TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!
######################################## ### ########################################

Würden Sie von diesem Mann eine Maske kaufen?



######################################## ### ########################################
HANNOVER:
Impfstoff ist in riesigen Mengen vorhanden.
Mehr als 1000 Ärzte WOLLEN impfen.
ABER MAN LÄSST SIE NICHT!

######################################## ### ########################################

Thalia-Chef Michael Busch will eins auf die Schnauze
TOTALBOYKOTT BEI THALIA!
######################################## ### ########################################

Manfred Doepp: im Fernsehen.
Seine Patienten: im Grab.
######################################## ### ########################################
Männer sind blöde.
Hier ist der Beweis.
######################################## ### ########################################

Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!
######################################## ### ########################################

Karma bit them in the ass:
Rogue Hoster OVH on fire
IT IS MUCH WORSE THAT EVER THOUGHT

Pages: [1]

Author Topic: Neulich im Zoo  (Read 4296 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Neulich im Zoo
« on: August 15, 2008, 04:19:03 PM »

Im menschlichen Zoo:

"HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"


Was das ist? Natürlich ein Originalzitat. Von wem? Natürlich von Franz Konz! Das kann man hier im Original bewundern:

http://de.youtube.com/watch?v=yZhr0hJVnmM


Eine Colarwarnung ist allerdings empfehlenswert.

No warrantees for spilled cola or coffee!
.
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

Tambora

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 148
Neulich im Zoo
« Reply #1 on: August 15, 2008, 04:32:06 PM »

Sehr dürre, nix dran an dem Mann, nicht mein Typ :))))

Und, das Gehirn braucht auch viele Eiweiße - tierische. Unser Oberstübchen soll sich ja erst durch den Protein-Flush durch Jagd zu dem heutigen entwickelt haben.

Nun sieht man die Folgen der Rückentwicklung.

Sehr lehrreich.
.
« Last Edit: January 03, 2009, 12:17:41 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Neulich im Zoo
« Reply #2 on: August 16, 2008, 06:00:46 AM »

Frage in
http://blog.esowatch.com/index.php?itemid=97#nucleus_cf

[*QUOTE*]
---------------------------------------------
Mein Gott, was es alles gibt! Ich hoffe, die Geisteshelden, die in diesem Video zu Wort kommen, gehen wirklich nicht zum Arzt, wenn sie krank sind, damit der Darwinismus sich hier ungestört entfalten kann.

Praktizieren die eigentlich auch Ur-Stuhlgang? Affen benutzen weder Toiletten noch Klopapier. Ist ja auch total unnatürlich.

Netzklempnerin 16 Aug, 2008 - 10:38:11
--------------------------------------------
[*/QUOTE*]

[Ordograffi geklempnerrt...]


Was für eine impertinente Frage! Wozu Klopapier!?

Urkonzler erklären sich selbst am besten. Vor allem ihre Fäkalien. Der Herr Deckers zitiert eine entsprechende Email:

http://www.ariplex.com/ama/ama_kon3.htm

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------------
30.11.2004
Ein Kind ist gestorben: Leon ist tot. Er wurde das Opfer von Eltern, die den Lügen, den Verleumdungen und der Volksverhetzung von Franz Konz und Brigitte Rondholz erlegen sind.

Man fragt sich, was in den Köpfen dieser Eltern vorgeht. Diese Email, die ich am Sonntag, 28.11.2004, erhielt, dürfte vieles erklären...

Die Email eines Vaters, ungekürzt:
-------------------------------------------------------------------------------
Return-Path: <a0170584@online.de>
Received: (qmail 10114 invoked from network); 28 Nov 2004 22:41:14 -0000
Received: from [212.227.126.162] (helo=mrelayng.kundenserver.de)
  by moutng.kundenserver.de with esmtp (Exim 3.35 #1)
  id 1CYXjF-0006y1-00
  for [...]; Sun, 28 Nov 2004 23:41:13 +0100
Received: from [217.245.80.208] (helo=pD9F550D0.dip0.t-ipconnect.de)
  by mrelayng.kundenserver.de with asmtp (TLSv1:RC4-MD5:128)
  (Exim 3.35 #1)
  id 1CYXjE-0007bs-00
  for [...]; Sun, 28 Nov 2004 23:41:12 +0100
From: a0170584@online.de
Reply-To: a0170584@online.de
To: [...]

