TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Betriebskrankenkassen voll durchgeknallt  (Read 4730 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1121
Betriebskrankenkassen voll durchgeknallt
« on: October 06, 2007, 06:51:16 PM »

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Pressemitteilung: SBK gibt grünes Licht für Homöopathie
17.04.2007 11:09:10

(PA) München, 17. April 2007. Alternative Heilmethoden sind
stark gefragt, vor allem Familien und junge Versicherte
interessieren sich für eine ganzheitlich orientierte medizinische
Versorgung: Die Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK) hat sich
darauf eingestellt und bietet ihren Kunden ein umfangreiches Paket
an alternativen Leistungen. Darin enthalten ist die Übernahme der
anfallenden Kosten für homöopathische Arztbehandlungen. Eine
qualitativ hochwertige Versorgung garantiert die SBK durch ein
ausgedehntes Netz an niedergelassenen Ärzten, die gleichzeitig
über eine homöopathische Zusatzqualifikation verfügen.
Seit Januar 2007 besteht ein Vertrag der SBK mit dem Deutschen
Zentralverein homöopathischer Ärzte e.V. (DZVhÄ) und dem
deutschen Apothekerverband. Im Rahmen dieses Vertrages
können SBK-Versicherte homöopathische Behandlungen
bundesweit sowohl als ergänzende wie auch als alleinige Therapie
wählen. Die SBK übernimmt die anfallenden Kosten für die
Anamnese, die Beratung sowie die Behandlung bei einem
qualifizierten Arzt. Abgerechnet wird direkt zwischen Vertragsarzt
und Kasse. Lediglich die Kosten für die benötigten Medikamente
und die Praxisgebühr sind vom Patienten selbst zu tragen. Die
Leistungen der SBK können nur von niedergelassenen
Kassenärzten abgerechnet werden, die Homöopathen sind. Nicht
zur Abrechnung zugelassen sind Heilpraktiker. Rund 1.000 Ärzte
und 2.800 Apotheken beteiligen sich bereits an dem neuen
Leistungsangebot. „Gerade bei chronischen Krankheiten sowie bei
der Behandlung von Allergikern und Kindern gewinnt die
Homöopathie kontinuierlich an Bedeutung. Der Vertrag ist ein
wichtiger Schritt für die Verbindung von Schulmedizin und
Naturheilverfahren und damit hin zur integrierten Versorgung,“
sagt Dr. Hans Unterhuber, Vorstandsvorsitzender der SBK.
Für die Versicherten bedeutet er ein aktives Miteinbeziehen in den
medizinischen Entscheidungsprozess, da der Patient gemeinsam
mit dem Arzt den Weg in Richtung klassischer oder
homöopathischer Medizin abwägt. Indem die SBK Homöopathie
in ihr Leistungsspektrum integriert, setzt sie sich für eine
ganzheitliche Therapie ein, die auf die individuellen
Voraussetzungen jedes Patienten eingeht. Zu guter Letzt
profitieren SBK-Kunden von dem bundesweiten Netz an
Partnerärzten: Dazu gehören ausschließlich Ärzte, die im
Zentralverein für Homöopathie organisiert sind sowie speziell
qualifizierte Apotheker.
Die Homöopathie begreift eine Krankheit als Verstimmung der
Lebenskraft auf körperlicher und seelischer Ebene und geht damit
von einem ganzheitlichen medizinischen Ansatz aus. Begründer der
Homöopathie ist der Meißener Arzt Samuel Hahnemann. In seinem
Werk „Organon der rationellen Heilkunst“ veröffentlichte er 1810
seine Erkenntnisse auf medizinischem Feld: In Selbstversuchen
sowie durch die Behandlung und Beobachtung von Patienten hatte
er herausgefunden, dass ein Mittel, welches bei einem gesunden
Menschen bestimmte Symptome hervorruft, krankheitsbedingt
auftretende ähnliche Symptome beseitigt. Homöopathische
Arzneien werden aus unterschiedlichen pflanzlichen, mineralischen
und tierischen Ausgangsstoffen hergestellt. Im Anschluss daran
werden die Basisstoffe verrieben und in verdünnter (potenzierter)
Form als Tropfen, Lösungen und sogenannte Globuli (Kügelchen)
angewendet.
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.sbk.org

Herausgeber dieser Pressemitteilung: SBK
Siemens-Betriebskrankenkasse SBK
Petra Bendrich
Pressesprecherin
Heimeranstraße 31
80339 München
Tel.: 089/55 26 88-50
Fax: 089/62 700-444
petra.bendrich@sbk.org
http://www.sbk.org
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]
.
« Last Edit: October 06, 2007, 07:19:06 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1121
Betriebskrankenkassen voll durchgeknallt
« Reply #1 on: October 06, 2007, 06:54:33 PM »

http://www.sbk.org/de/leistungen/gesundwerden/alternative_heilmethoden/2.2.3.3.1W3DnavanchorW261110192.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Homöopathie
Was steckt hinter diesem beliebten Naturheilverfahren?

Unzufrieden mit den Behandlungsmethoden seiner Zeit, suchte der deutsche
Arzt Samuel Hahnemann nach Alternativen. Bei einem Selbstversuch mit
Chinarinde gegen Malaria entdeckte er 1790, dass eine Arznei, die bei
einem gesunden Menschen Beschwerden hervorruft, einem Kranken Heilung
bringen kann. Daraus entwickelte er das therapeutische
„Ähnlichkeits-Prinzip“ (lat. Similia similibus curentur = Ähnliches durch
Ähnliches heilen), den Kern der Homöopathie. Homöopathie setzt auf die
Aktivierung der Lebens- und Selbstheilungskraft und wirkt ganzheitlich auf
Körper und Psyche. Neben dem Ähnlichkeitsprinzip sind die Verwendung
kleinster Arzneimengen, sowie der Einsatz von Einzelmitteln bis heute die
klassischen Bestandteile der klassischen Homöopathie.
Im Unterschied zur Schulmedizin werden nicht nur Symptome behandelt,
sondern auch körperliche bzw. seelische Ursachen erfasst und behandelt.
Das bedeutet jedoch nicht, dass Naturheilmethoden wie Homöopathie und
Schulmedizin einen Gegensatz darstellen. Oft kann sogar die Kombination
aus beiden äußerst hilfreich sein.


