TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Bahn manipulierte auch Internet-Foren --- Und wer noch!?  (Read 2496 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1122
Bahn manipulierte auch Internet-Foren --- Und wer noch!?
« on: May 31, 2009, 05:11:28 PM »

Der Spiegel als einer der Beteiligten schickt vorab diese Meldung:

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,627594,00.html

[*QUOTE*]
-------------------------------------------
29.05.2009

Bahn manipulierte auch Internet-Foren - Prominente warben verdeckt für das
Unternehmen


Im Medien-Manipulationsskandal der Bahn hat das Unternehmen Internet-Foren
regelrecht unterwandert - und damit versucht, die öffentliche Meinung für
den Bahn- Börsengang und gegen den Lokführerstreik zu beeinflussen. Das
hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG im Rahmen der von Bahnchef
Rüdiger Grube angeordneten Sonderprüfung festgestellt. Betroffen waren
davon neben dem ARD-Angebot tagesschau.de und etlichen Zeitungen und
Zeitschriften auch SPIEGEL Online. Von insgesamt rund 2400 Beiträgen in
drei Bahnforen des führenden deutschen Online-Nachrichtendienstes waren
etwa ein Viertel der Beiträge verdeckt im Auftrag des bundeseigenen
Konzerns gepostet.
Auch bezahlte Leserbriefe wurden von den für die Bahn
tätigen Agenturen an Printmedien verschickt - zudem Beiträge in
Radiosendern und Videoclips in Internet-Communities plaziert. Selbst
Prominenten- Testimonials ließ die Bahn einsetzen: So brüstete sich die
Agentur Allendorf mit Beiträgen, in denen sich die Sat.1-Moderatorin
Barbara Eligmann und der ehemalige RTL-Talkmaster Hans Meiser
ausgesprochen positiv über die Bahn äußern. Die KPMG geht davon aus, dass
es sich bei den Machenschaften zumindest teilweise um unlauteren
Wettbewerb handelt.
-------------------------------------------
[*/QUOTE*]


"Von insgesamt rund 2400 Beiträgen in drei Bahnforen des
führenden deutschen Online-Nachrichtendienstes waren" etwa
ein Viertel der Beiträge verdeckt im Auftrag des bundeseigenen
Konzerns gepostet."


Und wer steckt hinter den anderen drei Viertel?

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1122
Bahn manipulierte auch Internet-Foren --- Und wer noch!?
« Reply #1 on: May 31, 2009, 05:20:27 PM »

http://www.berlinpolis.de/aktuelles/details/article/presseerklaerung.html

[*QUOTE*]
-------------------------------------------
Aktuelles
Presseerklärung
berlinpolis zu den Vorwürfen im Zusammenhang mit der Deutschen Bahn



Zu den Vorwürfen, berlinpolis habe im Jahr 2007 im Auftrag der Deutschen
Bahn "verdeckte Werbe- und PR-Maßnahmen" unternommen, erklärt
der Vorsitzende des Vereins und Geschäftsführer der berlinpolis GmbH, Dr.
Daniel Dettling:

1. Alleiniger Vertragspartner der Deutschen Bahn AG war die European
Public Policy Advisers (EPPA) GmbH, alleiniger Ansprechpartner und Kontakt
zu der Deutschen Bahn AG war Herr Dr. Rüdiger May.

2. Die berlinpolis GmbH oder der Verein berlinpolis e.V. hat bis zum
heutigen Tage keine Kenntnis des Inhaltes der zwischen der Deutschen Bahn
AG und der EPPA GmbH geschlossenen Verträge oder der genannten
Tätigkeitsberichte der EPPA GmbH.

3. Weder die berlinpolis GmbH noch berlinpolis e.V. haben von der
Deutschen Bahn AG oder der EPPA GmbH in Auftrag gegebene Leserbriefe,
Beiträge in Online-Foren, Blog Beiträge oder vorproduzierte Medienbeiträge
für die Website "meinebahndeinebahn.de" erstellt. Die
berlinpolis GmbH oder berlinpolis e.V. haben auch keinerlei anderen
Inhalte für diese Website geliefert und waren weder an Konzeption oder
Betrieb oder irgendeiner anderen Arbeit in direkter oder indirekter Weise
an dieser Website beteiligt (siehe Punkt 1).

