das Blut konnte nicht mehr zum Herz zurück, die Lunge war zusammengefallen auf der rechten Seite."
--------------------------------------------------------------------------------

Um Ihnen das Ausmaß des Krebsgeschwürs deutlicher vor Augen zu führen:

250 ml sind das Volumen eines Sahnebechers; 6 Liter sind das Volumen von 6 Litertüten Milch!

Stellen Sie sich ein kleines Kind vor; auf dem Bauch dieses Kindes liegen 6 Litertüten - und nun stellen Sie sich diese 6 Litertüten im Bauch des Kindes vor, als Krebs in Niere und Leber...!

Sie werden nun verstehen, warum die Behörden gar nicht anders konnten, als die Eltern der kleinen Olivia zu zwingen, das Kind durch Ärzte behandeln zu lassen.

Falls Sie sich wundern, warum der Betrieb der Web-Site http://www.pilhar.com noch nicht bei Strafe verboten wurde: Das fragen sich viele...

Vielleicht empfiehlt sich eine intensive Diskussion mit einem Staatsanwalt...? Ich jedenfalls bitte alle Leser sehr herzlich darum.

--------------------------------------------------------------------------------
Ein Echo hat es bereits gegeben, das ich Ihnen nicht vorenthalten darf:

X-From_: helmut.pilhar@mail.cso.net Tue Oct 26 00:29:24 1999
Return-Path:
Received: from mail.cso.net (atlas.cso.net [194.106.224.13])
Received: from hpilhar.cso.net by mail.cso.net (8.8.7/8.8.7)
id AAA18428; Tue, 26 Oct 1999 00:29:06 +0200
Message-ID: <000001bf1f37$f1259e60$ceea6ac2@cso.net>
From: "Ing. Helmut Pilhar"
To:
Subject: deine site über uns
Date: Tue, 26 Oct 1999 00:20:01 +0200
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative;
boundary="----=_NextPart_000_0005_01BF1F47.D7FD3D20"
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 5.00.2314.1300
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V5.00.2314.1300

Hallo,

wie geht's? Wohl ein Berufener? Oder ein Gesandter, auf alle Fälle
kein geschickter, was?

Eines verspreche ich Dir: Das was Du mit uns vorhast, fällt auf Dich
zurück! Und wir machen uns dabei nicht einmal die Finger schmutzig!

Treib's nur weiter
HP


--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

--------------------------------------------------------------------------------


Leichen

Nach oben
Andrea


 
Verfasst am: 17. September 2005 14:09:06 Titel: Re: HM...............

@Schul(d)mediziner:

Sie brauchen sich nirgendwo mehr aufzuplustern und schon gar nicht versuchen, durch Ablenkungsmanöver vom Massenmord der herrschenden Medizin abzulenken. Das Spiel ist bald aus!

Aber da Sich sich schon hierher bemüht haben:

Die mittlerweile unzähligen Heilungserfolge schwerstkranker Menschen durch die Germanische Neue Medizin spricht für sich. Ja, auch wir haben Tote zu beklagen, ABER: Die meisten davon gehen auf die Rechnung solcher Leute wie Ihnen bzw. insgesamt derer, die bis heute verhindern konnten (nicht mehr lange!), daß die GNM über eine eigene Klinik verfügt bzw. Ärzte der GNM bei notwendigen OPs anwesend sind.

Halten wir fest: Auf Ihre Rechnung bzw. solcher wie Ihnen gehen mittlerweile Millionen von Toten! Und wenn Sie nur einen Funken Verstand hätten bzw. Mitleid mit Ihren armen Patienten, würden Sie schleunigst eine Kehrtwende machen.

Verschwinden Sie einfach! Es widert mich an....

Andrea

Nach oben
Schulmediziner


 
Verfasst am: 17. September 2005 15:06:01 Titel: Re: HM...............

>@Schul(d)mediziner:
>Sie brauchen sich nirgendwo mehr aufzuplustern und schon gar nicht versuchen, durch Ablenkungsmanöver vom Massenmord der herrschenden Medizin abzulenken. Das Spiel ist bald aus!
>Aber da Sich sich schon hierher bemüht haben:
>Die mittlerweile unzähligen Heilungserfolge schwerstkranker Menschen durch die Germanische Neue Medizin spricht für sich. Ja, auch wir haben Tote zu beklagen, ABER: Die meisten davon gehen auf die Rechnung solcher Leute wie Ihnen bzw. insgesamt derer, die bis heute verhindern konnten (nicht mehr lange!), daß die GNM über eine eigene Klinik verfügt bzw. Ärzte der GNM bei notwendigen OPs anwesend sind.
>Halten wir fest: Auf Ihre Rechnung bzw. solcher wie Ihnen gehen mittlerweile Millionen von Toten! Und wenn Sie nur einen Funken Verstand hätten bzw. Mitleid mit Ihren armen Patienten, würden Sie schleunigst eine Kehrtwende machen.
>Verschwinden Sie einfach! Es widert mich an....
>Andrea


Meine Kehrtwende ist bereits erfolgt......
Ich behandel gerade eine Anhängerin der NM..........
Und leider muss ich feststellen das es nichts taugt.....
Ich will ihr beweisen das eure Sekte nicht funktioniert....
Dieses beispiel anhand meiner Patientin J. wird alles beweisen....
Ich bin bestimmt kein Mörder
Ich hoffe das IHR das zum Wohl eurer Patienten auch bald erkennt
Nach oben
Katja


 
Verfasst am: 17. September 2005 15:34:20 Titel: Re: HM...............

>Meine Kehrtwende ist bereits erfolgt......
>Ich behandel gerade eine Anhängerin der NM..........
>Und leider muss ich feststellen das es nichts taugt.....
>Ich will ihr beweisen das eure Sekte nicht funktioniert....
>Dieses beispiel anhand meiner Patientin J. wird alles beweisen....
>Ich bin bestimmt kein Mörder
>Ich hoffe das IHR das zum Wohl eurer Patienten auch bald erkennt

Ich hoffe, ich habe das falsch verstanden: Sie behandeln eine Patientin, die zu Ihnen kommt, in der Hoffnung, nach der Neuen Medizin behandelt zu werden, obwohl Sie glauben, dass es Blödsinn ist??
Sie haben keinen Dunst von der NM und gaukeln einer Patientin vor, sie danach zu behandeln??
Und wenn sie stirbt, ist das Ihr Beweiß dafür, dass die NM nicht funktioniert? D.h. es ist in Ihrem Interesse, dass diese Patientin stirbt um "beweisen" zu können, dass Sie recht haben?? Wenn das nicht Mord, ist, weiß ich auch nicht!

Bitte sagen Sie mir, dass ich Sie falsch verstanden habe!

Katja
Nach oben
Christoph Trautmann


 
Verfasst am: 17. September 2005 15:38:47 Titel: Re: HM...............

Sollten Sie wirklich Arzt sein, sind Sie bei einer Behandlung verpflichtet, sich ausschließlich um die Gesundung Ihrer Patienten zu bemühen. Da Sie schreiben: "Ich will ihr beweisen das eure Sekte nicht funktioniert", zeugt es davon dass es Ihnen hier nicht mehr (nur) um das Wohl Ihrer Patientin geht, sondern eher um das Durchsetzen Ihrer persönlichen Überzeugung (Neue Medizin sei eine Sekte etc.) AUFKOSTEN DES PATIENTEN. Mein Tipp: Schämen Sie sich dafür dass Sie Ihr Ego nicht zurückschrauben können bei der Behandlung Ihrer Patientin. Seien Sie ferner froh, dass Sie in diesem Forum anonym bleiben, bevor hier einer auf die Idee kommt Sie bei Ihrer zuständigen Landesärztekammer anzuzeigen.

Mit nicht mehr so freundlichen Grüßen

Christoph Trautmann, Berlin
Nach oben
Jürgen


 
Verfasst am: 17. September 2005 16:19:16 Titel: Re: HM...............

In diese "Todeslisten" scheinen all diejenigen Verstorbenen aufgenommen zu werden, die irgendwann mal irgendwie mit Dr. Hamer oder der NM in Berührung gekommen waren. Da findet sich dann sogar Angelo A., der von einem Schulmediziner höchstpersönlich umgebracht wurde.

Man kann sich schon hilflos fühlen angesichts dieses gigantischen Lügengebäudes der Medizin-Mafia, jedoch möchte ich nicht tauschen: In der Haut dieser Lügner, auch wenn ihnen sicher noch eine Frist (von ungewisser Dauer) bleibt, möchte ich nicht stecken.

Jürgen


Nach oben
Poet


 
Verfasst am: 17. September 2005 17:36:01 Titel: Re: HM...............

Nur ganz kurz:
Wer sich so ausdrückt:

>Und leider muss ich feststellen das es nichts taugt.....
>Ich will ihr beweisen das eure Sekte nicht funktioniert....

Und so einen Stil pflegt:

>Dieses beispiel anhand meiner Patientin J. wird alles beweisen....
>Ich bin bestimmt kein Mörder
>Ich hoffe das IHR das zum Wohl eurer Patienten auch bald erkennt

hat sicher keine Uni von innen gesehen...
...noch nicht mal als Mitglied einer Putzkolonne

Nur nicht verrückt machen lassen
DerPoet

 * faktor-L

Nach oben
Patricia X.


 
Verfasst am: 17. September 2005 18:39:14 Titel: Re: HM...............

>Sollten Sie wirklich Arzt sein, sind Sie bei einer Behandlung verpflichtet, sich ausschließlich um die Gesundung Ihrer Patienten zu bemühen. Da Sie schreiben: "Ich will ihr beweisen das eure Sekte nicht funktioniert", zeugt es davon dass es Ihnen hier nicht mehr (nur) um das Wohl Ihrer Patientin geht, sondern eher um das Durchsetzen Ihrer persönlichen Überzeugung (Neue Medizin sei eine Sekte etc.) AUFKOSTEN DES PATIENTEN. Mein Tipp: Schämen Sie sich dafür dass Sie Ihr Ego nicht zurückschrauben können bei der Behandlung Ihrer Patientin. Seien Sie ferner froh, dass Sie in diesem Forum anonym bleiben, bevor hier einer auf die Idee kommt Sie bei Ihrer zuständigen Landesärztekammer anzuzeigen.
>Mit nicht mehr so freundlichen Grüßen
>Christoph Trautmann, Berlin
***************

*unterschreib*

Patricia
Nach oben
Schulmediziner


 
Verfasst am: 17. September 2005 18:40:48 Titel: Re: HM...............

