TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Noch ein Betrug mit der Viadrina: "universitäre SCENAR-Therapeuten"  (Read 1669 times)

Eule

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 219

Beweisstück:

http://www.scenar.ch/tl_files/scenar/doc/scenar_pruefung_universitaerer_scenar_therapeut.pdf
Dateigröße 171678 Bytes
Datum 7. Okt 2010

[*quote*]
Liebe SCENAR Anwender,
Nun ist es soweit: nach intensiver Vorbereitung haben wir es nach
doch sehr kurzer Zeit geschafft, Sie als
universitäre SCENAR Therapeuten
(Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten,
Angehörige der medizinischen Heilberufe)
zertifizieren zu können.


Mit der erstmaligen universitären Qualifizierung in einem
komplementärmedizinischen Behandlungsverfahren setzen wir
damit europaweit neue Maßstäbe.


Da in Deutschland ein Qualitätsmanagement (QM) für Praxen ab
2010 obligatorisch ist, haben Sie mit dem „universitären SCENAR
Therapeuten“ einen Baustein für Ihr praxisinternes „QM“ gesetzt.

Ihre Vorteile auf einen Blick :
• universitäre Auszeichnung in einem Verfahren der
komplementären Medizin

• Sicherheit gegenüber Berufsverbänden
• für Ihre Patienten eine universitär dokumentierte
Qualifizierung

• Herausstellung einer Praxisbesonderheit
• Baustein für das obligatorische Qualitätsmanagement

Und bitte keine Sorge wegen der Prüfung! Wir erwarten das, was
Sie täglich in Ihren Praxen mit SCENAR leisten; das Absolvieren
der Seminare befähigt Sie, die Fragen zu beantworten. Die
Ausarbeitung der Fälle dient allen zum Wissenszuwachs und
gemeinsamen Austausch- zum Wohl unserer Patienten.

Die erste Prüfung wird am 23. April 2010 in der Baden-Badener
Klinik Höhenblick durchgeführt. Chefarzt Dr. Möbis –Wolf
,
selbst begeisterter SCENAR Anwender, wird uns mit einem
Vortrag und einer Klinikführung durch den Tag begleiten. In der
bekannten Rehabilitationsklinik hat SCENAR- wie in anderen
Kliniken auch – eine hohen Stellenwert in der Therapie.

Die folgenden Prüfungen werden bundesweit durchgeführt- ein
Ort ist bestimmt in Ihrer Nähe. Die Prüfer sind Lehrbeauftragte
der Europauniversität Viadrina und Dozenten der
SCENARakademie.

Die Prüfung wird vom Institut für transkulturelle
Gesundheitswissenschaften (IntraG) der Europa Universität
Viadrina Frankfurt (Oder) in Kooperation mit der Gesellschaft für
biophysikalische, regulative und SCENAR-Medizin e.V. (GBRS)
durchgeführt.
Die Prüfungsinhalte und die Formalien finden Sie
unter
www.complemed.de in der Gruppe SCENAR oder unter
www.scenar.de > Aktuelles:
Prüfung
universitäre SCENAR Therapeutin
universitärer SCENAR Therapeut
Wir freuen uns Sie bald bei der Prüfung begrüßen zu dürfen!
Herzliche Grüße
Christian W. Engelbert
Medizinischer Leiter SCENARakademie
Prüfung
universitäre SCENAR Therapeutin
universitärer SCENAR Therapeut
Zugelassen zur Prüfung werden :
Ärzte, Apotheker, Heilpraktiker, Physiotherapeuten,
Angehörige der medizinischen Heilberufe
Vorraussetzungen
1. Ausbildung bis 2009 :
absolviert wurden
• Grundlagenseminar
• Fortgeschrittenenseminar
• Masterseminar
> noch zu absolvieren
• Refresher Kurs *
• zwei Workshops nach Wahl **
2. Ausbildung zwischen 2009 und 2010:
Beispiel 1 :
absolviert wurden
• Grundlagenseminar
• Fortgeschrittenenseminar
> noch zu absolvieren:
• Refresher *
• zwei Workshops nach Wahl **
• Masterseminar
Beispiel 2 :
absolviert wurde
• Grundlagenseminar 2009
> noch zu absolvieren:



