TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Atoms deactivated. --- 0 Kelvin reached.

Pages: [1]

Author Topic: 04./05.02.06 Seminar Spree-Neiße  (Read 2075 times)

Hooligan

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 169
04./05.02.06 Seminar Spree-Neiße
« on: March 27, 2006, 11:50:37 AM »

Das hatte ich auch übersehen, ein Seminar im Landkreis Spree-Neiße bei Cottbus.


eMail von Trutz am 19.01.06 an das

Gesundheitsamt
Landkreis Spree-Neiße
Leiter Dr. Horst-Joachim Becker
gesundheitsamt@lkspn.de


Kopien an

Gesundheitsamt Cottbus
gesundheitsamt@cottbus.de
Gesundheitsministerium Brandenburg
carola.mahncke@masgf.brandenburg.de
LAGO Brandenburg
post@lago-brandenburg.de
Brandenburgische Krebsgesellschaft
mail@krebsgesellschaft-brandenburg.de
Lausitzer Rundschau
dieter.schulz@lr-online.de


nach dem Üblichen:

Am Wochenende 04/05. Februar, will Helmut Pilhar ein Semiar im Landkreis Spree-Neiße halten. Da durch Aufklärungsarbeit von anderen und mir in der letzten Zeit oft die für solche Vorträge vorgesehenen Räumlichkeiten von den Vermietern gekündigt wurden und/oder kritischen Presseberichtet erschienen, hält Herr Pilhar nun die genauen Orte bis kurz vor dem Termin geheim:

http://www.pilhar.com/News/Seminar/Kalender_02.htm

Bei dem hier angegebenen Postleitzahlbereich 0309x muss es sich um eine Ortschaft im Dreieck Burg-Diessen-Kolkwitz handeln.

Nach mir vorliegenden Informationen trifft sich an jedem 2. Dienstag im Monat ein „Stammtisch“ der „Germanischen Neuen Medizin“ im

Naturkostladen „Der Erdbar“
Inh. Kathrin Faustmann & Antje Kusch GbR
Wilhelm-Külz-Str. 34
03046 Cottbus

Ich habe an die Inhaber des Ladens am 3. d.M. einen Brief mit entsprechenden Informationen geschickt, bis jetzt aber noch keine Antwort erhalten. Als verantwortliche Stammtischleiter wurde bei Pilhar ein Herr Ingolf Marx, Tel. 035601 – 33115, benannt. Man kann davon ausgehen, dass das Seminar von dort aus organisiert wird


-------------------------------------------------------------


Keine Reaktion. Es wurde über die Veranstaltung nichts bekannt. Im Archiv der Lausitzer Rundschau ist auch nichts zu finden.
Logged
Pages: [1]