TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!

Pages: [1]

Author Topic: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier  (Read 13135 times)

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« on: June 29, 2014, 09:18:00 PM »

Die Komms über MMS sind verstreut. Sollte man zusammen bringen
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #1 on: June 29, 2014, 09:24:49 PM »

https://de-de.facebook.com/kontraste.rbb

Zitat aus Facebook-Chaos
******************************************************************************************

Kontraste
http://www.kontraste.de/

Fotos
Hallo, neben den Problemen, mit denen sich binationale Ehen herumschlagen müssen, werden wir uns morgen in KONTRASTE nochmals mit der MMS-Szene beschäftigen. Nach der vergangenen Sendung haben uns viele Zuschriften erreicht und wir haben uns gefragt, wie geht es jetzt weiter, wie reagieren die Behörden. Außerdem sind wir auf ein interessantes Phänomen gestossen: Bei immer mehr Großunternehmen bleibt die paritätische Mitbestimmung, also die Mitspracherechte der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat, auf der Strecke. Der Grund ist eine Gesetzeslücke. Am Beispiel Fresenius/Helios, einem Giganten im Krankenhausbereich, zeigen wir, wie das funktioniert.
Und ein Thema gilt es noch nachzutragen, das uns erschüttert hat: "Nein sagen" reicht nicht - Vergewaltigungsopfer fordern neues Strafrecht Wann wurde eine Frau vergewaltigt? Nur weil sie "Nein" sagt oder der Mann ihr die Kleider vom Leib reißt, gilt sie nach deutschem Strafrecht noch lange nicht als Opfer einer Vergewaltigung. Absurd, aber das Gesetz verlangt körperliche Gewalt und Gegenwehr. Angst zählt nicht - bis heute. Jetzt fordern Experten eine Reform des Vergewaltigungsparagraphen im Strafrecht. Kritiker warnen indes vor einem Anstieg der Falsch-Beschuldigungen.
Die Entscheidung steht: Das Wernher-von-Braun-Gymnasium in Friedberg wird umbenannt. Hier die Pressemitteilung, die heute rausgegangen ist. Die nächste Kontraste-Sendung gibt es übrigens am 16. Januar 2014. Wir wünschen unseren Facebook-Fans schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Kontrastes Foto
Das Wernher-von-Braun-Gymnasium in Friedberg hat auf den Bericht in unserer letzten Sendung reagiert: Die Entscheidung über eine Umbenennung soll wahrscheinlich noch in dieser Woche fallen. Hier die Pressemitteilung von gestern.
Kontrastes Foto
Unsere Moderatorin Astrid Frohloff zeigt Gesicht für ein weltoffenes und tolerantes Deutschland, positioniert sich klar gegen Ausgrenzung und Diskriminierung. Wir finden, das sollte jeder im Alltag tun. Was meint ihr?
Ein Thema unserer heutigen Sendung: Gewehre für Diktatoren - lasches Kriegswaffenrecht ermöglicht illegalen Handel. Am Nachmittag haben wir dazu diese Pressemitteilung herausgegeben. Den ganzen Beitrag seht ihr um 21:45 Uhr im Ersten!
Hier noch eine Pressemitteilung zu dem umstrittenen Malaria-Medikament, das bei der Bundeswehr eingesetzt wird - gerade raus an die Medien, jetzt schon hier für euch zum Lesen. Und bitte vergesst trotz aller Hintergrundinfos nicht, heute Abend auch die Sendung zu gucken! Um 21:55 Uhr im Ersten.
Wurde von dieser Seite mit „Gefällt mir“ markiert

    Panorama
    exakt / FAKT
    rbb Shop

Deutsch · Datenschutz · Impressum/Nutzungsbedingungen · Cookies · Werbung ·
Mehr
Facebook © 2014
Kontraste
25. Juni
Und hier nun der Trailer zur morgigen Sendung!
Video abspielen0:33
1mal geteiltGefällt mir · Kommentieren · Teilen

    Top-Kommentare
    Karin Ingrid Scherer, Thorsten Reinbold, Bri Tta und 17 anderen gefällt das.
    Christina Ivanof Danke für diesen Tollen Beitrag. Ich hoffe es war nicht der letzte beitrag, der vor MMS warnt !
    3 · 27. Juni um 05:03
        Regina Schulz Ich schließe mich Thorsten und Christina an, danke für den tollen Beitrag!
        1 · 27. Juni um 06:41
    Thorsten Reinbold Toller Beitrag. Bitte mehr davon, das sollte definitiv mehr kritische Aufmerksamkeit bekommen.
    4 · 26. Juni um 14:37
    Silvia Kammerer Leider fehlt es mir gerade an der Zeit ein Statement abzugeben, aber das werde ich so schnell als möglich nachholen - und ihr von Kontraste, zieht euch schonmal warm an!
    1 · Gestern um 00:27
        Sam Becker ich glaube nicht das die Mitarbeiter von Kontraste sich wärmer anziehen müssen. Hier sind es herrliche 25 Grad. Also gar nicht Kalt ich denke das die Anziehsachen des Kontrasteteams hier auch gar nicht Thema sind. Ich bin mir sicher das sie sich dem Wetterverhältnis nach anziehen werden.
        2 · Gestern um 03:07 · Bearbeitet
        Regina Welter-Wiesel ...und die sind eben so, dass den MMS-Befürwortern der Wind sehr eisig und heftig entgegen weht!
        3 · Gestern um 03:19
    Malte Schiemann WUNDERBAR ... wer heutzutage immernoch einen TV im Haus hat, der hat sowieso _________________________________ (frei für Ihren Wunschtext) . . . und sollte sich ohnehin erstmal mit wichtigeren Dingen beschäftigen. Wie z.B. Gehirnforschung, Hypnose, Unterbewusstsein, Gruppendynamik, Spiegelneuronen, u.v.m.
    27. Juni um 09:28
    Petra Hoffmann Wie auch immer..... Bei einwöchiger Behandlung, u.a. Mit MMS war die "absolut sichere krebsdiagnose" vom Tisch....allerdings war die Ärztin nicht mit einer Frage an einer Ursachen Forschung interessiert.....
    26. Juni um 14:06
    Gert Hoffmann Während Ihr Euch in dieser Sendung wieder einmal permanent an den "RECHTEN" abarbeitet, werden mitten in Europa Juden von Moslems umgebracht (Bsp. Brüssel) ohne dass es irgend jemanden von Euch Medienpropagandisten interessiert. Einfach unerträglich diese einseitige Berichterstattung!
    26. Juni um 13:24
        Regina Schulz Gert, das hast Du sicherlich aus den Medien. Wenn sich niemand dafür interessieren würde, hättest Du mit Sicherheit keine Ahnung darüber!
        27. Juni um 06:43
        Gert Hoffmann @Regina....die Tat als solches habe ich natürlich aus den Medien erfahren. Aber wo bleibt in der Nachbetrachtung die sonst übliche mediale Empörungsmaschinerie, die Bündnisse aus Gewerkschaften, Kirchen, Verbänden etc.? Nicht auszudenken, wenn der Täter ein deutscher Glatzkopf gewesen wäre. Ganze Schulklassen würde man zu entsprechenden Demos rekrutieren.
        27. Juni um 08:56
    Claudia Schüling Ich würde gerrne Beiträge - wie diesen - teilen, das geht aber nicht (am iPad)...vielleicht kann das geändert werden? Viele Grüße!!
    26. Juni um 00:03
    Petra Pe Hier mal ein Vergleich Nebenwirkung Tod – Schulmeizin vs MMS
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=263389247196611&set=a.249240988611437.1073741828.248899248645611&type=1
    1 · 27. Juni um 11:52
        Grit Bormann Für diese gewagte Behauptung hätte ich dann doch gerne mal die Beweise gesehen. Danke.
        27. Juni um 13:46
        Christina Meiner frag doch einfach bei der Quelle nach !!

        (Quelle: DEATH BY MEDICINE - 12/2003
        Gary Null PhD, Carolyn Dean MD ND, Martin Feldman MD, Debora Rasio MD, Dorothy Smith PhD. - http://www.second-opinions.co.uk/deathbymedicine.pdf)

        Auch die wird dir nicht reichen, weil ....

        Trolle und Desinformanten

        Der Einsatz folgender Taktiken kennzeichnet also Personen oder Gruppen die zum persönlichen Vorteil die Wahrheit unterdrücken wollen:

        1. Reagiere empört, beharre darauf daß dein Gegner eine angesehene Gruppe oder Person angreift Vermeide die Diskussion der Tatsachen und dränge den Gegner in die Defensive. Dies nennt man auch das “Wie kannst du es wagen “-manöver.

        2. Denunziere den Gegner als Verbreiter von Gerüchten, ganz egal welche Beweise er liefert. Falls der Gegner Internetquellen angibt, verwende diesen Fakt gegen ihn. Beharre darauf daß die Mainstreampresse und die Establishment-Geschichtsschreibung einzig und allein glaubwürdig sind, obwohl wenige Superkonzerne den Medien-Markt unter sich aufteilen und die meisten Historiker “dessen Lied singen wessen Brot sie essen”.

        3. Attackiere ein Strohmann-Argument: Übertreibe, übersimplifiziere oder verzerre anderweitig ein Argument oder einen Nebenaspekt eines Arguments des Gegners und attackiere dann diese verzerrte Position. Man kann auch einfach den Gegner absichtlich mißinterpretieren und ihm eine Position unterstellen, die sich dann leicht attackieren läßt. Vernichte die Strohmann-Position in einer Weise die den Eindruck erwecken soll, daß somit alle Argumente des Gegners erledigt sind.

        4. Assoziiere den Gegner mit inakzeptablen Gruppen: Spinner, Terroristen, Rechtsradikale, Rassisten, Antisemiten, paranoide Verschwörungstheoretiker, religiöse Fanatiker usw. Lenke damit von einer Diskussion der Tatsachen ab.

        5. Stelle die Motive des Gegners in Frage. Verdrehe oder übertreibe jeden Fakt um den Gegner aussehen zu lassen als handle er durch eine persönlichen Agenda oder anderen Vorurteilen motiviert.

        6. Stelle dich blöd: Ganz egal welche Beweise und logische Argumente durch den Gegner vorgelegt werden, vermeide grundsätzlich jede Diskussion mit der Begründung daß die Argumentation des Gegners keinem Sinn ergibt, keine Beweise oder Logik enthält.

        7. Erkläre, die Position des Gegners sei ein alter Hut, schon tausendmal durchgekaut und daher nicht der Diskussion wert.

        8. Erkläre, das Verbrechen oder Thema sei zu komplex um jemals die Wahrheit herausfinden zu können.

        9. Alice-im-Wunderland-Logik: Suche nur Tatsachen die deine von Beginn an festgelegte Position unterstützen und ignoriere alle Tatsachen die ihr widersprechen.

        10. Setze gesellschaftliche Position mit Glaubwürdigkeit gleich: “Wer bist du schon daß du diesem Politiker / Großindustriellen/ Großkapital usw. wem auch immer so etwas unterstellen kannst!”

        11. Verlange, daß dein Gegner den Fall komplett auflöst. Verlange unmögliche Beweise. Jede Unklarheit beim Gegner wird gewertet als argumentative Bankrotterklärung.

        12. Provoziere deinen Gegner bis er emotionale Reaktionen zeigt. Daraufhin kann man den Gegner für seine “harsche” Reaktion kritisieren und dafür daß er keine Kritik verträgt.

        13. Erkläre pauschal große Verschwörungen als unmöglich durchführbar da viel zu viele Menschen daran beteiligt sein müßten und die Sache ausplaudern könnten. Ignoriere den Fakt daß bei einer großen illegalen Operation die einzelnen ausführenden Abteilungen voneinander abgeschottet sind und nur soviel wissen, wie sie für die Ausführung ihres Teils der Operation benötigen. Ignoriere den Fakt das eine strenge Hierarchie besteht, jeder nur seinen Befehlen folgt und keine unbequemen Fragen stellen darf.

        14. Wenn der Gegner sich nicht durch die genannten Taktiken kleinkriegen läßt, fahre einfach solange fort bis der Gegner ermüdet und sich aus Frustration zurückzieht.

        15. Suche nach flüchtigen Rechtschreib- oder Grammatikfehlern oder verbalen Ausdrucksfehlern, um den Gegenüber als doof zu klassifizieren. Lenke damit vom Inhalt seiner Rede ab.

        16. Wenn du mit jemandem in einem Blog u.ä. schreibst/diskutierst, tauche immer mit einem 2. oder 3. Mann auf, dass der Gegner den Eindruck gewinnen muss, er stehe alleine mit seiner Meinung. Die Masse der Schweigenden Gaffer und amüsierten Zuschauer ist immer erschreckend hoch, so dass kaum Gefahr besteht, dass sich jemand einmischt und den in der, durch Gaffer, nur scheinbaren “Minderheit” in Schutz nimmt.

        17. Sollte es gar nicht anders gehen oder du entlarvt/enttarnt wirst, so komme dem Gegner aufs Minimalste entgegen und fordere ihn im großzügigen Gegenzug dazu auf, schier Unmögliches aufzulären! (“Erkläre und Beweise mir nur die Wirkungsweise von Homöopathie. Dann finden wir bestimmt eine Einigung!” (Und das Spiel beginnt von vorne, bzw. du hast gewonnen, weil der Gegner wieder Argumente liefert, die du mit einem der 16 Regeln kontern wirst.)
        1 · vor 16 Stunden
        Grit Bormann In dem PDF stehen doch gar keine statistischen Zahlen zu MMS?

        Ich verstehe, das ist wieder der Versuch MMS als Medikament auszugeben.

        Christina, ich finde es grandios, dass ihr euer Verhalten in solchen Diskussionen endlich durchschaut habt und beim Namen nennt.
        Oder willst du mir unterstellen, ein Troll zu sein?
        Das wird nicht funktionieren, jeder Mitleser kann sich selbst ein Bild machen. Wir liefern Beweise und wir fordern auch nichts Unmögliches, wenn wir verlangen, dass ihr belegt, was ihr behauptet. Beleidigungen und Drohungen kommen eher aus Richtung der MMS-Befürworter. Das Vermeiden der Diskussion von Tatsachen kennen wir von den Befürwortern. Ein Beispiel gefällig? Weiter unten steht seit Tagen die Frage, wie du (und andere MMS-Befürworter) zu den gezeigten Versuchen an Waisenkindern in Afrika stehen. Wie zu Einläufen mit Gewalt. Mehrfach wurde um eine Stellungnahme gebeten, geantwortet hat nicht einer.
        Je länger ich deine Beitrag gerade lese, desto mehr fällt mir auf, dass die Beiträge in der Diskussion wirklich komplett deinem Leitfaden entsprechen. Und damit sind nicht die Beiträge der Kontraste-Redaktion gemeint. Oder der Leute, die MMS ablehnen und nicht zulassen, dass es hier beworben wird.
        1 · vor 13 Stunden
        Mellissandra N Ha Callista Christina Meiner herrlich das ihr euer vorgehen jetzt auch noch selber erklärt
        vor 13 Stunden

Kontraste hat einen Link geteilt.
25. Juni
Und weil hier eine Nachfrage kam, was die MMS-Szene sei, hier der Link:
http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-05-06-2014/aetzende-alternativmedizin-angebliche-wundermittel-gefaehrden-patienten.html
Ätzende Alternativmedizin - Angebliche Wundermittel gefährden Patienten
www.rbb-online.de
Das Mittel "Miracle Mineral Supplement", kurz MMS, soll wahre Wunder bewirken. Dabei ist es nur Chlordioxid oder Chlorbleiche, die zur Desinfektion von Schwimmbädern eingesetzt wird. Aber der "Erfinder" von MMS, Jim Humble,...
34 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren · Teilen

    Top-Kommentare
    Thorsten Reinbold, Sascha Müller, Renate Schälicke und 19 anderen gefällt das.
    Ansue Nix Dank TTIP bekommen wir Chlorhühnchen und ratet mal, was das für Chlor ist, in dem das Hühnerfleisch da getaucht wird............
    5 · 25. Juni um 23:33
        43 Antworten verbergen
        Grit Bormann Ansue Nix Die Chlorhühnchen haben nichts mit MMS zu tun. Der Unterschied ist da gut erklärt:

        https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=260701500798737&id=242935789241975
        7 · 26. Juni um 00:50
        Ansue Nix Und weil keine Rückstände am Fleisch sein dürfen, gibt es auch keine Rückstände Ich gehe ja auch nur bei Grün über die Straße. Aber egal, letztendlich geht es ja nicht um TTIP. Letztendlich lebe ich noch, habe keine Verätzungen, wie immer behauptet wird. Und nein, ich bin kein Troll, wie im anderen Thread schon behauptet wurde. Und ich denke, es wird hier auch völlig egal sein, wenn ich über meine Erkrankungen und Erfahrungen mit MMS schreiben würde. Das uns Menschen bewußt alternative Heilmethoden vorenthalten werden, will keiner wissen. Ich wünsche mir von Kontraste, dass sie Kontakt zu jemanden hier aus der Gruppe MMS aufnehmen würden und auch mal von der Gegenseite berichten würden. Dürft ihr das nicht, ihr lieben "unabhängigen" Journalisten ??
        3 · 26. Juni um 01:15
        Grit Bormann Welche Rückstände sollen denn am Chlorhühnchen haften? Und warum wurde der Brokkoli zurückgerufen (siehe der Link)?
        5 · 26. Juni um 01:25
        Ansue Nix Jaja, der Unterschied von Chlorat und Chlorad............ ja ich weiß, die aktivierten Tropfen sollen noch eine gewisse Menge an Chlorat enthalten......... Ich kann nur immer wieder sagen .... Ich und viele andere Menschen leben noch, ihnen geht es besser, haben keine Verätzung usw. Natürlich würde ich mein Kind nie mit Einläufen behandeln. Und ich gehöre auch keiner Sekte an, wie hier auch schon behauptet wurde. Und ich fordere Kontraste noch mal dazu auf, mit jemanden aus der FB-MMS-Gruppe Kontakt aufzunehmen und denjenigen, in ihrer Sendung sprechen zu lassen.
        2 · 26. Juni um 01:34
        Grit Bormann Erklärst du mir bitte, was mit "Chlorad" gemeint ist? Oder sollte die Anspielung auf NatriumchloriT und NatriumchloriD gehen? Du hast den Artikel gelesen? Ich glaube nicht, dass die Schilddrüse binnen von Sekunden nach der Einnahme Probleme macht, oder die Nieren sofort versagen oder innerhalb einer Woche Speiseröhrenkrebs eintritt. So etwas nennt man Langzeitfolgen. Dass du deinem Kind keine Einläufe mit Chlorbleiche machst, ehrt dich, andere tun dies aber täglich über Monate und Jahre. Mit genau dieser Substanz, die hier so gern verharmlost wird. Zur Sekte hatte ich in einem anderen Beitrag hier geantwortet, wo du deine Kommentare leider gelöscht hast. Du kannst dort noch mal nachlesen.

        Was die Sendung angeht: Vielleicht kommen ja Leute aus der Gruppe zu Wort? Sie kommt ja erst heute Abend, ich bin jedenfalls gespannt.
        8 · 26. Juni um 01:41
        Ansue Nix Sorry, habe ich verschrieben............ Aber ich muss jetzt echt lachen........... meine Schilddrüse ? Die ist schon lange kaputt, Hashimoto Und stell dir vor, fast alle metabolischen Werte waren, auf deutsch gesagt, im Arsch. Cholesetrin, Harnsäure usw. Ist klar, wenn der Ofen (SD kaputt ist) Die ist ja schließlich für die Bereitstellung der Energie und die Verstoffwechselung verantwortlich. Und ich könnte jetzt, meine aktuellen Blutwerte hier einstellen, aber das würde mir eh keiner glauben, weil ich ein Sektenmitglied bin und dem Humble damit hörig bin und wenn das nicht stimmt, bin ich zumindest ein Troll.
        1 · 26. Juni um 01:51
        Regina Schulz Ich bin auch sehr gespannt. Das mit der Sekte hatten wir ja bereits des Öfteren, da warte ich immer noch auf meine Anzeige. Ich denke über Chlorhünchen sollten wir echt nicht streiten, das ist ein anderes Thema. MMS ist das Thema und es bekommen viele Kinder per anale Einläufe, die MMS Befürworter, Händler und auch manche Heilpraktiker und Mediziner, die der Heilskirche zugetan sind, haben keinerlei Skrupel Chlorbleiche, denn nichts anderes ist MMS, selbst bei Schwangeren, Neugeborenen und Kleinkindern anzuwenden. Auch bei Tieren ist es mittlerweile der absolute Hit. Wellensittiche, ich kanns immer noch nicht fassen, wie eine MMS-lerin mir erklärte ich solle meine Klappe halten, die Wellensittiche seien noch nicht von der Stange gefallen. Außerdem hat MMS bereits das Leben eines 12 jährigen Autisten gefordert, der mit ebendiesen Einläufen gefoltert wurde. Verharmlosen lässt sich das Ganze schon lange nicht mehr. Das sollte mittlerweile auch ein Nix einsehen.
        5 · 26. Juni um 01:59 · Bearbeitet
        Ansue Nix Regina Schulz.......... zum Glück bin ich ein selbstdenkender Mensch, und zum Glück bin ich nicht vom TV abhängig. Es liegt in meiner Verantwortung, zu entscheiden, wie weit ich mit einer alternativen Heilbehandlung gehe. Was hast du denn persönlich zu meinen Erfahrungen zu sagen............ hab noch Borreliose......... aktueller Antikörper Test (Western-Blod) im Normbereich. Das hat kein Antibiotika geschafft. Diagnose war 2008 und der Titer ging und ging nicht runter........... Alles gelogen ?
        3 · 26. Juni um 02:04 · Bearbeitet
        Grit Bormann Du hast deine Schilddrüse mit MMS geheilt? Oder was willst du hier jetzt suggerieren? Sprich doch mal Klartext. Und weil deine vorher (?) schon kaputt war, treten auch bei anderen keine Nebenwirkungen auf? Gibst du dafür eine fundierte Begründung ab?
        So schwer kann es doch nicht sein, hier gäbe es (und gab es schon mehrfach) die Chance, die Pro-Argumente auf sachlicher Ebene zu diskutieren. Allerdings sind dann halt auch Argumente gefragt statt Behauptungen, die nicht haltbar sind (ich verweise auf die erste MMS-Diskussion), und man sollte zumindest in der Lage sein, seinen eigenen Standpunkt kritisch zu hinterfragen. Kannst du das?
        4 · 26. Juni um 02:07
        Ansue Nix Ich habe Hashimoto und habe meine Schilddrüse nicht geheilt. Hashimoto ist unheilbar. Was ich "geheilt" habe, sind meine metabolischen Werte und somit eine Verbesserung meiner Symptome. Meine SD-Hormone konnte ich runterfahren, was sich in Zukunft noch zeigt, weiß ich nicht. Man wird sehen. Ich nehme seit August 2013 MMS. Und wie ich oben schon schrieb, meine Borrelioseinfektion heilt endlich aus. So und das sind meine Erfahrungen.
        26. Juni um 02:22
        Grit Bormann Ansue Nix Dass die Antikörper für Borreliose nach einer korrekt durchgeführten Therapie mit einem Antibiotikum nur sehr langsam (über Jahre) sinken, ist aber bekannt und nicht ungewöhnlich. Darauf sollten die Ärzte auch hingewiesen haben.
        9 · 26. Juni um 02:23
        Ansue Nix Hahaha, sie sind nicht gesunken, eher das Gegenteil. Gesunken sind sie ohne Antibiotika, ein halbes Jahr nach der letzten Antibiotikabehandlung !! Mit MMS !
        26. Juni um 02:26
        Grit Bormann Das habe ich doch geschrieben? Sie sinken nur über Jahre und sehr langsam bedeutet doch, dass sie nicht direkt nach der Therapie deutlich niedriger ausfallen. Und wenn MMS tatsächlich zu einem Absinken der Antikörper geführt hätte, müsste es so hoch dosiert worden sein, dass es vorher massiv rote Blutkörperchen und andere körpereigene Zellen oxidiert hätte.
        8 · 26. Juni um 02:39
        Ansue Nix Nenene Grit, auch Ärzte wußten nicht, warum nach etlichen Antibiotika Therapien der Titer nicht gesunken ist............ Aber egal, glaubt ihr was ihr wollt......... ist euer gutes Recht. Hier hab ich noch einen Tip für euch, bezüglich MEDIENMANIPULATION
        26. Juni um 02:42
        Grit Bormann Dann wäre es doch der so gesuchte wissenschaftliche Beweis. Ich empfehle: Kontakt zu "Kontraste" aufzunehmen, Schweigepflichtsentbindung für die behandelnden Ärzte und das Labor. Ein paar medizinische Untersuchungen, fertig. So ist es nicht mehr als eine weitere emotionale Anekdote ohne jegliche Beweiskraft.

        Und hoppla, gleich mal wieder irgendwelche Verschwörungstheorien verbreiten, weil einem möglicherweise das Ergebnis der Recherchen nicht passt? Ja, die bösen, bösen Medien. Wenn sie nicht berichten, was den MMS-Anhängern genehm ist, ist alles nur eine riesige Verschwörung und manipuliert.
        7 · 26. Juni um 02:51
        Ansue Nix Ja glaubst du denn, meine Ärzte glauben an MMS ?? Das einzige was sie tun................... sie wundern sich, über die plötzliche Verbesserung. Und bezüglich Verschwörungstheorien........... es gibt so viele Heilmethoden, die ganz gezielt durch Medienpropaganda vom Markt gefegt wurden............ Ach, letztendlich geht es für mich um meine Gesundheit. Ich rate nur jedem, etwas aufgeschlossener zu sein...........
        26. Juni um 02:55
        Grit Bormann Das ist jetzt aber kein Argument, sich nicht für eine wissenschaftliche Betrachtung zur Verfügung zu stellen.
        6 · 26. Juni um 03:01
        Christina Meiner sosooo Grit Bormann DU prangerst Anekdoten an und verbreitest selbst welche tststs

        Hier mal ein paar medizinische Anwendungen wo Chlordioxid zum Einsatz kommt:

        Einige Patente und Einstazgebiete von ClO2 Produkten:
        Das Patent US 4.03 5,483 vom 12.07.1977 zur Nutzung von Natriumchlorit als ungiftiges Antiseptikum. Im Text heißt es, es sei nutzbringend bei der Behandlung von Verbrennungen und anderen Wunden und zur Behandlung von Infektionen, ohne dass in den natürlichen Regenerationsprozess eingegriffen würde.

        Das Patent US 4,72 5,437 vom 16.02.1988, verliehen an die Firma Oxo Chemie aus Deutschland, bezüglich einer Substanz, die von Dr. Friedrich W. Kühne aus Heidelberg erfunden und „Oxoferin“ genannt wurde. Die Firma konnte es für 45 Mio. US-$ an ein amerikanisches Unternehmen verkaufen, das den Namen in „WF-10“ änderte, das durch die FDA zugelassen wurde.

        Das Patent US 2,70 1,781 vom 08.02.1055 bezüglich der Vermarktung einer antiseptischen Lösung für den allgemeinen klinischen Gebrauch.

        Das Patent US 5,01 9,402 vom 28.05.1991, erteilt an die Firma Alcide zur Vermarktung eines Produkts mit Chlordioxid zur Desinfektion von Blut und Blutkonserven. Es wird heute vor allem im Transfusionsbereich genutzt, um Infektionen zu vermeiden.

        Das Patent 5,83 0,511 vom 03.11.1998 zur Vermarktung eines Produkts, dessen Bestandteil auch Natriumchlorit ist und das der Stimulation des Immunsystems dienen soll. Es wurde an die Firma Bioxy Inc. vergeben, wird bei Tieren als Futterergänzungsmittel verwendet und führt zu einer geringeren Sterblichkeit, geringerer Ausscheidung von Stickstoff, geringerer Abhängig-keit von Antibiotika und Impfungen und einer Verbesserung des Gesundheits-zustandes der Tiere durch den Beitrag zu einem stärkeren Immunsystem.

        Das Patent 5,85 5,922 vom 05.01.1999, erteilt an das Unternehmen BioCide International für die Vermarktung eines Produkts, das bei der therapeutischen Behandlung von schlecht heilenden oder nicht vernarbenden chronischen Wunden und anderen Hauterkrankungen zur Anwendung kommt.

        Das Patent Nr. 6,09 9,855 vom 08.08.2000 für die Kommerzialisierung eines Produkts, das als Stimulans für das Immunsystem verwendet wird, erteilt an die Firma Bioxy Inc. Dieses Produkt soll die Tiergesundheit verbessern, die Nahrungsverwertung verbessern, eine geringere Sterblichkeit, geringere Abhängigkeit von Antibiotika und Impfungen und einen verbesserten allge-meinen Gesundheitszustand aufgrund einer verbesserten Immunlage herbei-führen.

        Das Patent 4,29 6,102 vom 20.10.1981 über die Vermarktung eines Produkts zur Bekämpfung der Amöbenruhr beim Menschen durch orale Verabreichung von Chloroxid, Patent erteilt an Felipe Lazo, Mexico City.

        Das Patent US 6,25 1,372 B1 vom 26.06.2001 erteilt an Procter & Gamble für die Vermarktung eines Produkts zur oralen Vorbeugung von Mundgeruch.

        Das Patent US 4,85 1,222 vom 25.07.1989, erteilt an die Firma Oxo für die Vermarktung eines Produkts zur Regeneration des Knochenmarks.

        Das Patent US 4,73 7,307 vom 02.04.1988 für die Vermarktung eines Produkts zur Bekämpfung von Bakterien, Pilzen und Viren bei Hauterkrankungen.

        Das Patent US 4,31 7 ,814 vom 02.03.1982 erteilt an Felipe Lazo aus Mexico für die Kommerzialisierung eines Medikaments zur Behandlung von Haut-verbrennungen.

        Das Patent US 5,25 2,343 vom 12.10.1993 erteilt an die Firma Alcide zur Vermarktung eines Produkts zur Prophylaxe und Behandlung von bakteriellen Infektionen, insbesondere Mastitis, wobei bis zu 1000 ppm Chlordioxid zur Anwendung kommen.

        WARUM lässt sich das Kontraste Filmteam bei einem Interview eines MMS Seminaranbieters nicht filmen? wär schon blöd wenn wir das TATSÄCHLICH gesprochene ins Netz stellen würden und es auch für den letzten Blödmann klar wird, wie hier geschnitten und getürckt wird
        3 · 26. Juni um 12:43 · Bearbeitet
        Christina Meiner Wenn es SOOO ätzend ist wie Kontraste berichtet, wie erklärt man sich dann die Patente??
        1 · 26. Juni um 12:46
        Isabella Künzinger Frau Meiner in Action gebts auf ...
        3 · 26. Juni um 13:04
        Isabella Künzinger welche Patente? Die gefälschten?
        5 · 26. Juni um 13:05
        Grit Bormann Welche Anekdoten verbreite ich denn? Wissenschaftlichen Konsens? Forschungsergebnisse? Oder die Langzeitschäden, die schon 1957 (!) dazu geführt haben, dass kein Mehl mehr gebleicht werden durfte?
        5 · 26. Juni um 13:29
        Kontraste Wer sich mit Chlordioxid beschäftigt hat, weiß, dass es nach einer Weile in harmlose Stoffe zerfällt - wie bei der Trinkwasseraufbereitung. Und das viel zitierte Chlorhühnchen ist dann keines mehr - zumal wenn es gebraten wird. Siehe Beitrag von Kollegen von Report Mainz
        9 · 26. Juni um 13:50
        Mellissandra N Ha Callista Ansue Nix wenn deine ärzte so daran glauben, werden sie ja wohl kaum was dagegen haben, das du sie hier namentlich nennst
        4 · 26. Juni um 14:03 · Bearbeitet
        Grit Bormann Wir hatten ja heute die geforderten Stimmen der Anwender. "Ich, nein, ich habe mir keinen Einlauf damit gemacht" Aber das Kind damit misshandeln. Zufrieden Ansue Nix?
        4 · 26. Juni um 14:35
        Ansue Nix Mellissandra N Ha Callista Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
        26. Juni um 22:45
        Ansue Nix Grit Bormann........ Was habe ich mit den Einläufen bei dem Kind zu tun ? Ich bin nur für MEIN Handeln verantwortlich und ich glaube, dass kann ich sehr gut, weil es MEIN Körper betrifft. !!
        1 · 26. Juni um 22:49 · Bearbeitet
        Regina Schulz Herr Nix, jeder der MMS als Heilmittel vertritt, hat seinen Anteil an dieser Kindesmisshandlung zu tragen. Von daher hast auch Du etwas damit zu tun. Man kann nicht ein Befürworter giftiger Substanzen sein und dieses als "heiliges Wasser" anpreisen und dann sagen: "Aber die Kinder, die gehen mich nichts an." Wir tragen alle für das was wir tun, die Verantwortung und alleine die Leugnung, das MMS eine gefährliche Substanz ist, macht Dich genauso schuldig, wie diejenigen die rumstehen und zugucken, wenn ein Mensch im Straßengraben verblutet.
        3 · 26. Juni um 23:14
        Ansue Nix Frau bitte !!! Frau Schulz............ besitzen Sie ein Handy, oder essen sie gerne Schokolade, oder trinken Kaffee, wo kaufen Sie Ihre Kleidung ? Ich propagiere keine Einläufe mit MMS, an Kindern !!
        26. Juni um 23:20
        Ansue Nix Und wenn Sie, Frau Schulz, die Kollektivschuld hier ansprechen. Freuen Sie sich auf Fußball ? http://indexexpurgatorius.wordpress.com/.../der-preis.../
        26. Juni um 23:43
        Grit Bormann Danke, ein weiterer Beweis für die Leichtgläubigkeit. Die Bilder stammen aus einer Straßenschlacht unter Drogenbanden in einer Favela vor ein paar Jahren! Und sind auch genau so lange im Netz auffindbar. Du glaubst wirklich alles, was du irgendwo findest. Nur das logische Denken bleibt auf der Strecke...l.
        6 · 27. Juni um 00:26
        Ansue Nix Ich weiß, dass diese Bilder älter sind, sie stehen auch sinnbildlich für das, WAS da gerade in Brasilien abgeht. Was glauben Sie denn, WAS da in Brasilen "gereinigt" wird ? Wovon leben die gebeutelten Menschen, wie verdienen sie ihr Geld ?? Vielleicht mit Drogen ? Sicher ist das Alltag in Brasilien, auch ohne WM. Aber zurzeit gehäufter Alltag, weil die Fußball-Touris "geschützt" werden müssen und Drogen nicht ins Bild passen.
        1 · 27. Juni um 00:34
        Thorsten Reinbold Sinnbildlich? Sauber zurück gerudert.
        6 · 27. Juni um 03:19
        Grit Bormann Also im Zurückrudern ganz groß. Auf Argumente eingehen eher nicht so. Gestern Nachmittag wurde gefordert, dass auch Anwender zu Wort kommen sollen. Das ist passiert. Und heute heißt es: "Was geht mich das an". Öhm ja.
        Und was die Fußball-WM in Brasilien mit MMS zu tun hat, hätte ich jetzt auch gerne noch erklärt. Oder war das wieder der unbeholfene Versuch, vom eigentlichen Thema und den nicht vorhandenen Fakten abzulenken?
        8 · 27. Juni um 05:14
        Regina Schulz Patente, klar auf chemische Substanzen, aber keine Heilspatente Du Nase.
        5 · 27. Juni um 06:56
        Regina Schulz Ja Herr Nix Sie schreiben nur wie toll MMS heilt, wie toll es hilft, Sie propagieren verbotene Substanzen als Heilmittel mit einem Haufen Patenten, oder widersprechen sie der Dame in blau? Also wenn keine Einläufe propagiert werden, dann sollte das definiert werden. Wie sieht es denn dann mit der oralen Anwendung von MMS aus, oder als Badezusatz, das bekommen ebenfalls die Kinder volle Breitseite ab!?
        4 · 27. Juni um 07:00
        Regina Schulz Ha klar Nix, der Herr diese Fussballbilder, was willst Du mir denn damit sagen? Da stehe ich dann echt auf dem Schlauch. Was hat das jetzt mit MMS zu tun?
        4 · 27. Juni um 07:02
        Ansue Nix So lenkt man auch von seiner Schuld ab ! Na, wie siehts denn aus mit dem Handy, haben Sie eins ? Kaffee, Schoki, Kleidung ????? Konsumieren sie diese Dinge nicht ? Wir waren doch bei der Kollektivschuld !! Aber egal, ich schrieb oben schon, ich muss niemanden was beweisen, und ich bin für mich selber verantwortlich. Niemand hat mir zu sagen, was ich nehme und was nicht, merken Sie sich das !! Und danke an Kontraste, Negativ PR ist auch PR Schönen Abend
        27. Juni um 11:53
        Grit Bormann Oh, Schokolade zu essen begründet jetzt also, Kindern mit Gewalt Einläufe mit Chlorbleiche zu machen? Interessante Argumentation.
        6 · 27. Juni um 12:43
        Regina Schulz Ich habe kein Handy, sie haben hier eine Frau gefragt, die in dieser Hinsicht gar nichts für Sie tun kann, leider bin ich gritzegrün. Das tut mir aber jetzt wirklich Leid, Nixy hier enttäuschen zu müssen.
        2 · Gestern um 03:11
        Regina Schulz Frau Nixy geht nackig, isst keine Schoko, hat kein Handy trinkt kein Kaffee, raucht nicht? Ist gegen Ibu, Antibiotika und die bösen vergifteten Impfen lehnt sie vollkommen ab! Heychrr, sie nimmt als alternative Heilmedizin, das softe vollkommen auf natürlicher Basis aufgebaute MMS-- neiiiiin!!!!!!
        3 · Gestern um 05:52
        Ansue Nix Frau Schulz............quält Sie was ? Ja ganz bestimmt, ich weiß auch was, google sagt alles.............. tut mir Leid, dass Sie im Leben so ein hartes Schicksal getroffen hat. Ich kann Ihren Frust verstehen, nur raus damit. Mit solch Ungerechtigkeiten muss man ja auch irgendwo hin. Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Kraft für Ihre schwere Lebensaufgabe
        1 · Gestern um 14:05
        Regina Schulz Danke das Nixy, für ihr großes Verständnis. Ich bin gerührt.
        1 · vor 16 Stunden
    Petra Pe Nach etlichen Antibiotika-Einnahmen im letzten Jahr, ständigen Blasenproblemen und ner kaputten Darmflora, konnte ich mit MMS endlich meine Probleme loswerden. Blasenentzündung weg, Lebensmittelunverträglichkeiten weg, Darm wieder in Ordnung. Ganz ohne Probiotika oder ähnliches. Super! Ein Hoch auf Jim Humble, der nie aufgegeben hat, sein Wissen in die Welt zu tragen. Übrigens kann jeder Natriumchlorit (MMS) super günstig beim Chemikalienhändler kaufen. Jim Humble verdient rein gar nichts daran.
    23 · 26. Juni um 13:14
        16 Antworten verbergen
        Sabine Gollmitz Ja genau, er verdient nichts. Glaubt ihr echt, was ihr da von euch gebt?
        7 · 26. Juni um 13:20 · Bearbeitet
        Petra Pe Du meinst, wenn ich beim Chemikalienhändler Natriumchlorit kaufe, dann gibt der Jim Humble etwas ab? haha
        5 · 26. Juni um 13:28
        Petra Pe Dann unterstützt die Regierung (Trinkwasserreinigung) und alle Schwimmbadbesitzer auch Jim Humble?
        6 · 26. Juni um 13:29
        Kontraste Christina Meiner Patente zu posten, ersetzt nicht das Wissen darüber. Patente bedeutet gar nichts - weder dass eine Studie dazu gemacht wurde noch ein zugelassenes Mittel existiert! Viel zitiertes Beispiel der MMS-Szene: Natriumchlorit und ALS. Es gibt weder eine Studie dazu noch ein Arzneimittel - das ist belegt. Darüber hinaus geht es dabei nur um Natriumchlorit, also nicht um Chlordioxid, das erst durch Salzsäure/Zitronensäure, etc entsteht!
        16 · 26. Juni um 13:36
        Thorsten Reinbold Jetzt kommt den Leuten doch nicht mit fundiertem Fachwissen. Mit so etwas will der echte MMS-Jünger doch nicht belästigt werden.
        10 · 26. Juni um 14:40
        Christina Meiner Meine Antwort bezügl. Wissen habe ich weiter oben schon gegeben!
        Fachwissen Thorsten? Damit glaubst DU oder die anderen hier zu glänzen?? ich lese nur Polemik, von Wissen keine Spur!
        3 · 26. Juni um 18:09 · Bearbeitet
        Beatrice Hader mit fundiertem Fachwissen braucht man da nicht kommen, sondern mit positiven Erfahrungen, die ersetzen in dem Fall das Fachwissen.
        2 · 26. Juni um 22:39
        Regina Schulz Mein chemisches Fachwisssen, muss ich zugeben ist nicht besonders, aber ich denke jeder Mensch kenn Chlorbleiche und dies Kindern in den Darm zu verabreichen, auf solche Weise und die gesamte Dormflora zu zerstören, ist und bleibt gefährliche Körperverletzung und die Zerstörung der kindlichen Seele. Und jetzt komm mir nur nocht wieder, alle wären gekauft, zumal es den Teufel Pharma gar nicht gibt. Petra Pre, dann hast Du Deinen kaputten Darm mit Einläufen von MMS behoben? Wers glaubt wird seelig. Autismus entsteht durch Parasiten und Würmer im Darm, ist genaus ein dummes Zeug, eine Erfindung um Eltern zu fangen, und die experimentieren an ihren behinderten Kindern rum, die sich nicht wehren können. Die meisten dieser Kinder können sich noch nicht mal mitteilen, ihr schämt euch doch überhaupt nicht.
        5 · 26. Juni um 23:24
        Regina Schulz Versuche an Waisenkindern in Afrika, was seid ihr bloss für Menschen. Menschlichkeit, Mitleid, Mitgefühl und einen Unrechtssinn, habt ihr wohl alle nicht. Massenversuche mit einer chemischen Keule an Menschen, denen es sowieso bereits total schlecht geht--Kinder Säuglinge- Schwangere- Menschenverachtender gehts gar nicht---das erinnert mich doch an etwas...........
        5 · 26. Juni um 23:28
        Thorsten Reinbold Christina Meiner: Medizinisches Fachwissen habe ich in ausreichenden Mengen. Also komm schon: erkläre mir mal, warum Chlorbleiche angeblich nur die bösen Viren ausschaltet, gesundes Körpergewebe aber in Ruhe lässt. Und das bitte so, dass ich länger brauche um dich zu zerlegen.
        7 · 27. Juni um 01:48
        Sam Becker Regina Schulz und da sagt man den Autisten immer nach sie hätten kein Mitgefühl mitleid, hier stellt sich das wohl anders da. Hier kann man von den MMS lern kein Mitgefühl erwarten. Ist interressant weil sie mir genau das auch immer wieder Unterstellen. Ich hätte kein Mitgefühl aber sie sehen tatenlos über solche versuche einfach so hinweg.
        4 · 27. Juni um 03:06
        Wayne Decker Beatrice Hader: positive Erfahrungen ersetzen Fachwissen? Wow, du bist ein echter Gefahrensucher!
        7 · 27. Juni um 03:07
        Mela Eckenfels Beatrice Hader: "Juhuuu, ich bin von einem zwei Meter hohen Gebäude gesprungen und es geht mir SUPER! Lasst und nun alle von Gebäuden springen. Am besten noch höhere Gebäude und wir tun das gleich dreimal täglich!11!!!"
        6 · 27. Juni um 05:36
        Johannes Güntert und schon posten wieder irgendwelche anonymen User Hurrameldungen über dieses Dreckzeug. wundert mich das?
        6 · 27. Juni um 13:07
        Tanja Srpns Mit dem Teilen Ihrer intimsten Körpervorgänge sind die Befürworter ja nicht gerade zimperlich, wie wir wissen. Ich schäme mich immer etwas fremd wenn ich sowas lese wie "ich hatte monatelang stinkenden Durchfall und Blähungen, Nichts half, außer MMS natürlich"
        3 · 27. Juni um 13:51
        Regina Schulz Ja Tanja und dann das einspülen in alle Körperöffnungen. Kam doch einer auf die Idee, dass man mit MMS super verhüten könnte. blob!?
        4 · Gestern um 05:57
    Christina Meiner erst RICHTIG informieren, dann kann man entsetzt sein - über diese Art der Berichterstattung!!!

    Hier mal ein paar medizinische Anwendungen wo Chlordioxid zum Einsatz kommt:

    Einige Patente und Einstazgebiete von ClO2 Produkten:
    Das Patent US 4.03 5,483 vom 12.07.1977 zur Nutzung von Natriumchlorit als ungiftiges Antiseptikum. Im Text heißt es, es sei nutzbringend bei der Behandlung von Verbrennungen und anderen Wunden und zur Behandlung von Infektionen, ohne dass in den natürlichen Regenerationsprozess eingegriffen würde.

    Das Patent US 4,72 5,437 vom 16.02.1988, verliehen an die Firma Oxo Chemie aus Deutschland, bezüglich einer Substanz, die von Dr. Friedrich W. Kühne aus Heidelberg erfunden und „Oxoferin“ genannt wurde. Die Firma konnte es für 45 Mio. US-$ an ein amerikanisches Unternehmen verkaufen, das den Namen in „WF-10“ änderte, das durch die FDA zugelassen wurde.

    Das Patent US 2,70 1,781 vom 08.02.1055 bezüglich der Vermarktung einer antiseptischen Lösung für den allgemeinen klinischen Gebrauch.

    Das Patent US 5,01 9,402 vom 28.05.1991, erteilt an die Firma Alcide zur Vermarktung eines Produkts mit Chlordioxid zur Desinfektion von Blut und Blutkonserven. Es wird heute vor allem im Transfusionsbereich genutzt, um Infektionen zu vermeiden.

    Das Patent 5,83 0,511 vom 03.11.1998 zur Vermarktung eines Produkts, dessen Bestandteil auch Natriumchlorit ist und das der Stimulation des Immunsystems dienen soll. Es wurde an die Firma Bioxy Inc. vergeben, wird bei Tieren als Futterergänzungsmittel verwendet und führt zu einer geringeren Sterblichkeit, geringerer Ausscheidung von Stickstoff, geringerer Abhängig-keit von Antibiotika und Impfungen und einer Verbesserung des Gesundheits-zustandes der Tiere durch den Beitrag zu einem stärkeren Immunsystem.

    Das Patent 5,85 5,922 vom 05.01.1999, erteilt an das Unternehmen BioCide International für die Vermarktung eines Produkts, das bei der therapeutischen Behandlung von schlecht heilenden oder nicht vernarbenden chronischen Wunden und anderen Hauterkrankungen zur Anwendung kommt.

    Das Patent Nr. 6,09 9,855 vom 08.08.2000 für die Kommerzialisierung eines Produkts, das als Stimulans für das Immunsystem verwendet wird, erteilt an die Firma Bioxy Inc. Dieses Produkt soll die Tiergesundheit verbessern, die Nahrungsverwertung verbessern, eine geringere Sterblichkeit, geringere Abhängigkeit von Antibiotika und Impfungen und einen verbesserten allge-meinen Gesundheitszustand aufgrund einer verbesserten Immunlage herbei-führen.

    Das Patent 4,29 6,102 vom 20.10.1981 über die Vermarktung eines Produkts zur Bekämpfung der Amöbenruhr beim Menschen durch orale Verabreichung von Chloroxid, Patent erteilt an Felipe Lazo, Mexico City.

    Das Patent US 6,25 1,372 B1 vom 26.06.2001 erteilt an Procter & Gamble für die Vermarktung eines Produkts zur oralen Vorbeugung von Mundgeruch.

    Das Patent US 4,85 1,222 vom 25.07.1989, erteilt an die Firma Oxo für die Vermarktung eines Produkts zur Regeneration des Knochenmarks.

    Das Patent US 4,73 7,307 vom 02.04.1988 für die Vermarktung eines Produkts zur Bekämpfung von Bakterien, Pilzen und Viren bei Hauterkrankungen.

    Das Patent US 4,31 7 ,814 vom 02.03.1982 erteilt an Felipe Lazo aus Mexico für die Kommerzialisierung eines Medikaments zur Behandlung von Haut-verbrennungen.

    Das Patent US 5,25 2,343 vom 12.10.1993 erteilt an die Firma Alcide zur Vermarktung eines Produkts zur Prophylaxe und Behandlung von bakteriellen Infektionen, insbesondere Mastitis, wobei bis zu 1000 ppm Chlordioxid zur Anwendung kommen.
    7 · 26. Juni um 13:07 · Bearbeitet
        Kontraste Patente zu zitieren, ersetzt aber nicht das Wissen. Ein Patent sagt nichts darüber aus, ob es eine Studie oder ein zugelassenes Mittel dazu gibt. Gerne angeführt von der MMS-Szene: Patent Natriumchlorit und ALS. Nur: es gibt weder eine Studie dazu noch ein Arzneimittel - das ist belegt! Darüber hinaus: Natriumchlorit ist nicht Chlordioxid - das erst durch einen Aktivator (Salzsäure, Zitronensäure) entsteht!
        11 · 26. Juni um 13:44
        Thorsten Reinbold Mir jeden einzelnen Punkt vorzunehmen, ist mir gerade zu langwierig. Aber mal kurz zur Korrektur von dem Unsinn oben: Es wird KEIN Blut damit desinfiziert, sondern lediglich die Behältnisse und verwendeten Geräte.
        7 · 26. Juni um 14:45
        Thorsten Reinbold Und ja, es wird zur ÄUßEREN Desinfektion angewendet, aber nicht zur INNEREN. Warum? Weil es schädlich ist.
        7 · 26. Juni um 14:46
        Barbara Burmeister Zitat Einstein: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
        2 · 26. Juni um 15:20 · Bearbeitet
        Barbara Burmeister Und das ist nicht auf die gemünzt, die MMS anwenden!
        1 · 26. Juni um 15:21
        Barbara Burmeister Kontraste: Ihr enttäuscht mich!
        3 · 26. Juni um 15:22
        Barbara Burmeister Ihr wollt doch die Wahrheit gar nicht wissen! Ihr wollt nur diffarmieren!
        4 · 26. Juni um 15:23
        Christina Meiner so ist es Barbara! und bei Ihrer Arbeit filmen lassen sie sich auch nicht... warum nur ist schon blöd wenn jeder mitkriegt was alles verdreht wird... schäbig sowas!!
        3 · 26. Juni um 15:37
        Christina Meiner @ Kontraste: aber ungeprüft alles nachquasseln ist Wissen?
        Diese Quelle hier dürfte auch sie überzeugen! oder was kommt jetzt wieder für ein Einwand? http://www.aerzteblatt.de/.../Wissenschaftsbetrug-Bis-zu...
        Soviel zur Aussagekraft irgendwelcher Studien!!

        Das hier nur hohles Blabla rüberkommt ist wohl offensichtlich, recherchieren sie immer auf diese Art?
        Zitat meines ersten Postings:

        "Das Patent US 4,72 5,437 vom 16.02.1988, verliehen an die Firma Oxo Chemie aus Deutschland, bezüglich einer Substanz, die von Dr. Friedrich W. Kühne aus Heidelberg erfunden und „Oxoferin“ genannt wurde" ..... Hier das zugelassene Medikament = http://www.gelbe-liste.de/.../p/name/oxovasin-loesung_369245
        So viel zu ihrer Glaubwürdigkeit und ihrer offensichtlichen Inkompetenz über Beiträge dieser Art obejektiv zu berichten!!!

        Ich nehme MMS/Chlordioxid seit 7 Jahren ein und bin als ehemalig chronisch kranke Patientin mit angeborener Herzerkrankung so gesund wie nie zuvor. Jahrelange Behandlung der Ärzte hätten mich fast ins Grab gebracht....alles Einbildung? Mit MMS verdiene ich keine Cent. Fälle wie meine gibt es unglaublich viele - aber was hier zählt ist einzig und allein ob dieses Mittel zugelassen ist oder nicht. Der Mensch steht wie immer nicht im Vordergrund... erbärmlich sowas
        12 · 26. Juni um 17:59 · Bearbeitet
        Theo Baum Kein Wunder, warum "Thorsten Reinbold" skeptisch ist... er ist ja auch ein GWUP'ler, die sind alle grundsätzlich gegen alles und jeden skeptisch, was/der gegen den Mainstream schwimmt, glauben auch nicht an Homöopathie etc...

        Diese sogenannten Skeptiker, in der Szene auch Skeptiker-Trolle genannt, glauben nur an dass, was offiziell und staatlich anerkannt zu sein hat...

        http://goo.gl/ZXT0ID
        2 · 26. Juni um 19:08
        Christina Meiner war mir gleich klar, sowas "hört" man gleich raus
        es sind noch einige GWUPler anwesend!
        1 · 26. Juni um 19:10 · Bearbeitet
        Isabella Künzinger Ach Mensch Leute ..ich verstehe euch nicht...immer dieselbe Argumentationen. Noch was , warum geht ihr eigentlich immer davon aus das wir Medikamente nehmen? Also das letzte Antibiotika ist bei mir 15 Jahre her. Ich habe hier null Schmerztabletten, Psychopharmaka nehme ich auch nicht..hmm sowas aber auch..
        3 · 26. Juni um 21:17
        Gerhard Quell Wer soll die Studie machen? Sie sollten doch wirklich nicht so naiv tun und anderen glauben lassen, daß für billige Heilmittel klinische Studien gemacht werden. Und das wird so lange weitergehen, solange die chemische und Pharmaindustrie diese Studien selbst machen. Mit billigen Heilmitteln ist kein Geld zu verdienen!
        2 · 26. Juni um 22:41
        Regina Schulz Ich fasse es wirklich nicht, nachplapper...nachplapper.......Humble und seine Organisation hat soviel Geld, da können selbst Millionäre nur von träumen, Mensch mach mal die Augen auf und setz Deine rosa rote Brille ab, dann könntest Du auch sehen, dass Humble die Studien locker aus dem Ärmel schütteln kann.
        6 · 26. Juni um 23:48
        Christina Meiner na gut,... wo sind deine Beiweise für diese Behauptung?
        Belege diese Behauptung Regina Schulz, kommt ja nicht das 1. Mal von dir!!!
        27. Juni um 00:14
        Thorsten Reinbold Ah, fein, fein. Theo Baum kommt aus dem Loch gekrochen. Ja, als Gründer einer Pro-MMS-Gruppe ist man natürlich deutlich objektiver, als die bösen Skeptiker.
        10 · 27. Juni um 01:57
        Wayne Decker "GWUP'ler, die sind alle grundsätzlich gegen alles und jeden skeptisch, was/der gegen den Mainstream schwimmt, glauben auch nicht an Homöopathie etc... "
        Wer hat dir denn den Bären aufgebunden? Die Gwup ist grundsätzlich gegenüber allem skeptisch, das unbelegt behauptet wird. Was das mit dem "Mainstream" zu tun hat weißt vermutlich nur du allein.
        5 · 27. Juni um 03:23
        Christina Meiner aber selber unbelegte Behauptungen treffen oder unbelegte Behauptungen nachplappern ist vollkommen in Ordnung? Wo sind MMS Tote, wo sind die Belege für die Vergiftungen, wo sind Belege für die Darmschleimhautablösungen, wo sind die Belege für Verätzungen bei innerlicher Einnahme der korrekten, verdünnten Chlordioxidlösung?? Bisher reine Behauptungen von THEORETIKERN... los, Belege auf den Tisch!
        Da sieht man mal wie dämlich die GWUPler sind - ereifern sich OHNE Belege
        2 · 27. Juni um 03:32 · Bearbeitet
        Thorsten Reinbold Die Belege für Schleimhautablösungen und Verätzungen postet ihr doch bestens dokumentiert in euren eigenen Gruppen. Und auch wenn du jetzt wieder versuchst, die Beweislast auf die Kritiker abzuwälzen: Nö. Ihr habt zu belegen, dass das Zeug wirkt. Könnt ihr blöderweise nur nicht. Außer durch ein paar Anekdoten.
        6 · 27. Juni um 04:40
        Sabine Gollmitz Huch Christina, ich kann dich ja wieder lesen. Wurde ich entblockt? Schade, denn jetzt muss ich diesen Mist wieder lesen. Menno
        4 · 27. Juni um 05:36
        Grit Bormann Aktuelle Nebenwirkungsberichte aus den MMS-Gruppen gefällig?
        Haarausfall nach Einläufen und MMS-Bädern bei einem 6jährigen
        Übelkeit, Durchfall und Erbrechen bei gleich mehreren Erwachsenen innerhalb der letzten 5 Tage
        Hautverätzungen bei einer Frau
        Verätzung der Trommelfälle/Gehörgänge bei einem Mann
        abgelöste Darmschleimhaut mit Blutungen in mehreren Fällen
        ...
        das sind nur einige ausgewählte Beispiele aus Gruppen und Foren der letzten Tage! Und zur Anmerkung: Übelkeit, Durchfall und Erbrechen nach Einnahme von MMS sind weder "Entgiftungserscheinungen" noch "Herxheimer".

        Reicht das für den Anfang?
        6 · 27. Juni um 05:49
        Christina Meiner ich habe dich nie geblockt Sabine! ich hätte dich für inteligenter gehalten... soll ich dir erklären wie man Beiträge überliest?
        1 · 27. Juni um 06:51 · Bearbeitet
        Sabine Gollmitz Komisch, dass ich dann dein Profil nicht anklicken konnte Hmmm
        3 · 27. Juni um 05:55
        Christina Meiner tsts Thorsten wo siehst du Belege für Schleimhautablösungen? hast du eine mikrobiologische Untersuchung durchführen lassen? wenn nicht, steht Aussage gegen Aussage

        Grit auch dir muss ich nicht sagen, dass jedes Mittel richtig angewendet werden muss. ÜBERALL wird davor gewarnt MMS pur einzunehmen oder aufzutragen. Du bist ja sehr gut informiert, dann ist dir sicherlich auch nicht entgagen, dass es sich bei deinen Aufzählungen um Anwendungsfehler handelt - ist durch den Verlauf der Beiträge klar zu belegen! Wie mit jeder Aspirintablette - halte ich mich nicht an den Beipackzettel, hab ich ein Problem Bezüglich Durchfall und Erbrechen rate ich dir mal den Beipackzettel eines antibiotischen Präparates zu lesen..... am besten noch die Beipackzettel anderer Medikamente - wohlgemerkt zugelassene und durch Studien geprüfte Medikamente, wo ist euer Aufschrei hier?
        Wo sind den nun die MMS-Toten? na los, her damit
        1 · 27. Juni um 05:56 · Bearbeitet
        Christina Meiner tja was du für ein Problem mit meinem Profil hast, kann ich dir nicht sagen Sabine. Wegen was sollte ich ausgerechnet DICH blockieren? Aber vielen Dank Sabine, jetzt weiß ich was ich von deinen Behauptungen zu halten habe
        27. Juni um 05:59 · Bearbeitet
        Grit Bormann Noch ein Nachtrag zu Oxovasin, welches ja von Christina Meiner als angebliches MMS-Patent angeführt wurde:

        Oxovasin ist ein Wundreinigungsmittel zur äußeren (!) Anwendung. Es enthält außer Natriumchlorit und Säure (den MMS-Zutaten) noch weitere Stoffe (Kaliumchlorat, Wasserstoffperoxid,...), wird von einem Pharmakonzern (!) hergestellt und enthält natürlich vorschriftsmäßig einen Beipackzettel zu Risiken und Nebenwirkungen. Huch, Nebenwirkungen? Ein Widerspruch. Hmm...liebe Christina, klärst du mich darüber bitte auf? Sehr interessant ist auch der Abschnitt, dass das Mittel in Schwangerschaft und Stillzeit nur bei akut lebensbedrohenden Situationen eingesetzt werden darf. Harmlos klingt anders.

        http://www.nuvomanufacturing.de/.../Beipackzettel...
        5 · 27. Juni um 06:27
        Christina Meiner kein angebliches Patent Grit! dir sollte doch klar sein, dass bei jedem Pharmapräparat Eingrenzungen bezügl. Schwangerschaft und Stillzeit sind - wenn DAS über die Gefährlichkeit eines Mittels ne Aussage zulässt... hahaa was wird dann dein nächstes Projekt? alle Pharmapräparate attackieren? Merkst du eingentlich selbst, wie tief du dich gerade in Unglaubwürgikeiten verstrickst?
        Du versuchst verzweifelt etwas in den Dreck zu ziehen... wer ZWINGT dich eigentlich MMS einzunehmen oder es beführworten zu müssen? Was stört dich sooo sehr daran, wenn andere Menschen eigenständig über ihre Gesundheit entscheiden?

