TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!
######################################## ### ########################################

Würden Sie von diesem Mann eine Maske kaufen?



######################################## ### ########################################
HANNOVER:
Impfstoff ist in riesigen Mengen vorhanden.
Mehr als 1000 Ärzte WOLLEN impfen.
ABER MAN LÄSST SIE NICHT!

######################################## ### ########################################

Thalia-Chef Michael Busch will eins auf die Schnauze
TOTALBOYKOTT BEI THALIA!
######################################## ### ########################################

Manfred Doepp: im Fernsehen.
Seine Patienten: im Grab.
######################################## ### ########################################
Männer sind blöde.
Hier ist der Beweis.
######################################## ### ########################################

Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!
######################################## ### ########################################

Karma bit them in the ass:
Rogue Hoster OVH on fire
IT IS MUCH WORSE THAN EVER THOUGHT

Pages: [1]

Author Topic: PROTOKOLL: Hand auflegen oder nur Hand aufhalten? --1c 19.27 Uhr  (Read 1260 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
PROTOKOLL: Hand auflegen oder nur Hand aufhalten? --1c 19.27 Uhr
« on: December 17, 2008, 01:28:28 PM »

Zum Inhalt.
Haupt-Navigation der ARD.
Navigation von hart aber fair.
hart aber fair - weitere Informationen zur Sendung


Haupt-Navigation der ARD
ARD Home
Nachrichten
Sport
Börse
Ratgeber
Boulevard
Kultur
Kinder
Fernsehen
Radio
ARD Intern

17.12.2008 | 19.27
[  Das Erste.de
 Information im Ersten
 hart aber fair ]
Hilfe
Drucken
Kontakt zur Redaktion
Impressum
hart aber fair, Mittwochs, 21:45 - 23:00 Uhr
Mittwochs,
21:45 bis 23:00 Uhr

Navigation von hart aber fair
Aktuelle Sendung
.
Frank Plasberg
.
Newsletter
.
Sendungsarchiv
.
webTV/Podcast Archiv
.
Kontakt
.
Die Sendung
.
Startseite DasErste.de
.
Information im Ersten
.
Sendungen im Ersten
Suche im Angebot von hart aber fair
Suchbegriff:
 

 

Sie befinden sich hier:
 hart aber fair
 Gästebuch

Gästebuch
Gästebuch zum Thema

Beteiligen Sie sich jetzt an der Diskussion

Bitte tragen Sie alle Meinungen, Fragen, Ängste und Sorgen zum Thema in unser Gästebuch ein.

[Forumsregeln auf WDR.de]
Gästebuch von hart aber fair
Ihr Beitrag
 
Name (optional)
 
Alter (optional)
 
E-Mail-Adresse (optional)
 
 

Der Eintrag wird auf 600 Zeichen begrenzt.
Es bleiben noch 600 Zeichen.


17.12.2008 19:00 Uhr
Dieter Frantzen

Warum bekennen sich Menschen nicht zu ihrem vollständigen Namen?Die Voraussetzungen zur Praxiseröffnung sind öffentlich zugänglich,z.B.im Internet.Meine Ausbildung habe ich an der Walter-Knäpper-Schule in Bochum absolviert,d.h. drei Jahre Tagesschule mit anschließender Assistenzzeit und unzähligen Aufbauseminaren.Also - ich habe nichts zu verbergen.Übrigens,nicht jeder Selbständige Handwerksbetrieb erfordert einen Meistertitel,das sollten Sie doch wissen,Herr Reinhold...???
 

17.12.2008 18:58 Uhr
Anonym

Das die Ärzte unter den Schreibern ihren Stand vertreten und nicht anderes gelten lassen ist klar, aber jeder andere sollte nun lamgsam erkennen, das die Schulmedizin, ausser in der Intensivmedizin und bei Verletzungen, mit ihrem Latein am Ende ist. Nur das körpereigene System ist in der Lage, uns Gesund zu erhalten. Wenn ich rauche, muss ich mich nicht wundern, wenn die Zellen entarten. Kopfschmerzen sind kein Anzeichen von Aspirinmangel, sondern vielleicht ein Sauerstoff- Nährstoff- oder Flüssigkeitsmangel.
 

