TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Lothar Hirneise propagiert Hamers "Neue Medizin"  (Read 9738 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1051
Lothar Hirneise propagiert Hamers "Neue Medizin"
« on: March 26, 2006, 09:13:16 PM »

Aus einem Vortrag, den - so wird es in der Webseite gezeigt - Lothar Hirneise gehalten hat:

http://www.huldaclark.de/krebs.htm

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------
1. Emotionale und intellektueller Bedeutung von Krebs
Wenn Sie täglich wie ich mit Krebspatienten zu tun haben, dann wissen Sie genau, was das bedeutet. Bevor ich Ihnen das aber jetzt ausführlichst erkläre, was der Unterschied zwischen diesem intellektuellen und emotionalen Problem bei Krebspatienten ist - habe ich die Möglichkeit Ihnen das in 30 Sekunden zu zeigen. Ich möchte Sie mal bitten, kurz aufzustehen, alle - Danke. So, und jetzt brauchen Sie nur mir nachzumachen, damit Sie verstehen, was es bedeutet, ein Krebspatient zu sein. Strecken Sie bitte eine Hand nach links, eine Hand nach oben, stehen Sie bitte auf einem Fuß. Und wenn ich jetzt auf drei zähle, sagen Sie bitte "ja". Eins, zwei, Drei: (alle) "JA!" - Dankeschön.

Bevor Sie jetzt denken, was für einen Schwaben hat denn da der Herr Jacob eingeladen, möchte ich Ihnen gerne erklären, was hat das mit Krebs zu tun.

Bevor Sie ein Krebspatient sind, sind Sie natürlich zuerst einmal Patient. Das heißt, Sie kommen zu einem Arzt, und wissen Sie was? - Die meisten Krebspatienten sind eigentlich sehr gesund. Sie haben einen kleinen Tumor, haben manchmal so ein Zippen, aber richtig krank sind die nicht. Sie laufen alle, sie essen alle relativ gesund und gehen alle zu ihren Ärzten. Und jetzt kommt folgende Situation: Der Arzt sagt zu Ihnen: "Ich kann Sie wieder gesund machen. Aber zuvor muss ich Sie sehr krank machen." Mit einer Chemo, mit einer Bestrahlung, mit einer Operation. Ist das nicht eine verrückt Situation, mindesten so verrückt wie hier so (ein Arm nach links, eine Hand nach oben ...) hinzustehen?

[...]

3.5 Theorie der Neuen Medizin
Ich möchte ganz kurz noch auf den größten Quacksalber der Deutschen medizinischen Geschichte eingehen. Ich halte ihn nicht dafür, auch wenn ich nicht immer konform gehe mit der Neuen Medizin. Aber wer sich mit Krebs beschäftigt, kommt um dieses Dreieck Gehirn, Organ und Geist nicht umher, was Doktor Hamer herausgefunden hat. Die psychische Komponente, ich komme nachher noch detaillierter darauf, spielt eine außergewöhnliche Rolle. Und dieser Schock, was Dr. Hamer DHS nennt, macht folgendes: diese Energie des Schocks manifestiert sich im ihrem Gehirn und das können Sie sehen. Das können Sie auf dem CT-Bild sehen. Ich war selber letztes Jahr in Spanien bei Dr. Hamer. Es ist phänomenal, was dieser Mann gefunden hat. Und es ist wirklich eine Schande für die Deutsche Medizin, dass dieser Mann in Spanien in den Bergen, ich sage mal, verrotten muss.

[...]

4.3.1.1 Tumorvertrag - Viele Patienten haben begonnen, mit ihrem Tumor zu reden. Und ich empfehle heute jedem Krebspatienten, einen Tumorvertrag zu machen, mit seinem Tumor zu reden. Und der Tumorvertrag besteht nur aus zwei Punkten. Der erste Punkt ist die sogenannte Präambel des Vertrages. Es ist doch Quatsch, was wir beide hier machen, lieber Tumor. Wenn Du weiter wächst, und ich sterbe, dann stirbst du mit. Das ist doch eigentlich eine minus-minus Situation. Lass uns das umkippen, und eine plus-plus Situation daraus machen. Und jetzt machen wir folgendes:
  Punkt 1: Ich der Tumor verpflichte mich, dass ich so klein werde, dass ich schön mit dir alt werde. Ich sterbe nicht - das ist ein großer Unterschied - ich möchte nicht dass ein Tumor, den ich in meinem Körper habe stirbt. Das ist doch ein Teil von mir. Ich möchte nur, dass er wieder anfängt, sich normal zu teilen, wie früher auch.
  Und ich, Lothar Hirneise, schreibe unter Punkt 2 die Punkte auf, die ich heute ändere, diesen Woche, diesen Monat und in den nächsten drei Monaten. Und nach drei Monaten mache ich einen neuen Vertrag.

Aber, bitte nehmen Sie das nicht lächerlich, diesen Tumorvertrag. Überlegen Sie sich das bitte sehr genau, und sagen Sie das jedem Patienten. Weil, wenn Sie sich an Ihren Punkt zwei nicht halten, dann hält sich der Tumor an seinen Punkt auch nicht. Aber ich kann Ihnen nur sagen, es ist phänomenal, wie viele Survivor Tumorverträge mit sich gemacht haben. Und ich glaube, es ist einer der wichtigsten Punkte.