        Was soll ich dir an Aufklärung bieten Grit? wer hat den abgestritten das es zu Nebenwirkungen wie Durchfall, Übelkeit und Erbrechen kommen KANN - bei richtiger Anwendung aber nicht kommen MUSS!! Schon mal andere naturheilkundliche Präparate zur Entgiftung genommen? Hier blüht dir das gleiche... KANN, muss aber nicht sein
        Nur weil etwas nicht in dein Weltbild passt steckst du so viel Energie hinein - hast du sonst keine sinnvollen Aufgaben in deinem Leben? scheint fast so
        2 · 27. Juni um 06:38
        Sabine Gollmitz Christina, ich hatte deine Meinung über mich, in der Gruppe gelesen Nach den NDR Flashmob Aufruf müsste das gewesen sein. Da hatten wir nette Diskussionen
        4 · 27. Juni um 06:43
        Christina Meiner und jetzt? ich kanns dir auch hier nochmal sagen wenn du wert drauf legst oder soll ich es dir verlinken?
        Soll das ein Grund sein dich zu blockieren? glaubst du den so wichtig zu sein
        2 · 27. Juni um 06:48
        Sabine Gollmitz Bla, bla, immerhin bin ich im Gespräch Merkste was? Nee, wa?
        3 · 27. Juni um 07:28
        Christina Meiner mehr fällt dir nicht dazu ein? hahaa warum soll ich dich blockieren, wo du mich doch so sehr amüsierst
        1 · 27. Juni um 07:29 · Bearbeitet
        Grit Bormann Zitat: "Christina Meiner aber selber unbelegte Behauptungen treffen oder unbelegte Behauptungen nachplappern ist vollkommen in Ordnung? Wo sind MMS Tote, wo sind die Belege für die Vergiftungen, wo sind Belege für die Darmschleimhautablösungen, wo sind die Belege für Verätzungen bei innerlicher Einnahme der korrekten, verdünnten Chlordioxidlösung?? Bisher reine Behauptungen von THEORETIKERN... los, Belege auf den Tisch!"

        Die habe ich dir geliefert. Alles aus den MMS-Gruppen und Foren. Und weil du jetzt wieder behauptest, das wären alles Folgen von Überdosierungen: In den Gruppen klingt es ungefähr so: "Das deine Ohren jetzt fürchterlich weh tun ist ein Zeichen der Entgiftung, so weiter nehmen und auf keinen Fall zum Arzt gehen" Da sagt keiner dem Ratsuchenden, er hätte überdosiert.

        Und nochmal: Ihr Erwachsenen "Bleichetrinker" (Zitat Erhans Webseite) könnt das Zeug trinken, euch Einläufe machen, darin baden und euch die Haut verätzen soviel ihr wollt. Das entlastet die Rentenkassen, da ihr bei Spätfolgen ja auch lieber den Ärzten fernbleibt und Chemotherapie ablehnt. Dagegen habe ich nichts. Ich kämpfe dagegen, dass Mittel Kindern zu verabreichen (egal, ob autistisch oder nicht).
        6 · 27. Juni um 07:32
        Helena Wo Warum kämpfst du gegen gute Heilmittel? Nachgewiesen durch vielfache persönliche Erfahrungen?
        1 · 27. Juni um 08:55
        Christina Meiner NIEMAND sagt in unser Gruppe "auf keinem Fall zum Arzt gehen"
        Da du die Gruppe anscheinend aufmerksam verfolgst, sollte dir auch nicht entgangen sein, dass sehr viele Stimme einen Arztbesuch dringend anraten -du willst hier bewußt verdrehen, verleumden und denunzieren!
        Jedes Mitlied entscheidet wann es Zeit ist zum Arzt zu gehen und wann nicht - ist auch nicht die Aufgabe der Gruppe solche Entscheidungen zu treffen!

        WO sind die Belege für die MMS Toten Grit? na komm schon, die sollten doch zu finden sein!! aber bitte mit Nachweis - du nimmst es ja auch gerne genau
        Ich frage nun schon zum 3. Mal nach - WO sind deine Fakten
        2 · 27. Juni um 09:13 · Bearbeitet
        Tanja Srpns Ihr seid alle gehirngewaschen. Ihr glaubt Ihr habt den Durchblick weil Leute Euch erzählen wie die böse Pharma Euch belügt, der böse Staat Euch belügt, überhaupt werden wir alle vergiftet und belogen. Ihr merkt es nicht, aber Ihr plappert alle nur nach und lasst Euch an der Nase herum führen. Ihr würdet Euch wundern wenn Ihr wüsstet wer von Euren Helden in Wirklichkeit auf unserer Seite ist. Traut besser niemandem
        8 · 27. Juni um 09:27
        Christina Meiner @Kontraste STUDIE gefällig?
        http://www.who.int/ipcs/publications/cicad/en/cicad37.pdf

        Tanja DU plapperst, wir sprechen von unseren eigenen, positiven Erfahrungen - DAS ist uns erlaubt
        Das ihr in unserer Gruppe seit wissen wir, WIE uns das stört merkst du ja gg
        1 · 27. Juni um 10:03
        Tanja Srpns Ich spreche nicht von uns in Eurer Gruppe sondern von Euch! Jeder ist sich selbst der nächste, vor allem wenns ums liebe Geld geht
        5 · 27. Juni um 10:15
        Christina Meiner was interessiert mich wer in eurer Gruppe ist Tanja? ICH bin nicht die Gruppe - was andere machen ist ihr Ding, nicht meins. Und du brauchst nicht glauben dass ich alles beführworte was im Namen von MMS veranstaltet wird, im Gegenteil. Aber auch das sollte euch klar sein wenn ihr unsere Gruppenaktivität verfolgt
        27. Juni um 10:17
        Tanja Srpns Oh Gott, Du begreifst es nicht. Egal.
        3 · 27. Juni um 10:19
        Christina Meiner mag sein, dann red halt Klartext!
        1 · 27. Juni um 10:20
        Grit Bormann Oh, MMS ist ein Heilmittel? Die Behauptung brauchte ich als Beweis, danke Helena.

        Was hast du nur immer mit deiner Beweislastumkehr? Bring du doch bitte den Beweis, dass eines der Patente, die du so wunderhübsch aus Herrn Erhans Newsletter abgetippt hast (Stichwort "Umgang mit Kritikern") MMS (nicht Natriumchlorit und nicht Chlordioxid) zur inneren Einnahme freigibt.

        Todesfall MMS: Sylvia Fink Solis: http://www.examiner.com/.../mms-autopsy-report-unsolved...
        5 · 27. Juni um 10:24
        Christina Meiner Ein Artikel als Beweis? hahaa na komm schon, das würdest du von mir auch nicht akzeptieren... man man
        Ich brauche DIR doch nichts beweisen - DU stellst Behauptungen auf, dann untermauer diese bitte auch.
        Keineswegs habe ich die Patente von Ali abgetipt Grit, er wird wohl die selben Quellen haben... was tut dies zur Sache? Fakt ist das es diese Patente gibt, darfst ja gerne nachforschen - DIr ist doch so daran gelegen die WAHRHEIT zu erläutern
        Es ist auch kein Beweis, dass es zur inneren Einnahme freigegeben ist - du verdrehst einem gerne die Wörter im Mund... die man übrigends NIE getätigt hat
        Ätzend, toxisch keine Zulassung als Medi bla bla ... eure Worte - wieviel hinter euer Hetze steckt zeigen diese Patente - mehr wurde von mir nie beabsichtigt. Hast ne blühende Fantasie
        2 · 27. Juni um 10:32
        Grit Bormann Es ist ätzend, es ist toxisch, es hat keine Zulassung als Medikament. Das sind keine Behauptungen sondern Tatsachen. Hätte es eine Medikamentenzulassung, könnte es nicht in unseriösen Onlineshops vertickt werden und müsste erst mal seinen Nutzen im Verhältnis zum Risiko nachweisen. Ich bin übrigens sehr FÜR eine Zulassung, dann hat die ganze Szene schlagartig ein Ende.

        Übrigens muss nicht ich dir beweisen, dass deine Patente da oben wertlos sind sondern andersrum Aber Kontraste war ja schon so nett, auf die Aussagekraft hinzuweisen. Deine WHO-Studie sagt übrigens aus, dass es ätzend und toxisch ist. Es beeinträchtigt die Fruchtbarkeit, ich hoffe, die Anwender wollen keine Kinder mehr. Es schädigt Zellen und Organe. Danke also für den selbst gelieferten Beweis.
        6 · 27. Juni um 11:16
        Christina Meiner du weißt immer noch nicht zu unterscheiden was die Einzelnen Komponenten sind, was Chlordioxid ist und WIE wir es einnehmen, wie wir es verdünnen Grit!
        Ich muss dir überhaupt nichts beweisen - ich, meine Lieben und viele die ich kenne nehmen es auch ohne DEINE Beweise und fühlen sich prima ein wesentlicher Faktor der hier niemanden zu interessieren scheint.
        1 · 27. Juni um 11:22
        Regina Schulz Nein Christina du interessierst niemanden von uns. Du bist uns schlichtweg vollkommen egal. Warum sollten wir ein Interesse für Dich und Deine Person aufweisen, ist an Dir irgendetwas besonderes, was wir übersehen haben?
        1 · 27. Juni um 11:49
        Christina Meiner haha dafür schreibst aber recht gerne mit mir
        das 2. Mal schreibst DU mich jetzt schon an hahaa
        2 · 27. Juni um 11:50
        Grit Bormann MMS = Natriumchlorit+Säure (momentan wird Salzsäure bevorzugt, notfalls geht aber auch Balsamicoessig ;-)) je nach Protokoll zwischen 1 Tropfen (1 Tropfen entspricht dabei z.B. 1 Tropfen Natriumchlorit +1 Tropfen Salzsäure) pro Stunde bis hin zum Humble-Original mit 60 Tropfen am Tag. Dummerweise werden so viele unterschiedliche Dosierungsempfehlungen gegeben, dass es leicht ist, den Nutzern anschließend Überdosierung vorzuwerfen. Und ich bin mir sicher, über die chemischen Vorgänge besser Bescheid zu wissen als du. Das zeigen schon deine Ausführungen hier in der Diskussion.
        Aufgefüllt wird dieser Cocktail dann mit 80 bis 200ml Wasser (je nach dem, welcher Quelle man glauben darf), ein paar Sekunden bis ein paar Minuten (erwähnte ich schon, dass sich die Tippgeber selbst nicht einig sind?) stehen gelassen und dann getrunken. Niemand kann dann genau bestimmen, wieviel Chlordioxid im Glas ist und wieviel unerwünschte Nebenprodukte (Chlor, Chlorit, Chlorat).

        Erzähl mir nicht, ich hätte keine Ahnung. Wenn du seriös diskutieren willst, solltest du aufhören nachzuplappern und beginnen zu denken. Wenn du hier nur deiner Aufgabe zu missionieren nachgehen willst: Gib es auf, wir werden jedes deiner Scheinargumente widerlegen können.
        4 · 27. Juni um 12:00
        Regina Schulz Ich schreibe nicht mit Dir, Christina ich schreibe über MMS mit einem MMS-Vertreter. Wenn Du Otto, oder Karl-Willhelm heißen würdest wäre auch gleich. Ich schreibe für all die Menschen, die für das Thema MMS Interesse zeigen und ich widerspreche vehement, dass MMS ein Heilmittel ist und ich kläre darüber auf, dass es eine super gefährliche Chemikalie ist, ein Beichmittel. Das mit Kloreiniger (Domestos), von solchen Leuten- MMS-Anhängern, Anhänger einer amerikansichen Freikirche, wohlmöglich Sektenanhänger, "ihr" kleine Kinder quälen, Tiere misshandeln, Behinderte- Schutzbefohlene foltern, Menschenexperimente durchführen, - mit Gift- Dass sie Hoffnung an Stebende verkaufen, eine Hoffnung die nicht existiert......"das heilige Wasser" existiert nicht, es ist ein vorgegaukelter Traum für Hofnungslose! Eine Lüge.......die schlimmste Lüge, die man einem Sterbenden antun kann.....
        2 · Gestern um 06:16
        Christina Meiner Trolle und Desinformanten

        Der Einsatz folgender Taktiken kennzeichnet also Personen oder Gruppen die zum persönlichen Vorteil die Wahrheit unterdrücken wollen:

        1. Reagiere empört, beharre darauf daß dein Gegner eine angesehene Gruppe oder Person angreift Vermeide die Diskussion der Tatsachen und dränge den Gegner in die Defensive. Dies nennt man auch das “Wie kannst du es wagen “-manöver.

        2. Denunziere den Gegner als Verbreiter von Gerüchten, ganz egal welche Beweise er liefert. Falls der Gegner Internetquellen angibt, verwende diesen Fakt gegen ihn. Beharre darauf daß die Mainstreampresse und die Establishment-Geschichtsschreibung einzig und allein glaubwürdig sind, obwohl wenige Superkonzerne den Medien-Markt unter sich aufteilen und die meisten Historiker “dessen Lied singen wessen Brot sie essen”.

        3. Attackiere ein Strohmann-Argument: Übertreibe, übersimplifiziere oder verzerre anderweitig ein Argument oder einen Nebenaspekt eines Arguments des Gegners und attackiere dann diese verzerrte Position. Man kann auch einfach den Gegner absichtlich mißinterpretieren und ihm eine Position unterstellen, die sich dann leicht attackieren läßt. Vernichte die Strohmann-Position in einer Weise die den Eindruck erwecken soll, daß somit alle Argumente des Gegners erledigt sind.

        4. Assoziiere den Gegner mit inakzeptablen Gruppen: Spinner, Terroristen, Rechtsradikale, Rassisten, Antisemiten, paranoide Verschwörungstheoretiker, religiöse Fanatiker usw. Lenke damit von einer Diskussion der Tatsachen ab.

        5. Stelle die Motive des Gegners in Frage. Verdrehe oder übertreibe jeden Fakt um den Gegner aussehen zu lassen als handle er durch eine persönlichen Agenda oder anderen Vorurteilen motiviert.

        6. Stelle dich blöd: Ganz egal welche Beweise und logische Argumente durch den Gegner vorgelegt werden, vermeide grundsätzlich jede Diskussion mit der Begründung daß die Argumentation des Gegners keinem Sinn ergibt, keine Beweise oder Logik enthält.

        7. Erkläre, die Position des Gegners sei ein alter Hut, schon tausendmal durchgekaut und daher nicht der Diskussion wert.

        8. Erkläre, das Verbrechen oder Thema sei zu komplex um jemals die Wahrheit herausfinden zu können.

        9. Alice-im-Wunderland-Logik: Suche nur Tatsachen die deine von Beginn an festgelegte Position unterstützen und ignoriere alle Tatsachen die ihr widersprechen.

        10. Setze gesellschaftliche Position mit Glaubwürdigkeit gleich: “Wer bist du schon daß du diesem Politiker / Großindustriellen/ Großkapital usw. wem auch immer so etwas unterstellen kannst!”

        11. Verlange, daß dein Gegner den Fall komplett auflöst. Verlange unmögliche Beweise. Jede Unklarheit beim Gegner wird gewertet als argumentative Bankrotterklärung.

        12. Provoziere deinen Gegner bis er emotionale Reaktionen zeigt. Daraufhin kann man den Gegner für seine “harsche” Reaktion kritisieren und dafür daß er keine Kritik verträgt.

        13. Erkläre pauschal große Verschwörungen als unmöglich durchführbar da viel zu viele Menschen daran beteiligt sein müßten und die Sache ausplaudern könnten. Ignoriere den Fakt daß bei einer großen illegalen Operation die einzelnen ausführenden Abteilungen voneinander abgeschottet sind und nur soviel wissen, wie sie für die Ausführung ihres Teils der Operation benötigen. Ignoriere den Fakt das eine strenge Hierarchie besteht, jeder nur seinen Befehlen folgt und keine unbequemen Fragen stellen darf.

        14. Wenn der Gegner sich nicht durch die genannten Taktiken kleinkriegen läßt, fahre einfach solange fort bis der Gegner ermüdet und sich aus Frustration zurückzieht.

        15. Suche nach flüchtigen Rechtschreib- oder Grammatikfehlern oder verbalen Ausdrucksfehlern, um den Gegenüber als doof zu klassifizieren. Lenke damit vom Inhalt seiner Rede ab.

        16. Wenn du mit jemandem in einem Blog u.ä. schreibst/diskutierst, tauche immer mit einem 2. oder 3. Mann auf, dass der Gegner den Eindruck gewinnen muss, er stehe alleine mit seiner Meinung. Die Masse der Schweigenden Gaffer und amüsierten Zuschauer ist immer erschreckend hoch, so dass kaum Gefahr besteht, dass sich jemand einmischt und den in der, durch Gaffer, nur scheinbaren “Minderheit” in Schutz nimmt.

        17. Sollte es gar nicht anders gehen oder du entlarvt/enttarnt wirst, so komme dem Gegner aufs Minimalste entgegen und fordere ihn im großzügigen Gegenzug dazu auf, schier Unmögliches aufzulären! (“Erkläre und Beweise mir nur die Wirkungsweise von Homöopathie. Dann finden wir bestimmt eine Einigung!” (Und das Spiel beginnt von vorne, bzw. du hast gewonnen, weil der Gegner wieder Argumente liefert, die du mit einem der 16 Regeln kontern wirst.)
        4 · vor 17 Stunden
        Grit Bormann Ich schrieb doch: Wenn du eine Diskussion willst, dann bekommst du sie. Anscheinend gehen dir die Argumente aus oder warum versuchst du jetzt hier zu suggerieren, dass die Gegner von MMS alle Trolle wären.
        Findest du das nicht gerade als Bankrotterklärung für dich selbst?
        Du Christina Meiner, Admin mehrerer MMS-Gruppen, bist also nicht in der Lage, deinen Standpunkt argumentativ zu begründen? Und du verteilst munter Ratschläge wie Anwender MMS einnehmen sollen? Kannst aber selbst nicht begründen, was es ist und wie es wirkt?

        Liebe Anwender von MMS: Denkt darüber nach. Medizinische Fachleute sagen übereinstimmend, dass MMS nicht harmlos ist. Und dass es keine Heilung (von was auch immer) bewirken kann. MMS ist ein Bleich- und Desinfektionsmittel. Nicht mehr und nicht weniger. Desinfektionsmittel töten tatsächlich Mikroorganismen ab, das ist ihr Zweck. Allerdings ist es bei der Wasseraufbereitung oder der Desinfektion von Krankenhäusern völlig egal, welche Organismen abgetötet werden, da es möglichst keimfrei sein soll. Im menschlichen Körper sieht das ganz anders aus. Da gibt es jede Menge nützlicher Zellen, die lebenswichtig sind. Chlordioxid kann aber nicht zwischen "Gut" und "Böse" unterscheiden, obwohl Herr Humble das behauptet. Chlordioxid ist eine Chemikalie, die alles wegoxidiert, was ihr in den Weg kommt. Was als Begründung angeführt wird, dass Chlordioxid nur "böse" Bakterien töten soll, ist schlicht Quatsch. Es macht keinen Unterscheid zwischen Aerobiern und Anaerobiern, und es tötet nicht nur "saure" Organismen ab.
        2 · vor 13 Stunden · Bearbeitet
        Regina Schulz Daran wie Frau Meiner hier wieder argumentiert sieht man doch mal wieder eindeutig, dass sie in den Foren für MMS ganz groß rauskommt. Sie redet dort über ihren Glauben, den Glauben an den Bischof Humble, den Guru der Heilskirche und sie redet über den Glauben, daran, das eine chemische Substanz, die Bakterien und Viren und Parasiten und Würmer in massen wegätzt und dabei eine Fähigkeit entwickelt hat, unter Guten und Bösen zu unterscheiden. Als wenn dem" heilgen Wasser" Leben eingehaucht wurde, sodass es denken und fühlen kann. Sie redet vor einem Puplikum, welches immer wieder ja und amen sagt und sich keinerlei Gedanken über diese Glaubensform macht. Selbstdenkend ist hier niemand mehr. Ergebenheit und Demut ist die einhellige Stimmung in diesen Foren. Ich weiß, das wir alle die nicht diesem vernebeltem Mythos entsprechen, die Teufel sind, die verführen und genau wie die große Pharma, die Medien der Hölle entsprungen sind. Die Trolle, die Verräter, die Faschisten........alle Menschen dieser Welt, die nicht dem Humble Kult nacheifern und diesen alten Mann huldigen, sind aus der Hölle entsprungen und werden, wenn die Anhänger dieser Sekte die Welt besiegt haben, in die Hölle zurückkehren müssen. Dann wird ein Weltreich des Himmels entstehen, ein Paradies ohne kranke Menschen, ohne Behinderte auf dieser Welt........nur die Elite wird überleben... was für ein böser Traum!?
        2 · vor 13 Stunden
        Helena Wo Falsch, Frau Meiner redet nicht über Glauben.

        Allerdings glaube ich, dass hier ein Paar erkannt haben, dass Frau Meiner sich bestens mit dem üblen Berufsstand "Troll" auskennt.

        Troll ist als Bezeichnung leider viel zu schade, aber die Begrifflichkeit ist nun mal so definiert.
        2 · vor 10 Stunden
        Christina Meiner Ich rede über meinen Glauben hahaaa jajaa Regina, du siehst nur was du sehen WILLST
        Wenn ihr unsere Gruppe schon so intensiv verfolgt, wird euch nicht entgangen sein, dass ich sehr oft von einer MMS-Einnahme ABRATE und erst die Konsultierung eines Arztes anrate aber sowas kann man hier natürlich nicht schreiben, würde das Ganze ja in ein komplett anderes Licht rücken
        Und ja, stell dir vor, ich teile meine Erfahrungen mit anderen Menschen - auch wird euch nicht entgangen sein, dass es sich dabei nicht nur um MMS handelt... nein, nein... Ernährung, Hausmittel + Co. sind genauso Themen - habt es wohl übersehen bei eurem Eifer MMS und deren Anwender in den Dreck zu ziehen!!
        Es soll sogar Gruppen geben die sich ganz allgemein mit Gesundheit und Wohlbefinden beschäftigen und rein gar nichts mit MMS zu tun haben, auch da wird man mich finden... hahaa also bin ich schuldig auf Ganzer Linie, weil ich mich nicht in euer GWUP-Skeptiker-Weltbild quetschen lasse
        Es gibt doch tatsächlich Menschen, die Begrifflichkeiten wie "Nächstenliebe, Hilsbereitschaftt und Menschlichkeit" praktizieren, aktiv praktizieren und nicht nur theoretische Phrasen von sich geben!!
        1 · vor 10 Stunden · Bearbeitet
        Thorsten Reinbold Christina Meiner: "Es gibt doch tatsächlich Menschen, die Begrifflichkeiten wie "Nächstenliebe, Hilsbereitschaftt und Menschlichkeit" praktizieren, aktiv praktizieren und nicht nur theoretische Phrasen von sich geben!!"

        Ja, die gibt es unbestritten. Und dann gibt es noch Leute wie dich oder den Ali, die absolut keine Probleme damit haben den Leuten mit jedem noch so miesem Trick die Kohle aus den Taschen zu fingern. Und wehe es kommt Kritik auf, da werden die Kritiker dann ganz schnell als "Trolle" diffamiert oder auch mal Privatadressen ins Netz gestellt. Nebenbei: ich warte immer noch auf deine Antwort auf meine Frage, wie das Wundermittelchen denn nun zwischen "guten" und "bösen" Zellen unterscheidet? Die Frage hast du vermutlich aus Versehen übersehen. Also: nicht schwurbeln, sondern Tatsachen auf den Tisch.
        3 · vor 10 Stunden
        Christina Meiner ok, Thorsten... du schmeißt MICH mit Ali in einen Topf? DAFÜR will ich Belege!! Belege mir, wo/wann ich Menschen das Geld aus der Tasche ziehe!! Kannst du das nicht, fasse ich deinen Beitrag
        (der soeben per Screenshot mit Datum und Uhrzeit festgehalten wurde) als Verleumdung und üble Nachrede auf!!
        Ich lasse dich sogar in die MMS-Gruppe, dort kannst du einen Aufruf an über 13.000 Mitglieder starten... Rufe alle Mitglieder auf die jemals einen Cent an mich bezahlt haben, sie sollen sich bei dir melden!!
        Findest du auch nur EINEN EINZIGEN, trete ich aus der MMS-Gruppe aus und werde nie wieder zu irgend einem Beitrag bezügl. MMS meinen Senf geben.
        Aber bitte, mit Belege!! Einen von dir erfundenen GWUP-Troll lasse ich nicht gelten

        Glaubst du den allen Ernstes ich treibe mich 24h hier rum und fische hier jeden Beitrag raus der sich um mich dreht? Es nimmt sich nicht jeder so wichtig wie du GWUP-Troll-Thorsten
        Ihr verfolgt unsere Gruppe soooo aufmerksam, dann sind euch meine Beiträge zu den "Guten und Bösen" nicht entgangen (Böse Baki's hahaa wie armselig ) DIE kannst du dir rausfischen, da ich nicht alles 1000mal erkläre. Oh doch, an Menschen die WIRKLICH Hilfe brauchen investiere ich diese Zeit - jedoch nicht hier um sich mit dir ein Duell des "rechthabens" zu liefern. Das ist deine Schiene Thorsten, nicht meine!
        Und jaaaa, ich weiß... spar dir deine Antwort... ich machs selber:
        "ja klar, jetzt wo die Argumente ausgehen kommt dieses Geschwafel!
        Keineswegs wie gesagt, lies nach!
        1 · vor 9 Stunden · Bearbeitet
 **********************************************************************************************************
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #2 on: June 29, 2014, 09:27:53 PM »

2. Teil

 **********************************************************************************************************       
        Christina Meiner ach ja, ganz vergessen: WO habe ICH Privatadressen ins Netz gestellt??
        1 · vor 9 Stunden
        Thorsten Reinbold Ah, du machst Screenshots. Ist das jetzt so eine Art versteckter Drohung? Im übrigen warte ich immer noch auf ein Antwort auf meine Frage. Oder hast du Angst, hier direkt der Lüge überführt zu werden, wenn du dich mit deinen üblichen Falschaussagen zu weit in der Öffentlichkeit aus dem Fenster lehnst? Und nebenbei: ich habe nicht behauptet, dass DU Adressen in's Netz gestellt hast. Das waren Andere aus deinem "sauberem" Umfeld.
        1 · vor 9 Stunden
        Christina Meiner Das ist keine Drohung Thorsten, ich lasse mich jedoch von DIR nicht verleumden und durch den Dreck ziehen.
        Ich kenne meine Rechte und diese nehme ich auch war !!!
        Wenn du mir schon solche Dinge unterstellst, muss du ja auch Belege dafür haben... Ansonsten sollte es für JEDEN hier klar sein, welch Geistes Kind du bist - Denunzieren = typisches Trollverhalten

        Ich dachte bisher mit halbwegs intelligenten Menschen zu kommunizieren, dann sollten meine Zeilen oben doch ganz klar zu verstehen sein... lies einfach nochmal Thorsten, wird schon werden... manchmal braucht man eben 2 oder 3 Anläufe

        Ach, und du wunderst dich das ich Screenshots mache?
        Ist doch ein gängiges Mittel bei euch
        Drücke deine Empörung aus = typisches Trollverhalten
        1 · vor 9 Stunden · Bearbeitet
        Thorsten Reinbold "Ich kenne meine Rechte und diese nehme ich auch war !!!"

        Dann mach mal. Ich bin gespannt. Wir erinnern uns: es geht hier um MMS. Das Zeug ist als Medikament in DE verboten. Welche Rechte du hier wahrnehmen willst, wirst du uns ganz sicher mitteilen. Ich nehme mein Recht wahr, Betrüger und Verbrecher als solche zu bezeichnen. Und wer hier Geschäfte mit MMS macht und zwecks Profitabsicht die Schädigung seiner Kunden in Kauf nimmt, ist exakt das.
        3 · vor 9 Stunden
        Christina Meiner ICH habe keine MMS Kunden, du kleiner Hellseher
        Und was ich mache, einnehme und kaufe wirst du schön brav mir überlassen
        1 · vor 9 Stunden · Bearbeitet
        Grit Bormann Zitat Christina Meiner: "Ihr verfolgt unsere Gruppe soooo aufmerksam, dann sind euch meine Beiträge zu den "Guten und Bösen" nicht entgangen (Böse Baki's hahaa wie armselig ) DIE kannst du dir rausfischen, da ich nicht alles 1000mal erkläre. Oh doch, an Menschen die WIRKLICH Hilfe brauchen investiere ich diese Zeit - jedoch nicht hier um sich mit dir ein Duell des "rechthabens" zu liefern."

        Auf die Frage wie MMS wirkt, wird gerne von dir auf die Erklärung von Humble verwiesen. Dummerweise hat der Mann einfach keine Ahnung von dem, was er da schreibt. Es gibt keinen Unterschied im Umgang von Chlordioxid mit roten Blutkörperchen, nützlichen Darmbakterien, Pilzen, Hefen, Viren, Schleimhäuten.... Dass du dich jetzt an einzelnen Begrifflichkeiten aufhängst, passt eher in dein (oben von dir) gepostetes Trollschema.

        Was du da versuchst, ist wirklich nett. Thorsten einladen, eurer Gruppe beizutreten (aus Erfahrung wissen wir, dass die Kritiker trotz offizieller Einladung nicht freigeschaltet werden) und er darf dann großzügigerweise mit den Mitgliedern schreiben. Natürlich nur mit denen, die dir genehm sind. Sollten also sich tatsächlich Mitglieder finden, die gegen dich sprechen, diffamierst du diese von vornherein als "GWUP-Troll". Fällt dir was auf?
        3 · vor 9 Stunden
        Helena Wo Nun, Grit, du hast gerade die Vorgehensweise eines typischen Trolls beschrieben.

        In die Gruppe wird jeder gelassen, wer allerdings nur da ist, um Unfrieden zu stiften und gute Heilmittel anzuprangern, der wird natürlich gegangen - und dann nicht mehr reingelassen.
        2 · vor 7 Stunden
        Helena Wo Logisch
        1 · vor 7 Stunden
        Helena Wo Stimmt, in der SM gibt es keine Unterscheidung zwischen "guten" und "bösen" Bakterien. Denn... Antibiotika machen ALLES PLATT
        vor 7 Stunden
        Christina Meiner ich WEIß dass keiner gegen mich sprechen kann Grit du siehst wohl gerne in die Zukunft oder planst du schon deinen nächsten schäbigen Angriff?
        Ich werde niemanden als Troll diffamieren der gegen mich sprechen WÜRDE, dieser muss es schon belegen können. Da ich absolut reinen Gewissens bin, habe ich vor solch einer Konfrontation keine Angst... ich weiß, dass nichts HALTBARES kommen KANN.
        Ich habe natürlich eine Telefonanlage die sämtliche Nummern speichert die mit kontaktieren - die Nummer desjenigen, der mich bezichtigen WÜRDE, wird sich darin ja dann finden lassen
        Auch einen PN-Verlauf muss dann vorzuweisen sein
        Screenshots aus der Gruppe werden mir dann mit Sicherheit auch vorgelegt... REchnung oder Überweisungsbeleg natürlich auch.... hahaaa hopp hopp, her damit
        Kannst du mit dem Begriff Idealismus etwas anfangen Grit? Du wirst es nicht glauben, aber es gibt tatsächlich Menschen, die auch ohne Geld für irgendeine Tätigkeit zu verlangen, sehr glücklich sein können
        Passt natürlich überhaupt nicht in die Schublade in die ihr mich stecken wollt.... hahaa aber versuchs ruhig weiter, ich amüsiere mich köstlich
        2 · vor 6 Stunden · Bearbeitet
        Margaretha Johanna Zelle "Und dann gibt es noch Leute wie dich oder den Ali, die absolut keine Probleme damit haben den Leuten mit jedem noch so miesem Trick die Kohle aus den Taschen zu fingern" dürfte den Tatbestand der Verleumdung gem § 187 StGB erfüllen .. wie kann jemand - meines Erachtens nach - so dümmlich handeln, solche Behauptungen zu veröffentlichen? Tja, Christina Meiner .. ich vermute, Thorsten Reinbold darf sich über ein reges Interesse der Staatsanwaltschaft "freuen" ..

        "Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."
        1 · vor 7 Stunden
        Regina Schulz In die Gruppe wird jeder gelassen? Das ist jetzt eine echte glatte Lüge, denn das stimmt tatsächlich nicht. Schade, das der Computer sich jetzt nicht blutrot einfärbt. Helena hier stimmt es wirklich, Du lügst ohne rot zu werden!!!!
        vor 6 Stunden
        Christina Meiner na klar kommt jeder rein - wer sich nicht an die Gruppenregeln hält fliegt wieder raus... WIE IN ALLEN ANDEREN GRUPPEN
        Gruppenregeln sind ja nun wirklich was, das jede Gruppe hat.
        2 · vor 6 Stunden
        Regina Schulz Es gibt wirklich Idealisten auf dieser Welt, aber wer MMS anpreist ist mit Sicherheit kein Idealist, denn das sind Menschenfreunde, die die Welt verbessern wollen und keine Leute die Gift verteilen und kleine Kinder, sowie Tiere quälen.....ich fasse es wirklich nicht...........mit was für Tricks hier versucht wird, Menschen abzuziehen......
        1 · vor 6 Stunden
        Christina Meiner Das ist nur deine ABSOLUT begrenzte Sicht der Dinge
        die zeigt sich ja ständig gg
        2 · vor 6 Stunden
        Grit Bormann Helena, ich warte immer noch auf die Antwort, was MMS mit E.Coli macht. Und weil du gerade den Antibiotika das unterstellst, was eigentlich typisch für MMS ist: Was macht MMS im Körper? Wie wirkt es genau?
        Christina, auch an dich die Frage: Wie wirkt MMS im Körper? Woher hast du die Erkenntnisse, das Chlordioxid Zitat "Nicht ätzend und völlig ungefährlich" ist?

        Was die angedrohten Anzeigen angeht, schließe ich mich Thorsten an: Mach doch. Es gäbe so einige Sachen die dann auf den Tisch kommen würden, um zu erklären, warum diese Aussage so getroffen wurde. Das öffentliche Bewerben von MMS als Heilmittel (hier auch noch Mal ein freundliches Winken zu Helena, die es mehrfach niedergeschrieben hat), die Zugabe, es Kindern zu verabreichen und Patienten zu empfehlen (nochmal Wink zu Helena).

        Sind deine Chemiekenntnisse wirklich so schlecht, Christina, dass du ruhigen Gewissens öffentlich behaupten kannst, Chlordioxid (und die chemischen Reaktionen bei der Entstehung) sind völlig "harmlos"? Es treten also nur dann Schäden auf, wenn der Anwender nicht machst, was du sagst? Und welches Sakrament der Genesis Church ist denn genehm? Das 1000er? Das 3000er? Die ursprüngliche Humble-Dosis?
        5 · vor 6 Stunden
        Christina Meiner warum irgendwelche Aussagen getroffen wurden spielt überhaupt keine Rolle - Thorsten HAT sie getroffen Werde das auch gar nicht mit DIR klären, du mischt dich ja gerne in Angelegenheiten die dich nichts angehen
        Alles andere was du wissen willst, kannst du ja jederzeit nachlesen.... bist doch in unserer Gruppe
        Oder auch hier heheee http://www.jim-humble-mms.de/
        2 · vor 5 Stunden · Bearbeitet
        Grit Bormann Schaffst du es eigentlich auch noch, meine Fragen zu beantworten, Christina? Und doch, es spielt in einem eventuellen Gerichtsverfahren durchaus eine Rolle, was der Angeklagte so an Wissen hat. Das Gericht ist verpflichtet, Straftaten, die im Rahmen einer Verhandlung bekannt werden, nachzugehen. Aber das brauchst du auch nicht mit mir klären.
        3 · vor 5 Stunden
        Christina Meiner ich hab dir doch deine Antworten verlinkt - mehr Zeit investiere ich in dich nicht, so wichtig ist mir deine Überzeugung nun wirklich nicht
        Ich hab zu tun hehee
        jepp und der Rest wird sich rausstellen, mach dir da keinen Kopf... geht dich eh nichts an
        2 · vor 5 Stunden
        Grit Bormann Also zusammenfassend: Du glaubst an das, was Jim Humble da auf seiner Webseite schreibt. Und auf der Basis dieser haltlosen Behauptungen berätst du in den MMS-Gruppen in deiner Funktion als Admin die Mitglieder wie sie das hochgiftige (Beweis erbracht), ätzende (Beweis erbracht) Bleichmittel (Beleg erbracht) einnehmen sollen. Jetzt komme ich noch mal auf die Haftungsfrage: Haftest du für die Schäden, die den Usern dadurch entstehen, dass sie dir glauben? Oder kriegen die Geschädigten dann auch wieder nur ein lapidares "Bestimmt überdosiert" wie hier in der Diskussion niedergeschrieben?

        http://de.wikipedia.org/wiki/Chlordioxid
        2 · vor 4 Stunden
        Christina Meiner Ich glaube an die Liebe, Pizza, Vino, Mare und rassige Italiener hahaa solltest du auch machen, das entspannt
        2 · vor 4 Stunden · Bearbeitet
        Ramona Hirsch gott sei dank haben wir alle einen freien willen und besitzen eigenverantwortung um entscheiden zu können, ob und was wir zu uns nehmen - oder moment - nein stimmt, christina fesselte mich und stopfte mir das mms rein hahaha es wird immer lächerlicher hier... eigentlich schade um die zeit doch andererseits gibts sonst nirgends so ein günstiges kabarett
        1 · vor 4 Stunden
        Grit Bormann Ramona, ganz ernsthaft an dich die Frage: Angenommen dir passiert jetzt, was anderen Anwendern auch schon passiert ist. Deine Nieren werden geschädigt, du wirst dadurch dialysepflichtig. Oder dir fallen die Haare aus. Du bekommst Speiseröhrenkrebs. Deine Schilddrüse streikt. Oder du entwickelst eine ganz simple Eisenmangelanämie. Stellst du dich dann ernsthaft hin und sagst: "Vielen Dank MMS und vielen Dank an mich selbst für meine wunderbare Eigenverantwortung"? Und bleibst dann selbstverständlich der verpönten "Schulmedizin" fern, die dir im Zweifelsfall das Leben retten könnte?
        Und erklärst du mir bitte mal den Widerspruch? Auf die Pharmaindustrie wird immer geschimpft, die übernehmen aber die Verantwortung für Schäden, klären im Vorfeld auf (verweisen also nicht auf die Eigenverantwortung des Patienten und setzen Haftungsausschlüsse auf ihre Webseiten), was ist daran jetzt so verwerflich?
        3 · vor 4 Stunden
        Judith Pe Zitat Ramona Hirsch: "gott sei dank haben wir alle einen freien willen und besitzen eigenverantwortung um entscheiden zu können, ob und was wir zu uns nehmen - oder moment - nein stimmt, christina fesselte mich und stopfte mir das mms rein hahaha es wird immer lächerlicher hier... eigentlich schade um die zeit doch andererseits gibts sonst nirgends so ein günstiges kabarett"

        Dein Satz: "christina fesselte mich und stopfte mir das mms rein hahaha es wird immer lächerlicher hier... "
        Ist angesichts der Praktiken bei den Kindern sehr, sehr ekelhaft.
        2 · vor 3 Stunden · Bearbeitet
        Thorsten Reinbold Margaretha Johanna Zelle: ""Und dann gibt es noch Leute wie dich oder den Ali, die absolut keine Probleme damit haben den Leuten mit jedem noch so miesem Trick die Kohle aus den Taschen zu fingern" dürfte den Tatbestand der Verleumdung gem § 187 StGB erfüllen .. wie kann jemand - meines Erachtens nach - so dümmlich handeln, solche Behauptungen zu veröffentlichen? Tja, Christina Meiner .. ich vermute, Thorsten Reinbold darf sich über ein reges Interesse der Staatsanwaltschaft "freuen" .. "

        Dann man zu. Wenn man anders nicht mehr weiter weiß, muß man halt drohen. Die Kritik hier muß euch ja wirklich schwer an die Nieren gehen. Keks?
        2 · vor 3 Stunden
        Thorsten Reinbold Was mich zudem mal wirklich interessieren würde: hier springen ja jede Menge "Heiler" für MMS in die Bresche. Da das Verabreichen und Bewerben von MMS in DE verboten ist, wüsste ich doch mal gern, wie das zusammenpasst. Der einzige Grund, der mir persönlich dafür einfällt wäre, dass die das Zeug ihren Patienten illegal geben. Ich lege mich ja schließlich auch nicht für argentinische Steaks in's Zeug, wenn ich Fleischkonsum ablehne.
        1 · vor 2 Stunden
        Christina Meiner Thorsten wie glaubwürdig du mit deinen Verleumdungen bist hat wohl jeder hier nun erleben dürfen. Bisher kam keine Gruppenanmeldung, einen Beitrag wie ich ihn angeraten habe, hast du auch nicht gestellt. Du bist auf keine meiner Forderungen eingegangen, weil du selbst weißt, wie haltlos sie sind!! Hab ja nun doch ne Weile gewartet - berichtige mich bitte falls ich es übersehen habe !!
        So kann hoffentlich nun jeder Außenstehende sehen, wie deine/Eure Beiträge aufzufassen sind! Jeder der sich von eurer Hetze verunsichern lässt, kann sie nun richtig einordnen!
        Das war mein Ziel
        Es lesen hier ja genug "andere" Leute mit - aber das weißt du ja selbst... hast du es ja in der GWUP-Gruppe selbst noch erwähnt und zu mässigem Verhalten aufgerufen, damit ihr uns hier vorführen könnt... unser aggressives Verhalten soll hier aufgezeigt werden (dies stammt nicht von dir), da ihr sonst nichts gegen uns ausrichten könnt - die rechtliche Lage kennt ihr ja auch wunderbar
        So ne offene Gruppe ist schon was feines

        Ich gebe dir sogar recht Thorsten... Menschen die andere über den Tisch ziehen verabscheue ich ebenso - jedoch wirst du diese Menschen nicht nur zum Thema MMS finden... sie sind überall - darum ist es äußerst wichtig, sich richtig zu informieren.
        Das Internet bietet ne wunderbare Möglichkeit hierfür...
        Auch wenn es partout nicht in dein Weltbild passt, aber um zu informieren ist unsere MMS-Gruppe da... wir schmeißen profitgierige Händler raus oder auch alle anderen die nur drinne sind um sich zu bereichern! Es geht ebenso weit über MMS hinaus, aber sowas willst du nicht erkennen.... suchst immer nur nach Dingen die du in den Dreck ziehen kannst!!

        Zitat: ...Der einzige Grund, der mir persönlich dafür einfällt wäre, dass die das Zeug ihren Patienten illegal geben...

        Ist es wirklich so unverständlich für dich, dass sich hier Menschen selbst informieren und ihre Gesundheit SELBST in die Hand nehmen?
        Bist du wirklich so abhängig davon, das DIR jemand was verabreicht, dass du von dir auf andere schließt?
        Ist es für dich soooo unverständlich, dass es Menschen gibt die anderen rein der Freude wegen helfen wollen... da sie selbst fürchterliche gesundheitliche Phasen hinter sich haben.... auch des Mitgefühles wegen und dabei selbst unwahrscheinlich wachsen können?
        Würdest du unsere Gruppe aufmerksamer verfolgen, könntest du ein Geben und ein Nehmen erkennen - einer gibt mehr, der andere nimmt mehr und doch wachsen beide Seiten
        vor etwa einer Stunde · Bearbeitet
        Thorsten Reinbold Netter Versuch. Warum ich in eine geschlossene Gruppe gehen sollte, die rein aus MMS-Befürtwortern besteht und in der du Admin bist, also auch löschen und rauswerfen kannst, wie es dir passt, anstatt hier mit offenem Visier zu diskutieren, erklärst du mir noch? Die Frage war natürlich rein rhetorisch.
        vor etwa einer Stunde
        Christina Meiner hahaaa jajaa Thorsten, immer schön von sich auf andere schließen - du lässt immer tiefer in dich blicken
        ICH habe sowas nicht nötig du kannst doch Screenshots zur Sicherheit machen, dann biste fein raus
        Du unterstellst mir Abzocke und die kannst du nun mal nur in der Gruppe überprüfen...
        vor etwa einer Stunde · Bearbeitet
        Christina Meiner ich muss mich berichtigen, die Aussage bezüglich unseres Verhaltens stammt doch von dir

        Zitat: Thorsten Reinbold By the way: Je aggressiver der Ton auf der anderen Seite wird, desto mehr enttarnen sich diese Leute mit ihren Absichten.
        7. Juni um 04:28 · Gefällt mir · 1
        vor 46 Minuten
    Markus Heesch Zum Glück leben wir in einem freien Land und ich kann soviel MMS nehmen wie ich es für richtig halte. Die mediale Panikmache kann ich nicht ernst nehmen.
    14 · 26. Juni um 23:29
        Juri Bottin aber kaufen sie den billigen chlorreiniger im drogeriemarkt. denken sie an ihre nachfahren - die erben dann demnächst mehr, wenn sie jetzt sparen.
        10 · 27. Juni um 02:40
        Regina Schulz Klar freies Land, freie Entscheidung, Markus nimm doch soviel Du willst, immer rein mit dem Zeuch, wen interessiert schon ob du von Innen oder Aussen gereinigt, oder gebleicht bist. Aber Schutzbefohlenen hat niemand das Recht, diesen Gift zuzuführen. Das ist hier der springende Punkt. Und allein darum geht es, nicht um Euch, die ihr euch sonstwas wegätzt und all den Humbug glaubt.
        3 · 27. Juni um 12:04
    Judith Pe Wie kann man es nur verharmlosen, wenn Eltern ihren Kindern Einläufe unter Zwang mit einer Chemikalie verabreichen????? Ich bin entsetzt!!!!!
    Das ist Körperverletzung und Folter!
    14 · 26. Juni um 13:18
        Beatrice Hader wie man sieht keine Ahnung
        2 · 26. Juni um 22:40
        Monika Rekelhof Ach aber man darf Säuglinge nach einem kurzen Erdendasein mit Alluminium, Quecksilber und anderen Chemikalien zwangsimpfen und sie mit Antibiotika schädigen. Das ist natürlich super, es ist ja geprüft und von der Pharma.
        6 · 27. Juni um 00:44
        Thorsten Reinbold Ja, ist es. Und das Tolle: du kannst dich selbst schlau machen, ob die von dir beschriebenen "Gifte" wirklich so schlimm sind. Und weisst du was? Nein, sind sie nicht. Quecksilber(salze), die bei bestimmten Impfstoffen eingesetzt werden, werden selbst von Säuglingen bei den verwendeten Mengen innerhalb von wenigen Tagen wieder abgebaut. Davon abgesehen, werden sie in so gut wie keinen Impfstoffen mehr eingesetzt. Bei Aluminium ist es ähnlich, hier kommt es darauf an, ob es sich um gebundenes oder reaktives Aluminium handelt. Nebenbei ist Aluminium eines der am häufigsten vorkommenden Elemente. Es ist in der Umwelt überall in verschiedensten Formen vorhanden, du nimmst es täglich über die Nahrung auf. Und das Antibiotika schädigen, dafür hätte ich gern mal seriöse Belege.
        7 · 27. Juni um 02:03
        Ramona Hirsch Oh Mann. Noch krasser geht's nicht. Sogar RTL u VOX Habens mit dem Alu schon gecheckt. Impf schön weiter Thorsten. AB sehen selbst die Ärzte als schädigend. Mach mal nen darmflorastatus nach AB Einnahme u dann reden wir weiter.
        1 · 27. Juni um 02:18
        Juri Bottin andersrum wird ein schuh draus. wenn's auf rtl und vox läuft, sollte man mißtrauisch werden...
        7 · 27. Juni um 02:38
        Björn Glaser Jawohl.. und wenns dann brauchbar ist, bezieht man sich dann halt doch auch m al auf die "unseriös berichtenden Massenmedien" wie RTL un CO. die ja auch das Bekanntwerden von MMS verhindern wollen Alu is ja sooo gefährlich!! Das Einzige was ich hier Gefährliches sehe, ist das Halbwissen, dass von so vielen verbreitet wird.
        4 · 27. Juni um 02:40 · Bearbeitet
        Regina Schulz Ich habe vor kurzem mit meiner Kinderärztin gesprochen und sie wegen der hier erwähnten Schadstoffe befragt. Es gibt in den kombinierten Impfstoffen, keine Schadstoffe mehr. Kein Quecksilber, kein Aluminium, von wann ist denn Deine Info Monika? Bei Grippeimpfungen kann ich dazu nichts sagen, die benutzen wir nicht und Säuglinge bekommen ebenfalls keine Grippeimpfungen.
        3 · 27. Juni um 11:57
        Johannes Güntert Diese Humble-Hurradeppen haben den Dunning-Kruger-Effekt vollkommen verinnerlicht.
        8 · 27. Juni um 13:10
        Regina Schulz Ramona Hirsch, Du drehst und wendest Dich wieder wie ein Brummkreisel, das kennen wir ja schon von Dir, aber ich glaube es wird immer schlimmer. Wie lange nimmst Du jetzt MMS?
        3 · Gestern um 06:20
        Theo Baum Thorsten Reinbold glänzt mal wieder mit Unwissenheit... Zitat: "Bei Aluminium ist es ähnlich, hier kommt es darauf an, ob es sich um gebundenes oder reaktives Aluminium handelt. Nebenbei ist Aluminium eines der am häufigsten vorkommenden Elemente."

        Also zum einen überwindet Aluminium die Bluthirnschranke, und lässt da die Synapsen veröden, diese ziehen sich gar zurück, wenn sie Aluminium auch nur "riechen"... Und zum anderen kann man konzentriertes industrielles Aluminium nicht mit natürlichem Aluminium vergleichen, was nur in Spurenelementen, und nicht in konzentrierter Form wie bei einer Impfung, vorhanden ist... Und zum Schluss... nur weil die Pharma ständig neue Begriffe für ihren Haltbarkeitsmacher No.1 (das Aluminium) erfindet, heißt es noch lange nicht, das es nicht mehr verwendet wird! Oder liest jeder, der sich impfen lässt den Beipackzettel, und versteht dann auf die Schnelle, was da alles so steht?!

        http://www.zentrum-der-gesundheit.de/aluminium-in...
        vor 2 Stunden
        Grit Bormann Zentrum der Gesundheit als Quelle? Das ist ein schlechter Scherz, oder? Ich erkenne die Ironie in diesem Beitrag gerade nicht, richtig?
        Mal ganz davon abgesehen, dass viele Lebensmittel weitaus mehr Aluminium enthalten als eine Impfdosis.
        http://de.wikipedia.org/wiki/Aluminium#In_Lebensmitteln
        https://www.rki.de/.../Service/Publikationen/1053.pdf...

        Die Beipackzettel aller Impfstoffe sind übrigens online einsehbar, man muss sie nicht unter Zeitdruck beim Arzt lesen.
        1 · vor etwa einer Stunde
        Thorsten Reinbold "Die Behauptung von Impfkritikern und -gegnern, dass Aluminiumhydroxid Gehirnschäden verursache, ist allein schon deswegen unplausibel, da dieser wasserunlösliche Stoff an der Impfstelle in der Muskulatur verbleibt und nicht in den Blutstrom und damit in das Gehirn gelangen kann. Außerdem ist die Menge des mit einer Impfdosis applizierten Aluminiumhydroxids geringer als das, was man mit der täglichen Nahrung aufnimmt."
        vor etwa einer Stunde
    Sam Becker Ich bedanke mich bei Kontraste für den wirklich sehr guten Bericht über MMS. Wenn man das als Autistin vor Augen hat bin ich einfach nur entsetzt darüber. Ich führe als erwachsene Autistin ein weites gehend selbstständiges Leben. Ich bin über solch ein Vorgehen dieser Eltern mehr als Traurig, wütend verletzt und finde kaum Worte für meine Gefühle. Aufklärung ist hier dringend gefragt. So wie sie es auch in ihrer Sendung getan haben. Das müsste noch viel weiter verbreitet werden, damit keine Eltern mehr an so einem Mist glauben. Mir tun diese Kinder Leid und ich fühle mit ihnen.
    14 · 27. Juni um 03:53 · Bearbeitet
        Regina Schulz Sam mir geht es genau wie Dir, ich habe einen autistischen Sohn und einem Kind soetwas anzutun, ist mehr als man eigentlich als Mutter ertragen könnte. Deshalb kann ich diese Mütter überhaupt nicht begreifen. Wie kan ich denn als verantwortungsbewusste Mutter-Vater, solch einen Glauben über die Unversehrtheit meines Kindes stellen und es auf solch eine Weise seelisch und körperlich vernichten. Sind das überhaupt erziehungsberechtigte Eltern?
        4 · 27. Juni um 06:48
        Helena Wo Da gehst du einfach von etwas Falschem aus.
        Gestern um 11:21
        Helena Wo Der Bericht wimmelte nur so von Falschaussagen.
        Gestern um 11:22
        Helena Wo Sam Becker: Du bist wütend auf die 126 Elternpaare, die jetzt geheilte Kinder haben?
        Gestern um 11:23
        Helena Wo Bandwürmer, Leberegel usw. kann man natürlich auf andere Weise loswerden,
        das wäre aber nicht so schonend für die Darmschleimhaut, den Zoten usw.
        Gestern um 11:24
        Helena Wo Die 7 Kräuter-Kur ist allerdings auch nicht schlecht
        Gestern um 11:24
        Helena Wo aber nicht ganz so effektiv, wenn viele Parasiten, also Würmer & Co im Körper vorhanden sind.
        Gestern um 11:25
        Thorsten Reinbold Helena Wo: "Der Bericht wimmelte nur so von Falschaussagen."

        Echt? Dann sag doch mal, Welche das sind und warum sie falsch sind. Einfach mal weniger schwurbeln und mehr konkret werden.
        5 · Gestern um 12:02
        Grit Bormann Auf die Beweise für die Behauptung, der Bericht hätte Falschaussagen enthalten, bin ich auch sehr gespannt. Und MMS ist "schonend"?
        5 · Gestern um 12:05
        Judith Pe Da kommt nix, im höchsten Falle Drohungen oder die Aussage, dass wir alle doof sind. Wenn ich das schon wieder lese: Parasiten, Würmer und Co und in einem Atemzug Autismus. Es ist unfassbar.

        Diese Leute mögen keine Menschen, die gefestigt sind und sich nicht einschüchtern lassen. Erinnert mich auch irgendwo dran.
        5 · Gestern um 12:38
        Regina Schulz Das der Bericht in Bezug auf die Einläufe vollkommen korrekt ist, brauchen wir nur in die Würmergruppen von MMS schauen und das große Einlauf-Buch von Kerri Rivera zu schauen, dort wird sehr anschaulich über die gefährliche Köperverletzung an Schutzbefohlenen berichtet. Mann nennt es Protokolle-Rituale. dort kommt dann auch noch so ein Schmarrn hinzu, dass die Prozedur bei Vollmond begonnen wird und dass man fest glauben soll. Auch die Videos auf Facebook, sind voll von solchen Aussagen. Oder die Esoterik Messe, wo der große Meister und Andreas K. Ratschläge erteilen, wie Patienten mit Krebs die Schulmediziner austricksen sollen und mit MMS heilen sollen. Auch die finanzielle Frage ist eindeutig hier zu erkennen. Die Honorare des Meisters und seinen Gesellen sind total überteuert. Genug Beweise, oder soll ich weiter ausführen?
        1 · vor 16 Stunden
        Regina Schulz Und hör auf fiktive Beweise für eine Heilung von 126 Kindern hier aufzuführen. Dafür gibt es überhaupt keine Nachweise. Hier werden von Helena definitve Falschaussagen getätigt. Um Menschen grob fahrlässig in die Irre zu führen. Genau wie die vielen Parasiten im Köper, entbehrt jedweder wissenschaflichten fundierten Nachweise. Langsam ist es gunug uns ständig irgenwelche Lügengebäude aufzutischen, die in keiner Weise in irgendeiner Form eine tatsächliche Grundlage an Bweiskraft beinhalten.
        2 · vor 16 Stunden
    Kerstin Ernst Verharmlosen tun es die, die sich mit MMS bereits den Verstand weggeätzt haben und die anderen machen Kohle damit.
    12 · 26. Juni um 13:21
    Kerstin Ernst Ja Petra Pe, Jim Humble der Barmherzige macht alles kostenfrei und nur für seine Erleuchtung.
    11 · 26. Juni um 13:19
        Regina Schulz Der arme alte Mann, was macht er eigentlich wenn er in Rente geht? Wir weinen demnächst mal eine Runde für den Jimmy-boy...oder sollen wir für ihn sammeln?
        2 · Gestern um 05:43
        Judith Pe Regina, er hat doch weitere Standbeine: noch eine Salbe, MMS Teil II, Verkauft von unseriösen Zertifikate etc. Alles ganz selbstlos. Weil er so ein bescheidener Mensch ist gründet er sich auch eine eigene Kirche und ernennt sich selber zum Bishop derselbigen.
        Klar oder? Das versteht man aber nur, wenn man selber von MMS schon erleuchtet wurde.
        3 · Gestern um 12:43
        Regina Schulz Die Aussagen von den Heilskirchen-Anhängern Judith ist ein Wischiwaschi, ich denke es ist an der Zeit mal mit offenen Karten zu spielen, und den Gläubigen mal zu zeigen wo der Hammer hängt. Bisher waren wir einfach zu human und haben versucht zu überzeugen. Lasst uns mal echt tachles reden. Diese Erleuchtung hat einen ganz einfachen Ursprung, nämlich fiktive Suggestion, sie hängen an einer Sekte, und bekommen die Kurve in die reale Welt nicht mehr.
        vor 16 Stunden
    Tanja Bornschein Das ist doch Blödsinn , wie kann man so naiv sein und Autismus damit behandeln und glauben das dass durch Parasiten ausgelöst wird
    11 · 26. Juni um 13:07
        Beatrice Hader eben und die Parasiten werden damit entfernt
        26. Juni um 22:40
        Grit Bormann Welche Parasiten? Die, die selbst die Labore in den USA für über 500 Dollar nicht identifizieren konnten? Und da wurden sie ja hingeschickt, nachdem mehrere Labore in Deutschland und sogar in London unabhängig voneinander festgestellt haben "Keine Parasiten". Man muss sich den Irrsinn mal überlegen: Da gibt man seine eigene Stuhlprobe beim Tierarzt ab und behauptet, sie wäre vom Hund. Und selbst die Labore fanden keinerlei Parasiten.

