TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: "Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?"  (Read 1722 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1122
"Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?"
« on: February 07, 2009, 12:37:00 AM »

Das Eigentor des Herrn Rolf Finkbeiner knatzt durch das WWW wie eine Kugel im Flipperautomat: es klackt und scheppert - vor allem hohl... :-)

Als nicht unentfernt Betroffene ist es mir ein Vergnügen, folgende Groupiade in die Galerie der Ergötzlichkeiten zu requirieren.


http://www.symptome.ch/vbboard/gesundheit-allgemein/40912-kinderarzt-meinungsmacher-engagiert.html#post251181

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------
Erfahrungs- und Wissensaustausch von Interessierten und Betroffenen.

Das Ende der Symptombekämpfung > Einstieg > Gesundheitsthemen allgemein > Gesundheit allgemein > Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?      


Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?

Seite 1 von 2

04.02.2009, 14:28       #1
AudeSapere  
Fleissiges Mitglied  

Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 188         Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
hallo ihr liebe,

ich weiß das die Pharma-Mafia Blut an den Händen kleben hat,
weiß auch dass manche Schulmediziner wirklich davon überzeugt sind,
was sie uns antun?
Aber ich wusste nicht,
dass Schulmediziner zu folgenden Waffen greiffen:

Zitat:Verleumdungs-Seite der Anti-Esoterik-Szene enttarnt - Betreiber ist Kinderarzt

Es gibt zahlreiche “systemkonforme” Menschen, denen die meisten Aufklärungsseiten im Internet ein Dorn im Auge sind. Selbst wenn die Seiten noch so unscheinbar sind, wie dieser Blog hier.

Rational ist es daher nicht nachvollziehbar, warum gegen selbst-denkende Menschen so massiv vorgegangen wird, bis hin zur Verleumdung.

Eine dieser verleumderischen Websites, esowatch.com, treibt ihre öffentlichen Verunglimpfungen vollständig anonym, ohne Impressum. Doch nun gelang es, den Betreiber ausfindig zu machen.

esowatch ist ein privates Wiki, in welchem grob gesagt alle Themen, die einer bestimmten Mainstream-Gemeinde nicht in den Kram passen, verunglimpft und auf dreiste Weise denunziert werden.

Insbesondere drischt diese Wiki-Gemeinde auf Themen ein wie die Germanische Neue Medizin, fast sämtliche alternativen Heilmethoden, alles was man landläufig als Verschwörungstheorie bezeichnet und auf viele Erfindungen, die rational nicht direkt erklärbar sind.

Dabei werden Bilder ohne Angabe der Quelle und ohne Erlaubnis in die Wiki-Seiten eingebunden, Inhalte wild aus dem Zusammenhang gerissen und, dem eigenen Ziel angepasst, zitiert. Eine rein subjektive Beschreibung, die zumeist jeglicher Fakten entbehrt, rundet die Hetzartikel über die Personen und Unternehmen ab.

Der Betreiber gibt an, kein Impressum nennen zu können, weil er ansonsten persönlichen Angriffen ausgesetzt wäre:

voller Text:
Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?

na, was sagt ihr dazu?

lieben gruß
sascha
Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur, wenn diese sich gehäuft haben, brechen sie scheinbar auf einmal hervor. Hippokrates
       
------------------------------------------------------------

04.02.2009, 15:53       #2
Heather  
Moderatorin  
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.063         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Hallo AudeSapere,

also irgendwie drängt sich mir der Verdacht auf esowatch könnte irgend etwas mit einer Art Sekte zu tun haben... !

Ich weiß schon, dass kann man nicht so direkt erkennen, doch ich habe da so ein komisches Gefühl .


Liebe Grüße .

Heather
Es ist SCHWIERIGER ein VORURTEIL zu zertrümmern,als ein ATOM.

(Albert Einstein)
Hinweis:    Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich,
    sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

------------------------------------------------------------

04.02.2009, 16:41       #3
Horaz  
Super-Moderator  
Registriert seit: 05.10.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 4.701         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Also, wenn ich von Kinderarzt und Verrücktheiten höre, dann fällt mir gleich der netzbekannte schräge Vogel von ****** ein.

