TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: PROTOKOLL: Hand auflegen oder nur Hand aufhalten? --1z22 23.56 Uhr  (Read 1450 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1125

Der Eintrag wird auf 600 Zeichen begrenzt.


17.12.2008 23:56 Uhr
ria liebe (45 J)

Endlich mal wieder ein interessantes Thema jenseits der Politik, dafür vielen Dank! Ich hätte es jedoch gut gefunden, wenn Sie über einige Patienten berichtet hätten, die durch alternative Medizin geheilt wurden. Unerträglich fand ich die Arroganz und Verbohrtheit der beiden männlichen Mediziner, aber diese Sorte Ärzte wird bald der Vergangenheit angehören. Zum Schluß möchte ich noch sagen, dass mein Bruder (selbständiger Installateur) sehr von Geräten zur Wasserenergetisierung überzeugt ist und ansonsten null mit Esoterik o.ä. am Hut hat.
 

17.12.2008 23:55 Uhr
Anonym

ich finde die Sendung gut,aber heute hat es mir die Schuhe ausgezogen, auch beim Lesen des Gästebuches. Das man Wunderheilern und Kartenlesern mal wieder eine Plattform geboten hat ihren gefährlichen Blödsinn unter die Leute zu bringen ist genau so anrüchig wie Herr Fliege mit seiner Internetseite und deren Links. Was noch schlimmer ist, sind die Meinungen in dem Gästebuch.. armes Deutschland.
 

17.12.2008 23:55 Uhr
Anonym

Mein Sohn hatte in seiner Kindheit Borelliose. Die Entzündung im Gehirn verursachte eine halbseitige Lähmung. Im Krankenhaus bekam er vom Arzt Medikamente, von den Pflegekräften Hilfe und Zuwendung, von der Familie Liebe und Streicheleinheiten, sowie eine tägliche Segnung mit Lourdes-Wasser. Als er nach 3 Wochen das Krankenhaus verließ, konnte er wieder gehen. Gesund wurde er zu Hause. Was hat geholfen? Ich glaube, es war in Allem Gott. Wer an wissenschaftlich nicht belegbare Dinge glaubt, der glaubt... aber er möge aufpassen, dass es kein Aber- oder Irrglaube wird oder ist.
 

17.12.2008 23:55 Uhr
Thomas Kahlix (64 J)

Leider war die Sendung hart, aber nicht fair. Erstens: Die Auswahl der Teilnehmer (Ich halte das zwar auch für Hokuspokus, bin aber überzeugt, es gibt halbwegs seriöse Befürworter. Das Trio Fliege, Rütting und die „Heilerin“sind eine Zumutung). Zweitens: Die Moderation (Nicht nur, daß Plasberg befangen schien, er versuchte auch mehrfach, mit unfairen Moralattacken die Gegner auszutricksen: „Können Sie verantworten, daß jemand eine Chance zur Heilung verwehrt wird“ – oder so ähnlich. Dann ist alles erlaubt, sofern nur einer behauptet, es wirke. Siehe „Wasser-Energisierungs-Humbug“ im Keller)
 

17.12.2008 23:54 Uhr
Anonym (54 J)

Bringen Sie den unseriösen Filmbeitrag von Hoimar von Dithfurt über die phillipinischen Heiler wider besseres Wissen immer wieder im TV oder haben Sie zu oberflächlich recherchiert? Sonst wären Sie nämlich auf Filmmaterial gestoßen, das echte Operationen mit den Händen zeigt.
 

17.12.2008 23:54 Uhr
Anonym

Hr. Prof. Stadler kam leider ziemlich arrogant rüber, z.B. durch sein Lachen und Kopfschütteln. In Anbetracht der gemachten aussagen, z.B. zur Kommunikation mit Engeln oder zum energetisiertem Wasser (wo kommt die Energie her? Wo geht sie nachher wieder hin? Wie kann man sie messen?) ist das Verhalten nachvollziehbar, sieht aber für den Zuschauer negativ aus. Da die meisten alternativmed. Methoden naturwissenschaftl. Erkenntnissen widersprechen (nicht-messbare Energien, unendl. Verdünnung) und aus falschem Beliebiges folgt, ist die eine sachlische Diskussion auch schwierig.
 