4. Von berlinpolis in Auftrag gegebene Meinungsfragen beruhen auf von
berlinpolis selbst erstellten Fragen. Diese wurden von der Deutschen Bahn
AG nicht vorgegeben.

5. Der Inhalt der Schrift "Die Zukunft der Mobilität" wurde
von unabhängigen Autoren erstellt, für deren Beiträge es Seitens des
erklärenden Geschäftsführers Dr. Daniel Dettling weder inhaltliche
Vorgaben oder irgendwelche Abstimmungen gegeben hat. Auch haben die
Autoren kein Honorar erhalten. Es hat insbesondere zu keinem Zeitpunkt
irgendeinen Einfluss von Seiten der Deutschen Bahn AG in direkter oder
indirekter Weise auf den Inhalt dieser Schrift gegeben.

6. Die berlinpolis GmbH hat sich von dem früheren Gesellschafter und
Geschäftsführer Herrn Dr. Rüdiger May bereits im Jahre 2008 aufgrund
unterschiedlicher Auffassungen getrennt. Es bestehen seit diesem Zeitpunkt
keinerlei geschäftliche Kontakte mehr zu dem Unternehmen EPPA GmbH.


Kontakt
berlinpolis e.V./berlinpolis GmbH
Monbijouplatz 10
10178 Berlin
daniel.dettling@berlinpolis.de
Telefon: 030-44 04 85 70
Fax:   030-27 87 41 73
Veröffentlicht am 29. Mai 2009
-------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Wie behält man in einem Sumpf eine weiße Weste...???


Abgesehen von all dem: LKW-Verkehr ist eine Pest. Die Deutsche Bahn selbst ist einer der größten Umweltverschmutzer, indem sie Firmen zwingt, ihre Güter per LKW zu transportieren.

Die Streckenstilllegungen der Deutschen Bahn sind ein Skandal.

Wir brauchen keinen ICE, der Tempo 300 fährt, wir brauchen zigtausende von Nahverkehrsverbindungen über viele kurze Strecken im gesamten Bundesgebiet.


Im übrigen habe ich festgestellt, daß der bundesdeutsche Kurnasminister Vizekanzler ist. Daß unsere politische Lage so desperat ist, hatte ich nicht geahnt...
.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1122
Bahn manipulierte auch Internet-Foren --- Und wer noch!?
« Reply #2 on: June 01, 2009, 08:14:29 PM »

In den austriakischen Niederungen ist es etwas irritierend, in einem Forum dieses Statement des Verlags zu finden:

http://derstandard.at/?url=/?id=1242316590492%26sap=2%26_pid=13091646%23pid13091646

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------
Werden Sie jetzt Poweruser
16. November 2005, 14:20
Nutzen Sie unsere Qualitätsforen und geben Sie Ihrer Meinung mehr Raum!

Poweruser haben mehr!

-Mehr Platz
-Mehr Aufmerksamkeit
-Mehr zu Sagen


Nutzen Sie unsere Qualitätsforen zu tagesaktuellen Themen und profilieren Sie sich auffällig zu Ihren Themen.

Für Firmen bieten unsere Foren ein optimales Umfeld
um die Kompetenzen, Meinungen und PR-Aktionen in Form
von Foren-Marketing den kritischen Usern von derStandard.at
näher zu bringen.


Durch das Platzieren des Logos und Verlinkung treten Sie mit Ihrem CI und Ihrer Firmenphilosophie auf und können sich nachhaltig zu bestimmten Themen positionieren.

Für Vereine und NGO’s bieten unsere Foren ein diskussionsfreudiges Umfeld zu brisanten Themen und Aktionen, um die Vereinsarbeit und Ziele sowie Methodiken mit einem breiten Publikum zu thematisieren.

