TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Pressekonferenz Andreas Sönnichsen und Herbert Kickl
DAS TRANSKRIPT

#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=12377.0

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11591.msg33051#msg33051

"Wegen nörgelnder Kotzgören die Großeltern ermorden." Wie könnte man anders die folgende Idiotie in einem Satz zusammenfassen?

https://twitter.com/prof_freedom/status/1479883334935273479
[*quote*]
Prof. Freedom @prof_freedom

Aus "2 Wochen" wurden 2 Jahre.
Aus "Solidarität" wurde Spaltung.
Aus Evidenz wurde Vermutung.
Aus "wir müssen die Oma retten" wurde unendliches Leid bei Kindern.
Maßnahmen wurden zur Religion.
Wissenschaftler wurden zu politische Handlanger. Es reicht! Endgültig.
#IchBinRaus


7:30 PM · Jan 8, 2022·Twitter for Android
2,679 Retweets 98 Quote Tweets 9,128 Likes
[*/quote*]

Die Totalverblödung der Bevölkerung hat ein tödliches Ausmaß angenommen. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung sind Vollidioten. Und nicht bloß Vollidioten, sondern Charakterschweine, die für ihre Genußsucht andere Menschen sterben lassen.

Nach dem zweiten Weltkrieg war GROSSES ERSTAUNEN UND ENTSETZEN: "Wie konnte DAS bloß geschehen?"

Heute erleben wir die ach so Erstaunten und Entsetzen, wie sie selber andere Menschen umbringen mit ihrem beschissenen Verhalten. Mit dieser Wortwahl halte ich mich noch sehr zurück! Eigentlich hätte man schon längst das Kriegsrecht ausrufen und die Impfgegner internieren müssen. Alle!

Übrigens ist das Thema "Demokratie" jetzt ein sehr gefährliches. Die Mehrheit WILL nämlich die Impfungen. Die Minderheit, das heißt die Impfgegnerschweine, kann sich NICHT auf "Demokratie" herausreden. Für Schweine gilt Demokratie nämlich nicht. Wer andere Menschen umbringt, entweder direkt oder durch sein beschissenes Mörderverhalten, der hat den Rahmen der Demokratie längst verlassen. Früher beförderte man solche Erscheinungen an den Galgen.

Interessanterweise sind ausgerechnet Impfgegner jetzt vornedran, höchstpersönlich ihnen mißliebige Menschen umzubringen. Bundesweit bekannte Impfbefürworter, aber auch impfende Ärzte werden aus dem Untergrund mit dem Tod bedroht und stehen zum Teil schon unter Polizeischutz. Die Verkommenheit der Impfgegner kennt keine Grenzen.

Wobei wir bei einem sehr interessanten Punkt angekommen sind, auch in der öffentlichen Berichterstattung in Foren und Medien: Die Verkommenheit ist nicht auf Impfgegner beschränkt. Die Frage dabei, die wirklich ganz große Frage: Was haben die bisher gemacht? Die waren doch in ihrem bisherigen Leben auch nicht besser.

Der Bodensatz der Bevölkerung kommt jetzt so klar ans Licht wie nie zuvor. Und es sind keine "Randerscheinungen". Es sind keine "zu vernachlässigenden Minimalstgrüppchen". Nein, ES IST MEHR ALS EIN VIERTEL DER BEVÖLKERUNG.

Außer den Schulen (also der indoktrinierenden Lehrerschaft) ist noch eine weitere Gruppe ganz entscheidend für die Hirnmatschkatastrophe verantwortlich: Journalisten. Ginge man jetzt nach dem Verursacherprinzip vor, müßte ein großer Teil der Zeitungen aufgelöst und Rundfunk- und Fernsehsender auf der Stelle geschlossen werden. Und die Journalisten auf der Stelle in den Knast. Lebenslänglich.

Deutschland heute: 116.000 Tote und mehr als 4 Millionen Erkrankte mit bleibenden Organschäden.

Seit Adolf Hitler hat es keine gößere Massentötung in Deutschland gegeben als diese. Menschen sterben zu lassen aus Gier, Genußsucht und grenzenloser Rechthaberei ist Mord. Mord aus niederen Beweggründen. Deutschland ist das Land der Mörder.