17.12.2008 23:54 Uhr
Volker (24 J)

Alternative Heilmethoden.. moderner Shamanismus. Durchaus anerkannt und in der Medizin häufig angewendet. Angefangen mit dem Placebo bis hin zu gespielten Operationen. Ob es nun Wunderheiler sind oder moderne Mediziner, die Menschen durch deren Glauben an eine Wirkung der Therapie zur "Selbstheilung" anregen, spielt wohl keine Rolle.
 

17.12.2008 23:53 Uhr
Stefanie (40 J)

Dr. Lützt ist Psychotherapeut? Theologe? Also Jesus konnte "heilen" aber alle anderen nicht. Wo steht denn wissenschaftlich bewiesen das Jesus das konnte. Aber ich vermute das er EQ besaß. Wo ist Ihre? "Medizin entstand aus der ältesten Heilweise: Schamanismus und Religion. Und bei beiden gehört die Seele dazu! Dr. Stadler - es gibt viele Wahrheiten- nicht nur IHRE. Manchmal kann helfen nach rechts und links zu schauen. Scharlatane (Geldgierige...) gibt es überall- in der Schulmedizin wie bei Heilern & Co. Meine Ärztin ist auch am Ende mit ihrem Latein und sagte: wer heilt hat Recht- egal wo
 

17.12.2008 23:53 Uhr
Anonym

Die ohne Zweifel erfolgreichste Medizin überhaupt ist die sog Schulmedizin. Wer daran zweifelt, vergisst die Geschichte der letzten paar hundert Jahre in dieser Disziplin.Die sog Alternativmedizin ist sicherlich älter, beruht zum grössten Teil aus der Epoche des Menschen, als wissenschaftl Erkenntnisse und log Folgerungen dazu noch nicht möglich waren (zT aus religiösen Gründen zt weil auch die Technik fehlte). Dass die Alternativmed gewisse Erfolge hat und sogar die Esoterik auf gewisse Menschen irkt, ist denkbar.Königsdiszipl aber ist und bleibt die Schulmedizin. Stadler sieht das richtig.
 

17.12.2008 23:52 Uhr
Anonym

Das Benehmen der Frau Fuckert und Herrn Fliege ist peinlich und äußerst unangenehm. Schade das diesen Gästen Fernsehauftritt und Gehör gewährt wird.
 

17.12.2008 23:51 Uhr
Anonym

Ich bin ein Mensch mit einer gesunden Portion Skepsis. Und ich kann Ihnen versichern, dass ich offen aber hinterfragend dem Thema Naturheilverfahren gegenüber stand. Ich weiß aber aus mehrfach eigener Erfahrung an mir und an Familienmitgliedern, dass mir, uns vorzugsweise die Homöopathie geholfen hat, und zwar ohne vorher schulmedizinisch medikamentös versorgt worden zu sein. Ich litt mehrere Jahre an Rheuma und an einem hormonellen Störung, die zu Folge hatte, dass ich massiv am PMSyndrom litt. Nach mehreren Jahren des Leidens verhalfen mir nach Einnahme innerhalb zwei Tagen vier ausgesuchte Mittel der Homöopathie zur bis heutigen Heilung. Ich betone noch einmal, dass ich mehrere Jahre unter verschiedensten mitunter sehr schmerzhaften Symptomen llitt und aber eine Behandlung mit Hormonen ablehnte, keine medikamente eingenommen hatte.
 

17.12.2008 23:50 Uhr
Anonym

WER HEILT HAT NICHT RECHT!!! Eine Heilung um jeden Preis ist nicht ok!!! Wer für seine Körperliche Heilung, den Preis an seiner Seele oder seinem Geist zahlt ... ... zahlt ungeahnt und oft ohne Erkenntnis über Zusammenhang an anderer Stelle am Ende selbst! Legal ist nicht was den direkten gewünschten Effekt bringt, legal ist was für den Menschen wirklich gut ist, nachzulesen im Betriebshandbuch zum Leben, dem Buch des Lebens und zum Leben, dem Wort das Leben spendet und heilt, dem Wort des lebend. Schöpfers (Gott) der den Geschöpfen (uns) hilft und sie leitet, alle die wollen werden sehen.
 

17.12.2008 23:50 Uhr
Mario

Mit der Grander-Wasser-Ideologie habe ich mich mal ausführlich beschäftigt. Das ist reiner Humbug. Einer Frau in unserem haus, die das Gerät unbedingt für alle installieren wollte und installiert hat, ging es dadurch weder besser (aber auch nicht schlechter). Gerät und Einbau kosteten sie allerdings viel Geld. Angebliche wissenschaftliche Studien sind mehr als dubios. Wasser ist Wasser und kann nicht positiv "informiert" werden. Wie auch?!
 

