TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!
######################################## ### ########################################

Würden Sie von diesem Mann eine Maske kaufen?



######################################## ### ########################################
HANNOVER:
Impfstoff ist in riesigen Mengen vorhanden.
Mehr als 1000 Ärzte WOLLEN impfen.
ABER MAN LÄSST SIE NICHT!

######################################## ### ########################################

Thalia-Chef Michael Busch will eins auf die Schnauze
TOTALBOYKOTT BEI THALIA!
######################################## ### ########################################

Manfred Doepp: im Fernsehen.
Seine Patienten: im Grab.
######################################## ### ########################################
Männer sind blöde.
Hier ist der Beweis.
######################################## ### ########################################

Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!
######################################## ### ########################################

Karma bit them in the ass:
Rogue Hoster OVH on fire
IT IS MUCH WORSE THAT EVER THOUGHT

Pages: [1]

Author Topic: Gott hat versagt!!! Windpocken bei Rohkost-Kind!!!  (Read 2202 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Gott hat versagt!!! Windpocken bei Rohkost-Kind!!!
« on: March 29, 2009, 02:23:55 PM »

http://www.urkostmitbrigitte.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=10752

[*QUOTE*]
-----------------------------------------------------
Windpocken bei Rohkost-Kind????

von Hanf am Do 26. Mär 2009, 11:46
Hoi zsamme,

Ich hab einen süßen sechsjährigen Zwerg, der bio-vegan-roh ernährt wird, in seinem Leben noch nie was Tierisches gegessen hat, nicht geimpft wurde, 5 Jahre gestillt wurde, seit Geburt bei mir im Bett schläft, noch nie krank war und jetzt seit wenigen Wochen in der Schweiz in den Kindergarten geht und seit gestern immer stärker werdende Windpocken hat! Wie kann das sein? Der ist komplett durchgepunktet. Er sauft nicht, er raucht nicht und isst konsequent roh. Ganz ganz seltene Ausnahmen sind stets bio-vegan und ohne Zucker und Gluten.
In Italien ist er drei Jahre in den Kindergarten gegangen und fast ein Jahr in die Schule und obwohl die anderen Kinder sehr oft krank waren, hat er nie was mit heimgebracht.
(Sind Schweizer besonders giftig?)

LG Steffi
Hanf
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 10:08

-----------------------------------------------------

Re: Windpocken bei Rohkost-Kind????

von Brigitte Rondholz am Do 26. Mär 2009, 13:40
Hanf hat geschrieben:
>Hoi zsamme,
>Ich hab einen süßen sechsjährigen Zwerg, der bio-vegan-roh ernährt wird, in seinem Leben
>noch nie was Tierisches gegessen hat, nicht geimpft wurde, 5 Jahre gestillt wurde, seit
>Geburt bei mir im Bett schläft, noch nie krank war und jetzt seit wenigen Wochen in der
>Schweiz in den Kindergarten geht und seit gestern immer stärker werdende Windpocken hat!
>Wie kann das sein? Der ist komplett durchgepunktet. Er sauft nicht, er raucht nicht und isst
>konsequent roh. Ganz ganz seltene Ausnahmen sind stets bio-vegan und ohne Zucker und
>Gluten.
>In Italien ist er drei Jahre in den Kindergarten gegangen und fast ein Jahr in die Schule und
>obwohl die anderen Kinder sehr oft krank waren, hat er nie was mit heimgebracht.
>(Sind Schweizer besonders giftig?)

Liebe Steffi,

selbst, wenn wir alles richtig machen, es gibt immer noch genügend Faktoren, die wir nicht beeinflussen können. (Emissionen von Autos, Flugzeugen etc.)
*Vielleicht* verursachen die häufigen Umzüge auch Stress bei Deinem Kleinen? ( Obwohl: Der Urmensch war ja auch eher Nomade, aber hatte vielleicht ein beständigeres "Rudel"? Nur eine Vermutung ...)

Sieh das locker mit den Windpocken. Sie sind harmlos, auch meine Tochter bekam sie, allerdings so sanft, dass wir es kaum bemerkten.