>Nur ganz kurz:
>Wer sich so ausdrückt:
>
>>Und leider muss ich feststellen das es nichts taugt.....
>>Ich will ihr beweisen das eure Sekte nicht funktioniert....
>Und so einen Stil pflegt:
>
>>Dieses beispiel anhand meiner Patientin J. wird alles beweisen....
>>Ich bin bestimmt kein Mörder
>>Ich hoffe das IHR das zum Wohl eurer Patienten auch bald erkennt
>hat sicher keine Uni von innen gesehen...
>...noch nicht mal als Mitglied einer Putzkolonne
>
>Nur nicht verrückt machen lassen
>DerPoet


Ich weiß nicht wieviele Universitätskliniken ich schon von innen gesehen habe.
Als ich damals in der Facharzt-rotation war lernte ich die GNM erneut kennen in der ganzen Studium und Doktorranten Zeit war sie stehts Thematik.
Jedoch war es damals nicht einfach die "neue Medizin" zu prüfen.
Man bekommt als Arzt sehr viele CCTs in die Hände, anhand den Befunden kann man ganz leicht Prüfen wie es denn so ist.
Ich kann für meinen Teil sagen das es nicht so ist, dies habe ich an mir selbst erfahren und möchte es nun auch beweisen.
Ich denke nicht das man von einer Bundesärztekammer umsonst seine Abr. aberkannt bekommt geschweigedessen das man verurteilt wird wegen nichts.
Ich werde euch von meinen Ergebnissen in kenntniss setzen.
Um mir natürlich sicher zu gehen das ich mit meinen "neue Medizin Diagnosen " richtig liege habe ich unterstützungen von einem Stammtischleiter bekommen der mir versichern konnte was da momentan los ist und tatsächlich manche Aktivitäen (vom Laien entdeckt) im Hirn konnten auf bestimmte Symptome zurückgeführt werden.
Aber Krebs kann man nicht einfach so Heilen

Dies wird noch bewiesen

Ps: Es ist echt beeindruckend das es mittlerweile win GNM-Forum gibt dies war damals nicht der Fall

Nach oben
Tom


 
Verfasst am: 17. September 2005 18:42:22 Titel: Re: HM...............

Löschen!


Das ist Lammery in neuem Gewande.
Nach oben
Schulmediziner


 
Verfasst am: 17. September 2005 18:46:57 Titel: Re: HM...............

>Löschen!
>
>Das ist Lammery in neuem Gewande.

Wer ist das?
Aber es war klar das mein Eintrag nicht lange überlebt
Nach oben
Patricia X.


 
Verfasst am: 17. September 2005 19:27:41 Titel: Re: HM...............

>Als ich damals in der Facharzt-rotation war lernte ich die GNM erneut kennen in der ganzen Studium und Doktorranten Zeit war sie stehts Thematik.
*****************

Wann und wo war das denn? War die GNM, oder derzeit vermutlich NM, Thematik im Hörsaal oder unter den Studenten? Oder in der Presse? Wäre nett, wenn Du diese Fragen beantworten würdest.

Auf jeden Fall würde ich sagen, Du bist in Konstellation, wenn Du Deine Patienten für Deine eigenen Zwecke als Versuchskaninchen mißbrauchst. Aber da wärest Du ja nicht der einzige Arzt, leider Gottes.

Gruss
Patricia
Nach oben
marty_online


 
Verfasst am: 17. September 2005 19:47:24 Titel: Re: HM...............

Vor einigen Tagen hatte ich bereits geschrieben, dass ich vermute, dass hier ein abgekartetes Spiel läuft. Nun ist die Katze aus dem Sack. Diese schwerstkriminellen Medizyniker schrecken vor nichts zurück. Ist das einer der letzten Versuche Eure Pfründe zu retten? Ein Menschenleben ist euch wohl nichts mehr wert. So kommt ihr nicht ungestraft davon. Ich sagte es bereits auf der Demo in Tübingen "Euer Tribunal wartet schon" Aufgepasst Schulmediziner(Nickname) du kannst dich nicht hinter der Anonymität des Forums verstecken.

So kommst du nicht durch. Dein plumper Versuch mit einem geopferten Patienten den Beweis der Unstimmigkeit der GNM zu erbringen wird so nicht aufgehen.

Mir graust es..........

Martin Gabling

 * Stammtisch Pocking, Hengersberg, Mühldorf

Nach oben
Kein Schulmediziner! Gottseidank!


 
Verfasst am: 17. September 2005 19:50:41 Titel: Re: HM...............

Ich muss Poet zustimmen; dieser 'Schulmediziner' hat anscheinend nur die Sonderschule besucht. Seine Ausdrucksweise und seine Rechtschreibung lassen keinen anderen Schluss zu. Solchen Hochstaplern sollte der Zugang zum Board verwehrt bleiben. Wenn er jedoch wirklich J. behandeln sollte, dann möchte ich nicht an deren Stelle sein. Da kann man ja nur verlieren! Genau gegen solche Scharlatane sollte vorgegangen werden; und nicht gegen Dr. Hamer!

Gruss an alle GNMer


Nach oben
Poet


 
Verfasst am: 17. September 2005 20:09:33 Titel: Re: HM...............

>Ich weiß nicht wieviele Universitätskliniken ich schon von innen gesehen habe.

Das soll vorkommen, wenn man über die Notaufnahme eingeliefert und gleich
in die Psychiatrie verlegt wird, bevor man zu sich kommt.


>Als ich damals in der Facharzt-rotation war lernte ich die GNM erneut kennen in der ganzen Studium und Doktorranten Zeit war sie stehts Thematik.

Welche Fachärzte hast Du zum rotieren gebracht?


Ansonsten:
Nicht von einem Verwirrten verwirren lassen, Martin.

DerPoet

 * faktor-L

Nach oben
Andrea


 
Verfasst am: 17. September 2005 20:50:25 Titel: Re: HM...............

Nö, Tom, Irrtum, Lammery ist nicht so blöd ...

@Sch?ulmediziner: Was für eine "Abr" meinst Du denn? Nochmal nachschauen: Das schreibt man anders!

Und jetzt husch, husch nochmal in die Schule und von 6 auf 5 verbessern.
Sonst setzt es eine Watschn.

So ein Blödmann aber auch....

Andrea
Nach oben
Schulmediziner


 
Verfasst am: 17. September 2005 21:50:46 Titel: Re: HM...............

>Nö, Tom, Irrtum, Lammery ist nicht so blöd ...
>@Sch?ulmediziner: Was für eine "Abr" meinst Du denn? Nochmal nachschauen: Das schreibt man anders!
>Und jetzt husch, husch nochmal in die Schule und von 6 auf 5 verbessern.
>Sonst setzt es eine Watschn.
>So ein Blödmann aber auch....
>Andrea


Nein ich meinte nicht APR. sondern Abr. = Uni interne Abkürzung für sowas ähnliches wie die APR aber ich habe vergessen das Ihr es nicht wissen könnt.....
Ihr bekommt eure Chance mir das alles mal Persönlich mit zu teilen.
Aber nett zu beobachten wie die hysterie ausbricht.
Mal sehen was euch noch einfällt


Nach oben
Andrea


 
Verfasst am: 17. September 2005 22:21:05 Titel: Re: HM...............

Schul(d)mediziner,

Hysterie? Nein, weit gefehlt! Weißt Du, hier sitze ich am längeren Hebel und werfe Dich einfach raus, wenn ich keine Lust mehr auf das Geplänkel habe.

Wir stellen allerdings fest, daß die Gegner der GNM, die Verantwortlichen, hektisch reagieren. Und das verstehe ich, denn das Spiel ist bald aus! WIR brauchen keine Chance, wir haben die Gewißheit!

Und jetzt, ich wiederhole mich, schau, daß Du Land kriegst!

A.

>Nein ich meinte nicht APR. sondern Abr. = Uni interne Abkürzung für sowas ähnliches wie die APR aber ich habe vergessen das Ihr es nicht wissen könnt.....
>Ihr bekommt eure Chance mir das alles mal Persönlich mit zu teilen.
>Aber nett zu beobachten wie die hysterie ausbricht.
>Mal sehen was euch noch einfällt

Nach oben
Su


 
Verfasst am: 17. September 2005 22:25:15 Titel: Re: HM...............

Dies sollte man so stehen lassen - es spricht für sich selbst.

Freundliche Grüße
Nach oben
Su


 
Verfasst am: 17. September 2005 22:27:56 Titel: Re: HM...............

@@ Schulmediziner
>Dies sollte man so stehen lassen - es spricht für sich selbst.
>Freundliche Grüße

Nach oben
Antje


 
Verfasst am: 17. September 2005 23:00:22 Titel: Re: HM...............

>>Nö, Tom, Irrtum, Lammery ist nicht so blöd ...
>>@Sch?ulmediziner: Was für eine "Abr" meinst Du denn? Nochmal nachschauen: Das schreibt man anders!
>>Und jetzt husch, husch nochmal in die Schule und von 6 auf 5 verbessern.
>>Sonst setzt es eine Watschn.
>>So ein Blödmann aber auch....
>>Andrea
>
>Nein ich meinte nicht APR. sondern Abr. = Uni interne Abkürzung für sowas ähnliches wie die APR aber ich habe vergessen das Ihr es nicht wissen könnt.....
>Ihr bekommt eure Chance mir das alles mal Persönlich mit zu teilen.
>Aber nett zu beobachten wie die hysterie ausbricht.
>Mal sehen was euch noch einfällt

@Schul(d)medizyniker

Aufgrund deines Outings hier, ist das Wochenende in diesem Forum, was sonst eher ruhig verläuft, wofür ich meist dankbar bin, etwas quotenträchtig geworden.

Jeder der mit der Materie ein wenig vertraut ist, weiß worum es geht. Auch wenn du hier anonym postest, so ist dein Name doch bekannt. Auch durch deine IP bist du identifizierbar. Das, was du hier ablieferst, läuft ein bißchen nach dem Drama "Die Chronik eines angekündigten Todes" und du willst dabei Regie führen.
Ich bin nicht jemand, der gerne auf Rechtschreibung herumreitet, auch mir unterlaufen da öfter mal Dreckfehler, wenn ich sehr emotional geladen bin. Legastenie ist auch kein Zeichen von fehlendem Intellekt, wohl aber Zeichen einer Konstellation. Auch wird uns mit deiner Selbst-Darstellung das vorgeführt, was Dr. Hamer so gerne beschreibt; die schlauen Hochschulprofs (auch wenn du keiner bist), die hofiert werden, sich für den Nabel der Welt halten und die meisten Leute vor Ehrfurcht verstummen lassen, aber sozial oft auf der Stufe eines Vorpubertierenden stehen geblieben sind. In einem Wolfsrudel hättest du nichts zu melden, allerhöchstens begrenzten Welpenschutz, weil dein infantiles Gebahren Mitleid bei den Erwachsenen hervorruft.

