TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  
Pages: [1]

Author Topic: Forever Living Products in Deutschland verboten  (Read 42949 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1140
Forever Living Products in Deutschland verboten
« on: December 17, 2008, 01:45:21 PM »

17.12.2008:

heute erreichte uns eine Pressemitteilung vom brachenbekannten
Rechtsanwalt Guido Busko. Das Amtsgericht Frankfurt a. Main hat auf
Antrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt a. Main unter dem Gz. 7430 Js
247792/07 WI Cs gegen den Managing Direktor der Firma Forever Living
Germany GmbH, Herrn Reichart am 14.10.08 einen Strafbefehl wegen
Verstoßes gegen § 16 Abs. 2 UWG ( Progressive Kundenwerbung ) erlassen.
Dieser Strafbefehl ist seit 18.11.2008 rechtskräftig. Das bedeutet
vorerst das aus für Forever Living Products in Deutschland.


.
« Last Edit: December 17, 2008, 01:52:55 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1140
Forever Living Products in Deutschland verboten
« Reply #1 on: December 17, 2008, 01:48:07 PM »

http://www.mlm-infos.com/ftopic18917.html

[*QUOTE*]
-----------------------------------------------------------------------------
Aus für alle FLP Berater in Deutschland ?

MLM Infos & News Community Foren-Übersicht » Unternehmen von A bis Z » F » Forever Living Products Germany GmbH » Aus für alle FLP Berater in Deutschland ?    
Autor    Nachricht

 Flavian Alois
Alter: 25
Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beiträge: 11
Wohnort: Wuppertal

Verfasst am: Heute um 17:07  Titel:  Aus für alle FLP Berater in Deutschland ?    

Forever Living Products in Deutschland verboten

Das Amtsgericht Frankfurt a. Main hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt a. Main unter dem Gz. 7430 Js 247792/07 WI Cs gegen den Managing Direktor der Firma Forever Living Germany GmbH, Herrn Reichart am 14.10.08 einen Strafbefehl wegen Verstoßes gegen § 16 Abs. 2 UWG ( Progressive Kundenwerbung ) erlassen. Dieser Strafbefehl ist seit 18.11.2008 rechtskräftig.


Im Strafbefehl heißt es wörtlich:

Sie sind seit dem 12.04.2005 Prokurist und Hauptverantwortlicher der Fa. Forever Living Products Germany GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Dieses Unternehmen stellt Aloe Vera Produkte (...) her. Diese werden jedoch nicht in Einzelhandelsgeschäften und für jedermann öffentlich vertrieben. Vielmehr legen Sie in Nr. 1 Ihrer Regeln für Forever-Distributoren fest, dass dieses Produkte ausschließlich im sogenannten Network-Marketing vertrieben werden. Zu diesem Zweck werden Interessenten geworben, die, um Vertriebspartner zu werden, eine Waren- Erstbestellung im Wert von 150,- EUR tätigen müssen. Dies setzen Sie in Ihren AGB zur Bedingung. Sie rufen in Ihren Marketingplan jeden Vertriebspartner auf, neue sogenannte Distributoren zu werben, was dem Werbenden eine Beteiligung an den Umsätzen des Geworbenen einbringt. Auf diese Weise kann der Werber von Vertriebsmitarbeitern noch bis zur vierten Ebene von den Verkaufserlösen der von ihm geworbenen Mitarbeiter und von diesen wiederum Geworbenen profitieren.


Am 8.12.2007 fand im Congress Park Hanau eine Veranstaltung unter dem Titel "success day" statt, bei der Forever Living Produkte sowie das Vertriebskonzept für Neueinsteiger und Interessenten präsentiert wurden. Dazu haben Sie per elektronischer Post eingeladen und für die Teilnahme geworben.

...strafbar gemäß § 16 Abs. 2 UWG.