Subject: Ihr ungebildetes Pamphlet über alles was Rohkost/Urkost und Franz  Konz anbelangt

Date: Sun, 28 Nov 2004 23:08:53 +0100
Message-Id: <200411282308.53878.a0170584@online.de>
X-Provags-ID: kundenserver.de abuse@kundenserver.de
auth:ced4f1fb2c875be58f09a965fbcee8a1


Ihre Schubladen-Tirade entspricht so sehr den schematisch denkenden weil
schematisch vorgebildeten , tellerrandbegrenzten Klugscheissern, die denken,
Natur ? ach ja, das muss irgendwas mit Grün sein, aber nicht wissen, was sie
an Scheisse so jeden Tag von sich geben. Dieser  leicht überhebliche,
arrogangte, weil im Überflug sich haltende, Überbildung und in ähm....
näselde Bewegende halten Sie anscheiden für die neue tragende Kraft
unserer heruntergekommenen Gesellschaft. Das Gegenteil ist der Fall, gerade
durch Menschen wie Sie ist diese Gesellschaft dahin gekommen, wo Sie jetzt
ist. Familienbildung, Treue, Ehrlichkeit und Fleissigkeit sind Fremdworte ge-
worden, so sämtliche Grundwerte sind einer schematischen Ethikbewertung
zum Opfer gefallen. Sie sind da gefundene Fressen der Illuminatoren geworden.

Sie müssen mich gleich anzeigen, ich bin auch ein Urköstler nach Konz und
habe wie Viele keine Probleme damit, ich esse seit meiner Jugend kein Fleisch
wie Sie vielleicht und stinke auch nicht, selbst wenn ich mich 3 Wochen nicht
gewaschen habe. Ich kann ohne Probleme jeden Dreck essen und bin zig-
mal in Indien gewesen , ungeimpft und habe weder Malaria noch irgendwelche
anderen Krankheiten dort bekommen, obwohl ich nicht in Luxushotels gelebt
habe. Ich brauche auch nicht unbedingt WC-Papier wie die stinkenden und
ständig furzenden Fleischfresser, benötige keine Hygiene, obwohl ich auch
mit pikfeinem Outfit an Evening-Geschäfts-Treffen teilgenommen, Ajatollah
Komeini und Yehudi Menuhin kennengelernt habe. Persönliche Freunde
sind Mitglied der Geschäftsleitung der Bertelsmann  Stiftung.
Auch habe ich
meine beiden Rohkostkinder selbst zur Welt gebracht, ohne Komplikationen für
meine Frau. Sie sehen, Rohköstler müssen keine ungebildeten Menschen
wie Sie sein.

Menschen wie von Ihrem primitiven Schlage sollten ihre verdammte Schnautze
halten oder riskieren, selbst angezeigt zu werden. Jeder Angriff gegen die
hochkriminelle Ärztemafia, dieser letzte Abschaum der Menschheit, seitens
Franz Konz ist mehr als berechtigt und wird in jedem Wort von mir getragen,
gegen jeden saudummen Widerstand einer Pseudozivilisation mit mehr als
85.000 Blödsinnsgesetzen, einem Billionen-Schuldenberg und einer ver-
wüsteten, uns bisher ertragenden Natur.

Gehen Sie doch , Sie anscheinend saudummer Mensch, zum Fressen zu MC Donalds
(die haben übrigends die besten WCs für Ihren stinkenden Fleisch-Schiss)
oder Gen-Scheiss aus dem Supermarkt, schauen Sie sich pausenlos Ami-Filme an,  
fahren Sie mit dem letzten, nutzlosen Automodell herum, parken Sie Ihre
Kinder vor dem TV oder in die Ganztagskita oder ins Internat, vögeln Sie wild
durch die Gegend oder treiben Sie modernen Cyber-Sex..    Dies ist doch Ihre
Welt, an dem sich anscheinend nur Wenige stören, aber lassen Sie gefälligst
Ihre Mistfinger aus einer Welt heraus, die Sie anscheinend mangels Bildung
nicht verstehen!!

Sehr unfreundliche Grüsse
Hartmut Klein  Görlitz
-------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Hartmut Klein, Görlitz, wörtlich:

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------------
Ich brauche auch nicht unbedingt WC-Papier wie die stinkenden und
ständig furzenden Fleischfresser, benötige keine Hygiene, obwohl ich auch
mit pikfeinem Outfit an Evening-Geschäfts-Treffen teilgenommen, Ajatollah
Komeini und Yehudi Menuhin kennengelernt habe. Persönliche Freunde
sind Mitglied der Geschäftsleitung der Bertelsmann  Stiftung.

-------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Ob die persönlichen Freunde und Bekannten des hochgeschätzten Herrn Hartmut Klein, wie "Ajatollah Komeini und Yehudi Menuhin .[...].. Persönliche Freunde sind Mitglied der Geschäftsleitung der Bertelsmann  Stiftung" sich noch immer zu den persönlichen Freunden und Bekannten des hochgeschätzten Herrn Hartmut Klein zählen, weiß ich nicht. Ich erlaube mir aber, diesbezüglich Zweifel anzumelden.



Eine schöne Zusammenstellung der Rondholzschen Mentalunverdauung gibt es auch im Usenet. Renate Ratlos' Freund Dejagoogle hat ihn freundlicherweise archiviert:

http://groups.google.com/group/de.alt.naturheilkunde/msg/8a9ac6d337022d5e

[*QUOTE*]
---------------------------------------------
Newsgroups: de.alt.naturheilkunde
From: Rhino Ceros <n...@no.never>
Date: Sun, 07 Sep 2003 18:23:06 +0200
Local: Sun, Sep 7 2003 12:23 pm
Subject: Roh macht froh!


