TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Multiple Sklerose - Freiwild für Pfuscher  (Read 3026 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1057
Multiple Sklerose - Freiwild für Pfuscher
« on: December 11, 2009, 04:44:44 PM »

Den Autor der folgenden Landung kennt man, wenn der Name wirklich stimmt, seit 10 Jahren im Netz: eine Homöopathin, Norma Gäbler.

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------
Gleichzeitige Chemotherapie

Unter gleichzeitiger Chemotherapie (Mitoxantron oder
Cyclophosphamid) ist die Reaktionsfähigkeit des
Organismus meist so stark herabgesetzt, dass eine
Wirkung schwer zu erkennen und / oder zu analysieren
ist. Dennoch ist in einigen Fällen eine positive
Beeinflussung möglich.
Wenn ein akuter Schub mit Cortison behandelt wird,
kann man ein paar Tage abwarten und dann weiter
homöopathisch behandeln.

Meine persönliche Erfahrung ist, dass Cortison in kurzen,
hoch dosierten Gaben die homöopathische Behandlung
meist nicht stört.


Norma Gäbler
--------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Quelle:
http://www.amsel.de/multiple-sklerose-news/index.php?kategorie=ausdemlandesverband&anr=1914

Daß sich MS-Kranke auch noch Homöopathen aufladen, ist ein starkes Stück.

Norma Gäbler ist besonders stark. Die meinte, einem Kernphysiker Atomphysik erklären zu müssen.

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1057
Multiple Sklerose - Freiwild für Pfuscher
« Reply #1 on: December 16, 2009, 04:12:18 PM »

push
Pages: [1]