Du wähnst dich klug, daß du uns vorführen kannst, wenn du dein Ziel erreicht hast. Aber ich muß dich enttäuschen, denn das, was du vorhast und du hast es im Wissen um die SM und die GNM vor, ist vorsätzliche unterlassene Hilfeleistung eines Arztes, mit welchen Folgen wissen wir noch nicht. Aber, es wird reichen, eine Strafanzeige gegen dich zu stellen. Und dies werde ich tun. Wer möchte, kann sich dem anschließen und bei mir melden.


Antje
------------------------------------------------------------------
038
 17.09.2005, 23:15 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Diese Leute sind kriminell,bruchdumm,krank und lebensgefährlich....und gehören längst in den Knast,wo ihr Guru Hamer schon seit einiger Zeit sitzt,auf den die obigen Kriterien auch erst recht zutreffen - ein krimineller faschistischer Psychopath und Mörder.
Dieser Post wurde am 17.09.2005 um 23:24 Uhr von Behrmann.Kinderarzt editiert.
------------------------------------------------------------------
039
 19.09.2005, 11:33 Uhr
 40_Fieber
 Operator

Die GNMler sind umgezogen.

*http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/*

Besitzer dieser Domain ist:

http://www.neue-media.de/tbb/index.php?faction=profile&profile_id=9&sid=eb5636d58f62e157dd99ce586e217373

Der Mann wähnt sich im Deutschen Reich.
--
40_Fieber
 
August 2005
------------------------------------------------------------------
040
 19.09.2005, 13:31 Uhr
 AndiP

Die Verbindungen der Hamer-Sekte zur Neonaziszene wird ja mittlerweile von den Sektenmitgliedern kaum noch verhohlen. Warum sollte man sich auch noch großartig verstecken, wenn doch sowieso alle Welt schon weiß, wes Geistes Kind die "GNM" ist.
Ich finde diese Verbindung auch absolut o.k.! Auf diese Weise mendelt sich das braune Pack im Laufe der Zeit selbst aus.
------------------------------------------------------------------
041
 19.09.2005, 14:44 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Zur Zahl der Reingelegten,Gequälten,Abgezockten und umgebrachten in nur 5 Jahren:

1990 eröffnet Dr. Hamer in Burgau/Österreich das Zentrum für Neue Medizin. 1995 muss es geschlossen werden, nachdem es von der Polizei durchsucht und die Patientenkartei beschlagnahmt wurde. Alle Adressen werden von der Polizei aufgesucht und angetroffenen Personen verhört. 6000 der 6500 Patienten werden noch lebend angetroffen.
------------------------------------------------------------------
042
 19.09.2005, 15:03 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Psychopathisch-faschistisches Gelalle des Kriminellen Hamer,der Ober guru der Mördersekte:

Geschrieben von Andi am 19. September 2005 13:53:43:

Auf der Seite des obersten GNM-Apologeten Helmut Pilhar findet sich eine Sammlung von Korrespondenz u.a. von Hamer. Ruft man diese Seite auf (http://www.pilhar.com/inhalt.htm) auf findet man kaum noch Zitate von Hamers santisemitischen Äußerungen. Die wurden akribisch entfernt. Pilhar mag es anscheinend nicht, wenn er seinen Gegnern selbst die Beweise für Hamers Geisteszustand im Allgemeinen und seine antisemitiesche Geisteshaltung im Besonderen liefert. Das WWW hat jedoch erfreulicherweise ein gutes Gedächtnis, denn sucht man über das web-Archiv (http://web.archive.org/web/20040202084017/pilhar.com/inhalt.htm) die entsprechenden Seiten, findet man Hamers Antismitismus in vollster Blüte.
Anbei nur ein paar wenige Beispiele. Wem es nicht dann noch nicht schlecht ist, kann selbst unter obiger Web-Adresse nach weiteren Beispielen suchen.


Zitate des Antisemiten Hamer:

- Es geht ja wirklich nur darum: Ist die Neue Medizin richtig oder die dumme alte jüdische Schulmedizin mit ihren 5000 Hypothesen?

- Hohe Richter, tun Sie das Ihren Mitbürgern und Nachbarn, die Ihnen vertraut haben und nun sterben sollen, nicht an. Warten Sie nicht, bis auch die braven redlichen Schwaben, wie gesagt, Ihre Nachbarn irgendwann aus Wut und Empörung zu ihren Mistgabeln greifen! Wann ihnen dämmert, daß man Hunderttausende ihrer Familienangehörigen vorsätzlich ("mit Fleiß") umgebracht hat.
http://www.pilhar.com/Hamer/Korrespo/2003/20030607_Hamer_an_VGSig.htm


- Und Sie verkündeten mir, dass meine germanische Neue Medizin in Zukunft nur noch für Juden vorbehalten ist, die damit zu 98% überleben dürfen, während meine deutschen nichtjüdischen Landsleute und alle Nichtjuden dieser Welt gezwungen werden sollen, weiter die idiotische jüdische Gutartig-Bösartig-Religionsmedizin mit ihren 5000 Hypothesen zu erdulden, an der man zu 98% an Chemo und Morphium stirbt

- Dass aber Ihr Weltoberrabbiner Schneerson ausdrücklich angeordnet hat, dass man diese (meine germanische) Neue Medizin allen Nichtjuden gegenüber verschweigen müsse - genau so haben Sie es mir berichtet! - das macht meines Erachtens diesen "messianischen" Weltoberrabbiner zum schlimmsten Massenmörder der Weltgeschichte.

- Die Anordnung des Weltoberrabbiners haben nicht nur alle Rabbiner der Welt strikt befolgt, sondern alle jüdischen Großlogenmeister der B?nai B?rith haben ihre kleinen Logensklaven Chefärzte und Professoren angewiesen, den Massenmord an den Nichtjuden strikt durchzuführen, sowie alle Chefredakteure von Medien und Fernsehanstalten gezwungen, eine in der Geschichte beispiellose Erkenntnisunterdrückungskampagne gegen die Neue Medizin und speziell gegen meine Person zu führen ("Wunderheiler, Scharlatan") und alle Richter gezwungen, das Verbrechen mitzumachen. Ihren Weltoberrabbiner, den Ihre Freunde ja zeitweilig für den Messias hielten, wird man mal als den schlimmsten leibhaftigen Satan bezeichnen.

- Herr Sabbah und Herr Israel, der 2 Jahrzehnte zig-Tausende von Nichtjuden in Villejuif umgebracht hat, aber seine jüdischen Glaubensbrüder stets sorgfältig ohne Chemo und Morphium am Leben erhalten hat, diese beiden Herren - Sabbah saß 20 mal in meinen Seminaren - behaupten seit Kurzem, sie hätten meine Neue germanische Medizin mit 20 Jahren Verspätung noch mal neu entdeckt.
http://web.archive.org/web/20040307100326/pilhar.com/Hamer/Korrespo/2003/20030103_Hamer_an_Denoun.htm


- Ein Rabbinergericht in Koblenz (Richter (Co) Hehn) - der Name bedeutet Khan - stellte mich vor die Alternative mich entweder von meinen Gegnern zwangspsychiatrieren zu lassen (die sog. "Frankfurter Falle") oder die Approbation zu verlieren.

- Denn seit 20 Jahren praktizieren alle Juden dieser Welt auf Geheiß ihrer Rabbiner die Germanischen Neuen Medizin®, während alle Nichtjuden gezwungen werden, die dumme alte Schulmedizin mit ihren 5000 Hypothesen zu praktizieren und sich zu 98% mit Chemo und Morphium umbringen zu lassen. Die dumme sog. Schulmedizin ist eigentlich eine jüdische Medizin. Alles ist eingeteilt in "gutartig und bösartig". Es ist der wahnsinnige Kampf der Talmud-Zionisten in ihrem religiösen Wahn alle Nichtjuden der Welt umbringen zu wollen. Ein solches Rabbinergericht unter der Richterin Oehm-Neidlein hat in Frankfurt 7 Jahre lang die Erkenntnisse der Neuen Medizin systematisch unterdrückt, während alle Juden dieser Welt mit meiner Germanischen Neuen Medizin® zu 98% überlebt haben. Die Rabbinergerichte stehen für das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Niemand hat bisher den 6 "Briefen an die Rabbiner" substantiell widersprochen, auch die Angeschriebenen nicht. Es gibt auch nichts mehr zu widersprechen. Alles ist klar. Von jüdischer Seite bekomme ich große Summen angeboten, wenn ich das alles vergesse und zum Verräter an meinen nichtjüdischen Mitmenschen werde.

- Die Rabbinergerichte haben seit 22 Jahren keine Gnade oder Erbarmen gekannt, sie handeln in talmudischem Wahn, wovon sie ihre angebliche Erlaubnis herleiten, alle Menschen, die nicht jüdischen Glaubens sind, umbringen zu dürfen und zu sollen.
http://web.archive.org/web/20040307101211/pilhar.com/Hamer/Korrespo/2003/20030423_Hamer_an_Freunde.htm


- Es sterben uns täglich 1000 nichtjüdische Patienten - alle Juden dieser Welt praktizieren ja seit 20 Jahren heimlich die Germanische Neue Medizin ® - und die Universität Tübingen darf sich seit 22 Jahren weigern, ihre wissenschaftliche Verpflichtung zu erfüllen und der eindeutig geäußerten Rechtsauffassung des Gerichtes nachzukommen.
http://web.archive.org/web/20040307100246/pilhar.com/Hamer/Korrespo/2003/20030605_Hamer_an_VGSig.htm

- Der religiöse Wahn, dass man einen Nichtjuden umbringen darf, ohne dafür bestraft zu werden, oder dass man Patienten (Nichtjuden) mit Chemo und Morphium eliminieren und dezimieren darf, während Juden (als das "auserwählte Volk") bei sich selbst seit 20 Jahren die Germanische Neue Medizin mit Erfolg praktizieren - dieser religiöse Wahn hat nunmehr seinen traurigen Höhepunkt erreicht. Die Peripetie ist eingetreten.
http://web.archive.org/web/20040307100537/pilhar.com/Hamer/Korrespo/2003/20031207_Hamer_TodDirk.htm

- Doch nun wird auch dem Dümmsten klar, dass die Universität Tübingen die Germanische Neue Medizin nie überprüfen wollte und wahrscheinlich auch nie überprüfen wird, denn diese steht in Wirklichkeit den Plänen einer gewissen Spezies [Anm.: Wen meint er wohl damit?] im Wege, die die Weltherrschaft anstrebt, unterstützt von der eigenen Presse und den eigenen Medien.

- Sie können sich solche Niedertracht und globalen Massenmord - für einen religiösen Weltherrschaftswahn - überhaupt gar nicht vorstellen. Sie denken vielleicht, der Hamer spinnt, wie kann der so etwas schreiben.