Aus dem Forum von Brigitte Rondholz, die mich, RC, als "netzbekannter
Psychopath" bezeichnet:
http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/38087.htm

RONDHOLZSCHE HETZE AN
Wir setzen dagegen: Roh macht froh! Re: DJ Ötzi steckt den Kopf hinten
rein...
[ Urkost-Forum - Natürlich Leben - vegane Rohkost und mehr! ]
Geschrieben von Brigitte Rondholz am 28. August 2003 23:50:23:
Als Antwort auf: Re: DJ Ötzi steckt den Kopf hinten rein...Fastfoodwerbung
trotz Tierquälerei! geschrieben von  Manu am 28. August 2003 18:21:54:
Hallo, liebe Manuela
>Stimmt, das ist echt das Letzte vom Letzten!!!

Jep.. einfach nur schlimm...
>Mensch, der Song ist so super einprägsam, das setzt sich ohne Frage im

Unterbewusstsein eines jeden Menschen fest - und vor allem bei Kindern! Das
ist richtig traurig!
Ja, aber nicht traurig sein. Was dagegen setzen!
Z.B. hiermit:
http://www.rohmachtfroh.de/Kinderlieder/Texte/CD__Roh_macht_froh__Lieder/Lowenzahn/lowenzahn.html
..oder damit..
http://www.rohmachtfroh.de/Kinderlieder/Texte/CD__Roh_macht_froh__Lieder/Avocados_und_Bananen/avocados_und_bananen.html
Witzigerweise kommt da Cassia drin vor, schon vor Jahren, als wir dieses
Lied schrieben, wollten wir also unsere lieben Instinktofreunde erfreuen,
doch dazu gleich mehr in einem anderen Thread...
Oder dies hier...
http://www.rohmachtfroh.de/Kinderlieder/Texte/CD__Roh_macht_froh__Lieder/Kinder_stark_machen/kinder_stark_machen.html
Alle Texte der CD  siehe Link unten!
Na, ist das nichts?
Beste Grüßlies
Deine Brigitte
Roh macht froh-Lieder mit Stephen Janetzko

Antworten:
Re: Wir setzen dagegen: Roh macht froh! Re: DJ Ötzi steckt den Kopf hinten
rein... Manu 29.8.2003 08:14
(0)

RONDHOLZSCHE HETZE AUS


"DJ Ötzi steckt den Kopf hinten rein..." Dann frage ich lieber nicht, wo
Brigitte Rondholz was reinsteckt...

In die Köpfe von Kindern steckt sie sowas:
http://www.rohmachtfroh.de/Kinderlieder/Texte/CD__Roh_macht_froh__-Lieder/Lowenzahn/lowenzahn.html
http://www.rohmachtfroh.de/Kinderlieder/Texte/CD__Roh_macht_froh__-Lieder/Avocados_und_Bananen/avocados_und_bananen.html
http://www.rohmachtfroh.de/Kinderlieder/Texte/CD__Roh_macht_froh__-Lieder/Kinder_stark_machen/kinder_stark_machen.html
http://www.rohmachtfroh.de/Kinderlieder/Texte/CD__Roh_macht_froh__-Lieder/cd__roh_macht_froh__-lieder.html

Das und noch viel schlimmeres. Zum Beispiel Hass. "DJ Ötzi steckt den Kopf
hinten rein..." oder

HASS!
Polio - die einzige Gefahr kommt von den Impfungen!!
[ Urkost-Forum - Natürlich Leben - vegane Rohkost und mehr! ]
Geschrieben von Brigitte Rondholz am 19. August 2003 00:00:06:
Als Antwort auf: Re: Hexavac 6-fach-Impfungen -  Kinder als
Versuchskaninchen? geschrieben von  Michael Baecker(Gast) am 18. August
2003 22:38:36:
>Polioausbruch 1992 in den Niederlanden. Nicht soool lang her und nicht

soooo weit weg. 71 Fälle, davon 2 Tote und 59 Gelähmte. Keiner war geimpft.
In Europa gibt es keine Poliogefahr. Alle Poliofälle in den letzten 30
Jahren in D waren Poliofälle, die durch Impfungen hervorgerufen wurden.
Alles andere ist Panikmache, Micha.
>In D wird seit 1998 IPV geimpft.

... oder Gelddschneiderei...
Beste Grüßlies
Deine Brigitte
--
Frage einen Erfahrenen, nicht einen Gelehrten!

Antworten:
Re: Polio - die einzige Gefahr kommt von den Impfungen!! Michael
Baecker(Gast) 19.8.2003 01:03
(2)
Re: Polio - die einzige Gefahr kommt von den Impfungen!! Hartmut D.
19.8.2003 08:26
(1)
Re: Polio - die einzige Gefahr kommt von den Impfungen!!  Brigitte Rondholz
19.8.2003 10:54
(0)

HASS!