17.12.2008 18:57 Uhr
Landherr Helga

Da ich selbst als Heilerin arbeite, würde ich gerne meine Meinung zu dem Thema kundtun: Natürlich brauchen wir auch die Schulmedizin, ich finde dass diese sogar auf vielen Ebenen unbedingt notwendig ist. Trotzdem wird es immer wieder Menschen geben, die erfolgreich durch eine Vielfalt an Möglichkeiten der sog. alternativen Heilmethoden gesunden. Warum gibt es wohl inzwischen so viele Schulmediziner die "ganzheitlich", also Körper, Geist und Seele behandeln? Weil sie Erfolg damit haben. Dass es jede Menge Scharlatane gibt, liegt wohl auch daran, dass bei bestimmten Seminaren immer noch an z.B. einem Wochenende das Zertifikat "Heiler" erworben werden kann. Aber liegt es nicht im Ermessen jedes Einzelnen selbst zu prüfen, wem vertraue ich mich an? Ich selbst habe mich jetzt in den letzten sieben Jahren im Beriech Geistheilung weitergebildet und bin auch überzeugt von meinen Fähigkeiten, und ich wünsche allen, die auf diese Weise Hilfe suchen den richtigen Therapeut zu finden.
 

17.12.2008 18:54 Uhr
sandra (57 J)

omas kräuterküche vielleicht,ach gott was sammelte ich steine die heilen sollten,brauche diese nur in die hand drücken,wunder bringen diese nicht.wenn ich das geld hätte würde ich lieber zu einem heilpraktiker gehen als zu einem herrn in weiß
 

17.12.2008 18:54 Uhr
Karin (65 J)

Sehr geehrter Herr Plasberg,wehrte Gäste in der heutigen Sendung 17.12.2008 Ich möchte behauten, dass die Einmischung der Politiker und der Pharma-Industrie und unsere so ab ob surdum geschaffenen Krankenreformen dazu erheblich beitragen, dass verzweifelte Menschen immer mehr nach Alternatiev Medizin Ausschau halten. Es ist erschreckend wie sehr die Schulmediziner auf Grund der o.g. Punkte gegängelt ,gedemütigt und bevormundet werden. -Dieser Tatbestand ist letzentlich daran Schuld, dass die Kluft zwischenSchulmedizin und Alternativ Medizin immer größer wird. - Wie d u m m ! - Ein Ein
 

17.12.2008 18:53 Uhr
Anonym (28 J)

Die immense Wirkung der Selbstheilung (Stichwort PLACEBOS) scheint vielfach auch schon wissenschaftlich belegt zu sein. Und ein Gutteil der so genannten Schulmedizinischen Wirkungen könnte ua auf eben diese Rituale beim Arzt, der Einnahme von Tabletten etc. zurück zu führen sein. Und wenn nun ähnliche gesundheitsfördernde Wirkungen durch Geistige Heiler etc. verursacht werden, und all das OHNE NEBENWIRKUNGEN, aber gerne doch! und WARUM der Patient dann geheilt ist, mag möglicherweise nicht mehr allzu wichtig sein....
 

17.12.2008 18:52 Uhr
cindy (56 J)

jemand wollte mir ein magnetband aufschwatzen was angeblich wunder erbringen sollte,für 4 euro,aus jux kaufte ich es,wartete ab,nix geschah,war nur um 4 euro ärmer.heutzutage will jeder kohle machen,egal wie,wer fest daran glaubt,bei dem wird es erfüllung bringen,aber ich glaube nicht an den unsinn
 

17.12.2008 18:49 Uhr
Anonym

meine angemeldeten Patente / Gebrauchsmuster ------------------------------------------------ 1. Wundklammer , für Schnittwunden: es ist kein Nähen der Wunde erforderlich, weil die beiden Wundränder elastisch zusammen gedrückt werden , sowie eine Bewegung des betreffende sw. Gelenkes erschwert wird: mein Hausarzt ist total begeistert, mein Chirurg ist total wütend 2. Tubenentleerer 50 % - 98 % ein schmaler Plastik-Streifen , kann an jede Tube leicht angeheftet werden, erst ab 50 % möglich, deshalb ernormen Vorteile: die Tubenhersteller sind total wütend 3. Elektroden für Reizstrom-Geräte : mechanisch stabil , deshalb stark verbesserte Tiefenwirkung der Reizströme :
 

17.12.2008 18:49 Uhr
Wilfried (45 J)

Alternative Heilmethoden funktionieren nicht nach mechanistischen Erklärungsmustern. Der Mensch ist keine Schweizer Uhr, er hat eine Seele. Ernst zu nehmende Heilmethoden setzen deshalb voraus, dass man sich mit sich selbst auseinandersetzt. Das wiederum bedeutet Selbstverantwortung. Anders bei der Schulmedizin: Patienten sollen keine Fragen stellen, kostspielige und häufig unsinnige Untersuchungen erdulden und ihre Pillen schlucken. Das mafiöse Kartell aus Fachärzten, Apothekern und Pharmazie funktioniert gut. Ich lasse mich homöopathisch behandeln, das zahlt sogar meine Krankenkasse.
 

