TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Stichwort: "Selbstkompetenz"  (Read 1009 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1122
Stichwort: "Selbstkompetenz"
« on: January 24, 2010, 06:44:52 PM »

[*QUOTE*]
-----------------------------------------------------
 Re: Schon wieder Masern bei der Anthro-Sekte
 on: Today at 13:55:52
Started by Boris - Last post by hic fuit

[Zitatanfang]
...................................................................................................
Wie auch immer, mit dem Anspruch zur Selbstkompetenz, obliegt es ohnehin dem Patienten allein, ob er die Mistel für seine Zwecke in Anspruch nimmt oder auch nicht. „In der klassischen Schulmedizin wird der Patient in das System hineingepresst. Der Anthroposoph dagegen stellte den Patienten mit seinen Bedürfnissen ins Zentrum", ergänzt Meisermann und hofft, dass diese patientenorientierte Medizin bald in mehr Spitälern Einzug hält.
...................................................................................................
[Zitatende]


Das ist die moralische Bankrotterklärung der Anthroposophie. Mal wieder.

Die anthroposophischen "Ärzte" haben nicht einmal genug Arsch in der Hose, dem Patienten das richtige Mittel aufzuschreiben.

Juristisch gesehen eine feine Sache, diese Übertragung der Verantwortung auf den Patienten, der gerade die Nachricht vom faustgroßen Tumor erhalten hat: "Wollen Sie lieber die sanfte Misteltherapie, oder einen chemischen Medikamentencocktail? Wir sollten Ihren Konflikt, der im Tumor seinen Ausdruck findet, nicht unterschätzen, daher könnten Sie auch Eurythmie in Erwägung ziehen. Sie haben die Wahl, ich bin ja schließlich nicht krank, sondern Sie. Hähä."

"Selbstkompetenz" => Arzt ist Arschloch.
"Salutogenese" => Arschlocharzt findet immer irgendwas zum Behandeln.
"ganzheitlich" => Arschlocharzt kriegt Extra-Kohle, weil er irgendwie alles behandelt
-----------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Fundstelle:
http://forum.esowatch.com/index.php?topic=2879.msg30252#msg30252

.
Pages: [1]