TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Excrementum caninum bei M. Crohn, Hüftarthrose, Arbeitslosigkeit,.....  (Read 2939 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1128




http://www.aerzteblatt.de/v4/foren/beitrag.asp?id=70267

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------------------
Vermischtes

@Ekaterina
von Demoskopiker am 18.07.2006 13:46:50
Es ist oft wirklich erschreckend, was in diesen Kreisen geschrieben wird. Neulich hat zum Beispiel jemand behauptet, Diabetes sei häufig Folge einer Impfung. So werden Ängste geschürt.

Gruß, Demoskopiker



 
@Demoskopiker
von Ekaterina am 20.07.2006 10:37:27
Erschreckend?!?
Das ist schlicht kriminell, um es mit Facharzt zu sagen. Da hat er ja nicht unrecht.
Leider verderben diese Leute den Ruf alternativer Therapien; das ist einfach unglaublich.. .....
Thema Impfungen: Meiner Meinung nach ist eine Impfpflicht für Kinder schon längst überfällig - wie die neueste Masernepedemie in NRW gezeigt hat.
Hatte erst eine Mutter, die ich aber Gott sei Dank von der Impfung überzeugen konnte. Sie wollte das Kind stattdessen erst auf eine "Masernparty" bringen.....

Ekaterina


 
Mit Plutoniumnitrat psychosomatische Störungen beseitigen?
von Demoskopiker am 22.07.2006 23:12:23
Da wird ein Homöopathikum >plutonium nitricum< angepriesen. Wie kommen die denn an das Plutoniumnitrat für die Urtinktur und wie gehen die beim Arbeiten damit um????

//tinyurl.com/p92gy

 
@Demoskopiker....
von Ekaterina am 23.07.2006 10:54:04
...wahrscheinlich potenzierte Erde aus Tschernobyl.....????!!!!

Ekaterina

 
Excrementum caninum bei M. Crohn, Hüftarthrose, Arbeitslosigkeit,.....
von Demoskopiker am 23.07.2006 12:19:21

>>Excrementum caninum:

Nesthocker und von Kindern besetzte Eltern. Morbus Crohn, Colitis, schwerste Formen von Hüftarthrose. Torticollis bei Schülern, Lernschwierigkeiten, Arbeitslosigkeit<<

*http://tinyurl.com/zs9zc

*http://tinyurl.com/hsfaf
(http://www.homoeopathieforschung.de/caninum.htm)


Was man mit Hundeschei$e nicht alles machen kann.....

---------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Ich darf das kopieren:

Die Wahrheit, die volle Wahrheit:

http://www.ariplex.com/ama/ama_hund.htm

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------------------
Hundescheiße als Arzneimittel



17.10.2002

Sehr geehrte Leser,

sollte die Überschrift Ihren Geschmack verletzen, dann sollten Sie sich bitte erst einmal diese Fotographien ansehen :

http://www.asnetz.de/members/nwb/#galerie

und sich die dargestellten Haufen Hundekot als Medikament zum Einnehmen vorstellen.

Übersteigt das Ihr geistiges Fassungsvermögen ?

Hier geraten wir ohne jeden Zweifel an die Grenze der Belastbarkeit, bzw deutlich darüber hinaus: Es gibt Menschen, die tatsächlich Hundekot als Medizin anwenden: Homöopathen.

Ob Homöopathen Kot von Bullterriern, Zwergpinschern oder Echten Deutschen Schäferhunden präferieren oder in der Welt ihres Verstandes erst die Artunreinheit der Promenadenmischung die "Heilwirkung" ausmacht, wir wissen es nicht.

Was wir wissen, ist dies: Es gibt in Deutschland Homoöpathen, die sogar damit werben, ihren Patienten Hundekot zu geben, siehe
http://www.homoeopathieforschung.de/caninum.htm
(gezipptes Beweisstück: ama_kot.zip)

Ich warne Sie: Das ist keine Satire, sondern bittere Wahrheit! Diese Dinge finden tatsächlich in Deutschland statt, jetzt, im Jahr 2002.

Wenden wir uns einigen Details zu aus
http://www.homoeopathieforschung.de/caninum.htm
(Hervorhebungen von mir)

Anmerkung: "excrementum caninum" ist Hundekot.
--------------------------------------------------------------------------------

e x c r e m e n t u m   c a n i n u m

[...]
praxis ritzer
[...]

Leitsymptome

Nesthockersyndrom: Kinder, die nicht von zu Hause ausziehen
wollen, die Ablösung vermeiden und mit den Eltern in einem
verklebten Verhältnis bleiben. (inzestuös-symbiotisch)

Abhängigkeitsverhältnisse: fehlende Ablösung aus
Abhängigkeitsverhältnissen, (Eltern, Beruf, Ehepartner, Freunde,
Kinder), Folgen von Mißbrauch

Repression: Folge von repressiver Erziehung in Schule, Familie, usw.

