TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Andrea Neidlein und der "finale Treffer"  (Read 3303 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1027
Andrea Neidlein und der "finale Treffer"
« on: December 23, 2005, 02:21:22 AM »

Ungekürzt, damit nicht behauptet werden kann, ich hätte sinnentstellend gekürzt.

http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?p=2542#2542

[*QUOTE*]
 ? FAQ  ?  Lexikon  ?  Suchen  ?  Profil  ?  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  ?
 ?  Registrieren  ?  Login  ?      
           
Kalender    
Kalender    
Do 22.12.2005    
Fr 23.12.2005    
Sa 24.12.2005    
So 25.12.2005    
Mo 26.12.2005    
Di 27.12.2005    
Mi 28.12.2005    

Internet-Hooligan R.Maxheim macht sich lächerlich

Im Thema: Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast
Keine    Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

   
    GNM-Forum Foren-Übersicht » Rund um die GNM »  Termine, Aktionen,
Veranstaltungen » Internet-Hooligan R.Maxheim macht sich lächerlich        

--------------------------------------------------------------------------
Autor    Nachricht    
Martin Gabling

Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 76
Wohnort: Pocking

     
Verfasst: 10/12/2005, 21:32  Titel:  Internet-Hooligan R.Maxheim macht sich lächerlich        
Der webbekannte Internet-Hooligan Richard Maxheim (alias ENIGMA) hat die seit längeren angekündigte Aktion gegen die Neue Medizin Niederbayern gestartet.
Mit seinem lächerlich peinlichen Standartschreiben versucht er unsere drei Stammtisch-Wirte nun unter Druck zu setzten.  
Bei der Wirtin in Tettenweis/Pocking ist er ja schon vor ca. 2 1/2 Jahren abgeblitzt. Nun holt er sich bei ihr die nächste "Watschn" ab. Die Wirte meinten, ob so ein dahergelaufener "Saupreiss" glaubt, er könne mit so einem saudummen Geschreibsel die Bayern beindrucken.
Die angekündigte Drohung mit der Presse wird ein Schuss in den Ofen, denn die haben ja schon über uns berichtet. (Hengersberg/Mühldorf)

Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich auf einen Bericht über den Stammtisch Tettenweis/Pocking schon sehr freuen würde, da unser erster Stammtisch noch nie in der Presse erwähnt wurde.  Aus Erfahrung kann man sagen, dass so ein Bericht in den Medien in etwa eine Verdopplung der Besucher zur Folge hat.

Also Richi, aufgehts zur Runde 2.
A bisserl a Werbung könnt ma scho brauchen.

Martin Gabling    


schreiben_von_maxheim.doc    
 Beschreibung:    
Maxheims Peinlichkeiten    

Download    
 Dateiname:     schreiben_von_maxheim.doc    
 Dateigröße:     181 KB    
 Heruntergeladen:     88 mal    
_________________
Stammtische Pocking-Hengersberg-Mühldorf
www.neue-medizin-niederbayern.de    
         
--------------------------------------------------------------------------
   
Snowchange

Alter: 40
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 37
Wohnort: Aachen

