TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.

Pages: [1]

Author Topic: Das Keiner-liebt-mich-Syndrom der Auf-den-Hund-Gekommenen  (Read 2552 times)

Eule

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 253
Das Keiner-liebt-mich-Syndrom der Auf-den-Hund-Gekommenen
« on: August 10, 2016, 04:40:53 AM »

Du verlinkst auf Psiram und schon geht die Keilerei los.

http://www.polar-chat.de/hunde/topic/103095-du-verlinkst-psiram/

[*quote*]
Zitat
 
Und wie sieht es dann mit Dir Black Jack, Nebelfrei, Kareki und Coop aus, wenn ihr Psiram als Quelle "bemüht"?
 
Stellt ihr euch bewusst auf eine Stufe mit einer kriminellen, anonymen Vereinigung, die schon mehrfach wegen Verleumdung und Rufmord gerichtlich verurteilt wurde?
Stellt ihr euch gemeinsam in eine Ecke mit einem Hetzportal, dass durch einen virtuellen Amoklauf jeden Menschen diffamiert, verleumdet, diskreditiert, der in irgendeiner Sache Ansichten außerhalb des Mainstream hat?
 
Es fällt euch nicht auf, dass jeder Mensch mit einer kritischen Meinung von Psiram mit Dreck geworfen wird und in die braune Ecke gestellt wird?
Wahlweise wird kritischen Menschen Rechts­radikalität, Rechts­popu­lis­mus, Rechts­offen­heit, Anti­semitismus oder religiöser Wahn und Sektenzugehörigkeit angehängt.
Irgend etwas lässt sich immer finden, wenn man es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt.
 
Wenn ihr das Zitieren einer Quelle mit einer Zugehörigkeit assoziiert, dann muss ich annehmen, dass ihr kriminellen Rufmord und eine Heckenschützenmanier korrekt findet???
[/quote*]


Wau. Genauer gesagt: Wau-wau!

So ein kleiner Wauwi wirft mit "Rufmord" und "Urteile" nur so um sich.

Ich verlink jetzt auch mal auf Psiram.

https://www.psiram.com/ge/

Und nochmal.

https://blog.psiram.com/

Und nochmal.

https://forum.psiram.com/


"Irgend etwas lässt sich immer finden, wenn man es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt." Genau. Frei nach ama ( http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=7095.msg16052#msg16052 ) sag ich mal

Lieber hochverehrter Herr Wauwi,

bitte nehmen Sie unsere tiefste Bewunderung zur Kenntnis, daß auch Sie es geschafft haben, sich so richtig zu blamieren. Doch, wir fühlen mit Ihnen. Das Leben kann ja so gemein sein. Die Psiramer, die können Einem wirklich den Tag verderben. Und Ihr Tag wird von der Südwestpresse jetzt endgültig versalzen.

Da ist die Suppe, die dicke:

[*QUOTE*]
-----------------------------------------------------------------------
Anmerkung der Redaktion

Wenn man all die wüsten Fundsachen, die von Google zum Thema EsoWatch ausgespuckt werden, als Tatsachen nimmt, kann man durchaus zu dem Schluss kommen, dass es sich um eine illegale Website handelt. Ein Nachweis illegalen Tuns wird dort allerdings nicht erbracht. Und wollte man all den Behauptungen und Unterstellungen nachgehen, die eine offenbar durchaus überschaubare Gruppe von EsoWatch-Gegnern im Internet streut, wäre man Tag und Nacht beschäftigt.

Vermutlich wurde EsoWatch verschiedentlich von Leuten angezeigt, die sich durch Einträge auf der Seite geschädigt wähnten, allerdings finden sich keine überprüfbaren Hinweise auf Ermittlungen, Prozesse oder gar Urteile. In dem nahezu unüberschaubaren Wust an Material hat die RUNDSCHAU ein einziges Aktenzeichen entdeckt. Es führt zur Amtsanwaltschaft Berlin; eine Anfrage der RUNDSCHAU wird dort derzeit bearbeitet. Leicht überprüfbar war die Behauptung, der "Münchner Merkur" habe EsoWatch angezeigt. Sie entspricht nicht der Wahrheit.

