TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Merkel: "um nicht zu sagen, sie sterben auch manchmal "  (Read 1836 times)

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1277
Merkel: "um nicht zu sagen, sie sterben auch manchmal "
« on: November 12, 2013, 09:17:26 AM »

In völliger Selbstüberschätzung gab die angeblich abgehörte mutmaßliche  Bundeskanzlerin folgende Worte zu Protokoll:

[*quote*]
Merkel:

"Wir sind in Afghanistan zusammen, unsere Soldaten erleben lebensbedrohliche Momente, um nicht zu sagen, sie sterben auch manchmal in den gleichen Gefechten – ähm – und – wenn man diese Dinge gemeinsam teilt, genauso wie man gemeinsame Werte teilt, dann möchte man einfach auch wissen, dass man sich nicht Sorgen machen muss, dass man Gegenstand von bestimmten Überwachungen ist, – ä – wie andere, die nichts Gutes mit diesem Wertesystem im Sinne haben. Und das ist einfach meine Befindlichkeit, und da müssen wir für die Zukunft etwas verändern. Ich habe den Eindruck, dass der amerikanische Präsident hier auch durchaus sieht, dass das notwendig ist."
[*/quote*]

Über Gründe und Hintergründes dieses erbärmlichen und dreisten, die Grenze zur Körperverletzung überschreitenden Gestammels:
http://www.hintergrund.de/201311112887/politik/inland/der-kanzlerin-befindlichkeit.html


Besonders auffällig an diesem selbst beim Maß für Kanzlerreden jeden Rahmen sprengenden Satz ist der Zusammenhang: mit Afghanistan!

[*quote*]
wenn man diese Dinge gemeinsam teilt, genauso wie man gemeinsame Werte teilt, dann möchte man einfach auch wissen, dass man sich nicht Sorgen machen muss, dass man Gegenstand von bestimmten Überwachungen ist
[*/quote*]

Wenn sie Afghanistan nicht gemeinsam hat mit den USA, dann hat sie auch keine gemeinsamen Werte.

Aber das sind ohnehin nur Marginalien... Jemand, der aus politischem Opportunismus entscheidet, daß die Geschlechtsteile von Kindern zerschnitten werden dürfen MÜSSEN, hat sich bereits als ein Charakterschwein entlarvt; von dem KANN und DARF man nichts anderes mehr erwarten.

Merkel ist eine Schande für das Land. Sie hat nicht nur das Amt beschädigt, sie hat an Kindern körperlichen Schaden hinterlassen. Dafür gibt es keine Entschuldigung.

Und --- um Merkel zu zitieren - und in den notwendigen Zusammenhang zu bringen --- (die beschnittenen Kinder) "sie sterben auch manchmal".

Das Muster ist erkennbar...


[Grammatik auch, ET]
« Last Edit: November 17, 2013, 07:25:31 AM by el_Typo »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]