17.12.2008 23:50 Uhr
Anonym (74 J)

Interessant, was man alles unter Wunder verstehen kann. Vielleicht hätte die Diskussion dem Wunderbegriff/Wunderverständnis etwas mehr Zeit widmen können.
 

17.12.2008 23:49 Uhr
Anonym

haha, also über einen katholischen theologen der schulmediziner ist, braucht man ja nun wirklich kein wort verlieren, oder? wie vor ein paar jahunderten würde er wohl heute auch noch alle naturheiler auf den scheiterhaufen verbrennen....
 

17.12.2008 23:49 Uhr
micheline

meine güte, was für ein impertinenter lands-mann!und so gescheit, aggressiv....praktiziert der herr professor noch? die armen patientInnen. ob ihn die schweizer pharmalobby kräftig mit geld schmiert? tolle reklame für uns und die profiteure am rheinknie. "lieber unwissenschaftlich gesund als wissenschaftlich krank" trifft den nagel auf den kopf! *lautlach*
 

17.12.2008 23:49 Uhr
Anonym (48 J)

Hallo, ich bin eine sehr "schwierige" Patientin. Ich stelle alles in Frage und glaube nicht richtig an die Heilungsmöglichkeit der Ärzte. Vor einige Zeit habe ich an der Akupunktur-Studie der gesetzlichen KK teilgenommen (seit längere Zeit habe ich über reumatische Beschwehrden in div. Bereichen geklagt und mein Arzt hatte es mir angeboten). Die Wirkung der Akupunktur war unglaublich. Als ich nach der ersten Sitzung rauskam schwebte ich regelrecht über den Boden und fühlte meinen lästigen "Knochenapparat " überhaup nicht mehr. Was wichtiger ist, seit der Behandlung (zwei Reihen)habe ich überhaupt keine Schmerzen mehr (erst heute bei der Sendung ist es mir bewust geworden)
 

17.12.2008 23:49 Uhr
bloody mary

An Margret: Polemisch und arrogant waren nicht die Schulmediziner war nicht der Wissenschaftler Stadler sondern der Himmelskomiker Fliege. Ich wundere mich immer wieder, was diese Märchenerzähler zur Wissenschaft beitragen sollen und warum sie von angeblich aufgeklärten Menschen immer noch so ernst genommen werden. Wir wissen doch alle, dass der Glaube Berge versetzt. Sparen Sie sich doch auch das Geld für homöopathische Mittel und geben Sie ihrer Familie stattdessen Bonbons. Ein paar feierlich zelebrierte Gebete und andere Zauberformeln dazu und Sie werden ebenfalls Supererfolge erzielen!
 

17.12.2008 23:48 Uhr
sil

Bitte checken Sie auch das Testimonial mit der akupunktierten Kuh. War das reproduzierbar und unter kontrollierten Bedingungen? Ein Professortitel hat manchmal nicht allzuviel zu bedeuten. Denken Sie an den Homöopathieskandal an der Uni Leipzig.
 

17.12.2008 23:47 Uhr
Anonym (51 J)

Vielen Dank für diese Sendung.Es ist schon amüsant, diese unwissenden Ärzte zu hören.Ich bin atheistisch erzogen,glaube nach meinem Unfall an das Universum, danke auch Engeln,Ich meditiere,Yoga, es geht mir gut,bin wieder voll berufstätig.Ich hätte mir Clemens Kuby als Gast gewünscht.Der Weg in die nächste Dimension zeigt, daß ein höherer Bewußtseinsstand zur Heilung führt.Ich habe guteTherapeuten und Heiler kennengelernt, Es gibt mehr als wir glauben und sehen können, in 50 Jahren wundert man sich, daß wir das nicht wußten und glaubten. Schade,viel Zeit vertan. Wozu Studien, es ist alles da! Und jeder kann es!
 

17.12.2008 23:47 Uhr
Anonym

Wie wäre es mit einer Sendung, die weiter den ganzen Hokus-Pokus der alternativen Methoden aufdeckt. Entspricht aber leider nicht der Wunschvorstellungen der meisten GEZ-Zahler. Deshalb ist auch Fliege weiter Gast in der ARD und darf kostenlos Werbung machen. Hademar lässt grüßen.
 