        Wenn 40 Labore unabhängig voneinander behaupten, es sind keine Parasiten, ist die logische Schlussfolgerung, dass es tatsächlich keine sind. Was ihr in eurem Wahn als Würmer deklariert ("über 1 m lang !!1elf") sind keine und werden nie welche sein. Was es ist, wurde mehrfach (ebenfalls unabhängig voneinander) gesagt: Darmschleimhaut.
        7 · 27. Juni um 00:13
        Helena Wo Welcher Arzt kann von sich mit Recht behaupten, Autismus heilen zu können?

        Ob dies durch Entfernung von Parasiten oder anderen Antigenen geschehen ist... Fakt ist - über 126 Kinder wurden kürzlich von Autismus geheilt.

        Informiert euch besser als mit Unwissenheit zu positionieren.
        27. Juni um 03:10
        Helena Wo Keine Darmschleimhaut, definitiv nicht. Bandwurm wurde identifiziert!
        27. Juni um 03:11
        Thorsten Reinbold Autismus ist nicht heilbar, da es keine "Krankheit" ist, sondern eine Entwicklungsstörung. Kann eigentlich nicht so schwer sein, sich etwas näher damit zu befassen, oder?
        7 · 27. Juni um 03:15
        Sam Becker Last mal bitte die Autisten- Kinder da raus, denen habt ihr schon genug Folter zukommen lassen. Und im übrigen sind das auch die Autisten Kinder der Autistischen Eltern, denn meist wird das Gen was für Autismus verantwortlich ist, genauer gesagt zwischen 400-1000 Genome , weiter vererbt.
        7 · 27. Juni um 04:31
        Tanja Srpns Es wurden keine Kinder geheilt! Die selbst entwickelten ATEC Tests sind nicht aussagekräftig. Eine richtige Autismusdiagnose erfordert verschiedene Tests und Gespräche mit Fachpersonal. Das dauert oft Monate! Nicht einen Onlinefragebogen mit 15 Fragen! Wenn ich über 12 Monate oder länger meine Kinder beobachte, entwickeln die sich so oder so! Auch ohne Einläufe. So doof kann doch keiner im ernst sein
        5 · 27. Juni um 04:38
        Grit Bormann Vor allem gibt es zu keinem einzigen dieser angeblich geheilten Kinder tatsächliche Beweise. Nur herzanrührende Videos auf Youtube mit sentimentaler Musik untermalt. Das einzige Kind mit Autismus, von dem man gesichert weiß, ist der Sohn von Kerri Rivera. Und der ist nicht geheilt...
        5 · 27. Juni um 05:30
        Regina Schulz He, he, 126 geheilte Kinder, wo hast Du die denn aufgetrieben? Helena, ihr zaubert Euch diese geheilten Kinder samt Zahlen aus dem Ärmel. Könntet ihr euch vielleicht mal anständig absprechen, damit die Aussagen wenigstens etwas Gleichheit aufweisen. So weiß doch jeder, dass mal gerade wierder eine Zahl Kinder von Nöten ist zu erwähnen. Nur mittlerweile glaubt das niemand mehr.
        1 · 27. Juni um 07:15
        Regina Schulz Aber Grit, Du weißt doch dass alle Chemiker, Biologen und Ärzte gekauft sind vom bösen Teufel und da es in den MMS-Reihen nicht einen echten Wissenschafler gibt, da ja die Titel von Jimmi-boy verteilt werden, finden sie -die Ärmsten- niemanden ehrlichen mehr, der eine Laboruntersuchung zustande bringt.
        1 · 27. Juni um 07:18
        Regina Schulz Welcher Arzt kann Autismus heilen, keiner und MMS kann es ebenfalls nicht. Es gibt Dinge- wie Behinderungen im Leben die man akzeptieren muss. Das ist eben so. Wenn einem ein Arm verloren geht, wächst er auch nicht nach. Oder doch?
        1 · 27. Juni um 07:22
    Judith Pe Die Kinder können sich aber nicht wehren.
    Selbst wenn man an so etwas glauben mag, aber verätzte Darmschleimhaut für Würmer halten, welche auch noch Autismus auslösen....
    Meine Güte, die armen Kinderchen. Es macht mich fassungslos.
    10 · 26. Juni um 13:24
        Regina Schulz Ja Judith und kein Kind macht dies freiwillig mit, die Kinder versuchen sich dagegen zur Wehr zu setzen. Da gibt es dann die entsprechenden Anleitungen, von den MMS-lern, wie Eltern ihre Kinder festhalten und sie mit Gewalt zu diesen Einläufen zwingen können. Es ist auf jeden Fall etwas derartig Abartiges, was sich angeblich zivilisierte Leute ausgedacht haben. Mit Folter on Mass Geld zu verdienen, in einem Land wie Deutschland..............es macht fassungslos, aber auch total wütend...
        4 · 26. Juni um 23:32
        Ramona Hirsch Oja und wie gefoltert werden die Kinder erst beim Zahnarzt! Oder in Kindergarten u schule wenn sie zum essen gezwungen werden! Ev mal nachdenken. Auch gegen Haare waschen u duschen oder ins Bett gehen, wehren sich Kinder. Also die Eltern alles Folterknechte. Ps es gibt auch welche die Einläufe freiwillig machen
        26. Juni um 23:58
        Grit Bormann Kinder werden beim Zahnarzt gefoltert? Dann würde ich ja den Zahnarzt anzeigen. Kinder werden zum Essen gezwungen? Wer macht denn so etwas.
        Genau, zu den freiwilligen Einläufen gab es doch den Kinderpsychiater(?) in der vorigen Sendung über MMS. Klassisches Verhalten, die Kinder empfinden es als Strafe und kooperieren zum Selbstschutz. Kann man auch bei Folteropfern beobachten...upps
        3 · 27. Juni um 00:29
        Ramona Hirsch Ja wenn RTL Bild u Co zu deinen Meinungsbildnern zählen wünsch ich dir weiterhin alles gute. Der Mann im fernsehen hat gesagt.... Hahaha
        27. Juni um 00:35
        Björn Feuerbacher @Ramona Hirsch: Vorhin hast du erst folgendes gesagt: " Sogar RTL u VOX Habens mit dem Alu schon gecheckt." Ja was denn nun? Ist RTL für dich eine verlässliche Quelle oder nicht? Ich darf raten: Solange sie dir zustimmen, ist es eine verlässliche Quelle - ansonsten nicht?
        4 · 27. Juni um 02:52
        Ramona Hirsch Ne dieses wissen von Alu hab ich nicht von RTL u Co. Erst später sah ich dann die Akte Alu (sorry ich glaub es war nicht RTL, na egal). Auch ich hinterfrage viele Dinge u entscheide für mich was gut is u was nicht könnt ihr natürlich auch machen. Doch wenn Zig Erfahrungsberichte existieren dann wird wohl was dran sein (was nicht heißt das ich das nehmen muss, das is ja auch in Ordnung). Ich halte auch von vielen Mitteln was, obwohl es halt für mich nix is u trotzdem haben andere Erfolge damit. Ich weiß wirklich nicht was daran schlimm is.
        27. Juni um 03:13
        Sam Becker das hier mit der Hoffnung schwer kranker Menschen und mit der Hoffnung verzweifelter Eltern gespielt wird, das ist daran schlimm. Und das jeder der versucht sich dagegen zu wehren, angefeindet und teilweise sogar bedroht wird. Wenn es wirklich so helfen würde , müsste man gegen Gegner nicht so massiv vorgehen. Dann könnte man in aller ruhe abwarten was passiert und ihren Dingen einfach ihren lauf lassen. Aber bei diesem Vorgehen und Unterdrückung bei anderer Meinung, da kann man nur von Scharlatanerie ausgehen.
        5 · 27. Juni um 03:44
        Regina Schulz Nein Ramona Hirsch, Deine Witze zur Kinderfolterung kannst Du jetzt echt mal stecken lassen, sich darüber lustig zu machen, ist echt abartig.
        3 · 27. Juni um 07:11
        Ramona Hirsch Ich mach mich nicht lustig. Geht's noch.
        27. Juni um 09:36
        Mellissandra N Ha Callista Ramona Hirsch sag mal kapierst du nicht, das all die netten erfahrungsberichte keinen beweis darstellen? wenn ich es drauf anlegen würde, hätte ich in ein paar stunden dutzende "erfahrungsberichte" über die wirksamkeit von Dihydrogenmonoxid
        4 · 27. Juni um 11:04
        Thorsten Reinbold Nicht zu vergessen die zahlreichen "Erfahrungsberichte" mit Ufos und erfolgreichen Wünschelrutengängen.
        4 · Gestern um 08:59
    Tanja Bornschein Ich habe gerade den Bericht zum Thema Heilmittel gesehen und bin entsetzt und bin der Meinung verbieten und weg damit , einfach nur unmöglich
    10 · 26. Juni um 12:58
        Beatrice Hader und was würden sie sagen, wenn das Mittel schon vielen geholfen hat, denen von der Schulmedizin nicht geholfen wurden?
        26. Juni um 22:41
        Ringk Martin Wie kann diese hochätzende Chemikalien, im Privatgebrauch angewendet, einfach helfen!
        3 · 26. Juni um 23:04
        Regina Schulz Wenn dieses weg so einfach ginge, wäre bereits alles erledigt. Ich hoffe inständig, dass die Behörden jetzt endlich mal wach werden und diese sektenähnliche Organisation aus diesem Land vertreiben, einsperren wäre das allerbeste. Es betrifft aber mittlerweile ganz Europa, sie verdienen sich überall auf Kosten gefolterter Kinder eine goldene Nase. Hier wäre dann endlich mal der Zusammenhalt Europas angesagt.
        4 · 26. Juni um 23:36 · Bearbeitet
        Thorsten Reinbold Beatrice Hader: Ich würde sagen, der Begriff "Schulmedizin" entlarvt manche Diskutanten schon ganz gut. Und nebenbei: Ich finde es recht sympathisch, wenn Mediziner zur Schule gegangen sind.
        7 · 27. Juni um 01:25
        Regina Schulz Thorsten, echt klasse. Klar sind auch die Ärzte nur Menschen die zur Schule gegangen sind! Hi, hi... oh keine Teufel...
        1 · 27. Juni um 07:24
        Daniel Dreier Also mal ehrlich, was willst du denn da verbieten? MMS wird lediglich als Mittel zur Wasseraufbereitung angeboten und nicht "Zur Einnahme"!
        1 · Gestern um 00:50
        Daniel Dreier Ausserdem sollte man dann auch Alkohol, Zucker, Salz, Essig,u.s.w. verbieten! Alles Substanzen die sich schädlich auf den Organismus auswirken! Mach dir doch mal Gedanke über die vielen Kinder, die in der Welt jede Min. verhungern! Sollte man das dann nicht auch verbieten? Oder die vielen Kriegen die gerade jetzt in der Welt stattfinden, ich finde die sollte man auch verbieten!
        1 · Gestern um 00:55
        Daniel Dreier Also Tanja, wirklich........wie kannst du solch ein Argument anführen, das ist so lapidar!
        Gestern um 00:56
        Grit Bormann Oh, selbst direkt hier im Thema wird behauptet, MMS wäre ein Heilmittel, zur oralen und rektalen Aufnahme bestimmt. Jetzt also mit dem Scheinargument eines Wasseraufbereitungsmittels zu kommen, ist etwas zu spät.
        Und warum ausgerechnet du dieses Wasseraufbereitungsmittel, von dessen Einnahme du jetzt plötzlich ab rätst, mit Lebensmitteln zum menschlichen Verzehr vergleichst, wirst du sicher auch erklären können. Oder implizierst du hier gerade, MMS wäre zum Essen bestimmt?

        Was du danach versuchst, nämlich die Argumentation ins Lächerliche zu ziehen, ist schon irgendwie armselig. Übrigens hat die Schreiberin recht: Als Heilmittel ist es verboten..upps.
        3 · Gestern um 02:09
        Thorsten Reinbold Daniel Dreier: "Also Tanja, wirklich........wie kannst du solch ein Argument anführen, das ist so lapidar!"

        Dann setz mal ein gutes Argument dagegen. So macht man das üblicherweise. Sofern man dazu in der Lage ist.
        2 · Gestern um 11:59
        Regina Schulz Daniel Dreier will wohl das ganze Fiasko, mit der Heilung und dem Wundermittel heruterspielen. Jetzt kommt er wieder mit der Chemikalie und fällt seinen Freunden hinterrücks in den Rücken. So sind sie die Geier, wenn sie sich aus ihrem eigenen Sumpf retten wollen, drücken sie alle anderen nach unten und lassen sie ersticken.
        2 · vor 15 Stunden
    Johannes Güntert Hoffentlich bekommen diese Chlorbleiche-Scharlatane jetzt mal richtig eine reingedreht.
    9 · 27. Juni um 08:11
    Christina Ivanof Ich Zitiere mal die Eltern aus dem Bericht : Schäden am darm? Wir nehmen das in kauf !!!!! er ist weinerlicher,gereizter seid den einläufen ? ja in der ersten zeit klar !!! Es ist ein anzeichen das es einem kind nicht gut geht. wenn wir heut zu tagen kein glauben hätten.. ich muss doch an etwas glauben.. haben sie den einlauf bei sich selber gemacht? Ich bei mir selber? Nein noch nicht.. Nein !!!! Es ist wirklich krank, was Eltern ihren Kindern antun. Ich selbst hab ein Autistisches Kind. Ich würde niemals auf den Gedanken kommen, meinem kind MMS zu verabreichen. Niemals !!!
    9 · 27. Juni um 05:00 · Bearbeitet
    Markus Jordan Da haben wir also einen älteren Herren, dessen aufgemotzter Lebenslauf sich mindestens genauso abenteuerlich liest wie der seines ehemaligen Scientology-Mitstreiters L.R. Hubbard und der ebenso klug erkannt hat, dass man in den USA durch Gründung einer eigenen Kirche nahezu Narrenfreiheit erhält. Und eben dieser ältere Herr nimmt Schwimmbadreiniger und verkauft es als Wundermittel gegen alle möglichen Krankheiten, garniert seine Werbung mit nicht belegten Massenheilungen in Afrika und spielt sich als Robin Hood der einfachen, von der bösen Pharmalobby unterdrückten Bürger auf (bzw. wird von seinen Jüngern dazu gemacht). Nichts ist belegt, viel Geld fließt und die Verfechter kennen immer irgend jemanden, der irgend jemanden kennt, dem das Gebräu geholfen haben soll. "Mäusken ik hör dir trapsen"... Wobei das Humble-Mäuschen mit derarig lautem Scharlatanerie-Getrapse daherkommt, dass man schon Ohrenschützer braucht. Über sowas erübrigt sich jede Diskussion. Bei Humble muss ich immer an das Michael-Jackson-Video denken, in dem der Künstler den Gehilfen eines Quacksalbers spielt, der im Wilden Westen vom Wagen aus Wundermittelchen verkauft. Ich glaube, die Szene im Video endet damit, dass die Quacksalber aus der Stadt gejagt werden. Das wünsche ich Mr. Humble auch!
    9 · 27. Juni um 04:21
    Kerstin Ernst @Ramona Hirsch: auch hier die Frage: Beitrag wirklich angesehen? Wenn ja, dann ist es interessant, dass Du Pro-Kindesmisshandlungen bist. Hast Du Kinder? Bist Du verheiratet? Weiß Dein Mann, dass Du kein Problem mit Kindesmisshandlungen hast?
    9 · 26. Juni um 22:48
        Regina Schulz Ramona Hirsch ist hier nirgends mehr zu finden. Sie verkrümeln sich wieder. Feige oder wie?
        vor 6 Stunden
        Helena Wo Das hat nichts mit Feigheit zu tun. Sie setzt sich lieber für Menschen ein
        vor 6 Stunden
    Ramona Hirsch Kontraste: Zahnentfernung / zahnwurzelentzündung (samt Umgebung) mit MMS wegbekommen - Arzt hatte AB verschrieben (was ich ihm nicht vorwerfe da diese sich leider immer mehr absichern müssen) - ich nahm stattdessen MMS (Spülungen sowie orale Einnahme). Die Schmerzen wurden sofort gelindert und Entzündung is nun weg. Hammer schädlich das Zeug nämlich für die Pharma. Aber jeder darf selbst entscheiden, mir hilft es Super und dafür brauche ich keine beweise denn die hab ich aus eigener Hand u auch keine pseudo Erfahrungen von nicht Anwendern - danke (aber neutrale u nicht gekaufte Berichterstattung würde mal von stärke u ehre zeugen)
    9 · 26. Juni um 22:32
        Björn Feuerbacher Eigene Erlebnisse sind keine "Beweise".
        5 · 27. Juni um 02:56
        Thorsten Reinbold Ja, das erklär den Leuten mal. Aber man kann halt schöner über "Die Pharma" herziehen, obwohl die teils über Zeiträume von zehn Jahren neue Wirkstoffe intensivst testen müssen um sie genehmigt zu bekommen. Und weil die so intensiv testen und alle möglichen und unmöglichen Nebenwirkungen angeben müssen, haben die ja so böse Beibackzettel. Die schreiben doch tatsächlich auf, welche Nebenwirkungen ihre Medikamente haben. Da ist es bei MMS doch viel schöner: einfach gar nicht erst auf mögliche Risiken hinweisen, dann gibt es die Nebenwirkungen einfach nicht. "Ich seh' euch nicht, ihr seht mich auch nicht."
        6 · 27. Juni um 03:12
        Ramona Hirsch
        1 · 27. Juni um 03:24
        Sam Becker es gibt doch gar keine Nebenwirkungen. wie Fieber, Durchfall, Erbrechen das sind doch alles nur Heilerfolge *ironie*
        5 · 27. Juni um 03:32
        Ramona Hirsch Hatte ich bisher noch nie da ich meine persönliche dosierungsgrenze kenne u auch ausreichend trinke um die gelösten Giftstoffe schonend ausschwemmen zu können. Etwas körpergefühl is angesagt, was man widerum nicht von jedem erwarten kann
        2 · 27. Juni um 03:47
        Sam Becker Und genau dieses Körpergefühl haben Autistische Kinder meistens so nicht. Das ist das Perfide daran, diese Kinder können sich gar nicht richtig äußern, wenn ihnen was nicht gut tut oder sie schmerzen haben. Echt super klasse, du musst da nur auf dein Körpergefühl hören was man als Autist kaum kann.
        7 · 27. Juni um 04:21
        Grit Bormann Ich finde ja diese "gelösten Giftstoffe" förmlich realsatirisch. Man kippt ein Gift in voller Absicht in sich hinein und freut sich dann, dass der Körper es wieder ausscheidet.
        6 · 27. Juni um 05:59
        Helena Wo Über 126 von Autismus geheilte Kinder sprechen für sich.

        Meine Güte, stell dir vor, dass dein Kind betroffen wäre? Wärest du dann gegen Heilung?
        1 · 27. Juni um 08:56
        Helena Wo Die Dosis macht das Gift

        Nimm mal 1 TL von deinem Kochsalz in den Mund
        27. Juni um 08:57
        Helena Wo 6 Tropfen oder 10 auf 1,5 l Wasser...

        Also, nicht vorschnell Urteilen über Dinge, wovon man kaum Ahnung hat und nur Medienberichten nachplappert gespickt mit Falschmeldungen.
        1 · 27. Juni um 08:58
        Sabine Gollmitz Helena du redest so einen Unsinn.... Warum konnte denn dann der Sohn von Frau Kerri Rivera nicht geheilt werden?
        Wann nimmt man bitte 1 TL Kochsalz in den Mund?
        4 · 27. Juni um 09:21
        Isabella Künzinger Helena das heißt dein kind hat autismus und du heilst es mit mms?
        2 · 27. Juni um 09:44
        Thorsten Reinbold Helena Wo: "Über 126 von Autismus geheilte Kinder sprechen für sich."

        Ja, angeblich wurden ja auch 100.000 Menschen von Malaria geheilt. Schade nur, dass Humble und seine Betrügerkollegen offenbar zu blöd waren, das in irgendeiner seriösen Form zu dokumentieren. Also: wo sind denn die Belege?
        3 · Gestern um 08:52 · Bearbeitet
        Helena Wo 100.000? Die Zahl wurde nicht genannt.

        Belegt werden kann mindestens ein Ereignis.

        Gefilmt wurde vom Deutschen Roten Kreuz. Jeder Malaria-Infizierte war nach der Gabe von MMS nachweislich frei von Malaria.

        Kurz darauf wurde bekannt, dass entgegen erster Zusage die Verfilmung durch das DRK unter Verschluss bleiben soll.

        Warum wohl?
        3 · Gestern um 10:53
        Helena Wo Wäre die Unwirksamkeit von MMS bei Malaria dokumentarisch belegt... na, es würde doch sofort jeden Woche in der ARD gezeigt werden..
        2 · Gestern um 10:53
        Helena Wo Thorsten Reinhold: Wie galant du über die 126 von Autismus geheilten Kindern übergehst..

        Hast du je von einem Arzt gehört, der ein autistisches Kind geheilt hat?

        Kannst du dir vorstellen, dass diese Heilung für ein Kind bedeutet? Für die Eltern?
        3 · Gestern um 10:55
        Helena Wo Und wenn es nur 5 wären... die Kerri R und ein Kollege haben ja erst kurzem damit begonnen, MMS hier anzuwenden.
        1 · Gestern um 10:56
        Regina Schulz Doch die Zahlen wurden genannt. 78.000 abe ich gelesen. Mit den verstorbenen HIV Infizierten und den nciht erwähnten kommen wir ca. auf 100.000 Menschen.
        3 · Gestern um 11:17
        Isabella Künzinger Helena nochmal...hast du ein autistisches kind? wie galant du der frage ausweichst
        2 · Gestern um 11:36
        Grit Bormann Wie niedlich. Helena, du glaubst ernsthaft, Rivera und Kollegen "behandeln" erst seit kurzem? Lass mich raten: Es klingt für dich vollkommen plausibel, dass die "Würmer" (die zwar über 1 Meter lang sind, aber trotzdem von keinem einzigen Arzt und keinem einzigen Labor gesehen wurden) bei Vollmond ihre Balzrituale vollziehen. In deinem Körper, versteht sich.
        Bring mir Belege für die 126 "geheilten" Kinder. Ach naja, ich bin heute großzügig: 5 reichen.
        5 · Gestern um 12:20
        Regina Schulz Ein Märchen aus 1001 Nacht und der König der Könige kam im Vollmondschein und brachte uns das Heilmittel für die ganze Welt. Wir heilten unsere Kinder von Meter langen Würmern, die niemand je entdeckte, da sie unsichtbar, das innere unserer Kinder zerstörten und es im Hirn zu Kurzschlussreaktionen kam. Unsere Kinder wurden von der Besessenheit des Wurmes befreit. Ich fühle das Wunder, welches uns wiederfuhr. ....MMS unser Mineral- von unserem Messias, wir singen für ihn unser Dankgebet...amen.. und wenn sie nicht gestorben sind...dann leben sie nocht heute.
        1 · vor 12 Stunden
        Helena Wo Ich weiche keiner Frage aus, ich werde nur nicht dafür bezahlt, hier ständig den Kontraste Bericht zu verteidigen.
        vor 10 Stunden
        Helena Wo Es ist außerdem sinnlos, man könnte euch die durch meine Kollegin geheilten Kinder auf den Bauch binden, samt der überglücklichen Eltern...

        Das dumme und naive Lamentieren würde weiter gehen.

        Naja, für Geld schaltet man sein Hirn aus?!
        vor 9 Stunden
        Thorsten Reinbold Ich auch nicht. Was sehr schade ist. Das Geld könnte ich brauchen. Aber eine hübsche Unterstellung von dir. Es kann ja auch absolut nicht sein, dass es schlicht Menschen gibt die ihre Mitmenschen vor Schaden bewahren möchten.
        3 · vor 9 Stunden
        Helena Wo Schlaft weiter. In 10 Jahren werdet ihr anders denken, garantiert
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Ich habe nicht erwartet, dass du dich bekennst.
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Nun, es ist seit Jahrzehnten mein Job, andere vor weiteren gesundheitlichen Schäden zu bewahren.

        Unter anderen mit MMS.

        Vor allem bei MRSA
        1 · vor 9 Stunden
        Sabine Gollmitz Warum konnte denn eigentlich der Sohn von Kerri Rivera nicht geheilt werden?
        1 · vor 9 Stunden · Bearbeitet
        Helena Wo Vor 6 Jahren starben 40.000 Jährlich an MRSA
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Jetzt liegen die Zahlen bei 60.000 - 70.000
        vor 9 Stunden
        Helena Wo MRSA unterliegt nicht der Meldepflicht.

        Unser Meldesystem via RKI ist bestens, jede Kinderkrankheit muss gemeldet werden.

        Beim tödlichen MRSA besteht keine Meldepflicht. Aha?!
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Der Sohn von Kerri R ist im Heilungsprozess
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Das war jedenfalls vor kurzem der Stand, als die von Autismus geheilten Kinder erst bei 117 war. Frühjahr 2014
        vor 9 Stunden
        Grit Bormann Kerri Rivera ist deine Kollegin? Sie ist von Beruf Hausfrau, aber das scheint ja schon eine echte Qualifikation zu sein. Oder spielst du auf den Doktor-Titel der Genesis Church an? Du behandelst also Menschen mit MMS? Oder wie soll ich diese Aussage verstehen?

        "Helena Wo Nun, es ist seit Jahrzehnten mein Job, andere vor weiteren gesundheitlichen Schäden zu bewahren.

        Unter anderen mit MMS.

        Vor allem bei MRSA
        Gefällt mir · 1 · vor 43 Minuten"

        Übernimmst du dann auch die Haftung für auftretende Schäden? Eine Berufshaftpflicht (so du Heilpraktikerin sein solltest) dürfte dafür jedenfalls nicht aufkommen, das erfüllt ja durchaus den einen oder anderen Straftatbestand.

        Zum Sohn von Kerri Rivera: Seit 10 Jahren wird behauptet, er wäre "im Heilungsprozess". Von Autismus scheinst du keine Ahnung zu haben. Sonst wüsstest du, dass diese Aussage reine Verschleierungstaktik ist. Ich habe jetzt eine bahnbrechende Erkenntnis für dich: autistische Kinder entwickeln sich weiter...wie "normale" Kinder auch. Und je zugewandter das Umfeld desto leichter. Wenn man ein "normales" Kind misshandelt (durch Schläge z.B.), wird es früher oder später "kooperieren". Bei autistischen Kindern ist es nicht anders, allerdings ist da die Misshandlung häufig noch viel heftiger in ihrer Gesamtwirkung, da Autisten durch ihre Wahrnehmungsbesonderheiten ohnehin schon unter dauerndem Druck stehen. Aber was erkläre ich dir das. Du glaubst mir ja sowieso nicht, richtig? Lieber erklärst du dir Autismus durch 1m große Würmer, die sich bei Vollmond verliebt im menschlichen Körper tummeln.
        4 · vor 9 Stunden
        Regina Schulz Und bei einem solchen Verständnis über Autismus kommt dann ebenfalls bei den MMS-lern die Enttäuschung hinzu: "Am schlimmsten sind die Asperger-Autisten, die können sprechen und sind auch noch intelligent!" Das wurde tatsächlich so in einer MMS-Behandlungen von ASS-Gruppe gesagt. -ich interpretiere mal: "wie dumm, die wehren sich!"
        1 · vor 5 Stunden
        Judith Pe Bedeutet das, dass der Sohn dieser Rivera seit 10 Jahren dieses Martyrium durchleidet?
        Und keiner schreitet ein?
        1 · vor 3 Stunden
        Grit Bormann So etwas ist zu befürchten. In einem Interview sagte Rivera selbst, dass sie die Therapie an ihm anwendet, er aber nicht die erwünschten Fortschritte macht und sie deshalb weiter "forscht".
        Leider habe ich keine Ahnung, wie man dagegen etwas unternehmen kann, ihre Klinik ist in Mexiko.
        1 · vor etwa einer Stunde
    Ramona Hirsch Kontraste:
    Meine positive Erfahrung mit MMS: hatte voriges Jahr einen Virus der mich 7 Wochen lang Erbrechen ließ (teilweise mit Durchfall)u. Ich konnte keine Nahrung mehr behalten. Innerhalb von 10 Tagen nahm ich 8kg ab. Dann kam ich ins Krankenhaus, wo sie nichts machen konnten außer Flüssigkeit u Nährstoffe zuführen sowie viele Untersuchungen. Essen konnte ich nur flüssiges alles andere kam sofort Retour. Sie wussten dann auch nicht mehr weiter und haben mich wieder entlassen. Ich verlor weiter an Gewicht und es ging mir sehr schlecht. Ich nahm anfangs MMS niedrig dosiert und steigerte täglich. Nach 2-3 Tagen kam etwas.
    Hunger zurück und konnte sogar breiiges essen. Täglich ging's mir besser und ich "lernte" das essen neu denn vorher wollte/konnte ich schon gar nicht mehr vor lauter Übelkeit/erbrechen. Ich nahm es ca. 4 Wochen und als ich aufhörte kam wieder ein Rückfall. Nahm es wieder und es beruhigte sich wieder u hab nun nach einem halben Jahr wieder beinahe mein ursprüngliches Gewicht sowie kraft dank MMS. Verantwortungsvoller u korrekter Umgang ist natürlich Voraussetzung
    MfG Ramona Hirsch
    9 · 26. Juni um 22:20
        Regina Schulz Ach Ramona, immer wieder dasselbe........
        2 · 26. Juni um 23:42
        Ramona Hirsch Ja klar. Da die Berichterstattung immer derselbe Schwachsinn ist, wird von mir auch nix anderes kommen. PS: ich bin froh nicht öfter krank zu sein u deshalb gibt's Gott sei dank bei mir nicht mehr Erfahrungsberichte. Schönen Tag Regina
        1 · 26. Juni um 23:45
        Christina Meiner wann kommt von dir was neues Regina Schulz? selbst ständig die selbe Schallplatte runterleihern und nu solche Töne....
        1 · 27. Juni um 00:22
        Björn Feuerbacher "Anekdoten sind keine Daten" Schon mal gehört?
        4 · 27. Juni um 02:54
        Wayne Decker Der Briefträger vom Schwager meiner Oma hat täglich ein Glas Apfelsaft getrunken und nie Krebs bekommen.
        8 · 27. Juni um 03:10
        Ramona Hirsch Hihi ich weiß echt nicht was euch Angst macht. Also ich freu mich für Leute wenn's ihnen wieder gut geht. Durch was auch immer. U sei es ne chemo oder AB (bin dagegen) aber ihr habt anscheinend ne andere Gesinnung.
        1 · 27. Juni um 03:23
        Sam Becker Erfahrungsberichte bringen uns hier ja auch nicht wirklich weiter, damit hört ihr ja nicht auf das zeug zu bewerben und es Autistischen Kindern geben zu wollen.
        6 · 27. Juni um 03:38
        Ramona Hirsch Ach ja stimmt. Erfahrungen(Berichte) und Weiterentwicklung braucht man nicht. Sagte der Neandertaler u starb aus.
        1 · 27. Juni um 03:45
        Sabine Gollmitz Warum gibt es dann keine Studien? Hmmm... komisch und negative Berichte werden gelöscht.
        4 · 27. Juni um 03:58
        Regina Schulz Ramona Ihr seid doch in einer Facebook-Gruppe 10.000 und mehr Mitglieder? Wenn jeder einen Euro gibt, sind summa sumarum na wieviele Studien? Also es ist doch alles machbar, wenn man es bloss will.
        1 · Gestern um 11:12
        Ramona Hirsch in welcher realität lebst du... E 10.000 wäre toll u leicht finanzierbar - ich äusser mich nicht weiter dazu - deine zahlen sprechen bände wieviel ahnung du hast - da ist mir meine zeit zu schade...
        1 · Gestern um 11:32
        Thorsten Reinbold Oder, von Quacksalberisch auf Deutsch übersetzt: "Ich habe keine Argumente mehr."
        2 · Gestern um 11:34
        Ramona Hirsch was denn genau ? die zahlen? na wenn du diesen zustimmst dann seid ihr ja wenigst zu zweit in eurer realität
        Gestern um 11:36
        Thorsten Reinbold Gibt es statt Geschwurbel eventuell auch mal etwas Handfestes? Die Aussage war: eine unabhängige Studie ist finanzierbar und machbar. Also, legt los und hört damit auf euch ständig dumm herauszureden.
        2 · Gestern um 11:57
        Christina Meiner für was den? WIR legen keinen Wert auf Studien und nehmen es trotzdem ein!! Unsere Erfahrungen sind viel mehr wert als gefakte Studien.
        Was willst du überhaupt von Studien.... was gibt dir Gewißheit, dass sie nicht getürkt ist? jajaa jetzt kommt wieder das Totschlagargument, wir wären paranoid! ...oder seit IHR einfach nur blind und naiv?
        Oder schlicht und ergreifend nicht an den Tatsachen interessiert, typisch Desinformant !
        http://www.aerzteblatt.de/.../Wissenschaftsbetrug-Bis-zu...
        1 · vor 16 Stunden · Bearbeitet
        Regina Schulz Wenn ihr keinen Wert auf Studien legt, dann verschwindet aus Europa, denn hier gibt es nunmal Regeln, zum Verkauf von Heilmitteln. Ihr habt hier nichts mit Eurem Wundermittel zu suchen. Das Gros' der Bevölkerung in Europa sind keine Humbleanbeter und ihr seid nicht der Maßstab, um unsere Rechte ausser Kraft zu setzen . Wir lassen es nicht weiter zu, dass ihr unsere Kinder vergiftet. Auch eure Versuche in Afrika an den Kindern, ist nicht nur moralisch verwerflich, sondern ein begangenen Unrecht. Also hör auf uns ständig über deine Vormachtstellung vorzuschwärmen, nur weil du ein paar Patente hast. Rechtlich gesehen, stehst Du als heilges Wasser Anpreiser, auf ganz dünnem Boden.
        2 · vor 15 Stunden
        Grit Bormann So lange keine Studien da sind, die die Wirksamkeit von MMS IM menschlichen Körper beweisen, so lange ist MMS kein Medikament und alles andere bloße Behauptung einer Gruppe von Menschen, die sich um einen Guru scharrt und Geld auf dem Rücken naiver Anwender verdienen will.
        3 · vor 13 Stunden
        Helena Wo Diane 35
        Tamiflu
        Die Schweinegrippe
        Contergan
        ...
        1 · vor 10 Stunden
        Helena Wo Mikrowelle
        Handystrahlung
        WLAN Strahlung
        vor 10 Stunden
        Helena Wo Ich und andere können aus persönlicher Erfahrung Bestes über MMS berichten.

        Das kann mir kein Studien-blind-Glaubender ausreden.
        1 · vor 10 Stunden
        Thorsten Reinbold Nein, dir sicher nicht. Du solltest übrigens auch ganz schnell deinen Computer ausschalten. Der sendet nämlich auch Strahlung aus. Vielleicht hilft dir aber auch ein Aluhut.
        3 · vor 10 Stunden
        Grit Bormann Auf was sind deine aufgezählten Medikamente, Krankheiten und allgemein bekannten Tatsachen denn die Antwort?
        3 · vor 9 Stunden
        Regina Schulz Ja Helena auf was davon verzichtest Du denn freiwillig? Ha ich weiß, auf die Schweinegrippe, dafür gibts ja MMS. Ich habe die übrigens gehabt, die Schweinegrippe, war gar nicht so schlimm, obwohl ich mich nicht habe impfen lassen und kein MMS verwendete.
        1 · vor 5 Stunden
    Hajo Kaul Ich kann es nicht glauben das es tatsächlich Menschen gibt die diese mittel einnehmen, und es soll tatsächlich gegen alle Krankheiten helfen? Das glaube ich nicht, gegen ein Symptome wird dieses mittel bestimmt nicht helfen das ist die Dummheit deren Menschen die diese Chemikalien einnahmen!!
    8 · 26. Juni um 13:33
        Beatrice Hader das Mittel nutzt wunderbar
        2 · 26. Juni um 22:41
        Monika Rekelhof Es ist genial und möchte es nicht mehr missen. Danke dafür!!!!!!!
        2 · 27. Juni um 00:45
        Grit Bormann Das ging jetzt aber schnell. Innerhalb weniger Stunden von Astroturfing über Drohungen und "belegte" Heilungen bis hin zu Weinerlichkeit "Mir hat es aber geholfen, schluchz".
        http://mela.geekgirls.de/.../beobachtungen-aus-der.../
        5 · 27. Juni um 05:33
    Kerstin Ernst @christina Meiner: Deine Links öden langsam an. Hast du nicht langsam mal was Neues auf Lager?
    8 · 26. Juni um 13:17
        Christina Meiner Über dich Kerstin kann ich mich nur amüsieren wenn ich deine Beiträge lese, muss ich mich ernsthaft fragen, ob du meine Links überhaupt annähernd verstehst. Deine Polemik und Naivität öden mich an.
        DU forderst Fakten? liefere erstmal DU Fakten für deine Behauptungen, dann können wir weiterreden - jedoch solltest du vorher an deiner Kommunikationsfähigkeit arbeiten
        3 · 27. Juni um 00:31
        Thorsten Reinbold Schnarch. Mal wieder die beliebte und bekannte Forderung nach der Beweislastumkehr. Wenn du behauptest, rosa Einhörner würden existieren, bist du in der Pflicht den Anderen das zu beweisen. Nicht umgekehrt.
        8 · 27. Juni um 01:22
        Regina Schulz Ohne uns mal anzuöden, dieses Thema MMS bei Kindern, und auch bei Tieren, macht mich rasend, denn kein Kind auf der Welt hat es verdient so misshandelt zu werden. Und genauso ist es bei Tieren, wer das Geld für anständige medizinische Versorgung nicht aufbringen kann, sollte sich wirklich überlegen, ob er ein Tier halten sollte. Denn Steuern sind ja auch noch zu bezahlen. Verantwortung für abhängige, hilflose Wesen bedeutet nicht, dass man mit ihnen machen kann was einem so in den Kopf kommt. Sie sind nicht das Eigentum von Vater, Mutter, oder Dosenöffner, sondern sie sind ihnen anvertraut. Und sie werden mutwillig gequält, für was, bitteschön?
        2 · 27. Juni um 06:54
        Christina Meiner Thorsten HIER werden Behauptungen aufgestellt WIE schrecklich MMS/Chlordioxid ist und das ohne Beweise. Immer schön locker bleiben - wir haben keinen Beitrag über die Wirksamkeit von MMS ausgestrahlt! Wer ist nun in der Pflicht
        27. Juni um 11:27
        Grit Bormann Bericht gesehen? Da waren die Beweise... Du behauptest also, Chlordioxid ist vollkommen ungefährlich? Dann bist du in der Pflicht. Alles andere ist Augenwischerei, was du hier versuchst, Sekten-Rhetorik.
        3 · 27. Juni um 12:46
        Regina Schulz Christina- oder andere MMS-ler-- klar gibt es Beweise, dass Chlorbleiche gefährlich ist. Wo lebst Du eigendlich gute Frau, wenn wir Kloreiniger trinken, kommen wir mit Verätzungen ins Krankenhaus. Ich habe das Zeugs immer vor meinen Kindern versteckt, damit sie sie keinen Riss an den Flaschen machen. Heute sind überall Sicherheitsverschlüsse, mit Kindersicherung dran. Das macht keiner mit ungefährlichen Sachen. Ihr gebt euren Kindern Darmeinläufe, Tropfen und Badezusatz aus Chlorbleiche---nein, nein, das war nur früher gefährlich, heute schmeckts gut. Wovon träumen MMS-ler nachts?
        3 · Gestern um 08:40
        Regina Schulz In der Pflicht ist rechtlich gesehen --immer der Anbieter neuer Produkte-- er muss dem Verbraucher beweisen, dass sein Produkt OK ist-- und nicht anders herum. Was ihr Euch hier einbildet, dass irgendjemand anderes diese Pflicht für Euch übernehmen muss, ist reine Überheblichkeit. Nur weil ihr Jim Humble anbetet und ihm ellenlang in den Hals schaut, räumt euch keinerlei Sonderrechte ein. Die Heilskirche steht in der Pfliche, bevor in Europa all diese Wunderheilmittel zum Verkauf und Verwendung angeboten werden, neutrale Test und Forschungsergebnisse vorzulegen, wobei die Wirkung und auch die Verträglichkeit an Menschen und Tieren definitiev bewiesen sein muss. Wenn das so in unserem Land durchkommt, beisst sich die Katze selbst in den Schwanz, denn so geht es nicht. Niemand darf ein unbedenkliches Produkt auf den Markt bringen und schon gar nicht im Bereich der Medikation. Was ihr hier vorbring ist reine Träumerei
        2 · vor 16 Stunden · Bearbeitet
        Christina Meiner hihii schön wie emotional du wirst ich bin Anwender und kein AnBIETER !! ich muss rein gar nichts und kann von meinen Erfahrungen erzählen wem ich will - oder willst du mir den Mund verbieten? Trage doch dein Anliegen Jim Humble vor....
        und was möglich ist siehst du ja - ärgert dich das so sehr?
        vor 33 Minuten · Bearbeitet
       
**********************************************************************************************************
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #3 on: June 29, 2014, 09:30:32 PM »

3. Teil
       
**********************************************************************************************************


    Grit Bormann In den letzten Stunden konnte man auf dieser Seite auch wieder ein typisches Diskussionsverhalten der MMS-Befürworter beobachten. Beiträge wurden gelöscht (seit gestern Nachmittag mehr als 20), unter anderem Beiträge über angebliche Studien in den USA (Nancy Kaczmareck), die Verbreitung der Behauptung, es gäbe 126 dokumentierte Fälle geheilter autistischer Kinder und die Beleidigungen gegenüber Nachfragenden, die Beweise für diese Behauptungen einforderten. Dies wird sich in den nächsten Stunden/Tagen fortsetzen. Am Ende werden fast nur Beiträge der MMS-Gegner hier stehen bleiben. Dieses Verhalten ist symptomatisch für Diskussionen um das Thema MMS. Das sieht dann ungefähr so aus, wie in der Diskussion über den Kontraste-Beitrag vom 06.06.2014. https://www.facebook.com/kontraste.rbb/posts/791340240898772

    Liebe Löscher dieser Beiträge: Was bewegt euch dazu? Steht ihr nicht zu euren Worten? Das interessiert mich ehrlich. Warum schreibt man lange Texte, um sie hinterher dann zu löschen?

    Liebe Mitleser aus den MMS-Gruppen: Schaut euch an (so lange die Beiträge noch hier sind), wie mit Menschen umgegangen wird, die kritisch hinterfragen. Vergleicht dies mit den Aussagen in den Gruppen gegenüber Menschen, die ihre schlechten Erfahrungen nach der Einnahme von MMS dort posten. Überlegt euch, ob ihr Menschen, die keinerlei sachlichen Argumente und Beweise für ihre Behauptungen vorbringen können, tatsächlich eure Gesundheit und das Leben eurer Kinder anvertrauen wollt. Informiert euch auf Internetseiten außerhalb des Wirkungskreises der Verkäufer von Büchern über MMS und der passenden Chemikalien. Hinterfragt, was euch erzählt wird. Und wenn ihr dann immer noch von MMS überzeugt seid: Nehmt es, aber gebt es niemals euren Kindern. Zu den Folgeschäden gibt es unabhängige Studien, wollt ihr wirklich die Verantwortung übernehmen?
    7 · vor 11 Stunden
        Grit Bormann Inzwischen wurden über 40 Beiträge gelöscht.
        1 · vor 4 Stunden
        Christina Meiner wo wurde den gelöscht?
        vor 4 Stunden
        Grit Bormann Einige Beispiele habe ich oben erwähnt.
        vor 3 Stunden
        Judith Pe Es sind sehr viele Beträge weg, sieht man schon an der Anzahl der Kommentare auf den ersten Blick.
        Lässt doch tief blicken.
        2 · vor 3 Stunden
        Grit Bormann Spontan vermisse ich auch gerade die Beiträge von Beatrice Hader, wo sie versuchte, mich persönlich zu diskreditieren...hmm.
        1 · vor 3 Stunden
        Christina Meiner Grit wo gibt es unabhängige Studien zu den Folgeschäden von MMS/Chlordioxid?
        vor 27 Minuten
    Tanja Srpns Liebe Leser. Es mag für Sie anmuten, als wären hier auf beiden Seiten nur militante Verfechter der pro- bzw. Kontraseite am Werk. Das ist nicht so.

    Wir, die gegen die Verabreichung von Chlordioxid an Kindern sind, sind Eltern, Angehörige betroffener und selbst betroffene Autisten. Und es hat wahrlich einen Grund warum wir so dagegen sind. Es geht um die Tortur gegen den Willen Einläufe verpasst zu bekommen.

    Wir haben Bilder gesehen von HAUTAUSSCHLÄGEN, HAARAUSFALL bei Kindern, wir haben Posts gelesen besorgter Eltern, deren Kinder seit der Behandlung immer mehr Gewicht abnehmen, nichts mehr essen können, die schreien und Weinen während der Einläufe. Wir lesen die Reaktionen darauf, die lauten: macht weiter!

    Wir lesen von Eltern deren Beziehungen auf dem Spiel stehen, weil sie unterschiedlicher Meinung sind bezüglich der Behandlung.

    Wir lesen von Menschen, die andren Raten bei Krebs die Chemo abzubrechen.

    Wir lesen von Menschen, die Geld damit verdienen, anderen zu schaden.

    Wir kämpfen gegen die zwanghafte Verabreichung von Chlordioxid an wehrlosen Kindern und Schwerkranken. Bitte kämpfen Sie mit!
    7 · vor 16 Stunden · Bearbeitet
    Thomas Schmucker Keiner fragt warum es keine Studien ( randomisiert. doppelblind) zum Thema MMS gibt....
    7 · 27. Juni um 02:54
    Papi Majo Traurig finde ich, dass nur noch gepredigt wird, dass Zeug von den Pharmakonzernen ist in Ordnung, obwohl jährlich tausende Menschen an den Folgen oder direkt an den Medikamenten sterben. die öffentlich rechtlichen Sender werden halt auch von Lobbyisten geführt. Und noch trauriger finde ich, dass Nr das Schlechte geglaubt wird. Also wenn jemand sagt, ich bin Dank mms wieder gesund geworden und ein anderer behauptet mms sei schlecht, dann glauben die Menschen nur dem, der was negatives zu berichten hat.
    7 · 26. Juni um 22:58
        Thorsten Reinbold Nein, sie glauben (hoffentlich) dem, der seine Behauptungen belegen kann. Das kann die böse "Schulmedizin" im Gegensatz zu Betrügern wie Humble und Co. nämlich. Ohne Wirksamkeitsnachweis werden echte Medikamente in Deutschland gar nicht erst zugelassen. Und falls die Zahl mit den angeblich tausenden Toten denn stimmt (ich bezweifle das erst mal): Fragen sie sich mal, wie Viele mehr es ohne die böse Medizin wohl wären.
        7 · 27. Juni um 01:29
        Daniel Dreier Hahaha.....Thorsten Reinbold, du bist echt lustig!
        4 · 27. Juni um 02:34
        Thorsten Reinbold Daniel Dreier: Danke.
        4 · 27. Juni um 02:53
        Regina Schulz Papi es geht nicht um die Pharma-Industrie, wer gegen eine Lobby antritt braucht kein MMS, als Wunderheilmittel, um Negatives dort aufzudecken. Es gibt viele Leute, mit denen ich gerne über die Pharma diskutiere, aber um ein schädliches Wunderheilmittel anzupreisen, ist diese Diskssion hier vollkommen überflüssig und unglaubwürdig. Den Teufel mit Belzebub austreiben zu wollen ist einfach nur dämlich! Und es ist richtig und nachweisbar, dass die Pharma nicht annähernd so bösartig agiert, wie Jim Humble und seine Anhänger, denn die Pharma hält sich an Gesetzgebungen und macht auf Nebenwirkungen aufmerksam, sie verschleiert ihre Fehlproduktionen nicht, da sie an Forschungsergebnisse gebunden sind und diese Ergebnisse und Studien auch veröffentlich werden. Was man bei MMS, Schwarzer Salbe, Silber........nicht behaupten kann. Ihr verschleiert sämtliche Nebenwirkungen und meint die Leute wären eh zu blöd, um Euch zu durchschauen, Ihr seid also die Teufel und die Pharma ist eher die harmlosere Variante.
        4 · vor 12 Stunden
    Judith Pe Jetzt mal Konkrete Fragen, mit der Bitte um konkrete Antworten:

    1. Wie stehen die Anhänger zu dem Vorwurf, dass illegale Tests an Menschen gemacht wurden?

    2. Glaubt ihr, dass Autismus durch Parasiten hervorgerufen werden und es ok ist, wenn Kindern zur Bekämpfung Einläufe mit MMS verpasst werden ,auch unter Zwang?

    3. Was sagt ihr zu den nicht angemeldeten Verkaufsseminaren, bei denen (wie von euch mir hier angepriesen billigstes MMS-Mittel) für viel Geld verkauft wird?

    Ist irgendjemand der Anhänger in der Lage auf diese konkreten Fragen konkrete Antworten zu geben?
    6 · 27. Juni um 09:50 · Bearbeitet
    Judith Pe Sven, ziemlich naiv, was du da von dir gibst. Meinetwegen kannst du das Zeug schlucken, träufeln oder sonstwas damit machen.
    Aber wenn Kinder und Menschen, die sich nicht wehren können damit krank gemacht werden, dann geht das zu weit!
    Oder glaubst du ernsthaft, dass Autismus durch Würmer hervorgerufen wird, die kein Schulmediziner sehen kann???
    6 · 27. Juni um 07:51
    Grit Bormann Bevor auch dieser Beitrag (und damit meine Antwort) gelöscht wird, auch hier noch einmal meine Meinung, warum Eltern ihren Kindern Einläufe mit Bleichmittel machen:

    Sicher gibt es Eltern, die ihre Kinder wissentlich misshandeln, um ihre Ruhe zu haben.
    Bei der Mehrheit der Eltern, die ihren Kindern MMS verabreichen, um den Autismus zu "heilen", sehe ich allerdings "nur" eine Menge Desinformation gepaart mit der Angst vor der Reaktion des Umfeldes und der Gesellschaft. Diese Eltern sind nicht ausreichend informiert, was Autismus ist und wie man damit umgehen kann. Sie haben Angst vor der Zukunft, Angst vor einem Stigma, Angst vor der Gesellschaft. Sie wollen mit aller Macht ein "normales" Kind. Und dann kommt jemand und redet ihnen ein, Autismus wäre heilbar. Sie werden liebevoll aufgenommen, bekommen Verständnis für ihre Ängste entgegengebracht. Falls noch ein Hauch von kritischem Denken da ist, werden die Bedenken mit rührseligen Videos und Geschichten angeblich geheilter Kinder weggewischt. Dahinter steckt ein perfides System. Diese Eltern werden ganz gezielt manipuliert. Sie werden sprichwörtlich "weichgekocht". Trotzdem springen etliche rechtzeitig ab, weil sie die natürliche Hemmschwelle, ihr Kind zu verletzen, nicht überwinden können. Die, die dann trotzdem weitermachen, die haben gar keine andere Wahl, als sich ihr Verhalten ihrem eigenen Kind gegenüber schön zu reden und zu verharmlosen. Da scheint eine Art Selbstschutz aktiv zu werden, dass sie nicht mehr einsehen können, was sie da wirklich tun. Und wenn sie zweifeln, weil es dem Kind furchtbar schlecht geht, wird ihnen suggeriert, dass dies sein muss. Es sei völlig normal, dass Kinder erbrechen, Durchfälle haben, hoch fiebern, das sei ein Zeichen von Wirkung. Dann wird noch ein bisschen virtuell das Köpfchen getätschelt und sich gegenseitig versichert, was für gute Eltern man doch sei.
    Aber wehe, man hört auf, dieses Spielchen mitzuspielen. Dann wird man beschimpft in den Gruppen, als Feind bezeichnet (Pharmatroll z.B., deswegen auch die vielen Verschwörungstheorien, das schottet die "Gläubigen" nach außen ab) und gelöscht. Dann kommt niemand und hilft, vorbei ist der nette Zusammenhalt.
    5 · vor 10 Stunden
    Judith Pe Daniel, dann lass mich deine Offenbarung verstehen und beantworte mir meine Fragen. Solange es keine Möglichkeit gibt auch auf kritische Nachfragen eine Antwort zu bekommen, ist MMS kein Heilmittel gegen Krankheiten, sondern eine Weltanschauung, der man kritiklos folgen muss. Ist es das?
    Erklär mir doch, wie du zu den genannten Punkten stehst. Eine Meinung wirst du doch haben?
    5 · 27. Juni um 10:37
    Ralf Jendi Sven, verschwende nicht deine Energie an die. Denen ging es anscheinend noch nicht schlecht genug, dass man sich nach Alternativen umschauen musste und etz ein Wartezimmer seit 2 Jahren nur noch von aussen sieht.
    5 · 27. Juni um 08:27
        Sabine Gollmitz Da liegst du leider so richtig falsch. Aber trotzdem vertraue ich auf die Schulmedizin.
        4 · 27. Juni um 08:29
        Ralf Jendi Your Opinion! EBV & Borrelien aufnimmerwiedersehen. Und Blutwerte, ich zitiere O- Ton Dr" Top Werte, da sind viele neidisch auf Sie- da muss ein Wunder passiert sein." Dir viel Glueck auf Deinem Wege.
        2 · 27. Juni um 08:38
        Ralf Jendi Ach ja, sry ich muss off! Muss zu Scientology und mein Geld abholen fuer meine pro MMS Stimme!
        4 · 27. Juni um 08:40
        Sabine Gollmitz Irgendwie kann man nicht sachlich mit euch reden, oder?
        4 · 27. Juni um 08:42
        Ralf Jendi Doch, Sry! Aber des musste ich sagen weils doch mir scheissegal ist wer was entdeckt und auch immer behauptet wird, die Pro MMSler seien bestochen oder so. Und sachlich koenn ma gerne per PN
        1 · 27. Juni um 08:45
        Sabine Gollmitz Nee anders wird ein Schuh draus. Und wird unterstellt, wir werden von der Pharma bezahlt
        Wieso hier nicht sachlich? hast du was zu verbergen?
        6 · 27. Juni um 09:22
        Sam Becker Sachlich nur über PN alle Achtung, im öffentlichen Raum kann man nicht Sachlich schreiben. Auf PNs seitens der MMS Befürworter kann ich gut verzichten, da habe ich schon einige Erfahrungen sammeln dürfen. Alle samt nicht nett
        6 · 27. Juni um 09:24
        Ralf Jendi Nein Sabine. Nachdem ich mir mal dein Profil hier auf FB angeschaut habe, bin ich der Auffassung, dass mit dir die sachliche Unterhaltung hier nicht moeglich ist. Das selbe passt auch auf der Sam ihr Profil. Von daher, geht einfach weiter euren Weg. Wie ich oben schon geschrieben habe, scheint es euch gesundheitlich noch nicht so schlecht zu gehen (oder ihr habt euch einfach mit eurem Zustand abgefunden), dass ihr auch offen fuer alternative Medizin seid. Weitere Comments koennt ihr euch hier drunter sparen, denn von nun halt ich es wie folgende Liedstelle aus einem Song von Lacrimosa: Wärst du von Bedeutung so könnte ich dich hassen, doch du bist ohne Wert drum kann ich über dich nur lachen. (Erklärung falls ihrs nicht versteht: Würde mir was an euch liegen, so wär es mir Wert mich mit euch weiter zu unterhalten. Da ihr es mir aber nicht seid, sind weitere Worte von mir nur Zeitverschwendung, wo ich ned mal bei euch Lust habe, Recht zu haben!) In diesem Sinne...
        1 · 27. Juni um 11:54
        Regina Schulz Aha Ralf, Du siehst ein Profil und kennst den Menschen. Na klasse, ich bin immer wieder überrascht was MMS so alles bewirkt.
        5 · 27. Juni um 12:13
        Sabine Gollmitz War klar Du bist doch derjenige, der sich nicht sachlich geäußert hat. Komisch, bekommst du Muffensausen bei unseren Profilen? Du hast keine Ahnung, ob es mir gesundheitlich gut oder schlecht geht oder ging. du stellst hier wilde Behauptungen auf.
        4 · 27. Juni um 12:14
        Ralf Jendi @ Regina Schulz: Tellerrand? Berichte von Qualitaetsmedien? Dann schau mal du wirklich uebern Tellerrand- blick mal hinter die Kulissen ob das was man uns verklickern will wirklich stimmt. Beispiel gefaellig? http://youtu.be/y7gt6H-X9tE Und wennst des mir ned glaubst, dann schau dir mal die offenen Briefe von den "Netzfrauen" ( einer der am meisten frequentierten Webseiten Deutschlands) an, die sich ueber die ARD zwecks falscher / fehlender Uebertragungen beschweren. Ok, da gehts um Monsanto/ Montagsdemos und andere Themen und nicht um MMS. Aber aufgrund der Praktiken unserer "Qualitaetsmedien", kann ich solche Fernsehberichte wie diesen hier nicht ernst nehmen.
        An die anderen 2 Damen: Sry, ihr seid es mir immer noch nicht wert.
        1 · 27. Juni um 13:13
        Sabine Gollmitz Immehin, reagierst du auch meine Kommentare. So viel bin ich dir dann doch Wert, der Herr
        5 · 27. Juni um 13:42
        Helena Wo Ralf Jendi: habe in Bezug auf Sabine den gleichen Verdacht. Ist eindeutig!