     
Verfasst: 11/12/2005, 03:06  Titel:          
Immer mehr Energien werden aufgebracht der GNM Schaden zu zu führen.
Da fallen auch die von Maxheim und co. der verschwendung als Kanonenfutter zum Opfer.
Die Animateure Maxheim's und Konsorten stehn mit dem Rücken zur Wand und treten in alle Richtungen.
Lol, die Organisation der GNM wächst mit jeder Aktion ihrer wiedersacher auf's neue und macht sie Stärker.
Ob Maxheim und co. wirklich glauben an das was sie verbreiten, oder dafür bezahlt werden, wird der Menschheit wohl immer ein Rätsel bleiben den sie werden wohl genauso abgekanzelt ( in welcher Form auch immer) werden wie man den Entdecker der GNM abkanzeln wird.
Dr. Hamer zu stoppen geht nur noch in dem man ihn schlicht und ergreifend killt, wir können froh sein wenns Human geschieht und nicht in Form von Schächten......
Ich denke nicht wirklich das die Täter dann lebende Beweise für eine Inquisitation hinterlassen werden, von daher sind Maxheimchen und Kollegen eh schon jetzt gestreckt, sie wissens nur noch nicht weil sie vollends geblendet sind schätz ich mal so ein.
Kohle ist nicht alles im Leben, und DAS wird meiner Meinung nach auch Maxheim und co. beschäftigen wenn sie denn demnächst vor ihrem Schlächter stehn.
.....Die Uni-Tübingen wird sich erklähren müssen in sachen Neue Medizin, wenn sie sich weigern diese nicht an zu nehmen eben weshalb sie die selbe nicht für Falsch erklähren.
Die Totenliste Hamers, wie sie es nennen, erfasst mittlerweile über 50 Menschen die nach ihrer Ansicht noch leben könnten und es ist Gefahr im verzuge das es mehr werden....!!!!
Frage ist nun: WER ERFÜLLT HIER SEINE PFLICHT NICHT??????    
--------------------------------------------------------------------------
         
Su

Anmeldungsdatum: 03.12.2005
Beiträge: 17
     
Verfasst: 11/12/2005, 15:04  Titel:          
Man sollte sich nicht zu sehr darauf konzentrieren, dass Dr.Hamer schlimmes widerfährt.
Und vor allem es nicht ständig wiederholen . Ansonsten wird man selbst zum Handlanger der Gegner.
Dr.Hamer lebt - und soll am Leben bleiben - darauf sollte man sich mit aller Kraft - auch mental - konzentrieren.

ES LEBE DR:HAMER !!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße

Su    
         
--------------------------------------------------------------------------
   
Ulrich

Anmeldungsdatum: 01.11.2005
Beiträge: 35
Wohnort: Baden-Württemberg

     
Verfasst: 11/12/2005, 16:27  Titel:          
Snowchange hat folgendes geschrieben:    
Die Totenliste Hamers, wie sie es nennen, erfasst mittlerweile über 50 Menschen die nach ihrer Ansicht noch leben könnten und es ist Gefahr im verzuge das es mehr werden....!!!!    

Nur 50 Tote ? Das ist ja Weltrekord ! Jeder andere 70jährige Arzt hat mehr auf dem Kerbholz. Doch an denen ihren Toten trägt Hamer keine Schuld.
Wenn Hamer recht haben sollte, dann hätten sogar die meisten durch seine GNM gerettet werden können.

Ob er nun recht hat oder nicht, an den ihm angelasteten 50 Toten trägt er höchstens eine Mitschuld.
Die Hauptschuld trifft die Schulmedizin, denn einerlei ob sie recht hat oder nicht, diese 50 hat sie ihm durch ihre Verweigerung in die Arme getrieben. Es sind ja nicht die Dümmsten, die bei einem Wissenschaftsstreit demjenigen vertrauen, der die Überprüfung anbietet, und nicht denen die sie verweigern.

Wären die Schulmediziner tatsächlich solche Menschenfreunde, wie sie vorgeben, dann hätten sie sich dieser 50 Toten erbarmt und hätten aus ihren Patientenkarteien den einen Fall herausgeholt, der die GNM widerlegt und dessetwegen Hamer das Handtuch geworfen hätte.
Entweder gibt es diesen Fall nicht, dann wäre eh alles klar! Oder soviel Aufwand ist denen auch nicht die Rettung der vielen Menschenleben wert, die der GNM in Zukunft noch zum Opfer fallen werden.
Offenbar geht es um anderes als Menschenleben! Sonst könnte man sich zufrieden geben nach dem Motto:

"Nur die allergrößten Kälber, wählen ihre Metzger selber!"

Bei 50 Millionen Patienten müßten 50 entgangene Patienten zu verschmerzen sein. Bleibt somit nur noch die Vermutung, daß man den Verstand der Patienten fürchtet und im Bewußtsein seiner wissenschaftlichen Blöße lieber nach dem Kadi schreit.    
_________________
Die Sonne bringt es an den Tag!