- Ich verspreche, dass ich mich weiterhin bemühen werde, in diesem mörderischen Krieg mit gutem Beispiel voranzugehen und das Steuer unserer Flotte auf Kurs zu halten. Es lebe die Germanische Neue Medizin!
http://web.archive.org/web/20040307101256/pilhar.com/Hamer/Korrespo/2004/20040101_Hamer_an_Freunde.htm


- Deine jüdischen Freunde haben das schon vor 20 Jahren erkannt und nicht nur durch ihr oberstes Medizingremium unter Vorsitz ihre Oberrabbiner Dr. med. Menachem Mendel Schneerson nach geprüft und für richtig befunden, sondern auch sofort die weltweite Praktizierung für alle Juden zur religiösen Pflicht gemacht: mit 98%igem Erfolg - wie ich weiß und wie Du auch weißt. [...] Gleichzeitig aber - und das ist das furchtbare Verbrechen - hat man die Erkenntnisunterdrückung der Neuen Medizin für alle Andersgläubigen dieser Welt und deren Ausrottung durch Chemo (Giftgas) angeordnet, wodurch inzwischen zwei Milliarden Menschen zu Tode gekommen sind.

- Die gesamte Oberschicht meines Volkes - Richter, Chefärzte, Bankdirektoren, Bürgermeister, Regierungspräsidenten, Chefredakteure und Politiker aller Art - beständen heute nur noch aus Freimaurern, die einmal in der Woche beim Logentreffen vor ihrem jüdischen Oberlogenmeister bibbern und zittern müssten, hoffend, die "Schirrlingstropfen" nicht zu bekommen, an denen sie 12 Stunden später in der Nacht sterben. Die gesamte Spitze unseres Volkes ist korrumpiert, ein charakterloser Haufen von Verrätern und Kollaborateuren. Und nicht zuletzt durch deren "Mithilfe" konnte dieses Verbrechen überhaupt geschehen.

- Du solltest Deinen jüdischen Freunden zudem klar machen, dass ich in dem Falle, dass eine gewaltige Welle der Entrüstung und Wut aller Nichtjuden der Welt entstehen wird, weil quasi in jeder nichtjüdischen Familie in den vergangenen 20 Jahren ein Mitglied an Krebs durch Chemo und Morphium zu Tode gekommen ist, während Israelis zu 98% überlebt haben, dass in diesem Fall der Hamer die einzige integre Autorität ist, die das Schlimmste verhüten und ein Zusammenleben in der Zukunft ermöglichen könnte.
http://web.archive.org/web/20040229174253/pilhar.com/Hamer/Korrespo/2001/20011224_Hamer_an_Schwarzenberg.htm


- Oder meinst du die Gesellschaftsordnung für die Nichtjuden in der übrigen Welt, die mit Hilfe der Presse wie Schafe in Schlachthöfe, sprich Krankenhäuser dirigiert und mit Chemo und Morphium systematisch dezimiert werden?
http://web.archive.org/web/20040229174819/pilhar.com/Hamer/Korrespo/2001/20011012ha.htm

- Kürzlich bekannte ein israelischer Arzt, aus Argentinien, auf einem meiner Seminare vor allen Teilnehmern und vor laufender Kamera, dass seit 15 bis 20 Jahren weltweit in Israel - heimlich! Und unter falscher Etikette - Israelis nach der Neuen Medizin therapiert würden, mit allerbestem Erfolg. Er nannte inzwischen sogar ein Krankenhaus in Israel, wo unter falscher Flagge praktiziert werde. Den Namen Hamer, so schrieb er, kenne man dort nicht. Es wird sicher weltweit einen Sturm der Empörung auslösen, wenn die Patienten und deren Angehörige erfahren, dass allem Anschein nach Israelis weltweit schon seit fast 20 Jahren - geheim! - Neue Medizin anwenden - mit 98%iger Überlebensrate. Die gleichen Israelis, denen fast alle Medien weltweit gehören, haben für die Nicht-Israelis fast 20 Jahre lang eifrigst Schulmedizin, Chemo und Morphium propagiert.
http://web.archive.org/web/20030825001853/pilhar.com/Hamer/Korrespo/2001/20010903ha.htm


- Wenn man, wie ich als Theologe, weiß, dass die ganze jüdische Religion - vor allem die jüdisch-orthodoxe Religion - praktisch nur aus Haß auf die Nichtjuden besteht (Talmud), deren vollständige Vernichtung quasi als Voraussetzung für das messianische Reich der Juden angesehen wird, dann versteht man erst, welch großes Interesse daran besteht, mich - mitsamt der Neuen Medizin - zu vernichten.

- ... und dass die Rabbiner diese segensreiche Entdeckung nunmehr seit 20 Jahren für Nicht-Juden blockieren, und damit das grausigste und schlimmste Verbrechen unserer Weltgeschichte inszeniert haben: 2 Milliarden an Chemo und Morphium zu Tode gebrachte Patienten!
http://web.archive.org/web/20040229174350/pilhar.com/Hamer/Korrespo/2001/20010514ham.htm
------------------------------------------------------------------
044
 20.09.2005, 12:14 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Irrwitziges Mörder-Sektierer-G*

http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?t=10

* [zensiert by ama]
------------------------------------------------------------------
045
 20.09.2005, 12:38 Uhr
 AndiP

Ich bin ja mal gespannt, was mit diesem Verbrecher passiert, wenn er in knapp zwei Jahren aus dem französischen Knast kommt. (Ich würde es außerordentlich bedauern, wenn man ihn vorzeitig raus ließe.)
Es ist anzunehmen, dass er nach Deutschland ausgeliefert wird, wo ja wohl gegen ihn diverse Ermittlungsverfahren, u.a. wegen "ungeklärter" Todesfälle durch die Sektenlehre und Volksverhetzung laufen. Ich kann mir aufgrund seines Vorstrafenregisters nicht recht vorstellen, dass ein etwaiger erneuter Prozess gegen ihn noch mit einer Bewährungsstrafe endet. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Staatsanwaltschaft nach einer erneuten Verurteilung auch ein paar Fragen an die hiesigen Überbringer der GNM-Sekten-Lehre hat, der ja nun schon genug naive, kranke Menschen zum Opfer fielen und von denen ja auch schon der ein- oder die andere vorbestraft ist.
Naja, und wenn man in Deutschland mit Hamer fertig ist, geht's wohl weiter nach Österreich.. Also, seine Zukunft ist wohl gesichert!
------------------------------------------------------------------
048
 05.10.2005, 21:28 Uhr
 lalala

SW-Fernsehen, Nachtcafe, Frtg. 7.10., 22:00
Wdh., Sa., 8:40
Diskussion zur sog. Homöopathie und zur sog. alternativen Medizin
mit dabei: der Bruder eines verstorbenen Hamer-"Patienten"
http://www.swr.de/nachtcafe/index.html

------------------------------------------------------------------
049
 06.10.2005, 09:00 Uhr
 40_Fieber
 Operator

Ja, es gibt wieder einmal Leichen zu sortieren. Hier überlegt man noch, wo man das jetzt unterbekommt:

http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?t=129
--
40_Fieber
 
August 2005
------------------------------------------------------------------
« Last Edit: June 01, 2010, 07:40:17 PM by lalala »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1053
Zur Mördersekte \
« Reply #2 on: October 21, 2005, 05:35:30 PM »

------------------------------------------------------------------
050
 08.10.2005, 10:53 Uhr
 lalala

SWR, Nachtcafe (Moderation: Wieland Backes), 7.10.2005
Homöopathie, alternative Medizin: Alles fauler Zauber?
Aus der Ankündigung der Sendung:

"Wolfgang Adelhelm
Wenn sich der Bruder von Wolfgang Adelhelm rechtzeitig in schulmedizinische Behandlung gegeben hätte, würde er heute wahrscheinlich noch leben. Er starb vor wenigen Wochen an Leukämie, weil er der kruden "Neuen Germanischen Medizin" des Ryke Geerd Hamer glaubte. Der Pfarrer einer kleinen Gemeinde weiß heute: 'Bei uns hat das absolute Heilsversprechen nicht funktioniert.' "
 
Aus der Sendung ergab sich:
Herr Adelhelm hätte wegen eines neuen Medikaments (Gleevec) gute Heilungschancen gehabt. Er vertraute aber Hamer, verzichtete deshalb auf Schmerzmittel und stimmte einer medikamentösen Behandlung erst viel zu spät zu. Vom Hals abwärts gelähmt, lebte er noch 1 ? Jahre lang. Er hinterläßt seine Frau und drei Kinder.

------------------------------------------------------------------
051
 19.10.2005, 16:24 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Mördersekte zockt ab:

leider habe ich die Neue Medizin erst vor 5 Monaten kennen gelernt. Zwischenzeitlich habe ich jedoch schon sehr vieles darüber gelesen und wohl auch verstanden.

Um mein Wissen zu erweitern und auch um zu erfahren, an welchen Arzt man sich für seine eigene "Krankheit" wenden kann, habe ich einen Stammtisch besucht. Der Sprecher der Veranstaltung hat mir dann auch in Aussicht gestellt, mir Kontakte zu öffnen und mich so über 100 km zu sich gebeten um dann seine eigenen Leistungen zu verkaufen, die jedoch - wegen eigener fehlender Professionalität und Kenntnis der GNM des Stammtischleiters - ins Leere gelaufen sind. Selbst sein Versprechen, mir seine Deutungen kurz zu skizzieren ist er nicht nachgekommen. Letztendlich habe ich viel Zeit und Geld (für ihn) und vor allen Dingen Hoffnung aufgewandt ohne auch nur einen Schritt weitergekommen zu sein.
[...]
[/zitat]

Und da gibt's ja noch den Stammtischleiter, der Inhaber einen Domain ist, über die man GNM-Litertur käuflich erwerben kann. Schon ganz praktisch, wenn man die Naivlinge, die man an seinen Stammtisch lockt, dann auch gleich mit der selbst verkauften Literatur versorgt.

Immer mehr wird der kommerzielle Hintergrund der Hamer-Sekte deutlich. Pilhar verdient sich mit seinen Vorträgen eine goldene Nase, Hamer fordert zu Spenden auf, die natürlich ganz uneigennützig verwendet werden, und die Stammtischleiter versuchen auch, ihre Schäfchen ins trockene zu kriegen.
------------------------------------------------------------------
052
 20.10.2005, 20:55 Uhr
 MountainKing

Kaum zu fassen, aber die Hardcore-Hameristen sind doch immer wieder für eine weitere Umdrehung der Wahnsinnsschraube gut und verschicken an Ärzte einen Rundbrief, in dem sie rechtliche Konsequenzen androhen, falls die angeblich wissenschaftlichen Standard darstellenden Spinnereien des Großen Gurus nicht endlich anzuwenden:

Zitat:
Möglicherweise sind die Erkenntnisse des Dr. Hamer noch nicht zu Ihnen vorgedrungen. Deshalb ist es das Ziel unseres Briefes, Sie mit der Germanischen Neuen Medizin® bekannt zu machen.
Dies hat zur Folge, dass Sie mit der nun hier erfolgten Inkenntnissetzung zumindest verpflichtet sind, ihre Patienten vor dem Beginn Ihrer, meist tödlich endenden Krebstherapien auf die Existenz einer von höchster wissenschaftlicher Instanz verifizierten Medizin, nämlich der GNM®, hinzuweisen und sich Ihre Hinweise auch von Ihren Patienten mit Unterschrift quittieren zu lassen.
Versäumen Sie dies, sind Sie ab heute wegen der Verletzung Ihrer Aufklärungspflicht im strafrechtlichen als auch im zivilrechtlichen Sinne belangbar!