        Zum Trost sag ich nur: man sieht sich immer zwei Mal im Leben.
        1 · Gestern um 10:27
        Helena Wo Qualitätsmedien... Guter Witz!!!
        Gestern um 10:28
        Judith Pe Oh, man sieht sich immer zweimal? Abgesehen davon, dass sich hier wohl keiner Sieht, es muss schon wieder gedroht werden. Schon wieder Ende der Fahnenstange? Helena, beantworte doch mal einfach meine Fragen! Das wäre ein Anfang.
        4 · Gestern um 12:04 · Bearbeitet
        Regina Schulz Ralf J. Netzfrauen OK, was hat das hier zu suchen, Tellerrand, OK wenn Du meinst, dass ich vollkommen eingeschrängt bin, wohl auf geistiger Ebene OK, was willst Du jetzt damit erzählen? Es liegt in der Natur von MMS -Anhängern Menschen mit Wertschätzungen zu belegen. Ich nehme Bezug auf eine Aussage eines Dr. Bischofs Eurer Organisation, wo Eltern suggerriert wurde, dass sie sich nicht mit sabberden Kindern abgeben sollten, sondern sie nur durch Heilung mit MMS, es wert sind sich dann wieder adäquat um sie zu kümmern. Wertschätzungen ist eine Lebenseinstellung, da gebe ich Dir recht und das wiederum bedeutet, das jeder einen anderen Blick über seinen Tellerrand wirft. Natürlich passe ich nicht in Eure Kathegorie wertvoller Mensch, da ich unter einer Wahrnehmungsstörung leide, also in Euren Augen als krank gelte, sowie mich weigere über derartige Wertvorstellungen tolleranz zu üben, denn ich lebe mit Behinderten und erachte sie, so wie sie sind als sehr wertvoll. Noch fragen? oder Wertminderungen?
        2 · vor 12 Stunden
        Sabine Gollmitz Helena, soll ich die Drohung jetzt ernst nehmen? Ohha...
        abgesehen davon, dass ich keine Angst vor euch habe, kann ich nur sagen, dass eure Meinung über mich, nicht mal ansatzweise richtig ist und mich auch NULL interessiert.
        4 · vor 11 Stunden
        Regina Schulz Doch doch Sabine, der Ralf sagt da vielleicht sogar die Wahrheit mit Scintology- Ralf sag schon war das jetzt ein versteckter Hilferuf?
        2 · vor 5 Stunden
        Ralf Jendi ??? *lol* Hilferuf? Ouh man Leute! Ihr begreiffts einfach ned. Nun gut... gehet hin in Frieden... Amen Ich bin hier raus
        2 · vor 5 Stunden
    Ramona Hirsch Haha Kerstin dass is jetzt nicht dein ernst? Darauf kann ich nicht Antworten da wir nicht auf selber ebene sprechen - ich blicke hoch zu dir ach ja falls du auf Suche zum Behörden Melden bist, hast du gerne die Erlaubnis von mir. Viel Spaß dabei. Kerstin hast du meine Berichte gelesen? Ich spreche von mir! Is wohl kaum zu übersehen. Deine Interpretation darfst du gerne behalten aber änder nicht meine Erfahrung (zu der euch auch nix konträres einfällt ) ich hab gute Erfahrung - ihr nicht bzw keine - so what
    6 · 26. Juni um 23:51 · Bearbeitet
        Beatrice Hader haben gar keine Erfahrungen, aber immer so gescheit reden und alles verteufeln was man nicht kennt.
        3 · 27. Juni um 00:00
        Thorsten Reinbold Ja, doch. Chlorbleiche kenne ich. Und nein, man muss nicht Methanol trinken um zu wissen, dass das vermutlich keine so schlaue Idee ist. Es reicht bis etwa zur 9ten Klasse etwas in Biologie und Chemie aufzupassen.
        9 · 27. Juni um 01:35
        Ramona Hirsch Ui na dann Hast ja noch einiges aufzuholen. Vielleicht wird's noch was. Von verdünnungsgrad wohl noch nie was gehört (pur wird MMS nicht eingenommen) ach ja vergessen ihr habt ja keine Erfahrung damit
        1 · 27. Juni um 02:27
        Sam Becker wäre ja schön wenn ihr das tatsächlich so verdünnen würdet das die erlaubten Grenzwerte nicht überschritten werden. aber dann dürfte das zeug auch nicht mehr wirken.
        5 · 27. Juni um 02:46
        Thorsten Reinbold Sam Becker: Bitte, keine Logik. Das verwirrt die Leute doch nur.
        7 · 27. Juni um 02:51
        Sam Becker -.- schade , aber es wäre nett von denen wenn sie mal Ironie sarkassmus und Redewendungen kennzeichnen würden. Hinterher halte ich alles was sie schreiben für ironie.
        4 · 27. Juni um 03:29
        Ramona Hirsch ihr seid echt lieb.
        27. Juni um 03:32
        Sam Becker ja das sagt man mir in der tat nach, das ich Lieb sei. Das hast du sehr richtig erkannt
        6 · 27. Juni um 04:17
        Ramona Hirsch Das glaub ich. Das bezweifel ich auch in Keinster Weise Sam. Ich auch. Und wir sollten uns einfach gegenseitig akzeptieren so wie jeder is, mit oder ohne MMS. Is ja im Endeffekt egal.
        27. Juni um 04:35
        Sam Becker Akzeptanz haben für mich die MMS ler verloren an dem Punkt an dem sie dazu raten Autistischen Kindern via Einlauf MMS zu geben. Da ist die Akzeptanz bei mir nahe zu am null Punkt angelangt. Meinen Respekt haben sie dennoch in einer Sache, sie haben es Geschaft was vorher noch nie bei mir einer Geschaft hat, mich wirklich richtig wütend zu machen.
        7 · 27. Juni um 04:53
        Ramona Hirsch Na dann halt nicht. Der gute Wille war da (meinerseits). Wenn du jemanden nicht nett finden kannst der anders handelt als du, ist es dein Problem und wirst noch auf viele solcher stoßen. Alles gute dabei
        1 · 27. Juni um 06:09
        Judith Pe Menschen, die gegen ihre Kinder Gewalt anwenden braucht kein Mensch akzeptieren!
        7 · 27. Juni um 07:56
        Ramona Hirsch Danke Judith - du bist mit deinen Worten menschenverachtend aber es fällt dir gar nicht auf. Hab keine Kinder u wende MMS an mir an. Eure Akzeptanz is gewaltig - nextes mal kommt: ach du trinkst Kamillentee, den mag ich nicht drum mag ich dich auch nicht - kindergartenniveau. Ich möchte echt mal euren Tagesablauf mit euren Kindern sehen - ob da alles so friede Freude Eierkuchen ist wie ihr tut - dann würde jedes Weinen oder trotzen unter Gewalt fallen. Möchte wissen ob euch das gefällt dies unterstellt zu bekommen, nur weil jemand anders seine Kinder anders erziehen würde. Is wieder mal ein fass ohne Boden da ihr immer nur auf Autismus beharrt (keine Angst es nimmt es euch niemand weg). Es gibt zig andere anwendungsmethoden aber auf dies versteift ihr euch weil ihr nicht weiter wisst
        1 · 27. Juni um 09:32 · Bearbeitet
        Grit Bormann Ernsthaft? Jemand, der keine Gewalt an Kindern toleriert ist also menschenverachtend? Diese Argumentation muss man sich mal wirklich ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen (rw).

        Ramona Hirsch, du kannst trinken, was du willst. Mir wäre auch egal, wenn du der Meinung bist, dir 5 Gramm Arsen als Gewürz über dein Mittagessen streuen zu wollen (danach hat man übrigens garantiert nie wieder Krankheiten!). Aber dass du es gut heißt und sogar befürwortest (und das machst du mit deiner Argumentation hier), dass Kinder körperlich misshandelt werden, sagt weit mehr über deine Verblendung aus als gut für dich wäre.

        Wenn mein Kind weint, ist es misshandelt? Wie sieht denn deine "andere Art der Erziehung" so aus? Prügelstrafe? Ohne Essen ins Bett? In der Hundehütte eingesperrt?
        3 · 27. Juni um 14:01
        Ramona Hirsch nein das is jetzt falsch rübergekommen - ich mein wenn alle in einen topf geschmissen werden - ich schrieb zig mal dass ich es an mir anwende - könnt ihr überall nachlesen - aber mir folter zu unterstellen oder gewalt - das is menschenverachtend...
        2 · 27. Juni um 14:04
        Ramona Hirsch und deinen letzten absatz kannst dir sparen grit... sowas is ne blöde unterstellung u du weisst dass das nicht stimmt ausser du hast meinen post vorher nicht verstanden
        2 · 27. Juni um 14:06
        Grit Bormann Zitat: "Ramona Hirsch Danke Judith - du bist mit deinen Worten menschenverachtend aber es fällt dir gar nicht auf. Hab keine Kinder u wende MMS an mir an. Eure Akzeptanz is gewaltig - nextes mal kommt: ach du trinkst Kamillentee, den mag ich nicht drum mag ich dich auch nicht - kindergartenniveau. Ich möchte echt mal euren Tagesablauf mit euren Kindern sehen - ob da alles so friede Freude Eierkuchen ist wie ihr tut - dann würde jedes Weinen oder trotzen unter Gewalt fallen. Möchte wissen ob euch das gefällt dies unterstellt zu bekommen, nur weil jemand anders seine Kinder anders erziehen würde. Is wieder mal ein fass ohne Boden da ihr immer nur auf Autismus beharrt (keine Angst es nimmt es euch niemand weg). Es gibt zig andere anwendungsmethoden aber auf dies versteift ihr euch weil ihr nicht weiter wisst
        Gefällt mir · 4 Std. · Bearbeitet"

        Ich bin mir sicher, da nichts missverstanden zu haben.

        Oder meintest du den Post? Nachdem Sam Schrieb, dass ihre Akzeptanz bei Gewalt gegen Kinder aufhört?

        Zitat: "Ramona Hirsch Na dann halt nicht. Der gute Wille war da (meinerseits). Wenn du jemanden nicht nett finden kannst der anders handelt als du, ist es dein Problem und wirst noch auf viele solcher stoßen. Alles gute dabei"

        Ich kann auch niemanden "nett finden", der öffentlich zu Gewalt gegen Kinder im Namen der Quacksalberei aufruft. Da spielt es keine Rolle, ob du keine Kinder hast. Du forderst hier offensichtlich Toleranz gegen die Eltern aus dem Bericht gestern. Bei denen ein Jugendamt offensichtlich eine Kindeswohlgefährdung sieht. Du bist hier der Geisterfahrer.
        4 · 27. Juni um 14:27
        Ramona Hirsch Ja du willst sowieso nur glauben was du willst u nicht was ich meinte. Is zwecklos grit. Ich bin weder für Gewalt noch für sonstige Straftaten. Und wenn ICH MMS nehme dann unterstütze ich nur deswegen auch keine Gewalt. Du trinkst Wasser. Pfui somit unterstützt du auch den Nestle Konzern der den Einwohnern in Südafrika das Wasser entzieht. Du hast ein Konto auf der Bank - du unterstützt das korrupte Finanzsystem. Du siehst tv - du unterstützt die medienmanipulationen und massenverblödung. Das Unterstelle ich dir nicht sondern das spiegelt das was du mir vorwirfst. Schön is es in einen Topf geschmissen zu werden nicht wahr. Was willst machen weil ich MMS nehme u dazu stehe - mich anzeigen - nur zu. Und all die anderen gleich mit. Da hättest viel zu tun. Du brauchst auch meine posts nicht re-posten denn ich weiß was ich geschrieben hab. Falls du es für dich doppelt benötigst darfst es gerne weitermachen. Ich bin da sehr gnädig.
        3 · 27. Juni um 14:45
        Grit Bormann Vielleicht solltest du noch einmal nach oben scrollen und dir die Unterhaltung von Anfang an durchlesen.
        Jetzt mit den nächsten Verschwörungstheorien um die Ecke zu kommen, um dir irgendwie eine Begründung zu konstruieren, macht dich gerade nicht glaubwürdiger. Aber du scheinst ja jetzt doch schwer getroffen zu sein, dich in einer Ecke mit anderen MMS-Anwendern zu sehen, die das Zeug völlig unreflektiert in ihre Kinder pumpen, vielleicht solltest du einfach noch mal über alles nachdenken.
        5 · 27. Juni um 15:22
        Helena Wo Falsch, Verschwörungsbeobachterin!
        1 · Gestern um 10:40
        Helena Wo Sie berichtet von ihren eigenen Erfahrungen - und kommt das Argument Gewalt gegen Kinder? Das befürwortet Niemand von den MMS Anwendern.

        Übrigens, 126 Kinder von Autismus geheilt - befragt doch einfach deren Eltern - was würden die wohl auf von Unkenntnis-strotzenden Aussagen wie diesen entgegnen?
        1 · Gestern um 10:41
        Thorsten Reinbold Wie schon wiederholt gefragt wurde: Belege? Irgendwo? Und wenn das so Viele sind, haben die bestimmt auch kein Problem damit, mal an die Presse heranzutreten und ihre Erfolgsgeschichte seriös prüfen zu lassen, oder? Da könnten sie ja anderen Eltern Hoffnung machen. Wenn sie denn existieren würden...
        6 · Gestern um 11:55 · Bearbeitet
        Grit Bormann Krieg ich Namen und Adressen der Eltern? Das ist doch endlich mal ein Anhaltspunkt.
        6 · Gestern um 12:21
        Tanja Srpns Und nochmal: selbst erstellte Bewertungsskalen nach dem multiple Choice System kann man wirklich nicht als seriös bezeichnen. Da kommt schon nach zu wenig schlaf ein anderes Ergebnis raus. Und selbst Kerri riveras Sohn ist nicht geheilt. Warum???? Was werden diese armen Kinder später mal zu verarbeiten haben. Von den Eltern gequält und gefoltert weil sie anders sind... Traurig
        4 · vor 15 Stunden
        Sam Becker Und wer darf diese zerbrochenen Autisten dann auffangen? Sie wieder aufbauen ihnen mühsam das Selbstbewusstsein wieder stärken, ihnen erklären das sie gut so sind wie sie sind? Das sind dann wohl die Erwachsenen Autisten, und damit das erst gar nicht soweit kommt, kämpfe ich für diese Kinder.
        4 · vor 12 Stunden
        Regina Schulz Wieder 126 Kinder, auf wieviel mal 126 Kinder kommen wir jetzt?
        2 · vor 12 Stunden
    Tunisiano Scandeluxe Afrokano Die größten Verbrecher ist die Pharma Industrie an der Menschheit die auch über Leichen gehen und nur Profit sehen
    5 · 26. Juni um 13:04
        Thorsten Reinbold Ja, ja. Die phöse Pharmamafia. Sind schon Schweine. Stecken die doch glatt Millionenbeträge in Forschung und Entwicklung, machen jahrelange Tests und Wirksamkeitsnachweise um Zulassungen für ihre Mittel zu bekommen und wollen hinterher auch noch Geld dafür. Abscheulich.
        8 · 26. Juni um 14:55
        Barbara Burmeister Wofür wohl? Um MILLIARDEN damit zu verdienen! Sag mir EIN Medikament das HEILT!?
        2 · 26. Juni um 15:27
        Gerhard Quell Die Pharmaindustrie gibt mehr Geld für Werbung und Lobbying aus als für Forschung. Der Begriff "forschende Unternehmen" ist ein Mythos. Hier gelten knallharte, profitorientierte Regeln - billigst herstellen, den Markt mit Patenten und Zulassungsvorgaben sichern und dann teuer verkaufen.
        Wie wäre es, wenn Kontraste einmal die Impfungen für Kleinkinder untersuchen würden? Das Quecksilber und Aluminium - beides hochtoxisch - muß noch manchmal noch nicht einmal angegeben werden. Das Millionen von Kindern vergiftet werden, interessiert niemanden.
        2 · 26. Juni um 22:36
        Beatrice Hader nur der Profit zählt bei der Pharma, nicht die Gesundheit der Menschen-. nur mit der Krankheit verdienen sie.-
        26. Juni um 22:43
        Regina Schulz Informier Dich erst einmal über Impfungen, bevor Du nachplapperst. Ich weiß dass solche Menschen wie Du behaupten dass MMS der bessere Impfstoff gegen Seuchen ist. So viel Dummheit auf einen Haufen, kann man kaum noch ertragen. Ich möchte keine Kinder mehr an Diphterie sterben sehen und keine Menschen mit Kinderlähmung, Hirnhautentzündung un die Folgen ......Hast Du Kinder?
        6 · 26. Juni um 23:41
        Thorsten Reinbold Barbara Burmeister: Äh... die Frage ist ein Witz, oder? So dumm kann doch Niemand sein.
        5 · 27. Juni um 01:33
        Barbara Burmeister Heilung unerwünscht. Wie Pharmakonzerne ein Medikament verhindern http://www.sueddeutsche.de/.../tv-heilung-unerwuenscht...
        27. Juni um 03:18
        Thorsten Reinbold Und deshalb ist die gesamte Pharmabranche Müll? Schau dich bitte mal um in der Welt? Sämtliche großen Branchen machen mehr oder weniger Mist. Heilige sind das mit garantierter Sicherheit nicht. Aber diese Branche bringt eben auch viel Gutes hervor. Ohne wären wir ziemlich aufgeschmissen. Krankheiten, an denen unsere Ur-urgroßeltern noch jämmerlich verreckt sind, sind heute kein Thema mehr. Und das ist nicht der Verdienst der Quacksalber dieses Planeten, sondern der der evidenzbasierten Medizin.
        4 · 27. Juni um 04:31
        Barbara Burmeister Das behauptet doch niemand. Nur weil wir Anwender überzeugt sind von MMS heißt das nicht, dass wir alles was die Pharma hervorgebracht hat verteufeln! Bin z.B. sehr froh über die Erfindung der Pille! Auch wenn die auch nicht ganz ungefährlich ist.. Es ist aber so, dass die Pharma, sowie natürlich alle anderen Unternehmen, gewinnorientiert handeln. Da ist denen ein Mittel wie MMS ein Dorn im Auge. Schließlich ist es für die nicht mehr patentierbar und können damit folglich kein großes Geld mit verdienen. Es ist sehr kostengünstig selber herzustellen, hat kaum bis gar keine Nebenwirkungen (zumindest bei mir). Hier übrigens ein Artikel über Medikamententote: http://www.focus.de/.../gefaehrliche-wechselwirkungen...
        27. Juni um 05:35
        Sabine Gollmitz Das Medikamente Nebenwirkungen haben ist bekannt, dafür gibt es Beipackzettel. Wie war das noch mit MMS? Grübel, werden die da nicht verschwiegen? Und man testet das Zeug lieber an Kindern, die können sich ja nicht wehren. Und immer schön den Eltern ein schlechtes Gewissen einreden, wenn sie es dem Kind nicht geben. Das ist ganz wichtig ach und die Eigenverantwortung bitte noch betonen! Man will ja nicht belangt werden...
        3 · 27. Juni um 05:40
        Grit Bormann Ein Beipackzettel bei zugelassenen Medikamenten? Und jetzt sag bloß noch, das Medikamente einer strengen Nutzen-Risiko-Abwägung unterliegen (Impfstoffe übrigens auch). Unfassbar. *sarkasmus off*
        3 · 27. Juni um 06:02
        Barbara Burmeister Über mögliche Nebenwirkungen kann man sich ganz leicht informieren. Das wird nirgends verschwiegen!
        27. Juni um 06:23
        Sabine Gollmitz Ja? Wo steht was von Verätzungen der Darmschleimhaut?
        4 · 27. Juni um 06:46
        Grit Bormann Und wo steht etwas von Nierenschäden? Von Krebs? Von Funktionsstörungen der Schilddrüse? Von vorzeitiger Alterung?
        5 · 27. Juni um 07:36
        Thorsten Reinbold Nebenwirkungen von MMS werden doch von euren Gurus heruntergespielt. Die werden natürlich als Zeichen der Heilung und Wirkung hingestellt. Das ist so verlogen, dass es weh tut.
        4 · Gestern um 08:48
    Ruth Frei Gsundheitspraxis Niemand bereuchert sich dabei.
    4 · vor 6 Stunden
        Kerstin Ernst "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen"...
        4 · vor 6 Stunden
        Tanja Srpns Ruth, Du behandelst also alle umsonst in Deiner Praxis?
        4 · vor 5 Stunden
        Grit Bormann https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=249795545222666&id=242935789241975
        3 · vor 5 Stunden
    Ruth Frei Gsundheitspraxis Aber hallo wir sind nicht Ali hier hat es Menschen die lediglich ihre Erfahrungen mit uns teilen.
    4 · vor 6 Stunden
        Thorsten Reinbold Wer auch immer "uns" ist. Ihr bewerbt und/oder verkauft das Zeug. Damit steht ihr auf exakt der gleichen Stufe.
        vor 3 Stunden
        Theo Baum Ja klar Thorsten Reinbold... wir verkaufen das "Zeug" (gemeint ist MMS) ... schon klar... und wieder glänzt Thorsten mit Unwissenheit, oder passt ihm vielleicht der §5 GG (Meinungsfreiheit) nicht so richtig?.... Zitat aus unserer Gruppenbeschreibung

        Haftung für Ihre Gesundheit

        Für Ihre Gesundheit sind Sie natürlich selber verantwortlich. Wir vertreiben weder MMS noch sonstige Chemische Substanzen, Nahrungsergänzungsmittel, Reinigungsmittel oder was sonst auch immer in der Gruppe durch "postings" angeboten wird. Wenn Sie sich in dieser Gruppe über alternativeSubstanzen oder Heilmethoden informieren, diese anwenden oder anwenden lassen, dann geschieht dies auf Ihre eigene Gefahr hin. Wir empfehlen Grundsätzlich bei Krankheiten jedweder Art den Hausarzt oder einen anderen Arzt Ihres Vertrauens zu konsultieren. Unser Produkt ist die Information bzw. die freie Meinungsäußerung und die Verbreitung derer, welche kostenlos und zur allgemeinen Information und dem Verständnis von alternativen Substanzen dient. Im Sinne des Artikel 5 GG
        vor etwa einer Stunde
        Thorsten Reinbold Ja schön. Das ist natürlich auch eine Methode, sich aus der Verantwortung zu stehlen. Wer's trotzdem nimmt und Schaden erleidet, hat halt Pech gehabt. Fein, fein. Solchen Leuten vertraut man doch gerne.
        vor etwa einer Stunde
    Ralf Jendi Spaetestens wenn man von der ach so tollen Schulmedizin als austherapiert auf Abstellgleis verfrachtet wird, blickt man vllt mal uebern Tellerrand. Also viel Glueck euch
    4 · 27. Juni um 07:32
        Regina Schulz Ein Stichwort, über den Tellerrand schauen, sieh mal drüber und schau Dir die Kinder an. Hast Du gesehen auf welche Weise die Einläufe gemacht werden? Hast du mal mitbekommen wie über manche Tierbehandlungen gesprochen wird: das blöde Katzenvieh hat sich gewehr und mir den Schlafanzug eingesaut!" Oder wie jemand ihre alte Mutter mit MMS vollpumpt? Schau mal über den Tellerrand, und mach die Augen auf.
        2 · 27. Juni um 12:21
        Christina Meiner ...und wenn ein NPDler in Ikea geht, sind alle Ikeabesucher NPDler ? Oh man...
        Ralf was will man bei der Sichtweise schon erwarten?
        vor 16 Stunden
        Ralf Jendi @ Regina Schulz: Tellerrand? Berichte von Qualitaetsmedien? Dann schau mal du wirklich uebern Tellerrand- blick mal hinter die Kulissen ob das was man uns verklickern will wirklich stimmt. Beispiel gefaellig? http://youtu.be/y7gt6H-X9tE Und wennst des mir ned glaubst, dann schau dir mal die offenen Briefe von den "Netzfrauen" ( einer der am meisten frequentierten Webseiten Deutschlands) an, die sich ueber die ARD zwecks falscher / fehlender Uebertragungen beschweren. Ok, da gehts um Monsanto/ Montagsdemos und andere Themen und nicht um MMS. Aber aufgrund der Praktiken unserer "Qualitaetsmedien", kann ich solche Fernsehberichte wie diesen hier nicht ernst nehmen.
        Hatte den Beitrag leider unter den falschen Thread von mir gesetzt.
        vor 15 Stunden
        Sam Becker Wenn wir das nur aus dem TV hätten könntest du uns das echt vorwerfen. Da wir aber Life dabei waren und die Bilder gesehen haben, die da im Internet geteilt werden. Über Kindern die mit Einläufen gequält werden dann kann man das einfach nicht mehr leugnen. Ich habe so manches mal mit der Fassung ringen müssen. Und will nie wieder solche Bilder und Videos sehen müssen, echt nicht. Da wird einem schlecht, das was im TV gezeigt wurde war ja nur die spitze des Eisberges. Das was ich in dem letzten Jahr darüber lesen musste, reicht mir für mein ganzes leben. Danke ich bin bedient, und kann bestätigen das der Bericht eigentlich noch zu harmlos ist, bei dem was wirklich noch alles im Netz kursierte. Da war mir schon nach zwei Tagen schlecht.
        3 · vor 12 Stunden
        Ralf Jendi Ich hab auch Kinder gesehen die bei Impfungen oder nur Blutabnahmen weinen. Wie ich klein war hab ich das auch- musstest du da auch ringen mit der Fassung? Aber das wird ja von der Mehrheit ja befuerwortet- was beim Blutabnehmen ja ok ist. Geh mal auf ne Krebsstation und schau wie da mit den Leuten umgegangen wird!! Ich war nicht bei der Kerri und kann da nicht beurteilen ob das echt stimmt mit der Heilung- nach deinen Worten warst du ja ueberall dabei- such dir halt nen Job bei Bild als Reporter oder zumindest als 1414 Reporter Ich glaube nur was ich selber erlebt habe- und das ist nunmal so das es mir persoenlich und anderen aus meinem Umfeld sehr geholfen hat! Das ist Fakt und dafuer ein danke an MMS und Humble! Und meine Blutwerte sind nachweislich top!!
        1 · vor 11 Stunden
        Ralf Jendi Ansonsten: siehe oben- viel Glueck bei eurem weiteren Weg und dass du nie dich nach alternativen umschauen musst! Bist scho ne gute Sam *taetschel*
        vor 11 Stunden
        Sabine Gollmitz Also Blutabnahme und Impfung ist kein Vergleich zu dem ,was die Kinder bei den Einläufen über sich ergehen lassen müssen.
        Hier vergleichst du Äpfel mit Birnen. Auch immer wieder interessant, dass bei MMS Krebs und die Chemo als Argument angebracht wird. Das sollte dem aufmerksamen Leser zu denken geben. Ich war schon auf einer Krebsstation und kann sagen, dass Patienten dort bestens versorgt und behandelt werden.
        nd herablassend musst du eigentlich nicht werden. Aber das ist leider bei den Befürworter normal, gehen die Argumente aus oder sind überhaupt keine sinnvollen Argumente vorhande, wird mal fix beleidigt etc. Da fühlt man sich doch dann gleich viel besser
        2 · vor 11 Stunden
        Ralf Jendi Sabine *taetschel* Gott liebt auch dich...
        vor 11 Stunden
        Sabine Gollmitz Was für ein Gott?
        2 · vor 11 Stunden
        Ralf Jendi Ah! Ne Atheistin! Vllt fuehlst du dich dann deswegen so ungeliebt! *in den Arm nehm*
        1 · vor 11 Stunden · Bearbeitet
        Sabine Gollmitz Ich fühle mich sehr geliebt. Aber danke für das Angebot. Vielleicht komme ich mal darauf zurück. Bezeichnungen sind nicht so mein Ding. Ich bin ein Mensch.
        3 · vor 11 Stunden · Bearbeitet
        Regina Schulz Wenn ich die Vergleiche von Blutabnehmen und Impfen mit MMS Behandlungen höre, könnte ich echt manchmal weinen. Was gibt es bloss für verrohte Typen. Wenn ein Kind nach einem Unfall zusammengeflickt wird, ist auch babarisch, was willst Du uns damit sagen, dass unsere Kinder nicht mehr zum Zahnarzt gehen sollen, kein Blut mehr abgenommen werden darf, das ich meinem Kind keine Impfe gegen z.B. Kinderlähmung geben darf, weil es dadurch gequält wird? Dass ich mein Kind nach einem Unfall mit MMS behandeln soll und zusehen soll, wie es verblutet? Und ich soll meinem Sohn MMS gegen Autismus geben? Bist du bescheuert mir so einen Vorschlag zu unterbreiten?
        3 · vor 10 Stunden
        Sam Becker nein denn meine Tochter weint weder bei einer Blutabnahme noch bei einer Impfung, hat sie noch nie getan. Aber das mit MMS einläufen zu vergleichen ist ..... OHNE WORTE ..... vielleicht redest du mal mit Leuten die Misshandelt worden sind und schaust mal was die zu den Täglichen Einläufen stehen. Die nicht nötig wären.
        4 · vor 10 Stunden · Bearbeitet
        Ralf Jendi Gott liebt auch euch beide! Und Regina, schreib dich nicht ab- lern lesen und schreiben - und vor allem zu verstehen! EVA Prinzip! Eingabe - Verarbeitung - Ausgabe! An der Verarbeitung des gelesenen scheints a bissi zu scheitern. *taetschel* Und btw: ihr seid schon ne grosse Interessengruppe: immer die selben die sich gegenseitig liken. Anscheinend mag euch sonst keiner...
        1 · vor 9 Stunden
        Thorsten Reinbold Hast du noch etwas Anderes, außer ad hominem? Irgendwas mit minimaler Substanz?
        3 · vor 9 Stunden
        Sabine Gollmitz Man muss keine riesige Gruppe sein um gute Argumente anzubringen. Guckt doch mal eure Kommentare an. So viele, die keine einzige glaubhafte Antwort verfassen können
        3 · vor 9 Stunden
        Regina Schulz Wegen Dir Ralf, lerne ich bestimmt nicht extra lesen und schreiben. Entweder Du nimmst es wie es ist, oder lass es bleiben. Dass fehlte jetzt echt noch, ich bin stolz auf mein Analphabethentum. Was für ein Wort und das von mir.
        1 · vor 5 Stunden
    Tunisiano Scandeluxe Afrokano So ein Schwachsinn wenn die Regierung Pharma uvieren in die Umlaufbahn um zu testen wie Menschen drauf reagieren das ist ok oder wie aber MMS gleich so eingreifen das ist klar wenn etwas den Pharma nicht passt dann das
    4 · 26. Juni um 13:00
    Cosmic Plexus informieren und recherchieren statt nachplappern und nachgeplappertes zu recherchieren https://www.facebook.com/mms.fakten/likes
    3 · vor 4 Stunden
        Cosmic Plexus Sehr gut darauf eingegangen und aufgschluesselt Theo Baum
        vor 2 Stunden
        Cosmic Plexus Selbst in den TV Beiträgen finden sich sogenannte "Spezialisten" die nachplappern und oder es oberflaechlich betrachtet einleuchtend fuer sie ist. Die haben halt auch nicht jeden Stoff auf alles überprüft und nicht rechecherchiert was sie da sagen. Sind ja kompetente leute..wird schon stimmen
        vor 2 Stunden
    Sandra Kirsch Die Pharmaindustrie hat die Menschen so im Griff und hält sie alle nur klein und dumm - lest mal die Beipackzettel von euren Medikamenten , die meisten Aussagen : "das mach ich lieber nicht - dann kann ich die Tabletten nicht mehr nehmen - zu viele Nebenwirkungen " / aaaaaach so - lasst mal nachdenken - habt ihr darüber schon einmal einen Bericht gesehen ( außer man will ein Produkt vom Markt haben ) ? Ich nehme MMS und werde das auch weiter tun und ihr unterstützt mal lieber die Pharmaindustrie - die Angst haben um ihre Milliarden und dafür alles tun würden - damit Mittel wie MMS / Schwarze Salbe vom Markt verschwinden. Mir hat MMS geholfen nach 5 Jahren starken Schmerzen - hier konnte kein Arzt helfen - ja ich weiß Plazeboeffekt - lach
    3 · Gestern um 01:43
        Thorsten Reinbold Immerhin gibt es bei echten Medikamenten Beipackzettel, die genau über die Risiken aufklären. Und nur so nebenbei: die bösen, bösen Pharmafirmen sind haftbar für ihre Mittel. Im Gegensatz zum "Wundermittel" MMS müssen die nämlich die Verantwortung übernehmen und haarklein jede noch so unwahrscheinliche Nebenwirkung dokumentieren.
        6 · Gestern um 08:38 · Bearbeitet
        Isabella Künzinger Ach wieso Thorsten kann doch Humble, Ali ujnd Boris sowie Frau Meiner die Verantwortung übernehmen..hmm ach ne stimmt ja Humble versteckt sich, Kalcker ist in viva e spania und Ali hmm ne der kann das auch nicht übernehmen
        4 · Gestern um 12:21
        Regina Schulz Sandra, Humble hat Euch im Griff, das wird immer deutllicher. Dieses Pharmageseusel geht langsam echt auf die Nerven. Was glaubst Du eigentlich, mit wem du es bei uns zu tun hast? Pharmajünger, oder Medienmogule, oder sogar hoch dekorierte Politiker? Wir vertreten weder die einen noch die anderen, was soll das andauernd, was habe ich mit der Pharma zu tun. Siehst Du hier einen Einzigen Pharmavertreter? Sprich mit uns, oder schreibe der Pharma, wenn du denen etwas mitzuteilen hast.
        3 · vor 10 Stunden
        Regina Schulz Ja wo ist er eigentlich der Boris, der Krackeeler vom Dienst. Er hat wohl nichts mehr zu sagen und schickt jetzt sein Fußvolk ins Rennen. Boris ich muss schon sagen, die Du hier geschickt hast, lassen sehr zu wünschen übrig! wir vermissen Dich und Deine Sprüche!
        3 · vor 10 Stunden
    Daniel Dreier An alle MMS Gegner. MMS ist ein stinknormales Entkeimungsmittel was zur Trinkwasseraufbereitung verwendet wird! Jeder von euch nimmt dies tagtäglich zu sich. Eure Stadtwerke bereiten damit euer Trinkwasser auf was bei euch zuhause aus dem Hahn kommt. Ihr nehmt das Wasser zum Kaffee, ihr kocht damit u.s.w. Eure Kinder trinken dies jeden Tag! Natürlich ist es unverdünnt eine ätzende Salzsäure, aber den möchte ich sehen der die runter kriegt. Das es zur Wasseraufbereitung genutzt wird und unser Körper zu 80% aus Wasser besteht, hat es natürlich auch in unserem Körper einen entkeimenden Effekt! Ausserdem hat das Chlor was ihr im Schwimmbad findet überhaupt nichts mit MMS zu tun!
    3 · 27. Juni um 08:19
        Sabine Gollmitz Lesen und verstehen: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=247060938829460&id=242935789241975
        3 · 27. Juni um 08:22
        Grit Bormann Oh, das ist jetzt aber ziemlich viel falsch in den paar Zeilen.
        1. Zur Trinkwasseraufbereitung wird Chlordioxid verwendet, nicht MMS. Und das längst nicht so flächendeckend, wie gerne von MMS-Befürwortern behauptet wird.
        2. Es gibt strenge Grenzwerte, wenn Chlordioxid (nicht MMS) zur Trinkwasseraufbereitung eingesetzt wird. Diese Grenzwerte werden bei oraler Einnahme von MMS in den empfohlenen Dosierungen um mehr als das hundertfache überschritten.
        3. Chlordioxid ist keine Salzsäure.
        4. MMS ist keine Salzsäure.
        5. Bei der Trinkwasserdesinfektion kommt es nicht darauf an, dass nur bestimmte Organismen abgetötet werden. Chlordioxid ist deshalb so wirkungsvoll, weil es restlos alles vernichtet bis es abreagiert ist. Im menschlichen Körper sind wir zum Überleben auf bestimmte Arten von Bakterien, Hefen und Pilzen angewiesen. Oder platt ausgedrückt: Der menschliche Körper hat keinerlei Ähnlichkeit mit einem Trinkwassersammelbecken.
        6. Chlor im Schwimmbad hat sehr wohl mit MMS zu tun. Bei der Aktivierung von Natriumchlorit und Säure entsteht Chlordioxid. Und Chlor. Und Chlorit. Und Chlorat. Im Gegensatz zum Schwimmbad aber völlig unkontrolliert.
        5 · 27. Juni um 08:37
        Giulia Nouhi Silberberger Wenn MMS so gut wie alles heilt und es angeblich eh von den Stadtwerken jeden Tag dem Trinkwasser zu Reinigungszwecken zugesetzt wird und wir uns nicht so anstellen sollen, da wir es ja jeden Tag zu uns nehmen.... möchte ich die berechtigte Frage stellen: wieso gibt es dann noch Krankheiten auf der Welt?
        6 · 27. Juni um 08:49 · Bearbeitet
        Helena Wo Aufgrund der Dosierung. Ganz einfach.
        Gestern um 10:22
        Isabella Künzinger hahahaha oh mann unfassbar wie ihr argumentiert. Wie gesagt was Ihr macht ist uns egal aber nicht was die Kinder angeht
        4 · Gestern um 12:18
        Grit Bormann Dann erzähl mir doch mal etwas über die Dosierung, die hoch genug ist um zu wirken, aber niedrig genug, um nicht die festgelegten gesetzlichen Grenzwerte zu überschreiten.
        3 · Gestern um 12:23
    Jasmin Heier Also wenn ich Pharmaunternehmer wäre und MMS so ein super heilendes Mittel für physische und psychische Leiden wäre, was sollte mich hindern ein Medikament auf dieser Basis zu entwickeln und für ein Schweinegeld über die Schulmediziner, die mir ja hörig sind, zu vertreiben???
    3 · 27. Juni um 05:13
        Grit Bormann Vermutlich die schlechte Studienlage. Es gab durchaus schon Versuche seitens der Pharmaindustrie. Die sind nie über das erste Stadium hinaus gekommen, weil die Nebenwirkungen den Nutzen bei weitem überwogen.
        4 · 27. Juni um 06:51
        Thorsten Reinbold Ja, da hast du einen guten Punkt erwischt. Wenn MMS wirklich das billige Wundermittel wäre, wäre das doch der feuchte Traum der Pharmafirmen. Keine lästigen Zulassungsprüfungen, kaum Kosten, billigst herzustellen. Die würden das Ruck-Zuck mit einem neuem Namen und einer entsprechenden Marketingkampagne auf den Markt werfen. Dummerweise ist es eben wirkungslos und die Pharmafirmen haben ein hohes Interesse daran, dass Leute von ihren Mitteln nicht kränker werden als vorher. Die wollen nämlich durchaus öfter etwas an ihre Kunden verkaufen.
        6 · Gestern um 09:40
        Jasmin Heier Für mich DAS Hauptargument gegen den gefährlichen Mist.....
        4 · Gestern um 11:20
        Regina Schulz Wenn das Zeug was taugen würde, hätte die Pharmaindustrie dieses Mittel bereits vor Humble eingesackt, da wäre ein Humble nie mehr drangekommen. Der Vorteil einer riesigen reichen Lobby. Weil sie es aber nicht getan haben und noch nicht mal in erwägung gezogen haben, das Zeugs nur anzuschauen, wissen wir ja auch das es nichts taugt.
        4 · vor 10 Stunden
    Evy Garber nicht jeder der mms nimmt hat ein autustisches kind zuhause! also bitte keine generalisierungen!
    3 · 26. Juni um 22:58
        Judith Pe Aber jeder, der für die "Lehre" dieses Gurus plädiert, macht auch Werbung für die Folter von Kindern durch Einläufe mit Bleichmittel, der den Darm verätzt!!!!
        Es ist Körperverletzung!!!
        Wie kann man denn diesen Schwachsinn unterstützen? Parasiten, Autismus? Daran muss man doch schon erkennen, welch ein Scharlatan das ist!
        7 · 26. Juni um 23:45
        Beatrice Hader Schwachsinn ist was du da erzählst Judith Pe und ausserdem ist er kein Guru, die ganze Pharma ist ein Guru
        1 · 26. Juni um 23:56 · Bearbeitet
        Beatrice Hader würde mich mal schlau machen über Parasiten im Körper des Menschen, gibt bei Google viel zu lesen
        27. Juni um 00:01
        Ramona Hirsch Harte Unterstellungen habt ihr da Foltern Körperverletzung. Danke. Beiträge sind gespeichert.
        2 · 27. Juni um 00:03
        Judith Pe Und warum gründet er dann eine Kirche, wenn er kein Guru ist?
        Verätzt dir weiter dein Gehirn, du bist schon so manipuliert, dass du gar nicht mehr merkst, wofür du da kämpfst.
        Mein Beileid!
        4 · 27. Juni um 00:03
        Judith Pe Oh Beiträge gespeichert? Und jetzt? Willst du mich beim Guru verpfeifen?
        Macht was ihr wollt, mir reicht der Quatsch jetzt hier!
        4 · 27. Juni um 00:05
        Ramona Hirsch Ja geh Bild Zeitung lesen und RTL gucken - und kannst dir deine Meinung bestätigen lassen. Armes Land. Trotzdem alles gute.
        2 · 27. Juni um 00:08
        Grit Bormann Ramona, kommen dann jetzt endlich mal die angedrohten Anzeigen? Ich warte.
        Es ist eine Sekte, die Desinformation, die verbreitet wird, zeigt sich hier in den Kommentaren ja deutlich. Die Anwendung von MMS erfolgt als "Sakrament" (Quelle "Genesis 2 Church of Health and Healing" gegründet von Erzbischof Jim Humble). Was sagst du zu den illegalen Menschenversuchen an Säuglingen in Afrika? Zur Verhaftung Kalckers in Spanien?
        4 · 27. Juni um 00:21
        Ramona Hirsch Ich zeige niemanden an! Das is unter meiner würde, was hätte ich davon (wobei wenn ihr Körperverletzung unterstellt, könnt ich unterlassene Hilfestellung unterstellen - mach ich aber nicht, denn jeder muss mit seinen Methoden klarkommen) ich hab positive Erfahrung mit MMS und ihr nicht. Nichts schlimmes. Nur versteh ich nicht warum ihr keine positiven Berichte akzeptiert. Müsst es ja nicht nehmen. Dem einen hilft Tee, der andere will nicht. Is ok. Es muss niemand mein Leben nachleben
        1 · 27. Juni um 00:40
        Thorsten Reinbold Wenn du keine Anzeigen erstatten willst, warum dann Beiträge speichern? Oder sammelt ihr schon wieder fleissig Namen von Gegnern, um dann schön in euren Grüppchen zu lästern und Leute an den Pranger zu stellen die gegen eure krude "Medizin" vorgehen? Das werde ich weiterhin: Also viel Spass dabei.
        7 · 27. Juni um 01:40
        Ramona Hirsch Niemand ist umsonst auf der Welt, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen. Aus diesem Grunde Speicher ich das ab Ne lästern über euch das is mir zu blöd Thorsten hab wichtigeres zu tun. Bist du auch gegen Medizin von Naturvölkern oder? Oder alte Hausmittel. Denn de haben sicherlich keine Studien oder sonstiges eigentlich amüsiert mich solch ne Einstellung wie von die aber irgendwie tust mir schon wieder leid. Ich lasse dich deine Medizin schlucken u du mir meine wenn's uns beiden damit gut geht passts ja.
        1 · 27. Juni um 02:25
        Thorsten Reinbold Es amüsiert mich deutlich mehr, wenn Gegner der bösen, chemischen Pharmaindustrie freiwillig damit anfangen, Chlorbleiche zu schlucken und ihren eigenen Widerspruch nicht begreifen.
        7 · 27. Juni um 02:35
        Ramona Hirsch Unser ganzer Körper is Chemie ich weiß worauf du hinauswillst oder glaubst dass ich denke MMS wächst im garten. Nur darf mich für die Chemie entscheiden die ich will u du welche du willst. Nur an haltlosen Phrasen wie MMS (1-3 Tropfen verdünnt mit Wasser) verätzt, den kann ich nicht ernst nehmen oder glaubst ich schreib hier mit verätztem Mund, Speiseröhre, Magen, Darm,... Was sind da deine Gegenargumente. Warum nicht verätzt obwohls ja überall so gesagt wird ???
        27. Juni um 03:30
        Sam Becker was soll man da noch zu sagen, lieber MMS ler ihr wisst ja wo mein Profil zu finden ist. Am besten mal in eurer Gruppe suchen da wurde es schon einige male gepostet:-)
        5 · 27. Juni um 03:35 · Bearbeitet
        Ramona Hirsch Is uninteressant. Wozu soll das
        Gut sein
        27. Juni um 03:50
        Judith Pe Es ist schon sehr deutlich, dass die Befürworter sich wie "Jünger" verhalten.
        Kritische Nachfragen sind nicht erlaubt, werden notfalls auch mit Drohungen zurückgewiesen.
        Belegbare Studien gibt es nicht, die Forderung danach alleine, wird als ungeheuerlich abgetan. Wer unabhängige Beweise fordert ist nicht intelligent genug, die große Lehre zu verstehen.

        Auf die konkreten Nachfragen, was die Anhänger von illegalen Menschenversuchen, Einläufe unter Gewaltanwendung bei Kindern und die illegalen Verkaufs- und Abzockseminare betrifft, gibt es keine Antwort.
        Das ist echt krass, weil die Opfer so tief drin stecken, dass sie nichts mehr kapieren.
        Das hat schon was von einer Sekte.
        6 · 27. Juni um 04:08
        Mellissandra N Ha Callista naja, der oberguru hat ja wohl in einer recht bekannten gelernt
        4 · 27. Juni um 11:13
        Regina Schulz <Ramona Hirsch Is uninteressant. Wozu soll das
        Gut sein> Ja Ramona zum Drohen, Defamieren, Beschimpfen. Auch zum Anzeigen, da war doch was- ja Cosimcs- und noch so ein komischer Name:" Wir haben von allen Sachen Screenhots gemacht, es nutzt Dir nichts Deine Beiträge zu löschen. Wir haben dich, wir zeigen dich an!" Nachher war alles gelöscht, aber ich habe davon nichts gelöscht. Die Großklappen hatten Schiß und weg war alles. Dafür Kopiert ihr, weil ihr denkt Angst verbreiten zu können. Und dann das getratsche und die großen Sprüche, wenn ihr mal wieder einen Screenhot von einem "Gegner" vor der Nase - in euren Foren rumgezeigt habt! Also Ramona erzähl keinen Mist, wir spielen das Spielchen jetzt so lange, erzähl deine Geschichten jemand der dir glaubt.
        3 · Gestern um 07:02
        Judith Pe Das ist schon krank, was einige da abziehen, vielleicht passt die Dosis vom MMS gerade nicht so.
        Dieses Drohen und diese Gebärden sind schon peinlich. Schön, denn so schießen sich die Jünger selber ins Aus und jeder, der nicht ganz vernebelt ist sieht jetzt, was MMS tatsächlich ist und was es aus den Anhängern macht. Weiter so kann ich nur sagen.
        Das alles unterstreicht ja nochmal die Dinge, die wir schon im Beitrag hören konnten.
        5 · Gestern um 07:39
        Helena Wo Ich habe MMS von einem Heilpraktiker erhalten.

        Die wenigsten haben mit Jim Humble direkt zu tun.

        Verrennt euch da nicht.
        1 · Gestern um 10:45
        Regina Schulz Schööön sie speichern wieder. Ich lösche meine Beiträge auch nicht, echt nicht...hi, hi da kommt Freude auf, sie speichern wieder
        1 · Gestern um 11:47
        Grit Bormann Oh, nennst du mir den Heilpraktiker bitte?
        4 · Gestern um 12:27
        Regina Schulz Helena sagst Du uns auch von welchem Heilpraktiker/in. Wir wissen, dass dort Heilpraktiker in den MMS Gruppen sind und ein Nebengeschäftchen mit verbotenen Chemikalien aufziehen. Das sich da jemand Heilpraktiker schimpft und MMS anwendet, macht es nicht seriöser! Du bestätigst uns nur, dass wir doch richtig lagen, danke auch schön!
        3 · vor 11 Stunden · Bearbeitet
        Helena Wo Das war vor 11 Jahren
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Interessant, das war das Outing.
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Sich Heilpraktiker schimpft?

        Unglaublich, neben Ausbildungen absolvieren diese ein medizinisches Grundstudium für die Prüfungen!
        vor 9 Stunden
        Helena Wo An MMS verdient keiner etwas, außer die Anwender: Gesundheit!

        Im Gegensatz zur Kampfgas- "Weiterentwicklung" des 2. Weltkrieges:

        16 Milliarden Dollar der größten Chemiewerke.
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Jährlich.
        vor 9 Stunden
        Thorsten Reinbold "Heilpraktiker ist als Ausbildungsberuf in Deutschland nicht gesetzlich geregelt. Es gibt weder eine vorgeschriebene Regelausbildung noch eine staatlich geregelte Prüfung."
        2 · vor 9 Stunden
        Helena Wo Es gibt ein bundeseinheitliche Prüfung.
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Voraussetzung: Medizinisches Grundstudium
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Das Wissen, die Ausbildungen an sich, sind nicht staatlich geregelt.

        Wie mein Job als Bankerin auch nicht staatlich geregelt war bzw die Ausbildung
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Auch nicht meine Ausbildung zur Vorstandssekretärin
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Die Prüfungen zum HP werden durch die Gesundheitsämter geregelt, anwesend sind zwei Ärzte und ein HP in der Prüfung
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Die schriftlichen Prüfungen Werden mittlerweile von Juristen geprüft.

        Grund war, dass jährlich diversen Einsprüchen statt gegeben werden mussten.
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Ach Thorsten, lass dich einfach weiter schön durch impfen
        vor 9 Stunden
        Grit Bormann Niemand verdient an MMS? Das hatten wir doch schon. Kontraste-Beitrag nicht gesehen? Herr Erhan verdient also nicht an MMS? Jim Humble verdient nicht an MMS?

        Heilpraktiker ist ein Mediziner? Nicht wirklich. Voraussetzung für die Ausbildung ist lediglich ein Hauptschulabschluss. Und es gibt nur eine staatliche Erlaubnis, das ist etwas ganz anderes.

        http://de.wikipedia.org/wiki/Heilpraktiker
        3 · vor 8 Stunden
        Thorsten Reinbold Ja, und dazu noch ein kleiner Test mit Multiple Choice Fragen. Die Theorieprüfung beim Führerschein ist umfangreicher.
        4 · vor 8 Stunden
        Judith Pe Grundstudium der Medizin als Heilpraktiker Voraussetzung? Schön wärs!
        Und die Prüfungen Werden von Juristen geprüft? Ich hau mich weg.
        Das ist ja wahnsinnig lustig hier heut Abend. Das würde jedenfalls einiges Erklären!
        3 · vor 4 Stunden
    Petra Hoffmann An irgendwas muss der Mensch ja zu Grunde gehen. Und wenn es die eigene Blödheit ist, dann braucht man wenigstens niemandem Vorwürfe zu machen.
    7 · 25. Juni um 09:50
        Beatrice Hader die Blödheit der Menschen ist nur auf die Schulmedizin zu vertrauen
        2 · 26. Juni um 22:42
        Regina Schulz Wenn Kontraste ein Thema Pharma bringt, können wir über Pharma reden. Hier geht es um MMS, da braucht ihr eure Verantwortung nicht immer auf andere zu schieben. Ihr verteilt also Gift, um der Pharma eins auszuwischen und was können die Kinder jetzt für euren Hass auf Pharma?
        4 · 26. Juni um 23:54
        Christina Meiner gääähn immmer die selbe Leier....
        1 · 27. Juni um 00:38
        Thorsten Reinbold Dito. Welche neue Leier sollte es auch geben? Chlorbleiche heilt eben immer noch nicht. Und außer gefälschten "Studien" und Anekdoten gibt's da von eurer Seite ja nichts, was das Gegenteil beweisen würde.
        8 · 27. Juni um 01:43
        Christina Meiner so Thorsten, dann sind zig tausende Menschen nur am Vertrieb von MMS interessiert? hast du schon jemals mit einem Betroffenen persönlich gesprochen? woher nimmst du deine Weisheit
        2 · 27. Juni um 11:14 · Bearbeitet
        Helena Wo Und Unzählige Privatpersonen können von Heilung berichten, wo die vorherige Gabe von AB nichts brachte (außer einer zerstörten Darmschleimhaut?!)
        1 · Gestern um 10:02
        Helena Wo Anekdoten erzählen wir hier nicht.
        Gestern um 10:02
        Helena Wo Es geht um Menschen, die bei Ärzten nicht ausreichend oder keine Hilfe bekamen.
        1 · Gestern um 10:15
        Helena Wo Interessant, was du diesen Menschen unterstellst...
        Gestern um 10:15
        Thorsten Reinbold Ihr erzählt keine Anekdoten? Was denn sonst? Vielleicht solltest du dich erstmal vernünftig mit den von dir verwendeten Begriffen vertraut machen.
        4 · Gestern um 10:57
        Regina Schulz Thorsten unterstellt nicht, er hat Fakten. Wo hast Du Helena wieder zig 1000-de Menschen aufgetan? In Afrika ist belogen und betrogen worden, die Menschen wurden nie richtig über den Irrsinn informiert. Was Jim und Co in seinen Videos erzählt ist eine Lüge, das Rote Kreuz genau wie die WHO, die ihr in Euren Statements benutzt haben sich alle distanziert und wiederrufen. Es gab keine Studien und es war kein Arzt dabei und nicht ein Mensch ist geheilt worden. Im Gegenteil nach Augenzeugenberichten ist die HIV Testung voll in die Hose gegangen, es sind haufenweise Probanten gestorben. Und es gibt die Oberen, welche wohl nur eine Handvoll darstellen die verdienen, der Rest ist ein verblendeter haufen...ich sags jetzt nicht.
        4 · vor 11 Stunden
    Björn Glaser Am interessantesten ist es für mich, dass der ganze MMS Schwachsinn auch noch den Beigeschmack der Pharmaverschwörung mit sich bringt. Die Leute stürzen sich auf solche Dinge wie MMS, weil sie hinter der Pharmaindustrie eine riesige Verschwörung vermuten und behaupten Ärzte und Pharmakonzerne hätten ein Interesse daran uns krank zu halten um uns ihre teuren Medikamente zu verkaufen.
    So gehe ich mal stark davon aus, dass die MMS-Befürworter auch bekennende Impfgegner sind. In diesem Fall wird dann wohl schon die natürliche Auslese dafür Sorge tragen, dass sich MMS und Impfgegnertum nicht allzu rasant ausbreiten. Leute, die hinter jeder Ecke die nächste Verschwörung vermuten und sich und ihrem Kind deswegen gesundheitliche Vorsorge vorenthalten sind einfach nur dämlich!
    9 · 27. Juni um 02:50
    Ramona Hirsch U zig andere Heilungen/linderungen. Nur sie versteifen sich immer wieder auf Autismus. 1 kleines Teil eines großen. Tja. Eingeschränkter Blickwinkel halt. Da hilft nix - nicht mal MMS
    2 · 27. Juni um 09:04
        Sabine Gollmitz Ja genau, daher löscht ihr auch die Negativberichte, stimmts? Wie war das mit dem Malariafall?
        4 · 27. Juni um 09:17
        Judith Pe Was war denn mit dem Malariafall?
        3 · 27. Juni um 09:20
        Grit Bormann Kurzfassung: Statt Malariaprophylaxe MMS genommen und fast gestorben. Ist im ersten Kontrastebeitrag zu MMS näher beleuchtet worden.
        5 · 27. Juni um 10:38
    Daniel Dreier Grit Bormann, eine Frage, wenn Chlordioxid nicht zur Wasseraufbereitung verwendet wird, warum wird es dann in den EU Richtlinien als solches deklariert?
    2 · 27. Juni um 09:03
        Grit Bormann Kleiner Tipp: Unter jedem Beitrag hier gibt es ein kleines blau hinterlegtes Feld "Antworten". Da drauf klicken und dann tippen. Dann kriegt man hier auch mal so etwas wie einen Dialog hin.

        Du hast doch behauptet, dass es zur Wasseraufbereitung eingesetzt wird? Was fragst du mich also? Ich habe dir nur die Fehler in deiner pseudochemischen Begründung, warum es zur inneren Einnahme sinnvoll sei, aufgezeigt.
        3 · 27. Juni um 10:35
        Helena Wo Das Bundeskanzleramt nutzt es auch zur Wasseraufbereitung.
        vor 7 Stunden
        Kerstin Ernst Helena Wo: das ödet langsam an!
        2 · vor 6 Stunden
        Grit Bormann Helena, hast du überhaupt den Hauch einer Ahnung, wie genau die Trinkwasseraufbereitung mit Chlordioxid funktioniert? Ich helf dir mal:

        https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=247060938829460&id=242935789241975
        2 · vor 5 Stunden
    Daniel Dreier Grit Bormann, nicht ganz richtig, im Schwimmbad wird Calciumhypochlorid verwendet!
    2 · 27. Juni um 08:57
        Grit Bormann Auch. Ich verstehe allerdings gerade nicht, warum du dir selbst widersprichst? Du schriebst doch von Chlor im Schwimmbad, nicht ich? Ich habe nur deine falschen Aussagen korrigiert.
        4 · 27. Juni um 10:37
        Regina Schulz Reden wir hier vom Chlor im Schwimmbad? Oder vom Wasserzusatz- nein Reiniger? Oder vielleicht doch von MMS einem Wunderheilmittel? Daniel kannst Du mal aufklären?
        2 · vor 10 Stunden
        Helena Wo MMS ist nicht Chlor. Ganz einfach.
        vor 7 Stunden
        Grit Bormann Helena? Bei der Vermischung der 2 Substanzen zur Erzeugung von Chlordioxid entsteht immer auch Chlor (und noch mehr). MMS enthält Chlor als unerwünschtes Nebenprodukt.
        3 · vor 5 Stunden
    Lutz Ebers-Lehmann Dank TTIP wird dann die EU mit noch mehr derartigen und ähnlichem Mist uberschwemmt. Dank deutscher Verblödungspolitik und -presse wird es auch keiner merken. Leider wird dieses Volk NIE aufwachen und sich gegen die Politik wehren...
    4 · 25. Juni um 20:42
    Papi Majo @regina - puh... ich hoffe du kannst mir deine Behauptungen belegen. Den ich kann es. Sogar aus zweiter Hand. Also nix mit Seriösität bei den Konzernen. Diese Konzerne erfinden sogar Krankheitsbilder. Und haben sogar schon ein Gegenmittel. Siehe Prozac, Ritalin und der neueste Wahn, Männer in der "Menopause" total krank
    1 · vor 7 Stunden
        Sabine Gollmitz Sogar aus zweiter! Hand, na dann sind sie natürlich glaubhaft
        2 · vor 7 Stunden
    Daniel Dreier Das stimmt allerdings das MMS nicht als Medi zugelassen ist!
    1 · 27. Juni um 10:36
        Regina Schulz ohha!?
        1 · 27. Juni um 12:28
    Carsten Nolte https://www.youtube.com/watch?v=m5DAJHHDl3U
    1 · 27. Juni um 03:56
        Grit Bormann Zu den Praktiken des Herrn Erhan haben wir ja gestern im Kontraste-Bericht wunderbar die Beweise gesehen. Und er verkauft das Zeug für 60 Euro.
        *Ironie on* Nein, niemand verdient an MMS! *Ironie off*
        6 · 27. Juni um 07:18 · Bearbeitet
        Regina Schulz 60 Euro für ein im Einkauf erhaltenes Produkt für 6-8 Euro, oder noch weniger? Aber Medikamente sind teuer! Mir fehlen die Worte, aber sie verdienen kein Geld. Wer lügt eigentlich hier?
        2 · 27. Juni um 12:23
    Beatrice Hader Für die Pharma wäre es nicht interessant mms zu verkaufen, das es zu günstig ist und man damit nicht soviel verdienen kann wie mit ihren teuren ,teilweise unwirksamen und schädlichen Medikamenten.
    3 · Gestern um 11:03 · Bearbeitet
        Thorsten Reinbold Was für ein Quatsch. "Die Pharma" hätte vermutlich vor Freude Pipi in den Augen, wenn die auf teure Forschungen und jahrelange Zulassungsverfahren pfeifen könnten. Wenn das Zeug so toll wäre, hätten die es längst unter anderem Namen mit einer richtig aufwendigen Marketingkampagne auf den Markt geworfen. Warum sie das nicht macht, kann man sich an zwei Fingern abzählen.
        2 · Gestern um 12:20
        Thorsten Reinbold Ach ja, für Diejenigen, die nicht bis zwei zählen können: "Die Pharma" macht das nicht weil das Zeug zum einen keine Krankheiten heilt und Firmen die Medikamente verkaufen wenig Lust haben, von Massen geschädigter Kunden verklagt zu werden. Wie schon an anderer Stelle erwähnt: diese Firmen sind nach deutschem Recht haftbar für ihre Mittel. Im Gegensatz zu den hier agierenden Betrügern, die sich schön alle rechtlichen Nischen suchen um sich aus der Verantwortung zu stehlen.
        2 · vor 10 Stunden
        Margaretha Johanna Zelle "Im Gegensatz zu den hier agierenden Betrügern, die sich schön alle rechtlichen Nischen suchen um sich aus der Verantwortung zu stehlen" .. oh mein Gott - Thorsten ... als offensichtlicher Nicht-Jurist solltest du dir eher Gedanken über die Strafbarkeit deiner Äußerungen machen. Bezüglich solcher Aussagen fehlt es nämlich absolut an Nischen. Wir befinden uns hier im Netz nicht in einem rechtsfreien Raum! Solche Äußerungen können sehr wohl strafrechtlich verfolgt werden. Unkenntnis der Rechtslage (bzw fehlender Hausverstand) schützt nicht vor Strafverfolgung ... und das ist keine Drohung, sondern einfach nur eine objektive, juristische Tatsachenfeststellung ...
        vor 6 Stunden
        Grit Bormann Der Fall Peter Rohsmann ist bekannt?
        vor 5 Stunden
       

**********************************************************************************************************
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #4 on: June 29, 2014, 09:33:08 PM »

4. Teil


**********************************************************************************************************

    Helena Wo MMS ist definitiv nicht ätzend bei korrekter Anwendung, sondern hilft dem Körper auch Parasiten und krankmachenden Bakterien schnell zu entledigen.
    Nach wenigen Tagen spürt man den deutlichen Energie Zuwachs!

