TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Das stinkt ja zum Himmel! Wo ist Ellis Huber denn noch überall drin!?  (Read 3775 times)

Moses2

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 169

Guckt Euch mal das an. Habe ich eben per Zufall gefunden:

http://www.gutefrage.net/frage/ist-praeventologe-praeventologie-ein-geschuetzter-begriff

[*quote]
-------------------
1

Ist Präventologe / Präventologie ein geschützter Begriff?
gefragt von Domainer am 31.01.2010 um 8:27 Uhr

Sind die Begriffe Präventologe, Präventologie, Präventologin, usw. geschützte Begriffe oder ebentuell Marken? Beim deutschen Markenverzeichnis konnte ich darüber nichts finden aber auf der Webseite des Verbandes der Präventologen ist ein eingekreistes R hinter dem Begriff.

Wo finde ich etwas darüber ob es sich um geschützte Begriffe handelt?
 
Hier finden Sie weitere Fragen zu den Themen: Marken  x 1.084
Präventologie  x 1

Antworten
Kommentare ein-/ausblenden

Vom Fragesteller als hilfreichste Antwort ausgezeichnet

 
beantwortet von ellishuber am 26. Mai 2010 12:25
0x

 

Lieber Domainer, ich sehe gerade zufällig Ihre Frage und als Vorsitzender des Berufsverbandes Deutscher Präventologen kann ich Ihnen gerne Antworten: Präventologe und Präventologin sind als Wortmarken geschützt. Der Schutz gilt für unterschiedliche Waren- und Dienstleistungsklassen. Das Fachstudium des Berufsverbandes ist ein staatlich anerkanntes Fernstudium mit Präsenzzeiten und nach einer schriftlichen Arbeit und einer bestandenen Prüfung vergeben wir den Titel Präventologin oder Präventologe als Berufsbezeichnung und exklusiv. Andere Organisationen können diese Bezeichnung nicht vergeben. Auf unserer Homepage www.praeventologe.de gibt es umfangreiche Informationen. Dort finden Sie auch die Berufsordnung der Präventologinnen und Präventologen, in der unsere Haltung und Werteorientierung festgelegt ist. Der von Ihnen gefundene, diffamierende Artikel eines nicht seriösen Journalisten, bereitet uns viel Kummer. Die Aussagen sind falsch und der Journalist hat auch in anderen Fällen mit entsprechend unlauteren Behauptungen Schaden angerichtet und Verunsicherungen bewirkt. Seriöse Zeitungen und Medien arbeiten nicht mit solchen Methoden und distanzieren sich von Schreibern dieser Art. Herr Felmberg hat mit mir nie gesprochen und sich um eine wirkliche Kenntnis der Verhältnisse bemüht. Das ist für solch lügnerische Berichterstattung typisch. Eine ausführliche Stellungnahme zu dem Bericht können Sie gerne von uns bekommen. Ich kann Ihnen jedenfalls versichern, dass beim Berufsverband Deutscher Präventologen keine Abzocke erfolgt und wir uns auch dagegen wehren, wenn eine Präventologin oder ein Präventologe mal so auffallen sollte. Die bisherigen Erfahrungen und Rückmeldungen sind durchweg positiv und wenn Sie mehr wissen wollen, können Sie gerne unsere Informationsbroschüre abrufen. Sie finden dort konkrete Beispiele und Menschen, mit denen Sie in Kontakt kommen können, die als Präventologin oder Präventologe arbeiten und sinnvolle wie wertvolle Ergebnisse vorzeigen können. Mit herzlichen Grüßen Ihr Ellis Huber (ellishuber@aol.com)


Weitere gute Antworten

 
beantwortet von Schnulli00 am 31. Januar 2010 08:39
0x


Es ist ein geschützter Beegriff. Somit darfst du dich nur so nennnen, wenn du denen ihre Kurse absolviert hast.

http://register.dpma.de/DPMAregister/marke/einsteiger
Kommentar von Domainer am 31. Januar 2010 08:50

Naja, dort habe ich natürlich bereits nachgeschaut. Ich kann aber nur eine Marke finden für die Verwendung des Begriffes für ein paar bestimmte Klassen - nicht für den Begriff allgemein. Die Klassen auf die eine Vermögensverwaltung dort ihre Marke eingetragen hat, besagen, welche Produkte man nicht so nennen darf. Für die Berufsbezeichnung kann ich dort keinen Schutz finden. Die Frage ist ob Präventologie ein Begriff ist den man als Berufsbezeichnung überhaupt schützen kann. Feuerwehr ist ja auch nicht geschützt. Wo genau hast Du gelesen, dass man sich nur so nennen darf wenn man die Ausbildung hat? In den Klassen steht davon nichts. Dort steht nur, dass Du beispielsweise keine Produkte so nennen darfst.
Kommentar von Schnulli00 am 31. Januar 2010 08:52

Wenn du als Suchbegriff dort "Präventologe" eingibst erhältst du dort den Eintrag auf eine geschützte Wortmarke. Daher der naheligende Schluß: Die müssen den Titel vergeben. Aber ich habe da noch was viel beseres gefunden, denn bei soetwas schellen bei mir alle Abzocke-Alarmglocken. Wie ich wohl denke, zu recht:

http://www.ariplex.com/ama/ama_alo4.htm
-------------------
[*/quote]

Der User ellishuber hat dieses Profil:


[*quote]
-------------------
Profil von ellishuber
ellishuber Aktuelle Zahlen

Mitglied seit:
26.05.10
Punkte:
35
Meine Beiträge
Fragen:
0
Antworten:
1
Hilfreichste Antwort:
1
Tipps:
0
Videos:
0
Erfahrungsberichte:
0
Merkzettel:
0
 
Mein Expertenstatus
Experte für:
Gesundheitssystem , Prävention , Gesundheitsförderung 
Meine Community
Freunde:
0
Komplimente:
Du gibst guten Rat!
0
Du stellst gute Fragen!
0
Ich schätze deinen Humor!
0
Schreib mehr!
0        Mein Steckbrief
Über mich:
Meine Hobbys:
Meine Lieblingsfrage:
Warum:
Ich hole mir noch Rat:
Meine Vereine:
Mein Blog:
Mein Wohnort:
Beruf:
Geschlecht:
keine Angabe
Geburtsdatum:

Fragen mit guten Antworten von ellishuber
1
Ist Präventologe / Präventologie ein geschützter Begriff?

Alle Antworten von ellishuber
-------------------
[*/quote]

Man sollte den ellis Huber mal genau unter die Lupe nehmen!
Logged


Save the Whales! Rule the Seas!
Pages: [1]