TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Der Leichenberg stinkt  (Read 1905 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1027
Der Leichenberg stinkt
« on: March 28, 2006, 08:47:17 PM »

Nun haben die Hamer-Irren noch eine tolle Ausrede gefunden, warum sie ihre Behauptungen anonym verbreiten:

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/ftopic548-0-asc-0.html

[*QUOTE*]
Bandit
Anmeldungsdatum:
01.12.2005
Beiträge: 113
Verfasst: Heute um 10:26
Titel:

Hallo Siggi,
die Idee finde ich auch sehr gut. Ich merke selber immer wieder, dass ich flexibler denke und besser DHS'se analysieren und finden kann je mehr ich Erlebnisberichte lese.

Die Erlebnisberichte bei Pilhar sind wirklich zu wenig. Aber es will auch nicht jeder öffentlich machen, dass er dieses und jenes hatte. Manche wollen auch keine Nachteile in der Öffentlichkeit (Jobsuche) haben, wenn sie ihren Namen unter so einem Bericht schreiben. Beispielsweise Arbeitgeber suchen gerne mal nach dem Namen eines Bewerbers und stell Dir vor, was der Arbeitgeber bei so einem Bericht denken würde? Sekte... Dann ist das Thema Festanstellung vielleicht schon vom Tisch. Wenn man hingegen ein Pseudonym angibt, dann ist es nicht seriös und man könnte auf die Idee kommen, dass es Pilhar oder Dr. Hamer selbst verfasst hätten.
Grüsse
[*/QUOTE*]


Wer einen der durch Hamer angeblich Geheilten einstellen würde, wäre wirklich geistig arg dran.


Aber geht es ÜBERHAUPT um die Arbeitgeber? Nein, es geht um die KRANKEN!

Die KRANKEN sollen den Berichten blind glauben und dafür ihr Leben opfern???

Berichten wie denen von Christian Joswig, der nach seinen Worten schon 10x Leukämie hatte, der aber dafür keine einzigen BEWEIS erbringen kann, weil kein Arzt das festgestellt hat? So sieht das aus:

http://f24.parsimony.net/forum60117/messages/852.htm

[*QUOTE*]
Re: Mich wundert es...

[ Forum Neue Medizin ]

Geschrieben von InfoDiJo am 08. Januar 2001 06:55:40:

Als Antwort auf: Re: Mich wundert es...
   geschrieben von Doc am 08. Januar 2001 00:48:51:

>wer hat die Leukämie diagnostiziert, wenn Du nicht beim Arzt warst ?
>welche Symptome hattest Du ?
>Welche anderen Krebse hattest Du noch?
>Wie äußerte sich der Diabetes, und wodurch hast Du es bemerkt ?
>Und, die wichtigste Frage von allen, warum hattest du ZEHN Mal Leukämie ?!


Leukämie hat ja zum Glück nie ein Arzt diagnostiziert, es war immer
nur Hexenschuß bzw. Lumbalsyndrom.
Das sind als Symptome natürlich
hauptsächlich die Schmerzen. Daß dies immer eine Leukämie war,
weiß ich, seit ich die NM kenne. Ich hatte z. B. schon Leberkrebs und
einige andere.
Das ist alles auf den CTs zu sehen, wenn man sie lesen kann.
Und meine hat Dr. Hamer selbst und auch andere, die das können, gelesen.
Ich war immerhin schon auf 10 Seminaren mit Dr. Hamer selbst. Die Diabetes
habe ich als solche auch nie von einem Arzt diagnostiziert bekommen und das auch so nie zu dem Zeitpunkt gewußt. Zudem waren sie wohl meist mit
anderen gleichzeitigen Konfliktaktivitäten quasi heruntertransformiert,
so daß es keine (vor allem keine lebensgefährlichen)
Schwierigkeiten gab.

10 X Leukämie ist 10 X Hexenschuß. Das ist halt eine Schiene, die
immer mal wieder im Zusammenhang mit Selbstwert-Angelegenheiten abläuft.
Aber man denkt ja nicht, sondern "man wird gedacht". Das sind
biologische Programme, die im Hintergrund (Unterbewußtsein) ständig
laufen. So ist das Leben.

Christian Joswig

Antworten:
[ Forum Neue Medizin ]
[*/QUOTE*]



"Die Erlebnisberichte bei Pilhar sind wirklich zu wenig." Sinnige Feststellung. DANIELA AMSTUTZ GIBT ZU, DASS ES KEINEN EINZIGEN ÜBERLEBENDEN GIBT.

Bisher mehr als 60 Tote.

Der Leichenberg wächst. Der Leichenberg stinkt.
Pages: [1]