TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  
Pages: [1]

Author Topic: Was machen Hamer-Irre bei einem Tintenfisch?  (Read 2214 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
Was machen Hamer-Irre bei einem Tintenfisch?
« on: January 22, 2006, 09:01:34 PM »

http://www.faktor-l.de/viewtopic.php?p=8777

[*QUOTE*]
faktor L Foren-Übersicht » faktor L * Das Forum » Fragen... » Lymphdrüsenkrebs (?)        

Autor    Nachricht    
davidovich
Einsteiger

Anmeldungsdatum: 22.08.2005
Beiträge: 15
     
Verfasst am: 20.01.2006 12:42  Titel:  Lymphdrüsenkrebs (?)        
Hi allerseits,

einen Hund (w/10y) hat's erwischt mit "schnell metastasierendem Lymphdrüsenkrebs". Zuerst hielt man die Knoten, die am ganzen Körper auftraten, für Lipome und es wurde gsd nix unternommen. Dann aber schwollen die Lymphknoten am Hals so stark an, dass Luftröhre und Stimmbänder gedrückt wurden - der Hund kriegte schlecht Luft und konnte auch nicht mehr bellen (!).
Also wurden die Knoten (bereits 10 cm Durchmesser) rausgeschnitten, OP war recht problematisch.
Hund ist wieder recht fidel, frisst gut, ist nur manchmal etwas müde.
Nur: Knoten wachsen jetzt schon wieder nach und werden wohl wieder wirkliche Probleme verursachen (s.o.).
Habe nachgelesen bei Lymphknotenschwellung - "leichter" SWE ... wie siehts dann mit Krebs aus? Wie kann man bei einem Hund die "Pfötigkeit" feststellen? Was kann überhaupt noch unternommen werden? (Tierarzt will eben bei dem schnell metastasierenden Blablabla nicht mehr operieren, sondern einschläfern).
Gibts Erfahrungen oder Tipps von den Tierfreunden unter euch?

Ich freu mich auf Antworten.

Lieben Gruß,

Davidovich    
_________________
"Ständig waren Kinder, dann Enkel und Urenkel um mich herum. So gab es keine tote Stunde in meinem Leben - es gibt kein größeres Glück." (Astrid Lindgren)    
         
-------------------------------------------------------------------------
   
Tojol
Aktivist

Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 23

Verfasst am: Gestern um 00:07  Titel:  Re: Lymphdrüsenkrebs (?)        
Hallo Davidovich!

Ich kann dir leider nicht weiterhelfen. Wenn sonst keine Antworten kommen, geh doch mal mit deinen Fragen ins GNM-Forum:

http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/

Dort liest und schreibt ab und zu Margrit; sie könnte dir bestimmt weiterhelfen.

Liebe Grüße von Uli    
_________________
Es wird immer so sein, wie du glaubst, das es ist. (Udo Petscher)    
   
-------------------------------------------------------------------------
   
davidovich
Einsteiger

Anmeldungsdatum: 22.08.2005
Beiträge: 15
     
Verfasst am: Gestern um 10:34  Titel:          
hi tojol,

vielen dank für den hinweis.

lieben gruß von

davidovich    
_________________
"Ständig waren Kinder, dann Enkel und Urenkel um mich herum. So gab es keine tote Stunde in meinem Leben - es gibt kein größeres Glück." (Astrid Lindgren)    

-------------------------------------------------------------------------
   
Käfer
Profi

Anmeldungsdatum: 05.05.2005
Beiträge: 57
     
Verfasst am: Gestern um 23:46  Titel:          
Hallo Davido

das mit der Links- und Rechtspfötigkeit ist ganz einfach:
Wenn man Fiffi "Sitz" macht und ich ihr die Hand hinhalte, ist es relativ unterschiedlich, welche Pfote sie anhebt (vermehrt links, aber ich glaube, da spielt auch sehr viel die Art meiner Handhaltung mitein).
Dass sie aber GARANTIERT linkspfötig ist, erkenne ich daran, dass wenn sie etwas verspätet auf ihr Fressen wartet, immer mit der linken Pfote bettelt ODER z.B. wenn sie läufig ist und öfter mal raus muss auch mitten in der Nacht ihre linke Pfote an meinen Bettrand setzt ODER ganz überhaupt ---- immer wenn sie irgendetwas von mir will (wofür ich leider gerade keinen Blick habe), vieleicht auch nur ein paar Streicheleinheiten, äussert sie dies mit der linken Pfote.
Vielleicht könntest Du Deinen Blick auf solche Nebensächlichkeiten etwas schärfen.

Und noch etwas: nach Lipomen bei Hunden habe ich in diesem Forum auch schon nachgefragt - ich bin nur leider zu blöd, hier mit etwaigen Links aufzuwarten. Da müsstest Du unter meinen Themen suchen, in dem Du dann auch den Link zum Nachbarforum findest.

Ansonsten - noch ganz kurz ------ wo wird denn Dein Hund geimpft???
Und wie gefällt ihm das?????

Viel Erfolg

Andrea    
_________________
"Und sie bewegt sich doch" --- (Trotzkopf)    

-------------------------------------------------------------------------

davidovich
Einsteiger

Anmeldungsdatum: 22.08.2005
Beiträge: 15

     
Verfasst am: Heute um 21:08  Titel:          
Hi Käfer,

danke für die Tipps zur Pfötigkeit.
Zu den Lipomen werde ich graben.
Nebenbei bemerkt geht's nicht um meinen Hund (der ist bis auf Alterswehwehchen gsd pumperlg'sund) in der Angelegenheit, sondern um eine vierbeinige Bekannte.

Lieben Gruß,

Davidovich    
_________________
"Ständig waren Kinder, dann Enkel und Urenkel um mich herum. So gab es keine tote Stunde in meinem Leben - es gibt kein größeres Glück." (Astrid Lindgren)    
[*/QUOTE*]
Pages: [1]