TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: GERICHTSSTREIT: Neunjährige verklagt Eltern wegen ihres Namens  (Read 1089 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1109

[*QUOTE*]
----------------------------------------------
24. Juli 2008, 15:23 Uhr

GERICHTSSTREIT
Talula does the Hula From Hawaii klagt gegen ihren Vornamen

Sie hieß "Talula does the Hula From Hawaii", ein Vorname, der ihr furchbar peinlich war.
Eine Neunjährige aus Neuseeland zog vor Gericht, um eine Namensänderung zu erwirken.

Den Eltern wurde schließlich sogar das Sorgerecht entzogen.
----------------------------------------------
[*/QUOTE*]

mehr:
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,567823,00.html


Kinder an die Macht!!!
.

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 348
Re: GERICHTSSTREIT: Neunjährige verklagt Eltern wegen ihres Namens
« Reply #1 on: June 09, 2019, 12:35:18 PM »

Aus dem Spiegel-Artikel:

"Weiterhin erlaubt sind dagegen Vornamen wie Benson und Hedges (für Zwillinge), Midnight Chardonnay, Number 16 Bus Shelter (Bushaltestelle 16) und Violence (Gewalt). "


"Benson and Hedges" ist eine Zigarettenmarke: "BENSON & HEDGES". Seine Kinder nach einer Zigarettenmarke zu benennen... Idioten!

https://smokersplanet.de/benson-hedges-ein-neues-kapitel-wird-geschrieben

[*quote*]
BENSON & HEDGES: Ein neues Kapitel wird geschrieben
B&H zieht unter das Dach der Markenfamilie „Winston“

(pm/sp) Die Marke BENSON & HEDGES steht seit ihrer Einführung vor zehn Jahren für modernen Tabakgenuss zu fairen Preisen. Innovative Packungsformate und urbane Designs haben B&H unverwechselbar gemacht. JTI (Japan Tobacco International) hat die unkonventionelle Zigarettenmarke quasi aus dem Nichts zum Erfolg gebracht. Jetzt beginnt ein neues Kapitel: Die Erfolgsgeschichte der BENSON & HEDGES wird ab April 2019 unter der Flagge von Winston fortgeführt.
[*/quote*]


Man könnte natürlich eine Zigarettenmarke starten: "Kill your parents!" und dann auf das juristische Echo warten. Wer Benson and Hedges heißt, dürfte das Gericht mit dem größten Vergnügen unterpflügen...

Man könnte den irren Richtern zugute halten, daß sie zu dämlich sind, den Zusammenhang zwischen Benson und Hedges zu begreifen. Andererseits sind die amerikanischen Namensvergaben eh hirnrissig. Und "Violence" als Vorname könnte man als Berechtigung ansehen, diese mistigen Eltern in Grund und Boden zu rammen.

Renate Ratlos hatte schon recht, als sie das bedingungslose Recht der Kinder auf Rückgabe der Eltern forderte. Man sollte Familienrichter inkludieren.
Logged
REVOLUTION!
Pages: [1]