TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: DGEIM, RUS-Titel, Global Scaling  (Read 2068 times)

NoRPthun

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 212
DGEIM, RUS-Titel, Global Scaling
« on: March 04, 2012, 10:53:43 PM »

Der Google-URL ist zu dämlich. Den lasse ich weg und bringe gleich die Treffer:

[*quote*]
[PDF]
Deutsche Gesellschaft für Energetische und Informationsmedizin ...
www.dgeim.de/page5/.../DGEIM%2005-08.pdf - Translate this page
File Format: PDF/Adobe Acrobat - Quick View
Dr.-Ing. Konstantin Meyl (D),. Prof. Dr. James Oschman (USA), Mag. Ölwin. Pichler (A), Alexander Popp (D), Dipl. oec. Wolfgang Rother (D), Markus Schmieke ...
[PDF]
0803019 Programm.indd
www.dgeim.de/page80/.../page25_sidebar_1.pdf - Translate this page
File Format: PDF/Adobe Acrobat - Quick View
Wolfgang Rother. 18.00 – 18.30 Uhr Diskussion (alle Vorträge des Tages). Industrieausstellung. Ausstellungen von Geräten und Produkten sind stets mit ...
5. DGEIM NetzwerkForum 2008
www.dgeim.de/page80/page23/.../page25.html - Translate this page
22. Juni 2008 – Wolfgang Rother 18.00 – 18.30 Uhr Diskussion (alle Vorträge des Tages) Sonntag 22. Juni Ballsaal 09.30- 10.30 Uhr Quantum resonance und ...
[*/quote*]


http://www.dgeim.de/page80/page23/page25/page25.html

[*quote*]
5. Kongress NetzwerkForum

5. Kongress netzwerkForum
21. und 22. Juni 2008
 Stadthalle Heidelberg


Die kompletten Videoaufnahmen des 5. NetzwerkForums erhalten Sie bei unserem Kongresspartner AVRecords, bei Interesse einfach HIER KLICKEN und Sie werden direkt zur Bestellseite weitergeleitet.

 

Samstag 21. Juni, Ballsaal
 10.45 – 11.00 Uhr Eröffnung des Kongresses
 und Begrüßung der Teilnehmer
 Priv. Doz. Dr. med. Hendrik Treugut

 11.00 – 11.30 Uhr Einführungs- und Festvortrag
 Die Anerkennung der Skalarwellenforschung
 Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl

 11.30 – 12.00 Uhr Kontrolle der Biofeld-Therapie nach
 Dr. Schweitzer mittels Regulationsdiagnostik nach Prof. Popp
 Dr. med. Theodor Klein, Alexander Popp

 12.00 – 12.30 Uhr Kurzschluss im Photonenschalter – das
 Konzept der Cellsymbiosistherapie nach Dr. Heinrich Kremer in
 Theorie und Praxis
 Dr. med. Bernd Seitz

 12.30 – 14.00 Uhr MITTAGSPAUSE (mit Besuch der Ausstellung)

 14.00 – 14.30 Uhr Chaos und Starre: kosmische Prinzipien in der Energiemedizin
 Dr. med. Manfred Doepp

 14.30 – 15.00 Uhr Neue Homöopathie nach Körbler: Traumatherapie mit Farben und EMDR
 Mag. Ölwin Pichler

 15.00 – 15.30 Uhr PAUSE (mit Besuch der Ausstellung)

 15.30 – 16.00 Uhr Energiemedizinische Regenerative Therapien
 mit dem i-health System: Ergebnisse
 Dip. Biol. Mauk den Boer

 16.00 – 16.30 Uhr Phantomchirurgie- ein neues
 Therapiekonzeptin der Quantenmedizin
 Dr. med. Eugen Winschewski

 16.30 – 17.00 Uhr PAUSE (mit Besuch der Ausstellung)

 17.00 – 17.30 Uhr Lichtbiologie und Lichtmedizin im Jahrhundert des Photons
 Alexander Wunsch

17.30 – 18.00 Uhr Persönlichkeitsinformatik:
 ein neues Verfahren der Informationsmedizin
 Dipl. oec. Wolfgang Rother


 18.00 – 18.30 Uhr Diskussion
 (alle Vorträge des Tages)


Sonntag 22. Juni Ballsaal
 09.30- 10.30 Uhr Quantum resonance und frequency based medicine
 (auf Englisch) Prof. Ph. D. James Oschman

 10.30 – 11.00 Uhr PAUSE (mit Besuch der Ausstellung)

 11.00 – 11.30 Uhr Naturähnliche Impulsspektren –
 Voraussetzung für optimale biologische Wirkung
 Dr. rer. nat. Siegfried Kiontke

 11.30 – 12.00 Uhr Analyse der vegetativen Regulation, der zentrale
 diagnostische Zugang zum Organismus
 Dr. – Ing. Michael Süß

 12.00 – 12.30 Uhr PAUSE (mit Besuch der Ausstellung)

 12.30 – 13.00 Uhr Wissenschaftliche Grundlagen der Informationsmedizin
 und Radionik (Heims Quantenfeldtheorie, Kozyrevs Zeitwellen-Modell)
 Hon. Prof. Marcus Schmieke