17.12.2008 18:46 Uhr
Peter (59 J)

Alternative Heilmethoden verdanken "Erfolge" dem Plazebo-Effekt. Hauptsache man glaubt daran.
 

17.12.2008 18:45 Uhr
Rolf Lindner (64 J)

Ich bin seit über 20 Jahren Heilpraktiker. Die dubiosen, so genannten Heilanwendungen der Grauzone, da gibt es viele ähnlich wie Sie diese bisher angesprochen haben und von ebensolchen dubiosen Heilpraktikern angewendet werden, habe ich nie mitgemacht. Schade das es immer noch Menschen gibt die hier ihr Heil suchen und dafür auch noch eine Menge Geld ausgeben. Die Bergdoktormedizin und der Hokuspokus des Medizinmannes dürften doch eigentlich vorbei sein. Dennoch heißt der Spruch immer noch: Wer heilt hat Recht. Doch wo ist das Recht welches die Ahnungslosen schützt? Leider bieten einige "seriöse" Schulen solche Kurse neben den Seriösen an. Es läßt sich eben damit Geld verdienen!
 

17.12.2008 18:36 Uhr
Anonym (70 J)

Von meinem Großvater, der Heilpraktiker war, habe ich als an einer skandinavischen Universitäsklinik ausgebildeter Arzt gelernt, dass man die Grenzen der homoöpathischen Medizin kennen muss, aber auch dass man für den Patienten nicht nur Mediziner, sondern auch "Medizinmann" sein muss. Die Psychologie ist beim Heilen sehr wichtig. Dennoch finde ich es richtig, dass es in Skandinavien den offiziellen Beruf des Heilpraktikers nicht gibt.Das ist Quachsalberei. Dann schon lieber den ausgebildeten Arzt mit begrenzten Naturheilmethoden.
 

17.12.2008 18:36 Uhr
Anonym

Legen Sie ihre Hand auf an Leukämie erkrankte Kinder Frau Fuckert und rufen die Engel zur Unterstützung herbei. Welch grössere Freude zu Weihnachten können Sie den krebskranken Kindern und den mitleidenden Eltern machen, wenn die Kinder dann geheilt nach Hause gehen können.
 

17.12.2008 18:34 Uhr
Thorsten (25 J)

Schade dass viele Menschen sich nicht selbst als Geistwesen wahrnehmen oder verstehen und sich daher auch so schwer tun mit geistigen Heilweisen. Ich möchte betonen, dass Geistheilung nicht mit (Auto-)Suggestion oder Placebo gleichgesetzt werden darf. Es "fließen" Energien die man wahrnehmen kann sofern man dazu in der Lage ist. Dass die Geistheilerin in der Sendung auch Ärztin ist zeigt schon den Rechtfertigungbedarf dieser Methoden. Wo bleibt die Achtung und der Respekt vor einer spirituellen Weiterentwicklung von Menschen wie sie in anderen Länder (noch) existieren?
 

17.12.2008 18:31 Uhr
Joerg Koeln (40 J)

...ich bin auch übrigens nicht gegen die "Schulmediziner", ich halte sogar die meisten Ärzte eher für die Opfer der Schieflage im Gesundheitswesen. Viele Ärzte würden gerne mehr anbieten, als sie dürfen, bzw. als ihnen finanziert wird. Das Grundproblem ist, daß unser Gesundheitswesen eine Industrie geworden ist. Und die will nicht sparen, sondern verdienen. Es gilt: Kranke = Kunden .....
 

17.12.2008 18:30 Uhr
2008

Ob man daran glaubt ????????????? Ich glaube nur an den Glauben in die Hoffnung. Alternativ: 50% / 50% : wenn die Hand ab ist dann ist sie ab und dann helfen auch keine Brennesseln. Was ist alternativ? Uralte Rezepte aus Omas Küche und Garten, welche früher selbstverständlich wahren und heute teuer verkauft werden. *schmoll* Es gibt mit Sicherheit alte Alternativmethoden die schon seit jahrhunderten geholfen haben (das ist ja nichts neues) aber am besten ist immer noch die Zuwendung in einem positiv beherzten Gespräch und dazu reicht es manchmal einfach nur Anteilnahme zu zeigen, in dem man die Hand auf die Schulter legt und über den Rücken streichelt. Die Bänker glotzen wahrscheinlich den ganzen Tag auf einen Goldbarren und streicheln ihn um sich wohl zu fühlen.
 