Auch für Private User, die tagespolitische Themen, technische Neuheiten oder die umfassende Berichterstattung kommentieren wollen, schätzen die Möglichkeiten des Powerusers auf http://derStandard.at.

 


Werden sie jetzt Power UserIn und geben Sie Ihrer Meinung mehr Platz:
Als Power UserIn scheint immer Ihr Logo zu jedem ihrer Beiträge auf.
Auf Wunsch versehen wir auch gerne Ihr Logo mit einem Link auf Ihren Webauftritt.
Sie erhalten auch mehr Platz für Ihre Meinung. Statt den regulären 750 Zeichen stehen Ihnen 1500 Zeichen zur Verfügung. Ihre Kommentare fallen also nicht nur durch Ihr Logo auf, sondern auch durch die Länge Ihrer Beiträge.

 

Beispiel eines Privatkunden:



Preise und Konditionen:

Logo-Format: 100 x 20 Pixel (max. 5KB) + 1500 Zeichen

Privatkunden:
Power User Logo normal: € 42,- pro Jahr
Power User Logo mit Verlinkungsmöglichkeit: € 60,- pro Jahr


Damit sind beliebig viele Beiträge im o.g. Zeitraum abgegolten.
Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Ihren Power User können Sie hier online bestellen.

Bei Fragen steht Ihnen unsere Frau Claudia Hammerschmied per Email und unter der Telefonnummer +43 (1) 53170 DW 743 bzw. per Fax unter +43 (1) 53170 – 484 zur Verfügung.
Unsere Werbeprodukte

derStandard.at bietet zahlreiche Werbeformen, die es Ihnen erlauben, Ihre Kampagne genau zu streuen, Ihre Zielgruppe präzise zu erreichen und somit das eingesetzte Werbebudget zu optimieren (Preisliste auch als PDF zum Download).

Für eine individuelle Kampagnenplanung oder weitere Informationen steht Ihnen unser Key Account gerne zur Verfügung!
Schwerpunkte 2009

Schwerpunkte bieten Ihnen eine selektive Zielgruppenansprache und ein affines Werbeumfeld für Ihre Dienstleistungen und Produkte.
Predictive Behavior Targeting

Reduzieren Sie Ihre Streuverluste, in dem Sie Ihre Werbung direkt auf Ihre Zielgruppe buchen.
derStandard.at steigert Reichweite

15 Prozent Reichweite oder 740.000 UserInnen
Technische Spezifikationen

Hier finden Sie die nötigen Eckdaten um Ihre Werbung nach unseren technischen Anforderungen zu erstellen.
Werden Sie jetzt Poweruser
Unsere Kontakte

So können Sie uns erreichen. Hier finden Sie die Kontakte zu allen Key Account ManagerInnen, die Sie bei der Planung Ihrer Onlinewerbung gerne beraten und Ihnen ein unentgeltliches Anbot erstellen.
Wie Sie die Welt erreichen
Werbeformen 2009 als PDF
Erfolgreich werben auf derStandard.at
Preisliste 2009 als PDF
Behaviour Targeting 2009
derStandard.at
EventTV 2009
derStandard.at
InvestorTV 2009
derStandard.at
Pressekonferenzen
Wo sich die welt trifft
Die Channels auf derStandard.at 2009
Leistungsschau April 2009
Die PI´s und Unique User von derStandard.at
ÖWA Plus QII 08
AGB

zur Nutzung von Werbeflächen
Mitglied des
druckenmailenTextversionPermalink
feedback
© derStandard.at
2009
--------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Das sichern wir doch gleich mal...

Ist es einer Bahn zu verdenken, wenn sie solche freundlichen Angebote, noch dazu von einer völlig integeren Zeitung, auch wahrnimmt?


Wer verführt hier wen und wer glaubt noch an den Weihnachtsmann...?
.
« Last Edit: June 01, 2009, 08:15:00 PM by ama »
Logged
Pages: [1]