 13.00 – 13.30 Uhr Diskussion
 (alle Vorträge des Tages)

 Kongress-Ende


Referenten
 den Boer, Mauk, Dipl. Biol.,
 www.i-health-care.com

 Doepp, Manfred, Dr. med.,
 www.holisticcenter.de

 Kiontke, Siegfried, Dr. rer. nat.,
 www.vitatec.com

 Klein, Theodor, Dr. med.,
 tmklein@z.zgs.de

 Meyl, Konstantin, Prof. Dr.-Ing.,
 www.k-meyl.de

 Oschman, James, Prof. Ph.D.,
 www.energyresearch.bizland.com

 Pichler, Ölwin, Mag.,
 www.natur-wissen.com

 Popp, Alexander,
 www.biophotonik.de

 Rother, Wolfgang, Dipl. oec.,
 www.persoenlichkeits-informatik.de

 Schmieke, Marcus, Honorary Visiting Professor

 (Dev Sanskriti Universität, Haridwar),
 www.timewaver.de

 Seitz, Bernd, Dr. med.,
 www.flow-healthcare.de

 Süß, Michael, Dr.- Ing.,
 www.suempathy.de

 Treugut, Hendrik, Priv-Doz. Dr. med. habil,
 www.dgeim.de

 Winschewski, Eugen, Dr. med.,
 www.winschewski.de

 Wunsch, Alexander,
 www.lichtbiologie.de
[*/quote*]



Bei "Global Scaling" ist er mit drin:

http://www.universityofglobalscaling.org/typo3temp/index.php?id=224

[*quote*]
KontaktImpressum
 

Universität
Einrichtungen
Studium
Forschung
Ausbildung


Ausbildung
Naturwissenschaften
Technische Wissenschaften
Medizinische Wissenschaften
Aurachirugie
Institut für Lebensenergie
Institut für Lebens-Energie-Forschung
Institut Emotionale Prozess Arbeit
Akademie Persönlichkeitsinformatik
Wirtschaftswissenschaften
Was ist ein Persönlichkeitsinformatiker (PI)?
 

 
Der Persönlichkeitsinformatiker (PI) ist ein eigenständiger freier Beruf. Er ist in England registriert und anerkannt. Das Verfahren ist im „Zentrum zur Dokumentation von Naturheilverfahren Essen, Herrn Dr. Schlehbusch, geprüft, genehmigt und registriert.

Die Persönlichkeitsinformatiker können Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Energetische und Informationsmedizin e.V. in Stuttgart werden.
Die Mitglieder werden in einem Berufsverband zusammen geschlossen. Der Ausbildungsbeginn ist im Januar eines jeden neuen Jahres.  Es werden max. 21 Personen aufgenommen. Die abgeschlossene Ausbildung und bestandene Prüfung berechtigen zur Eröffnung einer eigenen Praxis.

Informationen zum Institut
Seminarangebot

Die Ausbildungdaten sowie einzelne Module für Therapeuten und sonstige Heilberufe können Sie per E-Mail info(at)persoenlichkeitsinformatik.de oder mit per Telefon unter 07543/500577 erfragen.
Grundlage:

Die wissenschaftliche Grundlage für die Arbeit basiert im Wesentlichen auf den Erkenntnisse von Prof. Dr. A. Stelter – Die Information heilt!
Die Ausbildung beinhaltet nur gründlich erforschte und erprobte Therapieformen.  Der Informatiker untersteht nicht der Ärztekammer oder der Pharmaindustrie.  Es gibt keine Verbindungen zu Religionen, Sekten, Scientologen oder den Menschen beeinflussenden Gruppen. Außer dem festgelegten Honorar darf er keine Zuwendungen zwecks Abhängigkeit entgegennehmen.

Der freie Wille des Klienten ist oberstes Gebot! Der Informatiker achtet die Ärzte, Heilpraktiker und Psychologen. Er ergänzt deren Tätigkeit mit seinem Wissen.
Ausbildungsinhalt:

Quantenphysik, Morphogenetische Felder, Interferenz, Zellbiologie, Erkennen von Krankheitsursachen, Familienstellen, Erfolgstraining, Umwelteinflüsse, Clearing, Auflösung von dunklen Energien (Flüche, schwarze Magie und Karma), Notfallmedizin.
Kontakt
 

Akademie Persönlichkeitsinformatik

Leiter: Dr./RUS Wolfgang Rother

Akademie, Praxis & Ausbildung
Persönlichkeitsinformatik
Wolfgang Rother
Berger Halde 6
88079 Kressborn/Berg a. B.
Fon +49 (0) 7543 500 577
Fax +49 (0) 7543 500 578
Email: info(at)persoenlichkeitsinformatik.de
Homepage: www.persoenlichkeitsinformatik.de
[*/quote*]


Das finde ich merkwürdig: "Leiter: Dr./RUS Wolfgang Rother" Entbehrt nicht einer gewissen Komik, diese Häufung von Titeln dieser "Global Scaling"Leute: immer wieder Doktor- und Professor-Titel aus RUS.
Logged
Pages: [1]