TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Grundsätzliche Überlegungen zu den Aktionen  (Read 4286 times)

Enigma

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 110
Grundsätzliche Überlegungen zu den Aktionen
« on: November 15, 2005, 04:03:46 PM »

.
Grundsätzliche Überlegungen zu den Aktionen

Die Systeme der Scharlatane und Verschwörungsideologen stehen auf tönernen Füßen. Erst einmal entsprechen ihre kruden Weltbilder nicht der Realität und zum Zweiten verstoßen sie oftmals gegen allgemeingültige Regeln und Gesetze. Sie können den gesellschaftlichen Frieden stören und die Allgemeinheit schädigen. Ihre Hierarchien zeigen es: Die Starken, die Cleveren sind oben, die Schwachen, die Dummen und Naiven sind unten.

Zur Bekämpfung solcher Systeme kann man grundsätzlich zwei Stoßrichtungen unterscheiden: Die von oben und die von unten. Der Angriff von oben ist nicht so einfach. Die goldenen Häupter sichern sich meistens sehr gut ab. Sie sind ja auch die Cleveren, sonst wären sie nicht oben. Die Drecksarbeit machen in der Regel die da unten.

Wenn es mal gelingt, ein goldenes Haupt zu bannen (siehe Hamer) dann wird es zum Märtyrer und es rücken sofort die silbernen Schultern (siehe Pilhar) nach und übernehmen die Führung. Natürlich tut es gut, mal einen solchen Hauptscharlatan hinter Gittern zu wähnen, aber das System besteht weiter und funktioniert vielleicht sogar besser als zuvor.

Deshalb plädiere ich dafür, von unten anzugreifen, allerdings ohne andere Optionen aus dem Auge zu verlieren. Die Systeme stehen auf tönernen Füßen, manchmal auf sehr vielen davon, aber das ist alles instabiles Material. Man kommt viel leichter dran und man kann es auch leichter zerschlagen. Das Fußvolk ist  weniger abgeschirmt als das goldene Haupt. Es macht die Drecksarbeit und deshalb auch viele Fehler.

Wie sieht das in der Praxis aus? Oft sind es nur Einzelpersonen oder ein paar wenige, die etwas aufziehen, wovon die oben profitieren. Da werden tolle Internetseiten gebastelt: Nichts als Potemkinsche Dörfer. Wenn solche Leute unmittelbaren Widerstand spüren, wenn ihnen der Wind der offenen Kritik ins Gesicht bläst, kippen sie sehr schnell um, sofern es nicht absolut abgefahren Fanatiker sind. Und die machen dann wirklich grobe Fehler. Aber meistens sind es sehr naive Menschen, die sich für Scharlatane und Verschwörungsideologen aufreiben.

Die Strategie des AKW (Arbeitskreis Widerstand) heißt: Zerschlagung der tönernen Füße, bis das System zusammenkracht. Die Taktik: Das Fußvolk direkt angehen und Öffentlichkeit schaffen. Das kann für viele Aktivisten unangenehm werden, denn es wird dabei ja offenkundig, wie bescheuert sie sind. Beispiele dafür habe ich hier im Forum schon ausreichend veröffentlicht. Wir müssen dabei nicht höflich oder lieb und nett sein, aber korrekt. Man darf auch gerne fair sein und jedem einen sang- und klanglosen Ausstieg gönnen.

Es würde mich freuen, hier weitere Meinungen dazu lesen zu können.