Weitere
Informationen
Homöopathie
Die
Behandlung
SBK
Leistungen
Ihr Kontakt zu uns  Über die SBK  Presse
Suche/Index  Sitemap  
Impressum
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Keine Ahnung, und davon eine ganze Menge...

Homöopathie ist KEINE Naturheilkunde!
« Last Edit: October 06, 2007, 07:21:33 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1121
Betriebskrankenkassen voll durchgeknallt
« Reply #2 on: October 06, 2007, 06:54:44 PM »

http://www.sbk.org/de/leistungen/gesundwerden/alternative_heilmethoden/2.2.3.3.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Homöopathie
Homöopathie-Leistungen gibt’s für SBK-Kunden auf Karte!

Naturheilverfahren werden immer beliebter, deshalb werden sich viele
SBK-Kunden über diese neue Nachricht freuen: Ab sofort können sie
homöopathische Behandlungen als ergänzende oder alleinige Therapie wählen
und ganz bequem über die SBK Versichertenkarte abrechnen. Dank eines im
Januar 2007 abgeschlossenen Versorgungsvertrags trägt die SBK bundesweit
die Kosten für Anamnese, Beratung und Behandlung aller kooperierenden
Ärzte.
An erster Stelle: der ganzheitliche Blick auf den Menschen.
Genau wie bei der SBK steht auch bei der Homöopathie der ganzheitliche
Blick auf den Menschen im Mittelpunkt.
So wie wir Sie nach besten Kräften unterstützen, die richtige Balance für
ein ausgeglichenes Leben zu finden, stärkt eine homöopathische Behandlung
die Selbstheilungskräfte für ein gesundes Gleichgewicht.
Wo Sie qualifizierte Ärzte und Partner-Apotheken in Ihrer Nähe finden?
Wenden Sie sich einfach an die Service Hotline 01 80/2 21 23 25* oder
Ihren Kundenberater in der SBK-Geschäftsstelle.
Fragen zur Homöopathie beantworten Ihnen die Experten der medizinischen Hotline 01 80/1 00 02 00**.
* 0,06 /Anrufaus dem Festnetz der Dt. Telekom
** zum Ortstarif aus dem Festnetz der Dt. Telekom
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

"An erster Stelle: der ganzheitliche Blick auf den Menschen." Pustekuchen! Stundenlange Dummlaberei ist es, und sonst gar nichts.

Homöopathie mordet Kindernieren.
.
« Last Edit: October 06, 2007, 07:27:09 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1121
Betriebskrankenkassen voll durchgeknallt
« Reply #3 on: October 06, 2007, 06:55:10 PM »

Solche dreisten Lügen tischt die Siemens Betriebskrankenkasse ihren Versicherten auf:

http://www.sbk.org/de/leistungen/gesundwerden/alternative_heilmethoden/2.2.3.3.2W3DnavanchorW261110192.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Homöopathie
Alles ganz anders:
Wie sieht eine homöopathische Behandlung aus?

In der Homöopathie gibt es nicht „die Krankheit", sondern immer nur den
„kranken Menschen". Daher ist es grundlegend, ein Gesamtbild des kranken
Menschen zu erhalten. Am Anfang steht immer die Erstanamnese, eine sehr
ausführliche Befragung des Patienten nach Symptomen von Körper, Psyche und
individuellen Lebensgewohnheiten.
Die Kunst des Homöopathen besteht jetzt darin, aus der Vielzahl von
Symptomen das passende Heilmittel herauszufinden. Dazu benutzt er meist
ein Symptom-Verzeichnis (Repertorium) als Hilfsmittel und vergleicht das
individuelle Krankheitsbild des Patienten mit den hier dokumentierten
Arznei-„Steckbriefen“. Bei späteren Folgeanamnesen berichtet der Patient
dem Arzt über Verbesserungen oder Veränderungen der Symptome.  
Sanft und schmerzlos: Homöopathie ist auch ideal für Kinder.
Da sie natürlich, nebenwirkungsfrei und gleichzeitig hochwirksam ist,
eignet sich die Homöopathie auch hervorragend für Kinder.
Die Behandlung
bringt oft schnelle Hilfe, da Kinder häufig sehr gut auf homöopathische
Mittel ansprechen.
Von Globuli und Co: die Besonderheiten homöopathischer Arzneimittel.
Homöopathische Arzneien aktivieren die Selbstheilungskräfte des Körpers.
Sie werden aus pflanzlichen, mineralischen oder tierischen Ausgangsstoffen
hergestellt.
Diese werden verrieben, geschüttelt (potenziert) und verdünnt. Die Potenz
beschreibt die Stärke eines homöopathischen Mittels. Sie sind preisgünstig
als Globuli (Streukügelchen), Tropfen und Salben erhältlich.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Der Gipfel der Frechheit:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Sanft und schmerzlos: Homöopathie ist auch ideal für Kinder.
Da sie natürlich, nebenwirkungsfrei und gleichzeitig hochwirksam
ist
, eignet sich die Homöopathie auch hervorragend für Kinder.

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Homöopathie ist alles anderes als hochwirksam.

Homöopathie bei Kindern ist ein Verbrechen.