Hassprofetin Brigitte Rondholz:
http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/37710.htm

LÜGEN!
Von Tetanus und anderen Mythen
[ Urkost-Forum - Natürlich Leben - vegane Rohkost und mehr! ]
Geschrieben von Brigitte Rondholz am 18. August 2003 23:48:31:
Als Antwort auf: Re: Hexavac 6-fach-Impfungen -  Kinder als
Versuchskaninchen? geschrieben von  Michael Baecker(Gast) am 18. August
2003 22:38:36:
oh oh ... Micha..
>(wo, bitte schön, sollen Säuglinge sich an Tetanus infizieren????....weil

Säuglinge ja dafür bekannt sind, sich in der Wiege oder an der Mutterbrust
stumpfe, nicht blutende, Veletzungen beizubringen, gell?
>Kleine Tetanusstatisik, gefällig?

Och, lass mal die Impfpropaganda stecken, my dear, hier lesen fast nur
propagandaresistente und kluge Menschen mit, wie du weißt..
cit:
"Unzweifelhaft ist, dass in den Ländern des Trikonts (Asien,
Lateinamerika, Afrika) jährlich Tausende von Kindern und
Erwachsenen an der nichtepidemischen Tetanus-Erkrankung sterben.
Das geeignete Gegenmittel wären jedoch nicht Massenimpfungen an
meist Geschwächten, sondern Verbesserung biologischer
Umweltfaktoren - insbesondere ausreichende Hygiene (Stichworte:
Händewaschen, Seife, Trinkwasserversorgung/-
aufbereitung,Fäkalienentsorgung, Kanalisation, stetige
kriegerische Konflikte, Unterernährung, etc.). Bei
geschwächtem Immunsystem hilft das Impfen nur relativ wenig. Im
Gegenteil: Schwäche des Immunsystems und indizierte Krankheiten
werden als Gegenindikation zum Impfen gesehen. Der Impfproband
sollte absolut gesund sein.
In Sri Lanka sollen bereits 1977 mehr Menschen an
Pestizidvergiftungen gestorben sein, als an Malaria, Tetanus,
Diphterie, Keuchhusten und Polio zusammen. Diese Pestizide
(Anwendung bei uns verboten) stammen übrigens meist aus den
gleichen westlichen Chemiefirmen, wie die Impfstoffe. Primäre
Ursachen für Tetanus-Erkrankungen (Tetanus entsteht durch anaerobe
Bakterien. Offene, blutende Wunden, die richtig behandelt
werden, bergen kein Tetanusrisiko), sind Wunden, die nicht so
sorgfältig behandelt werden oder Verletzungen, die gar nicht
behandelt werden, verursacht z.B. durch ständiges barfuß laufen.
Genannt sei aber auch der so genannte Nabel-Tetanus, der geschätzt
für etwa 30 Prozent der gesamten Tetanusfälle verantwortlich sein
soll. Die Mehrheit der Neugeborenen auf dieser Erde erleben ihre
Geburt eben nicht im hygienischen Umfeld einer Klinik, sondern oft
direkt auf dem Boden. In Teilen der Trikont-Länder ist es zudem
Tradition, dass man auf die Schnittstelle der Nabelschnur
verschiedene Substanzen auflegt, z.B. Erde, Kuhmist, Tabakblätter,
Gemüse, usw.. Auch der Beschneidungsritus (besser:
Genitalverstümmelung) junger Mädchen wird oft mit verschmutzten
Glasscherben, Dosendeckeln oder rostigen Rasierklingen vollzogen.
Das Beispiel China zeigt, dass es auch anders geht. Seit 1950
führt China konsequent ein nationales Programm zur Schaffung
hygienischer Bedingungen bei Geburten durch, wobei der Nabelschnur
besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Dieses Programm, das
völlig ohne Impfungen auskommt, hat zu einer erheblichen
Reduzierung des Tetanus bei Geburten geführt und bestätigt damit
die wissenschaftlichen Erkenntnisse von Impfkritikern.
Selbst viele Fachleute sind in Sachen Sterblichkeitsrate bei
Tetanus-Erkrankung in der BRD nicht richtig informiert. Von den
80.000.000 Bundesbürgern erkranken zur Zeit jährlich weniger als
15 an Tetanus, während jährlich etwa 6.000 Menschen im
Straßenverkehr getötet und über 500.000 verletzt werden (seit
Einführung der Unfallstatistik nach dem 2. Weltkrieg bisher mehr
als 600.000 Verkehrstote). Bei einem direkten Vergleich des
Gefahrenpotentials ergäbe sich, dass ein beifahrendes Kleinkind im
Strassenverkehr ein etliche tausend mal höheres Mordalitätsrisiko
hat, als ein ungeimpfter Mensch bezüglich Tetanus.
Das "Epidemiologische Bulletin" des Robert-Koch-Instituts vom 15.
Februar 2002/Nr. 7 weißt zudem dezidiert darauf hin, dass diese
wenigen Erkrankten fast ausnahmslos ältere Menschen sind (etwa
90% der Erkrankten sind über 60 Jahre alt). Es ist bekannt, dass
das Immunsystem von älteren Menschen geschwächt sein kann, oder
sie überhaupt gleichzeitig an anderen Krankheiten leiden, die sie
zusätzlich schwächen. Im Jahr 2000 wurden sogar nur 8 Tetanus-
Erkrankungen in der BRD erfasst. Todesfälle sind sehr selten.
Während beispielsweise eine virusbedingte Masernerkrankung im
Kindesalter lebenslangen Schutz bietet, kann weder die bakterielle
Tetanuserkrankung noch die Tetanusimpfung lebenslangen Schutz
bieten. Laut dem Impfschadensgutachter Dr.med Buchwald sogar gar
keinen.
Glücklicher Weise gibt es immer mehr Kinderärzte, die Impfungen -
und deren negativen Auswirkungen - kritisch betrachten. Die
moderne medizinische Forschung hat gezeigt, dass unser Immunsystem
wesentlich komplexer gestaltet ist, als ursprünglich bei
Einführung der Massenimpfungen angenommen wurde. (H.F.)
/cit
Micha, findest du nicht auch, dass es Zeit wird, nun auch Kleinkinder gegen
den Straßenverkehr zu  impfen und in D weniger Kuhfladen auf die
Nabelschnur zu legen?
Beste Grüßlies
Deine Brigitte
--
Frage einen Erfahrenen, nicht einen Gelehrten!
Zum täglichen Leiden der Tiere - soylent weiss