Die Staatsanwaltschaft und des AG Frankfurt sind der zutreffenden Ansicht, dass es sich bei dem Vertriebssystem der Firma Forever Living Products GmbH nicht um ein erlaubtes MLM-System sondern um ein verbotenes System der progressiven Kundenwerbung handelt. Damit scheint 2008 endgültig das deutsche Jahr der MLM-Skandale zu sein. Zwar erscheint das Urteil aus objektiver Sicht absolut unsinnig, allerdings hat der OBTAINER die Methoden eines Thomas Reichart immer wieder kritisiert. Ob es letztlich auf das Verhalten des umstrittenden MD zurückzuführen ist, lässt sich zwar nicht mit endgültiger Sicherheit sagen. Allerdings ist die 150,00 Euro-Regelung ein spezielle Erfindung von FLP in Deutschland. Da Thomas Reichart für den OBTAINER erwartungsgemäß nie zu sprechen ist, werden wir uns direkt mit der Unternehmenszentrale in Verbindung setzten. Aber bei aller Solidarität die wir als Fachmedium vor allem mit den betroffenen Beratern haben, momentan ist Forever Living Products in Deutschland in seiner jetzigen Form als illegales System zu betrachten. Bleibt zu hoffen, dass endlich personelle Konsequenzen gezogen werden und der ALOE-Riese aus dem US-Bundesstaat Phoenix den deutschen Managing Director in den mehr als verdienten Vorruhestand schickt!

Quelle Rechtsanwalt Guido Busko
   
----------------------------------------------------------------------------

Mod 0815
Moderator
Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 1991

Verfasst am: Heute um 17:19  Titel:      

Also zum Einen werden hier -wohl absichtlich- zwei Dinge miteinander vermischt.

Zum einen der Strafbefehl (wo ist der Link?), der aber letzlich nur besagt:
einen Strafbefehl wegen Verstoßes gegen § 16 Abs. 2 UWG ( Progressive Kundenwerbung ) erlassen.

Mehr steht dort nicht, ein Verkaufsverbot als solches ist daraus ebenfalls direkt nicht abzuleiten.

Zum zweiten wird dann ein xyz Kommentar eines unerheblichen Magazines mit der Meldung derartig verknüpft, das der oberflächliche Leser denken könnte, dieser Kommentar entspringt der offiziellen Meinung des Gerichtes.

Dieser zweite Kommentar entspringt ganz einfach persönlichen Gründen:
Da Thomas Reichart für den (uninteressant) erwartungsgemäß nie zu sprechen ist, werden wir uns direkt mit der Unternehmenszentrale in Verbindung setzten. und ist nicht ansatzweise ein sachlich begründeter Vortrag.

Also bitte einen Link zum Urteil einstellen. Auf der Busko Seite finde ich auch kein derartiges Urteil.
   

_________________
Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist,
für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.
(Kurt Tucholsky)

Zuletzt bearbeitet von Mod 0815 am 17/12/2008, 17:51, insgesamt 2-mal bearbeitet

-----------------------------------------------------------------------------

 Lion

Alter: 44
Anmeldungsdatum: 01.06.2008
Beiträge: 1259


     Verfasst am: Heute um 17:37  Titel:      

Zitat:

Die Staatsanwaltschaft und des AG Frankfurt sind der zutreffenden Ansicht


Zitat:
Zwar erscheint das Urteil aus objektiver Sicht absolut unsinnig,


Ja, wie denn jetzt? Die Meinung der Staatsanwaltschaft ist zutreffend, dass Urteil aber unsinnig? Welches Urteil übrigens, das fehlt hier gänzlich.
Und wie kann denn aus objektiver Sicht etwas erscheinen?

Wer schreibt denn so einen Mist zusammen? Die Orthographiefehler darf jemand anders suche, er wird auf jeden Fall fündig werden.

Warum sind denn die Produkte verboten, ein Wettbewerbsverstoß muss nicht einem Verkaufsverbot gleichkommen?

Ich gehe davon aus, dass eine Geldstrafe verhängt wurde und ein Werbeverbot in dieser Form erteilt wurde. Aber ohne ausführliches Urteil kann man da nur raten.

So was kann vorkommen, wenn man die Bedingungen nicht an das deutsche Recht anpasst, auch wenn die Amis das nicht kapieren.
   