    Der Rest wird vom Immunsystem erledigt, Heilung geschieht.

    Ohne die Darmflora zu schädigen oder gar zu zerstören - wie es bei Antibiotika und NSAR der Fall ist.
    4 · 27. Juni um 02:06 · Bearbeitet
        Björn Glaser NRSA???
        3 · 27. Juni um 02:59
        Thorsten Reinbold Ja. Geballtes Wissen.
        7 · 27. Juni um 03:04
        Helena Wo Nein. NSAR - automatische Wortverdrehung durch Handy
        27. Juni um 03:28
        Helena Wo Und korrekt: geballtes Wissen... Und nicht nur angelesen oder unflektiert übernommen, sondern viele persönliche Erfahrungen sowie in meinem Umfeld.

        Da kannst du nicht mithalten.
        1 · 27. Juni um 03:29
        Thorsten Reinbold Richtig. Gegen Anekdoten kann man kaum argumentieren. Andererseits sind sie eben genau das: Anekdoten. "Die Schwester der Mutter meiner Freundin hat ganz tolle Erfahrung mit Bachblüten gemacht." Geballtes Fachwissen eben.
        6 · 27. Juni um 04:11
        Thorsten Reinbold Ändert aber trotzdem nichts daran, dass es keine biologisch/chemische Wirkweise gibt, nach der MMS wirken könnte. Allein die Behauptungen, dass es aufgrund des PH-Wertes zwischen "bösen" und "guten" Zellen unterscheiden könnte, ist hahnebüchener Unsinn. Da fragt man auch nicht den Scharlatan, der einem das Zeug/Bücher/Seminare verkaufen will, sondern Jemanden vom Fach. Ein Chemiestudent im ersten Semester dürfte da vollkommen reichen.
        5 · 27. Juni um 04:14
        Grit Bormann Helena Wo: Mit deinem geballten Wissen kannst du mir doch bestimmt endlich die Frage beantworten, die ich in jeder MMS-Diskussion stelle. Bisher wurde sie nie beantwortet.

        Wie wirkt MMS bei E.Coli.
        6 · 27. Juni um 06:54
        Kerstin Ernst Tja Grit, wie immer keine Antwort:-))
        3 · 27. Juni um 08:40
        Helena Wo Bislang wurden die Erfahrungen gemacht, dass ein Zuviel an E.coli reduziert wurde.
        27. Juni um 08:40
        Helena Wo Ich war Zimmer streichen, deshalb erst jetzt. Häng ha nicht den ganzen Tag vor FB!
        27. Juni um 08:40
        Helena Wo Und du kannst diese Frage gerne in der MMS Gruppe stellen, denn dort sind sehr viele Personen mit noch mehr persönlichen Erfahrungen.
        27. Juni um 08:42
        Helena Wo Jemand der MMS nur bei Glomerulonephritis angewendet hat, muss nicht das ganze Wirkspektrum sämtlicher Symptome und Erkrankungen, wo E.Coli Bakterien im Spiel sind.
        27. Juni um 08:44
        Helena Wo Nur mal so als Beispiel.

        Oder Borreliose. Anstatt über 6 Monate Darm schädigendes zu schlucken, gibt es bessere und schnellere Methoden.
        27. Juni um 08:45
        Helena Wo Studium kannste vergessen, ein Arzt weiss ja noch nicht mal einen 28 ng/ml vom 25 OH Vit. zu händeln...
        27. Juni um 08:46
        Grit Bormann Ich wiederhole meine ganz simple Frage: Wie wirkt MMS bei E.Coli. Oder, um es etwas blumiger auszuschmücken: Angenommen, das Chlordioxid kommt im Darm an. Dort trifft es auf 1 E.Coli-Bakterium. Was macht es?
        4 · 27. Juni um 09:01
        Regina Schulz Würmer und Parasiten, ach komm Helena soviel Würmer und Parasiten ihr aus einem einzigen Darm rausholt, so viele Parasiten und Würmer gibt es noch nicht mal in verdreckten Pfützen. Hi, hi Grit darauf bekommst Du nie eine Antwort, sie sind einfach wie immer überfragt.
        4 · 27. Juni um 12:28
        Helena Wo Um eine aktive Wirkung bei Krankheiten zu erzielen, muss die Konzentration an freigesetztem Chlordioxid bei 1 ppm pro Tropfen/pro Liter Wasser liegen, was bei einer 25-28%igen Natriumchloritlösung mit ca 1 mg freigesetztem Chlordioxid pro Liter Wasser übereinstimmt. Chlordioxid versus Chlor: Es ist ein großer Unterschied, ob wir über Chlor sprechen oder über Chlordioxid. Obwohl Chlordioxid nach Chlor riecht, enthält es kein Chlor und hat auch nicht die giftigen Eigenschaften von Chlor. Wenn Chlor mit einem anderen Stoff in Berührung kommt, entsteht daraus immer eine neue Verbindung (Chlorieren). Diese Chlorverbindungen sind meistens sehr giftig.

        Obwohl dieses Verfahren teurer ist, verwenden die Wasserwerke immer häufiger Natriumchlorit zur Desinfektion von Trinkwasser, denn das freigesetzte Chlordioxid kann nie eine Verbindung mit einem Stoff eingehen. Chlordioxid kann nur oxidieren, wobei die Keime abgetötet werden und keine giftige Stoffe wie beim Chlor entstehen. Danach löst es sich auf, und es bleibt nur eine nicht nennenswerte Menge an Speisesalz übrig. Dies sollten Sie sich unbedingt merken und sich von anderen Menschen nicht beirren lassen, die Ihnen wegen des Chlorgeschmacks von MMS abraten wollen.
        Übrigens gibt es heute schon fix und fertige Lösungen mit Chlordioxid, die nicht mehr den starken Chlorgeruch haben und angenehmer in der Anwendung sind.

        MMS ist weder gefährlich noch giftig.
        Es gibt weltweit mehr als 2 Millionen Menschen (2009), die inzwischen MMS einnehmen oder eingenommen haben. Keiner ist bisher daran gestorben oder hat mit negativen Folgeerscheinungen zu kämpfen gehabt. Aber, von diesen 2 Millionen Menschen waren viele von der Schulmedizin schon aufgegeben, oder sie befanden sich im letzten Stadium einer schrecklichen Krankheit. Entgiftungserscheinungen wie Durchfall & Übelkeit sind von kurzweiliger Dauer und können durch eine langsame Steigerung der Dosierungen vermieden werden.
        2 · Gestern um 10:50
        Thorsten Reinbold Ist ja toll. Wo kommen denn die ganzen Zahlen her, die du hier zitierst? Oder entstammen die eher der Phantasie? Falls nicht, hast du ja sicher seriöse Quellen für deine in den Raum geworfenen Behauptungen. Das MMS weder gefährlich noch giftig ist, ist in jedem Fall chemisch gesehen schon einmal falsch.
        3 · Gestern um 11:02
        Helena Wo In der angegebenen Dosierung.
        Gestern um 11:05
        Helena Wo Sonst nimm mal 1 EL Natriumchlorid (Kochsalz) in den Mund
        1 · Gestern um 11:06
        Helena Wo oder ißt du deine Speise komplett ungesalzen...
        1 · Gestern um 11:06 · Bearbeitet
        Helena Wo Nun, Thorsten Reinbold - du willst jetzt über Seriösität sprechen? Interessant!
        1 · Gestern um 11:08
        Thorsten Reinbold Wieder keine Belege? Nicht das ich da groß enttäuscht wäre...
        4 · Gestern um 11:38
        Thorsten Reinbold Und nein Helena, ich will mit dir nicht "über" Seriosität sprechen, sondern seriöse Belege von dir. Unterschied verstanden?
        4 · Gestern um 12:33
        Grit Bormann Ich hoffe jetzt mal, dass dein Chemielehrer hier nicht mitliest, Helena. Hast du Belege dafür, dass Trinkwasser mit Natriumchlorit statt Chlordioxid aufbereitet wird? Und Belege dafür, dass bei der Entstehung von Chlordioxid keine Nebenprodukte entstehen wie eben Chlor, Chlorit und Chlorat? Chlordioxid ist gefährlich und giftig. Hat dein Heilpraktiker dich darüber nicht aufgeklärt?

        Übrigens schreibt Erzbischof Humble selbst von Toten nach der Einnahme von MMS. Du widersprichst gerade dem Guru der MMS-Szene.

        Und noch für dich, damit du nicht weiter behaupten kannst, nichts von der Gefährlichkeit von Chlordioxid zu wissen:
        http://multilingual.gwk.com/.../BA%205...
        4 · Gestern um 12:42
        Katja Joesbury http://www.carlroth.com/media/_de-de/sdpdf/4352.PDF

        is ja nicht schlimm das zeug - gar net ---- oh man wie kann man nur soviele Publikationen ignorieren
        2 · vor 14 Stunden
        Regina Schulz Ich würde doch so gerne viele Fragen in den MMS-Gruppen stellen Helena, aber sie lassen mich nicht rein. Bei meiner letzten Anfrage wurde mir gesagt, ich würde hetzen, und Unruhe mitbringen und so. Dabei bin ich die Sachlichkeit in Person! Chrupps!
        vor 10 Stunden · Bearbeitet
        Regina Schulz Grit sag mir, wenn so ein chemisches Thema angesagt ist, dass ich mich niemals mit Dir darüber streiten soll. geballte Chmie, ohhala.
        1 · vor 10 Stunden
    Regina Schulz Vielen Dank an Kontraste für die sehr gute Recherche und die tolle Aufklärung über MMS. Besonders das Interview mit den Eltern ist für mich sehr aufschlussreich gewesen. Wenn wir diesen Vater als Paradebeispiel für die Eltern nehmen, die ihren Kindern ohne Sinn und Verstand MMS verabreichen, dann können wir endlich ermessen, mit welcher Art von Leuten wir es hier zu tun haben. Irgendwie war für mich schon ständig unverständlich, wie liebende, verantwortungsvolle Eltern ihre Kinder foltern und quälen können, ohne geringste Skrupel zu empfinden. Jim Humble ud Co zieht also derartige Eltern an, die nichts über ihr Kind wissen und sich auch nicht die kleinste Mühe geben wenigstens etwas über die Mentalität ihres Kindes in Erfahrung zu bringen. Das macht mich unendlich traurig, denn gerade behinderte Kinder sind etwas total wetvolles und besonderes. Bei diesem Vater und auch der Mutter, die ihr Kind nicht ein eiziges Mal verteidigte, weiß ich nun, dass Mitleid und Verständnis den Eltern gegenüber völlig fehl am Platze ist. "Wir müssen ja etwas glauben!" Hallo- denkt dieser Mann auch mal? Wieso nehmen diese Eltern nicht erst mal selbst MMS, es soll ja, wie ich gelesen habe, auch die Intelligenz fördern!?
    2 · Gestern um 00:44
    Judith Pe Eine ernstgemeinte Frage: wird man bei den Seminaren, in den Foren und in der Literatur zu MMS "geschult" wie man das Zeug anpreisen muss?

    Es ist doch sehr auffällig, dass es immer nach dem vorhersehbaren Muster läuft und die meisten Befürworter könnten ein und die Selbe Person sein, immer die gleichen sich windenden Aussagen.
    vor 3 Stunden
    Sven Wild https://www.youtube.com/watch?v=DCy1D1HGeeA
    vor 9 Stunden
        Grit Bormann Gibt´s da auch eine Erklärung dazu? Oder willst du hier schon wieder MMS = Medikament suggerieren? Und weil du gerade da bist: Warum hast du denn deine ganzen Beiträge gelöscht? Stehst du etwas nicht zu deinen Aussagen, dass MMS so toll ist...du es deiner ganzen Familie gibst...du deinem Kind doch sowieso geben kannst, was du willst, es ginge niemanden etwas an...?
        4 · vor 7 Stunden
        Kerstin Ernst Wieder ein wilder Löscher? Komisch, wir müssen unsere Beiträge nie löschen...
        3 · vor 6 Stunden
        Tanja Srpns Ja, und er hat auch seinen Nachnamen geändert von Wildner in wild
        4 · vor 5 Stunden
        Thorsten Reinbold Wie clever. Damit ist er quasi unsichtbar. Will Jemand Kekse? Oder Nüsschen?
        1 · vor 3 Stunden
    Papi Majo @regina - da muss ich dir leider widersprechen. Die Pharmaindustrie macht häufig Studien erst nach Vermarktung. Sie preist sogar das off-labeling an um Produkte loszuwerden, die sie so nicht los kriegen. Es werden bei Fallstudien Zahlen so dargestellt; dass z.B. Suizide nicht eingerechnet werden. Empfehle dir mal hinter den Kulissen zu lesen. "Nebenwirkung Tod" klärt dich auf
    vor 10 Stunden
        Regina Schulz Falsch, Papi! Sie dürfen gar kein Medikament rausbringen, wenn sie keine öffentlichen Studien nachweisen können. Das da nicht immer alles glatt läuft habe ich nie behauptet. Auch wenn ihr meint ich würde auf der Pharma-Lohnliste stehen. Ebenfalls falsch und wer sagt euch eigentlich, das ich ein Pharma-Fan bin? Nur weil ich MMS-für Irrsinn halte muss ich mich noch lange nicht für Pharma entscheiden. Und ich werde diese hier auch nicht verteidigen, nur der Teufel ist Pharma mit Sicherheit nicht. Das würde deffinitiv zu weit gehen. Auch MMS-ler sind für mich keine Teufel, es gibt nämlich keinen Teufel. So!
        vor 8 Stunden
        Kario Öppinger Regina: Wenn du MMS für Irrsinn hältst, weshalb bist du hier? Hast du Langeweile und willst es ausdikutieren?
        2 · vor 6 Stunden
        Sabine Gollmitz Hallo Herr Öppinger, lange nicht gesehen Letztens waren Ihre Beiträge auf wundersame Weis verschwunden
        2 · vor 6 Stunden
        Grit Bormann War da nicht noch die frage offen geblieben, wie er als Admin (!) von MMS-Gruppen ruhigen Gewissens behaupten kann, er wisse nicht, was dort empfohlen werde?
        1 · vor 3 Stunden
    Daniel Dreier Judith Pe, das betrifft doch nur mich! Das muß doch für dich nicht so sein! Ich muß dich auch von nichts überzeugen, hab ich auch keine Lust drauf! Wenn du das so siehst ist es völlig OK für mich!
    27. Juni um 10:55
        Regina Schulz Welches Entgegenkommen hupps!
        vor 8 Stunden · Bearbeitet
    Daniel Dreier Ja Grit Bormann, du hast Recht! Dein Ego darf sich beruhigen keiner will dir was böses alles ist OK! Wie gesagt, alles was du sagst stimmt! Zufrieden? Du hast gewonnen und jetzt.....
    27. Juni um 10:29
        Grit Bormann Jetzt darfst du mir erklären, warum du wissentlich falsche Behauptungen verbreiten wolltest.
        4 · 27. Juni um 13:18
        Sandra Kirsch Die Pharmaindustrie hat die Menschen so im Griff und hält sie alle nur dumm - lest mal die Beipackzettel von euren Medikamenten , die meisten Aussagen : "das mach ich lieber nicht - dann kann ich die Tabletten nicht mehr nehmen " / ach so - lasst mal nachdenken - habt ihr darüber schon einmal einen Bericht gesehen?
        3 · Gestern um 01:29
        Grit Bormann Lies mal den Beipackzettel von MMS....oh..warte mal...gibt es ja nicht. Und die Verkäufer schreiben auf ihre Seiten so lustige Haftungsausschlüsse, dass der Käufer für alles selbst verantwortlich ist. Und jetzt können wie gerne noch durchexerzieren wie ein Beipackzettel eines Medikamentes aufgebaut sein muss. Und dass MMS kein Medikament ist, oder behauptest du das etwa?
        6 · Gestern um 02:20
        Isabella Künzinger was die immer mit der Pharma haben?????
        4 · Gestern um 12:23
        Thorsten Reinbold Das ist halt das Feindbild. "Die Pharma" ist eben per se die Ursache allen Übels. Das übliche Schwarz/Weiss eben. Das es da schwarze Schafe gibt bestreitet ja Niemand. Wo viel Geld im Spiel ist, sollte man immer skeptisch sein. Aber das ist eben kein Grund alles abzulehnen und sich stattdessen an selbst ernannte Wunderheiler zu wenden.
        3 · vor 10 Stunden
        Regina Schulz Also ich bin nicht Pharma, Thorsten bis Du Pharma, oder Grit, oder Isabella ist Dein Name Pharma. Wer heißt hier unter den Anwesenden so? Vielleicht Kontaste, haben die einen Zweitnamen Pharma, oder mit wem reden die hier andauernd?
        3 · vor 10 Stunden
        Thorsten Reinbold Natürlich bin ich nicht "Die Pharma". Ich werde nur von denen bezahlt. Und natürlich von Monsanto, der NWO, den Illuminaten, den Bilderbergern und den Rothschilds. Von den Aliens bekomme ich auch gelegentlich was, aber da darf ich leider nicht offen drüber sprechen.
        3 · vor 8 Stunden
        Grit Bormann Thorsten, kannst du dann nicht mal ein gutes Wort für mich einlegen? Ich warte immer noch auf meine Schecks.
        3 · vor 8 Stunden
        Sabine Gollmitz Ich reihe mich mal ein.
        1 · vor 8 Stunden · Bearbeitet
        Regina Schulz ich auch.... ich auch... ich will....will ... Schecks..........Schecks......
        1 · vor 8 Stunden
        Thorsten Reinbold Dauert noch etwas. Wir treffen uns immer bei Vollmond in Bielefeld.
        1 · vor 3 Stunden
        Grit Bormann Ich setz mich dann auf mein Einhorn und komme hingeritten, wenn es dir recht ist
        vor 2 Stunden
    Daniel Dreier Es macht kein Sinn mir Leuten zu diskutieren die von der Wirksamkeit von MMS nicht überzeugt sind, genauso umgekehrt! Jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen! Ich hab nichts dagegen wenn hier die Kontraste Leute gegen MMS wettern. Für mich ist MMS die Offenbarung! Muß aber für niemanden anderen gelten, so einfach ist das......
    27. Juni um 10:20
        Thorsten Reinbold Tja, echten Medikamenten, die ihre Wirksamkeit unter Beweis stellen müssen, ist es glücklicherweise egal ob man von ihrer Wirkung überzeugt ist oder daran glaubt. Die wirken auch so, weil sie eine nachprüfbare Wirkung haben.
        3 · vor 10 Stunden
        Regina Schulz Was wäre ein Wundermittel doch sooo wundervoll, wenn es dies geben würde....
        1 · vor 8 Stunden
    Ramona Hirsch Daniel das hatte ich ihr auch schon mal erklärt. Will sie nicht hören
    27. Juni um 09:00
    Daniel Dreier Sven Wildner, wusstest du das noch nicht?
    27. Juni um 08:23
    Thorsten Reinbold Hier noch ein paar Interessante Gedanken eines Chemikers zum Thema. Wer will, kann sämtliche dort aufgeführten Fakten gern nachprüfen.

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=253542838181270&id=242935789241975
    1 · vor 2 Stunden
    Thorsten Reinbold http://ratgebernewsblog2.wordpress.com/.../mms.../
    1 · vor 2 Stunden
    Helena Wo Dann glaubt ihr auch noch an die Merkel-Märchen?

    Naja, leicht beeinflussbar sind unkritische ARD Zuschauer auf jeden Fall. Wahrscheinlich guckt ihr auch noch jeden Tag die Tagesschau...
    1 · 27. Juni um 07:23 · Bearbeitet
        Sabine Gollmitz Immer ausweichen und andere Themen anschneiden, das kennen wir ja nicht anders.
        4 · 27. Juni um 07:49
        Helena Wo Ausweichen? Im Gegenteil, verdeutlichen! Schlaf weiter.
        27. Juni um 08:48
        Helena Wo Lächelst du über sogenannte Verschwörungstheoretiker? Belächelst du andere, wie diese so dumm und verantwortungslos sein können
        1 · 27. Juni um 08:49
        Sabine Gollmitz Was hat das mit diesem Thema zu tun?
        4 · 27. Juni um 08:51
        Thorsten Reinbold Nichts, natürlich. Aber sie glaubt auch an die Verschwörung der bösen Massenmedien, der bösen Pharmamafia, 9/11 und glaubt auch daran, dass Deutschland keine rechtmäßige Verfassung hat. Prognose: Hopfen und Malz verloren.
        4 · Gestern um 09:53
        Helena Wo Thorsten, lass dich einfach schön weiter durch impfen
        vor 9 Stunden
        Thorsten Reinbold Das tue ich. Ich wäre wohl auch ziemlich lebensmüde, mich in meinem Job nicht gegen Hepatitis impfen zu lassen. Wenn du suizidal veranlagt bist, ist das selbstverständlich dein Ding.
        2 · vor 9 Stunden
        Helena Wo Gegen Hepatitis? Seitdem alle Blutproben konsequent auf Hepatitis untersucht worden sind, sind die Zahlen der Erkrankten rasant gesunken (vorher gab es auch Hepatitis-Impfungen!)
        vor 9 Stunden · Bearbeitet
        Helena Wo Was noch? Grippe, Schweinegrippe, Diphterie?
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Mehr nicht?
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Tetanus und Polio dürfte klar sein... aber es gibt ja über 30 verschiedene schöne Impfungen.
        vor 9 Stunden
        Grit Bormann Ernsthaft? Seitdem Blutspendepräparate vor der Verabreichung auf Hepatitis untersucht werden, gibt es weniger Neuansteckungen? Ein großer Verdienst der (ach so bösen) Schulmedizin, wenn du mich fragst.
        2 · vor 8 Stunden
    Helena Wo Aber ich kann schon verstehen, wer MMS nicht selbst genommen hat Jmd dann den Bericht sieht... Der muss ja angsterfüllt und psychotisch reagieren.

    Gewollt.
    1 · 27. Juni um 03:24
        Sabine Gollmitz Es reicht, wenn man sich informiert. Dann nimmt man das Zeug auch nicht.
        9 · 27. Juni um 03:38
        Wayne Decker Ich bin angsterfüllt und psychotisch, weil ich meinen Kindern keine Chlorbleiche in den Pöppes schiebe?
        4 · 27. Juni um 04:48
        Mellissandra N Ha Callista Helena Wo kleine kostenlose nachhilfestunde: http://de.wikipedia.org/wiki/Psychose eh du wieder wörter schreibst, vn deren sinngehalt du augenscheinlich keinerlei ahnung hast
        3 · 27. Juni um 11:29
        Helena Wo Im Gegensatz zu dir muss ich nicht bei Wikipedia nachsehen. Die Formulierungen streng genommen seitens der SM sind mir bekannt
        1 · Gestern um 09:56
        Helena Wo MMS ist keine Chlorbleiche - du nimmst ja auch nicht 1 EL Natriumchlorid = Kochsalz in deinen Mund..

        Die Dosis macht das Gift.

        Ebenso bei Digitalis - und deswegen nimmst du ja beispielsweise nicht gleich büschelweise Fingerhut. Tödlich.
        2 · Gestern um 09:59 · Bearbeitet
        Mellissandra N Ha Callista der unterschied zwischen MMS und digitalispräparaten, ist simpel: MMS ist nicht zugelassen, die digitalispräparate sind in einem jahrelangen gut dokumentierten verfahren als ARNZEIMITTEL zugelassen, und dürfen nur von ärzten und nicht von quacksalbern verordnet werden
        4 · Gestern um 11:15
        Helena Wo Am meisten bedaure ich Menschen, die andere abwerten, um sich selber gut zu fühlen
        Gestern um 11:27
        Thorsten Reinbold Und ich bedauere Menschen, die nicht zu einer vernünftigen Diskussion in der Lage sind und statt inhaltsbezogenen Sachargumenten lieber sinnfreie Nebelkerzen bringen. Als etwas Anderes kann man deinen Kommentar ja nicht bezeichnen.
        4 · Gestern um 12:23 · Bearbeitet
        Grit Bormann 1. MMS ist Chlorbleiche. Mehrfache Falschbehauptung macht deine Aussagen nicht wahrer.
        2. MMS ist KEIN Kochsalz, deswegen ist ein Vergleich in diese Richtung völlig irrelevant. Aber wenn du willst: Natürlich nehme ich keinen Löffel Kochsalz in den Mund. Und genauso natürlich nehme ich kein MMS. Und nun?
        3. MMS ist kein Medikament. Deswegen ist der Vergleich mit zugelassenen Medikamenten von vornherein schwachsinnig.
        4. Du nimmst doch MMS? Dann kannst du auch büschelweise Fingerhut essen. Kommt dann zumidest nicht von der Pharmaindustrie und muss deswegen ja toll sein.
        3 · Gestern um 12:50
        Helena Wo Natriumchlorit.
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Fingerhut wird nicht in der Pharmaindustrie verwendet? Falsch, in Digitalis.
        vor 9 Stunden
        Helena Wo Ich vergleiche MMS nicht mit Statinen & Co.

        Ich spreche von eigenen Erfahrungen.
        vor 9 Stunden
        Grit Bormann Lies bitte deine eigenen Kommentare durch, bevor du postest. Im Moment widersprichst du dir selbst.
        2 · vor 8 Stunden
    Helena Wo Und mache dann meine eigenen Heilerfahrungen!

    Für mich, für meine Familie.
    1 · 27. Juni um 03:13
        Sabine Gollmitz Auch deinem Nachwuchs?
        3 · 27. Juni um 03:48
        Judith Pe Deine Kinder haben aber nur eine Gesundheit und eine Psyche, daran experimentierst du herum und nimmst in Kauf, dass es deinen Kindern langfristige Schäden zuführt???
        Schäm dich!
        6 · 27. Juni um 03:58
        Kerstin Ernst Keine Antwort:-) warum nur?
        5 · 27. Juni um 08:41
        Katja Joesbury Für das wohl deiner Kinder (wenn du welche hast) sollte das Jugendamt eingreifen

        Wenn du das Zeug nimmst - deine Entscheidung. Es wehrlosen Kindern zu geben ist einfach nur Pervers und verantwortungslos
        4 · Gestern um 13:30
        Regina Schulz Sie geben es ihren Kinder, und oftmals probieren sie es selbst nicht aus. Siehe autistische Kinder, ADHS-Neurodermitis, chronisch Kranke, Kinder mit Krebs selbst bei einer einfachen Erkältung geben sie ihren Kindern MMS - eine Mutter: "Wenn mein Kind hustet holt er die MMS-Tropfen schon von ganz alleine!" der kleine ist 4 Jahre alt. Das nennt sich dann: "ich liebe mein Kind, wer heilt hat recht!" Siehe die Mütter in Kontraste, da war auch ein Kind 4 Jahre alt, es bekommt jeden Tag MMS Einläufe! Wie ist das jetzt Helena, mal ganz ehrlich: "liebt ihr eure Kinder wirklich?" Diese Frage stellt sich in echt, bei Menschen, die diese Szene kennengelernt haben. "Sind eure Kinder wirklich gewollt?" Denn MMS ist ein schleichendes Gift, die Nebenwirkungen sind sehr schlimm und MMS kann töten!
        1 · vor 7 Stunden
    Helena Wo Wozu? Von der Pharma bezahlte Studien?

    Die brauche ich nicht! Verlasse mich lieber auf PERSÖNLICHE heilerfahrungen
    1 · 27. Juni um 03:13
    Helena Wo Ich danke Kerri R für die belegte Heilung von mittlerweile 126 autistischen Kindern.
    Habt ihr eine Vorstellung davon, was DAS für jedes einzelne Kind bedeutet? Geheilt von Autismus! Was es für deren Eltern bedeutet?
    1 · 27. Juni um 03:07
        Sam Becker Ich finde nicht das ihr euch noch mehr mit den Autistischen angeblich geheilten Kindern schmücken solltet. Wie schon treffend bemerkt bin ich eine Autistin und wehre mich für die nicht sprechenden Kindern. Misshandlungen und Folter gehören nicht in einen Behandlungsplan. Und was nehmt ihr euch Überhaupt raus zu Urteilen ob diese Kinder wirklich geheilt werden wollen? Mal davon abgesehen das MMS hierbei echt nicht wirkt. Und ja ich lebe gerne mit meinem Autismus ich bin gerne anders. Und ich liebe mein Leben genau so wie es ist.
        10 · 27. Juni um 03:18 · Bearbeitet
        Sabine Gollmitz Hast du ne Vorstellung davon, wie schlimm das für die Kinder ist, sowas über sich ergehen lassen zu müssen Helena. Erst denken, dann schreiben!
        8 · 27. Juni um 03:41 · Bearbeitet
        Judith Pe Diese Studie ist doch bestimmt von einem unabhängigem Institut durchgeführt worden, die belegt, dass die Autisten geheilt wurden. Also, Quellangaben bitte!!
        Das würd ich ja mal gerne nachlesen.
        7 · 27. Juni um 03:46
        Judith Pe Und selbst wenn die Einläufe mit Wasser wären, vier mal am Tag einen Einlauf bei Kindern untern Zwang, das ist doch pervers!
        9 · 27. Juni um 03:50
        Judith Pe Helena Wo, die Quellangaben der Studie bitte!
        5 · 27. Juni um 07:32
        Kerstin Ernst Belegte Heilung? Ich kanns nicht mehr hören. Belegt durch den tollen ATEC Test
        6 · 27. Juni um 08:41
        Katja Joesbury Geheilt oder einfach nur zu apathisch und geschockt über die Grausamkeiten ihrer Eltern?
        6 · Gestern um 13:19
        Thorsten Reinbold Vermutlich Letzteres. Leider.
        5 · Gestern um 13:55
        Sabine Gollmitz Gedemütigt, erniedrigt und verunsichert.
        4 · Gestern um 13:57
        Regina Schulz Habt ihr eine Vorstellung, was das für jedes einzelne Kind bedeutet, bei Kerrys Protokollen? Ja Helena wir haben eine Vorstellung, was das für jedes dieser Kinder bedeutet: "unangenehme Einläufe jeden und jeden und jeden Tag, und alle paar Stunden- Schmerzen - Übelkeit, brennen im Darm, Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Appetitlosikeit, Bauchkrämpfe, würgen, brechen, weinen, weinen, weinen.....Prozeduren im intimsten Bereich und Mama und Papa haben kein Mitleid, sie sind knallhart. Sie halten ihren kleinen Liebling fest- sie zwingen das Mäuschen immer und immer wieder und wieder, mit großen Spritzen in den Po, es tut weh, so weh...Mama und Papa, die das Kind soooo liebt, tuen weh, machen böse Sachen und niemand erkennt das immerwährende Leid und die Schmerzen. Der Darm kann nicht mehr, er zieht sich zusammen, die Darmschleimhaut löst sich, alles ist wund, alles brennt wie Feuer. ....hast Du eine Vorstellung, wie Eltern mit diesem Irrsinn jegliches Vertauen zu ihrem Kind zerstören, es diesem, an jedem einzelnen dieser, verzweifelten, hilfolosen, traurigen, kleinen Wesen begangenem Verbrechen aussetzen.............und dann.....
        vor 7 Stunden
        Helena Wo ?
        vor 7 Stunden
        Helena Wo Studien über Heilmittel sind leider ungewollt.

        Auch die über 200 Studien über belegte Wirksamkeit von Homöopathie werden ja ebenfalls negiert.
        vor 7 Stunden · Bearbeitet
        Helena Wo Einläufe sind völlig schmerzfrei,
        die Bauchdecke spannt vielleicht mal.
        vor 7 Stunden
        Sabine Gollmitz Sag mal geht es noch? Bei so viel Abgebrühtheit fällt mir echt nichts mehr ein. Schämen solltest du dich für deine Skrupellosigkeit und deinen geringen Sachverstand!
        4 · vor 7 Stunden
        Helena Wo eigene Erfahrungen mit Einläufen.

        Einlauf = altes Hausmittel. Kennst du nicht?
        vor 7 Stunden · Bearbeitet
        Helena Wo Kennst du die Spiegeltheorie, Sabine Gollmitz
        vor 7 Stunden
        Katja Joesbury Nein Helena Studien sind durchaus gewollt. Das Problem ist das ihr keine habt. Die Studien über Globulis sind nicht aussagekräftig, da sie oft an der nachweisbarkeit, der statistischen Anzahl von Probanden und der Vergleichbarkeit mit andren Medikamenten scheitern.

        Ich kann auch die Behauptung aufstellen das regelmäßiges trinken von Kaffee DIV. Krankheiten heilt oder vorbeugt weil ich noch keine habe. Nur weil irgendein Heilpraktiker mal einen Patienten von Migräne befreit hat mit zuckerkugeln sagt das noch gar nix über die Wirksamkeit. Vor allen weil es locker das 10 fache an Gegenbeweisen gibt das Globulis nicht wirken, auser über den Placebo Effekt

        Und wie reden hier verdammt nochmal nicht von Zucker für Kinder, sondern darüber das Kinder misshandelt und gequält werden, von den Personen die sie vor allen von allem schlimmen bewahren sollten!

        Wenn erwAchsene sich vergiften wollen, bitte - deren Sache. Nur sprechen wir hier von wehrlosen Kindern und da hört das ganze definitiv auf.
        4 · vor 7 Stunden
        Helena Wo Falsch.
        vor 7 Stunden
        Helena Wo Heilpraktiker/Homöopathen heilen zum Beispiel regelmässig Neurodermitis.

        Ist noch keinem Arzt gelungen - warum hilft denn nicht der Glaube an Kortison

        Glaube ist Glaube.

        By the way. Wenn du den Placeboeffekt zitiert, dann denke mal über Nocebo nach.
        1 · vor 7 Stunden
        Helena Wo Globuli haben meine Kopfschmerzen besiegt.

        Das hat jahrelang vorher kein Arzt geschafft.
        1 · vor 7 Stunden
        Helena Wo Ebenso mit PMS
        1 · vor 7 Stunden
        Helena Wo Und als Jugendliche habe ich nicht "daran geglaubt" - kannte damals noch nicht den Unterschied zwischen Medikamenten mit NW (Leber, Niere) oder Zuckerglobuli mit teilweise nicht mehr nachweisbaren Wirkstoffen. Trotzdem Wirkung.
        1 · vor 7 Stunden
        Helena Wo Du musst ja nicht dran glauben, kein Ding!
        Wenn du oder deine Familie krank wirst, geh fein weiter zum Arzt - alles gut.

        Meine Erfahrungen kannst du mir nicht nehmen.
        1 · vor 6 Stunden
        Helena Wo Kinder werden misshandelt? Warst du dabei oder glaubst du dem manipulierten Bericht?
        vor 6 Stunden
        Helena Wo Warst du dabei?

        Bei jeder Silbe von dir lese ich deine Inkompetenz, du hast leider keine Ahnung, worüber du urteilst.
        1 · vor 6 Stunden
        Katja Joesbury Ja das ist schön für dich das deine Kopfschmerzen weg sind. Sicher das es durch Globulis war und nicht durch mms

        Deiner Erfahrung ist gut und schön- wenn's nur dich tangiert auch gut. Sobald andere betroffen sind hört für mich der Spaß auf.

        Und wenn wir bei Inkompetenz sind- wo sind den deine kompetenten Studien ??
        Auf die warte ich immer noch und sehe aber nur Blabla.

        Mir reicht schon wenn ich weis was MMS ist und ich mit keiner halbwegs klar denkenden Minute daran denken würde Bleichmittel zu trinken oder rektal einzuführen oder in Kombination mit DMSO dermal anzuwenden. Denn im Gegensatz zu dir verfüge ich über chemische Kenntnisse.
        3 · vor 6 Stunden
        Helena Wo Deine chemischen Kenntnisse sind für medizinische nicht ausreichend.
        1 · vor 6 Stunden
        Katja Joesbury Du Hast weder das eine noch das andere - von beweisen für deine Theorien ganz zu schweigen
        2 · vor 6 Stunden
        Katja Joesbury Wie gesagt wo sind denn die ganzen angesprochenen Studien? Immer mal her mit den Links .
        2 · vor 6 Stunden
        Helena Wo Persönliche Erfahrungen zählen bei mir mehr als Studien.

        Seitdem bekannt ist, dass Pharma-Unternehmen die eigenen Medikamente testet. Dass Bewertungsgremien zusammen gesetzt sind aus den Mitgliedern von BASF, Henkel, Novartis, Pfizer usw.

        An solche Studien glaubst du?

        Persönliche Erfahrungen, unzählige, negierst du?
        1 · vor 6 Stunden
        Katja Joesbury Also hast du keine sag das doch gleich.

        Dann töne hier aber nicht groß rum das es zig Studien gibt.

        Was ich negiere steht hier nicht zur Debatte. Sondern das du die ganze zeit von Studien über die Wirksamkeit deiner Heilmethoden redest. Aber nicht eine einzige Quelle nachweisen willst oder kannst!
        Kleiner Tip das geht zu Lasten der Glaubwürdigkeit.
        3 · vor 6 Stunden
        Kerstin Ernst Helena Wo: Einläufe sind völlig schmerzfrei, wenn man es freiwillig macht. Tägliche Einläufe bei Kindern=> besser gesagt bei autistischen Kindern ist ein Gewaltakt! Jedes einzelne Mal. Da spannt nicht nur ein bisschen die Bauchdecke, da wird jedesmal ein Stücken mehr der Willen des Kindes gebrochen. Die Intimsphäre auf NULL zurückgeschraubt. Das wehr- und hilflose Kind ist dem Gewaltakt ausgesetzt und stirbt mit jedem Mal ein Stückchen mehr von Innen. Und das nur weil es Eltern gibt, die das grausame Leid nicht überblicken können. Hierbei geht es nicht um ein Zäpfchen. Dieser Vergleich hinkt gewaltig. Ich kenne Einläufe durch Fastenzeiten! Niemals würde ich auf den Gedanken kommen, dieses bei meinem autistischen Sohn anzuwenden weil in Mexiko eine Irre rumrennt, die einen Doktor-Titel geschenkt bekommen hat und glaubt, Kinder vom Autismus heilen zu können. Das ist perfide. Von MMS mal ganz abgesehen. Mir fehlen die Worte über soviel Skrupellosigkeit!
        5 · vor 5 Stunden
        Judith Pe Die Misshandlung der Kinder durch die Einläufe mit MMS könnte eine Straftat darstellen. Die öffentliche Verharmlosung derselbigen hier damit dann ebenfalls?!
        2 · vor 4 Stunden · Bearbeitet
        Thorsten Reinbold Helena Wo: "Ich danke Kerri R für die belegte Heilung von mittlerweile 126 autistischen Kindern."

        Her mit den "Belegen". Wo sind die? Warum gibt es keine Links zu diesen tollen Neuigkeiten? Oder plapperst du hier einfach nur die üblichen Märchen nach?
        2 · vor 3 Stunden
    Helena Wo Wer schreit denn auf, wenn Kinder bei Viralem Infekt Antibiotika verabreicht werden?

    Oder bei Fieber ein wenig quengelig sind und gleich am ersten Tag eine Ibuprofen bekommen?!

    Denn dann ist das Kind ruhig
    1 · 27. Juni um 02:03
        Thorsten Reinbold Da schreit Niemand. Sowohl Antibiotika als auch Ibuprofen haben eine nachgewiesene und gut belegte Wirkung.
        11 · 27. Juni um 02:38
        Juri Bottin sie setzen eine ibu mit einer ätzenden flüssigkeit gleich? na sauber...^^
        8 · 27. Juni um 02:42
        Isabella Künzinger was ist das denn für ein vergleich zudem wird antibiotika nicht einfach so verschrieben da werden erst einmal Hausmittel getestet ..umschläge etc. Antibiotika ist die letzte Instanz die man sich annimmt. Zudem ist das Kind dadurch auch nicht ruhig, ruhig evtl. durch das Fieber oh mann ihr argumentiert das ist der hammer
        7 · 27. Juni um 03:02
        Sabine Gollmitz Ich glaube einige wurden hier mit dem Klammerbeutel gepudert... Helena erst denken, dann schreiben...
        2 · 27. Juni um 03:51
        Mellissandra N Ha Callista Helena Wo KEIN schulmediziner wird bei einem VIRALEN infekt ein Antibotikum verabreichen...

        noch ne kostenlose nachhilfestunde:

        http://de.wikipedia.org/wiki/Viren
        http://de.wikipedia.org/wiki/Bakterien
        http://de.wikipedia.org/wiki/Antibiotikum

        und das schreibst du jetzt bitte ungefähr 1000 mal auf eine tafel, bis du es gerafft hast:

        Antibiotika (von griech. ἀντί- anti- „anstelle, gegen“ und βίος bios „Leben“ mit lateinischer Endung; Einzahl Antibiotikum) sind im ursprünglichen Sinne natürlich gebildete, niedermolekulare Stoffwechselprodukte von Pilzen oder Bakterien, die schon in geringer Konzentration das Wachstum von anderen Mikroorganismen hemmen oder diese abtöten.

        Im allgemeinen Sprachgebrauch bezieht sich die Bezeichnung Antibiotika meistens auf Arzneistoffe oder Arzneimittel zur Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten. Zusammen mit Mitteln gegen Infektionskrankheiten durch Protozoen (Antiprotozoika), gegen Pilze (Antimykotika), gegen Viren (Virostatika) und Würmer (Antihelminthika) bilden sie die Gruppe der Therapeutika gegen Infektionskrankheiten (Antiinfektiva).[2]
        3 · 27. Juni um 11:35
        Mellissandra N Ha Callista immer noch keine antwort Helena Wo? oder stehst du immer noch vor der tafel
        4 · Gestern um 11:48
        Regina Schulz Das glaube ich jetzt wirklich nicht, Ibu gegen Schmerzen, Antibiotika gegen sehr hohes Fieber-----bei Bakterieller Infektion, gegen Schmerzen---MMS verursacht Schmerzen und Verätzungen, und Vergiftungserscheinungen---diesen Vergleich glaube ich jetzt wirklich nicht.
        vor 7 Stunden
    Helena Wo Bei 10 aktivierten Tropfen auf 1 l oder 1,5 l werden Parasiten herausbefördert.

    Bandwurm besser draussen als drinnen, oder??
    1 · 27. Juni um 02:00
        Mellissandra N Ha Callista Bandwürmer lassen sich medizinisch einwandfrei nachweisen und dagegen gibt es andere mittel, deren wirksamkeit anständig durch klinische studien belegt sind
        was nach MMS rauskommt, ist zerstörte darmschleimhaut und blut
        9 · 27. Juni um 02:50 · Bearbeitet
        Isabella Künzinger Sage mal Parasiten und Bandwürmer...du würdest sehr früh merken wenn du Würmer hast ja? Ein Bandwurm nährt sich dadurch verlierst du gewicht evtl. juckt dein allerwertester und raus kommt was dafür gibt es Medizin die du sogar frei verkäufllich bekommst. MMS damit die Parasiten rauskommen ihr redet ein quatsch ne du
        8 · 27. Juni um 03:04
        Sam Becker und da haben wir ja schon die weit überschrittenen Grenzwerte, wie war das noch gleich : die verdünnung macht das Gift ?
        9 · 27. Juni um 03:26
        Regina Schulz Wo kommen denn die Parasiten alle her, das habe ich jetzt schon so oft gefragt. Ihr müsst schon eine besonder Spezies sein, dass ihr voller Parasiten und Würmer seid. Und was für Würmer da raus kommen. Hat MMS etwas mit Ausserirdischen, oder Weltraumfahrern zu tun?
        5 · Gestern um 03:29
        Isabella Künzinger ja vielleicht essen sie Hundekot..da kam ein interessanter bericht das hunde parasiten in sich tragen der mensch diese bekommen kann und erblindet etc. ich glaube die verwechseln da was lol
        2 · vor 15 Stunden
        Regina Schulz Ich habe wirklich viele Jahre auf dem Buckel und lebe mit total vielen Menschen zusammen, keiner von uns hatte je einen Bandwurm, die sind echt selten- es kann einfach nicht wahr sein, was uns hier über Würmer-Parasiten und Einzeller im Darm erzählt wird. Geht gar nicht...!!!
        vor 7 Stunden
        Regina Schulz Es gibt sogar Leute, die sich einen Bandwurm einsetzen lassen, damit sie endlich abnehmen. Die sind gar nicht so übel.
        vor 7 Stunden
        Helena Wo Weiss ich.

        Ist ne andere Problematik
        vor 7 Stunden
        Helena Wo Ich habe persönlich beste Erfahrungen gemacht mit MMS
        1 · vor 7 Stunden
        Helena Wo Nein, Parasiten können z. B. über Fleischverzehr in unsere Körper gelangen
        1 · vor 7 Stunden
        Sabine Gollmitz Also wenn man Vegetarier ist hat man keine Würmer?
        vor 6 Stunden
        Helena Wo Kommen jetzt Zugeständnisse
        vor 6 Stunden
        Sabine Gollmitz Heißt das ja?
        vor 6 Stunden
    Helena Wo Einläufe sind ein altes Hausmittel!
    1 · 27. Juni um 01:59
        Sam Becker Ich weiß nicht wo du her kommst, aber in 34 Jahren meines Lebens waren noch keine Einläufe nötig. Und schon gar nicht als Kind.
        9 · 27. Juni um 02:36
        Cat Pre Bandwürmer? Weißt du die Auswirkungen eines Bandwurmes?
        3 · 27. Juni um 03:02
        Isabella Künzinger ich auch nicht
        1 · 27. Juni um 03:04
        Judith Pe Einläufe mit Bleichmittel ein altes Hausrezept??
        Redet es euch bloß schön. Die armen Kinder!! Misshandlung ist das sonst nichts!
        6 · 27. Juni um 03:42
        Regina Schulz Ich habe in meinem Leben erst einen Einlauf bekommen, aber nicht so mit einer Spritze und dem Druck. Das sind Einläufe a la Humble, nichts medizinisches, nicht als Hausmittel. Wo habt ihr eigentlich all diese Weisheiten her? Zwiebeltee ist ein Hausmittel. Senfumschläge usw. aber bestimmt nicht Einläufe. Ich kann mich wirklich nicht erinnen, dass es bei meiner Mutter, oder Oma oder so MMS Einläufe gegeben hat. Echt nicht.
        3 · Gestern um 03:34
    Helena Wo Nach OP wurde bei meinem Vater, über 70, durch Katheder Blasenentzündung verursacht.
    Nie zuvor hatte er Probleme damit.
    Auch nach der 6. (!!!) Antibiotika Packung war die Entzündung, das Brennen und die für (mittlerweile) Nierenbecken Entzündung typischen Flankenschmerzen wieder da.

    Dann hörte er von MMS, nahm es seit dem 1.5.14 und seitdem Beschwerde frei!!!

    Dank MMS
    1 · 27. Juni um 01:57
        Sam Becker Ich bedanke mich bei Kontraste für den wirklich sehr guten Bericht über MMS. Wenn man das als Autistin vor Augen hat bin ich einfach nur entsetzt darüber. Ich führe als erwachsene Autistin ein weites gehend selbstständiges Leben. Ich bin über solch ein Vorgehen dieser Eltern mehr wie Traurig, wütend verletzt und finde kaum Worte für meine Gefühle. Aufklärung ist her dringend gefragt. So wie sie es auch in ihrer Sendung getan haben. Das müsste noch viel weiter verbreitet werden, damit keine Eltern mehr an so einem Mist glauben. Mir tun die Kinder Leid und ich fühle mit ihnen.
        15 · 27. Juni um 02:25 · Bearbeitet
        Regina Schulz Ja klar, Blasenentzündug mit MMS. Das gibt eine tüchtige Nierenbeckenentzündung, ohne Antibiotika. Der arme alte Mann, als Versuchskaninchen für chemische Keulen. Ich fasse es nicht, was manche Menschen für einen wiederlichen Kram glauben. Mensch schäm Dich, Deinem alten Vater soetwas anzutun!
        2 · Gestern um 03:36
    Beatrice Hader Mir eigentlich egal
    vor 3 Stunden
    Beatrice Hader Die Psyche der Kinder zerstören die Ärzte mit ihren wunderbaren Medikamenten.
    vor 4 Stunden
        Judith Pe Du hältst es also für völlig unbedenklich, weinenden und schreienden Kindern gegen ihren Willen Einläufe mit einer Potenziell ätzenden Chemikalie zu machen?
        vor 4 Stunden
        Thorsten Reinbold Ja, echt? Mit welchen Mitteln denn? Erzählen sie mal mehr. Und warum ist es toll für die Psyche von Kindern, wenn man ihnen gegen ihren Willen Chlorbleiche in den Hintern drückt?
        1 · vor 3 Stunden
        Judith Pe Haha, die anderen Beiträge sind schon gelöscht.
        Frau Hader forderte nämlich die nervigen Skeptiker aus der MMS-Gruppe zu schmeißen.
        Sonst wohl übliche Vorgehensweise mit anders Denkenden.
        vor 3 Stunden
    Beatrice Hader Die Pharma hat noch für keinen Schaden die Verantwortung übernommen.
    vor 4 Stunden
        Grit Bormann Contergan-Entschädigung. Schon mal gehört? Ist nur eines von vielen Beispielen, die aufzeigen, dass diese Behauptung völlig aus der Luft gegriffen ist.
        2 · vor 4 Stunden
        Judith Pe Schadensersatzklagen gegen Pharmaunternehmen und auch gegen Ärzte gibt es doch zu Hauf!
        Brauchst nur mal googeln. Ganz aktuell auch das Thema bei Hebammen!
        Das dürfte ja wohl jeder vernommenen haben.
        Diese Berufsgruppen haften nämlich für ihre Behandlungen, anders als euer Guru, der stiehlt sich von Beginn an aus der Affäre.
        Alles eigenverantwortlich, wenn es nicht hilft oder du es nicht mehr erträgst dein Kind weiter zu quälen, dann bist du selber Schuld. Spätfolgen? Dein Problem!
        Das ist so toll und so viel besser als die ach so verlogene Pharmaindustrie?
        1 · vor 4 Stunden
    Beatrice Hader Grit Bormann, wie man in ihrer Chronik lesen kann, haben sie anscheinend nichts anderes zu tun als gegen mms zu reden.
    vor 5 Stunden
        Judith Pe Sehr gut, dass es Menschen gibt die aufklären und verzweifelte Eltern warnen!
        1 · vor 4 Stunden
        Grit Bormann Beatrice Hader, eine kleine Erklärung über die Sicherheitseinstellungen von Facebook gefällig? Es gibt Sachen, die darf die ganze Welt auf meinem Profil lesen, z.B. dass ich gegen MMS bin. Und dann gibt es Sachen, die Menschen, die schon meine Kinder (!) bedroht haben (fanatische MMS-Befürworter, hiermit ist jetzt nicht Frau Hader gemeint) einfach nichts angehen. Aber netter Versuch
        1 · vor 4 Stunden
    Helena Wo Kein Märchen. Belegt durch zahlreiche Erfahrungen, Heilung, von Privatpersonen.
    27. Juni um 07:20
        Judith Pe Sogar bei Placebo schwören immer welche, es hat geholfen.
        Nix wert solche "Berichte" von den Jüngern.
        Gar nix.

        Meine Frage Helena, was sagst du zu den illegalen Tests an Menschen? Zu der Tortur der Kinder?
        Zu den Abzockseminaren?
        Was sagst du dazu?
        Oder darfst du dich nicht kritischen äußern?
        Sag deine Meinung dazu!
        6 · 27. Juni um 07:40
        Grit Bormann Studien bitte. Mein Nachbar hat einen Knollenblätterpilz gegessen und überlebt, also sind Knollenblätterpilze nicht giftig. Merkst du was?
        6 · 27. Juni um 07:40
        Regina Schulz Helena ich sag Dir jetzt mal was dazu. Wir haben den Erfahrungsbericht von den Eltern in Kontraste gehört, wir alle. Sind auch Privatpersonen und sie glauben? an was? keine Ahnung! Was die dort gesagt haben, kann doch gar nicht wahr sein. Das Kind weint viel, es geht ihm schlecht, aber wir glauben und machen weiter. Also von derart Erfahrungsberichten habe ich echt genug gesehen und das geht gar nicht. Wenn Du nichts besseres hast, dann bist Du auch nicht anders wie diese Eltern. Ihr seid doch alle irgendwie nicht richtig, oder?
        2 · Gestern um 03:40 · Bearbeitet
    Helena Wo Zählen persönliche Erfahrungen weniger als (bezahlte) Studien und gekaufte Mainstream Medien- Berichte?