.
« Last Edit: October 06, 2007, 07:35:01 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1121
Betriebskrankenkassen voll durchgeknallt
« Reply #4 on: October 06, 2007, 06:55:37 PM »

Auch das sind Lügen:

http://www.sbk.org/de/leistungen/gesundwerden/alternative_heilmethoden/2.2.3.3.3W3DnavanchorW261110192.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Homöopathie
Hohe Qualität und Beratung:
durch zertifizierte Ärzte und Partner-Apotheken

Das neue Homöopathieangebot der SBK entspricht hohen Standards. Die über
1.000 teilnehmenden Ärzte sind alle ausgebildete Schulmediziner mit der
Zusatzqualifikation „Homöopathie“. So sind sie auch in der Lage, die
Grenzen einer homöopathischen Behandlung zu erkennen und notwendige
schulmedizinische Maßnahmen zu ergreifen.
Kompetente Beratung garantieren außerdem die über 2.800 Partner-Apotheken.
Sie verfügen über spezielle Fortbildungen im Bereich Homöopathie und
können zur Einnahme und zu Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
ausführlich beraten.
Ab sofort: volle Kostenübernahme für SBK-Versicherte!
Die SBK trägt die vollen Kosten für die Anamnese, Beratung und Behandlung
aller kooperierenden Ärzte. Sie übernehmen nur die Kosten für Medikamente
und die Praxisgebühr.

SBK-Leistungsübersicht Homöopathie
Leistung

Mindestdauer

Inanspruchnahme
Erstanamnese (Bestandsaufnahme zur Einleitung einer
homöopathischen Behandlung)

40 Minuten (bis zum
vollendeten 12.
Lebensjahr)

1 x pro Jahr

60 Minuten (ab dem 13.
Lebensjahr)

1 x pro Jahr
Repertisation (Auswahl der passenden Arznei über Verzeichnisse, so
genannte Repertorien)

-

2 x pro Jahr
Homöopathische Analyse


2 x pro Jahr
Homöopathische Folgeanamnese

30 Minuten

1 x pro Quartal
Homöopathische Folgeanamnese

15 Minuten

2 x pro Quartal
Homöopathische Beratung (persönlich/telefonisch)

7 Minuten

5 x pro Quartal
Leistungen der Apotheke (Information und Beratung über die
Besonderheiten der homöopathischen Behandlung und die
Anwendung homöopathischer Arzneimittel)
unbegrenzt
unbegrenzt
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Welche "hohen Standards" erfüllen die Quacksalber denn?

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Das neue Homöopathieangebot der SBK entspricht hohen Standards.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Das "neue Homöopathieangebot der SBK" entspricht höchstens Standards von Quacksalbern.  


Auch das ist eine Lüge:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Die über
1.000 teilnehmenden Ärzte sind alle ausgebildete Schulmediziner mit der
Zusatzqualifikation „Homöopathie“. So sind sie auch in der Lage, die
Grenzen einer homöopathischen Behandlung zu erkennen und notwendige
schulmedizinische Maßnahmen zu ergreifen.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Wären die Homöopathen in der Lage, ihre Grenzen zu erkennen, würden sie keine Homöopathie machen.
.
« Last Edit: October 08, 2007, 05:16:40 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1121
Betriebskrankenkassen voll durchgeknallt
« Reply #5 on: October 06, 2007, 07:11:24 PM »

Wie sehr die Betriebskrankenkassen in den Betrug Homöopathie verwickelt sind, sieht man an diesem Beweisstück:

http://www.dzvhae.com/portal/loader.php?seite=38245&org=1113&navigation=36783&back_seite=38068

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Homöopathie
Internationales Portal homöopathischer Ärzte
IV-Vertrag "Deutsche BKK" und beigetretene BKKen ("BKK-Mastervertrag")