[...]
-------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Zu Ryke Geerd Hamers "Neue Medizin" Hamer sagt Lothar Hirneise an dieser Stelle:

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------
3.5 Theorie der Neuen Medizin
Ich möchte ganz kurz noch auf den größten Quacksalber der Deutschen medizinischen Geschichte eingehen. Ich halte ihn nicht dafür, auch wenn ich nicht immer konform gehe mit der Neuen Medizin. Aber wer sich mit Krebs beschäftigt, kommt um dieses Dreieck Gehirn, Organ und Geist nicht umher, was Doktor Hamer herausgefunden hat. Die psychische Komponente, ich komme nachher noch detaillierter darauf, spielt eine außergewöhnliche Rolle. Und dieser Schock, was Dr. Hamer DHS nennt, macht folgendes: diese Energie des Schocks manifestiert sich im ihrem Gehirn und das können Sie sehen. Das können Sie auf dem CT-Bild sehen. Ich war selber letztes Jahr in Spanien bei Dr. Hamer. Es ist phänomenal, was dieser Mann gefunden hat. Und es ist wirklich eine Schande für die Deutsche Medizin, dass dieser Mann in Spanien in den Bergen, ich sage mal, verrotten muss.
-------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Hirneise lobt Hamer übertrieben und überhöht ihn dabei auf unerträgliche Weise:

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------
Es ist phänomenal, was dieser Mann gefunden hat. Und es ist wirklich eine
Schande für die Deutsche Medizin, dass dieser Mann in Spanien in den Bergen,
ich sage mal, verrotten muss.

-------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Das ist eine Tatsachenbehauptung:

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------
...Doktor Hamer herausgefunden hat. Die psychische Komponente, ich komme
nachher noch detaillierter darauf, spielt eine außergewöhnliche Rolle.

-------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Diese Tatsachenbehauptung ist unwahr.

Wahr ist hingegen, daß die psychische Komponente NICHT diese wesentliche Rolle spielt.


Das ist eine Tatsachenbehauptung:

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------
Und dieser Schock, was Dr. Hamer DHS nennt, macht folgendes: diese Energie des Schocks manifestiert sich im ihrem Gehirn und das können Sie sehen. Das können Sie auf dem CT-Bild sehen.
-------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Diese Tatsachenbehauptung ist unwahr.

Wahr ist hingegen, daß das, was man in den betreffenden CTs sieht, gar nicht im Kopf des Menschen ist, sondern Fehlausgaben des Aufnahmegerätes sind. Bei Geräten älterer Bauart gab es solche Artefakte. Trat so eine Ring-Erscheinung auf, mußten zur Sicherheit weitere Aufnahmen gemacht werden, um herauszufinden, ob es sich um Artefakte oder um Strukturen im Gehirn handelt. Bei MRTs treten diese Artefakte nicht auf, so daß der einfachste und auch ungefährliche Weg eine Kontrollaufnahme mit einem MRT ist.


Anfang 2007 wurde der Präsident der Deutschen Röntgengesellschaft, Prof. Reiser, um eine Stellungnahme zu Hamers Behauptungen gebeten:

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------
Stellungnahme zu den Beurteilungen Hamers in seinem Buch "Vermächtnis einer Neuen Medizin (Band 1 und 2)" von Prof. Dr. Dr. Maximilian Reiser, Präsident der deutschen Röntgengesellschaft, vom 22.01.2007

"Gerne bestätige ich Ihnen, dass die in dem "Werk" von Herrn Hamer abgebildeten Computertomogramme von dem Autor völlig unsachgemäß interpretiert wurden und in klarem Widerspruch zu den wissenschaftlich begründeten Kenntnissen und Erfahrungen stehen. Eine argumentative Auseinandersetzung mit dem Inhalt der Hamer´schen Theorien und den daraus abgeleiteten Bewertungen der computertomographischen Bilder halte ich nicht für möglich bzw. Ziel führend, weil sich Herr Hamer in einer hermetisch abgeschlossenen Gedankenwelt bewegt und jede Kritik als Ausdruck einer bornierten "Schulmedizin" ablehnt. [...]

Mit freundlichen Grüßen, Ihr M. Reiser"

-------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Quelle:
http://www.ariplex.com/nmwiki/index.php?title=Hamerscher_Herd

Prof. Reisers Urteil ist vernichtend.



Wegen Hamer und dessen Raubkopierern und Helfern und Helfershelfern sind hunderte Menschen einen grausamen, qualvollen  Tod gestorben.

Die Opfer: Menschen, die vielleicht so aussehen:



http://www.pathguy.com/neglbrca.jpg

(Foto eines unbehandelten und damit absolut tödlichen Brustkrebs. Dieses Bild ist eines von mehreren Bildern, die der amerikanische Pathologe Dean LaPorte veröffentlicht hat.)


http://www.todessekte.de
.
« Last Edit: March 05, 2009, 11:19:56 AM by ama »
Logged
Pages: [1]