Sprache: spätes Sprechenlernen bei Kindern,

Suicidalität: extremes Sinnlosigkeitsgefühl und Depression mit
Suicidalität,

Arbeitslosigkeit: Folgen von Arbeitslosigkeit,

Bewußtseinseintrübung: unfähig, klar zu denken, wie in einer Art
Dämmerzustand, vergißt gerade Gesprochenes oder Gedachtes,

Furcht vor Krankheit

Migräne

Multiple Allergien: Heuschnupfen und Asthma, extremes
Nasenjucken, Fließschnupfen mit Niesanfällen, Erwachen nachts mit
Niesanfällen, Augentränen wässrig, Sandgefühl in den Augen,

Hüftschmerzen: schwerwiegende Hüftleiden wie Hüftarthrose,
Hüftdysplasie mit starken Schmerzen.

Menschen, die keinen Ort im Leben finden: entwurzelte Menschen
ohne Sinn, ohne Beruf, ohne Partnerschaft,

Darmerkrankungen: Morbus Crohn, Colitis ulcerosa,
Eßstörungen

Neurodermitis

Schokolade / Alkohol-Abusus

Gemüt / Lebenssituation

Nesthockersyndrom, Kinder, die nicht ausziehen von zu Hause,
Ablösungsprobleme, verklebte Abhängigkeitsverhältnisse von Eltern,
Ehepartnern, Freunden, Beruf, fühlt sich gezwungen zu bleiben mit
Schuldgefühlen,unterdrücktem Haß, Wut und Verachtung, speziell
der Mutter, oder bleibt aus Faulheit und Unselbständigkeit, schähmt
sich für seine Eltern  [1], die in seinen Augen sich unmöglich verhalten
(z.B. Alkoholismus) (#), Hilflosigkeit in der Erziehung der Kinder,
Besetzung durch die Kinder, kann Kindern keine Grenzen setzen.
Folgen von inzestuösen Beziehungen und Mißbrauch, unbewußte
zwanghafte Werkelei. Schwerste depressive Zustände mit
Suicidalität, droht mit Suicid als Form des letzten Aufstandes und
der Verweigerung, die man im Leben nicht zustandebringt, kann
keine Grenzen setzen, kann nicht Nein sagen, "bringt den Mund nicht
auf" (key note), schiebt alles vor sich her bei oft perfekter Fassade,
Angst, daß man seinen Zustand erkennen könnte, Alkoholismus,
Schokoladenabusus, Suchtverhalten, Anorexie,

Minderwertigkeitsgefühl, entschuldigt sich dafür, daß er da ist.

Lernverweigerung, Schuldruck, Prüfungsangst,
Konzentrationsstörungen, unleserliches Schriftbild, Lern- und
Sprachentwicklungsverzögerungen, mangelndes Durchhaltevermögen
und verschiedene körperliche Erkrankungen in diesem
Zusammenhang. Arbeitslosigkeit, Furcht vor Wiedereinstieg in den
Beruf.

Kopf
Kopfschmerz Stirn, Migräne, drückend, Sinusitiskopfschmerz,
Kopfschmerz bei Unsicherheit im Beruf

Augen
Allergie, Heuschnupfen, Rötung, Jucken, Brennen, Tränenfluß,
Conjunctivitis, Schwellung Oberlider und Unterlider

Nase
Allergie, Heuschnupfen, anfalllsweises Niesen, Nasenjucken,
Verstopfung, Fließschnupfen mit anfallsweisem Niesen >nachts und
beim Erwachen, Sinusitis, Rhinitis

Gesicht
Sinusitis frontalis und maxillaris, Schmerz unter Jochbein, Herpes

Lippen

Magen
Übelkeit vom Unterleib aufsteigend, Schwangerschaftsübelkeit,
Anorexie, Appetitlosigkeit, kann nichts essen, bei nagend, hungrigem
Gefühl, Völlegefühl nach kleinen Bissen, Gastritis, Magenschmerzen,
Schmerzen im Oberbauch, Aufgetriebenheit über dem Magen
Verlangen: Schokolade, Süßigkeiten, Dosenfisch, Kaffee, Coca
Cola, Alkohol, Wein, Whisky, Rauchen, Abneigung : Alkohol [2]

Abdomen
Bauchbeschwerden bei Schulproblemen, Bauchschmerzen
krampfartig vor Stuhlgang, Völlegefühl nach kleinen Bissen, Speisen
liegen schwer im Magen.
Prüfungssymptome bisher ohne klinische Bestätigung: Drückender
Schmerz rechter Unterbauch, >fester Druck, >Loslassen, Mc
Burney- Punkt druckschmerzhaft (Appendizitissymptome), eitrige
Pickel im Bauchbereich.

Rectum
M. Crohn, Colitis ulcerosa, chronische Enteritis, chronische
Durchfälle, schleimige, weiche, breiige, wäßrige, blutige Stühle,
Verstopfung, Afterjucken, Schmerz brennend, ätzend nach
Stuhlgang. Durchfall vor der Schule. Prüfungssymptome ohne
klinische Bestätigung bisher: Blähungsabgang beim Wasserlassen,
Blase
Cystitis, Urininkontinenz, häufiges Wasserlassen, große Mengen
hellen Urins, Prüfungssymptom (männlicher Prüfer) bisher nicht
klinisch bestätigt: Wasserlassen aussetzend, muß immer wieder neu
ansetzen und pressen.