Gesamttext:

Zitat:
Betrifft: Information über die Entdeckung der 5 biologischen Gesetze der Germanischen Neuen Medizin® (GNM) und über die daraus entstandene neue rechtliche Situation für Sie als Arzt.

Sehr geehrter «Anrede» «Position» «Name»,

in diesem, persönlich an Sie versendeten Einschreiben-Brief ist die o.a. Präsentation der Germanischen Neue Medizin® von Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer und ein Informationsblatt über die GNM® beigefügt. Diese, nicht nur Medizinern leicht verständliche Präsentation, sende ich Ihnen zu, um Sie auf neue Erkenntnisse hinzuweisen, die die Hypothesen der Schulmedizin über Krankheiten und den daraus abgeleiteten Therapien, insbesondere bei der Behandlung von Krebs, schlicht über den Haufen werfen und somit eine neue rechtliche Situation, für Sie als Arzt, herstellt.
Seit über 20 Jahren setzt sich Dr. med. Hamer und eine immer größer werdende Zahl von Menschen auf der ganzen Welt für die Anerkennung der GNM® ein. Doch leider werden diese großartigen Erkenntnisse vom Schulmedizin-Establishment bis heute mit allen Mitteln unterdrückt!
Erstmals wird der Zusammenhang von Psyche - Gehirn - Organ und den dazugehörigen Erkrankungen (z.B. Krebs) glasklar beschrieben. Und zwar, ganz im Gegensatz zur Schulmedizin, hypothesenfrei!
Die GNM® wurde inzwischen 30 mal von Ärztegremien verifiziert, so auch am 11. Sept. 1998 von der Universität Trnava, Slowakei.
Sie gilt deshalb - nach internationalen Regeln - als Stand der Wissenschaft, solange sie nicht widerlegt wird. Eine derartige Falsifizierung ist bis heute nicht gelungen, obwohl dazu lediglich ein einziger Patientenfall nötig wäre!

Die Hypothese, nach der Krebs aus einer wild gewordenen Zelle entsteht und Metastasen hervorbringt, lässt die Möglichkeit einer Falsifikation nicht zu und entbehrt damit jeglicher wissenschaftlicher Grundlage.
Diese unwissenschaftliche, zum Dogma erhobene, Behauptung ist Grundlage vieler Forschungs- und Therapiebemühungen der Schulmedizin; wie Sie zugeben müssen, mit millionenfach katastrophalem Ergebnis, nämlich dem Tod der meisten Krebspatienten (siehe dazu Prof. Ulrich Abel, 1995, oder Dr. Hölzel in DER SPIEGEL - "Giftkur ohne Nutzen" Nr. 41/2004).
Wegen dieses Dogmas, ist es der herrschenden Medizinwissenschaft auch nicht möglich, die Ursachen von Krebs und andern Krankheiten zu finden und zu benennen. Ihre, allein auf statistischen Studien beruhenden Therapien können daher nur als Experimente i.d.R. mit Todesfolgen (Mortalität 90 bis 98 %) bewertet werden.
Möglicherweise sind die Erkenntnisse des Dr. Hamer noch nicht zu Ihnen vorgedrungen. Deshalb ist es das Ziel unseres Briefes, Sie mit der Germanischen Neuen Medizin® bekannt zu machen.
Dies hat zur Folge, dass Sie mit der nun hier erfolgten Inkenntnissetzung zumindest verpflichtet sind, ihre Patienten vor dem Beginn Ihrer, meist tödlich endenden Krebstherapien auf die Existenz einer von höchster wissenschaftlicher Instanz verifizierten Medizin, nämlich der GNM®, hinzuweisen und sich Ihre Hinweise auch von Ihren Patienten mit Unterschrift quittieren zu lassen.
Versäumen Sie dies, sind Sie ab heute wegen der Verletzung Ihrer Aufklärungspflicht im strafrechtlichen als auch im zivilrechtlichen Sinne belangbar!
Wir können es einfach nicht mehr ertragen, dass täglich Tausende unserer Mitmenschen durch Chemo-Gift und Bestrahlung und iatrogen erzeugter Angst zu Tode gebracht werden, obwohl 90% von ihnen mit Hilfe der Germanischen Neuen Medizin überleben könnten!
Ein gleichlautender, eingeschriebener Brief ergeht an die ärztlichen Leitungen sämtlicher, onkologisch ausgerichteter Kliniken, sowie an alle angestellten und niedergelassenen Onkologen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.
Es ist dies ein denkwürdiger Tag, denn ab heute kann im deutschsprachigen Raum keiner der Verantwortlichen mehr sagen, er hätte von nichts gewußt!

Es grüßt Sie ein europaweites Netzwerk von Unterstützern der GNM!



Die freche Ansammlung von glatten Lügen, Verfälschungen von wissenschaftstheoretischen Zusammenhängen, völlig wertlosen Pseudo-Überprüfungen und Angriffen auf den gesunden menschenverstand ist schon irre. Im wahrsten Sinn des Wortes.
Dieser Post wurde am 20.10.2005 um 21:01 Uhr von MountainKing editiert.
------------------------------------------------------------------
053
 20.10.2005, 22:40 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Straftatbestand der Nötigung und Verleumdung.

Es sind kriminelle Psychopathen.
------------------------------------------------------------------
054
 20.10.2005, 22:52 Uhr
 AgentMK
 
Zitat:
Sie gilt deshalb - nach internationalen Regeln - als Stand der Wissenschaft, solange sie nicht widerlegt wird.

Zitat:
Eine derartige Falsifizierung ist bis heute nicht gelungen, obwohl dazu lediglich ein einziger Patientenfall nötig wäre!


Es ist grob falsch, Hypothesen erstmal als richtig anzusehen, solange sie nicht widerlegt sind.
Aber genau das tut die 'GNM' - und verlangt es auch noch mit manchmal fatalen Folgen von den Patienten!!

Im Gegenteil, man muß in angewandten Wissenschaften wie der Medizin von Beobachtungen ausgehen und daraus Lösungsmethoden entwickeln und verfeinern.

Natürlich gibt es in der Praxis schwerwiegende Fälle, wo z.B. eine Diagnose nicht gesichert ist oder der Erfolg einer Methode nicht sicher ist, aber ein seriöser Arzt oder auch Ingenieur o.ä. wird gerade das dann auch 'eingestehen' (!!) und wird je nach Risikolage die aussichtsreichste Lösung wählen - und kann immerhin diese Wahl stringent begründen!

Wenn man allgemeine Theorien (wie z.B. zur Krebsentstehung) formuliert, muß man die Richtigkeit jeder Einzelheit der Theorie stringent und detailliert beweisen können!

Würde man in Wissenschaft und Technik nicht so vorgehen, könnte man einfach unverständliche Fantasieaussagen formulieren (mit Hilfe von neuen Wortschöpfungen) und einfach behaupten, diese seien 'wahr' - gerade weil sie so absurd sind, daß man auf die Schnelle keine stringente Widerlegung angeben kann!!
Damit würde man keinerlei Wahrheiten mehr finden können.

Die 'GNM' erhebt den Anspruch, eine Erklärung der Krebsentstehung zu liefern.
Deshalb ist die GNM nach wie vor in der Bringschuld eines Beweises dafür.
Dieser Beweis wird nicht mal ansatzweise geliefert.
Es fehlt z.B. jegliche Erklärung, wie die Nervensignale aus dem Gehirn (nach 'Verlusterlebnissen' o.ä.) das Zellwachstum z.B. im Knochen beeinflussen sollten.
Ich bin der Meinung, daß ein Mediziner an diesem Punkt sogar eine systemtheoretische Widerlegung der 'GNM' zustandebringen kann.

Andererseits ist Tbc z.B. genauestens erklärt, d.h. der Ablauf ist stringent und lückenlos nachgewiesen, vor allem die Tatsache, daß die Tuberkeln die Krankheit erst verursachen.

Zitat:
Die Hypothese, nach der Krebs aus einer wild gewordenen Zelle entsteht und Metastasen hervorbringt, lässt die Möglichkeit einer Falsifikation nicht zu und entbehrt damit jeglicher wissenschaftlicher Grundlage.


Falsch. Dies ist keine Hypothese, sondern eine Beobachtung. Beobachtungen sind gar nicht zu falsifizieren,sondern sie stellen genau die grundlegenden Tatsachen dar, von denen man in angewandten Wissenschaften ausgehen muss!
Dieser Post wurde am 20.10.2005 um 23:13 Uhr von AgentMK editiert.
------------------------------------------------------------------
055
 20.10.2005, 23:13 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Es ist völlig sinnlos gegenüber krimineller Psychopathologie rational argumentieren zu wollen.

Das können Sie sich schenken.
------------------------------------------------------------------
056
 Heute, 11:01
 AndiP

Interessant auch:
Zitat:
Ihr könnt dazu beitragen, daß weiter Minis unters Volk kommen. Verschickt weiterhin Minis an eure Ärzte, Freunde, Bekannten, Entscheidungsträger in Politik und Gesellschaft.
Bei den Ärzten und Personen des öffentlichen Lebens notiert euch die Adressen und leitet diese an mich, Adresse der Bürgerinitiative, am besten mit Kopie des Einschreibens, weiter. Ich sammel diese Adressen zentral.
Wir selbst nur können die GNM ins Volk tragen und unsere Rechte einfordern, es wird kein anderer für uns tun.

VG XXX

P.S.
Die gesamte Adressdatei wird hier und auf Pilhar.com demnächst online gestellt.


Dann warte ich mal gespannt, wann mich das erste dieser Pamphlete erreicht, und wann meine Adresse in besagter Datei auftaucht. Gespannt bin ich dann auch auf die Reaktion der Hamer-Sekte auf meine Strafanzeige wegen versuchter Nötigung und auf meine Unterlassungsklage gegen die unerwünschte Veröffentlichung meiner Adresse auf einer Sekten-Webpage.
------------------------------------------------------------------
« Last Edit: June 01, 2010, 07:40:51 PM by lalala »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1053
Zur Mördersekte "germanische neue Medizin"
« Reply #3 on: October 31, 2005, 02:15:49 AM »

------------------------------------------------------------------------
058
 25.10.2005, 21:50 Uhr
 MountainKing
 

Zitat:
.......................................................................
Doch das Schärfste: Unmittelbar vor dem Haftprüfungstermin wollte man mir einen Chip einpflanzen, das habe ich natürlich vehement abgelehnt.
.......................................................................