Fortgeschrittenenseminar 1
Fortgeschrittenenseminar 2
Masterseminar
zwei Workshops nach Wahl **
3. Bei Ausbildung ab 2010:
Zu absolvieren






Grundlagenseminar 1
Grundlagenseminar 2
Fortgeschrittenenseminar 1
Fortgeschrittenenseminar 2
Masterseminar
2 Workshops nach Wahl
Prüfungskriterien:
• Schriftliche Ausarbeitung von zwei Fällen aus der Praxis
( ein chronischer Fall, ein akuter Fall), bei denen mit SCENAR behandelt wurde:
Anamnese
Befund (incl. Funktionsstörung)
Begründung der Auswahl der SCENAR Methoden
Verlauf
Begleitbehandlung
Epikrise
Umfang der Ausarbeitung:
mindestens 2 DIN A 4 Seiten „chronischer Fall“
mindestens 1 DIN A 4 Seite „akuter Fall“ ***
• Vorstellung eines Falles in einem 10 min. – Referat
(Powerpoint oder Overheadpräsentation erwünscht , aber nicht Bedingung) ***
• Schriftliche Prüfung:
15 Fragen teils multiple- choice –Typ- Fragen ( nur eine Antwort richtig / nur eine Antwort
falsch) teils Fragen mit frei formulierten Antworten
Inhalt:
Gerätekunde
Parameterkunde
Bedeutung von Basis Modus und Diagnostik Modus
Kontraindikationen
Beschleunigungstechniken
energetische Verfahren
spezielle Schmerzbehandlung
Vorgehensweise akuter Fall/ chronischer Fall
*
Anmerkungen :
Der eintägige Refresher Kurs beinhaltet Wiederholungen,
Beantwortung von Fragen, Vermittlung neuer Erkenntnisse und
bereitet auf die Prüfung vor.
**
***
Es gelten alle Workshops ab 2008; bereits besuchte Workshops
werden anerkannt.
gern würden wir Ihre Erfahrungen, die sich in den ausgearbeiteten
Fällen spiegeln, anderen Therapeuten zur Verfügung stellen – Ihr
Einverständnis vorausgesetzt. Deshalb wäre es hilfreich, wenn Sie uns
Ihre Fälle in einer speicherbaren Datei zur Verfügung stellen würden
(pdf, ppp). Diese werden wir in eine spezielle SCENAR Bibliothek
einarbeiten. Gern können Sie deshalb Ihre Ausarbeitungen auch als email
senden an:
engelbert@riehmers.com
Formalien:
Antrag auf Prüfung bitte formlos mit Angabe von
Name, Vorname
Geburtsdatum und –ort
Wohnort / Postadresse
Beruf
Gewünschtes Datum und Ort der Prüfung
Den Antrag und die Kopien der Seminar-Teilnahmebescheinigungen senden Sie
bitte an die
Gesellschaft für biophysikalische, regulative und SCENAR-Medizin e.V.
GBRS
Hagelberger Str.12
10965 Berlin
oder an die Faxnummer:
Fax : 030 780 97 908
Sollten Ihnen Bescheinigungen fehlen wenden Sie sich bitte an die
SCENARakademie
Tel: 08225 958556

Die Prüfung wird unter der Leitung des Instituts für transkulturelle
Gesundheitswissenschaften (IntraG) der Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
im Rahmen des Masterstudienganges Komplementäre Medizin, Kulturwissenschaft,
Heilkunde durchgeführt.


Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für biophysikalische, regulative
uns SCENAR- Medizin e.V. (GBRS).
Die Prüfer sind Lehrbeauftragte der Universität .
Die Prüfungsgebühren betragen 390.- €
300.- € werden von der Universität erhoben, 90.-€ werden für Tagungsräume,
Verpflegung etc, entrichtet.
Nach Eingang Ihrer Unterlagen teilen wir den Zahlungsablauf mit.
Für die Prüfung erhalten sie von der Universität 1 ECTS (Leistungsnachweis der neuen
Hochschulordnung, anerkannt von allen europäischen Universitäten).
[*quote*]


Das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Logged
Pages: [1]