TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
-------------------------------------------- * ------------------------ * --------------------------------------------

Isabelle möchte nicht viel. Nur leben. Sie möchte ganz einfach leben. Aber sie hat Krebs. Wir haben per Mail von ihr erfahren und dann recherchiert.

Isabelle braucht Hilfe.




-------------------------------------------- * ------------------------ * --------------------------------------------

96 Prozent der Bürger wollen Verbot unwirksamer Medikamente



-------------------------------------------- * ------------------------ * --------------------------------------------

Reinwald paid 7 Euros for each bottle of "Rerum" and sold it to his dealers for 302 Euro a piece. Enduser price: 529 Euros per bottle.
Now, what do you think about the other "products" by Reinwald and his likes: Do you think they pay more than 7 Euros per bottle?
Can you imagine how badly you are cheated with a totally worthless shit they buy for 7 Euros and sell it to you for more than 500 Euros per bottle?


-------------------------------------------- * ------------------------ * --------------------------------------------

Halifax anti-vaxx chiropractor Dena Churchill surrendered her licence in January and entered into a settlement agreement with the college in which she admits the charge of being "professionally incompetent as a result of incompetence arising out of mental incapacity."

-------------------------------------------- * ------------------------ * --------------------------------------------



BEAT THE PHARMAMAFIA! DON'T LET THEM CASH IN $ 800000 !

-------------------------------------------- * ------------------------ * --------------------------------------------

Statement by the Indian Ministry of Genocide

Pages: [1]

Author Topic: Hamers Fußvolk macht Terror gegen den Krebskongress  (Read 2792 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1105
Hamers Fußvolk macht Terror gegen den Krebskongress
« on: March 25, 2006, 10:42:15 PM »

Hamers Fußvolk macht Terror gegen den Krebskongress

Zitat aus:

http://www.vogelgrippe-aufklaerung.de/t30f4-Neue-Medizin-NEWS-6.html

[*QUOTE*]
medi

Beiträge: 53
   
23.03.2006 20:41    
RE: Neue Medizin NEWS    antworten    
Hallo,

ich bin gerade dabei ein Schreiben an den 27. Deutscher Krebskongress, 2006 derzeit in Berlin, zu verfassen.
Dieser geht noch bis 26.03.06

Ich möchte wissen, ob der Kongreß seiner Informationspflicht tatsächlich nachkommt und die Erkenntnisse Dr. Hamers mit zur Diskussion stehen. Der Kongress soll Grundlage sein für die medienwirksame Krebsinformationswoche vom 03.04.-09.04.

Das kann auch jeder von euch tun: info@krebskongress2006.de

http://www.krebskongress2006.de/ oder

http://www.kukm.de/dkk2006/index2.html


Krebsaktionstag auf dem Deutschen Krebskongress

In Antwort auf:
Sehr geehrte Damen und Herren,

der Deutsche Krebskongress ist die größte onkologische Fachveranstaltung für Ärzte aller Fachrichtungen, Wissenschaftler, Krankenschwestern, Pfleger, Vertreter der Krankenkassen und der Gesundheitspolitik in Deutschland.

Auch Patienten, deren Angehörige sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sollen an diesem Kongress teilhaben und sich über die neuesten Entwicklungen in der Tumormedizin informieren können. Deshalb veranstalten die Deutsche und die Berliner Krebsgesellschaft e.V. am letzten Kongresstag einen Krebsaktionstag mit dem Forum für Alle.

Wir möchten eine breite Öffentlichkeit über Krebs informieren, denn nur so können wir erreichen, dass weniger Menschen an Krebs erkrankenund dass Krebserkrankungen frühzeitig entdeckt werden. Der Krebsaktionstag soll Patienten und deren Angehörigen auch Mut machen und zeigen, dass sie mit der Diagnose Krebs nicht allein gelassen werden und dass zahlreiche Unterstützungsangebote bestehen.

Zum Krebsaktionstag laden Sie die Deutsche und die Berliner Krebsgesellschaft e.V. herzlich ein! Hier können Sie sich umfassend informieren und Antworten auf Ihre speziellen Fragen finden. Nutzen Sie die Möglichkeit zu Information und Gespräch mit unseren Experten, vor allem zu den Themen Brustkrebs, Dickdarmkrebs und Prostatakrebs. An zahlreichen Informationsständen von regionalen Selbsthilfe- und Sportgruppen, Beratungsstellen, Kliniken und niedergelassenen Ärzten können Sie das umfangreiche Behandlungs- und Nachsorgeangebot in Berlin kennen lernen.

Jetzt handeln ? gemeinsam! Lassen Sie uns dieses Motto des 27. Deutschen Krebskongresses zusammen verwirklichen. Wir würden uns freuen, Sie beim Krebsaktionstag begrüßen zu können!

Prof. Dr. W. Hohenberger

Prof. Dr.
W. Hohenberger


Prof. Dr.
P.M. Schlag


Prof. Dr. W. Hohenberger
Kongresspräsident Prof. Dr. P.M. Schlag
Vorsitzender der Berliner Krebsgesellschaft e.V.
[*/QUOTE*]
Pages: [1]