#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

Pages: [1]

Author Topic: Helmut Gobsch starb am 11.5.2015  (Read 4679 times)

Omegafant

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 848
Helmut Gobsch starb am 11.5.2015
« on: December 18, 2017, 08:55:06 AM »

[*quote*]
Helmut Gobsch † (Allgemein)

spatenpauli @, München, Donnerstag, 27. April 2017, 21:03 (vor 235 Tagen)

Mobilfunkgegner Helmut Gobsch aus Halle hat auch hier im Forum Spuren hinterlassen. Der Website http://www.sed.stasiopferinfo.com/phpBB2/viewtopic.php?t=1640&start=200  zufolge verstarb Gobsch am 11. Mai 2015 mit 73 Jahren.
[*/quote*]


Quellenrecherche:

http://www.sed.stasiopferinfo.com/phpBB2/viewtopic.php?t=1640&start=200

[*quote*]
www.stasiopferinfo.com Foren-Übersicht    www.stasiopferinfo.com
Forum der politisch Verfolgten
[...]
Autor    Nachricht
P. Trawiel
Ganz besonders aktiver Kamerad

Beitrag
Verfasst am: 14.05.2015, 00:12    Titel: In den Tod geklagt!
Politische Opfer kommunistischer Gewalt klagen menschenverachtende Praktiken von Versorgungsämtern an!

http://www.sed.stasiopferinfo.com/phpBB2/viewtopic.php?t=1640&start=80

Menschenverachtung, Mord, oder Strebebeihilfe zu Rechtsansprüchen bei der Anerkennung verfolgungsbedingter Gesundheitsschäden durch Versorgungsamt?

Nach fast ein Jahrzehnt beendete der biologische Ausgleich Rechtsansprüche von politischem Opfer der Kommunistischen Gewaltherrschaft!

Einem langen Kampf um Rechtsansprüche beim Versorgungsamt Halle/Saale, dem Sozialgericht Halle, der die letzten Lebensjahre gesundheitlich geschwächt zum Kollaps führte, verabschieden wir uns von unseren Kameraden Helmut Gobsch

Kamerad Helmut Gobsch verstarb am 11. Mai 2015 im Alter von nur 73 Jahren.

Er hinterlässt eine schwer kranke Frau, die ihm bei seinen jahrlangen Streit um Gerechtigkeit immer zur Seite stand, wir wünschen seiner Witwe Frau Eveline Gobsch viel Kraft bei ihren schweren Schicksalsschlag.

Sein Streit um Gerechtigkeit, die ihm verwehrt blieb, soll uns Verpflichtung bei unseren Rechtsansprüchen zu den Reha-Gesetzen gegenüber Ämtern sein.

Kamerad Gobsch kämpfte nicht nur für seine eigenen Rechtsansprüche, auch andere Kameraden und Kameradinnen unterstütze er bei ihren Streit gegenüber Behörden.

Siehe ein Interview mit Frau Claudia Iyiaaganbohse, Frau Brigitte Schneider und Helmut Gobsch, danach erkennen Sie, was Ämter uns in Folge zu unseren Rechtsansprüchen antun.
https://www.youtube.com/watch?v=P4P8yFWlJYw

Alle Beiträge von Kamerad Gobsch unter
http://www.sed.stasiopferinfo.com/phpBB2/search.php?search_author=gobsch

Siehe für Sachsen/Anhalt auch Artikel im Thread von Seite 5 http://www.sed.stasiopferinfo.com/phpBB2/viewtopic.php?p=11617#11617

P.T.
- Seid Zeugen, seid nie wieder Opfer! -
_________________
Anerkannter ehemaliger politischer Häftling der SBZ/DDR, Folteropfer, Wehrdienstverweigerer, jahrzehntelanges Zersetzungsopfer der SED/Stasi

Zuletzt bearbeitet von P. Trawiel am 14.02.2016, 08:15, insgesamt einmal bearbeitet
[*/quote*]


Wenn die sagen er ist tot, dann ist er tot. Helmut Gobsch ist aber, wie man so sagt, ganz und gar nicht frei von Tadel. Unser Archiv und das Internetarchiv sprechen eine beredte Sprache. Ein Opfer des DDR-Systems ist ein Opfer des DDR-Systems, aber noch lange kein Heiliger! Wenn seine Opfer reden, das wird interessant. Ich glaube, die haben mehr zu sagen...
Logged
Steine kann man nicht essen!
Pages: [1]