17.12.2008 23:47 Uhr
Michels Renate

Ich wende schon seit Jahren Homöopathie bei meinen Tieren an und bei diesen kann man ja wohl kaum von einem Placebo-Effekt reden. Ebenfalls bei meiner Tochter schon seit Säuglingsalter.
 

17.12.2008 23:47 Uhr
Anonym

das uri geller phänomen
 

17.12.2008 23:47 Uhr
Georg Atkinson (65 J)

Alternative Heilmethoden haben auch ihre Wirksamkeit, meist um Gimpel und Geld zu scheiden.
 

17.12.2008 23:46 Uhr
Carola Weitze (43 J)

Wenn die Komplementärmedizin nur Hokuspokus wäre, wie kommt es dann, dass sich immer mehr Schulmediziner auf diesem Sektor weiterbilden? Sprechen die Herren Schulmediziner Lütz und Stadler den Kollegen, die sich entschlossen haben diesen Weg einzuschreiten, nun jegliche Intelligenz ab?!? Die ideale Lösung des derzeitigen Problems: "Schulmedizin gegen Alternativmedizin" wäre doch so einfach: Ein Hand in Hand Zusammenspiel der beiden Praktiken! Dazu bedarf es jedoch der Bereitschaft, Vorurteile und Arroganz ueber Bord zu schmeissen und offen zu sein für Neues.
 

17.12.2008 23:45 Uhr
Anonym (59 J)

L.H.P., in einem anderen Haushalt mit Wassermagnet war nach der Demontage wg. Umzug vom gleichen Augenblick an nach dem Händewaschen Eincremen nötig, weil sich die Haut schuppig anfühlte. Dieses war unter dem Einfluss des Magneten nicht. Allerdings hat Grander-Energie bei mir nicht genutzt . . . Ich verwende aber seit Jahren mit Erfolg Energie-Platten von Dagn, Tachyonen u. Pyramiedenenergie für Wasser u. Lebensmittel. Ich schmecke im Blindversuch den Unterschied!, zumindest beim Wasser. Ich verstehe nicht, warum - aber wer "heilt" hat recht. Liebe Grüße
 

17.12.2008 23:45 Uhr
Anonym

Herr Plasberg, zur heutigen Sendung ließe sich einiges Unerfreuliche sagen. Schlimm ist aber Ihr journalistisches Versagen: Sie waren nicht neutral. Der Informationsgehalt der Sendung war damit miserabel. Schade für Sie! S i e sind der Verliererer.
 

17.12.2008 23:44 Uhr
Anschela (44 J)

Das Benehmen der Herren Lütz und Stadler ist peinlich und äußerst unangenehm. Schade das diesen Gästen Fernsehauftritt und Gehör gewährt wird.
 

17.12.2008 23:44 Uhr
Papadopoulos

Ich habe die Sendung verfolgt.....Leider mußte ich feststellen, daß eine faire Berichterstattung NICHT gegeben war.....Wieso wurde dieser Film von dem philipinischen Geistheiler gezeigt....LEIDER KEIN FILM über fehlerhafte Operationen der Schulmedizin ? Wieso lästern Teilnehmer über Granderwasser OHNE es selbst mal probiert zu haben, um überhaupt Unterschiede festzustellen....Meine Meinung ist ...."Ich kann mir doch nur eine eigene Meinung bilden, wenn ich es selbst ausprobiert habe....erlebt habe".... Schade fand ich auch, daß dieser Arzt sich geweigert hat, mal die Ohrkerzen auszuprobieren, es ja vielleicht besser werden können, UND SEIN WELTBILD wäre erschüttert worden...? Liebe Grüße
 

17.12.2008 23:44 Uhr
Peter Ortmann

Es ist schade, dass bei diesem Thema immer nur Naturheilkundler eingeladen werden, die "esotherische" Therapieformen praktizieren. Warum werden nicht Vertreter der Mehrheit der Heilpraktiker eingeladen, die mit Phytotherapie (Pflanzenheilkunde, wissenschaftlich bestätigt von der Kommission E), mit Ohrakupunktur nach Nogier, Fussreflextherapie oder der Humoraltherapie (die "Schulmedizin" von früher) arbeiten? Dieses sind heilpraktische Techniken mit denen "echte Medizin" praktiziert wird, über die arrogante Professoren nicht lachen dürften.
 

Seite 1 von 47 [Aktuelle Einträge] [nächste Seite]
Pages: [1]