Manchmal muss so ein "Entgiftungsschub" wohl sein, alte Kinderärzte wissen das noch, dass Kinder nach solchen Schüben große Entwicklungssprünge machten, ich selber fühle mich seit meiner Entgiftung im Oktober stärker und fitter, denn je.  


Alles Liebe - Eure Brigitte


"Brigitte ist wie Unkraut: Unheimlich zäh, widerspenstig und unvergänglich!" (Mary Brickenkamp)  
Brigittes BLOG

Brigitte Rondholz
Administrator
 
Beiträge: 225
Registriert: So 18. Mai 2008, 22:03

-----------------------------------------------------

Re: Windpocken bei Rohkost-Kind????

von Hanf am Sa 28. Mär 2009, 13:45
Hallo Brigitte,

Nein, die "Umzüge" kommen als Ursache nicht in Frage, immerhin haben wir jetzt 4 Jahre am selben Ort gewohnt (Italien). So lange war ich noch nie irgendwo. Außerdem war Mithras kaum auf der Welt, da sind wir schon zusammen gereist, mittlerweile hat er mit mir bereits die halbe Welt gesehen.
Im Gegenteil, wenn wir längere Zeit an einem Ort sind fängt er schon an zu schimpfen, wann es denn nun endlich wieder los geht.
Und auch was das wechselnde Rudel angeht, muß ich widersprechen. Sein Rudel besteht lediglich aus mir, sonst gibts da niemanden (keine Großeltern, keine Tanten ...). Wir haben nur uns selbst. Und mich hat er seit seiner Geburt ständig am Hals, also da wechselt sich nichts.

Ich habe da eher einen anderen Verdacht: Wir haben ja bis jetzt mitten in der Pampa gewohnt, weit weg von anderen Menschen mit ihrem Zivilisationsmüll. Hier sind wir zwischengelagert in einem Mehrfamilienhaus in mitten von anderen Mehrfamilienhäusern, in denen die einzelnen Parteien wahrscheinlich alle kräftigt DECT-Telefone und WLAN benutzen.

Inzwischen gehts ihm sowieso schon wieder gut. Einen Tag hat er ein bißchen durchgehangen, am zweiten hats noch ein bißchen gejuckt und heute sieht er nur noch lustig aus. Hab auf die juckenden Stellen stets etwas biologisches Teebaumöl draufgeschmiert, das ich aus Neuseeland mitgebracht hatte, und das hat wohl geholfen.

LG Steffi
Hanf
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 10:08

-----------------------------------------------------

Re: Windpocken bei Rohkost-Kind????

von Chaja am So 29. Mär 2009, 16:00
Hallo Steffi
Beginnt in Italien der Kindegarten bereits ab 2 Jahren? Wenn ja, wie machen die das mit Wickeln und so? hier in Frankreich kann man ab 2 oder 3 jahren zur Schule, Bedingung ist aber, dass die Kinder trocken sind. Mich würde noch interessieren, wie ihr das hingekriegt habt, trotz Schule und Kindergarten, ihn bei 100% Rohkost zu behalten.
So wie es Brigitte gesagt hat habe ich das auch beobachtet bei kranken Rohkostkindern.
Wo ist denn der Papa deines Sohnes. Ich denke für jedes Kind aber besonders für Jungs sind männliche Bezugspersonen schon sehr wichtig.
Das mit dem Umzug, was Brigitte erwähnte, finde ich schon einen wichtigen Punkt; denn man passt sich an die Umgebung an, an die Viren Bakterien, Mikroben, usw., sogar Mücken stechen einem weniger an gewohnter Umgebung. Wobei man sich bei einem Umzug an alles neu anpassen muss.
Wo wohnt ihr denn in der Schweiz?

LG von Chaja
Chaja
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 20:08
-----------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Die Brigitte Rondholz schreibt:

[*QUOTE*]
-----------------------------------------------------
... selbst, wenn wir alles richtig machen, ...
-----------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Dabei läßt sie den allerwichtigsten Punkt wohlweislich weg: die Wahl der Eltern!

Das, was Kinder als erstes richtig machen sollten, KÖNNEN sie leider nicht.

Deswegen beißen sie dann ins Gras.

Wie Leon.

Der ist tot.
.
« Last Edit: March 29, 2009, 02:54:22 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]