TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Noch ein Gedicht  (Read 3301 times)

Mondstein

  • Guru
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 222
Noch ein Gedicht
« on: March 25, 2006, 11:21:52 AM »

Naturpfuschers Klagelied in acht (viel zu langen) Strophen:

http://www.oekotest.de/cgi/yabb2/YaBB.pl?num=1110235277/292#292

[*QUOTE*]
Ein Nachtrag gleich vorweg, habe ich doch den eigentlichen Text schon geschriben bevor ich Godesbergs Erguss zur Kenntniss nehmen durfte. Also gleich vorweg, Godesberg: gehen Sie erst mal auf das ein, was ich Ihnen zu sagen hatte, bevor Sie Dinge in den Mund nehmen, die ich nicht mal anfasssen würde.  
(Emotionalität hin oder her - ich frage mich sowieso, warum dieses Thema zu den "manchen Themen" gehört, bei denen man "Emotionen im gewissen Rahmen zulässt". An einer ernsthaften und sachlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Heilpraktiker scheint man tatsächlich nicht wirklich interressiert zu sein. Aber solche Texte wie die von Godesberg, seitenlang gar nichts beitragen und dann daher kommen mit Unverschämtheiten, die nur einem Vorstadtschläger überhaupt ins Hirn kommen können, das sollte WIRKLICH unterbunden werden. Ich kann da nur noch den Kopf schütteln)
 
1. Die für Hema wesentlichste Frage zum therapeutischen Fallbeispiel:
Es hat den Klienten gar nichts gekostet. Insgesamt satte 3 Stunden Arbeit, Medikamente inclusive. Auf Grund schwächster Finanzlage habe ich auf eine Entlohnung meiner Arbeit in disem Fall verzichtet. Das mit ein Grund, warum ich den Fall ausgewählt habe - mit der Frage, was ich dem Herren für meine Dienste "aus der Tasche gezogen habe" habe ich bereits gerechnet.
 
Über die Wirkungsweise können Sie sich selbst kundig machen, am besten direkt bei der Firma Heel. Und der Rest zu diesem Fallbeispiel geht Sie, liebe Hema, nichts an. Ich investiere die Zeit lieber in genau diesen Patienten, denn der - immaterielle - Lohn, der da winkt wiegt deutlich mehr, als der, den ich zu erwarten habe, wenn ich meine Zeit in einer Diskussion mit einer frustrierten Hasserin aller Gedanken, die nicht in Ihr Weltbild passen wollen, verschwende.
 
2. Es bringt nichts mehr, über Studien zu diskutieren. Hema versteht nicht mal ansatzweise, warum Studien im Rahmen alternativer Medizin - die sich in ihren Grundannahmen nun mal als "alternativ" in einem anderen Rahmen bewegen als dem, aus dem die Systhematik der Studien nun mal entspringt - nicht greifen können.
Wenn diese einfache Grundaussage schon nicht ankommt dürfte es kaum fruchtbar sein, wesentlich weiter darüber hinaus zu gehen. Ich ziehe die Diskussion mit intelligenten und vor allem tolleranten Menschen diesem Haaregezerre und Schießen von Spuckekugeln vor.
Unter anderen Umständen hätte ich gern eine öffentliche Studien Betrachtung - mit Anerkennung und Tolleranz anderer Meinung dazu - vorgenommen. Daß ich mir sowohl die Zeit auch die nötige Mühe der sachlichen Ausformulierung genommen hätte, können Sie sowohl an der "Menge an Text" als auch an den Inhalten erkennen, die ich bisher hier publiziert habe - auch wenn diesen Texten "Gehalt" abgesprochen wird. Haben Sie ernsthaft erwartet, daß ich unter diesen Umständen zu solch einer zweifellos interressanten kontroversen Diskussion motiviert bin? Sie erkennen meine Meinung, meinen Arbeitsaufwand und meine Inhalte sowieso nicht an.
Leser, die ernsthaft an einer Betrachtung der angegeben Studien interresiert sind und diese mit mir zusammen von verschiedenen Standpunkten aus beleuchten wollen sind herzlich eingeladen, mich persönlich über die angegebene Emailadresse zu kontaktieren.
Ich betone ausdrücklich, daß Hema und Kawarimono von dieser Einladung explizit ausgenommen sind.  
Auch die Forenbetreiber mögen Verzeihen, daß es mir unter diesen Umständen nicht möglich ist, das Forum mit dieser potentiell durchaus interresanten und vielversprechenden Diskussion zu bereichern.
 
