TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Heilpraktiker verurteilt: Er ist schuld am Tod einer Krebskranken  (Read 958 times)

Lantugo

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2

Fahrlässige Tötung: Zwei Jahre und drei Monate – Heilpraktiker aus dem Kreis Kelheim ist schuld am Tod seiner Patientin.

https://www.mittelbayerische.de/region/kelheim/gericht-nachrichten/heilpraktiker-verschuldet-tod-einer-frau-23501-art1623676.html

Zwei Jahre? Zwei Jahre. Das ist lächerlich. Vier Jahre lang hat der Schmucker zugesehen, wie die Frau Anita gestorben ist. Vier Jahre. Geld hat er ihr abgenommen für seinen Hokuspokus und hat sie sterben lassen. Vier Jahre lang.

Es gibt keine Gerechtigkeit.


[Ein u ge-ixt. ET]
« Last Edit: March 27, 2018, 01:41:22 AM by el_Typo »
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1099
Re: Heilpraktiker verurteilt: Er ist schuld am Tod einer Krebskranken
« Reply #1 on: September 14, 2019, 01:52:43 PM »

Irgendwo einen ganz kurzen Moment nicht richtig hingesehen, Unfall gebaut, zack, wird man verknackt.


Aber ein Heilpraktiker, der VIER JAHRE LANG SCHEISSE BAUT, an der die Kranke dann stirbt, der bekommt bloß lächerliche 2 Jahre - und geht dann auch noch in Berufung!?

Ich glaube, es hackt!
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------
Pages: [1]