TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Backnang: 'Vortrag: Allergien sind selbst heilbar'  (Read 45 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1120
Backnang: 'Vortrag: Allergien sind selbst heilbar'
« on: March 04, 2010, 01:28:59 PM »

http://www.bkz-online.de/node/47618

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------------
Kreis 03.03.2010
Vortrag: Allergien sind selbst heilbar

SULZBACH AN DER MURR. „Allergien sind heilbar – Selbstheilung durch den Betroffenen“ heißt der Vortrag, der am Freitag, 5. März, um 20 Uhr im Schloss Lautereck stattfindet. Referent ist Dr. Kurt-André Lion, leitender Arzt der Pädiatrischen Psychosomatik, Allergologie/Pneumologie der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen. Auf Erkenntnissen von Stress- und Hirnforschung beruhend, bietet diese Klinik seit über zwei Jahrzehnten ein ganzheitliches Konzept zur Behandlung allergischer Erkrankungen (Neurodermitis, Asthma bronchiale, Heuschnupfen) an. Diese Erkrankungen werden durch Stress gefördert und verstärkt. Mittels einer psychosomatischen Betrachtungsweise und der Durchführung verhaltenstherapeutischer Maßnahmen wird die Heilung durch den Betroffenen selbst gefördert. Veranstalter des Vortragsabends ist die Selbsthilfegruppe Allergie- und umweltkrankes Kind, Ortsverband Backnang, mit Unterstützung der AOK Ludwigsburg-Rems-Murr. Eintritt: 5/3 Euro. Weitere Infos unter www.bundesverband-allergie.de.
------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


[Ausgegraben und markiert. Thymian]
« Last Edit: October 21, 2018, 10:34:53 PM by Thymian »
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 708
Re: Backnang: 'Vortrag: Allergien sind selbst heilbar'
« Reply #1 on: October 21, 2018, 10:41:52 PM »

Da wird behauptet: "Auf Erkenntnissen von Stress- und Hirnforschung beruhend, bietet diese Klinik seit über zwei Jahrzehnten ein ganzheitliches Konzept zur Behandlung allergischer Erkrankungen (Neurodermitis, Asthma bronchiale, Heuschnupfen) an."

Hat Lion den Journalisten das erzählt? Dann sollte er mal auf den Tisch legen, was das für "Erkenntnisse von Stress- und Hirnforschung" sind, die die Kinderklinik "seit über zwei Jahrzehnten" anbietet.

Wenn die Klinik das schon zwei Jahrzehnte macht, dann müssen diese Erkenntnisse über zwei Jahrzehnte alt sein. Und von wem stammen die bitteschön? Doch nicht etwa vom größten aller Mediziner, vom Massenmörder Ryke Geerd Hamer, bei dem der Stemmann abgekupfert hat???

Vor allem eins wird heiß für die Nachfolger von Stemmann: Wenn Stemmann zwei Jahrzehnte lang erfolgreich war, können die Stemmanns Arbeit und Wissen nicht einfach so aufgeben, sondern müssen sie weiterführen, weil sie die Kinder sonst um eine wirkungsvolle Therapie betrügen würden.

Da sollen die Herren Lion und Langer doch bitte erklären, wie sie dazu stehen.
Pages: [1]