Solche Schoten sind in jeder der offiziellen Mitteilungen des Obergurus enthalten, der seine Spinnereien inzwischen sogar schon zur "heiligen Medizin" adelt. Wie weit muss man sich schon in alternativen realitäten verheddert haben, um in diesen ganzen Räuberpistolen-Botschaften nicht die eindeutige psychische Krankheit Hamers wahrzunehmen? Unglaublich.
------------------------------------------------------------------------

060
 30.10.2005, 19:40 Uhr
 E. Jenner

Hallo,
ich bin deshalb hier, weil mich die persistente Umwissenschaftlichkeit von Hamer & Co sehr wundert, um es freundlich auszudrücken.

Hier wurde in einem Thread versucht, den Hameristen die Realität aufzuzeigen:
http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?t=220

Sie scheinen allerdings faktenresistent zu sein.
Besonders wundert es mich, daß noch keiner von ihnen im Selbstversuch Hamers Thesen ("Mikroben als unsere treuen Helfer")
http://www.pilhar.com/Hamer/NeuMed/Sonderpr/Mikroben.htm
überprüft hat.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, daß sie eines Tages zur Vernunft kommen. Spätestens wenn sie selber krank sind. Hoffentlich ist es dann nicht zu spät.
--
»Bei Olivia hatte sie Leberkrebs, weil sie einen Verhungerungskonflikt hatte, weil die Mutter nicht mehr gekocht hatte und in die Schule gegangen war, und die Oma nun kochen musste, die immer Schnitzel nur briet.«
O-Ton R. G. Hamer 1996
Quelle
http://www.swr.de/report/archiv/sendungen/021118/04/frames.html
------------------------------------------------------------------------

061
 30.10.2005, 19:57 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Sie haben es mit mörderischen Kriminellen und Psychopathen zu tun.
------------------------------------------------------------------------

062
 30.10.2005, 20:08 Uhr
 E. Jenner


Zitat:
>Behrmann.Kinderarzt postete
>Sie haben es mit mörderischen Kriminellen und Psychopathen zu tun.

Die meisten der Anhänger wollen aber etwas positives erreichen. Ihre Gutgläubigkeit, ihre mangelnden Kenntnisse über Naturwissenschaft halten sie aber ab, von Hamer loszukommen.

Selbst Pilhar würde ich gute Hintergedanken zutrauen.

Ich weiß, daß diese Worte sehr optimistisch sind.
Im Krankheitsfall muß man sie vor sich selbst schützen.

Ich hoffe, daß man mit Geduld und Aufklärung etwas erreichen kann.
Potentiellen neu Hameristen sollte man Fragen ruhig beantworten und sie nicht in Hamers Hände treiben.
Der harte Kern ist auch auflösbar, wenn man ihnen die Möglichkeit gibt, wissenschaftlich zu denken.
Leider sind sie im Moment äußerst blind.
Es ist merkwürdig, wie sie versuchen sogar die Spanische Grippe
http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?t=207
als etwas sinnvolles zu bezeichnen. Lest den link, er ist sehr "lustig".

Mir ist völlig unbegreiflich, wie sie es schaffen, in allem ein SBS zu sehen. Manchmal fragt man sich, ob sie es ernst meinen können.
--
»Bei Olivia hatte sie Leberkrebs, weil sie einen Verhungerungskonflikt hatte, weil die Mutter nicht mehr gekocht hatte und in die Schule gegangen war, und die Oma nun kochen musste, die immer Schnitzel nur briet.«
O-Ton R. G. Hamer 1996
Quelle
http://www.swr.de/report/archiv/sendungen/021118/04/frames.html

Dieser Post wurde am 30.10.2005 um 20:24 Uhr von E. Jenner editiert.
------------------------------------------------------------------------

063
 30.10.2005, 20:34 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Sie sind ein Illusionist und haben die Sache in ihrer sektiererischen Infamie nicht im Ansatz erkannt.
------------------------------------------------------------------------

064
 30.10.2005, 20:59 Uhr
 E. Jenner
 

Zitat:
>Behrmann.Kinderarzt postete
>Sie sind ein Illusionist und haben die Sache in ihrer sektiererischen
>Infamie nicht im Ansatz erkannt.


Herr Behrmann, Sie irren sich.
Daß ich noch optimistisch bin, heißt nicht, daß ich ein Illusionist bin.
Natürlich habe ich es erkannt, aber was hilft es?
Wenn ich die sektiererische Infamie erkenne, aber nicht darauf reagiere, ist das nicht gut.

Ich versuche jene Hameristen zu überzeugen, die noch nicht völlig hinüber sind.

Ihre Verzweiflung ist mir allerdings verständlich.

Die Hameristen sind unübertroffen: Bakterien bauen den Zahnschmelz auf.
Zahnkaries
http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?t=145

Ich frage mich, wie die GNM Karies behandelt und den Heilungserfolg überprüft (das frage ich mich nicht wirklich).

Am besten ist das hier: Hamer zum Herzinfarkt
http://www.pilhar.com/Hamer/NeuMed/Sonderpr/Herz.htm

Zitat:
........................................................................
In der konflikt-aktiven Phase bilden sich Ulcera in den Coronararterien, einhergehend mit starken Herzstichen, Angina pectoris. Die innere Ausschälung der Plattenepithelschicht sorgt nun dafür, daß das Lumen der Coronararterien während der ca-Phase deutlich größer ist als normalerweise. Dadurch kann eine weit größere Menge Blut pro Minute hindurchfließen und hindurchgepumpt werden als vorher. Die Leistungsfähigkeit nicht nur des Herzens, sondern des ganzen Organismus ist deshalb während dieser Phase stark erhöht. Das Individuum, das beim DHS (Konfliktschock) auf dem falschen Fuß erwischt wurde, hat damit eine zweite Chance, seinen Rivalen zu besiegen.
........................................................................


Zitat:
........................................................................
In der Neuen Medizin geben wir deshalb allenfalls, wenn nötig, Cortison.
........................................................................


Es fällt schwer zu glauben, daß die das alles wirklich denken.

Wenn ihr auch schon gezweifelt habt an der Richtigkeit von Hamers Thesen, sollte euch das beruhigen:

Die Neue Medizin ist keine Glaubensdoktrin, sondern es ist eine nach den Regeln der naturwissenschaftlichen Denkkategorien jederzeit und an jedem beliebigen Fall beweisbare und reproduzierbare neue umfassende biologische Sicht.
http://www.pilhar.com/Hamer/NeuMed/Sonderpr/ms.htm

--
»Bei Olivia hatte sie Leberkrebs, weil sie einen Verhungerungskonflikt hatte, weil die Mutter nicht mehr gekocht hatte und in die Schule gegangen war, und die Oma nun kochen musste, die immer Schnitzel nur briet.«
O-Ton R. G. Hamer 1996
Quelle
Dieser Post wurde am 30.10.2005 um 21:26 Uhr von E. Jenner editiert.
------------------------------------------------------------------------

065
 30.10.2005, 22:25 Uhr
 E. Jenner

Hameristen sind vermutlich zu überzeugen. Es ist nur sehr schwer. Die Softcore-Hameristen sind zuerst zu überzeugen. Aber auch manche Hardcores haben die Fähigkeit zu denken nicht verloren. Sie bilden sich ja ein, sie würden denken. Man muß Aufklärung treiben und im Notfall gerichtlich eingreifen.

Hamer selbst ist natürlich etwas anderes.
--
»Bei Olivia hatte sie Leberkrebs, weil sie einen Verhungerungskonflikt hatte, weil die Mutter nicht mehr gekocht hatte und in die Schule gegangen war, und die Oma nun kochen musste, die immer Schnitzel nur briet.«
O-Ton R. G. Hamer 1996
Quelle
------------------------------------------------------------------------

066
 30.10.2005, 22:35 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Sie sind voll und ganz im Irrtum.

Diese Leute sind gehirngewaschen und hirnverbrannt.

Da geht nichts mehr.

Das sind jahrelange Erfahrungen mit dieser kriminellen Psychopathie.

Es lohnt sich auch nicht mit diesen armseligen Figuren,die an ihrer Misere selbst schuld sind und Andere in den tödlichen Dreck reinziehen.

Man muß es einfach verbieten lassen.

Ich habe ja noch viel mehr ausgelagertes Material aus über 6 Jahren dazu.

Ich kann es sehr wohl unterscheiden,wann jemand noch menschliche Regungen und Realitätsbezüge hat und wann nicht mehr.

Die Befreiung aus einer Sekte ist nur mit allergrößtem Aufwand durch den Betroffenen selbst und durch Andere möglich.

Dasselbe gilt für die Homöopsychopathie-,die Anthropsychopathie- ,Esoterik- und andere Sekten.

Nur so funktioniert der infame Scharlatanerie-Betrug ja.

Und dabei ist das alles so unglaublich primitiv,bruchdumm und menschenverachtend.

Die Opfer sind überwiegend Masochisten,Vollidioten,armselige Wichtigtuer und ausgebeutete Hypochonder.
Dieser Post wurde am 30.10.2005 um 23:06 Uhr von Behrmann.Kinderarzt editiert.
------------------------------------------------------------------------

067
 30.10.2005, 23:06 Uhr
 E. Jenner
 

Zitat:
.....................................................................
Behrmann.Kinderarzt postete
Sie sind voll und ganz im Irrtum.

Diese Leute sind gehirngewaschen und hirnverbrannt.

Da geht nichts mehr.

Das sind jahrelange Erfahrungen mit dieser kriminellen Psychopathie.

Es lohnt sich auch nicht mit diesen armseligen Figuren,die an ihrer Misere selbst schuld sind und Andere in den tödlichen Dreck reinziehen.

Man muß es einfach verbieten lassen.

Ich habe ja noch viel mehr ausgelagertes Material aus über 6 Jahren dazu.

Ich kann es sehr wohl unterscheiden,wann jemand noch menschliche Regungen und Realitätsbezüge hat und wann nicht mehr.
.....................................................................

