TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.

Pages: [1]

Author Topic: 50 Tote sind dem Irren Hamer noch immer nicht genug...  (Read 3847 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
50 Tote sind dem Irren Hamer noch immer nicht genug...
« on: December 30, 2005, 01:29:50 PM »

[*QUOTE*]

GNM-Forum Foren-Übersicht
» Germanische Neue Medizin
» Neuigkeiten

» Dr. Hamer an den RBB

Autor    Nachricht    

Antje
Administrator

Anmeldungsdatum: 17.08.2005
Beiträge: 320

Verfasst: Heute um 13:55  Titel:  Dr. Hamer an den RBB        
Anbei der Brief von Dr. Hamer an den RBB mit Bitte um Veröffentlichung:    

hamer-rbb.jpg    
 Beschreibung:    
 Dateigröße:     132 KB    
         


http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/files/hamer-rbb_376.jpg

_________________
Jeder Tag ist ein neuer Anfang
Krebs kann man heilen - aber nicht bekämpfen    
[*/QUOTE*]



http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/files/hamer-rbb_376.jpg



Merkwürdig... Würde Antje Scherret falsch parken, würde sie sofort verknackt. Würde sie mit "Heil Hitler" grüßen, würde sie sofort verknackt. Aber Kranke durch schweinemäßige Lügen ins Grab schicken, dafür kriegt sie nicht mal ein Knöllchen...

Hooligan

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 169
50 Tote sind dem Irren Hamer noch immer nicht genug...
« Reply #1 on: December 30, 2005, 01:48:14 PM »

Die gegenwärtige Rechtslage in Deutschland bieten Kranken keinen ausreichenden Schutz vor Scharlatanen und Betrügern. So ist das nun mal. Ich habe mit der Leiterin eine Gesundheitsamtes darüber diskutiert. Sie würden schon gerne da mal aufräumen, aber ihnen sind ganz einfach juristisch die Hände gebunden. Das müssen eben schärfere Gesetze und Verordnungen her, und das ist eine politische Frage. Ich würde vorschlagen, mal eine entsprechende Petition zu formulieren. Die Zeit dafür ist gegenwärtig nicht schlecht. Wer würde da mitmachen?
Logged

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
50 Tote sind dem Irren Hamer noch immer nicht genug...
« Reply #2 on: December 30, 2005, 02:35:59 PM »

Hallo Hooligan!

Ich glaube nicht, dass eine Petition da Abhilfe schaffen würde. Meiner Meinung nach sind Petitionen eh was für die runde Ablage, haben aber sonst keine Konsequenzen.
Deutschland ist und bleibt ein Staat, in dem die exakte Position jeder Schraube an einem Auto quasi gesetzlich geregelt ist, in dem genau geregelt ist, wer z.B. juristische oder steuerliche Beratungen durchführen darf, wo aber jeder Volldepp medizinische Beratungen durchführen darf.
Rechtsgrundlage dafür ist letztlich das Heilpraktikergesetz, welches festlegt, dass berufsmäßige Heilbehandlungen ohne Approbation auch durch Personen mit Hauptschulabschluss durchgeführt werden dürfen, die eine „Überprüfung“ durch die untere Verwaltungbehörde über sich ergehen lassen, und damit fast die gleichen Kompetenzen bekommen, wie ein Arzt mit 13jähriger Schul- und 11jähriger Berufsausbildung.
Medizinische Beratungen sind sogar überhaupt nicht reglementiert.

Ich möchte doch gerne mal die Juristen hören, wenn ein Sonderschulabsolvent juristische Beratung durchführen dürfte oder die Steuerberater, wenn selbiger steuerliche Ratschläge erteilen dürfte.

Medizinjuristisch betrachtet befindet sich Deutschland im finstersten Mittelalter. Daran würden auch 100 Petitionen nichts ändern, da es unter Spitzenpolitikern keine Ärzte gibt.

Ein Justizminister der nicht Jurist wäre, ist fast unvorstellbar, aber die Gesundheitsministerin, die seit Jahren am Niedergang unseres Gesundheitssystems arbeitet, nachdem ihr ein Verwaltungsfachwirt (FH) jahrelang effektive Vorarbeit geleistet hat, ist ausgebildete Sonderschullehrerin. Hut ab vor dieser Spitzenqualifikation!!!  

vg

dbs
« Last Edit: December 30, 2005, 02:38:07 PM by deepbluesea »
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

Hooligan

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 169
50 Tote sind dem Irren Hamer noch immer nicht genug...
« Reply #3 on: December 30, 2005, 02:47:51 PM »

Du hast natürlich Recht, aber Resignation hilft da auch nicht weiter. Es muss ja nicht so bleiben, wie es jetzt ist.

Ich betrachte eine Petition auch nicht so sehr als das scharfe Schwert, mit dem man den Gordischen Knoten durchschlagen könnte, sondern eher als so eine Arti Vehikel, mit dem man die entsprechenden Forderungen transportiert. Der Transportweg ist dabei wichtiger als die Ankunft beim Adressaten. Im Klartext: So eine Petition sollte mit einer Unterschriftensammlung verbunden werden. Eine Unterschriftensammlung ist eine Aktion, bei der es primär auch nicht um die Masse der Unterschriften geht (die beeindruckt den Petitionausschuss sowieso nicht), sondern um die damit verbundene Information und Diskussion. Und hätten wir doch einiges zu bieten. Dadurch können politische Initiativen geweckt werden, die parallel zur Petition wirksam werden können.