Bitte unbedingt beachten:
- Nur mit den hier genannten Betriebskrankenkassen kann abgerechnet
werden!
- Angaben zu aktuellen Beitragssätzen ohne Gewähr!
- Viele Krankenkassen haben sich seit 1994 geöffnet. Bitte fragen Sie
bei der entsprechenden Krankenkasse nach.
Gesamtliste der beteiligten Krankenkassen
hier als pdf herunterladen (Stand: 01. Oktober 2007) <+>
Beigetretene BKKen (in alphabetischer
Reihenfolge, Stand: 01. Oktober 2007)
BKK Achenbach-Buschhütten (seit 01.10.06), allg. Beitragssatz: 13,2
%, Service-Tel.: 0800 - 2 55 22 00,
www.bkk-achenbach.de <+>
Advita BKK (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz: 13,0 %, Tel.: 0180 -
1000 665,
www.advita-bkk.de <+>
BKK Aesculap (seit 01.12.06), allg. Beitragssatz: 11,8 %,
Tel.: 07461/ 95-2917,
www.bkk-aesculap.de <+>
BKK Ahlmann (seit 01.01.06), allg. Beitragssatz: 12,8 %, Tel.:
04331/3500-0,
www.bkk-ahlmann.de <+>
BKK Akzo Nobel (seit 01.02.06), allg. Beitragssatz 13,4 %, Tel.: 0180
- 1000 114,
www.bkk-akzo-nobel.de <+>
BKK Allianz (seit 01.05.06), allg. Beitragssatz: 13,9 %,
Service-Hotline.: 01802 - 35 40 33,
www.bkk-allianz.de <+>
BKK Altenloh, Brinck & Co. (seit 01.09.07)
Hinweis:geschlossene Krankenkasse (nur für ABC-Beschäftigte
geöffnet)
BKK Anker-Lynen-Prym (seit 01.04.2007), allg. Beitragssatz 13,3 %,
Tel.: 02402 - 9742 0
www.bkk-alp.de <+>
Atlas BKK (seit 01.04.06), allg. Beitragssatz: 12,9 %, Service-Tel.:
0421 - 43551-0,
www.bkk-atlas.de <+>
NEU seit 01.10.07: Audi BKK (geöffnet für alle Arbeitnehmer und
Arbeitnehmerinnen in Bayern und Baden-Württemberg), allg.
Beitragssatz: 13,1 %, Service-Hotline: 08 00 / 1 23 45 40,
www.audibkk.de <+>
Autoclub BKK (seit 01.09.05), allg. Beitragssatz 13,9 %,
Tel.: 0180 - 1293090
www.autoclub-bkk.de <+>
BKK Axel Springer Verlag (seit 01.08.06)
Hinweis: geschlossene Krankenkasse (nur für Verlagsmitarbeiter)
BAHN-BKK (seit 01.11.06), allg. Beitragssatz 13,0 %, Tel.: 0800 -
2246 255,
www.bahn-bkk.de <+>
Bank BKK (seit 01.02.06), allg. Beitragssatz 13,5 %, Tel.: 0800 / 22
65 255,
www.bank-bkk.de <+>
BKK Barmag-Steinmüller (seit 01.04.06), allg. Beitragssatz: 12,5 %,
Service-Tel.: 02191- 4610-0,
www.bkk-barmag-steinmueller.de <+>
BKK B. Braun Melsungen AG (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz 13,0
%, Tel.: 0800-22 72 830
www.bkk-bbraun.de <+>
BKK Beiersdorf AG (seit 01.10.06), allg. Beitragssatz: 12,6 %,
Service-Tel.: 0180 - 300 02 07,
www.bkk-beiersdorf.de <+>
BKK Bergisch Land - DIE BERGISCHE KRANKENKASSE (seit
01.02.06), allg. Beitragssatz 12,9 %, Tel.: 0212 / 2262-0,
www.bkk-bergisch-land.de <+>
Bertelsmann BKK (seit 01.01.07), allg. Beitragssatz: 12,7 %, Tel.: 0
52 41 / 80-54 76 o. 80-20 86 o. 80-10 05 o. 80-89 199,
www.bertelsmann-bkk.de <+>
BKK Braun-Gillette (seit 01.03.07), allg. Beitragssatz 13,4 %, Service
Hotline: (01803) 999 4444,
www.bkk-braun-gillette.de <+>
BVM (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz 14,8 %, Tel.: 0800 - 85767685
www.bkkbvm.de <+>
BKK DEMAG KRAUSS-MAFFEI (seit 01.03.07), allg. Beitragssatz
13,9 %, Service Hotline: (0 203) 668 990,
www.bkk-dkm.de <+>
BKK Dematic (seit 01.07.06), allg. Beitragssatz 13,8 %,
Tel.: 02335 / 84576 - 0,
www.bkk-dematic.de <+>
Deutsche BKK (seit 01.06.05), allg. Beitragssatz 14,2 %,
Tel.: 01802 - 180865,
www.deutschebkk.de <+>
BKK Diakonie (seit 01.03.2006), allg. Beitragssatz 13,6 %,
Service-Tel.: 0180 – 2553425,
www.bkk-diakonie.de <+>
BKK Dr. Oetker (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz 12,4 %, Tel.: 0180 -
2556385
www.bkk-oetker.de <+>
DRÄGER & HANSE BKK (seit 01.01.07), allg. Beitragssatz: 13,3 %,
Tel.: 01803 - 556 556,
www.draegerhanse.de <+>
BKK Dürkopp Adler (seit 01.01.2006), allg. Beitragssatz 12,4%, Tel.:
0521 - 260 77 15,
www.bkk-duerkopp-adler.de <+>
Energie-BKK (seit 01.09.05), allg. Beitragssatz 13,6 %,
Tel.: 0800 - 0123512
www.energie-bkk.de <+>
Energieverbund BKK, (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz 12,7 %, Tel.:
01802 / 234 987
Hinweis: Zum 31.12.2006 aufgelöst durch Fusion mit BKK SCHWENK
zur BKK VerbundPlus seit 01.01.2007.
www.bkk-verbundplus.de <+>
BKK Ernst & Young (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz 12,5 %, Tel.:
0800 - 2257244
www.bkk-ey.de <+>
BKK Essanelle (seit 01.05.07), allg. Beitragssatz 13,7%, Service
Hotline: 0800 / 255 66 55,
www.bkk-essanelle.de <+>
Esso BKK (seit 01.08.06), allg. Beitragssatz 13,6 %,
Tel.: 0180 / 300 01 79,
www.bkk-esso.de <+>
BKK Euregio (seit 01.09.06), allg. Beitragssatz: 13,8 %, Service-Tel.:
02452 / 153501,
www.bkk-euregio.de <+>
BKK exklusiv (seit 01.04.06), allg. Beitragssatz: 12,9 %, Service-Tel.:
0180-2000102 oder 05132-50010,
www.bkkexklusiv.de <+>
BKK Faber-Castell & Partner (seit 01.03.06), allg. Beitragssatz 13,4
%, Service-Tel.: 09921 - 26399,
www.bkk-faber-castell.de <+>
BKK Firmus (seit 01.07.06), allg. Beitragssatz 12,9 %,
Tel.: 0 18 02/23 71 57,
www.bkk-firmus.de <+>
BKK Freudenberg (seit 01.02.06), allg. Beitragssatz 13,9 %, Tel.:
06201/80-3484,
www.bkk-freudenberg.de <+>
BKK Gesundheit (seit 01.10.06), allg. Beitragssatz: 14,0 %,
Service-Tel.: 0180 - 200 9 200,
www.bkkgesundheit.de <+>
G+H BKK (seit 01.08.06), allg. Beitragssatz 12,6 %,
Tel.: 0621 / 59807 - 0,
www.ghbkk.de <+>
BKK Gildemeister Seidensticker (seit 01.03.06), allg. Beitragssatz
12,8 %, Service-Tel.: 0 800-0-255255,
www.bkkgilsei.de <+>
BKK GOETZE & Partner (seit 01.05.07), allg. Beitragssatz 12,9 %,
Service Hotline: (01801) 25 54 63,
www.bkk-goetze.de <+>
BKK Gruner + Jahr (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz 13,1 %, Tel.:
04821 - 158 107
www.bkk-guj.de <+>
HEAG BKK (seit 01.11.06), allg. Beitragssatz: 12,4 %,
Kontakt: Fax: 06151 - 709-23 41, info@heag-bkk.de,
www.heag-bkk.de <+>
BKK Henschel Plus (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz 13,6 %, Tel.:
0180 - 2557587
www.bkkhenschelplus.de <+>
BKK Herford Minden Ravensberg (HMR) (seit 01.05.06), allg.
Beitragssatz: 12,6 %, Service-Tel.: 0180 - 211 211 4,
www.bkk-hmr.de <+>
BKK Herkules (seit 01.01.2006), allg. Beitragssatz 13,2 %, Tel.: 0800
- 255 1 255
www.bkk-herkules.de <+>
BKK Hoechst (seit 01.03.06), siehe Taunus BKK
Hinweis: Zum 31.12.2006 aufgelöst durch Fusion mit Taunus BKK seit
01.01.2007 zur neuen TAUNUS BKK
www.taunus-bkk.de <+>
BKK HWT (Hochrhein-Wiesental) (seit 01.07.06), allg. Beitragssatz
13,1 %, Tel.: 0800 0800255,
www.bkk-hwt.de <+>
BKK IHV (seit 01.08.06), allg. Beitragssatz 13,7 %
Betriebskrankenkasse für Industrie, Handel und Versicherungen, Tel.:
0611/ 1 86 86 - 11
www.bkk-ihv.de <+>
Inovita BKK (seit 01.07.06), allg. Beitragssatz 13,3 %,
Tel.: 0 23 31/37 06-50,
www.inovita-bkk.de <+>
BKK Kassana (seit 01.07.06), allg. Beitragssatz 12,9 %, Frankenthaler
Str. 5-9, 81539 München, Tel.: 089/46149325
BKK KBA (Koenig & Bauer AG) (seit 01.07.06), allg. Beitragssatz
12,6 %, Tel.: 09 31/9 09-46 95,
www.bkk-kba.de <+>
BKK KPMG (seit 01.11.05),
Hinweis: Namensänderung in BKK Wirtschaft & Finanzen;
seit 01.01.2007 teilweise geöffnet, allg. Beitragssatz 12,9 %, Tel.: 0800
- 56 61 800
www.bkk-kpmg.de <+>
NEU seit 01.10.07: BKK Krones, allg. Beitragssatz: 13,5 %, Tel.:
09401 / 70-3050,
www.bkk-krones.de <+>
BKK Krups-Zwilling (seit 01.03.06), allg. Beitragssatz: 13,7 %,
Service-Tel.: 0800 / 255 11 11,
www.bkk-krups-zwilling.de <+>
BKK Linde (seit 01.05.06), allg. Beitragssatz: 13,0 %, Service-Tel.:
0611 / 7366 - 6,
www.bkk-linde.de <+>
BKK Melitta Plus (seit 01.04.06), allg. Beitragssatz: 12,8 %,
Service-Tel.: 0 180 2 / 93 34 44,
www.bkk-melitta.de <+>
METRO AG Kaufhof BKK (seit 01.12.2006), allg. Beitragssatz 14,6
%, Service-Tel. 0800 223 22 33,
www.metro-kaufhof-bkk.de <+>
mhplus BKK (seit 01.09.05), allg. Beitragssatz 13,3 %,
Tel.: 01802 - 369963
www.mhplus.de <+>
Miele BKK (seit 01.05.06), allg. Beitragssatz: 11,7 %, Service-Tel.:
01802 - 21 2189, Kontakt: info@bkk-miele.de
www.miele-bkk.de <+>
Mitteldeutsche BKK (seit 01.02.07), allg. Beitragssatz 14,5 %, Service
Hotline: (01802) 358 358,
www.mdbkk.de <+>
Neckermann-BKK (seit 01.12.06), allg. Beitragssatz 13,4 %,
Service-Tel. 01801 - 202122,
www.neckermann-bkk.de <+>
neue bkk (seit 01.10.06), allg. Beitragssatz: 13,8 %, Service-Tel.: 0180
1000-091,
www.neuebkk.de <+>
NOVITAS Vereinigte BKK (seit 01.10.06), allg. Beitragssatz 14,5 %,
Service-Tel: 0180 2 665522
www.novitas-bkk.de <+>
BKK Ost-Hessen (seit 01.02.06), allg. Beitragssatz 13,4 %, Tel.:
06053 / 6160-0,
www.bkk-osthessen.de <+>
BKK PFAFF (seit 01.04.06), allg. Beitragssatz: 12,8 %, Service-Tel.:
0631 31876-0,
www.bkk-pfaff.de <+>
BKK Pfalz (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz 13,7, Tel.: 0180 -
1370000
www.bkkpfalz.de <+>
BKK Philips (seit 01.07.06), allg. Beitragssatz 13,9 %,
Tel.: 01801 / 11 27 33,
www.bkk-philips.de <+>
BKK PricewaterhouseCoopers (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz 11,9
%, Tel.: 0800 - 2557920
www.bkk-pwc.de <+>
BKK Rheinland (seit 01.03.07), allg. Beitragssatz 14,5%, Service
Hotline: 0800-255 266 6,
www.bkk-rheinland.de <+>
BKK Riecker-Ricosta-Weisser (seit 01.05.07), allg. Beitragssatz 12,9
%, Service Hotline: (07461) 966464-0,
Achtung! Diese BKK kann nur eingeschränkt gewählt werden. Die
Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft klären Sie bitte mit der BKK,
www.bkk-rrw.de <+>
BKK Riedel (seit 01.01.2006)
Hinweis: Zum 31.12.2006 aufgelöst durch Fusion mit BKK FTE seit
01.01.2007, allg. Beitragssatz 12,7 %, Service-Tel.: 0180 - 200 300 5,
www.bkkfte.de <+>
BKK R+V (seit 01.11.05), allg. Beitragssatz 12,5 %, Tel.: 0800 - 2557
880
www.bkk-ruv.de <+>
BKK Sachsen-Anhalt (seit 01.01.07), allg. Beitragssatz: 14,9 %, Tel.:
03494/3 71 10,
www.bkksachsenanhalt.de <+>
Sancura BKK (seit 01.03.06), siehe Taunus BKK,
Hinweis: Zum 31.12.2006 aufgelöst durch Fusion mit Taunus BKK seit
01.01.2007 zur neuen TAUNUS BKK
www.taunus-bkk.de <+>
BKK SBH (Schwarzwald-Baar-Heuberg) (seit 01.04.06), allg.
Beitragssatz: 12,9 %, Service-Tel.: 07425 - 9 40 03-0,
www.bkk-sbh.de <+>
SBK (seit 01.01.2007), allg. Beitragssatz 14,1 %, Service-Hotline: 01
80 - 2 21 23 25
www.sbk.org <+>
BKK Schott-Zeiss (seit 01.02.07), allg. Beitragssatz 13,9 %, Service
Rufnummer 0800 111 99 88,
www.bkk-schott-zeiss.de <+>
BKK Schwenk (seit 01.01.2006), allg. Beitragssatz 12,7 %, Tel..
01802 - 234 987
Hinweis: Zum 31.12.2006 aufgelöst durch Fusion mit BKK
Energieverbund zur BKK VerbundPlus seit 01.01.2007
www.bkk-verbundplus.de <+>
BKK Schwesternschaft München (vom Bayerischen Roten Kreuz)
(seit 01.03.06), allg. Beitragssatz 13,2 %, Service-Tel.: 089 / 1303 -
1090 (o. -1092,-1093,-1094) ,
www.bkk-schwesternschaft-muc.de <+>
BKK Securvita (seit 01.01.06), allg. Beitragssatz: 13,3 %,
Service-Tel.. 0800 – 600 3000,
www.securvita.de <+>
SKD BKK (seit 01.04.06), allg. Beitragssatz: 12,4 %, Service-Tel.:
09721- 562380,
www.bkk-skd.de <+>
NEU seit 01.10.07: BKK Stadt Augsburg (geöffnet für alle
Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen aus allen Berufsfeldern des
kommunalen Dienstleistungsbereichs und deren Angehörige), allg.
Beitragssatz: 13,8 %, Tel.: 0821 / 324-3232
www.bkk-stadt-augsburg.de/ <+>
BKK S-H (Steinbeis-Holcim) (seit 01.02.06), allg. Beitragssatz: 14,4
%, Service-Tel.. 04124 / 911-650,
www.bkk-sh.de <+>
Taunus BKK (seit 01.03.06), allg. Beitragssatz 13,8 %, Tel.: 01802 -
10 16 10 16
www.taunus-bkk.de <+>
BKK Technoform (seit 01.11.06), allg. Beitragssatz 13,7 %, Tel.: 0551
/ 308 - 33 91,
www.bkktechnoform.de <+>
BKK Textilgruppe Hof (seit 01.07.2007)
Beitragssatz 13,2 %, 09281 / 493 62,
BKK Textilgruppe Hof <+>
BKK der Thüringer Energieversorgung (seit 01.02.2006), allg.
Beitragssatz 12,4 %, Tel.. 0800 255 8324,
www.bkk-thev.de <+>
BKK VerbundPlus (seit 01.01.2007, ehemals BKK Schwenk und
BKK Energieverbund), allg. Beitragssatz 12,7 %, Tel.: 01802-234987,
www.bkk-verbundplus.de <+>
BKK VICTORIA-D.A.S. (seit 01.05.06), allg. Beitragssatz: 13,2 %,
Service-Tel.: 0211 - 477 7129,
www.bkk-victoria-das.de <+>
BKK VOR ORT (seit 01.08.06), allg. Beitragssatz: 13,7 %,
Service-Nummer: 0 18 02 - 25 23 57,
www.bkkvorort.de <+>
BKK Vorwerk (seit 01.07.2007), allg. Beitragssatz 13,8 %, 0202 /
564-1757,
www.bkk-vorwerk.de <+>
BKK Werra-Meissner (seit 01.02.2006), allg. Beitragssatz 12,9 %,
Tel.: 05651/7451-0,
www.bkk-werra-meissner.de <+>
BKK Westfalen-Lippe (seit 01.03.07), allg. Beitragssatz 14,3 %,
Service Hotline: (02 51) 48 87-0,
www.bkk-wl.de <+>
BKK ZF & Partner (seit 01.04.2007), allg. Beitragssatz 13,6 %, Tel.:
07541 - 77 2678
www.bkk-zf-partner.de <+>
Vertrag IKK Sachsen:
Bitte beachten: Einschreibung und Abrechnung abweichend vom
BKK-Vertrag; Erläuterungen zum IV-Vertrag Homöoapthie mit der IKK
Sachsen
finden Sie hier. <+>
IKK Sachsen (seit 01.09.05), allg. Beitragssatz 11,8 %,
Tel.: 0351 - 81400 211
www.ikk.de <+>
Zu den anderen
Ländern
 