17.12.2008 18:28 Uhr
Anonym (65 J)

Ist die Alternativmedizin oder ganzheitliche Therapie eine Ursachensuche mit Behebung der Ursache und die Schulmedizin eine Symptombekämpfung oftmals ohne Behebung der Ursache? Sollte man da bei der Diagnose den Mensch nicht als Ganzes sehen und Beides kombinieren? ...wodurch ist eine Krankheit entstanden, welche Kettenreaktionlöst sie aus und an welchen Zeichen (Blutbild, Hautbild, Mundbild (Gingivitis, Parodontitis o. kanzerogen Veränderungen) und Auftreten (blas, kalte oder warme Hände, zittern ect.) des Patienten läßt es sich diagnostizieren?
 

17.12.2008 18:24 Uhr
Joerg Koeln (40 J)

zu Anonym um 14:12h: Ich bin "Anonym 40", ich hatte meinen Namen Joerg (aus Koeln) eigentlich eingetragen, wurde aber leider nicht angezeigt. Mein Eintrag ist leider durch die Zerteilung hier etwas schwierig zu lesen... Der Einwand mit den älter werdenden Menschen ist natürlich richtig. Die Todesstatistiken des Statistischen Bundesamtes (seit dem 8.10. frei online zugänglich!) zeigen aber auch Altersgruppen-bereinigt eine Zunahme bei praktisch allen Krebsarten, die heissen dort "bösartige Neubildungen" (BN). Und da frage ich mich: Wofür bezahlen wir eigentlich soviel Geld?
 

17.12.2008 18:23 Uhr
Georg Fey (63 J)

Alternative Medizin ist der logische Bypass einer Gesundheits-/Krankheitspolitik die sich -vorrangig durch Fehlreize im Finanzierungsbereich-, dem Patienten in einer Art Werkstatthandbuch präsentiert. Der Mensch lässt sich aber Gott sei Dank nicht "vernormen" und sucht demzufolge nach einer -seiner Entsprechung dienenden- Behandlung.
 

17.12.2008 18:20 Uhr
Reinhold

Warum hat Herr Dieter Frantzen wohl nicht meine Frage als Heilpraktiker beantwortet? Noch einmal: Welche Vorraussetzungen müssen gegeben sein, um eine Praxis zu eröffnen ?? Im Handwerk ist es der Meistertitel und bei den Heilpraktikern ??????????
 

17.12.2008 18:17 Uhr
sil

Die homöopahische Arzneimittelprüfung ist eine Farce. Ich habe schon oft zu Demonstrationszwecken Glaubuli geschluckt. Es ist immer die erwartete Wirkung eingetreten- KEINE.
 

17.12.2008 18:17 Uhr
Anonym (40 J)

zu Cohen um 14:11h: KEIN seriöser Heiler oder Energietherapeut oder wie auch immer er/sie sich nennt, fordert seinen Klienten dazu auf, eine medizinisch notwendige Behandlung abzubrechen. Viele Behandler bestehen sogar auf die medizinische Kontrolle oder Begleitung ihrer Arbeit. Ihre Argumentation ist wieder typisch für die Diffamierungstaktik gegenüber allem, was sich nicht von der "seriösen" Medizin patentieren lässt: Eine Greuelgeschichte heraussuchen (die durchaus wahr sein kann) und dann alle, die man diskreditieren möchte, in einen Zusammenhang damit bringen.
 

17.12.2008 18:16 Uhr
Wolfgang aus Braunschweig (63 J)

An alternative Heilmethoden muss man glauben, so wie man an eine Heilung durch Tragen eines schweren Holzkreuzes nach Altötting glaubt. Dieser Glaube kann helfen, genau so wie - wissenschaftlich nachgewiesen - Placebos helfen. Wichtig für den Heilungsprozess ist Hoffnung, Zuversicht, Optimismus und Mitgefühl anderer. Mütter blasen 3 Mal auf die Wunden ihrer Kinder mit "Heile, heile, segen, ... , tut nimmer weh." Und den Kindern geht es wieder besser. Das sind alles dieselben Effekte.
 

17.12.2008 18:15 Uhr
anonym (56 J)

Wie oft sitzt man beim Arzt manchmal stundenlang und dann kann man von Glück sagen wenn es ein konstruktives Gespräch gibt, daß die Belange des Patienten er- und umfaßt. Meistens ist es jedoch so, zwei Minuten ein Rezept, das wars. Die Gesundheitsreformen machen es möglich, die Budgetierung gibt den Rest. Vertrauen ist eigentlich die Basis zwischen Arzt und Patient, die läßt sich nicht in wenigen Minuten erwerben. Auch frage ich mich wieso die Kassen alles zahlen, oftmals nur nicht das was hilft. Verstehen muß man das nicht. Ebenso nicht die Verträge mit Arzneimittelfirmen.
 