_________________
"Schrecklich sind die Anspruchslosen. Die nichts fordern, gewähren auch nichts." Peter Hille, deutscher Schriftsteller. 1854-1904

Viele Grüße
Lion / Andreas

     

 Daniel Dierks



Alter: 26
Anmeldungsdatum: 18.04.2008
Beiträge: 65
Wohnort: Zetel

     Verfasst am: Heute um 17:45  Titel:      

Na ja, in Bezug auf deinen letzten Satz steht ja droben das die 150EUR eine spezielle Erfindung FLP Deutschlands sind...

Aber davon abgesehen; 150 EUR zwanghafte Erstebestellung sind zwar nicht schön, aber andere Unternehmen arbeiten mit reinen Registrierungslizenwasauchimmergebühren. Wie soll es dann denen ergehen?

Mit der Bitte um Aufklärung!
doppeld
   



     

 BlackAntzz



Alter: 47
Anmeldungsdatum: 15.08.2008
Beiträge: 64
Wohnort: Deutschland

     Verfasst am: Heute um 17:55  Titel:      

§ 16 UWG
Strafbare Werbung
Kapitel 4 (Strafvorschriften)

(2) Wer es im geschäftlichen Verkehr unternimmt, Verbraucher zur Abnahme von Waren, Dienstleistungen oder Rechten durch das Versprechen zu veranlassen, sie würden entweder vom Veranstalter selbst oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen, die ihrerseits nach der Art dieser Werbung derartige Vorteile für eine entsprechende Werbung weiterer Abnehmer erlangen sollen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


...ist das nicht Grundlage des Multi-Level-Marketings?

Gruß

Jörg
   

_________________
Medicus curat, natura sanat
www.BlackAntzz.com.cn

     

 Uservorstellung







     Verfasst am:   Titel: Sponsored Link    


Susan Kreuzig    
Bianca Benninghoff    
Christoph Kowalczyk    
Heinz Schröer

   



     

 Lion



Alter: 44
Anmeldungsdatum: 01.06.2008
Beiträge: 1259


     Verfasst am: Heute um 17:55  Titel:      

Ohne das komplette Urteil mit Begründung, die AGB und VP Verträge zu kennen wird das kaum zu beantworten sein.

Es wurden ja mehrere Sachen aufgeführt, u.a. auch die Werbung an Interessenten, das könnte eher der Knackpunkt sein als die 150 Euro, jedenfalls im Zusammenhang mit dem zitieren Paragraphen des UWG.

Ich weiß nicht, der Artikel gibt jedenfalls mehr Fragen auf als er Antworten liefert. Im Netz ist das Urteil leider nicht zu finden, kommt vielleicht noch.
   

_________________
"Schrecklich sind die Anspruchslosen. Die nichts fordern, gewähren auch nichts." Peter Hille, deutscher Schriftsteller. 1854-1904

Viele Grüße
Lion / Andreas
-----------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

.
« Last Edit: December 17, 2008, 01:51:53 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1140
Forever Living Products in Deutschland verboten
« Reply #2 on: December 17, 2008, 01:49:11 PM »

http://www.obtainer-online.com/?do=read&c=3&a=191

[*QUOTE*]
-----------------------------------------------------------------------------
Forever Living Products in Deutschland verboten

Heute erreichte uns eine Pressemitteilung vom brachenbekannten Rechtsanwalt Guido Busko. Das Amtsgericht Frankfurt a. Main hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt a. Main unter dem Gz. 7430 Js 247792/07 WI Cs gegen den Managing Direktor der Firma Forever Living Germany GmbH, Herrn Reichart am 14.10.08 einen Strafbefehl wegen Verstoßes gegen § 16 Abs. 2 UWG (Progressive Kundenwerbung) erlassen. Dieser Strafbefehl ist seit 18.11.2008 rechtskräftig.