Liste der beteiligten BKKen
Stand: 1. Oktober 2007:
NEU seit 01.10.2007:
Audi BKK
BKK Krones
BKK Stadt Augsburg
Seit 01.09.2007:
BKK Altenloh, Brinck &
Co.
Seit 01.07.2007:
BKK Textilgruppe Hof
BKK Vorwerk
Seit 01.05.2007:
BKK Essanelle
BKK GOETZE &
Partner
BKK
Riecker-Ricosta-Weisser
Seit 01.04.2007:
BKK ZF & Partner
BKK
Anker-Lynen-Prym
Seit 01.07.2006:
BKK Dematic
BKK Firmus
BKK HWT
Inovita BKK
BKK Kassana
BKK KBA
BKK Philips
Seit 01.03.2007:
BKK Braun-Gillette
BKK DEMAG
KRAUSS-M.
BKK Rheinland
BKK Westfalen-Lippe
Seit 01.02.2007:
BKK Schott-Zeiss
Mitteldeutsche BKK
Seit 01.01.2007:
Bertelsmann BKK
DRÄGER & HANSE
BKK
BKK Sachsen-Anhalt
SBK
BKK VerbundPlus
Seit 01.12.2006:
BKK Aesculap
METRO AG Kaufhof
BKK
Neckermann-BKK
Seit 01.11.2006:
Bahn-BKK
HEAG BKK
BKK Technoform
Seit 01.10.2006:
BKK
Achenbach-Buschh.
BKK Beiersdorf AG
BKK Gesundheit
neue bkk
NOVITAS Vereinigte
BKK
Seit 01.09.2006:
BKK Euregio
Seit 01.08.2006:
BKK Axel Springer
Verlag
Esso BKK
G+H BKK
BKK IHV
BKK VOR ORT
Seit 01.05.2006:
BKK Allianz
BKK Herford Mind.Rav.
BKK Linde
Miele BKK
BKK
VICTORIA-D.A.S.
Seit 01.04.2006:
Atlas BKK
BKK Barmag-Steinm.
BKK exklusiv
BKK Melitta Plus
BKK Pfaff
BKK SBH
SKD BKK
Seit 01.03.2006:
BKK Diakonie
BKK Faber Castell &
Part.
BKK
Gildem.Seidensticker
BKK Hoechst
(jetzt Taunus BKK)
BKK Krups Zwilling
Sancura BKK
(jetzt Taunus BKK)
BKK Schwesternschaft