Antworten:
Re: Von Tetanus und anderen Mythen Michael Baecker(Gast) 19.8.2003 01:27
(1)
Re: Von Tetanus und anderen Mythen Brigitte Rondholz 19.8.2003 11:14
(0)

LÜGEN!

Lügenerzählerin Brigitte Rondholz:
http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/37709.htm


Bei "Roh macht froh" fällt mir jetzt immer Lucky Luke ein: Da kommt dauernd
der Hagere mit dem scharzen Gehrock und dem schwarzen Zylinder und nimmt
Maß...

Voll der Wahnsinn geht hier ab:

WAHNSINN AN
B12-Mangel haben vegane Urköstler nicht zu befürchten/ Fleischesser sehr
wohl!
[ Urkost-Forum - Natürlich Leben - vegane Rohkost und mehr! ]
Geschrieben von Brigitte Rondholz am 25. August 2003 12:33:35:
Als Antwort auf: Ergänzung zum B-12 Thema geschrieben von  Ute mit Tristan
und Ruben am 25. August 2003 09:11:50:
Hallo Ute
>Ich beschäftige mich zufällig z.Zt. auch mit dem B-12 Thema

ähem... ich auch, aber nicht nur "zufällig"..
>Ich bin jetzt nicht das Archiv durchgegangen um zu prüfen, ob diese

B-12.Ansichten schon mal hier angeführt wurden.
Einiges war neu, anderes hatten wir schon öfter, aber ich finde, es kann
nicht oft genug wiederholt werden, weil die Instinktos ihre "Mangel-Lügen"
ja auch ständig und wider besseren Wissens wiederholen!

Das mit den im Munde produzierten Bakterien, die B12 produzieren, finde ich
auch deshalb interessant, weil es ein weiterer Hinweis darauf ist, dass
Zähneputzen mit der völlig der Natur ungemäßen Zahnpasta ein Übel ist, denn
damit werden auch alle nützlichen Bakterein mit vernichtet.