--------------------------------------------------------------------------

Fernmetastase

Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 9

     
Verfasst: 15/12/2005, 18:22  Titel:  Maxheim Japaner?        
Zur bayrischen Wirtin und dem Saupreiss ken i an Witz:

München:
Stolpert ein japanischer Tourist vor lauter Fotografieren einer bayrischen Bäuerin den Marktstand um und haut ihr alles durcheinander.
Schimpft die Bäuerin: "Jetzt schaust oba, dass d'weidakimmst! Du Saupreiss, du japanischer!!"      
         
--------------------------------------------------------------------------
   
Andrea
Administrator

Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Baden-Württemberg
     
Verfasst: 15/12/2005, 21:50  Titel:          
Hallo Ulrich,

wenn die GNM 50 Tote zu beklagen hat, dann ist folgendes festzustellen: JEDER Patient, der es aus den verschiedensten Gründen nicht schafft, wird wirklich beklagt, es WIRD um ihn getrauert! Wer, außer den Angehörigen, trauert um die Millionen, die durch Chemo, Strahlen und Stahl gestorben wurden? Einige verantwortungsvolle Ärzte vielleicht, die noch ein Herz im Leib haben, ja...

Und: Dr. Hamer trifft auf keinen Fall irgendeine Mitschuld! Was hat er gearbeitet, geforscht, gekämpft - letzteres gegen Windmühlen! Und einen nicht unwesentlichen Teil ist schließlich auch der Patient selbst verantwortlich. Er ist Chef des Verfahrens und wie wahr das ist, weiß jeder, der den Weg selbst schon gegangen ist. Sträubt sich der Mensch aber aus irgendeinem Grunde und lebt gegen die Gesetze der Natur, könnte es zu spät für ihn sein.

Es führt kein Weg an der GNM vorbei, es führt kein Weg an der Tatsache vorbei, daß Chemo und Strahlen nicht notwendig sind, im Gegenteil, sie schaden nur. Auch Stahl muß in den seltensten Fällen sein!
Der Mensch, die Natur ist so gemacht, daß sie sich in den allermeisten Fällen selbst helfen kann! Die Zeit schreitet voran, der Informationsfluß wird besser und es wird, so hoffe ich sehr, letztlich wirklich JEDER Suchende finden! Dazu kann ich aus meiner Sicht nur Mut machen!

Es gibt wunderbare Methoden, die den Weg zur Gesundheit unterstützen!
Und wer ehrlich sucht, findet nicht nur Hilfestellung, sondern am Ende ein neues, schöneres Leben!

Andrea    
         
--------------------------------------------------------------------------

Ulrich

Anmeldungsdatum: 01.11.2005
Beiträge: 35
Wohnort: Baden-Württemberg
     
Verfasst: 16/12/2005, 09:25  Titel:          
Andrea hat folgendes geschrieben:    
Wer, außer den Angehörigen, trauert um die Millionen, die durch Chemo, Strahlen und Stahl gestorben wurden? Einige verantwortungsvolle Ärzte vielleicht, die noch ein Herz im Leib haben, ja...    

... aber die anderen sehen keinen Grund zur Trauer, sind eher selbstzufrieden, denn sie haben ja alles getan was sie tun konnten. Dafür trauern sie umso aufrichtiger um diejenigen, die ihnen durch die Lappen gingen, an denen sie nicht alles tun konnten was sie hätten tun können.    
_________________
Die Sonne bringt es an den Tag!

--------------------------------------------------------------------------
   
fridolin

Alter: 45
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 87
     
Verfasst: 21/12/2005, 02:20  Titel:          
Ich vermute Herr Maxheim ist in Konstellation.

Die Wahrheit siegt !

fridolin    
         
--------------------------------------------------------------------------
   
Elena

Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 101
     
Verfasst: 21/12/2005, 21:15  Titel:          
Ob Hr. Maxheim wegen seiner vermuteten Konstellation "Amok" läuft oder ob er es ohne Konstellation und somit von ihm selber bewußt gesteuert tut - das ist zwar eine interessante Frage, aber wenn man sich mitte im Schussfeld eines Amokläufes befindet ist so eine Frage erstmal nebensächlich.