    27. Juni um 07:19
        Judith Pe Ich hätte mal gerne die Quellangaben deiner angeführten Studie der "geheilten" Autisten.
        3 · 27. Juni um 07:36
        Grit Bormann Persönliche "Erfahrungen" ohne jeglichen Beweis zählen also mehr als Studien über Nebenwirkungen, Aussagen von Ärzten und Laboren?
        3 · 27. Juni um 07:41
        Thorsten Reinbold Ob sauber durchgeführte Studien, die unter kontrollierten Bedingungen mit hunderten bis tausenden Patienten durchgeführt, penibel dokumentiert und anschließend veröffentlicht werden mehr zählen als persönliche Erfahrungsberichte von Esoterikern, die verbrecherischen Heilssekten auf den Leim gehen? Ja, eindeutig.
        1 · vor 10 Stunden
    Helena Wo Wer braucht gefälschte Studien?
    27. Juni um 03:14
        Katja Joesbury Bisher seh jch von MMS Anhängern keine aussagekräftigen Studien, nur viel balaber das es welche gibt
        3 · Gestern um 13:21
        Thorsten Reinbold Mehr wirst du da auch nicht zu Gesicht bekommen. Die "Diskussion" wird hier noch mit etwas mehr Geschwurbel fortgesetzt, bis die MMSler wieder blöd da stehen, dann werden wie üblich die Beiträge gelöscht und das wars. Bis zum nächsten Mal. Wie gut, dass ich da nicht müde werde.
        3 · Gestern um 13:57
    Helena Wo Also, erst RICHTIG INFORMIEREN, bevor ihr zum Spielball der Pharma Lobby werdet!
    27. Juni um 01:59
        Sam Becker wenn man die Großstelltaste benutzt heißt das das man die Worte brüllt. Dazu mus ich dir sagen das ich sehr gut informiert bin , lese seit ca. einem Jahr über MMS und finde es eine Sauerei wie hier mit der Hoffnung der Eltern, Menschen gespielt wird.
        5 · 27. Juni um 02:35
        Thorsten Reinbold Also, erst RICHTIG INFORMIEREN, bevor ihr zum Spielball der Quacksalber und Scharlatane werdet!
        8 · 27. Juni um 02:39
        Juri Bottin "Informiert Euch erstmal richtig!" - der satz kommt mindestens einmal bei jedem verschwörungstheoretiker ("die böse pharma-lobby"), bei homöopathen und anderen quacksalbern auch. und vermutlich würden die organisatoren des einhorn-sommercamps 2014 ähnlich "argumentieren". wenn einer skeptisch ist oder mit wissenschaftlichen beweisen kommt - immer "Informiert Eich erstmal richtig!". weil, wer nicht dran glaubt, ist uninformiert...^^
        ach, ätzt euch doch das hirn ausm schädel. aber bitte nur euch selbst, nicht euren kindern. die können nämlich nix für eure doofheit.
        8 · 27. Juni um 02:58 · Bearbeitet
        Isabella Künzinger Ja ich lese gar nicht mehr wer heilt hat recht der slogan ist scheinbar wirklich schon ausgelutscht
        5 · 27. Juni um 03:06
        Kerstin Ernst Richtig informieren, wer heilt hat Recht....da gab es doch noch was ausgelutschtes? Was war das noch, was war das noch?
        2 · 27. Juni um 08:36
        Thorsten Reinbold Wer heult, hat recht!
        1 · Gestern um 09:57
        Grit Bormann Auch schön
        1 · Gestern um 12:52
    Helena Wo Das hätte sich zur GN ausbilden können, zur Niereninsuffizienz!
    27. Juni um 01:58

Kontraste
25. Juni
Hallo, neben den Problemen, mit denen sich binationale Ehen herumschlagen müssen, werden wir uns morgen in KONTRASTE nochmals mit der MMS-Szene beschäftigen. Nach der vergangenen Sendung haben uns viele Zuschriften erreicht und wir haben un... Mehr anzeigen
Foto: Hallo, neben den Problemen, mit denen sich binationale Ehen herumschlagen müssen, werden wir uns morgen in KONTRASTE nochmals mit der MMS-Szene beschäftigen. Nach der vergangenen Sendung haben uns viele Zuschriften erreicht und wir haben uns gefragt, wie geht es jetzt weiter, wie reagieren die Behörden. Außerdem sind wir auf ein interessantes Phänomen gestossen: Bei immer mehr Großunternehmen bleibt die paritätische Mitbestimmung, also die Mitspracherechte der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat, auf der Strecke. Der Grund ist eine Gesetzeslücke. Am Beispiel Fresenius/Helios, einem Giganten im Krankenhausbereich, zeigen wir, wie das funktioniert.
2 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren · Teilen

    Top-Kommentare
    Karin Ingrid Scherer, Ursula Wimmer, Tatiana Parmaksiz und 11 anderen gefällt das.
    Michael Krenkel Was ist die MMS Szene?
    1 · 25. Juni um 03:06
        12 Antworten verbergen
        Kontraste http://www.rbb-online.de/.../aetzende-alternativmedizin...
        Video abspielen
        Ätzende Alternativmedizin - Angebliche Wundermittel gefährden Patienten
        Das Mittel "Miracle Mineral Supplement", kurz MMS, soll wahre Wunder bewirken. Dabei ist es nur Chlordioxid oder Chlorbleiche, die zur Desinfektion von Schwimmbädern eingesetzt wird. Aber der "Erfinder" von MMS, Jim Humble, und seine Anhänger behaupten, es könne fast alle Krankheiten heilen - von Ma…
        1 · 25. Juni um 03:12
        Michael Krenkel Ach das Zeug. Danke für die Info. Ich hatte 2009 Krebs und da haben mir viele "Freunde" das aufschwatzen wollen.
        6 · 25. Juni um 03:17
        Thorsten Reinbold Schön, dass sie offenbar standhaft geblieben sind.
        11 · 25. Juni um 09:00
        Michael Krenkel Sonst wäre ich nicht mehr da...
        8 · 25. Juni um 10:07
        Kevin Peter Kommt schon Ihr macht euch wirklich lächerlich Werdet ihr pro Post bezahlt oder hat man da ein festes Gehalt?
        2 · 26. Juni um 06:57
        Michael Krenkel Was hast du denn genommen?
        3 · 26. Juni um 07:04
        Thorsten Reinbold Ah, es geht los. Die ersten Werbefachleute der MMS-Szene kommen aus den Löchern gekrochen, um mit ihrem üblichen, von jedwedem Wissen befreitem Werbemüll über die dummen Zweifler herzuziehen, die es für eine selten dämliche Idee halten sich Chlorbleiche zwecks Genesung reinzuziehen. Bekommt ihr eigentlich Geld von Betrügern und Scharlatanen wie Humble? Muss sich ja wirklich lohnen.
        9 · 26. Juni um 07:33
        Tatiana Parmaksiz Sobald man die Meinung der MMS-Anhänger nicht teilt, heisst es ja gleich man wäre bezahlt worden Schön wär's Aber wieso ist es so schwer vorstellbar, dass es Menschen gibt, die sich vielseitig und gründlich informieren und kein Gift schlucken oder sich rektal verabreichen wollen?
        3 · 26. Juni um 09:58
        Petra Pe Es werden bestimmt nicht alle bezahlt oder erpresst. Es gibt auch Leute, die Augen, Ohren und Verstand zu machen. Und da gibt es sicherlich verschiedene Gründe für. Und sei es nur, weil man sich absolut nicht vorstellen kann (und es auch partout nicht möchte), dass das, was vom Fernsehen oder offiziellen Stellen verbreitet wird, nicht stimmen könnte. Da würde vielleicht ein Weltbild zusammenbrechen. Aber wie gesagt, die Gründe sind wohl unterschiedlich.
        1 · 26. Juni um 13:24
        Grit Bormann "Oh, ein Geisterfahrer!" "Nicht einer, Millionen" Wenn Fachleute, Privatpersonen, Ärzte, Behörden, Medien...ALLE anderer Meinung sind als man selbst, sollte man sich normalerweise langsam fragen, ob man nicht selbst einfach blind auf falsche Propheten hereingefallen ist
        26. Juni um 14:04
        Stefan Tocco Die einen glauben, die anderen wissen. Trennt sich eben Spreu vom Weizen. Who cares ...die Zahl derer die MMS nutzen und ihre gesundheitlichen Probleme behoben haben wissen wo der Hase langläuft. Wer den Kontraste Bericht glauben möchte soll das meinetwegen tun. Wer hier schon den Begriff "Chlorbleiche" anwendet, hat leider aufgrund fehlender Infos nicht wirklich verstanden was das wirklich ist. Jedem das seine
        3 · 26. Juni um 22:24
        Grit Bormann Ist MMS=Chlorbleiche? Ja, ist es

        https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=243578382511049&id=242935789241975
        1 · 27. Juni um 06:59
    Judith Pe Und wie doof muss man sein, dass man Darmschleimhaut, die verätzt sich löst für Würmer zu halten und dann auch noch zu glauben, dass Würmer Autismus hervorrufen????
    Wie kann man so etwas bloß verharmlosen und unterstützen?!
    3 · 26. Juni um 13:49
    Judith Pe Jeder Erwachsene Mensch soll sich selber das Zeug einpfeifen und glücklich sterben, das ist mir völlig egal. Aber Einläufe bei Kindern unter Zwang mit einer Chemikalie ist Folter und Körperverletzung!!!!!!
    Das gehört gestoppt und zwar sofort!!!!
    2 · 26. Juni um 13:47
    Celami Kli kann ich nur bestätigen
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #5 on: June 29, 2014, 09:34:54 PM »

5. Teil

**********************************************************************************************************

Kontraste hat einen Link via Das Erste geteilt.
20. Juni
"Monitor": Beckenbauer und die FIFA – Ende einer Lichtgestalt?
mediathek.daserste.de
Welche Rolle spielen Beckenbauers Geschäftsbeziehungen zu Unternehmen aus Russland und Katar? Steckt Deutschlands ehemaliges Fußballidol mittendrin im FIFA-Korruptionssumpf?
Gefällt mir · Kommentieren · Teilen

    Top-Kommentare
    Renate Schälicke, Michael Siebert und 2 anderen gefällt das.
    Dieter M. Knesebeck Beckenbauer sieht überhaupt nichts, außer seine Geldtasche! Der Franzl wäre sehr gerne FIFA-Präse geworden, nur geht nicht, der Sitz der FIFA ist mal die Schweiz,ist jetzt der Groschen gefallen? Nein, zum mitschreiben der Franzl der ist ein vorbestrafter Steuerbetrüger und musste die Schweiz verlassen, jetzt kapiert! Darum lebt er jetzt am Hahnenkamm und der bringt auch Kohle!
    1 · 20. Juni um 16:33
    Isabella Künzinger Also alle die das hier lesen und nicht genau wissen was MMS ist , wenn Ihr Euch die Kommentare durchlest könnt Ihr sehr leicht feststellen das die MMSler , also Befürworter des ganzen, sehr darauf aus sind MMS als harmlos hinzustellen, als wäre es wie Euer Leitungswasser , nur gepimpt, und zudem ein Wundermittel das wirklich alles bekämpft und heilt. Stellt euch vor euer kind wird mit Autismus diagnostiziert...manche berichten sie waren geschockt, natürlich das bedeutet erst einmal ein Umdenken..üblicherweise ist es so das sie mit der Diagnostik gesagt bekommen : Sind sie vorsichtig vor Versprechungen aus dem Internet es gäbe dieses oder jenes das angeblich Autismus heilt, aber Autismus ist nicht heilbar. Ein heller Menschenverstand sagt Eltern eigentlich das ein Einlauf mit diesen Substanzen nicht den Autismus vertreibt. NORMALERWEISE. Ich bitte Sie alle Ihren Menschenverstand einzusetzen. Autismus ist keine Krankheit es ist eine Behinderung. Genauso wie das Down Syndrom etc. Die Dame die immer sehr gepriesen wird Frau Rivera ist eine Heuchlerin. Kinder in Mexiko werden diesem ausgesetzt und herum experimentiert. Es gibt keine Heilung. Komischerweise von dieser Dame , Ihr Sohn wurde nicht geheilt oder Einläufe verpasst...wie kann das sein? Alles was diese Kinder ausscheiden ist abgestorbene Darmschleimhaut...das sind keine Würmer oder Parasiten die an Autismus schuld sind. Alle Eltern die Kinder mit Autismus haben empfehle ich sich bei Psychologen und Ärzten beraten zu lassen auch sich in Foren kundig zu machen. Bitte nehmt keine Angebote von MMS Gruppen an und leiten sie dies an die Polizei weiter wenn sie sowas erhalten. Die gängigsten Sprüche sind: Wer heilt hat recht, die die dagegen sind sind automatisch Pharma Trolle...natürlich die blöde Pharma und die dummen Schulmediziner sind schuld. Natürlich verstehe ich wenn die Schulmedizin bei Krebs etc. nicht weiterkommt das mancher verzweifelt und das als letzten Strohhalm sieht. Aber mal ehrlich: MMS heilt nicht es ätzt ja aber heilen nein...wie oft schaut ihr euch die Beipack Zettel eines Medikamentes an bevor Ihr es nehmt..MMS hat keinen aber viele Nebenwirkungen und kein Heilversprechen das Ihnen verspricht alles zu heilen mit bis zu was weißn ich wievielen Einläufen und wer weiß wieviel Gläser gelbe übel riechende Chlormischung. Nehmt euer Kind so an wie es ist liebt es, akzeptiert es und fördert es. Zeit, Geduld und Akzeptanz mehr will das Kind nicht..würdest du das nicht auch wollen wenn du behindert bist das deine Eltern , Freunde und Verwande dich lieben und respektieren? Dann lasse dihc nicht auf MMS ein!
    vor 16 Stunden
    Ralf Titze Franz ist doch nicht dumm und sieht selber, was da läuft - FIFA Nein Danke, weil wir die nicht brauchen. Wieso gibt es die eigentlich?? Hab ich nie verstanden. Der Vorstand kann doch selber fast ger nicht mehr selber laufen und ist als Vorzeigeinstitution alles andere als sportlich. Geheime Bünde müssen aus dem Weg geschafft werden. Wer die Videos dr Brasilianischen Polizei gesehen hat , weis Bescheid - das Volk wurde für den "Zweck" gedehmütigt und geschlagen. So etwas ist in unserer Zeit nicht akzeptabel und ICH wähle die FIFA ab.
    20. Juni um 08:06
    Hildegard Jule Stöwe das schreibt mein mann dazu :http://schwabenkrawall.wordpress.com/.../beckenbauer-das.../
    1 · 20. Juni um 06:03
    Marco Hinze Der Ehrenpräsident des FC Steuerflucht ist selbstredend völlig integer, NICHT..!
    26. Juni um 13:14
    Kartoon Schachtel Warum wird Beckenbauer als Lichtgestalt hingestellt?
    20. Juni um 06:48

Kontraste hat einen Link geteilt.
17. Juni
Hallo,
gerade eben hat der Bundesgerichtshof seine Entscheidung in Sachen "Helmpflicht für Radfahrer" bekannt gegeben. In der Pressemitteilung heißt es: Kein Mitverschulden wegen Nichttragens eines Fahrradhelms

Die Klägerin fuhr im Jahr 2011 mit ihrem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit auf einer innerstädtischen Straße. Sie trug keinen Fahrradhelm. Am rechten Fahrbahnrand parkte ein PKW. Die Fahrerin des PKW öffnete unmittelbar vor der sich nähernden Radfahrerin von innen die Fahrertür, so dass die Klägerin nicht mehr ausweichen konnte, gegen die Fahrertür fuhr und zu Boden stürzte. Sie fiel auf den Hinterkopf und zog sich schwere Schädel-Hirnverletzungen zu, zu deren Ausmaß das Nichttragen eines Fahrradhelms beigetragen hatte. Die Klägerin nimmt die Pkw-Fahrerin und deren Haftpflichtversicherer auf Schadensersatz in Anspruch. Das Oberlandesgericht hat der Klägerin ein Mitverschulden von 20 % angelastet, weil sie keinen Schutzhelm getragen und damit Schutzmaßnahmen zu ihrer eigenen Sicherheit unterlassen habe.
Der für das Schadensersatzrecht zuständige VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat das Berufungsurteil aufgehoben und der Klage in vollem Umfang stattgegeben. Das Nichttragen eines Fahrradhelms führt entgegen der Auffassung des Berufungsgerichts nicht zu einer Anspruchskürzung wegen Mitverschuldens. Für Radfahrer ist das Tragen eines Schutzhelms nicht vorgeschrieben. Zwar kann einem Geschädigten auch ohne einen Verstoß gegen Vorschriften haftungsrechtlich ein Mitverschulden anzulasten sein, wenn er diejenige Sorgfalt außer acht lässt, die ein ordentlicher und verständiger Mensch zur Vermeidung eigenen Schadens anzuwenden pflegt. Dies wäre hier zu bejahen, wenn das Tragen von Schutzhelmen zur Unfallzeit nach allgemeinem Verkehrsbewusstsein zum eigenen Schutz erforderlich und zumutbar gewesen wäre. Ein solches Verkehrsbewusstsein hat es jedoch zum Zeitpunkt des Unfalls der Klägerin noch nicht gegeben. So trugen nach repräsentativen Verkehrsbeobachtungen der Bundesanstalt für Straßenwesen im Jahr 2011 innerorts nur elf Prozent der Fahrradfahrer einen Schutzhelm. Inwieweit in Fällen sportlicher Betätigung des Radfahrers das Nichtragen eines Schutzhelms ein Mitverschulden begründen kann, war nicht zu entscheiden.

Wir haben uns schon im vergangenen Jahr mit dem Thema beschäftigt und stehen auch weiter dazu:

http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste_vom_11_07/umstrittener-freiheitswahn.html

Umstrittener Freiheitswahn: Radfahrerlobby gegen Helmpflicht
www.rbb-online.de
Für Unfallforscher und Ärzte steht seit Jahren fest: Viele schwere Unfälle von Radfahrern wären glimpflicher ausgegangen, hätte der Radler einen Helm getragen. Trotzdem wehrt sich der Lobbyverband ADFC gegen eine Helmpflicht. Kaum ein Politiker hält dagegen, Bundesverkehrsminister Ramsauer setzt auf…
2 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren · Teilen

    Top-Kommentare
    Grit Bormann, Renate Schälicke, Petra Hoffmann und 15 anderen gefällt das.
    Nicola Förster Die meisten Unfälle passieren ja im Haushalt. Ich trage beim Fenstputzen trotzdem keinen Helm. Obwohl ich auf Leitern, Tische, Fensterbänke steige... Fahrlässig.
    5 · 17. Juni um 04:29
        3 Antworten
    Manfred Maier Gibt`s gar keinen Prostest a la "Freie Fahrt für freie Bürger" - wann kommt denn eigentlich das Tempolimit auf der Autobahn?
    3 · 17. Juni um 04:21
    Marion Roth Nicola Förster - aber doch wohl einen Fallschirm, oder?!
    1 · 17. Juni um 05:51
    Renate Schälicke ...das Urteil hätte nicht anders ausfallen dürfen,da die Autofahrerin den Unfall verursacht hat.
    17. Juni um 15:19
    Andreas Hennemann 2002, wurde ich beim Training von einem LKW angefahren. Ich hab nur überlebt, weil ich einen Helm an hatte! Der LKW hat mich tuschiert, ich bin durch die Luft geflogen und mit dem Kopf auf den Asphalt. Der Helm ist gebrochen und hat mir das Leben gerettet! Einer meiner besten Freunde hatte nicht so viel Glück. Vor 5 Jahren wurde er beerdigt. Nur mal so nebenbei! Ich bin für die Helmpflicht. Und die Eltern, die keinen Helm anziehen, sind absolut unverantwortlich!
    17. Juni um 09:46
    Rolf Schlichting Wieso Freiheitswahn? Der Führerschein bringt Verantwortung mit sich der leider viele Menschen aber nicht nachkommen, ihr vieleicht auch gar nicht gewachsen sind! Spiegel oder Schulterblick wird schnell vergessen! Was ist mit Fussgängern müssen die bald Helm tragen? Wann kommen andere Protektoren dazu? Sowas wäre doch nur Symptom-behandlung!
    17. Juni um 06:01
    Bernhard Wolfgang Schneider ist ja mal ein Urteil wo keiner meckern kann - ein wichtiger Politiker sagte heute im Fernsehen dass auch in Zukunft keine Helmpflicht eingeführt wird
    17. Juni um 04:46
    Ute Weber Bernd, du darfst dich wieder beruhigen
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #6 on: June 29, 2014, 09:40:41 PM »

dfasdfasdfsdaf
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #7 on: June 29, 2014, 09:42:34 PM »

Bei 4. Teil wurde das hinten abgeschnitten:

##################################

    Celami Kli kann ich nur bestätigen
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #8 on: June 29, 2014, 09:44:42 PM »

kaputt?


##################################

    Celami Kli kann ich nur bestätigen
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #9 on: June 29, 2014, 09:46:17 PM »

Was soll das???

        https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=243578382511049&id=242935789241975
        1 · 27. Juni um 06:59
    Judith Pe Und wie doof muss man sein, dass man Darmschleimhaut, die verätzt sich löst für Würmer zu halten und dann auch noch zu glauben, dass Würmer Autismus hervorrufen????
    Wie kann man so etwas bloß verharmlosen und unterstützen?!
    3 · 26. Juni um 13:49
    Judith Pe Jeder Erwachsene Mensch soll sich selber das Zeug einpfeifen und glücklich sterben, das ist mir völlig egal. Aber Einläufe bei Kindern unter Zwang mit einer Chemikalie ist Folter und Körperverletzung!!!!!!
    Das gehört gestoppt und zwar sofort!!!!
    2 · 26. Juni um 13:47
    Celami Kli kann ich nur bestätigen
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #10 on: June 29, 2014, 09:47:52 PM »

das ist echt blöd hier


        https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=243578382511049&id=242935789241975
        1 · 27. Juni um 06:59
    Judith Pe Und wie doof muss man sein, dass man Darmschleimhaut, die verätzt sich löst für Würmer zu halten und dann auch noch zu glauben, dass Würmer Autismus hervorrufen????
    Wie kann man so etwas bloß verharmlosen und unterstützen?!
    3 · 26. Juni um 13:49
    Judith Pe Jeder Erwachsene Mensch soll sich selber das Zeug einpfeifen und glücklich sterben, das ist mir völlig egal. Aber Einläufe bei Kindern unter Zwang mit einer Chemikalie ist Folter und Körperverletzung!!!!!!
    Das gehört gestoppt und zwar sofort!!!!
    2 · 26. Juni um 13:47
    Celami Kli kann ich nur bestätigen
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #11 on: June 29, 2014, 09:49:50 PM »



        https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=243578382511049&id=242935789241975
        1 · 27. Juni um 06:59
    Judith Pe Und wie doof muss man sein, dass man Darmschleimhaut, die verätzt sich löst für Würmer zu halten und dann auch noch zu glauben, dass Würmer Autismus hervorrufen????
    Wie kann man so etwas bloß verharmlosen und unterstützen?!
    3 · 26. Juni um 13:49
    Judith Pe Jeder Erwachsene Mensch soll sich selber das Zeug einpfeifen und glücklich sterben, das ist mir völlig egal. Aber Einläufe bei Kindern unter Zwang mit einer Chemikalie ist Folter und Körperverletzung!!!!!!
    Das gehört gestoppt und zwar sofort!!!!
    2 · 26. Juni um 13:47
    Celami Kli kann ich nur bestätigen [SCHEISS SMILIE!]
    26. Juni um 13:39
    Celami Kli falsch Mms ist kein chlor sondern chlordioxid und stell dir nur vor in jedem Freibad und Hallenbad wird es verwendet und schau du lebst obwohl deine Haut atmet. Unsere Schwimmer die soviel Zeit in diesem Wasser verbringen, wären schon tot. Chlorreiniger würde ich auch nicht trinken.
    26. Juni um 13:34
    Celami Kli Fragt sich nur wer dümmer ist die, die sich alles von den Medien vorblasen lassen oder die, die sich informieren und nicht alles glauben was ihnen vorgebetet wird. Dann würden wir nämlich heute noch auf'n Baum wohnen.
    26. Juni um 13:17
        Judith Pe Und du glaubst also Autismus wird von Parasiten hervorgerufen und es ist gut, wenn Kinder mit Einläufen gefoltert werden????
        3 · 26. Juni um 13:50
        Isabella Künzinger hahaha immer der Schwimmbad Vergleich..du pass auf wenn ich das wasser trinke habe ich durchfall ach stimmt da sagt ihr dann sind entgiftungserscheinungen richtig?
        26. Juni um 21:19
    Celami Kli Ich sage ja nicht mit dem rauchen aufhören. Mein Mann raucht auch, ich würde nie verlangen das er damit aufhört. Nur die Pharmaindustrie schürt angst mit dem Krebs. Rein phsychisch gesehen muss man nur oft genug erzählen, das man vom Rauchen Krebs bekommt. Da man rauchen und Krebs mitlerweile so tief im Gewissen verankert hat, bekommt der eine oder andere je nach Phsyche irgendwann wirklich Krebs. Genauso wie an Weihnachten die Geldbörsen für die Spendengelder geöffnet werden. Auch hier spielt die Angst mit, irgendwann selbst Betroffener zu sein oder das eigene Kind. Alles so gewollt.
    26. Juni um 12:40
    Celami Kli Er nimmt es schon seit 10 Jahren. Unsere Familie seit 2010. [SCHEISS SMILIE!] Wie gesagt es zwingt euch keiner, wir Nutzer haben nur keine lust mehr uns ständig anhören zu müssen, das wir uns vergiften würden. Ihr haut euch ja auch mit dem ganzen Pharmagift zu. Ist halt eure Sache. Und nur weil es der liebe Onkel Doc verschreibt, wird Beipackzettel und Co. ignoriert. Es ist so einfach seine Verantwortung am Eingang der Arztpraxis abzugeben, und zu denken der Doc wird's schon richten
    26. Juni um 12:24
    Celami Kli Lies das Buch dann weist Du's, nicht jeder hat chemische Kenntnisse. Wenn man das Buch gelesen hat, ist man in der Lage es selbst herzustellen. Viele trauen sich das nicht zu. Außerdem selbst das Buch kann man kostenlos über download lesen. Es zwingt dich keiner bei Humble zu bestellen. Die Gelder benötigt er auch um seinen Dienst denen zu erweisen, die nicht die Möglichkeit haben es zu kaufen, oder für seine eigenen Forschungen. Sonst könnte er ja irgendwann nicht mehr weitermachen und anderen helfen, ist doch logisch. Ich habe bis jetzt noch nicht gehört, dass dieser Mann irgendwo im großen Luxus lebt. Er lebt nur für seine Sache anderen zu helfen. Das es auch hier welche gibt die versuchen daraus Profit zu schlagen ist doch. Gibt es leider überall.
    26. Juni um 11:44
        Thorsten Reinbold Ah. Die "Forschungen", die er an afrikanischen Häftlingen gemacht hat? Oder die, die er nicht veröffentlicht? Und wo wir gerade bei helfen sind: Wenn das Zeug angeblich gegen Alles hilft und der Mann so unglaublich selbstlos ist, warum hat er dann die Ebola-Epidemie noch nicht gestoppt? Wäre doch eine super Werbung. Gut, scheitert natürlich an der Realität: das Zeug hilft schlicht nicht und kann es auch nicht.
        4 · 26. Juni um 12:13
        Petra Pe Thorsten, wenn du dich so gut auskennst, wieso behaupten die eigentlich, dass es NICHT gegen alles hilft? Und du was anderes? Hast du dich nicht richtig informiert?
        26. Juni um 12:43
        Isabella Künzinger Hahaha ich fass es nicht na dann soll dein mann mal weiterrauchen und gleichzeitig mms nehmen mal schauen ob boris und ali und co dann für euch da sind wenn es schief geht...meine güte Herr lass Hirn regnen
        1 · 26. Juni um 13:11
        Thorsten Reinbold Ja, klar. Es hilft sogar gegen Krankheiten, die gar nicht existieren. Ist schon ein echtes Wundermittel.
        3 · 26. Juni um 13:12
        Isabella Künzinger Petra höre richtig zu es hies::: es solle ANGEBLICH gegen fast alles helfen
        1 · 26. Juni um 13:12
        Grit Bormann Humble selbst nimmt das Zeug doch gar nicht, was er an euch vertickt. Der nimmt das Geld und lebt fantastisch in der dominikanischen Republik. Als er an Schweinegrippe erkrankte, ging er übrigens ins Krankenhaus. Vermutlich sehr komfortabel als Privatpatient mit ein paar Millionen auf dem Konto. Selbst da hat er kein MMS geschluckt. Wie kann man nur so naiv sein.
        3 · 26. Juni um 13:26
        Michael Krenkel Die dummen Menschen sterben nun mal nicht aus
        1 · 26. Juni um 13:27
        Thorsten Reinbold Die Raffgierigen auch nicht...
        3 · 26. Juni um 13:34
    Celami Kli woher wissen sie dass es Gift ist, ich nehme es seit vier Jahren und lebe noch. Ich werde nie wieder Antibiotika nehmen und meine Kinder auch nicht. Außerdem frage ich mich immer, wie man darauf kommt
    Jim Humble verdient daran. Jeder der Lesen kann, ist in der Lage es selbst herzustellen. Kein Pharmakonzern würde sich je in Karten schauen lassen. Wenn etwas zu gut hilft, vertuschen sie lieber. Ihr könnt ja ruhig für euch Chemo & Co nehmen. Für uns kommt es nicht in Frage. Uns würde es wesentlich besser gehen wenn es auch in der Landwirtschaft als Arzeneimittel eingesetzt würde, dann bräuchten sie nicht so viele Antibiotika einsetzen.
    26. Juni um 10:57
        Thorsten Reinbold Klar, und weil Humble und Co. so altruistische Engel sind, verkaufen die das Zeug auf ihrer Seite mit über 1000fachen Preisaufschlag. Und an den Büchern und Seminaren, wo eine Beratung für ein paar Minuten mal eben 100€ kosten , verdienen sie natürlich auch nichts. By the way: wenn das Zeug so simpel und einfach anzuwenden ist und keine Nebenwirkungen hat, warum muß man dann überhaupt "Seminare" geben? Oder sollte man das konsequenterweise nicht doch besser "Hirnwäsche & Verkaufsveranstaltung" nennen?
        4 · 26. Juni um 11:17
        Michael Krenkel Naja. Wenn der es schon 4 Jahre nimmt, müssen wir uns ja nicht mehr lange mit dem Typen auseinander setzen Aber hoffentlich hält der sein Versprechen und nimmt nie wieder Antibiotika. Das würde das ja vielleicht noch etwas beschleunigen
        3 · 26. Juni um 12:08
        Thorsten Reinbold Ja, die Logik ist immer wieder bestechend. Ich rauche und bin seit vielen Jahren nie ernsthaft krank gewesen. Ich kann also Jedem nur dringend empfehlen, mit dem rauchen anzufangen. Das ist total gesund, gegenteilige Behauptungen sind natürlich von der bösen Pharmamafia erfunden worden, um dieses völlig zu unrecht verteufelte Nikotin schlecht zu machen. Muss man wissen.
        2 · 26. Juni um 12:16
        Petra Pe Jeder kann das Zeugs selbst ganz billig beim Chemiehändler kaufen. Super Sache. Gibt wohl kaum ein günstigeres Mittel.
        26. Juni um 12:45
        Thorsten Reinbold Sicher. Ich kann mir auch ganz günstig Methanol beim "Chemiehändler" kaufen. Oder Chlorex im Supermarkt.
        1 · 26. Juni um 13:13
        Isabella Künzinger Na dann ist es eine Schande das Ali Erhan es so sauteuer verkauft das wäre ja dann erst recht betrug tztztztz
        4 · 26. Juni um 13:25
    Mirko Dwilling-Haß Wieder gute Sendung:

    -mms: zunächst gilt; jeder hat das recht sich selbst zu töten. Wenn jemand wirklich keine Alternative sieht, da mag es nachvollziehbar sein, auf den Erfolg zu hoffen.

    - Fresenius: die sind nicht die einzigen, die so verfahren. Leider legal und daher aus Unternehmersicht auch nachvollziehbar. Das die Politik keinen Änderungsbedarf sieht ist auch klar: 1. nicht vereinbart (die neue Standardantwort) und 2. ist unsere Politik ausnahmslos unternehmengetrieben. Schließlich ist doch sicher auch Fresenius ein "guter Freund" der Politiker mit Spenden, "indormationsveranstaltungen" und anderen annehmlichkeiten.
    26. Juni um 13:24
    Marco Hinze Fresenius zerschlagen.!
    26. Juni um 13:15

Kontraste
24. Juni
Hallo,
auch wenn der Fußball derzeit das Fernsehprogramm dominiert, am kommenden Donnerstag sind wir um 21.45 Uhr wieder auf Sendung und versprechen, neben der "schönsten Nebensache" der Welt gibt es immer noch Dinge, die interessant und berichtenswert sind und uns noch begleiten, wenn das Finale schon längst abgepfiffen ist.
Was uns heute schon angesichts der Begeisterung für große Spiele in fern... Mehr anzeigen
Gefällt mir · Kommentieren

    Heinz Mitterer und Alexandra Tumler gefällt das.
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #12 on: June 29, 2014, 09:50:59 PM »

Immer ab dem [SCHEISS SMILIE!] fehlt der einkopierte Text. Echt blöd.
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #13 on: June 29, 2014, 09:56:18 PM »

der 5. Teil ohne den mistigen Smilie


**********************************************************************************************************

Kontraste hat einen Link via Das Erste geteilt.
20. Juni
"Monitor": Beckenbauer und die FIFA – Ende einer Lichtgestalt?
mediathek.daserste.de
Welche Rolle spielen Beckenbauers Geschäftsbeziehungen zu Unternehmen aus Russland und Katar? Steckt Deutschlands ehemaliges Fußballidol mittendrin im FIFA-Korruptionssumpf?
Gefällt mir · Kommentieren · Teilen

    Top-Kommentare
    Renate Schälicke, Michael Siebert und 2 anderen gefällt das.
    Dieter M. Knesebeck Beckenbauer sieht überhaupt nichts, außer seine Geldtasche! Der Franzl wäre sehr gerne FIFA-Präse geworden, nur geht nicht, der Sitz der FIFA ist mal die Schweiz,ist jetzt der Groschen gefallen? Nein, zum mitschreiben der Franzl der ist ein vorbestrafter Steuerbetrüger und musste die Schweiz verlassen, jetzt kapiert! Darum lebt er jetzt am Hahnenkamm und der bringt auch Kohle!
    1 · 20. Juni um 16:33
    Isabella Künzinger Also alle die das hier lesen und nicht genau wissen was MMS ist , wenn Ihr Euch die Kommentare durchlest könnt Ihr sehr leicht feststellen das die MMSler , also Befürworter des ganzen, sehr darauf aus sind MMS als harmlos hinzustellen, als wäre es wie Euer Leitungswasser , nur gepimpt, und zudem ein Wundermittel das wirklich alles bekämpft und heilt. Stellt euch vor euer kind wird mit Autismus diagnostiziert...manche berichten sie waren geschockt, natürlich das bedeutet erst einmal ein Umdenken..üblicherweise ist es so das sie mit der Diagnostik gesagt bekommen : Sind sie vorsichtig vor Versprechungen aus dem Internet es gäbe dieses oder jenes das angeblich Autismus heilt, aber Autismus ist nicht heilbar. Ein heller Menschenverstand sagt Eltern eigentlich das ein Einlauf mit diesen Substanzen nicht den Autismus vertreibt. NORMALERWEISE. Ich bitte Sie alle Ihren Menschenverstand einzusetzen. Autismus ist keine Krankheit es ist eine Behinderung. Genauso wie das Down Syndrom etc. Die Dame die immer sehr gepriesen wird Frau Rivera ist eine Heuchlerin. Kinder in Mexiko werden diesem ausgesetzt und herum experimentiert. Es gibt keine Heilung. Komischerweise von dieser Dame , Ihr Sohn wurde nicht geheilt oder Einläufe verpasst...wie kann das sein? Alles was diese Kinder ausscheiden ist abgestorbene Darmschleimhaut...das sind keine Würmer oder Parasiten die an Autismus schuld sind. Alle Eltern die Kinder mit Autismus haben empfehle ich sich bei Psychologen und Ärzten beraten zu lassen auch sich in Foren kundig zu machen. Bitte nehmt keine Angebote von MMS Gruppen an und leiten sie dies an die Polizei weiter wenn sie sowas erhalten. Die gängigsten Sprüche sind: Wer heilt hat recht, die die dagegen sind sind automatisch Pharma Trolle...natürlich die blöde Pharma und die dummen Schulmediziner sind schuld. Natürlich verstehe ich wenn die Schulmedizin bei Krebs etc. nicht weiterkommt das mancher verzweifelt und das als letzten Strohhalm sieht. Aber mal ehrlich: MMS heilt nicht es ätzt ja aber heilen nein...wie oft schaut ihr euch die Beipack Zettel eines Medikamentes an bevor Ihr es nehmt..MMS hat keinen aber viele Nebenwirkungen und kein Heilversprechen das Ihnen verspricht alles zu heilen mit bis zu was weißn ich wievielen Einläufen und wer weiß wieviel Gläser gelbe übel riechende Chlormischung. Nehmt euer Kind so an wie es ist liebt es, akzeptiert es und fördert es. Zeit, Geduld und Akzeptanz mehr will das Kind nicht..würdest du das nicht auch wollen wenn du behindert bist das deine Eltern , Freunde und Verwande dich lieben und respektieren? Dann lasse dihc nicht auf MMS ein!
    vor 16 Stunden
    Ralf Titze Franz ist doch nicht dumm und sieht selber, was da läuft - FIFA Nein Danke, weil wir die nicht brauchen. Wieso gibt es die eigentlich?? Hab ich nie verstanden. Der Vorstand kann doch selber fast ger nicht mehr selber laufen und ist als Vorzeigeinstitution alles andere als sportlich. Geheime Bünde müssen aus dem Weg geschafft werden. Wer die Videos dr Brasilianischen Polizei gesehen hat , weis Bescheid - das Volk wurde für den "Zweck" gedehmütigt und geschlagen. So etwas ist in unserer Zeit nicht akzeptabel und ICH wähle die FIFA ab.
    20. Juni um 08:06
    Hildegard Jule Stöwe das schreibt mein mann dazu :http://schwabenkrawall.wordpress.com/.../beckenbauer-das.../
    1 · 20. Juni um 06:03
    Marco Hinze Der Ehrenpräsident des FC Steuerflucht ist selbstredend völlig integer, NICHT..!
    26. Juni um 13:14
    Kartoon Schachtel Warum wird Beckenbauer als Lichtgestalt hingestellt?
    20. Juni um 06:48

Kontraste hat einen Link geteilt.
17. Juni
Hallo,
gerade eben hat der Bundesgerichtshof seine Entscheidung in Sachen "Helmpflicht für Radfahrer" bekannt gegeben. In der Pressemitteilung heißt es: Kein Mitverschulden wegen Nichttragens eines Fahrradhelms

Die Klägerin fuhr im Jahr 2011 mit ihrem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit auf einer innerstädtischen Straße. Sie trug keinen Fahrradhelm. Am rechten Fahrbahnrand parkte ein PKW. Die Fahrerin des PKW öffnete unmittelbar vor der sich nähernden Radfahrerin von innen die Fahrertür, so dass die Klägerin nicht mehr ausweichen konnte, gegen die Fahrertür fuhr und zu Boden stürzte. Sie fiel auf den Hinterkopf und zog sich schwere Schädel-Hirnverletzungen zu, zu deren Ausmaß das Nichttragen eines Fahrradhelms beigetragen hatte. Die Klägerin nimmt die Pkw-Fahrerin und deren Haftpflichtversicherer auf Schadensersatz in Anspruch. Das Oberlandesgericht hat der Klägerin ein Mitverschulden von 20 % angelastet, weil sie keinen Schutzhelm getragen und damit Schutzmaßnahmen zu ihrer eigenen Sicherheit unterlassen habe.
Der für das Schadensersatzrecht zuständige VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat das Berufungsurteil aufgehoben und der Klage in vollem Umfang stattgegeben. Das Nichttragen eines Fahrradhelms führt entgegen der Auffassung des Berufungsgerichts nicht zu einer Anspruchskürzung wegen Mitverschuldens. Für Radfahrer ist das Tragen eines Schutzhelms nicht vorgeschrieben. Zwar kann einem Geschädigten auch ohne einen Verstoß gegen Vorschriften haftungsrechtlich ein Mitverschulden anzulasten sein, wenn er diejenige Sorgfalt außer acht lässt, die ein ordentlicher und verständiger Mensch zur Vermeidung eigenen Schadens anzuwenden pflegt. Dies wäre hier zu bejahen, wenn das Tragen von Schutzhelmen zur Unfallzeit nach allgemeinem Verkehrsbewusstsein zum eigenen Schutz erforderlich und zumutbar gewesen wäre. Ein solches Verkehrsbewusstsein hat es jedoch zum Zeitpunkt des Unfalls der Klägerin noch nicht gegeben. So trugen nach repräsentativen Verkehrsbeobachtungen der Bundesanstalt für Straßenwesen im Jahr 2011 innerorts nur elf Prozent der Fahrradfahrer einen Schutzhelm. Inwieweit in Fällen sportlicher Betätigung des Radfahrers das Nichtragen eines Schutzhelms ein Mitverschulden begründen kann, war nicht zu entscheiden.

Wir haben uns schon im vergangenen Jahr mit dem Thema beschäftigt und stehen auch weiter dazu:

http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste_vom_11_07/umstrittener-freiheitswahn.html

Umstrittener Freiheitswahn: Radfahrerlobby gegen Helmpflicht
www.rbb-online.de
Für Unfallforscher und Ärzte steht seit Jahren fest: Viele schwere Unfälle von Radfahrern wären glimpflicher ausgegangen, hätte der Radler einen Helm getragen. Trotzdem wehrt sich der Lobbyverband ADFC gegen eine Helmpflicht. Kaum ein Politiker hält dagegen, Bundesverkehrsminister Ramsauer setzt auf…
2 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren · Teilen

    Top-Kommentare
    Grit Bormann, Renate Schälicke, Petra Hoffmann und 15 anderen gefällt das.
    Nicola Förster Die meisten Unfälle passieren ja im Haushalt. Ich trage beim Fenstputzen trotzdem keinen Helm. Obwohl ich auf Leitern, Tische, Fensterbänke steige... Fahrlässig.
    5 · 17. Juni um 04:29
        3 Antworten
    Manfred Maier Gibt`s gar keinen Prostest a la "Freie Fahrt für freie Bürger" - wann kommt denn eigentlich das Tempolimit auf der Autobahn?
    3 · 17. Juni um 04:21
    Marion Roth Nicola Förster - aber doch wohl einen Fallschirm, oder?!
    1 · 17. Juni um 05:51
    Renate Schälicke ...das Urteil hätte nicht anders ausfallen dürfen,da die Autofahrerin den Unfall verursacht hat.
    17. Juni um 15:19
    Andreas Hennemann 2002, wurde ich beim Training von einem LKW angefahren. Ich hab nur überlebt, weil ich einen Helm an hatte! Der LKW hat mich tuschiert, ich bin durch die Luft geflogen und mit dem Kopf auf den Asphalt. Der Helm ist gebrochen und hat mir das Leben gerettet! Einer meiner besten Freunde hatte nicht so viel Glück. Vor 5 Jahren wurde er beerdigt. Nur mal so nebenbei! Ich bin für die Helmpflicht. Und die Eltern, die keinen Helm anziehen, sind absolut unverantwortlich!
    17. Juni um 09:46
    Rolf Schlichting Wieso Freiheitswahn? Der Führerschein bringt Verantwortung mit sich der leider viele Menschen aber nicht nachkommen, ihr vieleicht auch gar nicht gewachsen sind! Spiegel oder Schulterblick wird schnell vergessen! Was ist mit Fussgängern müssen die bald Helm tragen? Wann kommen andere Protektoren dazu? Sowas wäre doch nur Symptom-behandlung!
    17. Juni um 06:01
    Bernhard Wolfgang Schneider ist ja mal ein Urteil wo keiner meckern kann - ein wichtiger Politiker sagte heute im Fernsehen dass auch in Zukunft keine Helmpflicht eingeführt wird
    17. Juni um 04:46
    Ute Weber Bernd, du darfst dich wieder beruhigen [SCHEISS SMILIE]
    17. Juni um 03:52
    Andreas Michel Von der Gurtpflicht waren die meisten anfangs auch nicht begeistert.

    Unser R4 damals hatte schon aufpreispflichtige Beckengurte, bevor es die Gurtpflicht gab - und es hatte sich auch bei einem Unfall mit Überschlag ausgezahlt.

    Warum also keine Helmpflicht?
    17. Juni um 07:19
        Erich Fey Ja, wieso gibt es keine Helmpflicht im Auto? Eine gute frage.

        Die Stelle die man sich beim radln am meisten verketzt sind die Knie. Der kopf kommt fast immer ungeschoren davon. Und wenn es doch mal eine Kopfveletzung gibt, dann sind die Fahrradhlme meist eh keine Hilfe.
        17. Juni um 08:58
    Michael Krenkel So ein Schwachsinn. Wer keinen Helm aufhat, soll selbst das Risiko tragen!
    18. Juni um 06:17
    Petra Hoffmann Der Helm dient doch nur zum Schutz der Autofahrer. Die können dann weiter Gas geben, ohne Rücksicht. Bin selbst Radfahrer und auch Autofahrer.
    17. Juni um 14:47
    Michael Siebert wie bereits geschrieben, dann hätte ich auch a) den Glauben an die Rechtsstaatlichkeit verloren b) bin ich gegen diese OVER-Regulation und c) Vernunft läßt sich nicht einklagen und d) hätte ich das Radfahren aufgegeben und damit würde der Umwelt weiterer Schaden zugefügt. Viele Versuche etwas in Recht und Gesetz zu packen sind grundsätzlich - bei allem Wohlwollen - kontraproduktiv und falsch!
    17. Juni um 04:30

Kontraste
6. Juni
Für alle, die den Beitrag zu MMS sehen möchten, hier der Link:

http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-05-06-2014/aetzende-alternativmedizin-angebliche-wundermittel-gefaehrden-patienten.html
19 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren

    Sylvia Steinmann, Mela Eckenfels, Isabella Künzinger und 20 anderen gefällt das.
    Frank Bohn Mutter
    „Ich habe meinem Sohn jetzt vier Monate viermal am Tag einen Einlauf mit MMS gemacht. Zuerst war er schon irgendwie so ein bisschen durcheinander und überrascht.“

    Und diese Mutter führt schon bei ihrer 4-jährigen Tochter Einläufe mit Chlordioxid durch.

    Mutter
    „...alle zwei Tage Einlauf. Ich müsste noch öfter Einlauf machen.“

    Als Chemiker muss ich da fragen: Was sind das für Mütter die ihren Kindern einen Einlauf mit ätzender Salzsäure machen und sich dann die abgeätzte Schleimhaut als Würmer verkaufen lassen.
    6. Juni um 05:12 · 12
    Christine Wagner Bitte nehmt den Beitrag nicht nach den normalen 2 Wochen aus der Mediathek. Er ist wirklich wichtig um den Menschen die Augen zu öffnen und sollte so lange wie möglich online abrufbar bleiben!
    6. Juni um 06:01 · 14
    Liliane Baumann Vielen Dank für den Link.
    6. Juni um 06:12
    Gabriela Walther Geteilt! Danke!
    6. Juni um 06:34 · 2
    Matthias Olescher Einfach schrecklich
    6. Juni um 10:19 · 3
    Kerstin Ernst @Ansue Nix: Gähn!
    7. Juni um 00:04 · 8
    Regina Schulz Ansue Nix, es sagt uns doch der gesunde Menschenverstand, dass Kloreiniger nichts für den Körper ist. Wer dieses Zeugs freiwillig in sich schüttet, hat nicht nachgedacht. Und wer seinen Kindern Gift einflösst, hat sich der Kindesmisshandlung schuldig gemacht. Ausserdem steht hier im Raum noch die schwere Körperverletzung. Dass sollte hier mal ganz klar gesagt werden. Es gibt eine Menge Mütter, die ihre Kinder per Einläufen, von irgendwelchen Krankheiten heilen wollen und noch daran glauben, wenn ihr Kind bereits Darmbluten und schwere Vergiftungserscheinungen aufweist. So heißt es dann nicht, wer heilt har recht! Das ist ein Ausspruch der MMS "Sekte" um menschen in ihre Falle zu locken. Es heiß definitiv, wer sein Kind quält und martert hat seine Kompetenz verwirkt, dieses Kind weiterhin betreuen zu dürfen.
    7. Juni um 00:08 · 12
    Sabine Gollmitz Ansue das:"Denkt selber !! " gebe ich gern zurück. Diese Textbausteine kennen wir schon zur Genüge. So langweilig, lasst euch doch mal was anderes einfallen
    7. Juni um 00:42 · Bearbeitet · 8
    Mellissandra N Ha Callista https://www.facebook.com/.../MMS-die-Fakten/242935789241975
    7. Juni um 01:05 · 5
    Peter Hugel Zill wenn es im öffentlih rechtlichen fernsehen kommt, dann muss das gegenteil ja richtig sein!
    7. Juni um 02:25 · 2
    Peter Hugel Zill du schaf
    7. Juni um 09:18 · Bearbeitet
    Regina Schulz Diese Studie der WHO wurde aus einem Protokoll der Heilskirche gemacht. Auch das Video des Roten Kreuzes benutzen die MMS Anhänger, obwohl das Rote Kreuz alles an angebl. Heilungen dementiert hat, was auch gut so ist, denn wer will an den vielen Todesfällen in Kamerun, bei den MMS-HIV-Testungen, die Verantwortung übernehmen. Es ist bezeichnend das MMS-ler unter Jim Humble, andere Organisationen vorschieben und für ihre Scharlatanerie keine Verantwortung übernehmen. Denn sie behaupten, wenn MMS nicht die gewünschte Wirkung zeigt, dass der Probant nicht genug geglaubt hat. MMS-Silber, sowie die schwarze Salbe sind hochgefährliche Substanzen, die für den menschlichen und tierischen Körper, zur Behandlung ungeeignet sind und Lebewesen definitv kaputt macht. Wer hier falsche Angaben macht, ist nicht das Fernsehen.....
    7. Juni um 23:52 · 3
    Regina Schulz Ansue, erstmal haben sozialpolitische Veränderungen, oder auch politische Statrments überhaupt nichts mit religiösen Vereinigungen zu tun. Denn in diesen Staaten die Du benennst, sind Kirche und Politik zwei verschiedene paar Schuhe und wer daherkommt und MMS für soziale Gerechtigkeit verteilt, kann echt nicht ganz richtig im Oberstübchen sein. Die Verschwörungstheorien von der Heilskirche mit all ihren Bischöfen Doktoren und Meister-Titeln können gar nichts politisches bewegen. Gott sei Dank, denn wenn wir auf Euch hören würden, wäre eine Massenvergiftung wohl die Lösung aller Probleme. Wir können uns in Bezug auf MMS- Jim Humble über radikale - fundamentalistische Religionsformen unterhalten, aber nicht über die schwachsinnigen Verschwörungstheorien die nomale Menschewn Dank ihres Verstandes und ihrer selbstständigen Meinungbildung, aus einer vollkommen anderen Perspektive betrachten.
    8. Juni um 03:35 · 2
    Jörn Peters Was die schwarze Salbe angeht, war das ein ganz klarer Anwendungsfehler, schließlich sollte sie nur einmalig aufgetragen werden, und kein halbes Jahr ununterbrochen.
    Es ist so, als wenn man 100 Schlaftabletten schluckt, und sich wundert, wenn man nicht wieder aufwacht.
    Ein Mittel zu verunglimpfen, indem man einen Fall zeigt, der ganz klar einen groben Anwendungsfehler darstellt, hat mit seriösem Journalismus nichts zu tun.
    8. Juni um 04:51 · 2
    Thorsten Reinbold Gähn. Mal wieder Zusammenhänge nicht richtig verstanden. Ja, man kann Trinkwasser mit Chlordioxid entkeimen und das ist nicht schädlich. Und NEIN, das macht Chlordioxid immer noch nicht zu einem Allheilmittel gegen HIV oder Autismus.
    8. Juni um 10:24 · Bearbeitet · 9
    Regina Schulz Dieser unseriöse Journalismus hat mir gezeigt wie Mütter ihren autistischen Kindern Chlorbleiche -Einläufe, mit schlimmer Gewalt anal reingespritzt haben. Das hat mit medizinischen Anwendungen von Einläufen, die sanft und auch auf ganz andere Weise vorgenommen werden, nichts zu tun. Und zu allem Unglück für das Kind, wird es gefilmt und alle stehen drumherum, das ist wie Kinderpornographie und nichts anderes. Eine Vergewaltigung vor der Kamera. Ebenso die Mütter in diesem Interview, was sind das für Mütter, die ihre Kinder körperlich und seelisch, so grausam misshandeln. Da brauchen wir werder schwarze Salbe noch sonst etwas, das ist Horror pur und wieder eine Kinderseele zerstört! Jörn Peters, komm mir nicht mehr mit solch einem Scheiß, wenn Kinder dort am Pranger stehen, deren ganze Zukunft wegen einem Irrglauben zum Opfer fällt. Was soll denn aus solch kleinen Wesen werden, die solchen irren Eltern auf Gedeih und Verderb ausgesetzt sind.
    8. Juni um 10:33 · Bearbeitet · 7
    Thorsten Reinbold Wobei ich an dieser Stelle klar sagen möchte: Ich habe NICHTS gegen die Menschen, die sich da "verführen" lassen. Die Kunden sind die Opfer. Übel finde ich eher die "Heiler", denen ich genug Intelligenz unterstelle um zu wissen, dass sie unwirksames "Schlangenöl" verkaufen und mit der Hoffnung der Leute spielen, um Reibach zu machen. Das >kann< man natürlich auch der "Pharma-Mafia" unterstellen, nur gibt es dort eben eine belegte Wirkung.
    8. Juni um 11:10 · 5
    Thorsten Reinbold Es gibt im Übrigen KEINE belegbare positive Wirkung für den Körper. MMS ist nicht wie behauptet in der Lage, zwischen "guten" und "schlechten" Zellen zu unterscheiden. Das Zeug greift alles an. Auch die Behauptungen bzgl. PH-Wert sind völlig an der Realität vorbei. Das Zeug ist schlicht Gift, sonst nichts.
    8. Juni um 12:18 · 8
    Sabine Gollmitz Die Schleimreste wurden doch schon untersucht. Das Ergebnis der Untersuchungen hatte euch nur nicht gefallen Schon vergessen?
    Ist doch immer so, wenn jemand nicht eure Meinung vertritt, ist er entweder ein Pharmatroll, von den Piraten, der GWUP, ein Faschist oder hat keine Ahnung.
    Scheinbar zählt nur eure Meinung. Aber hey, es gibt Menschen, die sich nicht beeinflussen lassen. Und genau damit habt ihr ein Problem, stimmt's?
    8. Juni um 14:20 · 9
    Thorsten Reinbold Jörn Peters: Wenn du schon Schwachsinn verbreitest, dann bitte richtig. "Wer heilt hat recht" ist kein Zitat von Hahnemann. Und zu eurem restlichen Unsinn: seriöse Studien vorlegen, und nicht nur Anekdötchen von Liesel Müller. Ansonsten ist das auf einer Stufe mit Ufogläubigen und Wünschelrutengängern.
    8. Juni um 19:43 · Bearbeitet · 4
    Thorsten Reinbold Ansue Nix: Nein, du bist nur miserabel in Chemie und Biologie. Und in der Wahl deines Arztes.
    8. Juni um 19:44 · 5
    Regina Schulz Über 100 autistische Kinder? Die Zahlen liegen weit darüber, wieviele 500 und mehr Kinder habt ihr nun tatsächlich auf dem Gewissen? Ihr treibt Euch unter Menschen rum, welche verzweifelt sind, und lügt ihnen die Hucke voll, Krebskranke, Aidskranke...das ist bezeichnend für eine Sekte, die sich diejenigen greift, welche in totaler Not und Angst leben. Dort habt ihr leichtes Spiel. Ihr verkauft Hoffnung, die es in der Form nicht gibt. Ihr nehmt den Tod dieser Menschen billigend in Kauf. Solche Typen sind die Schlimmsten, die Teufel, die mit dem Leid geschäfte machen. Ansue Nix, ich glaube Dir kein Wort, dass Du tatsächlich MMS je genommen hast. Das Gift ist für die Anderen bestimmt. Ihr alle mit Euren fake Namen und die falschen Dr.. die Biologin, sind alle falsch, um Menschen in die Irre zu führen. Keiner Eurer MMS-Köpfe rührt dieses Gift an, ihr schwatzt es den Hilfesuchenden auf und lacht Euch über deren Dämlichkeit kaputt. So ist es und nicht anders.
    8. Juni um 23:27 · 4
    Regina Schulz Es spielt sich hier genauso ab, wie in dem Märchen des Kaisers neue Kleider. Jeder sieht, dass es nichts an Kleinern gibt und jeder lobt, wie toll der Kaiser angezogen ist, obwohl er nackt ist. All die Versuche in Afrika, sind frei erfunden. Ihr habt den Menschen Euer Gift eingeflösst und erklärt auf Videos, dass das Rote Kreuz und andere soliede Organisationen daran beteiligt waren. Dabei streiten diese die Beteiligung ab, Nur in den Protokollen und Unterlagen der Heilskirche treten Eure Erfolge auf, die es in Wirklichkeit gar nicht gegeben hat. Dabei werden die Toten wie in Kamerun verschwiegen. Auch die Mütter von Autisten, die ihre Kinder unter Qualen MMS verabreichen, sehen in Wirklichkeit wie Sinnlos das alles ist. Denn etliche von ihnen hier in Deutschland haben wieder begonnen Schwerbehindertenausweise zu beantragen, bei gehieltem Autismus, bräuchten sie das bestimmt nicht. Aber sie wollen es einfach nicht einsehen,- nicht wahrhaben- weil sie immer wieder in den Gruppen fertig gemacht werden und ihnen mangelnder Glaube vorgeworfen wird. Sie wollen daran glauben und machen unbeirrt weiter.
    8. Juni um 23:53 · 4
    Lilian Erkenswick Sowas ist schlicht Körperverletzung, wenn nicht sogar Mordversuch ( geschieht ja mit Absicht und Ansage ) Ich werde jetzt wieder in der Gegenwart von Kindern rauchen was das Zeug hält und auch den Kindern Zigaretten anbieten... Räucherware hält sich bekanntlich länger und was für Schinken gilt muss ! ja auch für Menschen gelten, alles andere ist nur wieder eine Pharmaverschwörung
    9. Juni um 00:40 · 6
    Kerstin Ernst Wenn ich schon die Freundesliste von Herrn Peters sehe, weiß ich, dass es keinen Sinn macht mit ihm zu diskutieren. Er predigt den selben Mist runter wie alle anderen auch. Langsam solltet ihr mal Eure Textbausteine erneuern. Die 154 Malaria-Erkrankten die geheilt worden sind langweilen langsam. Gleiches gilt für die 127 geheilten Autisten und 27 geheilten rückwärtskriechendekreuzschwammschnecken.
    9. Juni um 00:54 · 5
    Kerstin Ernst "Ein Verbrechen an die Menschheit(...)" Hast Du auch noch eigene Worte oder ist das in der Sekte, für die Du fleißig wirbst, verboten?
    9. Juni um 00:59 · 5
    Jörn Peters Kerstin Ernst, Dir braucht man das Denken erst garnicht zu verbieten, da du davon ja sowiso keinen Gebrauch machst
    9. Juni um 01:06 · 4
    Kerstin Ernst Ohhhh Jörn, ich bin tief betroffen
    9. Juni um 01:15 · 4
    Regina Schulz Wenn auch der ungandische Präsident Pharmaaktien besitzt, ist das vollkommen gleich, da es keine Verschwörung von der Pharmaindustrie gibt. Das ist sogar eine beweisbare Lüge, denn die Pharmaindustrie hat keinerlei Interesse an MMS und fürchtet niemanden aus dieser Gruppierung der Scheinwunderheilmittel. Das ist ebenfalls ein Märchen, über einen angebl. Teufel. Wir wissen doch alle ganz genau, dass der Teufel keinen fürchtet und sich um niemanden mit Verschwörungstheorien kümmert. Pech gehabt, er ist viel zu mächtig, um einen Fliegendreck an der Wand zu beachten.
    9. Juni um 01:16 · 2
    Mellissandra N Ha Callista für Jörn Peters :
    http://lacienciaysusdemonios.com/.../la-cruz-roja-se.../

    http://www.ifrc.org/.../ifrc-strongly-dissociates-from.../
    9. Juni um 01:26 · 4
    Jörn Peters Danke Mellissandra für den Link,
    Ich kann zwar kein Spanisch, aber das Wort Fake habe ich verstanden.
    Da ich einige von denen, die an dem Projekt beteiligt waren, persönlich kenne, kann ich dir versichern, dass das Rote Kreuz hier vorsätzlich lügt.
    Irgendwann werden die dafür zur Verantwortung gezogen werden.
    Jährlich sterben über 1 Million an Malaria, ganze familiäre Strukturen werden durch diese Krankheit zerstört…
    Für mich ist das der größte Skandal des 21, Jahrhunderts
    9. Juni um 01:41 · 4
    Mellissandra N Ha Callista http://www.ifrc.org/.../ifrc-strongly-dissociates-from.../

    The International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies (IFRC) dissociates itself in the strongest terms from the content of the recent Master Mineral Solution newsletter (May 2013) entitled “Malaria finally defeated” and supporting YouTube video. IFRC does not support or endorse in any manner the claims made in relation to this project, and has at no time been involved in ‘clinical trials’ related to malaria treatment.
    9. Juni um 01:53 · 2
    Mellissandra N Ha Callista http://www.psiram.com/ge/index.php/Scheinkirche
    9. Juni um 02:04 · 3
    Peter Hugel Zill immer dann wenn ein thema verunglimpft werden soll kommen versteckte kameras, gekürzte aussagen von personen... wurden die beschuldigten gefragt ob sie ein interview geben wollen? wurden leute gesucht, die behaupten mit mms geheilt worden zu sein? wenn all das nciht gemacht wurde, braucht man sich solchen schmierenjournalismus nicht antun - unabhängig ob nun mms hilft oder nicht.
    9. Juni um 04:35
    Regina Schulz Wieso Jörn- Ansue und Co. seid ihr heute eigendlich nur zu zweit, oder dritt hier? Hey it's showtime! Sonst tretet ihr doch immer in Massen auf!? Fällt Euch nichts mehr ein, was ihr uns erzählen könntet, oder sind Euch die Märchengeschichten ausgegangen? Ach ja, ich weiß, ihr habt heute die Order bekommen, die Bischöfe hier zu vetreten, oder? Nach der Panne unseres das Cosimic, schicken sie wohl die ganz geschickten ins Rennen! LOL....
    9. Juni um 04:47 · 4
    Regina Schulz Aber da ihr schonmal hier seid, könntet Ihr mir ja mal die Frage beantworten, die mir schon eine Weile im Kopf rumgeht. Wurde nicht vor geraumer Zeit, die schwarze Salbe zum oralen Einnehmen angepriesen, da war doch was?
    9. Juni um 04:50 · Bearbeitet · 3
    Kerstin Ernst Es gibt ja viele Dinge über die sich kontrovers diskutieren lässt. Lediglich zwei Dinge sind unbestritten richtig.

    1. MMS hilft gegen besagte Krankheiten.

    2. Die Erde ist eine Scheibe.
    9. Juni um 04:51 · 4
    Regina Schulz Thorsten, Du sagst man kann den eingefangenen Sektenmitgliedern keinen Vorwurf machen. Du hast Recht wenn Du sagst, es sind ganz arme Geschöpfe, die dort in eine Falle geraten sind, aber gerade die Mütter müssen mit fürchterlichen Konsequenzen rechnen und werden dann "wegen Ungläubigkeit, oder falscher Dosierung" von ihren Glaubensbrüdern vollkommen im Stich gelassen. Die Mutter, die in London ihrem 12 jährigem, autistischen Sohn MMS verabreichte und dieser Junge an den Folgen verstarb, ist die Einzige, die dafür einen sehr teuren Preis bezahlen muss. Sie wurde vor Gericht gestellt! Sie hat ihr eigenes Kind getötet! Wie eine Mutter damit jemals weiterleben kann, ist mir ein Rätsel? Genau deswegen sollten wir aufklären und uns nicht einschüchtern lassen. Die Kinder, alle Kinder., die mit MMS behandelt werden, können an den Folgen dieser Tortour sterben und sie werden körperlich und seelisch zerstört. Und Mitterlweie beginnen sie bereits mit Schwangeren, sie mit MMS zu entgiften und sie haben keinerlei Skrupel Säuglinge damit zu behandeln.
    9. Juni um 05:15 · 3
    Sabine Gollmitz Es geht ihnen ja auch nicht um die Kinder. Ging es nie. Ganz am Anfang kamen die Argumente, dass es die Eltern leichter haben sollen, denn mit einem, wie war das noch?, sabbernden Kind, haben es doch die Eltern so schwer.
    9. Juni um 05:42 · 5
    Regina Schulz Es ist so die typische Scyntoligie-Masche, da sind Kinder, nicht wie bei uns richtige Kinder. Dies mit den sabberden Kindern hat mich auch sehr betroffen gemacht. Die Köpfe von der Heilskirche interessieren sich überhaupt nicht für Einzelschicksale, sie haben überhaupt kein Herz. Ich frage mich nur, warum sie sich als Plattform gerade eine Freikirche zurechtgeschustert haben, die ja auf der Basis der christlichen Lehre aufbaut. Wäre eine selbstgeschneiderte Naturreligion oder ein Dämon als Glaubensgrundlage nicht besser geeignet? Da würde doch dann, das wie in den Videos dargestellte rumgehopse, als weiße Feen, von der Frau Ehrendokter viel mehr Sinn ergeben.
    9. Juni um 06:13 · 2
    Grit Bormann Ansue Nix : Es erfüllt alle Merkmale einer Sekte (siehe den beigefügten Link). Zur Vertiefung:
    Führergestalt? Jim Humble check
    Struktur? Erzbischof (Humble) Bischöfe (unter anderem Andreas Kalcker) check
    Isolation der Gruppe? check
    Kosten für die Gruppe (Erklärung siehe Link) check
    Welt- und Menschenbild? check
    Absolutheitsanspruch? check
    Heilsversprechen? check
    Elitebewusstsein? check
    Informationspolitik nach außen? Brauch ich mir nur die immer wiederkehrenden Scheinargumente angucken, die auch hier auftauchen. also check
    Informationspolitik nach Innen? Kritiker werden gelöscht, bewusst Informationen verschwiegen. check
    Umgang mit Kritik? haben wir hier ein Musterbeispiel also check
    Milieukontrolle? auch wenn das Viele nicht wahrhaben wollen, aber check
    Methoden der Anwerbung? check
    Gedanken- und Gefühlskontrolle? Klar, es wird ständig mit der Angst gespielt also ebenfalls check

    Und die MMS-Anwender benutzen doch zur Anwendung die Protokolle, richtig? Nun, im englischen Original sind sie frei im Internet verfügbar und heißen (tadaa) Sakramente.