Genitalien, weiblich
Hitzewallungen mit Schweiß nach Sterilisation, bei vorzeitiger
Menopause, Amenorrhoe nach Bauchoperation, aussetzende
Menses.

Brust
Bronchitis, rezidivierende Infekte, asthmoide Bronchitis

Rücken
Cervicalsyndrom, akuter Schiefhals vor Schulbeginn,
Bandscheibenvorfall BWS mit Schmerzen zwischen den
Schulterblättern, Schmerz untere LWS erstreckt sich über den
Beckenkamm, Sacralgie, erstreckt sich zu Gesäß, Hüfte und
Oberschenkelinnenseite, >Stehen, >Bücken, >erste Bewegung bis
aufgerichtet, >Liegen und Umdrehen im Bett

Extremitäten
Hüftarthrose einsteifende, verkalkende, stark schmerzhafte
Hüftdysplasie, hinkender Gang durch Hüftschmerz, wunde,
einschießende Schmerzen in der Hüfte, Abspreitzbewegung stark
schmerzhaft, >nach längerem Gehen, >Stehen,>Aufstehen morgens,
>Wärme, Hüftschmerzen kombiniert mit Rückenschmerz und
Knieschmerz; Überanstrengungs- und Ermüdungsgefühl im Gesäß
und Oberschenkel wie nach großer Anstrengung. Knieschmerzen
stechend, wie Muskelkater, wie Zerrung Kniekehle, Schwäche-,
Lähmungs-, Müdigkeits- und Taubheitsgefühl im Knie, plötzliches
Einknicken im Knie

Haut
Atopie, Neurodermitis, Hautjucken, Hitze in der Haut mit Frösteln,
muß sich zudecken

Schlaf
Dämmerzustand zwischen Schlafen und Wachen, wie schlaftrunken,
plötzliches Einschlafbedürfnis, Bedürfnis, sich sofort hinzulegen und
zu schlafen, Gähnen dauernd, Verlangen, lange liegen zu bleiben,
Ruhelosgkeit im Schlaf
[...]
--------------------------------------------------------------------------------

Anmerkungen:
[1] "schähmt sich für seine Eltern"

Es gibt weißgott genug Kinder, die sich für ihre Eltern schämen müssen. DIESE Kinder sollen nach dem Willen der Homöopathen Medikamente bekommen !?

Reicht es nicht, daß diese Kinder schon genug Elend ertragen müssen!? Nein!, jetzt müssen sie auch noch homöopathische Scharlatanerie ertragen. Die Kinder (die Opfer!) werden auch noch für ihr Elend verantwortlich gemacht und verhöhnt.

[2] "Abneigung : Alkohol"

Eine Abneigung gegen Alkohol als Krankheit zu definieren... Ungeheuerlich!!!

Doch der Perversionen nicht genug... Wie ist es denn mit diesen ?:
"Arbeitslosigkeit: Folgen von Arbeitslosigkeit"
"Furcht vor Krankheit"
"Migräne"
"Darmerkrankungen: Morbus Crohn, Colitis ulcerosa,"
"Minderwertigkeitsgefühl"
"unleserliches Schriftbild"
"Arbeitslosigkeit"
"Verlangen: Schokolade, ... Kaffee, Coca Cola,"
"Cervicalsyndrom"
"Bandscheibenvorfall "
"muß sich zudecken"
"Verlangen, lange liegen zu bleiben"

Bei den diesen Beschreibungen zugrundeliegenden homöopathischen "Arzneimittelprüfungen" wurden die Mittel eingenommen und von den Testpersonen ihre Empfindungen wiedergegeben: dumpfeste Ressentiments, allerdümmste Vorurteile, kritiklos übernommen und in der Werbung unterstrichen durch das Foto eines sich entleerenden Hundes (http://www.homoeopathieforschung.de/pics/excrementum.jpg)

Arbeitslose, Kranke, Kinder ... wehrlose Menschen im Elend... von Homöopathen als Köter der Gesellschaft mit Hundekot als Medizin bedacht...

Aribert Deckers

PS :
Die Homöopathen beklagen sich über die ihnen seit kurzem schändlicherweise aufgepreßte Pflicht, die Mittel zu sterilisieren.

Angesichts dieser neuen Pflicht, einer Pflicht also, die es rund 200 Jahre lang nicht gab, sollte man sich bewußt werden - in voller Tragweite! -, daß die Homöopathen ihren Patienten diese rund 200 Jahre lang nichtsterilisierten Hundekot, Eiter, und andere, ekelhafteste Unsäglichkeiten eingeflößt haben.

 

hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]
Copyright © 2002-2004
Aribert Deckers
and
Copyright © 2002-2004
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers
---------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



.
« Last Edit: January 26, 2010, 11:34:06 PM by ama »
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1100

push
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 951
Re: Excrementum caninum bei M. Crohn, Hüftarthrose, Arbeitslosigkeit,.....
« Reply #2 on: November 18, 2019, 09:02:12 PM »

push
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]