TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Lügen der Daten-Nazis  (Read 1457 times)

Krant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 269
Lügen der Daten-Nazis
« on: February 08, 2013, 01:50:34 PM »

[*quote*]
Verwendung des Facebook "Gefällt mir"-Buttons

Unser Internetauftritt verwendet den "Gefällt mir"-Button des sozialen Netzwerkes facebook.com. Dieser besondere Dienst wird von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook") betrieben. Der Button ist mit dem Facebook Logo und dem Zusatz "Gefällt mir" gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die den Button enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Bei Aufruf erhält Facebook somit die Information, dass jemand die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen hat. Sind Sie in diesem Moment bei Facebook eingeloggt, so kann Facebook den Besuch Aufruf Ihrem Facebook-Konto zuordnen - auch wenn Sie den Button nicht anklicken. Wenn Sie den "Gefällt mir" Button betätigen, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert.

Informationen über Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien von Facebook.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt personenbezogen Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts lediglich bei Facebook ausloggen.

[*/quote*]


Lüge:

"Bei Aufruf erhält Facebook somit die Information, dass jemand die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen hat."

Die Lüge besteht in mehrfachen unzulässigen Verschleierungen.

1. "dass jemand"
2. "die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen hat"

1. Es ist nicht "jemand", sondern eindeutig die eine betreffende Person. Deren IP wird von Facebook gestohlen.

2. Es ist nicht "aufgerufen hat", sondern es wird die IP (und möglicherweise Identifizierung der Webseite) übertragen. Es ist also nicht die Tatsache, DASS jemand diese Seite aufgerufen hat, sondern es werden die persönlichen Daten dieser Person preisgegeben an Facebook.

Was Facebook anschließend mit den Daten macht, darum hat man sich gefälligst selbst zu kümmern; und sinnlos ist es auch, denn der Daten-Nazi Facebook hat doch schon, was er will: die persönlichen Daten!

Der Datenhehler ist sich keiner Schuld bewußt und verweist dreist auf Facebook. Daß er aber bereits mit der Preisgabe der Daten Diebstahl und Hehlerei begangen hat, bzw. als aktiver Mittäter beteiligt ist, wird in dem gesamten Text ignoriert. Der Surfer wird ein weiteres Mal um die Wahrheit betrogen.

Anders gesagt (in der Manier der Bullerei bei Seyfried):
"Wir haben eine einstweilige Erschießung gegen Sie.
Einsprüche haben keine aufschiebende Wirkung."
Logged

el_Typo

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 179
Daten-Nazis vor Gericht
« Reply #1 on: February 15, 2013, 03:03:32 PM »

Zur Verdeutlichung der Härte, der Intentionen und der hohen kriminellen Energie der Täter hier die offizielle Aussage des Landes Schleswig-Holstein, vertreten durch das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht/Verwaltungsgericht in Sachen Klarnamenzwang bei Facebook.

Veröffentlicht wurde die Pressemitteilung von

[*quote*]
Anbieter
Schleswig-Holsteinisches Oberverwaltungsgericht/ Verwaltungsgericht
Brockdorff-Rantzau-Straße 13
24837 Schleswig
Tel: + 49 4621 86-0
Fax: + 49 4621 86-1277
[*/quote*]

[*quote*]
Verwaltungsgericht gibt Eilanträgen von Facebook statt

Erscheinungsdatum: 15.02.2013

Das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht hat am 14. Februar in zwei Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes den Anträgen von Facebook USA und der europäischen Niederlassung Facebook Irland stattgegeben.

Mit den Anträgen hatte Facebook die Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung seiner Widersprüche gegen zwei Bescheide des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD) Schleswig-Holstein begehrt. Facebook verlangt von seinen Nutzern, dass sie bei ihrer Registrierung ihre wahren Daten (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Geschlecht und Geburtsdatum) angeben. Bei Benutzern, welche ein Konto erhalten hatten und bei der Registrierung nicht ihre korrekten Namen angegeben haben, sperrt Facebook deren Konten und macht die Entsperrung von der Vorlage der Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises zur Identifizierung abhängig.

Mit den auf das Bundesdatenschutzgesetz und das Telemediengesetz gestützten Bescheiden war Facebook aufgegeben worden, seinen Nutzern die Wahlmöglichkeit einzuräumen, im Rahmen ihrer Registrierung anstelle der Eingabe von Echtdaten auch Pseudonyme anzugeben. Ferner wurde Facebook unter Anordnung der sofortigen Vollziehung aufgegeben, die wegen der Nichtangabe oder unvollständigen Angabe der Echtdaten gesperrten Daten zu entsperren. Für den Fall der Nichtbeachtung wurde ein Zwangsgeld in Höhe von 20.000 Euro angedroht. Gegen die Bescheide hatte Facebook Widerspruch eingelegt und einen Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung gestellt.