Noch einmal von mir (weil's so schön ist):
B12 -Mangel wird nicht durch die menschenartgemäße vegane Rohkost (Urkost)
verursacht. Wer dies weiterhin behauptet, handelt sträflich und sehr
uninformiert und will Menschen verunsichern.
Wenn es in der heutigen Zeit solche Mängel gibt, sind sie von den Menschen,
ihrer falschen Lebensweise und ihren Verrücktheiten selber verursacht, wie
ich in meinem NL- Artikel schon ausführte. Noch einmal, weil viele dies
immer noch nicht verstanden haben und weil lange Zeit immer wieder
behauptet wurde, dass B12 nur in Nahrungsmitteln tierischer Herkunft
vorkomme, und nicht in Obst und Gemüse. Diese Aussage erweckte ja den
Eindruck, als ob Vitamin B12 tierischer Herkunft sei. Dies trifft aber -
wie wir nun alle wissen sollten! - nicht zu; denn Vitamin B12 wird
ausschließlich von Bakterien und anderen pflanzlichen Mikroorganismen und
Schimmelpilzen gebildet, ist also vom Ursprung her durchaus keine Gabe des
Tierreichs. (Auch die als Medikament verwendete Form stammt aus natürlicher
Synthese, nämlich aus Gärungsprozessen, bei denen die Mikroorganismen
(Propionsäurebakterien) mit rein pflanzlichen und mineralischen Stoffen
gefüttert werden. Das Tier ist also bestenfalls ein Zwischenträger des
Vitamins. )
B12 wird also durch Mikroorganismen hergestellt und die befinden sich zwar
auch im Fleisch, aber nicht nur! Aber eines ist sicher: Im Fleisch, Fisch
und Eiern befinden sich Schwermetalle und sie machen das B12 dann wieder
schwerer verwertbar bzw. rauben B12 und machen dadurch einen Mehrbedarf
notwendig!
Es ist unser westlicher Lebensstil ganz allgemein, der Probleme macht. Neben
den bekannten Sünden wie Stress, Alkohol und Kochkost ist es auch die PILLE
und Schwermetallbelastungen (Quecksilber!) die Probleme in dem Bereich
machen können und dazu beitragen, dass B-12 im nicht richtig verarbeitet
werden kann!
Risken und B-12-Räuber konkret:
- Fleisch, Fisch, Eier, raffinierte Kohlenhydrate (Zucker)
- Drogen und Chemikalien die sich im Tabakrauch (Cyanid), Alkohol, etc
befinden
Und:
Für den Gehalt an B12 in Pflanzen spielen sicherlich auch
Bodeneigenschaften, d. h. Humusreichtum und Kobaltgehalt eine Rolle. In
Böden mit langer Kunstdüngerbewirtschaftung ist sowohl der Humus wie der
Kobaltgehalt geringer. Ich persönlich habe mir angewöhnt, ab und zu die
Resultate meiner wunderbaren Frischkostverdauung, die, wie wir alle wissen,
wenn man strikt pflanzlich ist, auch nicht "ekelig" ist, in meinem Garten
zu verrichten. Dadurch wächst alles wunderbar und ich habe das Gefühl ,
mich in einem natürlichen Kreislauf wie zu Urzeiten zu befinden! Eine
bessere Düngung und dadurch eine gehaltvollere Gemüseproduktion gibt es
nicht!
Wichtig auch: Der Bedarf an B12 ist bei Ernährung mit reiner Pflanzenkost
wesentlich geringer als beim Verzehr von Tierprodukten. Man nimmt an, dass
dies darauf beruht, dass Urköstler durch den reichlichen Genuss von
Frisch-Grünkost viel mehr Folsäure zu sich nehmen, die beim Blutaufbau das
Vitamin B12 teilweise ersetzen kann. Da die Folsäure thermolabil ist, kann
Kochen die Hälfte der Folsäure vernichten.
Und noch einmal: Die Erzeugung von Vitamin B12 setzt eine gesunde Darmflora
voraus. Die enzymreiche Rohkost hat auf die Darmflora einen ausgesprochen.
regenerierenden Einfluss, während Fleischkost ungünstig wirkt.
Ralph Bircher weist darauf hin, dass Fleischesser trotz aller B12-Zufuhr an
B12-Mangel leiden, da ihr Organismus nicht auf wirksame Eigenproduktion
umschalten kann. Dem oft gerühmten Vorteil, dass "gemischte Kost"eine so
schöne Zufuhr von B12 garantiert, steht der Nachteil gegenüber, dass sie
die bakterielle Grundlage seiner Produktion im Körper selbst gefährdet.
Es ist auch völlig unverständlich, weshalb beim Menschen die Aufnahme von
B12 aus dem Dickdarm angezweifelt wird, denn es gibt aber keine andere
Erklärung für die volle Gesundheit von putzgesunden Veganern und deren
hohem B12-Gehalt im Blut trotz des *vielleicht* geringen B12-Gehalts in der
Nahrung.
Zu den angeblichen Mangelerscheinungen:
Ja, in der heutigen Zivilisation sind Anämien offensichtlich sehr zahlreich,
die aber mit Vitamin B12-Mangel nichts zu tun haben. Interessant ist auch,
dass solche Anämien bei Fleischessern häufiger sind als bei Vegetariern und
dass sie bei Fleischessen sich rasch durch zusätzlichen Verzehr von
Frischkost beheben lassen. Einzelne Fälle von Anämien bei Veganern werden
hochgespielt, sind aber im Vergleich zu der Zahl von Anämien bei der
üblichen Zivilisationskost, die oft sehr einseitig ist, eine Ausnahme.
Schaut euch einfach bei den Urköstlern um! (Viele von uns treffen sich bei
Wolfgang Maibach und mir auf der Urkostsprechstundenwiese!). Sie sehen
gesund und strahlend aus! Von anämischer Blässe keine Spur!
Angesichts der Tatsache, dass so viele Veganer gesund und leistungsfähig
bleiben, sind Beschreibungen von "Zusammenbrüchen" einzelner Menschen,
deren Ursachen überhaupt nicht geklärt sind, ohne viel Relevanz und sehr
kritisch zu beäugen, wie ich meine.
Meine WARNUNG also noch einmal an alle,  wenn man euch bezüglich eurer
urköstlichen Ernährung verunsichern will: Hört nicht auf Rattenfänger,
sondern hört nur auf die Natur denn die hat immer Recht. Z.B. mit der
Vorgabe der artgemäßen, ungekochten Pflanzennahrung für uns friedliebende
Menschen.. Denn wir sind nun mal keine RAUBtiere und auch keine Kadaver-
und Gammelfleischesser am Wegesrand!  Die Natur schuf uns Menschen und sie
gab uns selbstverständlich auch die richtige Nahrung dazu, so wie alle
Lebewesen ihre artspezifische Nahrung erhielten. Und stillende Mütter, die
kein schwermetallbelastetes Fleisch, Eier, oder Fisch zu sich nehmen,
müssen sich schon mal gar nicht sorgen, denn Muttermilch ist einfach
PERFEKT, wenn man sie nicht mit artwidriger Nahrung verseucht.
Hier ein Beleg von ganz und gar blutarmen B12-Mangelopfern: (Falls Fragen
kommen, warum ich jetzt so lockig bin. Ich lasse meine Haare nun natürlich
an der Luft trocknen und glätte meine Naturlocken nun ( ENDLICH! ) nicht
mehr mit Fön und Rundbürste und so erscheine ich nun immer mit meiner
früher so  ungeliebten Lockenpracht, die ich nun plötzlich ganz schön
finde.. )

