TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!
######################################## ### ########################################

Würden Sie von diesem Mann eine Maske kaufen?



######################################## ### ########################################
HANNOVER:
Impfstoff ist in riesigen Mengen vorhanden.
Mehr als 1000 Ärzte WOLLEN impfen.
ABER MAN LÄSST SIE NICHT!

######################################## ### ########################################

Thalia-Chef Michael Busch will eins auf die Schnauze
TOTALBOYKOTT BEI THALIA!
######################################## ### ########################################

Manfred Doepp: im Fernsehen.
Seine Patienten: im Grab.
######################################## ### ########################################
Männer sind blöde.
Hier ist der Beweis.
######################################## ### ########################################

Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!
######################################## ### ########################################

Karma bit them in the ass:
Rogue Hoster OVH on fire
IT IS MUCH WORSE THAT EVER THOUGHT

Pages: [1]

Author Topic: Ich habe etwas Furchtbares tun müssen  (Read 1042 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Ich habe etwas Furchtbares tun müssen
« on: August 22, 2007, 09:47:02 AM »

Ich habe aus technischen Gründen etwas furchtbares tun müssen: ich mußte einen PC mit Windows 2000/XP/VISTA benutzen. Anders konnte man die Webseiten nicht ansehen als mit einem "modernen" Browser. Der läuft nur auf einem dieser Systeme.

Sofort wurde der Bildschirm vollgeknallt mit Popupfenstern. Teilweise habe ich die nicht einmal sehen können, weil die hinter anderen verborgen waren. Und es kamen immer neue. Die kamen so schnell, daß ich die kaum so schnell löschen konnte, wie neue erschienen. Als ich vor Jahren DOOM, das Ballerspiel, ausprobierte, stellte das keine so hohen Anforderungen an meine Geschwindigkeit...

Sind wir als einfache Bürger nur noch Freiwild für die Horden der Hökerer und anderer Irrer, die uns Technik aufzwingen, die wir gar nicht wollen und die uns das Leben zu Hölle macht?


Wie bin ich froh, mit meinem exotischen Betriebssystem wie hinter einer dicken Panzerplatte zu sitzen, an der jede Reklame abprallt.

Der Witz dabei: Mein Betriebssystem muß gar nichts tun, um all die Reklame aktiv abzuwehren. Im Gegenteil, es ist klein und sehr robust, und seine Fähigkeit besteht darin, daß es dumm ist: Es KANN die Befehle, mit denen die Werbung reingedrückt werden soll, nicht ausführen, weil es die gar nicht kennt.

All die vielen Neuerungen, all die vielen "Features" der neuen Browser, sie sind allesamt Werkzeuge des Terrorismus, denn sie dienen zu nichts anderem als den Anwender mit Reklame auf den Schirm zu belästigen.

Nehmen wir nur eine Meldung von heute:

http://www.golem.de/0708/54257.html

[*QUOTE*]
Die Google-Tochter YouTube hat begonnen, Werbung in Videos zu
integrieren. Bei der als "InVideo" bezeichneten Werbeform ...

...erscheinen die Einblendungen .... am unteren Ende des
Video-Fensters und belegen rund 20 Prozent der Fläche des Videos.

Während das Video läuft, können Nutzer auf die Werbung klicken,
woraufhin dieses angehalten und eine entsprechende Website geöffnet
wird. ...
Wird nicht geklickt, verschwindet die "Overlay-Werbung" wieder.
[*/QUOTE*]

Als die ersten Versuche mit bemannter Raumfahrt gemacht wurden, hat man Affen in Raketen ins All geschickt. Wir befinden uns heute in der gleichen Situation wie die Affen damals: immer auf den richtigen Knopf drücken, wenn diese oder jene Lampe aufleuchtet.

Die Browser werden nicht nur an ein paar hundert oder tausend Anwender verkauft. Nein! Es sind auf einen Schlag HUNDERTE MILLIONEN! Von einer Firma wurde bei Handys anscheinend mehr als eien Milliarde ihres Betriebssystems eingesetzt. Mehr als eine Milliarde Menschen ist Opfer eines Haufens Irrer.

Es ist schon lange nicht mehr so, daß wir uns wehren können, denn wer kann schon als Angestellter sich seinen PC am Arbeitsplatz nach seinen eigenen Wünschen einrichten? Die Firmen dienen als verlängerter Arm. Und schon sind jedesmal hunderte Millionen Menschen in der Knechtschaft und müssen die Folgen der Wahnvorstellungen irgendwelcher "Designer" ertragen, acht Stunden am Tag, fünf Tage die Woche, jahrein, jahraus...

Nimmt man für jedes dieser Opfer nur wenige Minuten, die es pro Tag wegen Fehlern und Irrsinn in den Programmen vergeudet, entstehen jedes Jahr Schäden in Billiardenhöhe.

5 Minuten am Tag * 200 Tage im Jahr * 1 Milliarde Menschen
= 1 Billiarde Minuten

Es sind keine 5 Minuten am Tag. Manche Opfer sitzen Stunde um Stunde am PC - und das Ding funktioniert nicht...


Aber das alles ist noch gar nichts. Denn demnächst, bei Manchen vielleicht jetzt schon, sitzen Trojaner im PC und funken private Daten, selbst intimste Geheimnisse, an die Herren der Welt.

All das ist real! Es geschieht um uns herum und wir sitzen mitten drin. So ist es den Kunden eines der deutschen Internet-Provider seit mindestens anderthalb Jahren nicht möglich, eine Email abzusenden verschicken, wenn der Inhalt der Email dem Provider nicht gefällt. Nicht einmal an die Polizei oder eine andere staatliche Stelle kann man Emails schicken. Selbst die werden zensiert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ist über diesen Fall informiert. Doch es weiß auch keinen Rat...

Stasi war gestern. Jetzt gibt es Stasi 2.0.

ama

(Das Leben der Anderen? Welche Anderen? Das sind wir!)
.
« Last Edit: August 22, 2007, 09:48:24 AM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]