    Die eingetrichterten Argumente sind auch hier wunderbar nachzulesen. Auf konkrete Fragen kommt meist keine Antwort oder es wird völlig vom Thema ab argumentiert, das Bild vom "Feind" (im Fall MMS Pharmaindustrie, hier auch noch Sozialstaat und Demokratie) gebracht. Und liest man sich ältere öffentliche Diskussionen zum Thema durch, fällt schnell auf, dass viele Beiträge pro-MMS nachträglich gelöscht wurden, weil sie widersprüchlich waren bzw. nicht haltbare Behauptungen enthielten.

    Und jetzt noch der versprochene Link.

    http://www.infosekta.ch/was-ist-eine-sekte/sektenmerkmale/
    10. Juni um 04:08 · 7
    Kerstin Ernst Grit: 100% agree? Check✔️
    10. Juni um 04:52 · 5
    Regina Schulz Lieber Herr.....wie immer Sie auch heissen mögen. Das mit der Anzeige hatten wir bereits sehr, sehr häufig und glauben Sie mir, ich lasse mich nicht einschüchtern, von niemandem, auch wenn dies ständig ein wichtiges Gesprächsthema der Sektenbefürworter ist. Wenn Sie den Impuls verspüren, dann zeigen Sie mich an! Dass von allen Diskussionen von den Jim Humble Anhängern Skreenhots gemacht werden, ist mir hinlänglich bekannt, aber auch das ist mir echt wumpe. Ob es sich bei der Heilskirche um eine Sekte handelt, kann man aus den gesamten Informationen, der Heilskirche entnehmen. Und dass Jim Humble aus der Sekte Sinctoligy stammt, ist ebenfalls eine Tatsache. Dafür kann ich ja nun überhaupt nichts, sondern das enspricht allen Fakten, die ich aus den Recherchen über MMS-Silber- und schwarze Salbe-Anhänger ersehen kann. Also wäre es wohl angebrachter, sich bei den führenden Köpfen dieser seltsamen Organisation zu beschweren.
    10. Juni um 05:06 · 5
    Regina Schulz Ich möchte hier nur einmal klarstellen, dass ich als Gegner von MMS hier von der sektenähnlichen Organisation, ständig mit irgendwelchen Beleidigungen konfrontiert werde, Da hier ständig von Seiten der MMS-ler mit fakenamen gepostst wird, kann ich noch nicht einmal sagen, mit wem ich diese Probleme habe. Sie drohen und wenn ich mich nicht einschüchtern lasse, wird alles gelöscht und die Skreenhots in den jeweiligen Gruppen, zur Diskriminierung eines Menschen verwedet, der sich nicht mehr wehren kann. Das ist dann wohl nicht die feine englische Art.
    10. Juni um 06:36 · Bearbeitet · 1
    Regina Schulz Man findet immer wieder Leute, die einen anderen Standpunkt vertreten, eine ander Meinung aufweisen. Ich schreibe Bücher mit sozialkritischen Themen und weiß, dass ich auch Kritiken erhalte, mit denen ich leben muss, ohne meine Kontrahenten zu beschimpfen, zu diskriminieren, oder innerhab von Facebook-Gruppen als Fachisten oder so zu beschimpfen. Wer mit Kritik nicht umgehen kann, der sollte seine Meinung für sich behalten, da es immer wieder Menschen geben wird, die anderer Meinung sind. Wir leben in einer Demokratie, jeder darf sagen, was er/sie denkt, ohne Angst vor üblem Mobbing, Beschimpfungen oder sonstigen Gemeinheiten zu haben. Dies gilt auch für sektenähnliche Vereinigungen, die bekehren wollen und ihre Mitmenschen zur Wahrheit, mit sehr suspekten Mitteln erklären wollen.
    10. Juni um 06:36 · 1
    Kontraste Hallo, wir danken allen, die sich so lebhaft an der Diskussion um MMS und Schwarze Salbe beteiligen. Eins möchte ich an dieser Stelle jedoch klarstellen: Wir lassen auf unserer Seite jede Meinungsäußerung zu (also auch die der MMS-Befürworter) aber keinerlei Werbung oder Links auf werberelevante Inhalte oder Videos, die wir nicht selbst überprüft haben. Die Folge: Kommentare, die werbliche Links oder Videos posten, werden gelöscht. Ich bitte dafür um Verständnis, Austausch ja - Verkaufe nein.
    10. Juni um 07:30 · 6
    Kerstin Ernst Na dann wird es ja hier jetzt für die MMS-Befürworter uninteressant. Schließlich geht es hier nur um den Vertrieb ihrer heissgeliebten Produkte, indirekte Werbung und Verbreitung ihrer Pseudo-wissenschaftlichen Links
    10. Juni um 07:42 · 6
    Kontraste Ansue Nix Die WHO Studie wird von Ihnen leider nicht richtig interpretiert und zitiert. Es geht darin um die Trinkwasseraufbereitung, das zum Einen. Dann gibt es mehrere Versuche an Tieren, die in dieser Arbeit erwähnt werden, die die Toxizität sehr wohl bestätigen - Veränderung an Eizellen von Hamstern, toxische Wirkung bei Ratten.
    10. Juni um 07:57 · 8
    Kontraste Ein wichtiger Satz aus der WHO Studie belegt auch, die schnelle reaktive Wirkung von Chlordioxid: "....as chlorine dioxide is a very reactive substance, most effects would be
    expected to be local..." Das erklärt auch die Reaktion bei der oralen Einnahme auf die Schleimhäute.
    10. Juni um 07:58 · 7
    Kontraste Peter Hugel Zill All das wurde gemacht und auch berichtet. Heilversprechen Malaria - die Folge: mehrere Betroffene, die wir recherchiert haben, die deswegen fast gestorben wären. Übrigens, diejenigen in der MMS-Szene, die es am massivsten propagieren, nehmen es selbst nicht einmal regelmäßig oder haben es bei schweren Erkrankungen noch gar nicht eingesetzt. In den Büchern finden sich - ganz nach amerikanischem Stil - irgendwelche Erfahrungs- und Heilungsberichte, die niemand verifizieren kann.
    10. Juni um 08:15 · 7
    Regina Schulz Ich habe eine Anfrage an die WHO zu dieser Studie gestellt. Da es manchmal lange dauern kann, bis eine Antwort eintrifft, möchte ich Kontraste für die diesbezügliche Aufklärung danken.
    10. Juni um 08:18 · 3
    Kontraste Der Sohn von Kerri Rivera, der Erfinderin von "Autismus heilen mit MMS", wurde selbst nicht durch Einläufe geheilt - in all den Jahren. Diesen Widerspruch scheinen die Anhänger einfach so hinzunehmen.
    10. Juni um 08:19 · 9
    Kerstin Ernst Dann hat die Mutter der Protokolle wohl Anwendungsfehler gemacht. Schließlich ist bei genauer Anwendung eine Heilung von Autismus möglich, wie in vielen unendlichen Diskussionen mit den MMS-Anwendern suggeriert wird.

    So oder ähnlich wird zumindest über die gesprochen, dessen Parasitenprotokoll nicht geholfen hat und das Kind doch noch autistisch geblieben ist. Kann natürlich sein, dass es sich bei Frau Riveras Sohn um einen besonders hartnäckigen Rope-Wurm handelt, der nicht einmal bei Vollmondschein zu fassen ist. Das ist natürlich sehr schade. Sie war doch meine große Hoffnung

    Und bevor der Shitstorm hier losgeht. Momentan ist es auch besonders beliebt bei den MMS-Vertretern, das gar nicht behauptet worden ist von deren Seite, dass man Autismus mit MMS heilen kann. Man kann nur den Autismus "lindern" quasi die Symptome minimieren, dass es danach ein glückliches Kind ist.
    10. Juni um 08:33 · 4
    Regina Schulz Wobei ja alles darauf hinweist, dass daraus niemals mehr ein glückliches Kind werden kann. Selbst die dazugehörigen Werbefilme und Jim Humbles Videofilm über die Anwendung von MMS bei Kindern, beweisen eindeutig, dass diese Kinder sich entsetzlich fühlen müssen, nach all den vielen über Wochen stattfindenen Einläufen. Im Übrigen finde ich diese Einläufe mit der Spritze besonders schlimm. Einen Einlauf in dieser Form von Hau-Ruck-Verfahren, ist fürchterlich. Dann werden die Kinder noch von ihren eigenen Müttern, vor laufender Kamera maltretiert und alle stehen drum herum........
    10. Juni um 08:47 · 2
    Sam Becker Ich danke Kontraste für ihre gute Berichterstattung und für die damit einhergehende Aufklärung.
    10. Juni um 09:12 · 9
    Petra Pe https://www.facebook.com/mms.fakten
    10. Juni um 10:36 · 1
    Petra Pe Jeder mit gesundem Menschenverstand erkennt, dass die Darstellung, verdünntes Chlordioxidwasser würde die Darmschleimhaut ablösen, völliger Mumpitz ist. Da wäre man ja halb tot und hätte Schmerzen ohne Ende, wenn sich der Darm meterweise ablösen würde. Vor allem erkennt das dieser gekaufte Arzt, oder was das auch immer ist, eindeutig an einem FOTO, dass es Darmschleimhaut ist. Und das dunkle, ja das ist eindeutig Blut? Also Leute, so doof könnt ihr auch nicht sein.
    10. Juni um 10:42 · Bearbeitet · 1
    Sabine Gollmitz Gekaufte Arzt? Oh, das sind aber üble Unterstellungen. Gibt es dafür Beweise?
    Und schön, dass Sie gleich wieder zeigen, wie "nett" MMS Anhänger doch sind
    Achja, es gibt auch Berichte darüber, dass Anwender durchaus einen zerstörten Darm und große Schmerzen haben. Nicht alles wurde gelöscht. Das Internet vergisst nie
    10. Juni um 11:07 · 4
    Regina Schulz Na klar, sind alle gekauft. Wie immer!
    10. Juni um 11:28 · 5
    Regina Schulz Oberste Seite, da war ich mal kurz drin. Einer sagte: "Es ist doch schlimmer 20 Paracetamol gegen Zahnschmerzen aufeinmal zu nehmen, wie diese mit MMS zu behandeln!" Ich "Wer nimmt denn 20 Schmerztabletten aufeinmal!" Ich wurde mal wieder wegen Hetze sofort und rigoros weggedrückt. Tolle Seite.
    10. Juni um 11:31 · Bearbeitet · 5
    Grit Bormann Oh, die Werbeseite Und diese Unterstellung gegenüber eines Arztes dürfte schon den strafrechtlich relevanten Bereich berühren. Ich bitte die Redaktion, dies zu beachten.
    10. Juni um 11:40 · 6
    Kerstin Ernst Gesunder Menschenverstand und MMS-Seiten teilen, das beißt sich liebe Petra Pe
    10. Juni um 11:52 · Bearbeitet · 7
    Regina Schulz Irgendwie hat Petra Pe nicht ganz verstanden, dass alles tatsächlich nicht wahr ist, was die führenden Köpfe von MMS Euch arglosen Gift-Benutzern erzählen- noch mal kurz gesagt, liebe Petra - es gibt kein Wundermittel- Jim Humble und CO haben niemals Chlorbleiche, noch andere Gifte zu sich genommen- es gibt auch keine geheilten Menschen, weder in Afrika noch in Europa, das sind alles erfundene Angaben. Der Sohn der Mutter der Protokolle, für Einläufe bei Kindern, hat zugegeben, das ihr Sohn nicht mit MMS geheilt wurde. Was bleibt ist eine Wolke aus schwarzem Rauch und vielleicht etwas Schwefelgeruch. Und was bleibt sind Kinder, deren Gesundheit und Seelen für immer zerstört worden sind. Es ist schlimm wenn ein Traum so zerplatzt- ihr habt mein Mitgefühl, das meine ich in echt, denn die MMS-Anwender bezahlen alleine die Zeche.
    11. Juni um 01:47 · 3
    Kontraste Petra Pe Wir haben mehreren Experten die angeblichen Würmerbilder vorgelegt - alle kamen unabhängig voneinander zu derselben Einschätzung! Man darf auch nicht vergessen, es geht hier um autistische Kinder, die oft nicht in der Lage sind, ihre Empfindungen, Schmerzen so mitzuteilen wie andere Kinder.
    11. Juni um 01:58 · 9
    Kerstin Ernst @Kontraste: Sie sprechen mir aus der Seele mit dem letzten Satz!
    11. Juni um 02:01 · 5
    Kontraste Die Frage ist doch auch - wo sollen die ganzen Parasiten und Würmer in Deutschland herkommen, die da jeden zweiten Tag aus den Kindern angeblich geholt werden? Warum sollten - falls die Parasitendichte hier so hoch wäre - nur autistische Kinder davon betroffen sein und nicht auch andere Kinder und wir Erwachsene?
    11. Juni um 02:01 · 8
    Moritz Franckenstein Eigentlich würden hier hunderte Leute mitdiskutieren und die Kommentare von Kontraste liken. Aber uneigentlich kommt man sich einfach albern und komisch vor, hier völlig selbstverständliche Dinge zu sagen, die jedem normal intelligenten Menschen sofort selbst klar sein sollten. Also was soll man da noch schreiben? Ich fühle mich total hilflos angesichts dermaßen unfassbaren Unsinns.
    Ich war trotz weiter Anreise auf der STOPP-MMS-Demo beim Spirit-of-Health-Kongress in Hannover und habe mich geschämt, dass wir draußen nur mit 20 Leutchen standen, während drinnen die Bude voll war. Aber ich kann die Leute verstehen, die nicht gekommen sind; es scheint einfach nicht nötig, sich gegen sowas Absurdes zu engagieren.
    Ich kann auch den Gesetzgeber verstehen, wenn er es nicht eilig hat, dem wirksam einen Riegel vorzuschieben. Warum sollten sich Menschen auch selbst und ihren Kindern sowas antun? Aber es scheint, dass harte Strafen und echte Maßnahmen nötig sind, um die Menschen vor sich selbst zu beschützen.
    Diesen Beitrag öffentlich und unter meinem richtigen Namen zu schreiben, hat mich schon einige Überwindung gekostet - damit lande ich jetzt mindestens auf der langen Liste der Leute, die in MMS-Gruppen sofort rausfliegen, aber es sind (anderen) auch noch schlimmere Unannehmlichkeiten schon passiert, so dass man sich fragt, ob es den persönlichen Ärger wert ist.
    Meine Hochachtung gilt den Menschen (deren Namen man in diversen Diskussionen immer wieder liest), die sich seit Monaten unermüdlich einsetzen, recherchieren, und bereits viele Informationen an die Behörden geschickt haben.
    11. Juni um 04:11 · Bearbeitet · 9
    Homöopathie: Nichts drin, nichts dran. Die 10:23 Aktion 2014 Beim Lesen über MMS fällt es mir gerade wie Schuppen aus den Haaren: wir können Samuel Hahnemann dankbar sein! So habe ich das noch nie gesehen: schließlich hat er mit seiner Homöopathie den Anfang gemacht, genau solchen gefährlichen Praktiken ein Ende zu bereiten. Der damals ganz übliche Aderlass war bestimmt nicht schlimmer als die Einnahme von Chlorbleiche. Leute, nehmt doch lieber Kügelchen! Wow, ich fühle mich so leicht auf einmal. Eine Lösung!
    11. Juni um 04:25 · 4
    Grit Bormann Liebes Kontraste-Team, nicht jeden 2. Tag werden die "Würmer" aus den Kindern geholt. Inzwischen werden die Einläufe 2mal täglich empfohlen. Zusätzlich ab Vollmond (!) für 18 Tage das sogenannte Parasitenprotokoll, welches weitere Chemikalien beinhaltet. Paradoxerweise inzwischen sogar ein (illegal besorgtes, da rezeptpflichtiges) Entwurmungsmittel der (so verhassten) Pharmaindustrie. Dieses Protokoll muss dann jeden Monat für mindestens 12 Monate durchgeführt werden.
    Und da Sie es gerade ansprechen: Dass sich mit den nichtautistischen Erwachsenen und den Einläufen gutes Geld verdienen lässt, ist auch den Bewerbern des Mittels nicht entgangen. Die MMS-Einläufe werden jetzt verstärkt jedem Nutzer empfohlen.
    11. Juni um 04:33 · 4
    Regina Schulz Was manchmal aus einem Kind herausgeholt wurde, an Würmern und Parasiten, bei einem MMS-Einlauf, da habe ich mich schon oft gefragt, wo denn um Himmels Willen ein Kind soviele Würmer herhaben kann. Ich weiß, dass bei Hunden bei solchem Wurmbefall eine schwere Wurmvergiftung, die Folge sein kann.
    11. Juni um 04:35 · 3
    Kerstin Ernst Nein, Moritz, schämen musst Du Dich nicht! Auch der kleinste Widerstand ist ein Widerstand. Die Bude war doch nur voll mit sämtlichen Spinnern der MMS-Szene aus Deutschland. Das sind die selben Leutchen, die hier mit zig Fakeprofilen pro MMS-Jünger vertreten sind. Hierbei wird unterschieden in den naiven Anwendern, die bereit sind, Dinge zu machen, die bar jeder Vernunft sind und die, die daran verdienen. Die, die Verkaufs-Mailings starten, in Massen die Videos der "ach so toll geheilten autistischen Kindern" verlinken. Die immer wiederkehrenden selben, langatmigen Texte über die hervorragende Wirkung. => Schämen müssen die sich! Alle wie sie heißen:
    Der Möchtegern-Doktor-Kalcker, die Scharlatanin Kerri Dr. Rivera für arme, Bishop "was verursacht noch mal HIV" Humble und deren treues naives Gefolge.

    Aber wir sind da. Wachsam und einschüchtern lassen wir uns nicht!
    11. Juni um 05:05 · 6
    Regina Schulz Wir sollten hier nicht versäumen, nochmal auf die SCHWARZE SALBE einzugehen. Mittlerweile wurde diese besagte Salbe in den MMS Verkaufsstrategien, mit ins Sortiment aufgenommen und nach Machart von der "sektenähnlichen" Organisation beworben. Bei Salbe ist es noch weitaus gefährlicher, wie bei Tropfen oder Einläufen, da die Menschen hiermit viel leichtsinniger verfahren. Ich habe schon oft erlebt dass Patienten, die Wirkung von Salben unterschätzen, da diese ja "nur" auf die Haut aufgetragen wird. Das hat, wie uns die Reportage bei Kontraste verraten hat, sehr schwere Konsequenzen für den Anwender. Es wurde auch bereits darüber gerdet, unter MMS-lern, ob man die Salbe nicht auch, als ein Mittel zum Einnehmen anpreisen könnte. Wie ich diese MMS-Leute erlebte, fehlen diesen Menschen jeglige Skrupel. Mir dreht sich der Magen um, wenn ich nur daran denke.
    11. Juni um 07:25 · Bearbeitet · 3
    Regina Schulz Grit hat ja in ihrem Beitrag aufgezeigt, wie leichtsinnig die Menschen mit Einläufen umgehen, wie oft sie das Zeug benutzen und wie sie sich gegenseitig aufstacheln, immer mehr zu nehmen und in sämtliche Körperöffnungen, sich das Zeugs reinfüllen. Mir kommt es manchmal doch vor, als wenn diese Leute, die besten auf dem Markt zu findenen Drogen konsumieren. Wie sonst soll man sich den verantwortungslosen Umgang mit einer gefährlichen chemischen Substanz erklären? Jim Humble gibt auf einem Video an, wie man Kinder mit MMS behandelt. Er kommt letztendlich zu dem Schluss, eine dauerhafte Behandlung sei von Nöten, auch wenn der Krankheitsgrund nicht mehr vorhanden ist: "zur Vorbeuge sollte man den Kindern, nach Gewicht dauerhaft MMS verabreichen, um evtl. Krankheiten vorzubeugen!" Darunter befinden sich Säuglinge und Kleinkinder! Manchmal könnte ich weinen!
    11. Juni um 07:24 · 3
    Sam Becker @ Moritz Franckenstein dafür das diese Demo unheimlich Kurzfritig geplant wurde, nämlich nur drei Tage vorher fand ich die anzahl der Leute die dort waren schon enorm. Wenn man bedenkt das Autisten generell nicht gut Umorganisieren können und das auf so einen Kurzen zeitraum, war die anzahl der Demonstranten schon sehr gut. Und ich danke jeden der dort vor Ort war und für alle gekämpft haben. Ich war leider total verhindert, wäre aber zu gerne auch dort gewesen . Wenn es nochmal eine Demo geben sollte dann mit mehr vorlaufzeit und besserer Planung . Dann stehen bestimmt auch mehr da
    11. Juni um 08:15 · 8
    Jörn Peters An das Team von Kontraste:
    Sie haben mehreren Experten die angeblichen Würmerbilder vorgelegt..
    Bilder kann man Interpretieren, und so kommt jeder zu dem Ergebnis, was seine Glaubensvorstellungen entspricht.
    Was für eine andere Erklärung gibt es bei einem Befund von 1,40 m Länge als ein Wurm?
    Ich würde empfehlen, diese Befunde genetisch untersuchen zu lassen.
    Ich bin auch überzeugt, dass die autistischen Kinder, die durch diese Behandlung geheilt wurden, bestimmt berichten können, wie sie diese Behandlung empfanden.
    Es gibt auch ein Fall, dass sich ein ehemaliger Autist persönlich bei Andreas Kalcker bedankt hat, dass er durch seine Hilfe jetzt kein Autist mehr ist.
    Bei min 21:30 bei diesem Video auf YouTube.
    „Autismus - Parasiten als Hauptursache - Heilung unter Mitwirkung von MMS“
    11. Juni um 10:22
    Kerstin Ernst Autismus ist nicht heilbar Jörn Peters!
    11. Juni um 11:54 · 5
    Kerstin Ernst Und dann auch noch ein Video hochgeladen von Bojan2264. Wer da wohl hinter stecken mag Vom Inhalt mal ganz abgesehen. Dazu sage ich nichts mehr. Schwachsinn!
    11. Juni um 11:57 · 5
    Patrick Adam Ich kann meine Verachtung für die MMS-Faschisten einfach nicht in Worten ausdrücken. Eigentlich halte ich mich für recht eloquent, aber in diesem Fall gelingt es mir einfach nicht!
    11. Juni um 12:20 · 6
    Isabella Künzinger Liebes Kontraste Team. Vielen Dank für Ihre Aufklärung! Bleiben wir doch mal bei den Autismus. Und wieder sage ich wie schon seit einiger Zeit schon wenn ich kommentiere: Autismus ist nicht heilbar! Wie kommen die MMSler auf die Idee Autisten leiden? Leiden:
    Gebrechen, Krankheit, mit der jemand über längere Zeit oder dauernd behaftet ist
    das Erleben von Leid
    Autismus ist keine Krankheit. Eine Krankheit darunter verstehe ich : Krebs, Aids, etc. Und hier ist die Schulmedizin doch schon weit? Achja stimmt ja die bösen Mediziner. Aber komischerweise werden diese konsultiert von Euch wenn es euch schlecht geht und sogar eure Admins nicht die Antwort außer die Gabe von MMS bereithalten. Ihr lasst euch Blut abnehmen, lasst euch röntgen und operieren und dann kommt auch noch die böse Pharma ins Spiel. Euch ist echt nicht mehr zu helfen. Lasst die armen Kinder aus den Spiel denn leiden, das tun sie durch Mütter die Ihre Kinder als schlimm und krank betiteln und Ihr schimpft öffentlich darüber. Ihr habt jetzt kein Normalo Kind wie traurig dabei seht Ihr nicht was für ein Geschenk Ihr bekommen habt. Ein Talent, ein Wesen das euch liebt und nur weil sie euch nicht küssen oder euch Mitleid geben sind sie nicht normal? Täuscht euch nicht Eure Kinder sehen das und sie fühlen es geballter als manch ein Nicht Autist. Mein Sohn ist so toll und er kann sprechen , laufen und lachen ..Ihr gebt euren Kinder nicht mal eine Chance euch das Gegenteil zu beweisen. Müttern wie euch gehören keine Kinder!!
    11. Juni um 12:21 · 7
    Grit Bormann Jemand, der an einer Fachhochschule studiert hat (laut Profil) sollte aber wissen, wie man wissenschaftlich recherchiert und wie biologische Vorgänge funktionieren, oder Herr Peters? Sagen Sie, sind Sie zufällig mit einer Biologin verwandt, die felsenfest an das Märchen von der "parasitätren Vaccinose" glaubt? Für diejenigen, die nicht im Thema sind und hier mitlesen: Diese Theorie besagt, dass durch unter anderem Impfstoffe im Körper Würmer entstehen, die in Laboren nicht nachweisbar sind, von Ärzten nicht erkannt werden, mit bloßem Auge erkennbar sind und ausschließlich durch Chlordioxid oral und rektal bekämpft werden können. Angeblich sind 90% der Weltbevölkerung "infiziert". Die Liste der Symptome reicht von Völlegefühl nach dem Essen bis zu trockenen Haaren und decken jegliche Möglichkeit ab, damit Leichtgläubige sich auch ja wiedererkennen. Besonders schön finde ich diese Symptome: Zitat: "Gewichtsverlust, Gewichtszunahme oder die Unfähigkeit an Gewicht zu verlieren oder zu gewinnen" Es ist wohl überflüssig zu erwähnen, dass der "Entdecker" dieser Krankheit sehr gut an MMS, Büchern, Beratungen und Vorträgen verdient. Er hat übrigens auch einen Gastauftritt im Kontraste-Beitrag.
    11. Juni um 12:24 · 7
    Regina Schulz Jörn Peters, wir kennen soviele Videos von Wunderheilungen, von Jim Humble perönlich besprochen, von Andreas Kalcker, der übrigens im Visier der spanischen Behörden ist und bereits einmal festgenommen wurde. Jim Humble wird in den USA vom FBI gesucht, lt. eigenen Angaben, da hat er gleich die Verschwörungstheorie voll eingesetzt, "das FBI hat angebl. Killer auf ihn angesetzt" Wir sind so voller Ekel und Abscheu, weil hier Dinge mit kleinen Kindern passieren, die abscheulicher nicht sein können. Manche Aussagen bringen mich oft an den Rand der Verzweiflung, wenn eine MMS-Tierquälerin sagt: "Huch mein neuer Schlafanzug ist versaut! Das blöde Katzenvieh hat sich gewehrt!" Wenn Leute aus der MMS Gruppe, mir erzählen wollen, AIDS ist keine existierende Krankheit, es ist alle nur eingebildet; ABER-- MMS hilft trotzdem! Wie ich das gelesen habe, war ich echt platt und habe erst gar nicht verstanden, was dieser Typ damit sagen wollte. Klingt total daneben! Wenn ich von einer Mutter höre, die ihrem 4 jährigen Mädchen über 8 Wochen alle paar Stunden täglich, unter dieser absurden Spritzenmethode Einläufe verpasst. Die anschließenden Bilder von der Parasitenanzahl, machte mich fassungslos. Diese Mutter? dokumentierte alles über Wochen und die Würmer wurden mehr und immer größer und größer. Wie ich dann auch noch die Frechheit besessen hatte zu fragen, ob sie die Gebärmutter des kleinen Wesens, gleich mit rausgeätzt hat? Da wurde ich beschimpft und beleidigt. In den Augen der MMS-ler bin ich ein Faschist, weil ich es wage, Fragen zu stellen und eigene Gedanken dazu äußere, ein Psychopath, verrückt, irre, usw. Na ja Autisten zählen bei diesen Herrschaften eh nicht als Menschen, sondern wir sind sabbernde Versuchsratten, ohne Verstand.
    12. Juni um 00:38 · 4
    Jörn Peters Kerstin Ernst, Autismus ist nicht heilbar?
    Die Beweise sind doch Da!
    Wie man so etwas Ignorieren kann...
    Da fällt mir nur die Kirche im Mittelalter als Vergleich ein.
    12. Juni um 06:48
    Grit Bormann Welche Beweise? Youtube? Oder die Zahlen in einem durchsichtigen Onlinetest mit ein paar Fragen, wo völlig vergessen wird, dass Kinder sich entwickeln (autistisch oder nicht)? Die Einzelfallberichte ohne Namen, Adressen, Diagnosen? Ich hätte gerne mal eine einzige(!) seriöse Studie nach wissenschaftlichem Mindeststandard, dann überdenke ich meinen Standpunkt. So lange ist es genau so ein Märchen wie Rumpelstilzchen oder Rotkäppchen. Allerdings viel gefährlicher. Und dafür (!) gibt es Beweise.
    Die Kirche im Mittelalter ist ein guter Vergleich. Die Welt der MMS-Behauptungen ist definitiv eine (ziemlich kleine) Scheibe.
    12. Juni um 07:36 · 4
    Jörn Peters Regina Schulz, dass man das Mittel auch falsch anwenden kann, steht außer Frage. Laien machen oft Fehler. Das Problem ist in meinen Augen, dass MMS von der Schulmedizin total gemieden wird. Würden sich die Mediziner vorurteilsfrei damit beschäftigen, könnten sie einen wichtigen Beitrag leisten, dass das Mittel sachgerecht angewendet wird.
    Es gibt genug Hinweise, dass dieses Mittel bei sachgerechter Anwendung ein großes Potential hat, den Menschen zu helfen. Das kann ich aus eignender Erfahrung, was mein Fall betrifft, bestätigen.
    12. Juni um 07:44
    Kerstin Ernst Lieber Jörn, ATEC-Werte sind für mich keine Beweise. Je nach Auslegung, Laune, Wetter hat mein Sohn einen ATEC-Wert von 0-200! Es ist reines Glückspiel ohne fundiertes Wissen ein paar Kreuze zu machen die man tagtäglich neu auslegen könnte. Und dann guckt mal in Euren eigenen Reihen. Erwachsene Autisten machen auch diesen Test, der eindeutig für Kinder konzipiert ist. Das kann doch niemand mehr ernst nehmen. Und ein Video mit und von Andreas Kalcker ist für kein Beweis. Genausowenig von Kerri Rivera!
    12. Juni um 08:08 · 4
    Grit Bormann Mediziner, die sich vorurteilsfrei damit beschäftigt haben, gibt es. Ich verweise da gern auf den Kinderdok (Blogger bei Wordpress), die Mediziner in den diversen Berichten zum Thema, die Fachleute in den Bundesbehörden, Apotheker, unabhängige Chemiker und so weiter. Das Ergebnis passt aber nicht ins MMS-Weltbild, deswegen kommt immer wieder die Falschbehauptung, dass sich niemand damit beschäftigt hätte. Übrigens gab es sehr intensive Studien zu den Folgen, daraufhin wurde z.B. 1957 das Bleichen von Mehl durch Chlordioxid verboten (Nierenschäden). Würde MMS tatsächlich auch nur ansatzweise das können, was behauptet wird, wäre mit Sicherheit schon der eine oder andere Pharmakonzern mit Zulassungsstudien beschäftigt. Das Geschäft mit einem Allheilmittel für fast alle Krankheiten würde sich doch niemand entgehen lassen. Was könnten jährlich an Milliarden Forschungsgeldern für neue Medikamente eingespart werden...
    Aber diesen Widerspruch übersehen die Anhänger/Vertreiber von MMS genauso geflissentlich wie den Sohn von Kerri Rivera, der immer noch Autist ist.
    12. Juni um 08:18 · 6
    Regina Schulz Jörn Peters, Du glaubst doch nicht, dass ein Arzt mich davon überzeugen könnte, meinem Sohn Chlorbleiche in den Po zu jagen. Bevor ich soetwas zulassen würde, friert eher die Hölle zu. Mein Sohn ist Autist und gerade er hat ein Anrecht auf körperliche Unversehrtheit. Nur weil jemand Arzt ist, glaube ich demjenigen bestimmt nicht alles und ich bin auch nicht annähernd so blöd zu glauben, Bleichmittel könne Autismus heilen. Mein Kind hat auch niemals solche Würmer, Parasiten und andere Einzeller in seinem Körper, wie ihr den Menschen erzählen wollt. Ich habe 5 Kinder und sehr viele Haustiere, soetwas lasse ich mir echt nicht vormachen. Kein Lebewesen besteht aus so viel Darmungeziefer, wie in Euren Videos angebl nachgewiesen werden, das ist unmöglich. Das man das Mittel auch falsch anwenden kann? Die Mütter halten sich an die Protokolle, der Sprüche-Dr.-Mama und wenn mich nicht alles täuscht ist morgen Vollmond, da wird wieder mit Einläufen on mass begonnen und so wird auch der schwarze Tag der gleichnamigen Salbe beginnen. Hast Du Jörn Dir schon ein Schüsselchen der schwarzen Salbe zurechtgestellt? Oder verteilt ihr es lieber unter den Menschen, die ihr eingewickelt habt? Früher war die Nacht des Vollmondes, die der Wehrwölfe, im 21. Jahrhundert beginnt die Nacht der Qualen!
    12. Juni um 09:02 · 3
    Mä Del ATEC hat null Aussagekraft. Zum einem extrem subjektiv und wie schon geschrieben sehr launenhaft und zum anderen sehr auf frühkindliche ausgerichtet.
    2 meiner Söhne sind autistisch und mein mittlerer weist genau den Verlauf auf, den die MMSler als regressiven Autismus ausweisen.
    Komisch ist nur, das er ganz ohne MMS heute reden kann, sich ausdrückt und immer zugänglicher wird. Sehr komisch.
    12. Juni um 12:55 · 5
    Mä Del Ich habe mir übrigens den Test angeschaut und kann das behaupten, weil ich selbst eine Diagnostik durchlaufen habe, wie meine Söhne.
    Wie man sich rein auf ATEC stützen kann um zu beweisen, das Autisten geheilt werden können, ist mir ein Rätsel, das seines gleichen sucht.
    12. Juni um 12:59 · 5
    Marco Hinze Käme für die Frau mit der Ausbildung nicht Meister Bafög in Frage, das ist doch genau für solche Fälle gedacht. Das muß man halt zum Teil wieder zurückzahlen..
    12. Juni um 14:12
    Regina Schulz Bei fast allen Aussagen über MMS stoßen wir auf unerklärbare Phänomene. Mä Del soetwas können wir nicht begreifen, da hier total die Logik fehlt, und ohne adäquate Logik verstehe ich zuviele Dinge aus der MMS-Anwendung nicht.
    13. Juni um 00:17 · 1
    Jörn Peters Regina Schulz, Ärzte haben dich jeden Fall dazu gebracht deinem Kind einen Giftcocktail aus Formaldehyd, Aluminiumverbindungen, Quecksilberverbindungen und Eiweißbausteine, die u.a. auf Affennieren oder Krebszellen gezüchtet wurden, direkt mit einer Kanüle in den Körper zu jagen. Das hat auch höchstwahrscheinlich den Autismus ausgelöst.
    13. Juni um 15:04
    Patrick Adam Oh man, gehen mir diese MMS-Verbrecher auf die Nerven mit ihrem hohlen Propagandamüll!
    13. Juni um 15:20 · 4
    Regina Schulz Nein mein Sohn hat seinen Autismus von seiner Familie geerbt, das weiß ich zufällig ganz genau. Es liegt bei ihm in den Genen. Alles was Du hier schilderst entbehrt jegilicher medizinischer Grundlage und lässt sich auf meine Familie überhaupt nicht anwenden, denn ich habe 11 geimpfte Kinder, wobei nur 1 Autist dabei ist, der allerdings noch nicht einmal dem Autisten entspricht, die ihr MMS-ler hier ständig schildert. Er sabbert nicht, er spricht und ist clever, cleverer wie Du, denn er hat MMS-sofort durchschaut. Pech, ich bin die Falsche für Deine Überzeugungstexte. Ich bin auch geimpft, aber zu meiner Zeit gab es noch keine Mumps MasernRöteln und viele andere auch nicht.
    14. Juni um 05:00 · Bearbeitet · 4
    Sabine Gollmitz Jörn Peters, gab es in der ehemaligen DDR massenweise Autisten?
    14. Juni um 05:38 · 2
    Regina Schulz Wers glaubt wird seelig...nein es gab in der DDR nicht massenweise Autisten. Das weiß ich zufällig ebenfalls ganz genau. Diese Impftheorie entspricht den Impfgegneren, die sich die MMS-ler miteinverleibt haben. Da MMS auch "Impfungen bei Mensch und Tier ersetzen soll?" passen diese Leute den Händlern und Anpreisern von unerlaubten Mitteln, natürlich super in den Kram. Impfgegner hat es früher bereits gegeben, bevor MMS überhaupt existierte, der selbsternannte Messias hat wohl gedacht, diese Leute sind gut fürs Geschäft. Wobei wirkliche Impfgegner niemals ihren Kindern Chlorbleiche verabreichen würden. Was mich auch sehr bei den MMS-Heilpraktikern wundert, denn kein Mensch wandert von alternativen sanfen Mitteln zu einem agressieven Bleichmittel. Also kann es den MMS-lern nicht um die Menschen gehen, sondern ausschließlich um die Erweiterung ihrer Heilskirche und dem damit zu verdienendem Geld. Alternative schwenken nicht grundlos vom angebl. Teufel zum Belzebub. Auch diese Wunderheiler, die Menschen bei Krebs Hoffnung verkaufen, sind in diesem Land nichts neues, solche Fälle hatten wir bereits vor MMS. Auch hier hat sich die Heilskirche breitgemacht und sackt die Verzweifelten in ihren Todessack.
    14. Juni um 08:37 · 2
    Regina Schulz Jörn Peters Ärzte bringen mich zu gar nichts, was ich selbst für Blödsinn halte. Mit Kinderkrankheiten ist nicht zu spaßen und es ist unverantwortlich, solche egoistische Entscheidungen bei derart gefährlichen Krankheiten zu treffen. Impfgegner nehmen in Kauf, dass sich ungeimpfte Säuglinge und alte Menschen an z.B. Kinderlähmung anstecken. Ich rede hier nicht von Impfen wie Windpocken oder Grippe, sondern von wirklichen Seuchen, die in früheren Jahren an der hohen Säuglingssterblichkeit und dem Tod vieler Kinder, nach unendlichem Leid verursachten. Du kannst das schon für Dich selbst entscheiden, dieses Recht hat jeder, aber dann darfst weder Du noch Deine Kinder erwarten, dass sie Euch in Kinddergärten, oder anderen Orten mit hohem Menschenaufkommen willkommen heißen. Zumal MMS unwirksam ist und höchstens die Nutzer körperlich zerstört und zum anderen, wiederkehrende Seuchen nur eine Frage der Zeit sind. Ich bin sehr glücklich dass ich all meine Kinder lebend und gesund großbekommen habe. Wenn eine Mutter ihr Kind verliert, ist es das allerschlimmste auf der ganzen Welt! Ich bin froh in einem Land zu leben, wo die Kinder nicht mehr an Difterie sterben, oder an Keuchhusten, an ....Meninkocken oder.......
    14. Juni um 08:48 · 1
    Grit Bormann Verschwörungstheorie Impfungen. Noch ein Beleg dafür, dass sektenartig operiert wird. Stichwort "Weltbild". Das ist auch etwas extrem Auffälliges in der Pro-MMS-"Argumentation". Belege für die Wirksamkeit können nicht erbracht werden (für die Schädlichkeit hingegen schon), also wird vom Thema abgewichen und wahllos irgendeine Verschwörungstheorie zitiert. Ob Impfungen, Chemtrails, Pharmaverschwörung, "BRD GmbH" oder die Alienstadt auf der Rückseite des Mondes. Besonders gern werden dann auch Nebenwirkungen von Medikamenten aus Beipackzetteln (! gibt es bei MMS nicht mal) aus dem Zusammenhang gerissen und zitiert. Dass Medikamente einer Nutzen-Risiken-Abwägung unterliegen und vorher ihre Wirksamkeit in Studien beweisen (!) müssen wird schlicht ignoriert.
    14. Juni um 09:04 · 3
    Sabine Gollmitz Du hast die Verschwörungstheorie um den Denver Flughafen vergessen
    14. Juni um 09:07 · 3
    Grit Bormann Stimmt, ich komm schon ganz durcheinander bei den ganzen Theorien
    Immerhin verstehe ich auch nicht, warum die MMS-Einnehmer die Chlorhühnchen so verteufeln. Spart doch bestimmt 2 Tropfen am Tag oder so.
    14. Juni um 09:09 · 3
    Mä Del na du weißt doch, für die wo das impfen nicht als Grund dienen kann, da ist es eben das Amalgan der Mutter oder Großmutter, findet sich sicher irgendwas ... und wenn es das nicht ist, dann halt was anderes *ironie off*
    14. Juni um 09:17 · 4
    Mä Del würde nur ganz gern wissen, warum noch nichtmal Kerri Riveras Sohn von Autismus "geheilt" werden konnte...nur mal so nebenbei...oh ja, ich weiß, sicher ein Anwendungsfehler...ui, und das von der, die das Protokoll erfunden hat...
    14. Juni um 09:18 · Bearbeitet · 4
    Mä Del ihr könnt jetzt selber entscheiden ob das nun Sarkasmus oder Ironie war, keine Ahnung. Hab es ja nicht so damit, bin ja Autist.
    14. Juni um 09:22 · 4
    Regina Schulz Patrick Adam ich muss Dir recht geben, Diese MMS-ler finden nichts Neues, es ist immer der Gleiche Müll-Text den sie auswenig gelernt vortragen. Vor allen Dingen ist nichts wahres an den Aussagen. Es läuft alles auf eine Sekte hinaus, wo noch nicht mal klar ist, wessen Namen sie anrufen, wenn sie ihre Riten durchführen.
    14. Juni um 11:31
    Jörn Peters Mä Del, Kerri Riveras Sohn ist im Heilungsprozess. Es geht ihn schon viel besser. Mit einem Atec von fast 150 war er besonders stark betroffen.
    15. Juni um 03:02
    Jörn Peters Regina Schulz, immer der Gleiche Müll-Text…
    Das trifft eigentlich auf dich zu.
    Ich habe keine Lust mehr, mich mit jemand auseinanderzusetzen, der so einen niveaulosen Schreibstiel hat.
    15. Juni um 03:36
    Grit Bormann Jörn Peters Kerri Riveras Sohn ist seit 10 (!) Jahren im "Heilungsprozess"? Natürlich ist der ATEC-Wert gesunken seitdem. Kinder entwickeln sich nämlich. Das gilt auch für autistische Kinder. Auch sie brauchen (in den meisten Fällen) irgendwann keine Windeln mehr (minus 9 Punkte im ATEC), lernen sprechen (minus 22 Punkte im ATEC), werden motorisch geschickter (minus 23 Punkte im ATEC),...muss ich weitermachen? Ich stelle sogar auf Basis der aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisse über den Umgang mit Autisten die Behauptung auf, dass er bessere Fortschritte gemacht hätte, wenn er in einem Umfeld aufgewachsen wäre, dass sensibel auf ihn eingeht anstatt ihn mit immer neuen "Behandlungsmethoden" zu konfrontieren.
    15. Juni um 07:00 · 4
    Regina Schulz Aha Bjrön Peters, so ist das Leben. Es kann Dir ja nicht jeder zujubeln, wäre doch echt langweilig. Welchen Rang hast Du eigentlich unter den MMS-lern, bist Du bereits ein Bischof, oder zählst Du noch zu den Opferlämmern?
    15. Juni um 07:08 · 2
    Thorsten Reinbold Jörn Peters: Ad hominem, ernsthaft? Gehen dir die Argumente aus?
    15. Juni um 14:15 · 1
    Jörn Peters Thorsten Reinbold , ich habe massenhaft Argumente geliefert. Im Gegensatz zu dern "MMS Leugnern", die bisher nur gepöbelt haben.
    26. Juni um 12:15
    Christina Meiner Hier mal ein paar medizinische Anwendungen wo Chlordioxid zum Einsatz kommt.... komisch, es ist doch sooo ätzend!

    Einige Patente und Einstazgebiete von ClO2 Produkten:
    Das Patent US 4.03 5,483 vom 12.07.1977 zur Nutzung von Natriumchlorit als ungiftiges Antiseptikum. Im Text heißt es, es sei nutzbringend bei der Behandlung von Verbrennungen und anderen Wunden und zur Behandlung von Infektionen, ohne dass in den natürlichen Regenerationsprozess eingegriffen würde.

    Das Patent US 4,72 5,437 vom 16.02.1988, verliehen an die Firma Oxo Chemie aus Deutschland, bezüglich einer Substanz, die von Dr. Friedrich W. Kühne aus Heidelberg erfunden und „Oxoferin“ genannt wurde. Die Firma konnte es für 45 Mio. US-$ an ein amerikanisches Unternehmen verkaufen, das den Namen in „WF-10“ änderte, das durch die FDA zugelassen wurde.

    Das Patent US 2,70 1,781 vom 08.02.1055 bezüglich der Vermarktung einer antiseptischen Lösung für den allgemeinen klinischen Gebrauch.

    Das Patent US 5,01 9,402 vom 28.05.1991, erteilt an die Firma Alcide zur Vermarktung eines Produkts mit Chlordioxid zur Desinfektion von Blut und Blutkonserven. Es wird heute vor allem im Transfusionsbereich genutzt, um Infektionen zu vermeiden.

    Das Patent 5,83 0,511 vom 03.11.1998 zur Vermarktung eines Produkts, dessen Bestandteil auch Natriumchlorit ist und das der Stimulation des Immunsystems dienen soll. Es wurde an die Firma Bioxy Inc. vergeben, wird bei Tieren als Futterergänzungsmittel verwendet und führt zu einer geringeren Sterblichkeit, geringerer Ausscheidung von Stickstoff, geringerer Abhängig-keit von Antibiotika und Impfungen und einer Verbesserung des Gesundheits-zustandes der Tiere durch den Beitrag zu einem stärkeren Immunsystem.

    Das Patent 5,85 5,922 vom 05.01.1999, erteilt an das Unternehmen BioCide International für die Vermarktung eines Produkts, das bei der therapeutischen Behandlung von schlecht heilenden oder nicht vernarbenden chronischen Wunden und anderen Hauterkrankungen zur Anwendung kommt.

    Das Patent Nr. 6,09 9,855 vom 08.08.2000 für die Kommerzialisierung eines Produkts, das als Stimulans für das Immunsystem verwendet wird, erteilt an die Firma Bioxy Inc. Dieses Produkt soll die Tiergesundheit verbessern, die Nahrungsverwertung verbessern, eine geringere Sterblichkeit, geringere Abhängigkeit von Antibiotika und Impfungen und einen verbesserten allge-meinen Gesundheitszustand aufgrund einer verbesserten Immunlage herbei-führen.

    Das Patent 4,29 6,102 vom 20.10.1981 über die Vermarktung eines Produkts zur Bekämpfung der Amöbenruhr beim Menschen durch orale Verabreichung von Chloroxid, Patent erteilt an Felipe Lazo, Mexico City.

    Das Patent US 6,25 1,372 B1 vom 26.06.2001 erteilt an Procter & Gamble für die Vermarktung eines Produkts zur oralen Vorbeugung von Mundgeruch.

    Das Patent US 4,85 1,222 vom 25.07.1989, erteilt an die Firma Oxo für die Vermarktung eines Produkts zur Regeneration des Knochenmarks.

    Das Patent US 4,73 7,307 vom 02.04.1988 für die Vermarktung eines Produkts zur Bekämpfung von Bakterien, Pilzen und Viren bei Hauterkrankungen.

    Das Patent US 4,31 7 ,814 vom 02.03.1982 erteilt an Felipe Lazo aus Mexico für die Kommerzialisierung eines Medikaments zur Behandlung von Haut-verbrennungen.

    Das Patent US 5,25 2,343 vom 12.10.1993 erteilt an die Firma Alcide zur Vermarktung eines Produkts zur Prophylaxe und Behandlung von bakteriellen Infektionen, insbesondere Mastitis, wobei bis zu 1000 ppm Chlordioxid zur Anwendung kommen.
    26. Juni um 13:01 · Bearbeitet
    Grit Bormann Jörn Peters, Christina Meiner, versucht ihr es jetzt hier in diesem alten Beitrag noch mal? Deine Patente sind wertlos, immer noch.

    Jörn? Du hast nicht eine deiner Behauptungen belegen können. Darauf haben wir ja gewartet. Im Gegenteil, du hast etliche fragen an dich unbeantwortet gelassen.
    Gestern um 12:56 · 1
    Thorsten Reinbold Jörn Peters: "ich habe massenhaft Argumente geliefert"

    Ja, total tolle "Argumente" wie so etwas hier:

    "Ärzte haben dich jeden Fall dazu gebracht deinem Kind einen Giftcocktail aus Formaldehyd, Aluminiumverbindungen, Quecksilberverbindungen und Eiweißbausteine, die u.a. auf Affennieren oder Krebszellen gezüchtet wurden, direkt mit einer Kanüle in den Körper zu jagen. Das hat auch höchstwahrscheinlich den Autismus ausgelöst."

    Das ist nicht dumm, das ist schon weit Jenseits davon. Aber eben das Übliche, was man von euch Betrügern kennt. Fakten verdrehen, Dinge aus dem Zusammenhang reissen, nie konkrekt werden und immer schön Schwurbeln. Nebenbei: Impfen LÖST VERDAMMT NOCHMAL KEINEN AUTISMUS AUS! Wie oft eigentlich noch, bis ihr Flachpfeifen das rafft? Das hat EIN Arzt behauptet, der, nachdem sein Betrug raus kam, direkt die Zulassung verloren hat. Also hört endlich mit euren dummen Lügenmärchen auf.
    Gestern um 14:13 · 1

Kontraste
4. Juni
Und ein Thema gilt es noch nachzutragen, das uns erschüttert hat:

"Nein sagen" reicht nicht - Vergewaltigungsopfer fordern neues Strafrecht

Wann wurde eine Frau vergewaltigt? Nur weil sie "Nein" sagt oder der Mann ihr die Kleider vom Leib... Mehr anzeigen
Foto: Und ein Thema gilt es noch nachzutragen, das uns erschüttert hat: "Nein sagen" reicht nicht - Vergewaltigungsopfer fordern neues Strafrecht Wann wurde eine Frau vergewaltigt? Nur weil sie "Nein" sagt oder der Mann ihr die Kleider vom Leib reißt, gilt sie nach deutschem Strafrecht noch lange nicht als Opfer einer Vergewaltigung. Absurd, aber das Gesetz verlangt körperliche Gewalt und Gegenwehr. Angst zählt nicht - bis heute. Jetzt fordern Experten eine Reform des Vergewaltigungsparagraphen im Strafrecht. Kritiker warnen indes vor einem Anstieg der Falsch-Beschuldigungen.
3 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren · Teilen

    Cordula Mattutat, Patrick Thar, Stella Mavis und 4 anderen gefällt das.
    Andreas Dietrich Vergewaltigung ist nicht nur der körperliche Akt, sondern jeder Eingriff gegen den Willen der Person - sowohl seelisch als auch körperlich und das trifft auf Mann und Frau zu. Das Opferenschädigungsgesetz ist aber dafür nicht ausgelegt, ebenso nicht das Strafrecht - Fakt
    5. Juni um 12:59
    Andreas Dietrich Der Staat fördert die Vergewaltigung und die sexuelle Nöting (gerade in Ehe und am Arbeitsplatz)
    5. Juni um 13:03 · 1
    Ramona Borgmann Ich bin sehr schockiert über den "Paragraphen 177 stgb"
    Wo leben wir bloß
    5. Juni um 13:05 · Bearbeitet · 3
    Lutz Ebers-Lehmann Schwieriges Thema, wo fängt Vergewaltigung an?
    5. Juni um 22:59 · Bearbeitet
    Mario Schröter Also wenn im deutschen fernsehen so massiv gegen MMS geschossen wird wie in der gestrigen Sendung... kann ich nur sagen... Aha.. das Mittel ist also GUT ... und stellt eine große Gefahr für die Pharmalobby dar.... !!! MMS ein Gewinn für den der sich nicht vom TV verarschen läßt...
    6. Juni um 03:14 · 1
    Mario Schröter Nur... warum finanzieren wir dann ARD und ZDF als Bürger.
    6. Juni um 03:15
    Christine Wagner @Mario Schröter Hättest Du den Beitrag angeschaut und zeitgleich Dein Gehirn eingeschaltet würdest Du erkennen, daß der MMS-Beitrag sehr sehr wichtig ist um die Menschen zu warnen. Leider gibt es zuviele Menschen, die auf jedes Heilversprechen reinfallen. Kontraste Bitte nehmt den Beitrag nicht nach den normalen 2 Wochen aus der Mediathek. Er ist wirklich wichtig um den Menschen die Augen zu öffnen und sollte so lange wie möglich online abrufbar bleiben!
    6. Juni um 04:33 · Bearbeitet · 4
    Johannes Güntert Deine MMS-Sch...e hat hier nichts verloren, Ansue Nix.
    9. Juni um 11:48 · 1
    Sh Ku Mein Strafverfahren wurde auch eingestellt. Moralisch verwerflich aber strafrechtlich noch in Ordnung.... Dabei war bei mir sogar "Körperkraft" im Einsatz, aber selbst das wurde aber nicht als Gewalt anerkannt (angeblich weil er dabei keine böse Absicht gehabt hatte....).

    Es macht mich sehr betroffen, dass der Strafverteidiger im Interview so eine Tat als nur "evtl. unangenehm" beschreibt. Ich habe jahrelang unter den Folgen gelitten.
    10. Juni um 13:41 · Bearbeitet
    Karl-Heinz Schneidle Ich wundere mich schon lange nicht mehr darüber, wie DEUTSCHE Richter bei Vergewaltigungen urteilen. Denen sollte einmal ihre eigenen Töchter in so einen Teufels Kreis kommen.
    26. Juni um 13:34

Kontraste
4. Juni
Und hier ist unser aktueller Trailer, für alle, die schon mal was sehen wollen!
Video abspielen0:28
Gefällt mir · Kommentieren · Teilen

    Sylvia Steinmann, Bri Tta, Jutta Schmidt und 7 anderen gefällt das.
    Lutz Ebers-Lehmann Leider finde ich hier auf dem FB-Auftritt keinen Bericht über MMS...
    5. Juni um 22:59 · 2
    Benjamin Weiß http://www.rbb-online.de/basis/jwplayer/5_9/player.swf...