Taunus BKK
Seit 01.02.2006:
BKK Akzo Nobel
Bank BKK
BKK Bergisch Land
BKK Freudenberg
BKK Ost-Hessen
BKK S-H
BKK Thür. Energievers.
BKK Werra-Meissner
Seit 01.01.2006:
BKK Ahlmann
BKK Dürkopp Adler
BKK Herkules
BKK Riedel
(jetzt BKK FTE)
BKK Schwenk
(jetzt BKK VerbundPlus)
BKK Securvita
Bereits 2005 beigetreten:
Deutsche BKK
Advita BKK
Autoclub BKK
BKK B. Braun
Melsungen
BKK BVM
BKK Dr. Oetker
Energie-BKK
BKK Energieverbund
(jetzt BKK VerbundPlus)
BKK Ernst & Young
BKK Gruner + Jahr
BKK Henschel Plus
BKK KPMG
mhplus BKK
BKK Pfalz
BKK PwC
BKK R+V
Bitte unbedingt beachten:
Nur mit den hier genannten
Krankenkassen kann
abgerechnet werden !
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wenn diese Krankenkassen ihre Versicherten mit Homöopathie verladen, welche anderen krummen Touren laufen da noch...!?
.
« Last Edit: October 06, 2007, 07:49:07 PM by ama »
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 712
Die Siemens-Blöden in Hypnose
« Reply #6 on: April 24, 2018, 07:44:01 PM »