Im Strafbefehl heißt es wörtlich:

"Sie sind seit dem 12.04.2005 Prokurist und Hauptverantwortlicher der Fa. Forever Living Products Germany GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Dieses Unternehmen stellt Aloe Vera Produkte (...) her. Diese werden jedoch nicht in Einzelhandelsgeschäften und für jedermann öffentlich vertrieben. Vielmehr legen Sie in Nr. 1 Ihrer Regeln für Forever-Distributoren fest, dass diese Produkte ausschließlich im so genannten Network-Marketing vertrieben werden. Zu diesem Zweck werden Interessenten geworben, die, um Vertriebspartner zu werden, eine Waren- Erstbestellung im Wert von 150,- EUR tätigen müssen. Dies setzen Sie in Ihren AGB zur Bedingung. Sie rufen in Ihren Marketingplan jeden Vertriebspartner auf, neue so genannte Distributoren zu werben, was dem Werbenden eine Beteiligung an den Umsätzen des Geworbenen einbringt. Auf diese Weise kann der Werber von Vertriebsmitarbeitern noch bis zur vierten Ebene von den Verkaufserlösen der von ihm geworbenen Mitarbeiter und von diesen wiederum Geworbenen profitieren.

Am 8.12.2007 fand im Congress Park Hanau eine Veranstaltung unter dem Titel "success day" statt, bei der Forever Living Produkte sowie das Vertriebskonzept für Neueinsteiger und Interessenten präsentiert wurden. Dazu haben Sie per elektronischer Post eingeladen und für die Teilnahme geworben."

...strafbar gemäß § 16 Abs. 2 UWG.

Die Staatsanwaltschaft und des AG Frankfurt sind der zutreffenden Ansicht, dass es sich bei dem Vertriebssystem der Firma Forever Living Products GmbH nicht um ein erlaubtes MLM-System, sondern um ein verbotenes System der progressiven Kundenwerbung handelt. Damit scheint 2008 endgültig das deutsche Jahr der MLM-Skandale zu sein. Zwar erscheint das Urteil aus unserer objektiver Sicht auf den ersten Blick unsinnig, allerdings hatte der OBTAINER die Methoden von Thomas Reichart schon mehrfach kritisiert. Wie dem auch sei, Fakt ist, dass man bei FLP nun die AGBs ändern muss und dass zur Zeit (Stand: 17.12.2008) jeder Berater von FLP, der in Deutschland sponsert, sich strafbar macht!

Ob dieser Umstand letztlich auf das Verhalten des umstrittenen MD zurückzuführen ist, lässt sich zwar nicht mit endgültiger Sicherheit sagen,  allerdings ist die 150-Euro-Regelung eine spezielle „Erfindung“ von FLP in Deutschland. Da Thomas Reichart für den OBTAINER erwartungsgemäß nie zu sprechen ist, werden wir uns direkt mit der Unternehmenszentrale in Verbindung setzen. Aber bei aller Solidarität, die wir als Fachmedium vor allem mit den betroffenen Beratern haben: Momentan ist Forever Living Products in Deutschland in seiner jetzigen Form als illegales System zu betrachten! Bleibt zu hoffen, dass endlich personelle Konsequenzen gezogen werden und der ALOE-Riese aus dem US-Bundesstaat Phoenix den deutschen Managing Director in den mehr als verdienten Vorruhestand schickt!
Komentare: (2)

hat folgendes geschrieben: FLP verboten

Naja, bislang ist es ein Urteil. Es geht ja nicht um eine Abmahnung. Es geht um eine Verurteiliung. FLP wird die AGB ändern müssen. Sicher wird das passieren, aber wann?
erstellt am: 17.12.2008 - 05:12:36

Claudia Schydlowski hat folgendes geschrieben: Forever Living Products in Deutschland verboten
Na, soweit ist es sicher nicht ! Außerdem soll es sich hierbei um einen Vorgang handeln, der nicht mehr aktuell ist 1
erstellt am: 17.12.2008 - 04:12:57
-----------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]
.
« Last Edit: December 17, 2008, 01:50:03 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1140
Aloe vera hilft bei Hirnleistungsmangel und Kommunikationsproblemen.
« Reply #3 on: November 29, 2010, 12:47:59 PM »

Aloe vera hilft bei Hirnleistungsmangel und Kommunikationsproblemen. Doch! Echt wahr!!!