3. Ich denke es hat nun jeder gemerkt, daß die Grundeinstellung eines "ich kann nicht alles wissen" hier bei einigen nicht die große Stärke zu sein scheint. Sie, liebe Leser, müssen selbst entscheiden, ob Sie sich von jemandem etwas erklären lassen wollen, der schon in essentiellen Punkten persönlicher Entwicklung Schwächen aufzuweisen hat. Zu diesen Punkten gehören fairer Diskussionstil, Gelassenheit, Interresse - Dinge, die eigentlich bereits im Jugendalter entwickelt werden sollten. Ich habe noch niemanden bisher kennengelernt, der in diesen Punkten offensichtliche Mängel vorzuweisen hatte und in wissenschaftlichen Kreisen anerkannt gewesen wäre. So kontrovers Wissenschaftler untereinander umgehen - aber chrackterlich dermaßen ausgeprägte Schwächen findet man in diesen Kreisen selten. Betrachten Sie hierzu wissenschaftliche Arbeiten und Publikationen - so etwas peinliches, wie Hema und Co hier abliefern, werden Sie wohl nirgendswo finden.  
4. Hema benutzt nach wie vor Ihre bereits mehrfach angeprangerten Methoden. Und je länger die Diskussion wird, desto besser funktioniert das, da es leicht ist, sich aus der Menge an Stoff Dinge herauszugreifen, zu verdrehen und im eigenen Sinne wiederzugeben. Es dürfte klar sein, daß Hemas Einstellung - und nicht nur ihre - von Haß getragen wird, Haß auf Alternativmedizin. Nun Haß macht blind - genau das  bekommen wir hier lehrbuchmäßig vorgeführt. Jeder wird es einsehen, daß mir diese Art Diskussionsführung nicht mehr zuzumuten ist. Ihnen ist klar Hema, daß Sie auf diese Art mit Sicherheit dem Absolutheitsanspruch der westlichen Medizin und Wissenschaft bei vielen Lesern eher abträglich wirken? Vertreter dieser Richtungen, mit denen ich seit längerem in wesentlich konstruktiverem Austausch stehe, haben entsetzt die Hände über den Kopf zusammengeschlagen, als Sie sahen, wie der öffentliche Ruf Ihrer Wissenschaft und Kunst hier - von Ihnen - durch Ignoranz, Boshaftigkeit, Haß und völlig unwissenschaftlicher Diskussion mit "Dreck besudelt wird" (dieser Ausdruck ist zitiert aus einer mir gestern zugegangenen Email eines dieser Vertreter, der lieber nicht öffentlich genannt werden möchte).  
 
5. Hema, ich habe Ihnen bereits in meinen letzten Bemerkungen deutlich zu verstehen gegeben, daß der Bogen allmählich überspannt wird. Ungeachtet dessen arbeiten Sie weiter mit Ihren Taktiken. Dazu gehört, Aussagen von mir aus dem Kontext zu reißen und andere weiter vorn gemachte Aussagen, die Ihnen ungelegen sind, das Bild von mir so hinzustellen wie Sie es gerne hätten, gänzlich zu ignorieren. Ehrlich gesagt habe ich noch nie eine Person als Gegenüber gehabt, die mich dazu gebracht hat, eine solch potentiell interressante und vielseitige Diskussion mitten im Gefecht abzubrechen. Das ist wahrlich ein Grund, für den ich mich selbst in den Boden schämen würde.
 