Die Betriebskrankenkasse von Siemens ist voll auf dem Eso-Trip. Homöopathie und so. Alles klar, das ist schon lange bekannt. Wie gefährlich vollblöde die von der Siemens-Betriebskrankenkasse sind, das haut selbst mich um. Im gerade ausgelaufenen aktiven Zeitraum Oktober 2017 – März 2018 hat die Berliner Abteilung der Siemens Betriebskrankenkasse sich Dinge geleistet, die einer harten betriebsinternen Prüfung bedürfen. Als Siemensianer würde ich auf die Barrikaden gehen, wenn es keine gäbe.

Das ist die Siemens-Betriebskrankenkasse Berlin:

[*quote*]
SBK
Siemens-Betriebskrankenkasse
Rohrdamm 83
13629 Berlin
Tel.: 030 257 949-271
sbk.org
[*/quote*]

Quelle:
https://www.sbk.org/fileadmin/user_upload/Leistungen/PDF/Programmheft_GW_Okt_17_-_Maerz_18.pdf

Eben diese Quelle ist das Programmheft zum gerade abgelaufenen Zeitraum Oktober 2017 – März 2018:

[*quote*]
Rundum fit.
Gesundheitswelten Berlin
Oktober 2017 – März 2018
Starke Leistung. Ganz persönlich.
[*/quote*]

Quelle:
https://www.sbk.org/fileadmin/user_upload/Leistungen/PDF/Programmheft_GW_Okt_17_-_Maerz_18.pdf


In eben dieser Quelle ist auf Seite 20 dieses Angebot:



[*quote*]
Aktionstag:
Einführung in die Biomeditation
nach Viktor Philippi mit Energiefeldaufnahme


Die Biomeditation ist eine effektive Methode, um die
eigene Gesundheit und Lebensfreude zu fördern.
Energetische Blockaden auf der Seele, die als Ursache
für gesundheitliche Beschwerden gelten, können
mit der Biomeditation aufgelöst werden. Durch
das „Gesunde Denken“ kann sich der Mensch
selbst unterstützen. Jede 3-stündige Sequenz
beinhaltet einen Kurzvortrag über die Biomeditation,
eine Probesitzung im Liegen, Energiefeldaufnahmen
mit der GDV-Kamera (Vorher/Nachher-Vergleich) sowie
deren Auswertung.

