TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Australia on fire
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Die Hersteller eines Trottel-Mobiles verfolgen uns!
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Deutsche Massenmörder, voll voraus!
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Silvester: Böller und Raketen: FINGER WEG!


Pages: [1]

Author Topic: Die Irrenbrigade hat wieder zugeschlagen  (Read 2059 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1141
Die Irrenbrigade hat wieder zugeschlagen
« on: February 27, 2006, 05:43:03 PM »

Alle Welt weiß, daß es die Vogelgrippe gibt. Bis auf die Irrenbrigade, die nichts unversucht läßt, andere Menschen in den Tod zu schicken. Das ist ihr neuestes Flugblatt:

http://agenda-leben.de/Vogelgrippevirus-Entwarnung-neu.pdf

[*QUOTE*]
Vogelgrippe   Virus   Angst ? Entwarnung !  Ich bin nur ein Phantom, das Angst erzeugen soll!   Ich bin nicht isolierbar, weil ich nicht existiere!   Isoliert die Lügner, dann ist die Angst schnell vorbei!  Symptome die als Vogelgrippe bezeichnet werden sind durch Vergiftung und Massentierhaltung verursacht. Ein Virus ist hierfür nicht nötig und in der Tat niemals gesehen oder nachgewiesen worden. Die Virus-Panikmache geht von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus, die keiner Kontrolle, wohl aber dem Einfluß der amerikanischen Seuchenbehörde (Pentagon) und der Pharmaindustrie unterliegt. Der einfache Trick der Beteiligten ist, dass krankmachende Viren behauptet werden, die es niemals gab und die es auch nie geben wird. In den zwei, der jetzigen Panikmache zugrunde liegenden Publikationen (Characterization of an avian influenza A (H5N1) virus isolated from a child with a fatal respiratory illness, Science 279, 16.1.1998, 393-395 und Pathogenesis of Influenza A (H5N1) Virus Infection in a Primate Modell, Journal of Virology 75, No. 14, July 2001, 6687-91), die frei über das Internet zu beziehen sind, kann jeder Laie den Betrug nachvollziehen: Ein dreijähriges Kind mit Halsweh, Husten, Fieber und Verdacht auf Grippe wurde mit Chemotherapie getötet. Es wurde behauptet, dass aus dem Kind ein Virus isoliert wurde. Dies ist eine Lüge, denn ein krankmachendes Virus wurde nirgendwo isoliert. Die indirekten Nachweismethoden dagegen, die zum Einsatz kamen wurden nie geeicht und haben keinerlei Aussagekraft. In absurden Versuchen werden Tiere u.a. durch die Gabe von Flüssigkeit in die Luftröhre langsam erstickt. Die dadurch verursachten Zerstörungen der Tiere und deren Tod werden den frei erfundenen Viren zugeschrieben. Die deutsche Besonderheit: In Deutschland haben Bürger seit über vier Jahren die Regierungen und die Gesundheitsbehörden nach Beweisen für die Existenz krankmachender Viren und den Nutzen von Impfungen gefragt. Es ist mittels zahlreicher Dokumente belegt, dass Behörden und Ärzte wissen, dass es keine krankmachenden Viren und außer Impfschäden keinen Nutzen irgendeiner Impfung gibt. Die Regierung zögert noch, diesen globalen Betrug einzugestehen. Durch die Weitergabe und das Versenden dieser Information an Regierungsstellen, Gesundheitsbehörden, Ärzteorganisationen, an Journalisten, aber auch an Botschaften besonders betroffener Länder (Thailand, Vietnam, Laos, Kambodscha etc.) tragen Sie dazu bei, dass der geplanten Vogelgrippepanik, inklusive Bürgerkrieg um scheinbar rettende Chemoprophylaxe die Grundlage entzogen wird. Dieses Flugblatt ist als PDF-Datei unter www.agenda-leben.de/Vogelgrippevirus-Entwarnung.pdf zu finden Wichtige Informationen auf dem Forum: www.agenda-leben.de ViSdPR: Wissenschaft, Medizin und Menschenrechte e.V., c/o Ludwig-Pfau-Str. 1-b, 70176 Stuttgart (20. August 2005). 1. Vors. Karl Krafeld, Albrechtstr. 17, 44137 Dortmund, 2. Vors. Dr. Stefan Lanka, Stuttgart. Einen Vorschlag, wie Sie sich und Ihre Familien mittels eines Einspruchs an Ihre Gesundheitsbehörden gegen die geplante Vogelgrippe-Zwangsimmpfung schützen können, finden Sie unter: www.agenda-leben.de/Einspruch-Zwangsimpfung.doc Sollten Sie keinen Zugang zum Internet haben, bitten Sie doch Bekannte, Ihnen diesen Einspruch auszudrucken.
[*/QUOTE*]


Wann kommen diese Täter endlich lebenslängliuch in Sicherheitsverwahrung!?
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]