Das Verwaltungsgericht hat mit seinen Beschlüssen in beiden Verfahren die aufschiebende Wirkung wiederhergestellt und zur Begründung ausgeführt: Bei der hier vorzunehmenden summarischen Prüfung erweise sich die Anordnung der Entsperrung der Konten als rechtswidrig. Das Datenschutzzentrum habe seine Anordnung zu Unrecht auf das deutsche Datenschutzrecht gestützt. Dieses sei jedoch nicht anwendbar. Nach der Europäischen Datenschutzrichtlinie und dem Bundesdatenschutzgesetz finde das deutsche Recht keine Anwendung, sofern die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch eine Niederlassung in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union stattfinde. Dies sei hier der Fall: Die Facebook Ltd. Ireland erfülle mit dem dort vorhandenen Personal und den dortigen Einrichtungen alle Voraussetzungen einer Niederlassung in diesem Sinne mit der Folge, dass ausschließlich irisches Datenschutzrecht Anwendung finde. Die Facebook Germany GmbH hingegen sei ausschließlich im Bereich der Anzeigenaquise und des Marketing tätig. Daher sei sowohl die Anordnung der Entsperrung als auch die Zwangsgeldandrohung rechtswidrig.

Gegen die Beschlüsse vom 14. Februar 2013 kann innerhalb von zwei Wochen nach der Bekanntgabe Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht erhoben werden
(Az.: 8 B 60/12 und 8 B 61/12).

Verantwortlich für diese Presseinformation: Dr. Harald Alberts, Pressereferent
Schleswig-Holsteinisches Verwaltungsgericht | Brockdorff-Rantzau-Straße13 | 24837 Schleswig | Telefon 04621/86-1550 | Telefax 04621/86-1277 | E-Mail harald.alberts[ätt]ovg.landsh.de | Das Landeswappen ist gesetzlich geschützt |
[*/quote*]


Dem Gericht einen Vorwurf zu machen wäre an dieser Stelle vermutlich falsch, denn die Gesetze haben die Politiker gemacht. Das Gericht muß und darf sie lediglich umsetzen.

Wer hat die Gesetze gemacht? Wer hat die Gesetze diktiert? Aber klar doch, Gesetze werden diktiert: von der Industrie!

Die neue Aktion LobbyPlag.eu http://www.lobbyplag.eu hat dies zum Thema ihrer Ermittlungen gemacht:

http://lobbyplag.eu/#/compare/overview

[*quote*]
LobbyPlag
Find Lobby Plags
Get involved!
Data Sources
LobbyPlag is Fundraising -

We need your help!

We are astonished by all the feedback we got so far. We feel there is a demand for an open and powerful tool to investigate upon EU documents and lobby papers. Therefore we want to take LobbyPlag to the next level.