Vorbehaltlich der Antwort der Amtsanwaltschaft Berlin bleibt also festzuhalten, dass gegen EsoWatch nicht ermittelt wird, dass die Betreiber der Website "esowatch.com" anonym bleiben möchten (was angesichts des bisweilen unappetitlichen Furors, mit dem ihre Gegner über sie herziehen, durchaus verständlich ist) und dass sie ihre Seite auf einem Server im Ausland betreiben. Heimlich tun sie es nicht: "esowatch.com" ist problemlos zu finden. EsoWatch-Artikel sind mit Quellenangaben belegt, Systematik und Methodik werden ausführlich erläutert.

Die "Schmuddelplattform" (Braun) erfreut sich zudem einer ausgezeichneten Reputation bei den Medien: Die Zeit, der Spiegel, der Guardian und die Welt, um nur einige zu nennen, haben über EsoWatch berichtet oder sich auf "esowatch.com" als Quelle bezogen. Auch das Verwaltungsgericht von Saarlouis nennt EsoWatch in einer Urteilsbegründung als Quelle. Ein Link zu dem Dokument mit dem Aktenzeichen 3 K 573/09 ist bei "wikipedia" hinterlegt.

In dem von Frau Braun kritisierten Artikel heißt es wörtlich: "Warnkes Thesen und Folgerungen sind nicht unumstritten. So hält Esowatch", eine Wiki", die sich mit Pseudowissenschaften beschäftigt, dem ehemaligen Leiter der Arbeitsgruppe Technische Biomedizin" an der Universität Saarbrücken unter anderem vor, mit wissenschaftlich nicht rezipierten" Hypothesen zu arbeiten." rif
-----------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Ama und  die Redaktion der Südwestpresse mit der großen Kelle:
http://www.swp.de/gaildorf/lokales/gaildorf/Anmerkung-der-Redaktion;art5533,1006102


Bald ist wieder Vollmond. Heulen Sie wohl!

Ihr untertänigster

Eule von Eulenhausen,
Verlinker derer von und zu Psiram,
Träger des Eulenordens 1. Klasse
Logged

Eule

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 253
Re: Das Keiner-liebt-mich-Syndrom der Auf-den-Hund-Gekommenen
« Reply #1 on: March 20, 2018, 01:35:49 PM »

push!

 :P
Logged

Zahnfee

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 40
Re: Das Keiner-liebt-mich-Syndrom der Auf-den-Hund-Gekommenen
« Reply #2 on: November 27, 2018, 05:40:02 AM »

push
Logged

Eule

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 253
Re: Das Keiner-liebt-mich-Syndrom der Auf-den-Hund-Gekommenen
« Reply #3 on: April 09, 2019, 09:08:00 AM »

push
Logged

Eule

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 253
Re: Das Keiner-liebt-mich-Syndrom der Auf-den-Hund-Gekommenen
« Reply #4 on: June 22, 2019, 09:57:09 AM »




Geiles Selfie von dem Typen.  ;D

Ob der in der Stadt auch so herumrennt? Egal. Der hat was auf dem Herzen. Das ist so herzerbrechend, das muß die Welt unbedingt wissen.

Ich zitiere:

[*quote*]
Psiram ist eine Denunziations- und Verleumdungsplattform, die sich auf alles stürzt, es nicht Mainstream ist. Dabei sind sie auf's engste mit den "Ruhrbaronen" und Wikipedia verbandelt, zitieren sich gegenseitig und umzingeln so ihre Opfer

Die selbsternannten Cyber-Scharfrichter: Psiram – Ruhrbarone – Wikipedia

8. März 2019 | Familie | Soziales | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

Das Establishment aus Politik und Industrie reagiert auf unliebsame Strömungen auf eigene Art. Zum Beispiel mit Shadowbans, Hate-Speech-Abstrafung, Zensur, Internet-Trollen auf einzelne Blogger oder Seiten. Schwieriger wird es bei ganzen Strömungen, bei denen es nichts nützt, Einzelne herauszupicken. Hier kommt nicht die Sniper-Methode in Betracht, sondern breitflächiges Bombardement. Und damit es nicht offen nach nordkoreanischer Zensur aussieht, als Psyop.