Viele Grüße, Horaz

Hinweis:    Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich,
    sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

------------------------------------------------------------

04.02.2009, 17:58       #4
Maren64  
Frisch registriertes Mitglied  
 
Registriert seit: 06.08.2004
Ort: südl. S-H.
Beiträge: 10         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Ich kenne da auch einen - der heißt "Hügel"-mann, für Hügel halt das Wort von dem höheren Berg.
Maren

"Was immer der Vater einer Krankheit gewesen, die Mutter war eine schlechte Ernährung".
(chin. Sprichwort)
       
------------------------------------------------------------

04.02.2009, 18:19       #5
Bodo  
Extrem fleissiges Mitglied  
Registriert seit: 08.10.2006
Ort: D/Solingen/NRW
Beiträge: 3.156         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
"Betreiber ist Kinderarzt"

Ja und?

Esowatch ist hochinteressant und stellt die manipulativen Quacksalber und
obskuren Heilsversprecher dahin, wo sie hingehören: In den Fokus einer
interessierten Öffentlichkeit, die sich im 21. Jahrhundert nicht gerne ein
X für ein U vormachen und für dumm verkaufen lässt.

Und natürlich ist es notwendig wie richtig, einen Kriminellen wie Hamer als
Solchen zu bezeichnen und seiner "Neuen Germanischen Medizin" und deren
Anhängern den Wind aus den unheilvoll wirkenden Segeln zu nehmen:

Zitat:Die Germanische Neue Medizin (GNM, vormals Neue Medizin) ist eine
medizinisch unwirksame Behandlungsideologie, die seit 1981 vom ehemaligen
Arzt Ryke Geerd Hamer propagiert wird. Hamer wurde am 8. April 1986 die
ärztliche Zulassung (Approbation) entzogen.[1] Er war wegen fortgesetzten
illegalen Praktizierens und Betrugs mehrfach in Deutschland und Frankreich in
Haft. Im Jahr 1995 erregte der Fall des österreichischen Mädchens Olivia
Pilhar Aufsehen, deren Eltern die Therapie einer Krebserkrankung zugunsten
Hamers Methoden verweigerten. Erst nach Entzug der
Erziehungsberechtigung konnte die Sechsjährige erfolgreich behandelt
werden. Hamer vertritt in Verbindung mit seiner Lehre auch antisemitische
Positionen, die er im Rahmen von Verschwörungstheorien äußert.
Link

Die "ach so böse Schulmedizin" hat also endlich dafür gesorgt, dass dem
Mädchen endlich geholfen werde konnte und es aus den Klauen dieses
Stümpers und Ideologen befreit wurde, der auf die labilen Eltern einen
verhängnisvollen Einfluss hatte. Andere hatten dieses Glück nicht, sie
verließen sich auf seine bornierte Inkompetenz und verstarben qualvoll.
Nachzulesen bei Aribert Deckers, Investigativer Journalist. Dort gibt es
auch eine Dokumentation eines Opfers, die Frau berichtet über die
unglaublichen Zustände in Hamers "Kliniken".




VGB
Bin längere Zeit nicht zu Hause und deshalb nicht per Email und Solinger Telefonnummer zu erreichen.

Melde mich bei Gelegenheit bei denen, die Kontakt such(t)en. Mehr privat.

Liebe Grüße, Bodo

------------------------------------------------------------

04.02.2009, 18:49       #6
Horaz  
Super-Moderator  
Registriert seit: 05.10.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 4.701         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Bodo, wenn Aribert Deckers dein geistiger Vater ist, dann wundert mich gar nichts mehr.
Aribert Deckers ist kein investigativer Journalist und vermutlich ident mit jenem Kinderarzt ********, den ich vorher in meinem Beitrag angedeutet habe. Es gäbe unzählige Beispiele im Internet, in denen sichtbar wird, wes Geistes Kind der Herr ist. Ein Beispiel unter vielen, in dem auch esowatch vorkommt, ist die Seite psychophysik.com:

Esowatch.com bietet einen bunten Mix aus Wissen, Halbwissen, Unfug und subjektiv gefärbten persönlichen Wertungen, die mitunter auch Juristen interessieren könnten. Zu den kleineren Delikten gehören dabei ein fehlendes Impressum und Urheberrechts-Verletzungen wie z. B. die unautorisierte Verwendung von Fotos. Rechtlich schwerwiegender sind abwertende Darstellungen von Einzelpersonen und Organisationen (z. B. Krankenversicherungen) mit verleumderischem Charakter. Einige Aussagen bewegen sich im Grenzbereich zu strafrechtlicher Relevanz und vielleicht ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Initiatoren von Esowatch.com unfreiwillig publik werden. Auf der anderen Seite haben die überwiegend in kindlich naiv gehaltener Sprache formulierten Inhalte einen erheblichen Unterhaltungswert, übertroffen nur noch von der literarisch klar überlegenen ********-Lyrik.

