TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Hamer tut wirklich alles, um im Knast bleiben zu dürfen  (Read 2660 times)

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Hamer tut wirklich alles, um im Knast bleiben zu dürfen
« on: November 10, 2005, 07:04:35 AM »

Auch ein paar echte Schenkelklopfer

Hamer schreibt über seinen Haftprüfungstermin:

Doch das Schärfste: Unmittelbar vor dem Haftprüfungstermin wollte man mir einen Chip einpflanzen, das habe ich natürlich vehement abgelehnt.
Wahnsinn! Für was hätte dieser Chip wohl gut sein sollen?
 
Und unsere Gefängnisdirektorin hat sogar eine Psychiatrisierung beantragt.
Nein!!!  Wie kommt die denn bloß auf die Idee!? :-0
 
So ließ das Gericht keinen Zweifel daran, daß eine vorzeitige Haftentlassung nicht in Frage käme. Die endgültige Entscheidung steht allerdings noch aus.
Mit dieser Entscheidung hat nun wirklich niemand gerechnet. Ungeheuerlich!

Der ganze Sermon:
http://www.neue-medizin.de/html/24_10_05.html

Und das erzählt Hamer 2 Wochen später dem Richter, von dem er ggf. frei gelassen werden will:

Dann habe ich auf Französisch „losgelegt“ – sehr höflich zwar, aber das hatte Richter Bessy bisher gewiß noch nicht erlebt:
…daß ich unschuldig sei - ich sei 13 oder 14 Jahre nicht in Frankreich gewesen - kenne auch keinen Fall in Frankreich - die ganze Anklage und Verurteilung sei eine phantomatöse, fingierte Konstruktion gegen alles Recht - die Extradition habe sich das Gericht durch einen Betrug erschlichen - nicht ich hätte jemanden betrogen, sondern das Gericht habe Betrug gemacht, indem es „Betrug“ in den Europäischen Haftbefehl geschrieben habe…
Ich bin mir wirklich ganz, ganz sicher, dass Hamer den Richter damit so richtig beindruckt hat!
Denn:

Der Richter schluckte, ließ mich aber weiterreden:
Möglicherweise hat Hamer aber auch die kleinen Rauchwölkchen übersehen, die dem Richter aus den Ohren quollen…
 
… das Gericht habe Frankreich eine astronomisch schlimme Blamage beschert, 100-mal so schlimm wie das Inquisitionsgericht des Vatikans bei Galilei und 10-mal so schlimm wie Waterloo! – in Zukunft würde das niemand glauben wollen, was die Richter in Chambery gemacht haben… Das saß!
Ja, ich glaube auch, das saß! Wahrscheinlich hat der Richter anschließend bittere Tränen ob der Ungerechtigkeit und der Willkür der französischen Justiz geweint. Mit Sicherheit hat er auch sofort einen Brief an den französischen Justiz- oder Innen- oder Was-auch-immer-Minister geschrieben und die sofortige Freilassung und bedingungslose Rehabilitation Hamers verlangt.
 
Meine Anwältin war begeistert. Sie meinte allerdings, bei dem Prozess würde nichts heraus kommen, lobte aber noch mal meine höfliche „Levitenlesung“.
Ja, ich bin auch total begeistert, und ich kann mir nach diesem Plädoyer ganz und gar nicht vorstellen, wie diese Anwältin auch überhaupt nur ansatzweise der Meinung sein kann, dass bei dem Prozess nichts herauskommen würde…

http://www.neue-medizin.de/html/05_11_05.html
« Last Edit: November 13, 2005, 12:26:07 PM by deepbluesea »
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

stedetrop

  • Guru
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 36
Hamer tut wirklich alles, um im Knast bleiben zu dürfen
« Reply #1 on: November 10, 2005, 11:48:13 AM »

Eine halbe Stunde später mußte ich dann erst noch 2-mal zur Leibesvisitation (2x „ganz nackt“).
[...]
Dann wurde ich gefesselt (die Hände vorne mit Stahlfesseln, sehr eng, tat sehr weh)
[...]
Um 12 Uhr waren wir (ohne Frühstück bis dahin) in Chambery.
Oh, loderndes Feuerrrrr!
« Last Edit: November 10, 2005, 11:48:35 AM by stedetrop »
Logged

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Hamer tut wirklich alles, um im Knast bleiben zu dürfen
« Reply #2 on: November 14, 2005, 05:03:18 PM »

Wow, der nächste Klopper. Wenn dieser Brief wirklich von Hamer ist, dann ist er wirklich in geistiger Umnachtung versunken.

Allerdings zweifle ich an der Echtheit dieses Pamphletes, denn
1. kann Hamer wohl französisch, und warum sollte er den franz. Staatspräsidenten dann auf Deutsch anschreiben?
2. ist es recht unwahrscheinlich, dass die französischen Knackis jetzt über PCs verfügen.
3. dürfte ein solcher Biref wohl kaum unbeanstandet die Kontrolle innerhalb des Gefängnissen passieren.

Ist vielleicht ein Jurist unter uns, der prüfen könnte, ob der Inhalt dieses Schreibens den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt? Unabhängig davon, ob dieser Brief gefaked ist oder nicht, könnte man dann diversen Leuten wegen der Veröffentlichung des Schreibens eine drüber braten?

http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?p=1777#1777

dbs
« Last Edit: November 14, 2005, 05:04:14 PM by deepbluesea »
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Hamer tut wirklich alles, um im Knast bleiben zu dürfen
« Reply #3 on: November 30, 2005, 06:55:26 AM »

... und der nächste:

http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?t=298

Nicht nur Hamer tut mit diesen Briefen alles, um im Knast bleiben zu dürfen, auch die GNM-Sekte unternimmt mit der Veröffentlichung jede Anstrengung, um der Welt zu demonstrieren, dass Hamer endgültig dem Wahnsinn verfallen ist.
Eine bessere Warnung vor der GNM-Sekte kann es kaum geben!

dbs
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.
Pages: [1]