Dazu geeignet sind Internet-Trolle, die in Foren Stimmung machen oder ganze Foren durch bewusst unmögliche Posts, wie Antisemitisches, Rassistisches, Neonazigeblöke zu sprengen. Oder gut durchorchestrierte Rufmordkampagnen zu etablieren, die eine ganze Denkrichtung desavouieren.

Das Mittel der Rufmordkampagnen erfreut sich auch heute großer Nachfrage aus interessierten Kreisen. Es gibt einiges an Internetseiten, die sich auf das Beobachten, Unglaubwürdigmachen und Zerstören von Webauftritten, Initiativen, Autoren … schlicht auf alles, was vom Mainstream abweicht, spezialisiert haben. Es gibt verschiedene solcher Gesinnungspranger.

Sehr interessant sind die Verflechtungen zwischen den Denunziationsseiten. Wikipedia als weit bekanntes, im Mainstream weitgehend anerkanntes Nachschlagewerk ist das seriös wirkende Flaggschiff. Von hier aus wird insbesondere ein Blog, den man allgemein überhaupt nicht kennt, aus nicht nachvollziehbaren Gründen ständig zitiert, die „Ruhrbarone“. Über 500 mal bezieht sich Wikipedia im Zusammenhang mit Verschwörungstheorien und im Mainstream missliebige Meinungen und Strömungen auf diesen Denunziantenblog, kein anderer Blog wird so oft als Quelle benannt. Zum Vergleich: spiegel.de schafft es nur auf über 40 Zitate bei Wikipedia. (Quelle: Google) Ein Check bei Alexa Ranking offenbart, dass die Beliebtheit dieser Seite in auffälligem Missverhältnis zu ihrer Bedeutung bei Wikipedia steht. Offenbar sind auch die mäßigen Zugriffe auf die Seite fast ausschließlich der exzessiven Wikipedia-Zitiererei geschuldet. Dabei führt Wikepedia normalerweise kaum Internetblogs als Quelle an. Laut den strengen Regeln gilt „Relevanz“ als Kriterium. Wie kommt es dann, dass ein unbedeutender Blog wie die Ruhrbarone unerreichte 500 mal bei Wikipedia zitiert wird?

Der Grund ist die personelle Verflechtung zwischen Wikipedia, den Ruhrbaronen und der berüchtigten Netzseite „Psiram“. An zwei Namen machen Rechercheure die Vernetzung des Mobbing-Netzwerkes fest: Stefan Laurin und Sebastian Bartoschek. Die Webseite „antipsiram“ nennt die beiden Herren Chef-Denunzianten, und zeigt in einem Beitrag die enge Verbindung zwischen den verschiedenen Seiten des Mobbing und Hetz-Netzwerkes auf.
So zitiert Psiram seinerseits schon wieder die Ruhrbarone über 6.000 mal als Quelle. Das Zitier-Pingpong-Spiel verschafft den Seiten untereinander Zugriffe und Google-Präsenz und führt nichts Böses ahnende Leute, die einfach nach jemandem Bestimmten surfen wollen, immer innerhalb der Verleumdungsseiten im Kreis herum.

