TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Alarm in Mecklenburg-Vorpommern!
Hochstaplerin gibt sich als Impfärztin aus!

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Australia on fire
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Die Hersteller eines Trottel-Mobiles verfolgen uns!
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Deutsche Massenmörder, voll voraus!
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Warnung vor den lebensgefährlichen Lügen der Hahnemann-Gesellschaft
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Corona-Impfung: Spanien plant zentrales Register für Impfverweigerer
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
@homeopathy_inh fällt schon wieder voll auf die Schnauze
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Deutschland ist am Arsch von Europa:
In einem Jahr, im Januar 2022, sind die mit dem Impfen immer noch nicht fertig!
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Mr. Donald Trump and leading members of his Mr. Donald Trump's Camp Auschwitz Party will come in with Airplane Number One on Frankfurt Airport. The leading members of the Republican Party (the party's second name) will immediately begin with the construction work on Ground Zero.



Meanwhile in Nancy Pelosi's office:

Pages: [1]

Author Topic: Wie man Straßenkriege programmiert  (Read 1267 times)

Zoran

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 290
Wie man Straßenkriege programmiert
« on: September 08, 2011, 04:02:03 AM »

Die "Itakker" gegen die "Polakken" und die Chinesen ("chinks") und "Japse" ("japs") gegen die Iren. Straßenkämpfe, Jugendgangs, Gewalt, Drogen, minitiaturisierter Bürgerkrieg. Die USA sind ein Beispiel dafür, wie das Beibehalten an "ethnischem" Krempel statt Integration aus einem Land eine Schuttwüste macht.

Die USA sind weit weg. Das schützt uns vor den Ethnokrüppeln in den USA, aber nicht vor den importierten Ewiggestrigen und dem Reibachschleim in Deutschland.

[*quote*]
07.09.2011
BigFM will gezielt Hörer mit ausländischen Wurzeln ansprechen

Immer mehr junge Menschen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. Insgesamt leben 6,5 Millionen Mitbürger mit ausländischen Wurzeln in Deutschland. Mit fünf sogenannten "Ethnostreams" will der Radiosender BigFM nun gezielt Hörer aus Russland, der Türkei, den Balkan-Staaten und aus dem arabischen Kulturkreis ansprechen.
 
"In Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg leben mehr als 3 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund, die sich durch das derzeit bestehende Medienangebot oftmals nicht abgeholt fühlen", erklärt BigFM Geschäftsführer Kristian Kropp.
[*/quote*]

mehr:
http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/BigFM-startet-Ethnostreams-fuer-Hoerer-mit-Migrationshintergrund_102498.html

All das viele Geld, das von Bund und Ländern für Integration ausgegeben wird, all die Mühe und Arbeit der vielen kleinen privaten Initiativen und Vereine, all das wird zunichte gemacht. Bloß wegen des Wahns einiger "Journalisten" und Geldraffer.

In den USA hat man die "Traditionen" gepflegt. Hat sich abgegrenzt. Hat den Kindern die alten Sprachen und Rituale eingebläut. Wozu? Man hatte doch eine Heimat, eine neue, die USA! Das Wort heißt Heimat. Die Heimat sind die USA, nicht Dublin, nicht Berlin, nicht Milano.

Jetzt steht uns das gleiche in Deutschland bevor.

Stoppt den Wahnsinn!

« Last Edit: September 09, 2011, 04:55:13 AM by el_Typo »
Logged


Japan Earthquake and Pacific Tsunami

Your gift to the American Red Cross will support our disaster relief efforts to help those affected by the earthquake in Japan and tsunami throughout the Pacific. On those rare occasions when donations exceed American Red Cross expenses for a specific disaster, contributions are used to prepare for and serve victims of other disasters.

Krant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 483
Re: Wie man Straßenkriege programmiert
« Reply #1 on: November 13, 2018, 08:54:45 AM »

Mehr als 30 Tote in Indien. Und das ist erst der Anfang. Welche Macht und welche Folgen der neue Hitler in Deutschland hat, man wagt es nicht einmal zu ahnen.


[*quote*]
Fake News über WhatsApp: BBC-Studie enthüllt, dass das Problem viel größer ist als bislang angenommen

WhatsApp hat insbesondere in Indien und Brasilien mit Fake News zu kämpfen

In den westlichen Ländern konzentriert sich die Debatte um Fake News eher auf Facebook. Dabei gibt es einen ebenso großen Treiber aus dem Hause Zuckerberg, der insbesondere in Indien und Brasilien Schaden anrichtet: der Chat-Dienst WhatsApp. Wie die Verbreitung von Fake-News auf WhatsApp funktioniert, hat die BBC nun untersucht – und gezeigt, welche Schwierigkeiten das Unternehmen bei der Bekämpfung des Problems hat.

Von Robert Tusch

In Indien enden Fake News zum Teil sogar tödlich: Die BBC schildert einen Fall, bei dem Dorfbewohner zwei fremde Männer gelyncht haben, weil sie sie fälschlicherweise für Kindesentführer hielten. Solche Gerüchte kursieren in Indien sehr häufig auf WhatsApp. Die Crux: Fake News auf der Chatplattform lassen sich im Gegensatz zu Facebook nur sehr schwer untersuchen. Die Nachrichten sind verschlüsselt und werden in privaten Gruppen geteilt. Sie sind daher nicht öffentlich zugänglich.
[*/quote*]

Mehr über Zuckerbergs Nazis:

https://meedia.de/2018/11/13/fake-news-ueber-whatsapp-bbc-studie-enthuellt-dass-das-problem-viel-groesser-ist-als-bislang-angenommen/
Logged
Pages: [1]