Ich habe gesagt, daß sie schwer zu überzeugen sind. Über rechtliche Maßnahmen habe ich nichts gesagt.
Daß ich noch optimistisch bin, kann in der Tat, auf mangelnde Erfahrung zurückzuführen sein.
Ich glaube aber selber auch nicht, daß sich viel mit Aufklärungsarbeit machen läßt.
Das was Hamer von sich gibt, läßt sich nur noch schwer übertreffen.
--
»Bei Olivia hatte sie Leberkrebs, weil sie einen Verhungerungskonflikt hatte, weil die Mutter nicht mehr gekocht hatte und in die Schule gegangen war, und die Oma nun kochen musste, die immer Schnitzel nur briet.«
O-Ton R. G. Hamer 1996
Quelle
------------------------------------------------------------------------

068
 30.10.2005, 23:06 Uhr
 40_Fieber
 Operator

Herr Jenner,

die sehen das nicht mehr. Selbst wenn sie sterben, sehen sie es nicht.

Hier ist ein totes Kind. Die Mutter sektiert noch heute für die GNM:

http://www.ariplex.com/ama/ama_ham8.htm
Diese Frau rief noch kurz vor ihrem Tod Hamer habe recht:

http://www.ariplex.com/ama/ama_ham7.htm

Sören Wechselbaum glaubte auch bis zum Schluß, daß er überleben wird:

http://www.swr.de/report/archiv/sendungen/021118/04/frames.html

Das ist, als ob sie in einer katholischen Kirche beim Gottesdienst rufen: Gott gibt es nicht. Und selbst da werden sie noch mehr Leute überzeugen können.

Überlegen Sie einmal, was für Voraussetzungen gegeben sein müssen, daß jemand bereit ist, für sein Götzenbild zu sterben. Versuchskaninchen für ihn zu spielen. Dann wird Ihnen sehr schnell klar werden, daß dies eine wahnsinnige Sogwirkung sein muß. Das ist eine Abhängigkeit, die wir hier alle so nicht kennen. Niemand käme auf die Idee an seinem Körper etwas versuchen zu lassen, das nur unzureichend belegt, oder völlig absurd ist. Die geben aber ihren Körper hin. Eine Sache, die für jeden Normalmenschen nicht vorstellbar ist.

Die sind schon tot, bzw. sie können kein eigenständiges Leben mehr führen. Gedankentot.

Wenn Sie jemals so weit kommen sollten, daß Sie an dem einen oder anderen kratzen, werden Sie dort nicht mehr schreiben. Frau Scherret wird sie vorher mundtot machen. Sie reagiert bis jetzt nicht. Also sieht sie keine Gefahr, daß Sie an etwas kratzen. Sie benutzt Sie, und macht für ihre Sache Werbung. Ich kenne Frau Scherret seit Jahren.

Ihr Text dort ist aber super. Sie sollten ihn dahin stellen, wo er was bringt und von denen gelesen wird, die noch nicht voll mit dem Hirngift Hamer sind.
--
40_Fieber
 
November 2005
http://www.transgallaxys.com/~phiola
------------------------------------------------------------------------
069
 30.10.2005, 23:43 Uhr
 E. Jenner
 
Zitat:
>40_Fieber postete
>Herr Jenner,
>[...siehe oben, ama]


Hallo 40_Fieber,
Sie sagen mir nichts wirklich neues. Daß diese Menschen unzureichend belegtem hinterherlaufen ist klar, sie denken sie wüßten es besser.
Wer weiß, vielleicht läßt sich doch der eine oder andere bewegen, wieder vernünftig zu denken.

Wer ist denn Frau Scherret?
Vielleicht will sie kritische Posts benutzen, es ist aber löblich, daß sie nicht gelöscht werden.
--
»Bei Olivia hatte sie Leberkrebs, weil sie einen Verhungerungskonflikt hatte, weil die Mutter nicht mehr gekocht hatte und in die Schule gegangen war, und die Oma nun kochen musste, die immer Schnitzel nur briet.«
O-Ton R. G. Hamer 1996
Quelle
Dieser Post wurde am 30.10.2005 um 23:43 Uhr von E. Jenner editiert.
------------------------------------------------------------------------

070
 30.10.2005, 23:49 Uhr
 Behrmann.Kinderarzt
 Operator

Wie ein faschistischer und bruchdummer krimineller Psychopath wie Hamer soviele Leute vergiften konnte,ist eine Art Rätsel.

Die einzige Erklärung ist,daß die Nachbeter alles auch solche sind.

Aber wenn man so sieht,was sonst noch alles an verlogenem,verkommenem,lebensgefährlichen und tödlichen Scharlatanerie-Betrug passiert und hingenommen wird,wunderts einen nicht mehr.

Man belese sich zum Scharlatanerie-Betrug im Gesundheitsbereich bei kidmed.

Das Material ist überreichlich.
Dieser Post wurde am 30.10.2005 um 23:51 Uhr von Behrmann.Kinderarzt editiert.

------------------------------------------------------------------------

071
 Heute, 00:09
 40_Fieber
 Operator

Frau Scherret ist eine der Drahtzieherinnen. Sie sitzt zwischen Hamer und Pilhar. Frau Scherret löscht nur dann, wenn ihr die Leichen zuviel werden und sie diese nicht mehr unterbringen kann. Ansonsten nutzt sie alles, was sie finden kann zur Diffamierung ihrer Gegner. Selbst solch sachliche Texte wie Ihren. Ihre Schäfchen glauben ihr, wenn sie spricht.
Das ist nicht löblich. Das ist Absicht. Viele Gruppierungen nutzen das. Erfunden wurde es von Scientology.

Frau Scherret wird nur aktiv, wenn man ihr solche Dinge, wie den Tod von "Carmen" um die Ohren haut.

Da gibt es dann schonmal Morddrohungen:
Link
http://groups.google.de/group/de.alt.naturheilkunde/browse_frm/
thread/4b4943dab7e782c0/4b0ed3a2baf8112f?lnk=st&q=josi
+deckers&rnum=1&hl=de#4b0ed3a2baf8112f

Das Terrornetzwerk ist recht dicht. Menschen die Familienangehörige als Opfer Hamers geoutet haben, werden mit Post bombadiert, im Netz diffamiert und verspottet, mit Telefonterror bedacht.
--
40_Fieber
 
November 2005
http://www.transgallaxys.com/~phiola
------------------------------------------------------------------------
072
 Heute, 00:34
 E. Jenner

Zitat:
40_Fieber postete
Frau Scherret ist eine der Drahtzieherinnen. Sie sitzt zwischen Hamer und Pilhar. Frau Scherret löscht nur dann, wenn ihr die Leichen zuviel werden und sie diese nicht mehr unterbringen kann. Ansonsten nutzt sie alles, was sie finden kann zur Diffamierung ihrer Gegner. Selbst solch sachliche Texte wie Ihren. Ihre Schäfchen glauben ihr, wenn sie spricht.
Das ist nicht löblich. Das ist Absicht. Viele Gruppierungen nutzen das. Erfunden wurde es von Scientology.

Frau Scherret wird nur aktiv, wenn man ihr solche Dinge, wie den Tod von "Carmen" um die Ohren haut.

Da gibt es dann schonmal Morddrohungen:

Link

Das Terrornetzwerk ist recht dicht. Menschen die Familienangehörige als Opfer Hamers geoutet haben, werden mit Post bombadiert, im Netz diffamiert und verspottet, mit Telefonterror bedacht.



Mag sein, daß sie die Posts für ihre Zwecke verwenden wollen, Löschung wäre aber effektiver.
So gibt es den anderen die Möglichkeit darüber zu diskutieren. Es verursacht unerwünschte Denkanstöße.
Ich denke schon, daß es löblich ist, wenn die Beiträge stehen bleiben.
Aber, wie meinten Sie das noch genau mit der Absicht? Welchen großen Nutzen können Hameristen daraus ziehen?
Hameristen können dem Beitrag widersprechen, aber ansonsten?
--
»Bei Olivia hatte sie Leberkrebs, weil sie einen Verhungerungskonflikt hatte, weil die Mutter nicht mehr gekocht hatte und in die Schule gegangen war, und die Oma nun kochen musste, die immer Schnitzel nur briet.«
O-Ton R. G. Hamer 1996
Quelle
------------------------------------------------------------------------

074
 Heute, 01:01
 40_Fieber
 Operator

Das Widersprechen wird dazu genutzt den Gruppenzusammenhalt zu erhöhen. Sie werden diffamiert und andere, die vielleicht noch schwanken, werden extra bekuschelt. Gemeinsam gegen den Feind ist der beste Klebstoff, den Sekten haben. Darum kreiert sich GNM, und nicht nur die, unter anderem auch so viele künstliche Feinde.

Ein Beispiel:

Die Hameristen haben dieses Jahr mehrfach verkündet Hamer käme frei. Kein einziges mal war dies tatsächlich der Fall. Die Berichte von Freilassungen schlicht und ergreifend ein Schwindel. Immer zu Zeitpunkten, wenn die Gruppe zerfahren wirkte. Die Enttäuschung der Abhängigen wurde genutzt, um sich zusammenzurappeln und die Mitglieder noch fester zu binden. Dabei wurden gleichzeitig neue Feindbilder geschaffen.
Die Leute, die sowieso schon ein schwaches Ego haben, fühlen sich gut im "Kampf" gegen den vermeintlichen Feind. Das bindet sie fester an die Gruppe.

Das ist wie bei unreifen Kindern: Trotziges Widersprechen macht großartige Gefühle.

Frau Scherret weiß das.
--
40_Fieber
 
November 2005
http://www.transgallaxys.com/~phiola
------------------------------------------------------------------------
« Last Edit: October 31, 2005, 02:17:01 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1053
Zur Mördersekte "germanische neue Medizin"
« Reply #4 on: October 31, 2005, 02:22:10 AM »

-----------------------------------------------------------------------
076
 Heute, 01:23
 ama
 
Wie will man jemanden überzeugen, dem wohl irgendwie die geistige Substanz Ham(m)ermäßig sublimiert ist?

[*QUOTE*]
fridolin
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 26
 
Verfasst: Gestern um 23:21 Titel:
Lieber Gast

Eigentlich wollte ich darauf nichts schreiben, aber jetzt muss ich.

Ich hatte Blut im Stuhl. Was würdest du da machen ?
Ich spanne dich nicht auf die Folter. Ich FREUTE mich, weil ich wußte, dass ich einen Brockenkonflikt gelöst habe. Ich war nicht beim Arzt !
Heilungsphase - Abbau des Tumors - entoderm
Ich kannte die GNM 3 Monate. Wenn das nicht der Fall wäre, na ja.....
Außerdem würde ich dann nicht hier im Forum sein.

2.
Vor ca. 1 Monat hatte meine Mutter auch einen Brockenkonflikt. Ich weiss sogar warum !
Sie war eine Woche im Krankenhaus. Nach einigen Tagen kam sie dann wieder nach hause.
Mein Vater fragte was sie hatte. Ein junger Arzt sagte: `` Ihre Frau hat nur ein paar rauhe Stellen im Magen. Wissen Sie wir operieren nicht mehr sofort, wir haben in letzter Zeit viel dazugelernt in der Medizin.