Die Taktik der Hetzblogs besteht darin, dass die ausgeguckte Zielperson erst einmal auf diversen Blogs wie Ruhrbarone und anderen angegliederten Skeptikerblogs angegriffen wird. Dann erscheinen die Einträge auf Wikipedia, wo sie jeden aussperren, der versucht, den Eintrag richtigzustellen. Dann kommt die hemmungslose Hetze mit faustdicken Lügen auf Psiram, und Wikipedia zitiert anschließend auch Psiram als Belegstellen. Das ganze möglichst noch mit Vorwürfen wie „rechts“, „Antisemitismus“, „Esoterik“ oder gar „brauner Esoterik“ oder „Verschwörungstheorie“ gewürzt, et voilá, die Verleumdungssuppe ist serviert. Das Opfer ist umzingelt und kann nicht mehr heraus. Psiram arbeitet anonym und kann nicht belangt werden, und Wikipedia sperrt die bösartigen Einträge gegen jede Korrektur.

Ein weiterer Wikipedia-Benutzer ist „jmb1982“ , den die Seite antipsiram mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als Herrn Jens M. Bolm identifiziert hat. Herr Bolm betreibt den JMB-Verlag, der die Bücher von Herrn Sebastian Bartoschek verlegt. Herr Bolm hat auch die Wikipedia-Seite über seinen eigenen Verlag erstellt. Über die ganzen Verflechtungen untereinander ist ein lesenswerter Beitrag entstanden.

Die Sache ist schlau eingefädelt. Antipsiram und der zweiten anti-Psiram-Seite „psiram.us“ zufolge, ist Herr Laurin nicht nur fleißiger Schreiber auf der Seite „Psiram“ sondern gleichzeitig auch auf Wikipedia. Die beiden Allroundverleumder Laurin und Bartoschek sollen hochrangige Wikipedia-Administratoren sein. Während die Seite Ruhrbarone sich noch halbwegs bemüht, ihre Rufmordkampagnen zwischen tendenziösen Artikeln einzubetten, ist Psiram ein hemmungslos verleumderischer Internetpranger im Gewand eines Nachschlagewerkes. Praktisch jeder, der dort sich selbst oder jemanden findet, den er recht gut persönlich kennt, ist bestürzt, wie gotterbärmlich schlecht dort recherchiert oder sogar schlichtweg gelogen wird.

So steht – nur als Beispiel – in meinem eigenen Eintrag, ich hätte verbreitet, der Copilot der in Frankreich in einen Berg geraste German-Wings Maschine sei tot im Kofferraum seines Wagens gefunden worden. Genau das Gegenteil ist der Fall. Aber so arbeitet Psiram durchgehend. Gut, mich hat das eher amüsiert, weil zu dem Zeitpunkt schon allgemein bekannt war, dass Psiram, damals Esowatch, eine böswillige Verleumdungsseite ist. Im Gegenteil, da sich Psiram die Mühe nur bei den Leuten gibt, die eine gewisse Relevanz haben, betrachten die meisten das dementsprechend als Ritterschlag. Kleine Anekdote: Um auch in die Ehre der Adelung durch Psiram zu kommen, machte sich Rico Albrecht von der Wissensmanufaktur schon vor Jahren den Spaß, eine Aufnahme in das Verzeichnis förmlich zu beantragen, was aber bis heute nicht erhört wurde.

So gesehen ist Psiram eine kompakte Zusammenstellung und ein praktisches Nachschlagewerk, wenn man gute, alternative Webseiten sucht, komplementärmedizinische Therapien oder interessante Leute. Je giftiger und böser der Eintrag auf Psiram abgefasst ist, umso erfolgreicher und besser ist die Methode oder die Person.

Wenn man also eingetragen werden möchte und Psiram nicht auf den Antrag auf Eintragung reagiert, sollte man erst einmal versuchen mit Kritik an Schulmedizin Aufmerksamkeit zu erzeugen. Springen sie darauf nicht an, propagiert man am besten Homöopathie oder – noch besser: Spirituelles Heilen. Hilft alles nichts, rät die Seite Antipsiram zur Impfkritik. Das hilft aber auch nicht immer, wie wir schon feststellen mussten. Auch das Thema 9-11 zieht nicht mehr wirklich bei Psiram. Atomkraftgegner soll schon wirkungsvoller sein, und neuerdings auch zu Russland-freundliche Haltung. Hier gibt es gute Tipps, wie man relativ sicher in das „who is who“ der Alternativen aufgenommen wird.