Beste Grüßlies
Deine Brigitte
--
Frage einen Erfahrenen, nicht einen Gelehrten!
Zum täglichen Leiden der Tiere - soylent weiss

Antworten:
Re: Haare abschalten jetzt ute 26.8.2003 21:19
(0)

WAHNSINN AUS


Da wird sogar das Zähneputzen mit Zahnpasta verteufelt!
http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/37942.htm

"Das mit den im Munde produzierten Bakterien, die B12 produzieren, finde ich
auch deshalb interessant, weil es ein weiterer Hinweis darauf ist, dass
Zähneputzen mit der völlig der Natur ungemäßen Zahnpasta ein Übel ist, denn
damit werden auch alle nützlichen Bakterein mit vernichtet."

Seit Tausenden von Jahren putzen sich die Menschen die Zähne. Mit
Schlämmkreide (wieder ollen Römer) oder mit Kieselalgen (wie die Esos).
Wenn Brigitte Rondholz Bakterien im Mund WILL, dann muß die ja schlimmer aus
dem Mund stinken bei als unserem Nachbarn die Jauchegrube. Das sind nämlich
DIE GLEICHEN BAKTERIEN!

Brigitte Rondholz gräbt sich ihr Grab mit einer bemerkenswerten
Geschwindigkeit. Was wohl als nächstes kommt? Daß sich die Konzler auch  
nicht mehr mit Seife waschen?

Pöbeln, hetzen, lügen, Kinder mangelernähren. Es stinkt!

Und den Garten unsicher machen:
"Ich persönlich habe mir angewöhnt, ab und zu die Resultate meiner
wunderbaren Frischkostverdauung, die, wie wir alle wissen, wenn man strikt
pflanzlich ist, auch nicht "ekelig" ist, in meinem Garten zu verrichten.
Dadurch wächst alles wunderbar und ich habe das Gefühl , mich in einem
natürlichen Kreislauf wie zu Urzeiten zu befinden!"


Donnerbalken im Garten auf dem Gemüsebeet. Brigitte Rondholz im Kreislauf
mit der Natur. Ob sie, wenn sie mal kotzen muß, auch auf das Gemüsebeet
kotzt, weil das ja zum Kreislauf der Natur gehört?


Man sollte auf Franz Konz hören:
http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/30744.htm

UNWASCH AN
Urkost - Ameisen und co - Was sagt Franz Konz eigentich wirklich dazu?
[ Urkost-Forum - Natürlich Leben - vegane Rohkost und mehr! ]
Geschrieben von Brigitte Rondholz am 14. März 2003 16:40:15:
Als Antwort auf: Re: und was ist mit der Urkost? geschrieben von  Roh-Bert
und Zimmi am 14. März 2003 15:44:06:
Hi Roh-Bert,
>Selbstverständlich bin ich gegen das Töten in jeglicher Hinsicht,
Gut!
> halte allerdings Insekten, Ameisen etc. für uns im Sinne der Urkost von