Es lebe die GNM, es lebe Dr. Hamer. Und.
Schluss mit den Lügen.
Die Wahrheit siegt.

Licht und Liebe
fridolin
-------------------------------------------

Hallo
Gast
 
Verfasst: Gestern um 23:36 Titel:
fridolin hat folgendes geschrieben:

...........................................
Lieber Gast
Eigentlich wollte ich darauf nichts schreiben, aber jetzt muss ich.

Ich hatte Blut im Stuhl. Was würdest du da machen ?
Ich spanne dich nicht auf die Folter. Ich FREUTE mich, weil ich wußte, dass ich einen Brockenkonflikt gelöst habe. Ich war nicht beim Arzt !
Heilungsphase - Abbau des Tumors - entoderm
Ich kannte die GNM 3 Monate. Wenn das nicht der Fall wäre, na ja.....
Außerdem würde ich dann nicht hier im Forum sein.

2.
Vor ca. 1 Monat hatte meine Mutter auch einen Brockenkonflikt. Ich weiss sogar warum !
Sie war eine Woche im Krankenhaus. Nach einigen Tagen kam sie dann wieder nach hause.
Mein Vater fragte was sie hatte. Ein junger Arzt sagte: `` Ihre Frau hat nur ein paar rauhe Stellen im Magen. Wissen Sie wir operieren nicht mehr sofort, wir haben in letzter Zeit viel dazugelernt in der Medizin.

Es lebe die GNM, es lebe Dr. Hamer. Und.
Schluss mit den Lügen.
Die Wahrheit siegt.

Licht und Liebe
fridolin
...........................................

Lieber Fridolin, hoffentlich du dich noch lange guter Gesundheit.

Zu dir:
Ich würde zum Arzt gehen. Ohne Diagnose ist nicht klar, woher das Blut kam, noch ob es Blut war. Es ist vorstellbar, daß es harmlos ist. Ihr hamer Anhänger scheint die Tendenz zu haben, in allem Krebs zu sehen um dann sagen zu können, ihr wäret geheilt.
Ob du einen Tumor hast, ließe sich einfach überprüfen (Endoskopie). Auch der Heilungsverlauf, falls es denn einen gibt wäre einfach zu verfolgen.

Ich bin kein Arzt, bei Blut im Stuhl wäre ich sehr vorsichtig und würde mich nicht zu früh freuen. Es könnte sehr wohl ein noch wachsender Tumor sein, der möglicherweise schon metastasiert.
Ich weiß es aber nicht, Ärzte mit entsprechendem Gerät können hier eine Diagnose stellen und eine Therapie vorschlagen, falls es doch etwas ernstes ist. Ich kann es nicht.

Fridolin, lies Lehrbücher zu Medizin, Onkologie, Immunsystem, Infektionskrankheiten, oder besuche medizinische Vorlesungen.

Zu Hamer: siehe obiges Post

Gruß
Hallo
-------------------------------------------
 
fridolin

Alter: 45
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 26

 
Verfasst: Heute um 00:56 Titel:
Lieber Gast

Danke für deine Tips
Aber lieber lese ich Donald Duck. Das ist wenigstens lustig.

Ich habe ja auch nichts gegen Ärzte. Die meinen es ja gut mit ihren Patienten.
Aber lieber entscheide ich selbst über mein Befinden. Das kann ich ja jetzt,
dank GNM. Weißt du, die Natur kann man nicht bestechen.
Sie funktioniert für jeden gleich. Das ist so wie mit der Schwerkraft.
Noch ein Tip:
Die GNM beruht auf KEINER einzigen Hypothese.
Mit der GNM ist sogar bewiesen, dass die Vogelgrippe nur eine Erfindung ist. Lese dazu Dr. Lanka !
faktuell.de
Na ja. Man könnte noch lange erklären. ich mache jetzt Schluss und wünsche dir nachdenkliche Minuten.

Licht und Liebe
fridolin
[*/QUOTE*]



*** Mit der GNM ist sogar bewiesen, dass
*** die Vogelgrippe nur eine Erfindung ist.
*** Lese dazu Dr. Lanka !

Wir müssen zur Kenntnis nehmen, daß die Existenz von Ohren nicht Hören zur Folge hat. Zwischen den Ohren ist nämlich nichts.

ama

http://www.ariplex.com/ama/ama_lank.htm
(über Unaussprechliches)
-----------------------------------------------------------------------
077
 Heute, 01:39
 E. Jenner
 
Mich der Naivität zu bezichtigen, erscheint mir eine recht unfundierte Aussage zu sein. Ich gebe zu, daß diese Leute äußerst stur sind. Bedenkt aber, daß sie nicht unfreundlich sind.

@40_Fieber: ich verstehe natürlich wie diese Überlegungen gemeint sind, Sie scheinen Erfahrungen damit zu haben. Sie haben vermutlich recht.
Es gibt allerdings den unerwünschten Effekt, daß manche doch zum Nachdenken angeregt werden.

@ama: Fridolin ist nicht mehr überzeugt als die anderen. Und das sagt natürlich viel.

Es hilft aber nichts, sich immer wieder zu wundern, weshalb sie die Existenz tödlicher Virusstämme leugnen.
Es ist natürlich pure Realitätsverweigerung.
Das beste was man ihnen gegenüber tun kann, ist gut begründet argumentieren (wenn man die Zeit dafür hat) und im Notfall die Gerichte bemühen (bei Fällen wie "Olivia").
--
»Bei Olivia hatte sie Leberkrebs, weil sie einen Verhungerungskonflikt hatte, weil die Mutter nicht mehr gekocht hatte und in die Schule gegangen war, und die Oma nun kochen musste, die immer Schnitzel nur briet.«
O-Ton R. G. Hamer 1996
Quelle
-----------------------------------------------------------------------

078
 Heute, 02:00
 ama

>077
>Heute, 01:39
>E. Jenner
 
>Mich der Naivität zu bezichtigen, erscheint
>mir eine recht unfundierte Aussage zu sein.

Wie wäre es mit "unerfahren"?


>Ich gebe zu, daß diese Leute äußerst stur
>sind.

Der Begriff stur paßt nicht. Es geht um Leben und Tod. Es ist totale Denkverweigerung.


>Bedenkt aber, daß sie nicht unfreundlich
>sind.

Diese "nicht unfreundlichen" Menschen finden überhaupt nichts dabei, Andere als "fossile Brennstoffe" zu bezeichnen.


>@40_Fieber: ich verstehe natürlich wie
>diese Überlegungen gemeint sind, Sie
>scheinen Erfahrungen damit zu haben. Sie
>haben vermutlich recht.
>Es gibt allerdings den unerwünschten
>Effekt, daß manche doch zum Nachdenken
>angeregt werden.

Aber nicht durch Forumsbeiträge. Die werden geschoben und manipuliert, wie es dem [zensiert, ama] gerade paßt. Dieses Gesindel findet auch nichts dabei, sich auf dem Offenen Krebskongreß unter falschem Namen einzuschleichen.


>@ama: Fridolin ist nicht mehr überzeugt als
>die anderen. Und das sagt natürlich viel.

Ja, das sagt SEHR viel...


>Es hilft aber nichts, sich immer wieder zu
>wundern, weshalb sie die Existenz tödlicher
>Virusstämme leugnen.

Das ist keine Erfindung von denen, sondern von Lügnern wie Stefan Lanka. Ich habe heute einen seiner Texte zur Vogelgrippe gesehen. Der lügt schlimmer als die Regierung, und das will was heißen.


>Es ist natürlich pure
>Realitätsverweigerung.

Stimmt. Entweder weil zu dämlich oder (weil an Krebs erkankt) zu hilflos.


>Das beste was man ihnen gegenüber tun kann,
>ist gut begründet argumentieren (wenn man
>die Zeit dafür hat) und im Notfall die
>Gerichte bemühen (bei Fällen wie "Olivia").

Das reicht nicht. Da muß man mit der Brechstange ran, damit sich dieser Wahnsinn nicht noch weiter verbreitet. Es ist übelste Volksverhetzung.

Auf das Konto dieser Irren gehen mehr als 50 Tote.

Würden die Irren das Hakenkreuz tragen, wäre ihr Haufen längst verboten und sie säßen im Knast.

Aber sie tragen ja kein Hakenkreuz. Und so gehen sie ungestört durch die Straßen, ihre Gegner sind für sie "fossile Brennstoffe" und Leichen pflastern ihren Weg.
Ist das nicht schön?

ama
-----------------------------------------------------------------------

lobo

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 310
Zur Mördersekte "germanische neue Medizin"
« Reply #5 on: September 21, 2006, 12:53:34 PM »

Im Tabellenanhang eines seiner Bücher [Hamer, 1994] stellt Hamer auf einem großen Faltblatt über 150 verschiedene „Dirk-Hamer-Syndrome (DHS)“ aus Konflikt, Gehirnläsion und Krankheit dar. Er gruppiert diese Syndrome nach ihrer entwicklungsgeschichtlichen Zugehörigkeit zu den drei Keimblättern sowie nach den beiden Gehirnhemisphären. Der Krankheitsverlauf wird in Abhängigkeit vom Konfliktverlauf (Konflikt-aktive Phase vs. Konflikt-gelöste Phase) dargestellt. Tab. 1 zeigt einige Beispiele für solche biologischen Konflikte und durch sie verursachte Krankheiten.

Tab. 1: Beispiele für biologische Konflikte und durch sie verursachte „sog. Krankheiten“ (aus: Hamer, 1994, Tabellenanhang; s.a. Hamer, 1989, Anhang sowie Hamer, 1987):

Biologischer Konflikt
sog. Krankheit                                                      

Ärger mit Familienangehörigen
 Ca des unteren link. Drittels des Oesophagus
 
Hässlicher, unverdaulicher Ärger
 Colon Carcinom
 
Schwerer hässlicher Konflikt
 Nieren-Sammelrohr-Ca
 
Besudelungskonflikt
 Melanom, Pubertätsakne, Hauttuberkulose
 
Geruchs- und Gestank-Konflikt
 Nasenschleimhaut-Carcinom
 
Konflikt des „Nicht-zubeißen-Dürfens“
 Zahnschmelz-Carcinom, sog. Karies
 
Revierärger-Konflikt
 Hepatitis
 
Hässlicher genitaler Konflikt der Frau
 Krebs der Gebärmutterschleimhaut
 
Konflikt mit Flüssigkeit, Wasser, Öl
 Nierenparenchym-Nekrosen
 
Angst-Ekel-Konflikt
 Unterzuckerung

Es geht doch nichts über ein elaboriertes Wahnsystem.
« Last Edit: September 21, 2006, 12:55:22 PM by lobo »
Logged
Pages: [1]