Heute nehmen das die Allermeisten, die in dem Internetpranger mit einem eigenen Eintrag versehen werden, mit Humor. In seinen Anfängen hatte diese Verleumdungsplattform aber durchaus Wirkung. Den Journalisten Claus Fritzsche hetzte das Portal in den Freitod. Der freiberufliche Texter und Internet-Journalist wurde regelrecht gejagt, unmöglich gemacht und wirtschaftlich vernichtet, bis er am Ende hochverschuldet, nicht nur mundtot, sondern ganz tot war. Grund: Er verbreitete gut recherchierte und ausgewogene, gut geschriebene Beiträge über Homöopathie und Komplementärmedizin. Gerade weil seine Beiträge beachtet wurden, geriet er in das Fadenkreuz derer, denen das nicht passte. Fritzsche wurde nicht nur als Quacksalber, Scharlatan und Pseudowissenschaftler unmöglich gemacht, sondern auch als Betrüger und Verbrecher gebrandmarkt, der aus purer Verantwortungslosigkeit die Gesundheit von Menschen gefährde. Claus Fritzsche wurde über Jahre hin gnadenlos gejagt, bis der Tod ihm als Erlösung von der Hetzjagd durch Esowatch/Psiram blieb.

Mit welchen Charakteren man es hier zu tun hat, kann man aus den Reaktionen auf Claus Fritzsches Selbstmord ersehen. Statt wenigstens betroffen über das schreckliche Ergebnis ihrer Hetzjagd still zu schweigen, wird auf den „Ruhrbaronen“ noch über den Toten zynisch gehetzt und nachgetreten. Martin Kaysh, ein langjähriger Schreiber bei den Ruhrbaronen, fragte zur Methode des Selbstmordes: „Er hat das aber nicht mit Globuli gemacht?“ und bekam als Antwort vom „Heulpraktiker“: „Doch! Er hat es mit Globuli getan! Er hat sich mit einer Platzpatrone erschossen!“
Verfasser des Beitrages sind – wer hätte es gedacht – Stefan Laurin und Sebastian Bartoschek.
Es erübrigt sich jeder weitere Kommentar.

Psiram betreibt seine Hetze natürlich anonym. Laut Wikipedia ist das so, weil die tapferen Verleumder sich bedroht fühlen: „Die Autoren schreiben pseudonym, die Betreiber der Website sind nicht öffentlich bekannt. Das anonyme Auftreten dient laut Psiram dem Schutz der Autoren vor möglichen Belästigungen.“

Die Autoren der Psiram Seite möchten also nicht belästigt werden, sondern ihrerseits im Schutz der Anonymität andere belästigen und deren Ruf und Existenz vernichten, ohne gestört zu werden oder sich gar vor Gericht für ihre Schmutzkampagnen und Rufmorde verantworten zu müssen. Die Betroffenen haben also keine Chance, sich gegen die Hetze zu wehren, währenddessen Psiram alle persönlichen Daten, einschließlich Adresse und Telefonnummer ihrer Zielpersonen ins Netz stellt.

Langsam, aber sicher wird das anonyme Netzwerk jedoch sichtbar und fassbar. Die Seite Psiram musste schon mehrfach umziehen, wenn der hostende Server entdeckt worden war und der Host mit den Vorwürfen der kriminellen Machenschaften konfrontiert wurde. So lag die Seite bis 2015 in Panama bei Cyber Cast International, S.A., dann in Bukarest in einer Cloud von Voxility SRL, später wurde sie auf Island ausgemacht. Die Zeit für Psiram  und Konsorten läuft langsam ab. Auch, wenn es den meisten ihrer Opfer heute mittlerweile wurscht ist, was die Herrschaften sich zusammendichten, sie werden sicher von Geschädigten zur Verantwortung gezogen werden. Es ist nur eine Frage der Zeit.

Einer der schlimmsten Rufmörder bei Wikipedia ist ja bereits enttarnt worden und wird nun von einer ganzen Anzahl Geschädigter verklagt.