    Bitteschön
    6. Juni um 01:13

Kontraste
4. Juni
Hallo,
morgen um 21.45 Uhr sind wir wieder auf Sendung. Wir schauen uns mal an, ob der Mindestlohn wirklich für alle gilt - wir haben da so unsere Zweifel. Außerdem geht es um mehr als zweifelhafte Präparate auf dem Markt der Alternativmedizin. Unsere Reporter waren über Monate immer wieder auf Veranstaltungen, haben bei Ärzten und Therapeuten recherchiert, das Ergebnis ist spannend und erschreckend zugleich.
4 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren

    Sylvia Steinmann, Bri Tta, Martin Müller und 4 anderen gefällt das.
    Rüdiger Kocher Er gilt ja nicht für Hartz 4 Empfänger die in einen Job einsteigen. also für wen g gilt er überhaupt? Die anderen Mitarbeiter haben ja noch ältere Verträge und gerade die verdienen meistens sowieso besser als Neueinsteiger . manchmal zurecht. Aber ich frage mich trotzdem ob der Mindestlohn nur ein Guzel ist das man uns vor die Nase hält.
    4. Juni um 04:20
    Jens Gerner Es ist schon interessant, das jetzt überall gegen mms berichtet wird. Anscheinend ist was dran, das es so bekämpft wird.
    5. Juni um 12:53 · 1
    Jens Gerner Berichtet doch mal über die Medikamente die man so legal bekommt. Ist da nicht chemie drin?
    5. Juni um 12:59 · 2
    Sandra Sonnenthal Oh mein Gott...ich komme gerade überhaupt nicht mehr klar auf das Video von dem offenen Schädel...mit pulsierendem Hirn...So heftig! Hat irgendwer die Frau die das vertickt schon gestoppt?! Oh man...
    5. Juni um 13:04 · 2
    Andreas Dietrich Der Mindestlohn ist prinzipiell richtig, er darf aber nur für ungelernte Kräfte ohne Berufsausbildung gelten - jeder gelernte Beruf muss mehr verdienen - Fakt!
    5. Juni um 13:05
    Christine Zein das die mütter ihren kindern dieses "ätzende zeug " mms verabreichen schockiert mich... wahnsinnige welt !
    5. Juni um 13:09 · 6
    Ina Hoch MMS = Natriumchlorit -
    Wikipedia: Die Behandlung mit MMS wird als Quacksalberei eingestuft...
    5. Juni um 13:11 · 2
    Mich Ja Eh Das Beispiel mit dem zweiten Zeitungsausträger redet doch dem Stücklohn das Wort. Bei 200 Zeitungen á 0,09 Cent fährt der Austräger bei einer Auslieferungszeit von 1:38 h doch besser als bei einem Stundenlohn von 8,50 EUR?
    5. Juni um 13:15 · 1
    Thoralf Orquiza-Teska Also wenn Ihr schon zum Mindestlohn recherchiert, dann bitte macht es richtig. Vor allem erklärt der Bevölkerung bitte auch gleich, was es eigentlich mit dem Mindestlohn auf sich hat. Mittelständische Unternehmen die bereits heute schon annähernd Mindestlohn zahlen, haben ein riesen Problem, ihren Angestellten zu erklären, warum ab den Zeitpunkt des Inkrafttreten des Mindestlohns dann weniger Geld an netto beim Angestellten bleibt. Wer genau nachrechnet wird feststellen, der Einzige in der Kette für den mehr übrig ist am Ende ist der Staat. Schönen Abend noch!
    5. Juni um 13:24 · Bearbeitet
    Peter Karger Zum Thema Zustellerlohn. Ich habe von 2004 bis 2011 als Zusteller der Sächsischen Zeitung im Medienvertrieb jeden Morgen von Montag bis Samstag gearbeitet. Es gab Stücklohn, der auf dem Lohnzettel als Stundenlohn umgerechnet wurde. Abgerechnet wurden pro Tag zwei Stunden. Dazu muss ich sagen, verdient hat man da nur mit den Beilagen und den zusätzlich auszuteilenden Amtsblättern und Werbebroschüren der Firmen aus der Region. Wenn da im Monat mal über Hundert Euro zusammen kamen, hat man sich gefreut, gleichzeitig aber auch geärgert, da alles was über hundert Euro ging ja wieder von der Hartz4-Leistung abgezogen wurde. Ich war froh, wieder einen Vollzeitjob gefunden zu haben. Denn Zusteller in Ostsachsen zu sein, ist der schlechtbezahlteste Job, den ich kenne. MfG P. Karger
    5. Juni um 13:27 · 1
    Susann Wasikowski Dann muss halt die Zeitung, wie in dem Beispiel heute im Abo etwas teurer werden. Das wären wie in der Sendung heute 12 Cent pro Zeitung. Dann kostet das Abo statt 25 Euro halt 28 Euro. Wer den Service möchte muss auch dafür zahlen. Ich glaub nicht dass da viele Abonnenten abspringen, wenn man das in der Zeitung thematisiert.
    Es geht ja nicht, dass der Opa für die Angst der Verlage zahlen muss.
    5. Juni um 13:46
    Thoralf Orquiza-Teska ... naja man kann aber auch den 79 jährigen durch einen 20 jährigen ersetzen, der dann vielleicht auch die 5km/h eher schaffen könnte ... dann zahlt der Opa trotzdem für den Mindestlohn die Zeche!
    5. Juni um 13:57
    Sam Becker Ich, eine Autistin, bin bestürzt darüber, wie diese Menschen mit den kleinen Autisten Kindern Umgehen. Da springt mein Herz mir aus dem Brustkorbraus
    5. Juni um 14:10 · 9
    Mellissandra N Ha Callista bitte stellt den beitrag über MMS in die mediathek, über social media könnte man noch viel mehr menschen über die gefahren aufklären
    5. Juni um 14:14 · 12
    Jack Koeberlein Der Bericht über MMS war sehr gut gehalten. Informativ, erschreckende Bilder, bornierte Mütter und die verantwortlichen Quacksalber, die sich auf Kosten des Lebens von Leichtgläubigen und Verzweifelten bereichern. . Zum Thema schädlicher Alternativmedizin, sollte man in Abständen noch mehrere Beiträge drehen. Eventuell irgendwann den MMS Beitrag nochmals, modifiziert, bringen.
    5. Juni um 14:45 · 9
    Bri Tta Habe den Beitrag leider verpasst. Ich hoffe man kann Ihn noch irgendwo einmal ansehen!!!
    5. Juni um 14:51 · 1
    Marita Stumpf "Nein sagen reicht nicht": Ich verstehe nicht, dass der Täter im Falle des Mädchens "Chantal", zur Tatzeit 15 Jahre alt, völlig straffrei ausgegangen ist. Selbst wenn er das Mädchen nicht vergewaltigt hätte, so war das zumindest doch ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz. Ob mit oder ohne Einwilligung des Mädchens: Es hätte kein Geschlechtsverkehr mit der unter Sechzehnjährigen stattfinden dürfen. § 182 StGB sanktioniert dieses Delikt mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe. Allerdings wird diese Tat nur auf Antrag verfolgt. Den müsste das Mädchen bzw. die Erziehungsberechtigten dann eben stellen.
    5. Juni um 16:22 · 1
    Silke Mühlbacher Sehr informativ der Bericht über MMS und Schwarze Salbe. Erschreckend wie blauäugig manche Leute sind und meinen ihren Kindern den Autismus wegätzen zu können. Das sollte auf jeden Fall strafrechtlich verfolgt werden, das ist Körperverletzung!
    5. Juni um 22:40 · 9
    Cara Melitta Bericht über MMS....bei Kindern den Autismus wegätzen ... Die Zahl der Fälle von vermuteter oder sicherer Kindsmisshandlung erhöhte sich im Vorjahresvergleich um rund 13 Prozent ... wer zählt diese ebenso gravierenden Untaten... ich bin erschüttert !!!
    MMS als Klo-Reiniger ok .. !
    6. Juni um 01:08 · Bearbeitet · 4
    Benjamin Weiß Zum Kotzen, "schön" das in letzter Zeit vermehrt die Medien darüber berichten.
    6. Juni um 01:14
    Mario Schröter Laßt Euch nicht so verarchen ... und denkt quer... das mussten wir Ossis auch immer wenn die Aktuelle Kamera lief !
    6. Juni um 03:20
    Sam Becker ne dabei kann ich nicht mehr quer denken, hier gehts um Kinder und um Kinder die sich gar nicht wehren können. Einige von diesen Kindern können noch nicht einmal reden. Kinder mit MMS Einläufen Mißhandeln ist grausam
    6. Juni um 03:23 · 7
    Benjamin Weiß "Wenn im Deutschen Lügenfernsehen so massiv gegen MMS vorgegangen wird... heißt das - im Umkehrschluss - das Mittel ist verdammt gut !!!"
    Deppenlogik par excellence...
    Sind Sie beim Querdenken vielleicht zu oft angestoßen?
    6. Juni um 04:17 · 4
    Jule Obermann Das Heilpraktikergesetz muss dringend reformiert werden, jeder kanns machen, der genug Geld für die Privatschule aufbringen kann egal welcher Schulabschluß, und da sind genug Scharlatane unterwegs!
    6. Juni um 08:44 · 2
    Regina Schulz Hey, Ansue: blauäugig sind die, die alles schlucken, besonders bei MMS. Wieso sollte jemand Domestos trinken, wenn er bei Verstand ist?
    9. Juni um 10:44

Kontraste
2. Juni
Hallo, nachdem wir feiertagsbedingt länger nicht gesendet haben, ist es nun am kommenden Donnerstag wieder soweit: 21.45 Uhr KONTRASTE in der ARD. Die Themen werden bald nachgereicht!
Gefällt mir · Kommentieren

    Wolfram Riedel, Heinz Mitterer und 2 anderen gefällt das.

Kontraste
24. April
ARD-KONTRASTE: Datenschützer Weichert: Hightech-Brille Google Glass ist "Waffe zur Verletzung von Persönlichkeitsrechten"

Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff dringt auf neue EU-Verordnung – Urheberrechtsexperte fürchtet "massenhafte Rechtsverletzungen" durch integrierte Kamera

Wenige Tage nachdem der Internet-Konzern Google in den USA erste Exemplare seiner Hightech-Brille Glass verkauft hat, steigt bei Datenschützern und Juristen die Sorge vor einem Produktstart in Deutschland. "Die bringen diese Brille, diese Waffe zur Verletzung von Persönlichkeitsrechten, auf den Markt, um Daten zu sammeln", sagte der schleswig-holsteinische Datenschutzbeauftragte Thilo Weichert dem ARD-Magazin "Kontraste" (Donnerstag, 21.45 Uhr). Er halte das Geschäftsmodell "für rechtlich hochproblematisch, weil es in unsere Freiheitsrechte massiv eingreift".

Google arbeitet seit Jahren an seiner Hightech-Brille, die mit einer Foto- und Videokamera ausgestattet ist und sich über das Smartphone des Nutzers mit dem Internet verbinden kann. Mitte April hat Google erste Exemplare an Nutzer in den Vereinigten Staaten verkauft. "Sollte Google Glass massenhaft Verbreitung in Deutschland oder Europa finden, wäre das eine Katastrophe für den Datenschutz", mahnt Weichert. Glass-Nutzer würden "andere Menschen aufnehmen – und zwar den Ton, das Bild, die Gesichter, die Bewegungen".

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Andrea Voßhoff (CDU), nimmt den Einzug immer kleinerer Computern in den Alltag der Menschen zum Anlass, überfällige Reformen des Datenschutzes in Europa zu fordern, der nach wie vor Sache einzelner Staaten ist. "Sind Daten global, muss auch der Schutz global sein", sagte Voßhoff im Gespräch mit "Kontraste". Vor allem die avisierte neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung müsse nun endlich kommen, "denn ein ganz wichtiger Punkt dieser Verordnung ist, dass Unternehmen unabhängig von ihrem Sitz dem europäischen Datenschutz unterfallen, wenn sie ihre Dienste auf dem europäischen Markt anbieten. Dann würden strengeren Normen gelten."

Dass Glass-Nutzer ihre Kameras stets auf ihre Umwelt gerichtet haben und sie mit Sprachkommandos oder auch allein mit einem Wimpernschlag auslösen können, beunruhigt auch Juristen. "Wir haben es hier mit einem Instrument zu tun, das massenhaft eingesetzt auch zu massenhafter Rechtsverletzung führen wird", sagte der auf das Urheber- und Medienrecht spezialisierte Berliner Rechtsanwalt Jan Hegemann dem ARD-Magazin. Nutzer könnten sich leicht strafbar machen, wenn sie beispielsweise in sozialen Netzwerken Fotos von Personen veröffentlichten, ohne sie vorher um Erlaubnis zu fragen.

Hegemann geht zudem davon aus, dass unbemerkte Ton- und Filmaufnahmen das Zusammenleben in der Gesellschaft nachhaltig verändern können. "Wenn so etwas dauerhaft geschieht und wir ständig damit rechnen können, werden wir uns alle nicht mehr so frei bewegen können, wie wir das heute noch tun", sagte Hegemann. "Das ist etwas, wovor eine Gesellschaft Angst haben muss."

Der Internet-Konzern Google hat auf Anfrage von "Kontraste" zu den Vorwürfen der Experten nicht Stellung genommen.
1494 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren
Kontraste hat einen Link geteilt.
23. April
Morgen 21.45 Uhr - Ist GoogleGlass wirklich nur hip und cool? Wir haben nachgefragt.


http://www.rbb-online.de/kontraste/naechste_sendung/naechste-sendung.html
Kontraste
www.rbb-online.de
Mit der Hightech-Brille zum Straftäter? - Google Glass in der Kritik
51Gefällt mir · Kommentieren · Teilen
Kontraste
23. April
Morgen ist wieder "Kontraste"-Tag! Unsere Autorinnen und Autoren sitzen für euch gerade im Schnitt, unter anderem zu den Datenschutzbedenken gegen die Hightech-Brille Google Glass, zum "Berliner Arbeiterstrich" und zu teuren Privilegien für EU-Parlamentarier, die auch in Europa lieber "Business" fliegen.
51Gefällt mir · Kommentieren
Kontraste
20. März
Gleich geht es los:

Wir beschäftigen uns als erstes mit dem Blutverdünner Pradaxa: Die Werbung klingt gut - kein lästiges Testen mehr wie beim altbewährten Gerinnungshemmer Marcumar. Das verspricht jedenfalls Boehringer Ingelheim bei Pradaxa. Doch das Mittel steht wegen vieler schwerer und tödlicher Blutungen unter Verdacht. Mehr als 2000 Klagen in den USA laufen gegen den Pharmakonzern. Die Kläger vermuten aufgrund interner Dokumente, der Konzern könnte Profitinteressen über die Sicherheit der Patienten gestellt haben.
19147 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren
Kontraste hat einen Link geteilt.
20. März
Hallo, heute Abend senden wir wieder, wie immer um 21.45 Uhr:

http://www.rbb-online.de/kontraste/naechste_sendung/naechste-sendung.html



Bei unseren Recherchen sind wir diesmal auf einen Sachverhalt gestoßen, der uns wirklich empört hat: Ehemalige Angehörige der Waffen-SS erhalten noch immer sogenannte Opferrenten, wenn sie bei Kampfeinsätzen verwundet wurden. Doch kaum jemand hat nachgeschaut, um was für Einsätze es sich dabei gehandelt hat, ob es vielleicht Kriegsverbrechen waren. Und außerdem wird die Dienstzeit in der Waffen-SS als normale Rentenzeit angerechnet.

Wir freuen uns auf viele Zuschauer und haben heute erstmals eine Kommentarfunktion auf unserer Seite. Wir sind gespannt!
Kontraste am 20.03.2014
www.rbb-online.de
+ Bahnchef Grube: Extra-Gehalt für Politiker-Treffen + Pädophilie: Trotz aller Entrüstung - kaum Geld für Therapieplätze + Rentenskandal: Jüdische Opfer kämpfen um Anerkennung, SS-Leute kassieren ab
95Gefällt mir · Kommentieren · Teilen
Kontraste
27. Februar
Hallo,

ab 21:45 Uhr sind wir wieder auf Sendung.

Wir sind auf ein erstaunliches Phänomen gestoßen: Jeder, der sich schon mal geärgert hat, dass er wochen- oder monatelang auf einen Termin beim Arzt warten muss, denkt wohl: Es gibt zuwenig Fachärzte in Deutschland. Aber das Gegenteil ist er Fall: Wir warten, weil es vor allem in den Städten zuviele Ärzte gibt.

Außerdem snd wir in der Bundesliga ... Mehr anzeigen
14216 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren
Kontraste
6. Februar
Das war Kontraste für heute. Welcher Beitrag hat euch diesmal besonders i­n­t­e­r­e­s­s­i­e­r­t­? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Am Dienstag dreht sich im Ersten alles um die Winterspiele in Sotschi. Das nächste ARD-Politmagazin läuft dann am Donnerstag: Panorama

Wir wünschen eine gute Nacht!
639Gefällt mir · Kommentieren
Kontraste
6. Februar
Noch eine halbe Stunde, dann gehen wir auf Sendung - Kontraste im Ersten. Schaltet ein und schreibt uns hier eure Meinung!
216Gefällt mir · Kommentieren
Kontraste
5. Februar
Trailer Kontraste 6. Februar 2014
Nicht vergessen: Heute Abend um 21:45 Uhr Das Erste einschalten! In unserer Sendung geht es diesmal um die Allianz gegen sexuelle Vielfalt und Mängel bei der Leichenschau. Hier der Trailer.
Video abspielen0:34
1034 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren · Teilen
Anfang 2014
Höhepunkte
Kontraste
5. Februar
Morgen Abend sind wir wieder auf Sendung, Kontraste im Ersten ab 21.45 Uhr unter anderem mit diesen beiden Themen: Geschürte Angst: Allianz gegen sexuelle Vielfalt - Mangelhafte Leichenschau: unentdeckte Morde.
21Gefällt mir · Kommentieren
Kontraste hat einen Link geteilt.
31. Januar
Unser Beitrag über die NS-Vergangenheit des Raumfahrtpioniers Wernher von Braun und das nach ihm benannte Gymnasium im bayerischen Friedberg hat für einige Diskussionen gesorgt. Eine Woche nach unserer Sendung wurde beschlossen, dass die Schule umbenannt werden soll. Ab morgen heißt sie "Staatliches Gymnasium Friedberg".
Wernher von Braun: Friedberger Gymnasium ändert Namen | Schwaben | Nachrichten | BR.de
www.br.de
Das Wernher-von-Braun-Gymnasium in Friedberg legt seinen umstrittenen Namen ab. Ab Samstag (01.02.14) heißt die Schule offiziell Staatliches Gymnasium Friedberg.
22182 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren · Teilen
Kontraste
16. Januar
In einer Viertelstunde gehen wir auf Sendung. Schaltet ein und schreibt uns hier eure Meinung!
32Gefällt mir · Kommentieren
Kontraste
16. Januar
Als der Schwabinger Kunstfund bei Cornelius #Gurlitt öffentlich wurde, richtete die Politik sofort eine „Task Force“ ein. Die jüdischen Eigentümer, die einst verfolgungsbedingt ihre Kunstwerke verloren, sollten schnellstmöglich aufgespürt werden. Nur wenige Kilometer weiter hingegen kämpft eine Familie seit Jahren mit der Bayerischen
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #14 on: June 29, 2014, 10:00:03 PM »

Da war kein Smilie! Ende fehlt trotzdem.




16. Januar
Als der Schwabinger Kunstfund bei Cornelius #Gurlitt öffentlich wurde, richtete die Politik sofort eine „Task Force“ ein. Die jüdischen Eigentümer, die einst verfolgungsbedingt ihre Kunstwerke verloren, sollten schnellstmöglich aufgespürt werden. Nur wenige Kilometer weiter hingegen kämpft eine Familie seit Jahren mit der Bayerischen Staatsgemäldesammlung um die Rückgabe eines Ölgemäldes. Kein Einzelfall: Auch über 15 Jahre nach der Washingtoner #Holocaust-Konferenz haben 60 Prozent der deutschen #Museen nicht geprüft, ob sich #Raubkunst in ihren Beständen befindet.

Anspruch und Wirklichkeit im Umgang mit NS-Raubkunst – auch darum geht’s bei uns. In drei Stunden im Ersten.
311mal geteiltGefällt mir · Kommentieren
Kontraste
16. Januar
Sie leben in heruntergewirtschafteten Häusern, schmeißen ihren Dreck in den Hinterhof, wollen nichts als Sozialhilfe: Diese Bilder bestimmen die Debatte um die #Zuwanderung von #Rumänen und #Bulgaren. In #Berlin-Neukölln zeigen wir, dass diese Bilder hausgemacht sind - dass die Politik sich weigert zu handeln, obwohl sie gesetzliche Möglichkeiten hat, gegen unzumutbare Wohnverhältnisse vorzugehen.

Zuwanderung als Schreckgespenst. Mehr dazu in unserer Sendung: 22:15 Uhr, Das Erste.
4111mal geteiltGefällt mir · Kommentieren
Kontraste
16. Januar
In diesen Tagen verhandeln die Lokführer mit der #Bahn um tarifliche Verbesserungen. Die Bahn hat ein Angebot vorgelegt, das jetzt geprüft wird - doch ab Februar könnte es zu einem neuen Lokomotivführerstreik kommen, der Hunderttausende betreffen würde. Auch wenn die Branchengewerkschaft eher klein ist, sie sitzt ebenso wie die Pilotenvereinigung Cockpit an den Schalthebeln. Das macht sie mächtig.... Mehr anzeigen
3Gefällt mir · Kommentieren
Kontraste
16. Januar
Die Zahl der Frauen, die sich trotz fortgeschrittenen Alters oder medizinischer Probleme ihren #Kinderwunsch erfüllen wollen, wächst seit Jahren. Mit einer #Eizellenspende könnte vielen geholfen werden. Doch das ist in Deutschland seit 24 Jahren verboten. Und so setzt eine Art Befruchtungstourismus ins Ausland ein. Die Politik scheint daran nichts ändern zu wollen. Wir fragen: Ist dieses Verbot noch zeitgemäß?

Mehr dazu in unserer Sendung, heute Abend um 22:15 Uhr im Ersten.
32 geteilte InhalteGefällt mir · Kommentieren
Kontraste
15. Januar
Am Donnerstag gibt es um 22:15 Uhr die erste Kontraste-Sendung in diesem Jahr. Es geht um das Schreckgespenst Zuwanderung, mit dem Ängste vor Rumänen und Bulgaren geschürt werden, um die Einheitsfront von Bundesregierung, Arbeitgebern und DGB gegen Kleingewerkschaften, um Eizellen-Spenden im Ausland als letzte Hoffnung für unerfüllte Kinderwünsche und um den Umgang mit NS-Raubkunst.

Morgen Abend nach „Das ist spitze!“ im Ersten – wir fänden es spitze, wenn ihr einschaltet!
113Gefällt mir · Kommentieren
2013
Höhepunkte
Kontraste
20. Dezember 2013
Die Entscheidung steht: Das Wernher-von-Braun-Gymnasium in Friedberg wird umbenannt. Hier die Pressemitteilung, die heute rausgegangen ist.

Die nächste Kontraste-Sendung gibt es übrigens am 16. Januar 2014. Wir wünschen unseren Facebook-Fans schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Foto: Die Entscheidung steht: Das Wernher-von-Braun-Gymnasium in Friedberg wird umbenannt. Hier die Pressemitteilung, die heute rausgegangen ist. Die nächste Kontraste-Sendung gibt es übrigens am 16. Januar 2014. Wir wünschen unseren Facebook-Fans schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
149Gefällt mir · Kommentieren · Teilen
Kontraste hat einen Link geteilt.
20. Dezember 2013
Eine Woche ist es her, dass wir mit einem Beitrag der Diskussion um den Namen des Wernher-von-Braun-Gymnasiums in Friedberg ganz neuen Schwung gegeben haben. Die Entscheidung über eine Umbenennung steht unmittelbar bevor. Dazu ein Kommentar der Süddeutschen Zeitung.
Nazi als Namenspatron - Schande für die Schule
www.sueddeutsche.de
Dass sich das Wernher-von-Braun-Gymnasium in Friedberg jahrelang gegen eine Umbenennung gesträubt hat, ist ein Skandal.
331mal geteiltGefällt mir · Kommentieren · Teilen
Kontraste hat einen Link geteilt.
18. Dezember 2013
Am Montag hat das Wernher-von-Braun-Gymnasium bekannt gegeben, infolge der Kontraste-Berichterstattung schnellstmöglich über eine Umbenennung zu entscheiden. Hier einige Reaktionen.
In die Zustimmung mischt sich Kritik
www.augsburger-allgemeine.de
Zeitgeschichtler und Opfer vermissen eine klare Distanzierung vom umstrittenen Schulnamen. Auch das Kultusministerium ist mit der bisherigen Erklärung nicht zufrieden.
610Gefällt mir · Kommentieren · Teilen
Kontraste hat einen Link geteilt.
17. Dezember 2013
In einem Artikel der Augsburger Allgemeinen von heute geht Kontraste-Autor Chris Humbs auf die Vorwürfe der Schule gegen unsere Berichterstattung ein.
Kontraste: „Das war die Essenz“
www.augsburger-allgemeine.de
ARD-Autor weist Kritik der Schule an TV-Beitrag zurück
131mal geteiltGefällt mir · Kommentieren · Teilen
Kontraste
17. Dezember 2013
Das Wernher-von-Braun-Gymnasium in Friedberg hat auf den Bericht in unserer letzten Sendung reagiert: Die Entscheidung über eine Umbenennung soll wahrscheinlich noch in dieser Woche fallen. Hier die Pressemitteilung von gestern.
Foto: Das Wernher-von-Braun-Gymnasium in Friedberg hat auf den Bericht in unserer letzten Sendung reagiert: Die Entscheidung über eine Umbenennung soll wahrscheinlich noch in dieser Woche fallen. Hier die Pressemitteilung von gestern.
13351mal geteiltGefällt mir · Kommentieren · Teilen
Kontraste hat einen Link geteilt.
16. Dezember 2013
...und die Augsburger Allgemeine heute.
Jetzt schaltet sich Max Mannheimer ein
www.augsburger-allgemeine.de
Der vielfach ausgezeichnete Überlebende des Nazi-Regimes fordert Minister Spaenle zum Handel auf. Auch international droht der Friedberger Namensstreit zum Thema zu werden
3Gefällt mir · Kommentieren · Teilen
Weitere Meldungen anzeigen


*****************************************************************************************
Zitat ende
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #15 on: June 29, 2014, 10:02:44 PM »

Hab ich von da


http://www.krebsforum-lazarus.ch/forum/index.php?topic=440.msg2170

Übelster Sadismus gegen Krebskranke
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1]
Drucken


Autor
Thema: Übelster Sadismus gegen Krebskranke  (Gelesen 1006 mal)
Khan
Globaler Moderator
Vollwertiges Mitglied

Beiträge: 172

Übelster Sadismus gegen Krebskranke
«  am: 19. Februar 2013, 04:43:24 »
Ich sags gleich: Das ist nur was für Leute mit starkem Magen! Die Bilder nämlich, die in dem Artikel in
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=7675
gezeigt werden, sind sowas von gottserbämlich, da kann Einem schlecht werden. Da ist einer Frau die Nase weggeätzt worden. Mehrere Tage lang hatte sie "Schwarze Salbe" draufgeschmiert. Obwohl sie starke Schmerzen davon bekam, hat ihr "Therapeut" sie angewiesen weiterzumachen.

Als sie es nicht mehr ausgehalten hat, kam sie gerade noch rechtzeitig ins Krankenhaus. Sie hat knapp überlebt. Die Nase nicht.

"Schwarze Salbe" ist ein Verbrechen. Seit über 20 Jahren sind die Gefährlichkeit und die grausamen Folgen der "Schwarzen Salbe" bekannt. Trotzdem gibt es immer wieder Vollidioten, die sie Krebskranken andrehen. Die Einen machen es aus reiner "Menschenliebe", die Anderen aus Geldgier. Beide Sorten Verbrecher wissen haargenau, was "Schwarze Salbe" anrichtet. Die Warnungen sind im WWW weit verteilt und die Händler, die das Zeug verkaufen, wissen genau, daß sie es nicht dürfen. Und warum sie es nicht dürfen. Aber es kümmert sie nicht. Es sind skrupellose Sadisten schlimmster Sorte, die über Leichen gehen.
 Gespeichert

Glückspilz
Globaler Moderator
Held Mitglied

Beiträge: 810

Schwarze Salbe und MMS sind übelster sadistischer Betrug gegen Kranke
« Antwort #1 am: 06. Juni 2014, 12:39:24 »
Gestern brachte rbb Kontraste einen Bericht.

Hier ist das Video in der Mediathek zu sehen:
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/431796_kontraste/21709156_kontraste-vom-05-06-2014


Der Text der Sendung:

http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-05-06-2014/aetzende-alternativmedizin-angebliche-wundermittel-gefaehrden-patienten.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------------
Do 05.06.2014 | 21:45 | Kontraste
 -
Ätzende Alternativmedizin - Angebliche Wundermittel gefährden Patienten

Das Mittel "Miracle Mineral Supplement", kurz MMS, soll wahre Wunder bewirken. Dabei ist es nur Chlordioxid oder Chlorbleiche, die zur Desinfektion von Schwimmbädern eingesetzt wird. Aber der "Erfinder" von MMS, Jim Humble, und seine Anhänger behaupten, es könne fast alle Krankheiten heilen - von Malaria bis hin zu Autismus bei Kindern. Doch Humble und seine Anhänger gehen noch weiter - und propagieren bei Haut- und Brustkrebs eine "Schwarze Salbe", die den Chirurgen ersetze. Ein Rat mit fatalen Folgen. Obwohl beide Mittel in Deutschland verboten sind, floriert das Geschäft mit der falschen Hoffnung auf Heilung.

Sanfte Medizin liegt voll im Trend. Doch ein Mittel, das zurzeit angepriesen wird und illegal kursiert, ist das Gegenteil von sanft: MMS, eine scharfe Chemikalie. Tausende vertrauen diesem Mann und seinen Wundermitteln – die angeblich gegen fast jede Krankheit helfen sollen. Monatelang haben meine Kollegen Caroline Walter und Christoph Rosenthal  verdeckt in dieser sehr speziellen Alternativszene recherchiert. Was sie entdeckt haben, ist schockierend: Hier wird mit dem Leben von Schwerkranken gespielt.

Intensivstation der Berliner Tropenmedizin: Hier endete die Afrika-Reise von Nico R. Diagnose: Malaria Tropica.

Der junge Mann stand kurz vorm Nierenversagen. Schuld daran ist das alternative Wundermittel „MMS“, mit dem er die Malaria behandelt hat. Trotz Heilversprechen wirkte es überhaupt nicht.

Nico will nicht erkannt werden. Die Anhänger von „MMS“ reagieren aggressiv auf jede Kritik.

Nico R.
 „Ich hab dem vertraut, dem MMS, und hab halt auch darauf vertraut, dass es wirkt. Und hab dadurch gar nicht mitgekriegt, wie brenzlig meine Situation war tatsächlich.“

Die Ärzte konnten Nicos Leben gerade noch retten. Und er ist nicht der Einzige, der uns von dieser Erfahrung mit MMS berichtet.

Das angebliche Wundermittel „MMS“ – man mischt es aus den Chemikalien Natriumchlorit und Salzsäure. Dabei entsteht Chlordioxid, ein aggressives Desinfektionsmittel. Das soll man dann trinken.

Der Amerikaner Jim Humble propagiert „MMS“ seit Jahren als Medizin.

Erst vor kurzem kamen Hunderte Interessierte zu einem Kongress nach Hannover, um ihn zu erleben. Dort verbreitet er die immer gleiche Geschichte.

Jim Humble
 „Wir haben Tausende Fälle von Malaria behandelt und wir hatten 100 Prozent Erfolg damit.“

Humble behauptet, mit MMS könne man fast alle Krankheiten heilen – von Asthma, über Aids bis hin zu Krebs.

Was das Mittel im Körper anrichtet – das erfahren wir beim Giftnotruf in Mainz. Hier melden sich immer wieder MMS-Geschädigte, berichten von starken Durchfällen und Übelkeit.

Dr. Andreas Stürer
 Giftinformationszentrum Mainz
 „Wir würden das aufgrund der Chemikalien, die hier dem Körper zugeführt werden, als Verätzung bezeichnen. Das ist einfach eine Schädigung der Schleimhäute und gegen die sich der Körper wehrt, indem er einfach versucht, es dann durch Erbrechen heraus zu befördern oder eben durch den Durchfall.“

Zum Test haben wir eine Bluse mit einer normalen MMS-Dosis beträufelt – nach wenigen Minuten ist die Farbe weggeätzt.

Doch auf dem MMS-Kongress boomt das Geschäft mit der Hoffnung auf Heilung, die Bücher finden reißenden Absatz.

Wir sind undercover dort, und geben uns als Anhänger des Wundermittels aus.

Wir haben ein persönliches Beratungsgespräch bei Jim Humble. Und erzählen, dass einer von uns an Leukämie erkrankt sei und wollen wissen, was jetzt zu tun ist.

Jim Humble
 „Alle Leute, die mit Leukämie zum Arzt gehen, sterben letztlich.“

Er rät uns stattdessen:

Jim Humble
 „Steigere dich auf drei Tropfen MMS jede Stunde.“
 KONTRASTE
 „Aber wie weiß ich, dass MMS funktioniert?“
 Jim Humble
 „Weil du dich besser fühlst!“

Für die 20 Minuten Beratung mussten wir 100 Euro bezahlen.

Auf seinen Auftritt haben viele gewartet – Andreas Kalcker, führender Kopf der deutschen MMS-Szene. Er lamentiert gern über die große Verschwörung gegen MMS.

Auch bei Kalcker haben wir ein teures Beratungsgespräch. Unser Vater habe Darmkrebs und die Ärzte raten dringend zur Operation. Er empfiehlt uns dagegen eine Hinhaltetaktik, um die OP hinauszuzögern.

Andreas Kalcker
 „Sagt zu den Ärzten: Ja, ja nächstes Jahr. Die Operation – nach dem Urlaub, dem Sommerurlaub, dem Winterurlaub. Dann – ach machen Sie noch mal eine Untersuchung, ist schon so lange her. Ich kann erfahrungsgemäß sagen, dass Darmkrebs sich sehr gut behandeln lässt mit MMS…“

Bei Darmkrebs keine Operation zu machen – diesen Ratschlag hält der Berliner Krebsspezialist Dr. Peters für absolut fahrlässig.

Dr. Uwe Peters
 Onkologe
 „MMS ist gefährlich, denn man behandelt Patienten mit einer Substanz, für die es keine wissenschaftlichen Nachweise für die Wirksamkeit gibt. Die Patienten verpassen die Zeit, in der man die Erkrankung heilen könnte – und diese Zeit kann man nachher unter Umständen nicht mehr aufholen, sie können an der Erkrankung versterben.“

Der Verkauf von MMS als Arzneimittel ist in Deutschland verboten – trotzdem können wir es getarnt als Desinfektionsmittel über das Internet bestellen.

Auf dem Alternativ-Kongress ist dieses Buch der Bestseller: Autismus heilen mit MMS. Als wir undercover unterwegs sind, lernen wir Mütter kennen, die ihre Kinder nach dem Buch behandeln und ihnen Chlordioxid verabreichen: Wie diese Frau ihrem 12-jährigen.

Mutter
 „Vor drei Tagen, da hat er sich davon fast übergeben und ihm ist immer schlechter geworden. Und da hat er solche Ränder unter den Augen gehabt.“

Doch sie will ihrem Sohn weiter MMS geben, denn er sei ein Zappelphilipp.

Autistische Kinder wie dieser Junge leben in ihrer eigenen Welt, manche sprechen kein Wort. Heilung versprechen sich diese Mütter dabei von einer speziellen MMS-Therapie.

Mutter
 „Ich habe meinem Sohn jetzt vier Monate viermal am Tag einen Einlauf mit MMS gemacht. Zuerst war er schon irgendwie so ein bisschen durcheinander und überrascht.“

Und diese Mutter führt schon bei ihrer 4-jährigen Tochter Einläufe mit Chlordioxid durch.

Mutter
 „...alle zwei Tage Einlauf. Ich müsste noch öfter Einlauf machen.“
KONTRASTE
„Wie kriegst du deine Tochter zum Einlauf?“
 Mutter
 „Wenn der Wille stark genug ist und du strahlst ja aus, es gibt jetzt keine Alternative, dann wehren die sich auch nicht.“

Die Mütter halten sich streng an die Regeln von Andreas Kalcker und der Amerikanerin Kerri Rivera. Das Duo verbreitet die These: Autismus sei eine Folge von Impfschäden und Parasiten im Darm der Kinder. In ihren Vorträgen zeigen sie Bilder von angeblichen Würmern, die nach den Einläufen aus den Kindern herauskommen.

Dieses Schulungsvideo aus dem Internet zeigt, wie die Chlordioxid-Einläufe gemacht werden – so traktieren Eltern ihre Kinder monatelang.

Der renommierte Kinderpsychiater Prof. Schulte-Markwort ist entsetzt über diese Therapie. Denn es gäbe keinen einzigen Hinweis, dass Parasiten die Ursache von Autismus seien.

Prof. Michael Schulte-Markwort
 Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
 „Solche Prozeduren sind Kindesmisshandlung. Sie sind nicht nur eine überflüssige Behandlungsmaßnahme, sondern sie sind Kindesmisshandlung. Kinder werden körperlich misshandelt durch die Einläufe, und sie werden psychisch misshandelt, dadurch dass die Eltern immer wieder Grenzüberschreitungen vornehmen müssen. Anders funktioniert es ja nicht.“

In der deutschen Facebook-Gruppe präsentieren Eltern – was sie nach dem Stuhlgang an vermeintlichen Würmern finden.

Wir legen die Fotos Dr. Stürer vom Giftnotruf Mainz vor. Er erkennt darauf die Folgen einer ständigen Darmverätzung.

Dr. Andreas Stürer
 Giftinformationszentrum Mainz
 „Das ist die Schleimhaut, die sich abgelöst hat, mit dem entsprechenden Schleim. Und auf dem einen Bild sind sicherlich auch Blutanteile. Das ist eine massive Schädigung des Darms.“

Die Mütter erzählen uns überzeugt, dass sich ihre Kinder anders verhalten würden – nach den Einläufen.

Mutter
 „Früher ist mein Sohn los gerannt und du musstest ihm hinterher rennen. Jetzt gehe ich raus und der bleibt neben mir stehen und wartet auf mein Kommando.“

Prof. Michael Schulte-Markwort
 Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
 „Wenn ein Kind danach, nach diesen Torturen und nach diesen Maßnahmen aufmerksamer erscheint, dann ist das nach meiner Einschätzung nur die Folge einer Strafaktion. Anders kann ein Kind das gar nicht auffassen.“

Je tiefer wir in die MMS-Szene vordringen, desto gefährlichere Abgründe tun sich auf. Auf der Seite vom Jim Humble-Verlag stoßen wir auf die sogenannte „Schwarze Salbe“. In Deutschland ist sie genau wie MMS verboten. Trotzdem findet sie viele Anwender.

Wir filmen verdeckt bei einem Vortrag zur „Schwarzen Salbe“. Die Heilpraktikerin Heike O. zieht viele Zuhörer an. Mitorganisator ist ein führender Kopf der MMS-Szene.

Die Heilpraktikerin behauptet: man könne Haut- und Brustkrebs mit der Schwarzen Salbe heilen. Sie zeigt Fotos von einer Brustkrebspatientin, deren Knoten mit der Salbe herausgeätzt wurde.

Heike O.
 Heilpraktikerin
 „Nach 27 Tagen sieht man, der Tumor kommt heraus. Ich finde, so sauber kriegt es kein Chirurg hin. Wenn man die schwarze Salbe anwendet, kann man die Operation vermeiden.“

Später erfahren wir, dass die Salbe höllische Schmerzen verursacht.

Im Vortrag schwärmt die Heilpraktikerin: die „Schwarze Salbe“ sei sogar ein Diagnose-Werkzeug. Schmiert man sie drauf – reagiert sie nur auf Krebs.

Heike O.
 Heilpraktikerin
 „Wenn sich die Stelle entzündet, kann man davon ausgehen, dass Tumorgewebe vorhanden ist. Passiert nichts, dann war da auch nichts. Die Salbe trennt zwischen gesunden und kranken Zellen. Phantastisch.“

Wir fragen die Heilpraktikerin, ob sie noch weitere Patienten mit Haut- und Brustkrebs mit der Salbe behandelt hat. Sie bestätigt das.

Wir lassen die „Schwarze Salbe“ von Dr. Heuermann prüfen, er leitet die Arzneimitteluntersuchungsstelle in Nordrhein-Westfalen.

Dr. Matthias Heuermann
 Landeszentrum Gesundheit NRW
„In der schwarzen Salbe enthalten ist Zinkchlorid. Zinkchlorid ist eine aggressive Chemikalie, die zu Hautschäden führt, ganz unspezifisch und zum Absterben der Haut bei wiederholter Anwendung. Ferner ist enthalten ein Pflanzeninhaltsstoff, der selber krebserregend ist. Von daher halte ich das Ganze für eine bedenkliche Zubereitung, die würde ich bei mir selber nicht anwenden.“

Doch viele Patienten vertrauen den falschen Versprechen – die Folgen sind Löcher und schlimme Narben.

Dass es sogar tödlich enden kann – berichtet uns Krebsspezialist Dr. Herzog. Schon mehrmals suchten Geschädigte der „Schwarzen Salbe“ bei ihm Hilfe. In seiner Klinik verbindet er Schulmedizin mit Naturheilverfahren. Ihn regt es auf, wenn Quacksalber mit Menschenleben spielen.

Auf diesem Video sieht man ein großes Loch im Kopf eines Patienten, das Hirn pulsiert.

Dr. Alexander Herzog
 Fachklinik Bad Salzhausen
 „Ein Fall auf dem Video ist mit einem Hautkrebspatienten, der leicht hätte operiert werden können. Er hat von seiner Frau über ein halbes Jahr klang diese Salbe aufgetragen bekommen. Die Salbe hat sich ins Gehirn hinein gefressen uns letztendlich zum Tod des Patienten geführt. Hier sieht man eine Patientin mit Brustkrebs, wo die Salbe auch aufgetragen wurde, mit der Behauptung, jetzt kommt der Krebs heraus. Die Patientin kam zu mir mit einem riesigen Tumor, eiternd und blutend, sehr schmerzhaft. Und wie dieses Ding so groß geworden ist, das war immerhin ein Zeitraum von eineinhalb Jahren. In dieser Zeit sind auch Metastasen gewachsen, das heißt, die Patientin hat hier ihre Heilungschance vertan.“

Wir suchen die Praxis der Heilpraktikerin auf und wollen mit ihr über die Vorträge zur „Schwarzen Salbe“ reden. Heike O. gibt sich ahnungslos, tut so, als hätte sie nie irgendwas über die Salbe behauptet.

KONTRASTE
 „Warum gefährden Sie Patienten mit einer Salbe, die nachweislich bei Krebs nicht wirksam ist?“
 Heike O.
 Heilpraktikerin
 „Wissen Sie eigentlich, worüber Sie reden? Ich möchte mit Ihnen nicht darüber reden, weil wir konträre Meinungen haben.“
 KONTRASTE
 „Sie gefährden Patienten.“

Die Behörden prüfen jetzt den Fall.

Bundesweit gibt es zahllose Heilpraktiker, die diese gefährlichen Therapien ebenfalls praktizieren – seit Jahren unbehelligt.

 

Dass man dieser Szene nicht Herr wird, ist auch kein Wunder. In jedem Bundesland sind andere Behörden für die Kontrolle solcher gefährlichen Wundermittel zuständig. Und selbst, wenn wir die Behörden, wie etwa in Berlin, auf das Problem aufmerksam machen, bleiben sie tatenlos. Vielleicht wachen sie jetzt ja mal auf!


Beitrag von Caroline Walter und Christoph Rosenthal
Stand vom 05.06.2014
--------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]





Man könnte vor Wut die Wände hochgehen. Daß Politik und Justiz die Betrüger JAHRELANG wissentlich davonkommen lassen, ist der Gipfel der Dreistigkeit. JAHRELANG!!! JAHRELANG geht das schon so. Überzeugt Euch: im TG-1 wird darüber berichtet.

"Das war mal ein Gesicht, Ihr VOLLIDIOTEN!"
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=8217

""Schwarze Salbe", ein schweinischer Betrug an Krebskranken"
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=7675



Zitat aus dem Psiram-Blog:

http://blog.psiram.com/2014/05/miracle-mineral-supplement-der-wahnsinn-geht-weiter

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------------
6. Juni 2014, 10:28 | #8

@Tobi

Die Heilpraktikerin am Ende ist ja wohl der Gipfel an Dreistigkeit/Verlogenheit.

   Heike Otten, Heilpraktikerin
   Auf der Lay 12
   53547 Dattenberg

--------------------------------------------------------------------------------

030er
6. Juni 2014, 10:31 | #9

   http://www.anony.ws/k4y5
--------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wehrt Euch!

Erstattet Strafanzeigen gegen die Täter!

Erstattet Strafanzeigen gegen ihre Komplizen in Politik und Justiz!
 « Letzte Änderung: 06. Juni 2014, 12:45:46 von Glückspilz »
 Gespeichert
Würde ich von Licht leben,
müßte ich grün sein.

Glückspilz
Globaler Moderator
Held Mitglied

Beiträge: 810

Säureangriff auf Kinder!
« Antwort #2 am: 29. Juni 2014, 13:17:54 »
Am 26.6.2014 gab es eine Fortsetzung der Berichte.

Hier ist das neue Video in der Mediathek zu sehen:

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/431796_kontraste/22078200_aetzende-alternativmedizin-das-geschaeft-mit-dem

Der Text der Sendung:

http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-26-06-2014/aetzende-alternativmedizin--das-geschaeft-mit-dem--wundermittel-.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------------
Do 26.06.2014 | 21:45 | Kontraste
 
Ätzende Alternativmedizin: Das Geschäft mit dem 'Wundermittel' MMS geht weiter

Das Mittel "Miracle Mineral Supplement", kurz MMS, soll wahre Wunder bewirken. Dabei ist MMS eine aggressive Chemikalie, Chlordioxid, die auch zum Bleichen von Textilien eingesetzt wird. Doch die Anhänger von MMS behaupten, es könne fast alle Krankheiten heilen - von Malaria bis hin zu Autismus bei Kindern. KONTRASTE zeigte in der vergangenen Sendung, wie Eltern ihren Kindern sogar Einläufe mit MMS machen. Doch das führt zu gefährlichen Verätzungen. Trotzdem geht das Geschäft mit dem ätzenden "Wundermittel" einfach weiter. Weil es keine Bundesbehörde gibt, die in solchen Fällen die Kontrolle und Überwachung übernimmt, kann die MMS-Szene unbemerkt von kommunalen Behörden agieren.

Selten hat ein Beitrag bei unseren Zuschauern derart Entsetzen ausgelöst wie der über das vermeintliche Wunderheilmittel MMS. In der vergangenen Sendung hatten wir berichtet, wie Scharlatane in Deutschland dieses Mittel vertreiben, das angeblich gegen alle möglichen Krankenheiten helfen soll - in Wirklichkeit aber eine ätzende Chemikalie ist! Die Reaktionen der Zuschauer waren einhellig: Wie kann das angehen, warum greifen die Behörden hier nicht ein?! Unsere Autoren Caroline Walter und Christoph Rosenthal sind dieser Frage erneut nachgegangen und stiessen dabei auf weitere unglaubliche Details.

Hannover. Hier trafen sich Ende April Hunderte Anhänger des angeblichen Wundermittels „MMS“. Der Amerikaner Jim Humble propagiert es als Mittel gegen fast alle Krankheiten.

Jim Humble
„Wir kamen hierher, um die Menschheit zu retten.“

 MMS – dahinter verbirgt sich die ätzende Chemikalie Chlordioxid: gemischt wird sie aus Natriumchlorit und Salzsäure. Eigentlich ein Desinfektions- und Bleichmittel. Trotzdem soll man es trinken. MMS könne angeblich Krebs oder Malaria heilen. Doch mehrere Malariapatienten, die darauf vertrauten, sind so in Lebensgefahr geraten. Denn MMS wirkte nicht.

Den Toxikologen Prof. Stahlmann wundert das nicht. MMS verursacht nur eines – Nebenwirkungen wie starke Durchfälle und Verätzung von Schleimhäuten. In Industriebetrieben würden Arbeiter deshalb vor Chlordioxid geschützt.

Prof. Ralf Stahlmann
 Institut für Klinische Pharmakologie und Toxikologie, Charité Berlin
„MMS ist eine Chemikalie, kein Arzneimittel. Weder die Wirksamkeit noch die Verträglichkeit sind geprüft und nachgewiesen. Man kann nur dringend davor warnen.“

Vor einigen Tagen wieder in Hannover – ein MMS-Workshop, angeboten von Ali Erhan, der zum harten Kern der Szene gehört. Wir nehmen verdeckt daran teil. Erhan schwärmt von MMS:
„Wir wissen, dass es wirkt und wir wissen, dass es nebenwirkungsfrei ist …
 Jetzt wird euch langsam klar, was für ein Potenzial in MMS und Chlordioxid drin ist, warum die so dagegen schießen. Super billig, super breitbandig, das ersetzt 'ne halbe Apotheke.“

Aber er kann keine einzige Studie zur Wirkung von MMS bei Krebs oder anderen schweren Krankheiten nennen. Stattdessen berichtet er von angeblichen Malariaheilungen und behauptet:
„Der Erreger ist im Blut und dann ist er mit MMS auch weg.“

Erhan leitet die Teilnehmer an, die Chemikalie direkt hier anzuwenden. Wir sollen es mischen und einen Atemzug von dem hochgiftigen Chlordioxidgas nehmen. Das sei wunderbar. Dann fordert er auf:
„Augen Ohren Nase. Das machen wir jetzt praktisch. Mit einer Pipette zwei Tropfen in jedes Auge.“

Schließlich animiert Erhan die Teilnehmer das Zeug auch zu trinken.

„Wir gurgeln und zischen das dann auch nochmal runter.“

Ein Schluck reicht uns, es schmeckt grauenhaft. Bedenken spielt Erhan herunter:
„Die einzige Nebenwirkung, die ich kenne, ist, dass man möglicherweise länger lebt.“

Dieses Seminar kostet satte 290 Euro. Nach der Übung verkauft er noch ein MMS-Produkt – für 60 Euro pro Packung. Fast jeder greift zu.

Wir sind beim Gewerbeaufsichtsamt in Hannover. Es ist zuständig für die Überwachung solcher Mittel. Hier kennt man das Thema MMS bereits und Herrn Erhan ebenso. Aber von dem Workshop hat die Behörde nichts mitbekommen.

Uwe Licht-Klagge
 Gewerbeaufsichtsamt Hannover
„Wenn Herr Erhan über Heilwirkung von MMS oder angeblicher Heilwirkung von MMS berichtet und gleichzeitig das Mittel entgeltlich und unentgeltlich abgibt, dann wäre das ganz klar verboten und würde einen Verstoß gegen das Arzneimittelrecht darstellen. Das wäre auch als Straftat zu bewerten.“

Eine Straftat, die unbemerkt geblieben wäre – weil lokale Aufsichtsbehörden oft überlastet sind. Ihnen fehlt schlicht das Personal zur Überwachung der MMS-Szene. Die agiert vor allem übers Internet – und darauf ist das Kontrollsystem offenbar noch nicht eingestellt.

Uwe Licht-Klagge
 Gewerbeaufsichtsamt Hannover
„Wir haben im Bereich der Länderbehörden durchaus auch Internetbeobachtung jetzt gezielt eingesetzt, aber die flächendeckende oder dauerhafte Beobachtung scheitert letztendlich an den personellen Ressourcen.“

Wir haben Ali Erhan nach dem Seminar angeschrieben, auf konkrete Fragen hat er nicht geantwortet. Er bestreitet, Heilversprechen gemacht zu haben.

Und er verweist uns auf ein Werbevideo – das die Erfolge mit MMS belegen soll. Es geht um diesen Feldversuch in Uganda. 154 Malariakranke seien mit MMS geheilt worden. Das behauptet Leo Koehof – der Verleger von MMS-Büchern. Aber stimmt diese Geschichte?

Nach unseren Recherchen wurden die Gesundheitsbehörden in Uganda getäuscht – ebenso wie das dortige Rote Kreuz. Ihnen hatte man weisgemacht, dass der Feldversuch ein Projekt zur Wasserreinigung sei. Dass es in Wirklichkeit um einen Versuch an Menschen ging, mit Chlordioxid in einer hohen Dosis, darüber kein Wort.

Selbst Schwangeren und Kindern wurde die Chemikalie verabreicht. Gerade unterernährte Kinder können von dieser Dosis schlimme Durchfälle bekommen. Das kann sogar tödlich enden – erklärt uns Malaria-Experte Prof. Pietsch.

Prof. Michael Pietsch
 Abteilung für Hygiene und Umweltmedizin, Universitätsmedizin Mainz
„Ich erschrecke, weil ich davon ausgehe, dass den Kindern ja nicht wirklich geholfen wird, sondern, dass sie noch geschädigt werden. Und diese Kinder leben ja schon unter schwierigen Bedingungen und haben ja auch durch ihre Unterernährung eine ganz, ganz problematische Situation, gesundheitlich. Was da gemacht wird, ist Scharlatanerie und es ist im höchsten Maße unethisch.“

Er hatte das Ganze mit organisiert – der Belgier Klaas Proesmans. Er distanziert sich inzwischen von diesem Werbevideo, es erzähle nicht die ganze Wahrheit. Vor allem widerspricht er der Behauptung, 154 Malariakranke seien durch MMS geheilt worden. Dazu schreibt er uns:
„Es gibt keinen Beleg, dass die Menschen geheilt waren. Sie haben nur keine Symptome an diesem einen Tag gezeigt. Weitere Untersuchungen wären nötig gewesen.“

Doch die habe es vor Ort nicht gegeben. In dem Video behauptet MMS-Verfechter Leo Koehof, ein Arzt hätte die Heilungen sogar bestätigt. Dazu Proesmans:
„Es war nie ein Arzt an diesem Versuch beteiligt.“

Leo Koehof unternahm sogar noch einen weiteren Feldversuch an 200 Waisenkindern in der Region. Ohne die Behörden darüber zu informieren.

Skrupellos, was die Gesundheit von Kindern angeht, sind auch diese beiden MMS-Vertreter: Ihre Behauptung: Mit MMS könne man Autismus heilen. Sie empfehlen Eltern, ihre autistischen Kinder mit Chlordioxid-Einläufen zu behandeln. Denn Autismus sei angeblich durch Würmer und Parasiten verursacht. Doch, was sie als Würmer ausgeben, sind keine - es ist vor allem abgelöste Darmschleimhaut. Das bestätigen uns etliche Experten.

Dr. Andreas Stürer
 Giftinformationszentrum Mainz
„Es kommt einfach zu einer Schädigung, von einer Reizung bis Verätzung der Darmschleimhaut und das führt dann unter anderem zu einer chronischen Entzündungsreaktion. Das kann man im Prinzip als Misshandlung des Kindes bezeichnen.“

Aber die Warnung wird ignoriert. In der geschlossenen Facebookgruppe bestärken sich weiterhin Hunderte Eltern, die Einläufe zu machen. In der Recherche stoßen wir auf dieses Video von Eltern, die im Stuhlgang ihres Sohnes nach angeblichen Würmern fischen. Der Vater berichtet vor einer Woche über seinen Sohn:
„Er ist weinerlicher als zuvor und empfindlicher, wahrscheinlich die Parasiten...“

Wir finden ein Foto des 8jährigen mit seiner Mutter. Und beschließen die Eltern zu besuchen. Wir wollen erfahren, warum sie ihrem Kind das antun. Sie bitten uns herein. Aber sie wollen nicht erkannt werden. Die Eltern erzählen uns von der Schockdiagnose Autismus, ihr Sohn habe viel geschrien, keine Ruhe gegeben. Da hörten sie vom Heilversprechen durch MMS, von den Einläufen und Würmern.

Der Vater sagt:
„Ein ganz normaler Arzt würde niemals erkennen, ob ein kleiner Junge Parasiten hat.“

Auf die Frage, ob er die angeblichen Würmer zur Untersuchung mal in ein Labor gegeben habe:
„Da drüber möchte ich nichts sagen.“

KONTRASTE
„Was da rauskommt, ist halt kein Parasit, das ist Darmschleimhaut. Das sind Schäden am Darm. Die Langzeitschäden muss man doch als Eltern mit bedenken...“
Vater
 „Wir nehmen das in Kauf. Wenn Sie sagen, dass es Langzeitschäden sind, dann sagen Sie das.“
KONTRASTE
 „Aber jetzt haben Sie ja auch selber im Facebook geschrieben, er ist weinerlicher, er ist gereizter seit den Einläufen.“
Vater
 „Ja, die erste Zeit klar.“
KONTRASTE
 „Aber normalerweise ist es ein Zeichen, dass es einem Kind nicht gut geht?“
Vater
 „Wenn wir heutzutage keinen Glauben hätten … ich muss doch an irgendwas glauben.“
KONTRASTE
 „Aber haben Sie den Einlauf auch selber gemacht?“
Vater
 „Bei mir selbst, noch nicht - nein.“

Sie beenden das Gespräch, und wollen nicht wahrhaben, dass sie ihrem Kind schaden.

Wir erfahren, dass in mehreren Fällen bereits Jugendämter eingeschaltet wurden – wie dieses in Monheim. Hier wurde sofort reagiert.

Annette Berg
 Jugendamt Monheim
„Vor kurzem haben wir den Hinweis bekommen, dass Eltern hier in unserem Zuständigkeitsbereich ihren drei Kleinkindern MMS verabreichen. Wir haben ganz klar entschieden, dass dieses Mittel a) gesundheitsgefährdend ist und die Gabe an Kinder eine Kindeswohlgefährdung darstellt und dementsprechend sind wir dann auch vorgegangen. Und das haben wir genauso gewertet wie eine Misshandlung, eine Missbrauchssituation und sind entsprechend auch den Eltern begegnet.“

Für die Kinder wurde ein langfristiges Schutzkonzept aufgestellt, regelmäßige Untersuchungen beim Kinderarzt sind Pflicht. Und die Ergebnisse werden vom Jugendamt überprüft.

Der Behörde war MMS vorher völlig unbekannt, sie fing mit der Recherche bei Null an. Und wie wir feststellen müssen, geht es auch anderen Aufsichtsämtern bei MMS so - es gibt keinerlei Vernetzung untereinander und keine zentrale Zuständigkeit.

Das macht es den MMS-Quacksalbern leicht, ihr skrupelloses Geschäft mit der Hoffnung weiter zu betreiben.

Was man braucht, wäre eine zentrale Stelle, die sich um das gefährliche Treiben kümmert. Das Bundesgesundheits- ministerium allerdings stiehlt sich aus der Verantwortung: Als wir nachfragten, bekamen wir nur die schnöde Antwort: Das sei Sache der Länderbehörden. So ist das also im Föderalismus.



Beitrag von Caroline Walter und Christoph Rosenthal
Stand vom 26.06.2014
--------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Zitat:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------------
Erhan leitet die Teilnehmer an, die Chemikalie direkt hier anzuwenden. Wir sollen es mischen und einen Atemzug von dem hochgiftigen Chlordioxidgas nehmen. Das sei wunderbar. Dann fordert er auf:
„Augen Ohren Nase. Das machen wir jetzt praktisch. Mit einer Pipette zwei Tropfen in jedes Auge.“
--------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Hauptopfer dieser Sadismusexplosion, die man eher in einem Nazi-KZ vermutet hätte, sind Kinder. Wie mit Kindern umgegangen wird, zeigt bereits der Filmbericht vom 5.6.2014 deutlich:

http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-05-06-2014/aetzende-alternativmedizin-angebliche-wundermittel-gefaehrden-patienten.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------------
Mutter
 „...alle zwei Tage Einlauf. Ich müsste noch öfter Einlauf machen.“

KONTRASTE
„Wie kriegst du deine Tochter zum Einlauf?“

Mutter
 „Wenn der Wille stark genug ist und du strahlst ja aus, es gibt jetzt keine Alternative, dann wehren die sich auch nicht.“
--------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Brutale Gewalt gegen Kinder, und denen die Lunge, den Darm, und nun auch noch die Augen verätzen.

Das ist ein Verbrechen. Aber nicht nur das! Es ist organisiertes Verbrechen. Der Staat und alle seine Organe sind in der Pflicht, dieses Verbrechen SOFORT zu stoppen. SOFORT! Ohne Wenn und Aber, ohne Ausreden, ohne Abschieben auf andere Kompetenzen (zum Beispiel auf die Länder).

 « Letzte Änderung: 29. Juni 2014, 13:20:43 von Glückspilz »
 Gespeichert
Würde ich von Licht leben,
müßte ich grün sein.
Logged

summarum

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 17
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #16 on: June 29, 2014, 10:04:02 PM »

Fettschrift wird nicht kopiert. Mist.
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #17 on: April 16, 2015, 12:40:26 PM »

summarum:

> Die Komms über MMS sind verstreut. Sollte man zusammen bringen

Das sind solche riesigen Mengen, das schafft Keiner. Haben wir schon lange aufgegeben.


summarum:

> Fettschrift wird nicht kopiert. Mist.

Deswegen in GROSSBUCHSTABEN schreiben. Die bleiben beim Kopieren GROSSBUCHSTABEN.


Zur Zeit knallt es überall: In Kassel (Deutschland), in Brighton (Großbritannien) und in "Leeuwenhorst" (Noordwijkerhout) (Niederlande) sind die "Kongresse" der Leichenmach- und -beseitigungsliga "Jim Humble and the Undertakers" in die Bredouille geraten. In Kassel hat ein Hotelier, ein Mann mit Mumm in den Knochen, sie kurzerhand aus seinem Hotel ausquartiert, in Großbritannien sind sie zwei mal von den Saalvermietern rausgekickt worden, erst in der einen Stadt, dann am Ausweichquartier, und in den Niederlanden wird heute abend...

Dank Amtshilfe aus den Niederlanden :  "Die Kinderschänder mit dem Nazi-Brevier", mit Video!



HIER KLICKEN:
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=8473.0

http://transgallaxys.com/~aktenschrank/Abschaum_der_Menschheit/MMS_Gaskrieg_Mama_ruehr_das_Chlor_an_2.jpg


[Link verbessert. J]
« Last Edit: April 17, 2015, 12:55:55 AM by Julian »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

Vrolliastar

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 113
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #18 on: August 04, 2020, 11:35:12 AM »

push!
Logged
Sternenschiffe haben keinen Anker.

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1572
Re: Die Kinderschänder aus dem Nazi-Revier
« Reply #19 on: January 27, 2021, 08:16:48 AM »

Marke: 13.000
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------
Pages: [1]