Das kann ich beweisen. :-)


.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

[*QUOTE*]
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
This is Google's cache of http://www.yogaboes-solingen.de/heilung.html. It is a snapshot of the page as it appeared on 12 Nov 2010 12:22:53 GMT. The current page could have changed in the meantime. Learn more

Text-only version
These search terms are highlighted: war nach 18 monaten hiv negativ  


inzwischen liegen über tausend wissenschaftliche studien vor, die von erfolgen durch aloe-vera-behandlungen, berichten

machen sie alles, um gesund zu bleiben - nur wer gesund ist, kann volle leistungen bringen in der familie, im beruf, beim sport, im alter

entdecken sie die möglichkeiten, mit aloe vera, nicht nur krankheiten zu behandeln, sondern gesundheitliche probleme zu vermeiden - bei mensch und tier -

roter po, nein, das muss nicht sein! oder trockene haut nach dem babybad - mit aloe vera - dem naturprodukt - sind sie immer auf der sicheren seite - oder aloe-vera zur baby-massage - gleichzeitig eine entspannung für die zarte baby-haut.

ergebnisse von studien

herzkrankheiten: es wurde eine studie über einen zeitraum von 5 jahren an 5000 patienten mit arteriosklerose durchgeführt, bei 90 % der patienten trat eine besserung ein. ab der 2. woche trat bei den meisten patienten eine besserung ein, die an angina pectoris litten. nach 1 jahr hatten 93 % der patienten normale werte. bei 4652 von ihnen konnten die werte von arterienverengendem LDL-Cholesterin gesenkt und das arterienschützende HDL-cholesterin erhöht werden. von 3167 diabetikern bemerkten 2990, dass sich ihr blutzuckerwert normalisierte.

rheuma: übersäuerung, stress und zivilisationsnahrung fördern alle säurekrankheiten, auch rheuma mit all seinen ausformungen. aloe vera-saft plus vitamin c brachten tiefgreifende besserung.

arthritis: auch in fällen von arthritis half aloe vera dank ihrer entzündungswidrigen wirkung. aloe vera hilft bei allen entzündungskrankheiten, die mit -itis enden, z.b. neurodermitis (ekzeme), duodenitis (zwölffingerdarmentzündung), colitis ulcerosa (darmschleimhautentzündung) usw.

zahnmedizinische studien: 29 patienten mit paradontose erhielten aloe vera. das zahnfleischbluten ließ nah und entzündungen im gaumenraum verschwanden.

geschwüre: 12 patienten die an zwölffingerdarmgeschwüren erkrankt waren, waren nach 1 jahr vollkommen geheilt.

aids: eine durchgeführte studio 1990 an 29 aids-patienten, die aloe vera-saft, essentielle fettsäuren, ein multivitaminpräparat und mineralstoffe bekamen, ergab bei allen patienten eine besserung. die hälfte von ihnen war nach 18 monaten HIV-negativ.  

antibiotische und pilztötende aktivitäten: aloe vera-saft ist wirksam gegen bakterien und pilze.

aloe vera für unsere vierbeiner - hund - katze - pferd usw

der alltägliche gebrauch von aloe vera-gel hat sich bei tieren bei verstauchungen, ohrenentzündungen, verbrennungen, schnittwunden, schürfwunden und rißwunden bewährt.

oft entzünden sich bei tieren die operationswunden. wird sie mit aloe vera-gel versorgt, bessert sie sich schnell.

aloe vera im trinkwasser verbessert auch bei tieren die abwehrkräfte und bekämpft darmverpilzung.

tatsachenberichte

rheuma: die person konnte nicht mehr laufen und auch nicht die hände bewegen, hatte knoten auf der luftröhre, erweiterte ohrspeicheldrüse, vereiterung in den wagen - durch aloe-vera-produkte: nach 14 tagen war knoten verschwunden und vereiterung aus der wange weg. nach 1 monat fühlte sie sich wohler und verspürte keine müdigkeit mehr.