Oder?

VG
Elena    
         
--------------------------------------------------------------------------
   
Andrea
Administrator

Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Baden-Württemberg

     
Verfasst: 21/12/2005, 21:23  Titel:          
Je weniger man sagt, umso besser! Nach vorne sehen, gangbare Wege suchen und gehen!

Andrea    
         
--------------------------------------------------------------------------
   
Elena

Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 101
     
Verfasst: 21/12/2005, 23:53  Titel:          
Maxhheim totscheigen ? Damit andere in sein offenes Messer rennen ?

Elena    
         
--------------------------------------------------------------------------
   
fridolin

Alter: 45
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 87
     
Verfasst: Gestern um 07:55  Titel:          
GNM totschweigen ? Damit andere in deren offene Messer rennen ?

fridolin    
         
--------------------------------------------------------------------------
   
Andrea
Administrator

Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Baden-Württemberg
     
Verfasst: Gestern um 21:40  Titel:          
Und auch hier funktionieren Naturgesetze: Wer seine Gegner wirklich kennt und (noch) keinen finalen Treffer landen kann, stochert nicht in deren Wunden, das macht sie nur noch wilder.

Wir wissen um das Thema M., "gestern" waren es noch andere ...
Die Wahrheit, für die wir täglich eintreten, ist nicht veränderbar!
Bei der Wahrheit bleiben, ohne Polemik, aber mit Plan vorgehen,
Lösungen suchen und finden, klug handeln, hat nichts mit Totschweigen zu tun! Sondern das Finale zu erreichen!

Andrea    
--------------------------------------------------------------------------
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:                    

GNM-Forum Foren-Übersicht » Rund um die GNM »  Termine, Aktionen, Veranstaltungen » Internet-Hooligan R.Maxheim macht sich lächerlich        
Gehe zu:              
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
110 blocked attacks

Powered by phpBB2 Plus and Kostenloses Forum based on phpBB © 2001/5 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits
[*/QUOTE*]


Der letzte Beitrag von Andrea Neidlein:

[*QUOTE*]
Andrea
Administrator

Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Baden-Württemberg

Verfasst: Gestern um 21:40  Titel:          
Und auch hier funktionieren Naturgesetze: Wer seine Gegner wirklich kennt und (noch) keinen finalen Treffer landen kann, stochert nicht in deren Wunden, das macht sie nur noch wilder.

Wir wissen um das Thema M., "gestern" waren es noch andere ...
Die Wahrheit, für die wir täglich eintreten, ist nicht veränderbar!
Bei der Wahrheit bleiben, ohne Polemik, aber mit Plan vorgehen,
Lösungen suchen und finden, klug handeln, hat nichts mit Totschweigen zu tun! Sondern das Finale zu erreichen!

Andrea    
[*/QUOTE*]


So langsam, aber sicher kann man daraus schon eine Todesdrohung ableiten,
denn wenn Andrea Neidlein schreibt:

[*QUOTE*]
Wer seine Gegner wirklich kennt und (noch) keinen finalen Treffer landen kann, ...
[*/QUOTE*]

[*QUOTE*]
mit Plan vorgehen, ...
[...]
Sondern das Finale zu erreichen!
[*/QUOTE*]

dann ist das eine Aussage, für die Andere schon in den Knast gewandert sind.
Oder in Sicherheitsverwahrung...

ama
 
http://www.mdr.de/exakt/1480083.html
(über Sicherheitsverwahrung)
« Last Edit: March 20, 2010, 03:58:19 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1027
Andrea Neidlein und der "finale Treffer"
« Reply #1 on: February 12, 2008, 08:46:45 PM »

.


Andrea Neidlein ist übrigens gestorben.

Konnte sie etwa ihre Konflikte nicht lösen?

Konnte bisher auch nur ein einziger seine Konflikte lösen?

NEIN! Sie sind alle krepiert.

Wer ist der nächste?
.
Pages: [1]