 ➔ Check out our crowdfunding appeal
Your privacy is in danger

 See which changes proposed by lobbyists went straight into amendments by EU Committee members on the General Data Protection Regulation (GDPR). Compare the lobbyists requests and the committee members proposals. Learn which impact the changes would have on the protection of your data. Background-Article for this project by Richard Gutjahr (German).
See for yourself
Overview
List committee members
List lobbyists and their documents
Details on implicationsLobby Proposals   Amendments   Committee Members   Implications
AmazonSource
eBaySource   IMCO #179Compare
IMCO #180Compare   Andreas Schwab 3
Marielle Gallo 3
Malcolm Harbour 14
Adam Bielan 4   Forum Shopping
American Chamber of CommerceSource   IMCO #171Compare
JURI #108Compare
JURI #109Compare
JURI #111Compare   Malcolm Harbour 14
Adam Bielan 4
Klaus-Heiner Lehne 3
Marielle Gallo 3
Sajjad Karim 13   Limiting Law Application
EuroISPASource   IMCO #171Compare
JURI #108Compare
JURI #109Compare
JURI #111Compare   Malcolm Harbour 14
Adam Bielan 4
Klaus-Heiner Lehne 3
Marielle Gallo 3
Sajjad Karim 13   Limiting Law Application
European Banking FederationSource   IMCO #186Compare
IMCO #188Compare   Morten Løkkegaard 4   Lifting Limits for Data Processing
European Banking FederationSource
eurofinasSource   IMCO #191Compare   Anna Hedh 1   Sharing Data
American Chamber of CommerceSource   IMCO #421Compare
JURI #408Compare
ITRE #871Compare
ITRE #871Compare   Malcolm Harbour 14
Sajjad Karim 13
Giles Chichester 10   Lowering Penalites
DIGITALEUROPESource   IMCO #421Compare
JURI #408Compare
ITRE #871Compare
ITRE #871Compare   Malcolm Harbour 14
Sajjad Karim 13
Giles Chichester 10   Lowering Penalites
American Chamber of CommerceSource   ITRE #872Compare
IMCO #422Compare
JURI #409Compare
ITRE #872Compare   Giles Chichester 10
Malcolm Harbour 14
Sajjad Karim 13   Lowering Penalites
DIGITALEUROPESource   ITRE #872Compare
IMCO #422Compare
JURI #409Compare
ITRE #872Compare   Giles Chichester 10
Malcolm Harbour 14
Sajjad Karim 13   Lowering Penalites
European Banking FederationSource   IMCO #408Compare   Andreas Schwab 3   Disabling Comsumer Organisations
eurofinasSource   IMCO #412Compare
JURI #396Compare   Andreas Schwab 3
Rafał Trzaskowski 2
Klaus-Heiner Lehne 3   Disabling Comsumer Organisations
European Banking FederationSource   ITRE #741Compare
ITRE #742Compare
IMCO #392Compare
IMCO #393Compare   Adina-Ioana Vălean 6
Jürgen Creutzmann 4
Jens Rohde 4
Rafał Trzaskowski 2
Morten Løkkegaard 4   Limiting DPOs Independence
European Banking FederationSource
American Chamber of CommerceSource   JURI #304Compare
JURI #305Compare
IMCO #387Compare   Antonio López-Istúriz White 3
Sajjad Karim 13
Malcolm Harbour 14   Eliminating DPOs
AmazonSource
eBaySource   IMCO #210Compare
JURI #151Compare
JURI #152Compare
ITRE #399Compare   Malcolm Harbour 14
Antonio López-Istúriz White 3
Sajjad Karim 13
Adina-Ioana Vălean 6
Jürgen Creutzmann 4
Jens Rohde 4   Forcing Consent
ACCISSource   IMCO #238Compare
ITRE #439Compare   Emma Mcclarkin 1
Adina-Ioana Vălean 6
Jürgen Creutzmann 4
Jens Rohde 4
Seán Kelly 3   Limiting the "Right to Access"
European Banking FederationSource   IMCO #231Compare   Morten Løkkegaard 4   General Allowance process Data
American Chamber of CommerceSource   IMCO #294Compare
JURI #219Compare
ITRE #525Compare   Malcolm Harbour 14
Adam Bielan 4
Sajjad Karim 13
Giles Chichester 10   Limiting Scope on Profiling
AmazonSource   IMCO #333Compare
JURI #259Compare
ITRE #614Compare
ITRE #616Compare   Malcolm Harbour 14
Sajjad Karim 13
Giles Chichester 10
Seán Kelly 3
Adina-Ioana Vălean 6
Angelika Niebler 2   Limiting Duties for Cloud Providers
AmazonSource   IMCO #336Compare
JURI #263Compare   Malcolm Harbour 14
Sajjad Karim 13   Limiting Duties for Cloud Providers
AmazonSource   IMCO #334Compare
JURI #261Compare
ITRE #624Compare
ITRE #625Compare
ITRE #626Compare   Malcolm Harbour 14
Sajjad Karim 13
Pilar Del Castillo Vera 1
Adina-Ioana Vălean 6
Jürgen Creutzmann 4
Jens Rohde 4
Seán Kelly 3
Angelika Niebler 2   Limiting Duties for Cloud Providers
European Banking FederationSource
eurofinasSource   IMCO #182Compare
IMCO #183Compare
JURI #127Compare
JURI #128Compare   Malcolm Harbour 14
Bernadette Vergnaud 1
Sajjad Karim 13
Antonio López-Istúriz White 3   Discarding Data Minimization

OpenDataCity
Follow us on Twitter
 Share this on: Twitter Facebook Google+
[*/quote*]

Das ist der erste Schnappschuß von den Aktivitäten.

Eine kleine Eisflocke. Die Lawine kommt noch...
Logged
Grammatik ist für Anfänger!
(Solidargemeinschaft frei lebender Buchstaben)

NoRPthun

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 180
Re: Lügen der Daten-Nazis
« Reply #2 on: May 23, 2016, 06:34:10 AM »

push
Logged
Pages: [1]