Ich meine, man müsste das einfach mal versuchen. Früher war das ein riesen Papierkrieg, aber heute mit dem Internet ist das doch viel einfacher.
Logged

Mondstein

  • Guru
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 222
50 Tote sind dem Irren Hamer noch immer nicht genug...
« Reply #4 on: December 30, 2005, 07:23:25 PM »

Der Transportweg ist dabei wichtiger als die Ankunft beim Adressaten
Da ist was dran. Wir können es versuchen.

Kann eigentlich jemand entziffern, was Hamer dem RBB da handschriftlich "androht"

Ich lese: "Ich werde Ihnen Mitte Januar 06 einen Vorschlag machen in der Richtung: ....?????"

==> Da wundert mich nicht, daß er die GNM "erfinden" mußte: Die Apotheker konnten einst seine Rezepte nicht ordnungsgemäß lesen
« Last Edit: December 30, 2005, 07:24:02 PM by Mondstein »
Logged

Hema

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 28
50 Tote sind dem Irren Hamer noch immer nicht genug...
« Reply #5 on: December 30, 2005, 07:45:38 PM »

Das heißt "audiatur et altera pars", zu deutsch: auch der andere (Teil) möge gehört werden.
Logged

Mondstein

  • Guru
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 222
50 Tote sind dem Irren Hamer noch immer nicht genug...
« Reply #6 on: December 30, 2005, 08:15:51 PM »

Danke, Hema.

... was für ein Vorschlag...
Logged

Gilbert

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
50 Tote sind dem Irren Hamer noch immer nicht genug...
« Reply #7 on: January 21, 2006, 02:44:36 AM »

Hallo an Allen,

Meine Frau Michaela Jakubczyk geboren 14 / 11/ 1964 ist durch Hamer und seine absurde anhängers gestorben.
Und nicht durch ein eventuelle konflikt.
Sie ist in Hospitz in Lohmar Köln, unter unglaubliche qualen an ihren brustkrebs gestorben. Sie hat gerschrieen vom schmerzen, und ist 4 tagen später gestorben, den 12 nov 2005, 2 tagen vor Ihre 41 geburstag.
Die Hamer leuten wie Snowchange oder Snow, Antibetablocker, Kölschaufex und Andromeda, ( das sind die pseudo namen von diesen anhängers die meine frau betreut haben ) haben dafur gesorgt das meine frau keine kontakt mehr hatte mit mir und auch den kontakt mit ihre Vater abgebrochen hat.
Das bedeutet das ihre vater wie ich als eheman, keine chance hatte uns zu verabschieden von unsrere Michaela.
Dazu haben wir den tod nur 3 tagen nachher erfahren. Den 14 nov. 2005 hatte ich meine frau angerufen fur ihre geburstag zu wunschen , und man hat mir gesagt das sie noch schläft, und das man das weiterleite das ich angerufen habe, sobald sie aufwacht.
Wie kann man so bestialisch mit menschen umgehn?
Selbst in das Hospitz in Lohmar Köln, hat man so etwas vorher noch nicht gesehn als meine frau dort eingeliefert war, weil diesen Hamer anhängers haben am schluß aus panik endlich ein Artz angerufen die sofort meine frau im Hospitz Lohmar eingeliefert hat, das ein lebendige mensch so verfault mit höllische schmerzen lebendig und nur noch haut auf den knochen hat, und den ganze oberteil offen war plus rucken auch offen ganz verfault und stank nach verfaultes fleisch..
Ich beschreibe das wie man mir das beschrieben hat von die mitarbeiters von diesen Hospitz in Lohmar. Das ganze personal waren total entsetzt.
Ich kampfe gegen diesen Hamer, Pilhar und alle anhängers von diesen sekte. Das bringt meine frau nicht zuruck aber vieleicht hilft das um andere zu warnen, von diesen mittelalter und Barbarische methoden und Scharlatanismus wie Hamer und seine anhängers.
Habe keine angst von diesen verrückten, habe nichts mehr zu verlieren weil diese leuten meine beste helfte abgenommen haben.
Verstehe solche leuten nicht die so etwas tun und sich unerlaubt medizin praktizieren ohne kenntnissen und erfahrungen.
Das muss aufhören.
Tut mir leid fur die ganze schriftfehlen, aber bin Fransözische sprache.
Anbei meine email: streetact@aol.com
Gilbert


[Setup korrigiert, ama]
« Last Edit: January 21, 2006, 04:35:04 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
50 Tote sind dem Irren Hamer noch immer nicht genug...
« Reply #8 on: July 28, 2007, 12:20:34 PM »

.
Inzwischen sind es mehr als 140 Tote.

http://www.ariplex.com/ama/ama_ham2.htm
.
Pages: [1]