TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Die Wühlarbeit der Lügner aus Gelsenkirchen dokumentiert  (Read 618 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1120
Die Wühlarbeit der Lügner aus Gelsenkirchen dokumentiert
« on: February 02, 2008, 02:12:07 PM »

Die Wühlarbeit der Lügner aus Gelsenkirchen wird öffentlich dokumentiert:


http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Entsperrw%C3%BCnsche/Archiv/2008/Januar

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Gelsenkirchener Behandlungsverfahren (erl.)

An WIKIPEDIA

Betr. Eintrag "Das Gelsenkirchener Behandlungsverfahren"

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit grooßer Bestürzung und tief empfundenen Missfallen haben wir, die
Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen, Betriebsteil der Bergmannsheil und
Kinderklinik Buer gGmbH, den o.a. Beitrag in der Internet-Präsenz von
WIKIPEDIA zur Kenntnis genommen.

Ich selbst bin als Oberarzt in dieser Klinik mit dem Gelsenkirchener
Behandlungsverfahren (GBV) betraut und durch eine Mitarbeit in diesem
Krankenhaus seit 1992 intensiv auch mit dessen Inhalten vertraut.

In dem WIKIPEDIA-Internet-Artikel eines anonymen Verfassers wird das GBV
nicht nur unzureichend zu kurz sondern vor allem verzerrt, falsch,
irreführend, diskriminierend und diskreditierend dargestellt, wogegen wir
auf das Schärfste protestieren müssen.
Das GBV basiert nicht wie behauptet "auf der Grundlage von
Außenseiterlehren von Ryke Geerd Hamer" sondern auf wissenschaftlichen
Erkenntnissen von Stress- und Hirnforschung und stellt einen
psychosomatisch begründbaren Ansatz bei der Behandlung von Krankheiten
aus dem allergischen Formenkreis (Asthma bronchiale, Neurodermitis,
Heuschnupfen u.a.) dar. Mit dem durch und bei WIKIPEDIA veröffentlichten
Internet-Artikel wird das GBV abqualifiziert (Rubrik Esoterik) und
fälschlicherweise mit dem Krankheitsmodell nach Hamer verknüpft. Diese
durch den anonymen Autor aufgestellten Behauptungen sind nicht nur
nicht-beweisbar sondern sachlich falsch. Mit der Veröffentlichung dieses
Artikels (im übrigen ohne zuvor bei der handelnden Therapieeinrichtung
nachgefragt zu haben!) ist dem gesamten Behandlerteam (Ärzten,
Psychologen, Krankenschwestern, Erzieherinnen, Kunsttherapeuten,
Diätassistentinnen, Ökotrophologinnen, Ernährungsberaterinnen) Unrecht
zugefügt worden und der wirtschaftlichen Einrichtung Bergmannsheil und
Kinderklinik Buer gGmbH schwerer Schaden durch Veröffentlichung
voreingenommener und sachlich falscher Informationen entstanden.
Um den ohnehin bereits entstandenen Schaden (wirtschaftlich und die
Reputation unserer Klinik betreffend) nicht weiter ausufern zu lassen,
fordern wir, die Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen, Sie hiermit
höflich aber bestimmt auf, den o.a. Artikel umgehend aus Ihrer
Internet-Präsenz zu löschen und auch frühere von diesem Autor in
längerem Umfang verfasste Versionen und die dazugehörigen Kommentare zu
löschen.

Ich biete Ihnen, WIKIPEDIA, an, vor einer zukünftigen Veröffentlichung
von Artikeln über das Gelsenkirchener Behandlungsverfahren, mich als
derzeit im Haus tätigen Oberarzt und zukünftigen Ärztlichen
Abteilungsleiter
als Ansprechpartner zu kontaktieren, um eine
Stellungnahme durch einen in Bezug auf dieses genannte Verfahren
sachkundigen Mitarbeiter der Kinder- und Jugendklinik einzuholen, bevor
ein erneuter falscher, unqualifizierter, diskriminierender und Schaden
hervorrufender Artikel über unser Behandlungsverfahren bei Ihnen
platziert und publiziert wird.

(Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 212.23.140.218
(Diskussion ⠢ Beiträge) 8:35, 23. Jan 2008) Code·Eis·Poesie 08:41,
23. Jan. 2008 (CET)

Bitte den Inhalt auf Diskussion:Gelsenkirchener Behandlungsverfahren
diskutieren. Der Artikel wird nicht auf deine Bitte hin gelöscht.
Code·Eis·Poesie 08:41, 23. Jan. 2008 (CET)

Ich habe mal die Wikipedia:Redaktion Medizin auf den Artikel aufmerksam
gemacht. --Streifengrasmaus 09:40, 23. Jan. 2008 (CET)

Die Belege finden sich auch zuhauf in Schwelmer Modell, aus der Luft
gegriffen ist hier also nix. --Gleiberg 11:24, 23. Jan.

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Lügen haben kurze Beine. Die Beweise gegen Stemmann UND gegen die Klinik liegen vor und sind gerichtsfest.

.
« Last Edit: February 02, 2008, 02:58:26 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1120
Die Wühlarbeit der Lügner aus Gelsenkirchen dokumentiert
« Reply #1 on: March 06, 2010, 01:58:27 PM »

Daß das "Gelsenkirchener Behandlungsverfahren" (GBV) von Ernst August Stemmann in wesentlichen Punkten auf den bizarren Annahmen der "Germanischen Neuen Medizin" von Hamer basiert, zeigt die folgende Tabelle von Prof. Klosterhalfen:

http://www.klinikskandal.com/Uebereinstimmungen_von_Stemmanns_GBV_mit_Germanischer_Neuer_Medizin_nach_Hamer.htm

Faelschlicherweise verknuepft, nicht beweisbar, sachlich falsch?
Da lachen ja die Huehner.

Bei dem Oberarzt, dessen Name bei Wikipedia nicht verraten wird, könnte es sich um Herrn Dr. Kurt Andre Lion handeln. Ein fuerwahr wuerdiger Nachfolger Stemmanns, der ja auch seit langem dreist eine Naehe des GBVs zum Unsinn von Ryke Geerd Hamer leugnet.


Hier geht es zum Wikipedia-Artikel, dessen Anfang offensichtlich von der Kinderklinik Gelsenkirchen stammt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gelsenkirchener_Behandlungsverfahren


.
« Last Edit: October 21, 2018, 10:15:22 PM by Thymian »
Logged
Pages: [1]