Für Esowatch.com gilt übrigens, was auch für Ralf ********s Webseite ******.de (gehört im EsoBlog in die Kategorie »Freunde«) und Aribert Deckers Web-Universum (viele Esowatch.com-Inhalte klingen so, als wären sie von Aribert Deckers verfasst worden) Gültigkeit hat: Eine fundierte Analyse der Inhalte lohnt sich in erster Linie für Soziologen und Psychologen. Trotz dieser Einschränkung soll an dieser Stelle ein kleiner Schnelltest gewagt werden. Was teilen uns die selbst ernannten Experten für »irrationale Überzeugungssysteme« (am 12.01.2009 mit bibliotheksfüllenden 32 Wörtern lexikalisch fundiert erklärt) über den State of the Art der Akupunktur-Forschung mit?

Weiter geht es auf:
http://www.psychophysik.com/h-blog/?p=3609

Viele Grüße, Horaz

Hinweis:    Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich,
    sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

------------------------------------------------------------

04.02.2009, 18:52       #7
Uta  
Moderatorin  
Registriert seit: 10.01.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 20.934         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Daß dieser Kinderarzt bekannt ist, zeigt eine schlichte google-Suche:
********, kinderarzt - Google Search

Auch unser Forum hatte schon die Ehre, dort zitiert und heruntergemacht zu werden.

Gruss,
Uta

Hinweis:    Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich,
    sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

       
------------------------------------------------------------

04.02.2009, 19:08       #8
Bodo  
Extrem fleissiges Mitglied  
Registriert seit: 08.10.2006
Ort: D/Solingen/NRW
Beiträge: 3.156         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Zitat:Zitat von Horaz  
Bodo, wenn Aribert Deckers dein geistiger Vater ist, dann wundert mich gar nichts mehr.
Aribert Deckers ist kein investigativer Journalist und vermutlich ident mit jenem Kinderarzt ********, den ich vorher in meinem Beitrag angedeutet habe.

Hi Horaz, grüß Dich.

Deckers ist nicht mein "geistiger Vater".

Er wird von Denen angefeindet, deren perfides Spiel er durchkreuzt.
Deckers ist freier Journalist und wohnt in Bremerhaven.

@Uta: Ein Kinderarzt ist ein Kinderarzt und ein Aribert Deckers ist ein Journalist.



HGB
Bin längere Zeit nicht zu Hause und deshalb nicht per Email und Solinger Telefonnummer zu erreichen.

Melde mich bei Gelegenheit bei denen, die Kontakt such(t)en. Mehr privat.

Liebe Grüße, Bodo

------------------------------------------------------------

04.02.2009, 19:39       #9
Horaz  
Super-Moderator  
Registriert seit: 05.10.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 4.701         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Aribert Deckers, der Rächer der geknechteten Schulmedizin!
Mein Gott Walter!

Hinweis:    Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich,
    sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

------------------------------------------------------------

05.02.2009, 10:22       #10
AudeSapere  
Themenstarter
Fleissiges Mitglied  
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 188         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Zitat:Zitat von Bodo  
Hi Horaz, grüß Dich.

Deckers ist nicht mein "geistiger Vater".

Er wird von Denen angefeindet, deren perfides Spiel er durchkreuzt.
Deckers ist freier Journalist und wohnt in Bremerhaven.

@Uta: Ein Kinderarzt ist ein Kinderarzt und ein Aribert Deckers ist ein Journalist.



HGB

ich kenne diesen deckers nicht,
aber was horaz gepostet hat sagt doch einiges über esowatch aus!

wieso gehst du da nicht mehr drauf ein

ich würde bei esowatch auch durch den kakao gezogen,
weil ich eine andere krankheit/gesundheit-weltanschauung habe,
als die schulmedizinische.
(da find ich meine kleinen käbbeleien mit beat konstruktiv )

was die da betreiben ist desktruktiv, menschenverachtend und kriminell!
Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur, wenn diese sich gehäuft haben, brechen sie scheinbar auf einmal hervor. Hippokrates


Seite 1 von 2
------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]
.
« Last Edit: February 08, 2009, 03:08:50 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1122
"Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?"
« Reply #1 on: February 07, 2009, 12:39:32 AM »

http://www.symptome.ch/vbboard/gesundheit-allgemein/40912-kinderarzt-meinungsmacher-engagiert-2.html

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------
Erfahrungs- und Wissensaustausch von Interessierten und Betroffenen.