Im zweiten Teil dieses Vortrags vom 15. Oktober 2018 geht es um die Denunziationsplattform „Psiram“ (Ex „esowatch“) und deren Verknüpfung mit deutschen höchst staatlich ministeriellen Einrichtungen. Außerdem geht es um die mit der Ex-Agentin Anetta Kahane agierende Amadeu-Antonio-Stiftung. White-Washing von Kahane durch Wikipedia inklusive. Schöne neue Welt? Unglaubliches kommt auf uns zu: wikipedia wird auf youtube zum Inhaltsfilter. Spannende Geschichten, mitreissend vorgetragen vom erfahrenen Rechercheur und Medienrechtler Dirk Pohlmann (mit vielen weiteren Qualifikationen. psiram: wikipedia-kritiker und ufologe), dessen Aufdeckungwerk von Weltrang (über die U-Bootaffaire in schwedischen Gewässern zur Zeit der Friedensannäherung von Olof Palme, Willi Brandt und der Sowjetunion) in Wikipedia schlichtweg gelöscht wird. Dieses und vieles Interessante mehr (nebenbei mit würdigender Erwähnung des Top-Journalisten Ken Jebsen / KenFM) bietet der zweite und letzte Teil des Vortrags.

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Niki Vogt connectiv.event

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Unser Planet Thomas Röper sternenlichterblog2 Rainer Taufertshöfer Pravda TV Peter Andres Niki Vogt NachdenkSeiten Jasinna Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Eva Maria Griese Dr. Reinhard Kobelt Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Daniel Prinz connectiv.events Anna Maria August

Quelle:

connectiv.events

    Facebook
    YouTube

© 2017 | connectiv events s.l. | Impressum | Datenschutzerklärung
[*/quote*]


Was haben die "Nachdenkseiten" damit zu tun? Was haben die "Nachdenkseiten" mit dem "Zentrum der Gesundheit" zu tun? Was hat "Impfen nein Danke" mit den "Nachdenkseiten" und dem "Zentrum der Gesundheit" zu tun. Und was haben die alles mit dem Planeten Erde zu tun? Das sind doch alles Reptiloide!!!
Logged

Eule

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 253
Re: Das Keiner-liebt-mich-Syndrom der Auf-den-Hund-Gekommenen
« Reply #5 on: June 22, 2019, 10:08:05 AM »

Der Kapuzenheini ist nicht alleine! Der hat Partner! Sogar geschäftliche Partner. Alles ganz proffesionell.

Grabovoi, Airnergy, Vita Chip, das sind echte Psiram-Inventars. Echte Ausstellungsstücke. Naja, der Ali Erhan ist ja auch dabei. Und wenn der dabei ist...


[*quote*]
Kategorien

Partner

VisuArt Medienkooperative U.G.
Autarkie | Freies Leben, Familie | Soziales, Gesundheit | Ernährung, Kultur | Kunst | Musik

Live- und Event-Kommunikation Dienstleistungs-Management Produktion von Online Interviews Medienprod …
Lebenskraftpur
Gesundheit | Ernährung, Medizin, Natur | Umwelt

Wer wir sind, Was uns bewegt und unsere Produkte ausmacht Wir zeigen dir, wie du mit viel Spaß, Einf …
Thailand-Projekt
Bewusstsein | Spiritualität, Gesundheit | Ernährung, Wissenschaft | Forschung

Liebe Interessierte, die ganzheitlich-wissenschaftliche Lehre von Prof. Dr. Grigori Grabovoi für die …
Grabovoi Zentrum München

Bewusstsein | Spiritualität, Gesundheit | Ernährung, Wissenschaft | Forschung

TP1- UND TP2-PRAXIS- UND AUSBILDUNGS-SEMINARE NACH DER LEHRE VON GRIGORI GRABOVOI® IM GRABOVOI ZENTR …
Qi-Technologies
Bewusstsein | Spiritualität, Gesundheit | Ernährung, Wissenschaft | Forschung