der Natur zugedachte Nahrung (allerdings in einem verschwindend winzig
kleinen Anteil) und habe deswegen kein schlechtes Gewissen. Doch wer dieses
hat, sollte natürlich auch keine essen.
Nun, auch wenn der liebe Franz bezüglich Ameisen ein paar Konzessionen
machte, weil er häufig bezügl. B12 genervt wurde, täusche man sich nicht:
Sie gehören nicht zwingend zur Urkost. Und die Vitamin B-12-Lügen und
Legenden sind auch längt gut widerlegt.
Er schreibt:
""Was meinst Du, was ich bei Wildpflanzenwanderungen für
Schwierigkeiten habe, die Menschen dahin zu bringen, nur
probeweise von einer Wildpflanze ein Stückchen abzubeißen: »Kann
man das auch wirklich?« Was hat die Zivilisation nur für
verängstigte, lebensschwache Geschöpfe aus uns gemacht!
Ist doch klar: Wenn die Affenmenschen so essen, dann ist es
natürlich und richtig, daß die Schöpfung für Dich in etwa die
gleiche Nahrung und diese auch in den gleichen Anteilen für Dich
bestimmt hat.
Nach vorstehender Tabelle wären dies: 50% Früchte und Beeren, 35%
Wildpflanzen, Blätter, Sprossen, 14% frische Nüsse, frische Samen,
Wurzeln, 1% tierische Nahrung (ein Anteil, der so gering ist, daß
Du ihn getrost vergessen kannst.
Wenn wir zu diesem erforschten Zahlenmaterial nun noch unseren
gesunden Menschenverstand hinzunehmen - wie wir das bislang mit
bestem Erfolg hier in diesem Buch bisher gehalten haben und halten
sollten -, dann müssen wir uns sagen: Wir stehen bezüglich der
Intelligenz und dem Äußeren nach der Gruppe der Schimpansen näher
als der Gruppe der Orang-Utans und Gorillas. Die Schimpansen und
Bonobos essen aber nur so um die 20% Blätter und Wildpflanzen.
Weshalb ich folgende Anteile für erstrebenswert halte:
Das gilt jedoch nur, wenn wir Wildpflanzen als Teil unserer
Nahrung wählen. Nehmen wir Kulturpflanzen (Salate und Gemüse) an
deren Stelle, so sollte dieser 20%ige Anteil - wegen der viel
geringeren Lebensstoffe darin - wesentlich höher liegen. Das Essen
von Fleisch lasse ich bewußt außen vor, weil ich gewichtige Gründe
dafür habe, anzunehmen, daß die Schimpansen von den Forschern dazu
animiert worden sind. (Siehe unbedingt LV 4207)
Und auch den
Insektenanteil magst Du unbeschadet weglassen, wenn Du genügend
Blätter und Wildpflanzen ungewaschen, also mit allen Mikroben und
allen Absonderungen von Kleinlebewesen darauf ißt.
Werdende Vegetarier-Mütter mögen sich zur Auffüllung des Vitamin
B12-Bestandes zwecks Beruhigung ihrer Ärzte ab und zu von ein paar
Waldameisen die Säure auf einen dünnen Strohhalm spritzen lassen
und ihn dann ablutschen."
"Zur  Beruhigung ihrer Ärzte".... "von ein paar
Waldameisen die Säure auf einen dünnen Strohhalm spritzen lassen und ihn
dann ablutschen."...
Nun, ich halte dies für absolut überflüssig und durch die Praxis längst
widerlegt. Wichtig sind die auf den Pflanzen hinterlassenen Ausscheidungen
der von Bakterien etc, denn die enthalten das Vitamin B12! Also nicht
waschen. Eat and go - und seid glücklich!
Und übrigens. Es unterscheidet uns noch etwas von den Affen:
Im Gegensatz zu uns Menschenfrauen verkehren die
Affenmenschenfrauen nur um die Zeit, in der sie empfängnisbereit
sind - etwa sechs Tage lang -, dann aber jeden Tag. Da ein
Männchen stets eine kleine Gruppe von Damen führt, ist er an
diesen Tagen ganz schön gefordert...

Beste Grüßlies
Brigitte
--
Rein durch ihre physische Wirkung auf das menschliche Temperament würde die
vegetarische Lebensweise das Schicksal der Menschheit äußerst positiv
beeinflussen können.(Albert Einstein)
Zum tagtäglichen Leiden der Tiere - Soylent-weiss

Antworten:
Re: Urkost - Ameisen und co - Was sagt Franz Konz eigentich wirklich dazu?
Roh-Bert und Zimmi 15.3.2003 22:02
(5)
Re: Urkost - Ameisen und co - Was sagt Franz Konz eigentich wirklich dazu?
Jana Galle 16.3.2003 11:29
(2)
Faule Ausreden... Brigitte Rondholz 16.3.2003 11:37
(1)
Glück Re: Faule Ausreden... Sandra 16.3.2003 12:38
(0)
Re: Urkost - Ameisen und co - Was sagt Franz Konz eigentich wirklich dazu?
Chris 16.3.2003 00:37
(1)
Re: Urkost - Ameisen und co - Was sagt Franz Konz eigentich wirklich dazu?
Brigitte Rondholz 16.3.2003 09:18
(0)

UNWASCH AUS



Der wichtige Satz:
"Wichtig sind die auf den Pflanzen hinterlassenen Ausscheidungen der von
Bakterien etc, denn die enthalten das Vitamin B12! Also nicht waschen."

 

Also in den Garten machen und das Gemüse vor dem Essen NICHT waschen.

Was würde Röhrich Sanitär dazu sagen? "SCHEISSE!!!"
--------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Kein Kommentar. :-)
.
« Last Edit: August 16, 2010, 02:35:32 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Re: Neulich im Zoo
« Reply #3 on: August 16, 2010, 02:38:05 PM »

"Trinken ist unnatürlich." Sagt Konz. Klar, kein Tier trinkt. Die Kamele in der Wüste leben von Luft und Sand. Weiß doch jedes Kind.

Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Re: Neulich im Zoo
« Reply #4 on: August 17, 2010, 06:59:48 AM »

Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]