Das Ende der Symptombekämpfung > Einstieg > Gesundheitsthemen allgemein > Gesundheit allgemein > Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?      

Seite 2 von 2


05.02.2009, 11:06       #11
Bodo  
Extrem fleissiges Mitglied  
Registriert seit: 08.10.2006
Ort: D/Solingen/NRW
Beiträge: 3.156         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Zitat:Zitat von AudeSapere  
wieso gehst du da nicht mehr drauf ein

Lohnt nicht, da tendentiös und rein polemisch. Man beachte die Urheber.
Denen ist eine solche Seite höchst unwillkommen, weil sie ihre Machenschaften,
Geldabzockereien und Unwahrheiten bloßstellt.

Zitat:Zitat von AudeSapere  
ich würde bei esowatch auch durch den kakao gezogen,
weil ich eine andere krankheit/gesundheit-weltanschauung habe,
als die schulmedizinische.

Die würden sich erst dann mit Deiner "Methode" beschäftigen, wenn Du
populär und offensiv Dinge vertreibst oder vermarktest. Deine Weltanschauung
interessiert die nicht. Kannst also ruhig schlafen.

Zitat:Zitat von AudeSapere  
was die da betreiben ist desktruktiv, menschenverachtend und kriminell!

Nein, es ist notwendig.

Wer hier die Aufklärer - lese selbst öfters deren interessante Recherchen -
zu Tätern umdeklinieren will, verlässt die Ebene der Realität und des Faktischen.

Dann poste Du doch bitte mal etwas von der Seite, und erläutere, wieso es
Dir missfällt; und vor Allem, was bezogen auf den Sachverhalt daran
destruktiv, menschenverachtend und kriminell sein soll.

Sind wir schon so weit, dass offensichtliche Scharlatanerie sich pöbelnd und
zeternd in die Opferrolle hineinlügen darf und Kritiker dieser Chupze diffamiert werden?

Bitte um Differenzierung, an Fakten halten und nicht auf eine haltlose, unzutreffend
emotionale Ebene begeben, das führt vom Thema weg.

Meine Definition Deiner empört ausgerufenen Adjektive ist eine gänzlich Andere.




HGB
Bin längere Zeit nicht zu Hause und deshalb nicht per Email und Solinger Telefonnummer zu erreichen.

Melde mich bei Gelegenheit bei denen, die Kontakt such(t)en. Mehr privat.

Liebe Grüße, Bodo
       

------------------------------------------------------------

05.02.2009, 11:30       #12
AudeSapere  
Themenstarter
Fleissiges Mitglied  
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 188         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Zitat:Zitat von Bodo  
Lohnt nicht, da tendentiös und rein polemisch. Man beachte die Urheber.
Denen ist eine solche Seite höchst unwillkommen, weil sie ihre Machenschaften,
Geldabzockereien und Unwahrheiten bloßstellt.

???
hast du den bericht nicht gelesen?
dort haben sich z.b. psychologen mit beschäftigt!
findest du es nicht auch seltsam, dass sie annonym bleiben wollen?
alle aufklärungs-websites
oder gesundheitsforen,
die ich besuche,
sind von menschen bevölkert,
die die wahrheit ans licht bringen wollen...
sie machen sich aber nicht annonym,
im gegenteil, nur wer im medienrummel steht,
kann nicht einfach um-die-ecke-gebracht werden  (entschuldige den verschwörungstheoretischen ton)
Zitat:Nein, es ist notwendig.

was ist notwendig?

das z.b. ein arzt wie dr. hamer seine approbation verliert,
weil irgendwelche leute ihm die medien auf den hals gehetzt haben?
die medien, welche gleichgeschaltet sind
und in der hand weniger männer sind!
(es lebe das internet!)

Zitat:Wer hier die Aufklärer - lese selbst öfters deren interessante Recherchen -
zu Tätern umdeklinieren will, verlässt die Ebene der Realität und des Faktischen.

sicherlich gibt es dort auch gut recherchierte texte,
was aber die fakten nicht negiert,
dass dort meinungsmache betrieben wird!
und das in einer menschenverachtenden form!