Referentin:
Anke Motycka, Heilpraktikerin/

Mitglied im EBB e.V. und Kollegen
Termin 1:    Samstag, den 13.01.2018
Uhrzeit:   11:00 – 14:00 Uhr
Termin 2:    Samstag, den 13.01.2018
Uhrzeit:   14:00 – 17:00 Uhr
Kosten:   30,– €
Für SBK-Kunden zum Vorteilspreis von 20,– €.
Die Kontaktdaten zur Anmeldung finden Sie auf Seite 2.

GDV-Idealbild.    GDV-Bild: Schwerer              GDV-Bild: Schwerer
                            Burnout vor Behandlung.      Burnout nach Behandlung.

20
[*/quote*]


Schlimm? Es kommt noch schlimmer. Auf Seite 16 gibt es ein Angebot für "Hypnose- und Psychotherapie":

[*quote*]
11 Infoabend:
Hypnose- und Psychotherapie

Das berühmte Zitat von Sokrates: „Erkenne dich
selbst“ ist heute genauso gültig wie damals. Wissen-
schaftler aller Nationen erkennen den Zusammenhang
zwischen negativen Emotionen, Gedanken und der
Gesundheit des Menschen an. Thetahealing ist Ihr
direkter Weg in Ihr Unterbewusstsein, der Sie so
schnell wie möglich zu wahrer Selbsterkenntnis,
Gesundheit und Lebensfreude führt.
An diesem Infoabend erhalten Sie einen Überblick, wie
gezielte Entspannungsimpulse, integrative Psychothera-
pie und Krisenintervention Sie aus einem Burnout oder
einer Depression herausführen können.

Unser Tipp: Weiterführend können Sie gerne den
Infoabend Thetahealing am 19.02.2018 (Kurs Nr. 21)
wahrnehmen.

Referentinnen:   S. Pirmoradi,
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Iris Ziegler, Theta-Praktikerin
Termin:       Montag, den 11.12.2017
Uhrzeit:       17:30 – 19:00 Uhr
Kosten:       5,– €*; für SBK-Kunden kostenfrei!
*Siehe Seite 43. Die Kontaktdaten zur Anmeldung
finden Sie auf Seite 2.

16
[*/quote*]

Auf Seite 28 wird das Angebot ausgebaut:

[*quote*]
21
Infoabend: Thetahealing

Das berühmte Zitat von Konfuzius: „In der Ruhe
liegt die Kraft“ gewinnt immer mehr an Bedeutung.
In unserer heutigen Zeit hat der Mensch überall
mit Lärm, Stress und Ruhelosigkeit zu tun. Schlaf-
störungen, Depression und Erschöpfung sind
mögliche Folgen – teilweise lässt sich der Beginn
bereits im Kindes- und Jugendalter feststellen.
Unser Unterbewusstsein speichert alle Emotionen,
Gefühle, Ängste, Stress und negativen Bewertun-
gen, die bereits im Kindesalter auf uns wirken.
Mithilfe der Theta-Technik kann man aufgestaute
Emotionen, Ängste, Gedanken und Gefühle löschen.
Thetahealing ist der direkte Weg in Ihr Unterbewusst-
sein, der Sie so schnell wie möglich zu wahrer Selbst-
erkenntnis, Gesundheit und Lebensfreude führt.

Referentinnen:   Iris Ziegler, Theta-Praktikerin
S. Pirmoradi, Heilpraktikerin für
Psychotherapie
Termin:       Montag, den 19.02.2018
Uhrzeit:       17:30 – 19:00 Uhr
Kosten:       5,– €*; für SBK-Kunden kostenfrei!
*Siehe Seite 43. Die Kontaktdaten zur Anmeldung
finden Sie auf Seite 2.

28
[*/quote*]


Siemens, der Milliardenkonzern, hat eine Abteilung für Medizintechnik:

Siemens Healthcare
https://www.healthcare.siemens.de

Wie sehr müssen sich die Mitarbeiter dieser Sparte verarscht fühlen, wenn ihnen, die sie MRT-Scanner und andere höchst effiziente Geräte entwickeln und bauen, in der eigenen Firma esoterischer Quatsch als Medizin vorgesetzt wird?

Aber das ist bloß eine Lappalie, verglichen mit einem ganz anderen Kaliber von Firmensabotage: Die Siemens-Betriebskrankenkasse offeriert HYPNOSE. Nicht bei ausgebildeten Ärzten, sondern Hausfrauensondersendungsschnellgebleichten.

Ist keinem einzigen in der gesamten Firma aufgegangen, was da für ein Gefahrenpotential besteht? Firmenangehörige in Hypnose zu versetzen ist der ultimative Wunschtraum eines jeden Betriebsspions. Hier bekommt man ihn auf dem Servierteller. Eine Firma, die auch an brandheißen Objekten arbeitet, öffnet Tür und Tor für Spionage. Also, ich sehe da akuten Handlungsbedarf. Fristlose Kündigung wegen Sabotage ist noch das mindeste, was ich sehe...
« Last Edit: April 24, 2018, 08:39:58 PM by Thymian »
Logged
Pages: [1]