krebspatientin: durch einnahme von aloe-vera-saft - beschwerden verschwunden.

nesselsucht, verursacht durch stress: durch einnahme von aloe-vera-saft - keine beschwerden mehr.

hämorhiodialleiden bis hin zu polypen im darm: durch einnahme von aloe-vera-saft nach 2 monaten ging es der person besser.

arthritis - gichtanfälle: durch einnahme von aloe-vera-saft - heute beschwerdefrei.

darmkrebs - chemo - bestrahlung: durch aloe-vera-produkte: viel kraft bekommen, gute blutwerte, der stuhlgang verdickte sich - dadurch kein problem mit künstlichem darmausgang um dünndarm.

amalganblomben, quecksilbervergiftung (lt. speichel- u. urintest um das 360fache höher: durch einnahme von aloe-vera-saft innerhalb von 8 wochen waren die werte um das 10fache niedriger

starken herpes - blasen vom mund bis über kinn verteilt - konnte sich nicht mehr rasieren: durch aloe-vera-produkt waren nach einem halben tag die schmerzen weg - nach 5 tagen war alles weg.

übersäuerung des körpers - durch aloe-vera-produkte - bessere harnwerte.

arthrose - ältere frau hat arthrose seit 10 jahren in beiden knien - durch aloe vera-produkte - nach 4 monaten konnte sie wieder fahrrad fahren und bis zu einer viertel stunde zu fuß unterwegs sein.

usw usw
 [/b]aloe vera kann heilung bringen [/b]
zurück


leiden sie unter?

altersbeschwerden: regelmäßig eingenommen kann aloe vera nahrungsdefizite ausgleichen und zu neuer lebensfreude verhelfen.

altersflechen: die behandlung mit aloe vera kann zu einer verblassung beitragen.

allergien u. hauterkrankungen durch die einzigartige wirkstoffkombination der aloe vera können allergien und hauterkrankungen, durch eine harmonisierung des stoffwechsels, ganz verschwinden. es bedarf allerdings einige zeit an geduld.

akne: bei akne wird auch der darm in mitleidenschaft gezogen - beziehungsweise hat unreine haut häufig hier ihren ursprung. um stoffwechsel und darm zu stabilisieren, nehmen sie zwei- bis dreimal täglich 30 milliliter aloe-saft ein.

haarprobleme bei haarproblemen ist eine vitalstoffreiche ernährung durch die einnahme von aloe vera-saft und zusätzlich gelée royale, pollen zu empfehlen. alkohol und nikotin sind unbedingt zu meiden, denn dadurch werden die gefäße verrengt und die durchblutung erheblich behindert.

gerne berichte ich ihnen über weitere beschwerden von a - z und ihre erfolge mit aloe vera - helfe ihnen bei der auswahl von hochwertigen aloe vera-produkten
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Jawoll, Herr Staatsanwalt! Vorgefunden am 29.11.2010. So wahr mir Google helfe:

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:IdHGP9GYs0kJ:www.yogaboes-solingen.de/heilung.html+%22war+nach+18+Monaten+HIV-negativ%22&cd=1&hl=en&ct=clnk



Mehrere Jahre nach der offensichtlich erfolgten justizlichen Flurbereinigung ist es - wie man sieht - noch immer nicht zu allen MLMern durchgedrungen, daß sie in ihrer Reklame keine unwahren Behauptungen machen dürfen, daß sie keine Heilaussagen machen dürfen, und daß sie erst recht keine unwahren krankheitsbezogenen Aussagen machen dürfen.

Die vorliegende Webseite ist kein vergessenes Überbleibsel. Nein, sie wurde zuletzt am 6.11.2010 auf den Server von yogaboes-solingen.de hochgeladen.

Herr Staatsanwalt, Ihr Zeuge!






.
« Last Edit: November 29, 2010, 12:53:09 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1434
Re: Forever Living Products in Deutschland verboten
« Reply #4 on: February 24, 2020, 05:59:22 AM »

Marke: 42.000
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------
Pages: [1]