Zitat:Dann poste Du doch bitte mal etwas von der Seite, und erläutere, wieso es
Dir missfällt; und vor Allem, was bezogen auf den Sachverhalt daran
destruktiv, menschenverachtend und kriminell sein soll.

das wird in dem artikel klar!
ich kann mich gerne dort anmelden, wenn du möchtest,
nur laufe ich dann gefahr meine energie zu verlieren,
da dort menschen auf mich warten, die mich versuchen würden auseinander zu nehmen.
da rede ich liebe mit menschen, die mich verstehen

Zitat:Sind wir schon so weit, dass offensichtliche Scharlatanerie sich pöbelnd und
zeternd in die Opferrolle hineinlügen darf und Kritiker dieser Chupze diffamiert werden?

wen meinst du?
worauf willst du hinaus?
findest du nicht, dass ärzte täter sind,
die mit der pharmaindustrie unser volk vergiften?
wenn sollche leute ne internetseite gründen,
um alles, außer der schulmedizin, anzuprangern,
dann steckt dort ein offensichtliches ziel dahinter oder?
nämlich geldmacherei, was du den alternativ-medizinern vorwirfst!

Zitat:Bitte um Differenzierung, an Fakten halten und nicht auf eine haltlose, unzutreffend
emotionale Ebene begeben, das führt vom Thema weg.

Meine Definition Deiner empört ausgerufenen Adjektive ist eine gänzlich Andere.




HGB  

nochmal: hast du den artikel nicht gelesen?
ist doch gut recherchiert!

mfg sascha
Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur, wenn diese sich gehäuft haben, brechen sie scheinbar auf einmal hervor. Hippokrates
       
------------------------------------------------------------

05.02.2009, 11:37       #13
AudeSapere  
Themenstarter
Fleissiges Mitglied  
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 188         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Zitat:Zitat von Heather  
also irgendwie drängt sich mir der Verdacht auf esowatch könnte irgend etwas mit einer Art Sekte zu tun haben... !

Ich weiß schon, dass kann man nicht so direkt erkennen, doch ich habe da so ein komisches Gefühl .

eine verschwörerische gruppe würde ich dort auch vermuten,
aber sie als sekte oder ähnliches zu stigmatisieren,
dann würden wir ein mittel zur hand nehmen,
das eben diese leute benutzen

( es sind bestimmt terroristen )
Geändert von AudeSapere (05.02.2009 um 17:08 Uhr).
Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur, wenn diese sich gehäuft haben, brechen sie scheinbar auf einmal hervor. Hippokrates
       
------------------------------------------------------------

05.02.2009, 11:44       #14
Bodo  
Extrem fleissiges Mitglied  
Registriert seit: 08.10.2006
Ort: D/Solingen/NRW
Beiträge: 3.156         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Lieber Sascha, Du wirst in Deinem Leben noch des öfteren mit Kritik konfrontiert
werden, die Dir nicht genehm ist. Dann solltest Du diese analysieren und zu den
Punkten Stellung nehmen, die diskutabel sind. Bitte habe Verständnis dafür, dass
ich mit Dir nicht über "Herrn" Hamer diskutiere, auch der Rest ist schwer zu
kommentieren. Er lässt eher an Verschwörungstheorien denken denn an berechtigte Empörung.

Ich habe Alles, was ich zum Thema zu sagen habe, geschrieben.

Um den gröbsten Schnitzer richtigzustellen:

Zitat:Zitat von AudeSapere  
das z.b. ein arzt wie dr. hamer seine approbation verliert,
weil irgendwelche leute ihm die medien auf den hals gehetzt haben?
die medien, welche gleichgeschaltet sind
und in der hand weniger männer sind!
(es lebe das internet!)

Der hat seine Approbation "verloren", weil er kriminelle Machenschaften betrieb.
Ihm wurden keine "Medien auf den Hals gehetzt", der Rest ist umkommentierbar.

Schlussendlich der wichtige Verweis auf Utas Links:

Zitat:Zitat von Uta  
Über Hamer gab es schon ein paarmal Gelegenheit zu diskutieren:
Kontroverse GNM
http://www.symptome.ch/vbboard/impfu...n-impfsch.html





Herzliche Grüße, Bodo
Geändert von Bodo (Gestern um 17:00 Uhr).
Bin längere Zeit nicht zu Hause und deshalb nicht per Email und Solinger Telefonnummer zu erreichen.

Melde mich bei Gelegenheit bei denen, die Kontakt such(t)en. Mehr privat.