  In unserer Manufaktur wird jedes unserer Geräte in einer Symbiose aus modernster Technik und …
Tausendkraut GmbH
Bewusstsein | Spiritualität, Gesundheit | Ernährung, Medizin

Das Unternehmen Tausendkraut erblickte das Licht der Welt im Jahre 2006. Gegründet wurde es durch Jo …
Starkes Marketing
Autarkie | Freies Leben, Wirtschaft | Finanzen

  Fordern Sie mich gerne – ich liebe Herausforderungen, die das Leben mir schenkt. Aktuelles Th …
Schweiz 5
Autarkie | Freies Leben, Gesundheit | Ernährung, Kultur

Schweiz 5 Fernseh-, Produktions- und Betriebs AG Schweiz5 – der Schweizer Privatsender mit einem bre …
TimeToDo
Autarkie | Freies Leben, Bewusstsein | Spiritualität

www.TimeToDo.ch, ist die Free TV Schweiz AG Informations-Plattform zur gleichnamigen TV-Sendung. Sen …
Selbstheilungstechnik
Autarkie | Freies Leben, Bewusstsein | Spiritualität, Psychologie | Gesellschaft

Zu meiner Person: Ich, Roberto Antela Martinez bin Spanier mit indianischen Vorfahren. Von Geburt an …

Arthur Tränkle Handelsvertretung
Autarkie | Freies Leben, Gesundheit | Ernährung, Wissenschaft | Forschung

    https://www.youtube.com/watch?v=40-JFADM_o0
Friedensweg
Friedensweg
Autarkie | Freies Leben, Bewusstsein | Spiritualität, Psychologie | Gesellschaft

Die Friedensweg-Community entstand im November 2016 auf dem Kongress „Mut für Veränderungen“ in Eber …
Birkmayer-NADH
Birkmayer NADH
Bewusstsein | Spiritualität, Gesundheit | Ernährung, Wissenschaft | Forschung

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. chem. Georg D. Birkmayer (*1941, Wien) ist promovierter Biochemiker sowie H …
Cellavita
Cellavita
Bewusstsein | Spiritualität, Gesundheit | Ernährung, Wissenschaft | Forschung

Liebe Kundinnen und Kunden!   Immer mehr bewusste Menschen nehmen ihre Gesundheit in die eigene …
Genesis Pro Life

Bewusstsein | Spiritualität, Gesundheit | Ernährung, Medizin

Über genesis pro life Wir möchten dazu beitragen, unsere Welt liebenswert, friedvoll und harmonisch …

Airnergy AG Logo
Airnergy

Gesundheit | Ernährung, Medizin, Wissenschaft | Forschung

Die Errungenschaften der Medizin haben dazu beigetragen, dass sich das zu erwartende Lebensalter ste …
Alternative Parkinson
Alternative Parkinson
Gesundheit | Ernährung, Medizin

Bei der Werththerapie handelt es sich um eine von der Ohrakupunktur abgeleitete Behandlungsmethode. …

Misterwater.eu
Misterwater
Gesundheit | Ernährung, Wissenschaft | Forschung

Nur Umkehrosmose Anlagen und Destilliergeräte reinigen das Wasser so gründlich, dass selbst Meerwass …
AC BLUE PLANET GMBH
Gesundheit | Ernährung, Medizin, Wissenschaft | Forschung

VITA CHIP – THE BEST YOU CAN GET! Mit dem vita chip wird ein elektronisches Gerät, wie z. B. ein Mob …
Die Blaue Hand
Die Blaue Hand
Politik | Geo-Politik, Psychologie | Gesellschaft, Wirtschaft | Finanzen

Die Blaue Hand ist ein alternatives Nachrichten-Portal. Uns ist wichtig, dass eine vielseitige Ansic …

    Facebook
    YouTube

© 2017 | connectiv events s.l. | Impressum | Datenschutzerklärung
[*/quote*]
Logged
Pages: [1]