TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: "Geheilt" dank Hamer!  (Read 2024 times)

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
"Geheilt" dank Hamer!
« on: February 22, 2006, 12:38:32 PM »

[*quote]
Ich glaube, ich nähe mir ein Schild auf den Mantel: Geheilt! Danke, Dr. Hamer! www. neue-medizin.de
[*/quote]

So schrieb eine Anhängerin der GNM-Sekte am 21.02.06 in einem Sektenforum.
http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?p=3706#3706

Man ist geneigt, sich mit der Frau zu freuen. Doch interessiert es auch, von was sie denn geheilt wurde. Das gleiche Forum gibt Aufschluss. Die Frau litt an einem Neuroblastom. Jawohl, an einer bösartigen Erkrankung des autonomen Nervensystems, vorwiegend im Säuglings- und Kleinkindesalter auftretend. Mitleid tut sich auf, und bis dahin ist alles sehr beeindruckend.

Doch man lese sich die Geschichte der Diagnosestellung und Heilung durch:
http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?p=3706#3706

Man ist ernüchtert ob dieser "Heilung" dank Hamer.

Eben dies ist die Art und Weise, wie die Anhänger der GNM-Sekte zu der Behauptung kommen, es gäbe eine große Zahl ehemaliger Krebskranker, die durch die GNM geheilt worden seien.
Die Masche ist ganz einfach, und wird von vielen Scharlatanen geritten:
Man "diagnostiziere" aus dem Ärmel eine möglichst schwere Erkrankung, mache ein wenig Hokuspukus, und schwuppdiwupp ... die Krankheit ist verschwunden! Welch Wunder!

Im Falle des oben beschriebenen Falles bestand wohl am ehesten eine leichte Zerrung oder Verspannung der Schultermuskulatur. Ein GNM-Gläubiger macht daraus aber mal eben ein Neuroblastom, weil es sich wichtig anhört und von den Sektenkumpels ja auch keiner eine Ahnung hat, was das eigentlich ist, redet mit einer bekannten GNM-Sektenapologetin darüber und ist kurze Zeit später geheilt.

Beeindruckend.


dbs


[Zitat optisch hervorgehoben, ama]
« Last Edit: February 23, 2006, 02:14:02 AM by ama »
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.
Pages: [1]