Liebe Grüße, Bodo
       
------------------------------------------------------------

05.02.2009, 12:06       #15
Heather  
Moderatorin  
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.063         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Hallo AudeSapere,

ich habe das ja auch nicht ganz so wörtlich gemeint .

Zitat:es sind bestimmt terroristen

Genau das wird es sein... .


Liebe Grüße .

Heather
Es ist SCHWIERIGER ein VORURTEIL zu zertrümmern,als ein ATOM.

(Albert Einstein)
Hinweis:    Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich,
    sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

------------------------------------------------------------

05.02.2009, 16:49       #16
AudeSapere  
Themenstarter
Fleissiges Mitglied  
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 188         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Zitat:Zitat von Bodo  
Lieber Sascha, Du wirst in Deinem Leben noch des öfteren mit Kritik konfrontiert
werden, die Dir nicht genehm ist. Dann solltest Du diese analysieren und zu den
Punkten Stellung nehmen, die diskutabel sind.

eigentlich dachte ich wir reden über den kinderarzt, der eine internetseite betreibt,
in welcher anders-denkende menschen difamiert werden...
dazu nimmst du keine stellung,
sondern versuchst es auf der persönlichen schiene zu "klären"...
erinnert mich an... na, lassen wir das...
auf jeden fall werde ich mich nicht auf eine schlammschlacht
mit dir einlassen

Zitat:Bitte habe Verständnis dafür, dass
ich mit Dir nicht über "Herrn" Hamer diskutiere, auch der Rest ist schwer zu
kommentieren. Er lässt eher an Verschwörungstheorien denken denn an berechtigte Empörung.

es ist ganz klar eine verschwörung von menschen,
die der schulmedizin bzw. der pharma-mafia angehören
ob sie "nur" dogmatisch sind
oder aber wissen was die schulmedizin tagtäglich verbricht,
sei mal dahingestellt...

Zitat:Ich habe Alles, was ich zum Thema zu sagen habe, geschrieben.

merkwürdig!
wenn ich von einer sache überzeugt bin,
dann sag´ich mehr dazu...
aber jedem das seine
Zitat:Um den gröbsten Schnitzer richtigzustellen:



Der hat seine Approbation "verloren", weil er kriminelle Machenschaften betrieb.
Ihm wurden keine "Medien auf den Hals gehetzt", der Rest ist umkommentierbar.

er hat sie verloren, weil er nicht der herrschenden lehrmeinung gefolgt ist,
die an allen ecken und enden nach kommerz und kapitalisierung, denn nach gesundheit riecht!
er ist ein mutiger mann, der sich dagegen aufgelehnt hat!
und die vermeindliche fehlbehandlung des mädchens war nur öl ins feuer der hetz-kampagne!

was waren denn seine kriminellen machenschaften?


ps: dir ist schon bewusst, dass dein letzter post nichtssagend und ausweichend war, oder?
du bist ein kluger rethoriker, dass muss ich dir lassen
Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur, wenn diese sich gehäuft haben, brechen sie scheinbar auf einmal hervor. Hippokrates
       
------------------------------------------------------------

05.02.2009, 17:03       #17
AudeSapere  
Themenstarter
Fleissiges Mitglied  
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 188         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Zitat:Zitat von Heather  
Hallo AudeSapere,

ich habe das ja auch nicht ganz so wörtlich gemeint .



Genau das wird es sein... .


Liebe Grüße .

Heather

hab ich mir fast gedacht,
wollte es aber trotzdem nicht so stehen lassen
ich hoffe du kannst mir verzeihen

lg sascha
Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur, wenn diese sich gehäuft haben, brechen sie scheinbar auf einmal hervor. Hippokrates
       
------------------------------------------------------------

05.02.2009, 17:15       #18
Uta  
Moderatorin  
Registriert seit: 10.01.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 20.934         AW: Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?
Über Hamer gab es schon ein paarmal Gelegenheit zu diskutieren:
Kontroverse GNM
http://www.symptome.ch/vbboard/impfu...n-impfsch.html

Gruss,
Uta

Hinweis:    Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich,
    sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.


Seite 2 von 2

------------------------------------------------------------
[*QUOTE*]
« Last Edit: February 07, 2009, 01:57:33 AM by ama »
Logged

Windrad

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 16
"Kinderarzt als Meinungsmacher engagiert?"
« Reply #2 on: February 07, 2009, 08:54:08 PM »

Aribert Deckers, der Rächer der geknechteten Schulmedizin!
"Aribert Deckers"? Nie gehört...*lol*
Logged
Pages: [1]