Enigma
.
Logged
******
Meine Empfehlung:
IDGR – Informationsdienst gegen Rechtsextremismus
www.idgr.de

stedetrop

  • Guru
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 36
Grundsätzliche Überlegungen zu den Aktionen
« Reply #1 on: November 15, 2005, 05:04:30 PM »

Das kommt auch immer so ein bißchen drauf an. Ich nutze möglichst die offensichtlichen Lücken und Fehler, die sich auftun. Es ist aber richtig, daß die meist das "Fußvolk" macht (siehe zb. Unileipzig. Die DPhG wollte eigentlich die Homöopathie retten...mit einem kapitalem Fehler)

stedetrop
Logged

Enigma

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 110
Grundsätzliche Überlegungen zu den Aktionen
« Reply #2 on: November 16, 2005, 07:15:10 PM »

.
Sicher, das eine schließt das andere nicht aus. Aber man sollte nicht alleine auf den Kopf fixieren sein und warten, bis da eine gravierender Fehler geschieht. In der Zwischenzeit breitet sich die tönerne Basis immer weiter aus und kann so zahlreich werden, dass man dort kaum noch was ausrichten kann. Z.B. bei Rath mit seinen über 3000 Berathern in Deutschland braucht man gar nicht mehr zu versuchen von unten anzusetzen. Der Zug ist durch. Hier geht das nur noch von oben, und das kann dauern. Wieviele durch ihn verwirrte Menschen müssen bis dahin dran glauben? Verstehst du was ich meine? Beim GNM-System geht das jetzt noch. Mit jeder Zerschlagung eines Hamer-Stammtisches kann man möglichweise ein oder mehrere Menschleben retten. Man weiß ja nie.

Enigma
.
Logged
******
Meine Empfehlung:
IDGR – Informationsdienst gegen Rechtsextremismus
www.idgr.de

Enigma

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 110
Grundsätzliche Überlegungen zu den Aktionen
« Reply #3 on: November 19, 2005, 10:22:34 PM »

.
Das Empörium schlägt zurück

http://37253.rapidforum.com/topic=101176757021

http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=5559.0

http://executor57.net/forum/messages/100331.htm

Nun wissen die Fans ja alle bescheid, was ihnen blüht.

Ich hätte Volker Hochmuth hier auch schon eine Akte angelegt, wenn er nicht so unwichtig wäre. Mit dem Geschäft da läuft nämlich so gut wie gar nichts:

http://www.remoteviewing-online.de/

Enigma
.
Logged
******
Meine Empfehlung:
IDGR – Informationsdienst gegen Rechtsextremismus
www.idgr.de

Enigma

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 110
Grundsätzliche Überlegungen zu den Aktionen
« Reply #4 on: November 22, 2005, 06:10:30 AM »

.
Ach wie niedlich, die Darbietungen in der „Hexenküche“, welch hochfrequente parapsychologische Fernanalysen:

http://37253.rapidforum.com/topic=101176757021

„Zauberfee“ und „Zaubertroll“, das sind Karin und Reiner Feistle („Den Mutigen gehört die Welt!“), die hier schon eine Akte haben. Die mit dem Tanzpüppchen, das ist die „braune Inge“.

Inge Siller
Hier verscherbelt sie Scharlatanprodukte, auch von Dr. Rath:
www.ingesiller.de
www.enigmaelias.de/mainfl/mw/mw-usa-politik-4.htm
www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=2169.0
www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=2375.0
Thema Dr. Rath:    www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=2428.0
Herrhausen-Mord    www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=2551.0
Info über Helga Zepp-LaRouche
www.idgr.de/texte/organisationen/eap/eap-lar.php

Im Kaleidoskopforum wird sie EHF genannt. Ich will jetzt hier nicht ausbreiten, was diese Abkürzung zu bedeuten hat. Die Inge war selbst Jo Conrad und Oliver Gerschitz zu riskant, weshalb sie sie aus ihren Foren verbannten. Jetzt beglückt sie mit ihren täglichen Verlautbarungen das All-Para-Forum. Die All-Paranoiden ahnen ja nicht, welch eine Zeitbombe sie da im Karton haben.

Enigma
.
Logged
******
Meine Empfehlung:
IDGR – Informationsdienst gegen Rechtsextremismus
www.idgr.de

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Grundsätzliche Überlegungen zu den Aktionen
« Reply #5 on: January 01, 2007, 12:26:40 PM »

Die Dummheit wird man sowenig ausrotten können wie den Tod.
Logged
Pages: [1]