6. Kawarimonos Aussagen sprechen Bände. Er war nun gezwungen zuzugeben, daß er keinerlei Interesse an Diskussionsführung hat. Jeder kann sich selbst fragen, was er wohl dann durch seine Teilnahme bezweckt hat. Aus meiner Sicht handelte es sich dabei um einen Manipulationsversuch an den Lesern, die sich noch kein abschließendes Urteil gebildet haben.
Das Foto des armen Jungen für seine Zwecke zu mißbrauchen ist ebenfalls unter aller Würde und es wundert mich, daß dies hier tolleriert wird. Ihnen wird aufgefallen sein, daß eine zusammenhängende Erklärung zu dem Bild vollkommen unterlassen wird.  
Liebe Leser, Sie glauben nicht ernsthaft, daß dieses Kind von einem Heilpraktiker längere Zeit behandelt wurde?
Es ist anzunehmen, daß eine massive Verletzung der Sorgfaltspflicht die primäre Ursache für den extremen Zustand dieses Jungen ist. Das nächste wird sein, daß Kawarimono oder Hema das Foto einer im Wald gefundenen Kinderleiche ins Forum stellen und behaupten, ein Schamanen - Heilpraktiker hätte das zu verantworten, der mit dem Kind rituelle Heilseancen im Wald abgehalten hätte. Wenn (falsch verstandene und durch Laieneltern angewendete) Naturheilkunde oder gar die Arbeit eines Hp´s hier die erwiesene Ursache wäre - glauben Sie, daß auch nur einer von unseren Diskutanten diese Tasache nicht sofort ins offensichtliche und klare Licht gerückt und mit Beweisen untermauert hätte?  
Kawarimono, dieses Kind hat bereits mehr als genug durchgemacht und Ihr offensichtlicher Mißbrauch erfüllt mich mit einem dermaßigem Ekel, wie Sie es allein mit Beleidigungen und Verleumdungen in meine Richtung niemals zu Stande gebracht hätten.
 
7. Selbstverständlich ist nun mit freudigem Aufschrei zu rechnen, nach dem Motto, Naturpfuscher giibt auf, Naturpfuscher verweigert die Dikussion und ist nicht in der Lage, sachgrecht weiterzudiskutieren, ihm fehlen die Argumente und ähnliches.  
Seien Sie sich versichert, liebe Leser, daß die Studien durchaus in kritischem Licht zu betrachten sind und seien Sie sich versichert, daß ich als Heilpraktiker, der seinen Beruf ernst meint, meine Hausaufgaben gut gemacht habe und durchaus das vorgelegte Material kenne. Argumente wären also genug da gewesen - ungeachtet dessen, daß diese natürlich allesamt wiederlegt werden können. Im Gegensatz zu anderen hier halte ich mich und meine Vorstellungen nämlich nicht für unfehlbar - ich stellte das bereits weiter vorn deutlich heraus. Sie werden in Kürze sehen können, wenn die ersten Antwortpostings - oder besser Angriffspostings -  kommen, wie berechenbar manche Menschen sein können.
 