17.12.2008 18:11 Uhr
wengels (66 J)

Wenn hier Schulmediziner über übervolle Wartezimmer klagen ist die frage erlaubt warum wohl? Wenn ein verordnetes Mittel diverse zum Teil lebensbedrohliche Nebenwirkungen erzeugt braucht man sich doch über nichts mehr wundern. Aussage eines Schulmediziners: Dr. med. kümmert sich um sein eigenes Wohlergehen.Der Arzt um das Wohl seiner Patienten.
 

17.12.2008 18:09 Uhr
Anonym (53 J)

Vor über 20 Jahren wurde ich von einer mir fremden Heilerin kostenlos(!) von einer Lungensarkoidose geheilt, die sonst nur durch lebenslanges Kortison in Schach gehalten aber schulmedizinisch nicht geheilt werden kann. Mir wurde nichts versprochen, kein Beitritt zu einer Sekte verlangt oder sonst was unseriöses zugemutet. Ich bin bis heute gesund. Zum Glück werden Geistheiler nicht mehr wie vor wenigen Jahren noch mit Gefängnis bestraft.
 

17.12.2008 18:09 Uhr
Schnuffi

Wenn man sich sich Homöopathie befasst, kommt man sich mitunter vor, wie in der mittelalterlichen Hexenküche, nur, dass es keinerlei Wirkstoffe mehr vorhanden sind. Da werden solche Dinge verwendet wie Kundekot, Vakuum, Uhus, Schwerkraft, Elektrizität, SchwarzeLöcher, Turmfalken, Kröten usw. Es ist unverständlich, dass die Menschen heutzutage noch an so etwas glauben. Es ist reiner Betrug!
 

17.12.2008 18:03 Uhr
Harald Winkler (57 J)

Engelsglaube, Heilung mit Steinen und anderer esoterischer Humbug sind Ausdruck psychotischen Wahngeschehens. Um solche Leute mache ich einen großen Bogen ...
 

17.12.2008 18:03 Uhr
Wolfgang aus Braunschweig (63 J)

Manche gehen von 40.000 ärztlichen Kunstfehlern in Deutschland pro Jahr aus. Andere gehen von 25.000 Toten durch ärztlichen Kunstfehlern aus. Da ist es kein Wunder, dass einige Patienten sich Hilfe bei der alternativen Medizin suchen. Man soll nicht glauben, dass dort weniger Fehler passieren.
 

17.12.2008 17:59 Uhr
Catherine Becker (53 J)

Hallo, schade, Sie laden eine Geistheilerin ein und haben im Vorspann die ganze Woche homöopathische Mittel... Geistheiler ist ja nun das andere Extrem zur Schulmedizin. Ich hätte so gerne einen Homöopathiegegner zu einer echten Arzneimittelprüfung eingeladen, gratis, eine Woche an der belgischen Nordsee. Nicht, dass ich erklären könnte warum Homöopathie hilft, ich hätte so gerne gezeigt, dass diese Zuckerkügelchen eine ganze Menge bewirken, wenn man sich denn einmal drauf einlässt. Dennoch, ich freue mich, wie immer auf Ihre Sendung, denn sie ist FAIR, bisher, könnte sich heute ändern.
 

Seite 1 von 12 [Aktuelle Einträge] [nächste Seite]

hart aber fair - weitere Informationen zur Sendung
Ihre Meinung
Glauben Sie an die Wirksamkeit alternativer Heilmethoden?
Ja
Nein
 
Ohne Stimmabgabe zum Voting.
Bambi 2008
 

Frank Plasberg erhält Bambi 2008 als bester Moderator [mehr]
Wiederholungen

Haben Sie die aktuelle Sendung verpasst?
Hier finden Sie alle Wiederholungstermine auf einen Blick. [mehr]
Neue Sendung
 

Die letzte Sendung war am 7.11.2008 von 21.45 bis 23.15 Uhr [mehr]
Kartenbestellung
 

Sie möchten gerne live dabei sein. Dann kommen Sie ins Studio. [mehr]

Seite drucken
zurück zum Seitenanfang
Der WDR ist nicht für Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.
© WDR 2007

Die Landesrundfunkanstalten der ARD
.  
.  
.  
.  
.  
.  
.  
.  
Die Sender der ARD
.  
.  
.  
.  
.  
.
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]