8. Zum Abschied noch ein Schmankerl, wie man in Bayern sagt:  
Beachten Sie bitte, um abschließend beurteilen zu können, wie es wirklich um Hemas Kompetenz im Bereich aktueller wissenschaftlicher Entwicklungen steht, daß sie mit keinem Wort auf meine Hinweise in Richtung Quantenphysik, Chaostheorie, Stringtheorie oder gar Heimsche Theorie (Burkhardt Heim) eingegangen ist. Vor diesem Hintergund können SIe selbst beurteilen, wer hier des anderen Aussagen ignoriert. Eine sachgemäße Diskussion über Therapien, die sich der herkömmlichen Physik zu großen Teilen entziehen, kann, wenn es um Beweispotential geht, auf keinen Fall um diese neuen Kinder der Wissenschaft herum.
Diese Wissenschaften gehen weit über das bisherige Verständniss der Physik hinaus und lassen bereits jetzt unser Wissen von der Welt in anderem Licht dastehen. Dieses Licht verspricht tatsächlich, in Zukunft auch auf das ein oder andere Verfahren der Alternativmedizin zu leuchten und Dinge zu erklären, die uns bisher verborgen geblieben sind oder auch den ein oder anderen Irrtum (wie in jedem Wissensgebiet) aufzuklären. Quarks, Teilchen-Welle-Dualität, seltsame Atraktoren und Co sind es, die beispielsweise die "Schwingungs und Informations"-Theorie eventuell erklären könnten, mit der in der Homöopathie seit 200 und in der chinesischen Medizin seit einigen Tausend Jahren gearbeitet wird.  
(Sie ahnen sicher was gleich kommt: "Immer wenn Naturheilkundler am Ende sind, verweisen sie auf Traditionen von Tausenden von Jahren" - Sie kennen das ja bereits  )  
Der Mensch ist ein bewußtseinsbegabtes Geschöpf - nur deßhalb konnten Sie diese Diskussion überhaupt mitverfolgen. Ist es nicht eigenartig, daß Sie ein Bewußtsein zu haben scheinen, von dem, bisher noch niemand sagen konnte was es eigentlich selbst ist? Bisher konnte das niemand, weil die zugrunde gelegte Forschung von etwas rein stofflichem ausging und materielle Methoden benutzte, etwas scheinbar nichtmaterielles (nein, viele Neurophysiologen vermuten mittlerweile, daß allein die Existenz des Gehirns nicht die Existenz des Bewußtseins erklärt) zu untersuchen.
Nun aber kommen neue wissenschaftliche Methoden mit großem Potential, zu erkennen was Bewußtsein ist. Ein Ding, daß bisher nicht existieren konnte weil nicht beweisbar - und trotzdem ist es seit Anbeginn der Menschheit da - für jeden selbst und individuell erfahrbar.
Entscheiden Sie selbst, ob Sie dieses feine Gebilde durch haßgeblendete Menschen manipulieren lassen wollen oder es lieber für etwas achliches, sinnvolles und ehrliches einsetzen möchten.
 
Vieleicht erscheinen diese letzten Ausführungen ein wenig vermessen und themenfremd und vieleicht wird das Posting deßhalb entfernt. Aber so themefremd ist das nicht, denn bei vielen Formen der Naturheilkunde und Alternativmedizin fallen starke Analogien zum diesem Bewußtseinsgebilde auf, Ihre Wirksamkeit unterliegt den selben Gesetzen: bisher schwer zu beweisen, aber für jeden, der versteht zu sehen unzweifelhaft vorhanden. Sie können nur Ihr eigenes Bewußtsein zweifelsfrei warnehmen - noch niemand hat es geschafft, Bewußtsein bei jemand anderem exakt und zweifelsfrei nachzuweisen. Und genau so verhält es sich mit der Naturheilkunde - nur jeder selbst kann für sich zweifelsfrei feststellen, ob sie Wirklichkeit ist oder nicht. Es ist auch noch niemanden gelungen, zu beweisen, daß Bewußtsein nicht existiert oder ebend eine reine Gehrinmanifestation ist - und genau so - ob Hema jetzt platzt vor Wut oder nicht - verhält es sich mit der Naturheilkunde.
 
Aber dieses Recht - selbst zu sehen was funktioniert und was nicht - soll Ihnen von einigen Menschen abgesprochen werden. Stattdessen sollen Sie sich von Studien und Statistiken, die sie nicht selbst gefälscht haben sondern immer anderen glauben müssen, sagen lassen, was geht und was nicht. Und wenn Sie sich in die Öffentlichkeit stellen und behaupten, das geht oder nur zugeben, daß Sie sich für diese Dinge zumindest interressieren, versucht man Sie sofort zu diffamieren und lächerlich zu machen (oder schlimmeres). Trösten Sie sich - von mir verlangt man ebenso hartnäckig weiter, mich mit begrenzten Studien herumzuschlagen, statt einfach meine Arbeit in Ergänzung zu anderen Dienstleistern - Ärzten z.B. - zu tun.
 
Herzlich und Licht am Ende des Tunnels sehend  
Ihr Naturpfuscher
[*/QUOTE*]
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1120
Re: Noch ein Gedicht
« Reply #1 on: October 31, 2017, 06:00:09 PM »

Das Forum von Ökotest gibt es nicht mehr. Gründe für das Verschwinden sind uns nicht bekannt .

Eine Übersicht zu Material über das Forum:

"Das Forum von Ökotest ist verstaubt"
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9359.0
« Last Edit: October 31, 2017, 07:34:58 PM by ama »
Logged
Pages: [1]